Verbannen Sie die Mikrowelle!

mikrowelle-gesundheit

Eine inzwischen zwanzig Jahre alte Studie, deren Veröffentlichung ein Schweizer Gericht verhinderte, stellt fest, dass Nahrung aus der Mikrowelle beunruhigende Veränderungen im menschlichen Blut verursacht.

In weiteren Untersuchungen ergaben sich noch mehr Beweise dafür, dass Mikrowellenöfen ein großes Risiko für die menschliche Gesundheit darstellen.

Mikrowellen – Beunruhigende Entdeckungen

Bereits 1989 machte der Schweizer Ernährungswissenschaftler Dr. Hans-Ulrich Hertel beunruhigende Entdeckungen über Mikrowellenöfen. Seit mehr als einem Jahrzehnt kämpft er für die Veröffentlichung seiner Studien. Seine Gegner konnten ihn mit Hilfe der Schweizer Gerichte mundtot machen.

Im März 1993 verbot das Kantonalgericht von Bern Dr. Hertel, seine Forschungsergebnisse zu publizieren. Eine Zuwiderhandlung hätte ihm SF 5000 oder ein Jahr Haft gekostet.

Das federale Gericht in Lausanne bestätigte 1994 dieses Urteil. Das Gericht begründete dieses Urteil mit dem schweizerischen Gesetz gegen unfairen Wettbewerb, das Diskriminierung, unrichtige, täuschende und unnötige Schäden anrichtende Behauptungen gegen den Hersteller und seine Produkte unter Strafe stellt.

Dieses Gesetz vertritt ausschließlich die Interessen von Handel und Industrie. Dieses Gesetz machte auch die Schweizer Presse mundtot, so dass jede Kritik an den Mikrowellen ein Prozessrisiko darstellte.

Der Europäische Gerichtshof für Menschrechte schritt ein

Im August 1998 erklärte das Europäische Gericht für Menschenrechte, dass das Urteil vom Schweizer Gericht gegen Dr. Hertel ungültig war. Es hatte gegen das Recht auf Freiheit der Meinungsäußerung verstoßen. Die Schweiz musste aufgrund dieses Urteils einen Ausgleich von SF 40.000 bezahlen. In der Zwischenzeit werden die Entdeckungen von Dr. Hertel durch vielfältige Forschungsergebnisse bestätigt.

 

Erschreckende Ergebnisse

Bei den Teilnehmern, die Nahrung aus der Mikrowelle zu sich genommen hatten, wurden erschreckende Veränderungen im Blut festgestellt:

Es konnte ein Rückgang aller Hämoglobin- und Cholesterinwerte festgestellt werden. Sowohl das hochdichte Cholesterin (HDL, “gutes” Cholesterin) als auch das niedrigdichte Cholesterin (LDL, “schlechtes” Cholesterin) wiesen markante Veränderungen auf. Nach dem Mikrowellen -Essen war ein auffälliger Rückgang der Lymphozyten (weiße Blutkörperchen) zu beobachten. Bei normal zubereiteter Nahrung war dies nicht der Fall.

Außerdem wies Dr. Hertel auf nicht-thermische Effekte hin, die die Durchlässigkeit der Zellmembran durch die elektrischen Potentiale der Mikrowelle zwischen Innenseite und Außenseite der Zelle verändern. Beschädigte Zellen werden dadurch eine leichte Beute für Viren, Schimmelpilze und andere Mikroorganismen.

Schäden bis in die Zellen hinein

Die natürlichen Reparaturmechanismen der Zellen in den Nahrungsmitteln werden ebenfalls zerstört. Das wiederum zwingt die Zelle auf eine Not-Energieversorgung umzuschalten. Die Zellen schalten von Aerob (auf Sauerstoff gegründet) auf Anaerob (ohne Sauerstoff) um.

Statt Wasser und Kohlendioxid zu produzieren, produzieren die Zellen dann Wasserstoffperoxid und Kohlenmonoxid. Das bedeutet: Die betroffenen Zellen schalten um von einer gesunden Verbrennung auf einen ungesunden Gärprozess. Die daraus resultierende Zerstörung oder Veränderung von Nahrungsmolekülen produziert neue radiolytische, chemische Verbindungen, die der Natur und damit dem Körper unbekannt sind.

 

Auffallend schlechte Blutwerte

Blutuntersuchungen von Teilnehmern der Studie bestätigten die Verschlechterung der Blutwerte nach dem Verzehr von Mikrowellennahrung. Bei den Teilnehmern, die Nahrung aus dem Mikrowellenofen gegessen hatten, zeigten sich bereits 15 Minuten nach der Nahrungseinnahme verschlechterte Erythrozyt-, Hämoglobin-, Hämatokrit– und Leukozyt-Werte.

Diese Ergebnisse ähneln den Werten, die bei Blutarmut diagnostiziert werden. Trotzdem wurde Dr. Hertel von den Schweizer Autoritäten und der Industrie vor Gericht gezogen und wegen unfairen Wettbewerbs verklagt. Aufgrund des Drucks seitens der Industrie nahm Professor Blanc von der Studie und ihrer Veröffentlichung Abstand, um weiteren Schaden von sich fernzuhalten. Er soll sich um die Sicherheit seiner Familie gefürchtet haben.

