Nordkorea, keine Bedrohung sondern nur ein PR-Tool (Videos)

nordkorea-propaganda

Ein Photograph aus Singapur reiste 2013 durch Nordkorea, entgegen den westlichen Propagandamedien fand er glückliche Menschen vor.

Seit dem Ende des Koreakrieges im Jahr 1953 wird Nordkorea durch die USA als Gefahr für die Welt dargestellt. Nordkorea sei jedoch nur ein Propagandawerkzeug, um in der Nähe von China militärisch präsent bleiben zu können, sagte ein Kommentator gegenüber Press TV.

Der amerikanische Blogger (StopImperialism.com) und Kommentator Eric Draitser sagte im Telefon-Interview mit Press TV, dass Nordkorea “ein Propagandawerkzeug im niemals endenden Propagandakrieg gegen Russland und China” sei.

Er bezog sich dabei auf die jüngsten Vorwürfe, dass Nordkorea einen Hackerangriff auf Sony Studios verübt hätte. “Die Vereinigten Staaten nutzen die Spinnerei zu diesem Thema für ihre eigenen Propagandazwecke, ihre eigene Agenda in Ostasien, um die anhaltende Isolierung Nordkoreas zu fördern. Man verwendet dieses Problem nicht nur als Waffe gegen China und als Mittel für die Erweiterung der US-Hegemonie in der Region, sondern auch um einen Keil zwischen die wachsenden Allianzen in Asien zu treiben und Nordkorea als Propagandawerkzeug im anhaltenden Propagandakrieg gegen Russland und China zu nutzen”, stellte Draitser fest.

Ende 2013 wurden ähnliche Stimmen laut. So sagte etwa der Autor Linh Dinh in einem Telefon-Interview: “Die Vereinigten Staaten nutzen das nordkoreanische Feindbild, um in der Region militärisch präsent zu bleiben […] Jede militärische Spannung hilft den Amerikanern Waffen zu verkaufen, da die USA mit Abstand der weltweit größte Waffenhändler sind.”

Seit über 60 Jahren wird Nordkorea von den Vereinten Nationen bzw. den USA sanktioniert, isoliert und militärisch bedroht und ist damit trauriger Rekordhalter. Platz 2 ist Kuba, Platz 3 der Iran.

Video: US using North Korea as propaganda tool against Russia, China

Photograph auf Reise durch Nordkorea: Keine traurigen Menschen

Die westlichen Propagandamedien lassen uns glauben in Nordkorea gibt es nur traurige und arme Menschen die vor Hunger an jeder Ecke sterben und in Lumpen dahin vegetieren, doch die folgenden Fotos von Aram Pan aus Singapur im Mai 2013 zeigen das Gegenteil.

bild2

Der 2013 eröffnete Munsu Wasserpark in Pyongyang.

bild3

Geschäftsleute bei der Mittagspause. Auch dort hat der in Deutschland beliebte Modetrend Socken und Sandalen Einzug gehalten.

bild4

Mädchen in bunten Badeanzügen spielen am Strand von Wonsan.

bild5

Aram Pan vor einem Bronze-Monument.

bild6

Beeindruckender Blick auf den Kumgang, ein 1.638 Meter hoher Berg in Kangwon-do.

bild7

Frauen beim Friseur. Pan: “Der Alltag der Menschen spielt sich wie bei uns ganz normal ab.”

bild8

Menschen kaufen elektrische Kochtöpfe Made in China.

bild9

Ein sonniger Tag in der Industriestadt Kaesong.

Video: Menschen warten auf den Bus

Abschliessende Preisfrage: Wie viele Länder wurden von Nordkorea und wie viele von den USA überfallen?

Video: GoPro City Tour Of Pyongyang, North Korea

Mehr Fotos und Infos im unteren Link bei Daily Mail.

Quellen: PRAVDA TV/gegenfrage.com/dailymail.co.uk vom 09.01.2015

Weitere Artikel:

Nordkorea wirft den USA Vorbereitung von militärischer Intervention vor

Filmriss: Internetausfall in Nordkorea (Video)

Großbritannien reaktiviert Marinebasis in Bahrain

Brennpunkt Südchinesisches Meer: China baut Vietnam Militärbasis vor die Nase

Transparenz-Bericht: Krumme Geschäfte mit Notenbank – US-Konzerne nutzen Gold aus Nordkorea

Asien – Es wird eng im Südchinesischen Meer

Plant Nordkorea Angriff auf USA mit EMP-Waffe? Niemand geht mehr ans Telefon – Manöver von USA und Südkorea

Korea-Konflikt: Gezielte Desinformation von Südkorea & USA – Geht es um Bodenschätze?

Korea: “Foal Eagle” – Eine Militärübung mit Zündstoff (Video)

Nordkorea zieht „abschussbereite“ Raketen von Ostküste ab

Nordkorea bittet Mongolei um Hilfe – Seoul nennt neue Termine für nordkoreanische Raketenstarts

Nordkorea droht nach Atomtest mit weiteren Aktionen – Seismografen maßen 5.1 Erdbeben

Google Maps: Jetzt mit Nordkoreas Arbeitslagern

About aikos2309

One thought on “Nordkorea, keine Bedrohung sondern nur ein PR-Tool (Videos)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*