“Nebenwirkungen” ohne Ende

Folgende Wirkungen von experimenteller Mikrowellenstrahlung auf Nahrungsmittel wurden von den forensischen Teams festgestellt:

  • Erzeugung von d-nitrosodiethanolamin (ein bekanntes Karzinogen) in Fertigfleischgerichten, das ausreichend erwärmt wurde, um eine hygienische Nahrungsaufnahme zu gewährleisten.
  • Destabilisierung von aktiven biomolekularen Eiweißverbindungen.
  • Erzeugung eines “Bindungseffekts” an Radioaktivität in der Atmosphäre, was zu einer markanten Erhöhung der alpha- und beta- Partikel-Sättigung von Nahrungsmitteln führt.
  • Erzeugung von Karzinogenen in den Eiweiß-Hydrolysat-Verbindungen von Milch und Getreide.
  • Veränderung der elementaren Nährstoffe, die anschließend im Verdauungstrakt Funktionsstörungen hervorrufen.
  • Durch die chemischen Veränderungen in den Nahrungsmitteln wurden Funktionsstörungen im Lymphsystem beobachtet. Dadurch degeneriert das Immun-Potential des Körpers, das gegen bestimmte Formen von Neoplasmen (krebsartigen Wucherungen) schützt.
  • Die Einnahme von mikrowellenbestrahlter Nahrung erzeugte eine erhöhte Zahl von Krebszellen im Blutserum (Zytome).
  • Mikrowellenstrahlung verursacht eine Veränderung im Abbau von Glukosid- und Galaktosid-Elementen in tiefgefrorenen Früchten, wenn sie mit Mikrowellen aufgetaut werden.
  • Mikrowellenstrahlung verursacht eine Veränderung im Abbau von Pflanzen- Alkaloiden, sobald rohe, gekochte oder tiefgefrorene Gemüse auch für nur extrem kurze Zeiten einer Mikrowellenstrahlung ausgesetzt werden.
  • Karzinogene freie Radikale wurden in bestimmten molekularen Formationen von Spurenelementen in pflanzlichen Substanzen, besonders in rohen Wurzelgemüsen, gebildet.
  • Bei einer statistisch relevanten Anzahl von Personen erzeugt mit Mikrowellen bestrahlte Nahrung krebsartige Geschwülste im Magen und im Verdauungstrakt, außerdem eine allgemeine Degeneration der peripheren Zellgewebe, verbunden mit einem allmählichen Zusammenbruch der Funktionen des Verdauungs- und Ausscheidungssystems.

 Medizinskandal Krebs

Zerstörung des Nährwerts der Nahrung

Mikrowellenbestrahlung erzeugte eine signifikante Abnahme des Nährwerts aller untersuchten Nahrungsmittel. Hier die wichtigsten Erkenntnisse:

  • Abnahme der Bio-Verfügbarkeit (Fähigkeit des Körpers, einen Nährstoff aufzunehmen und einzusetzen), der Vitamine des B-Komplexes, der Vitamine C und E, der essentiellen Mineralien und fettähnlichen Substanzen in allen Nahrungsmitteln.
  • Verlust von 60 bis 90% der Vitalenergie in allen getesteten Nahrungsmitteln.
  • Reduktion im metabolischen Verhalten und in der Integrationsfähigkeit pflanzlicher Grundstoffe wie Alkaloiden (die in Früchten und Gemüsen vorkommen), Glukosiden und Galaktosiden und Nitrilosiden.
  • Zerstörung des Nährwerts von Eiweiß im Fleisch.
  • Markante Beschleunigung des strukturellen Zerfalls aller Nahrung.
  • Biologische Auswirkungen der Mikrowellen
  • Abbau des “Lebensenergiefelds” bei Menschen, die den eingeschalteten Mikrowellenöfen ausgesetzt waren, mit lang anhaltenden Nebenwirkungen auf das menschliche Energiefeld.
  • Degeneration der zellulären Potentiale während des Gebrauchs des Gerätes, speziell in den Blut-und Lymphseren.
  • Degeneration und Destabilisation der von der Lichtenergie aktivierten Fähigkeit der Nährstoffverwertung.
  • Degeneration und Destabilisation der intrazellulären Membranen-Potentiale, ausgelöst durch die Übertragung der Abbau-Prozesse vom Verdauungsvorgang ins Blutserum.
  • Degeneration und Zusammenbruch der Kreisläufe elektrischer Nervenimpulse innerhalb des Verbindungspotentials im Großhirn.
  • Degeneration und Zusammenbruch elektrischer Nervenkreisläufe und Vertust der Energiefeldsymmetrie in den Nervzentren sowohl vorn als auch hinten im zentralen und im autonomen Nervensystem.
  • Verlust der Harmonie und der Kreisläufe der bioelektrischen Kräfte im aufsteigenden retikularen Aktivierungssystem (das die Funktionen des Wachbewusstseins kontrolliert).
  • Kumulierender Langzeitverlust der Vitalenergien von Menschen, Tieren und Pflanzen, wenn sie sich näher als 500 Meter vom aktivierten Gerät befinden.
  • Lang anhaltende Ablagerung magnetischer “Depots” im ganzen Nerven- und Lymphsystem.
  • Destabilisation und Unterbrechung der Hormonproduktion und der Aufrechterhaltung des Hormonausgleichs bei Männern und Frauen.
  • Markant höhere Werte der Störung der Gehirnwellen in den Alpha-, Theta- und Delta-Signalmustern bei Menschen, die Mikrowellenfeldern ausgesetzt waren.
  • Durch die Störungen der Gehirnwellen wurden negative psychologische Auswirkungen wie Erinnerungsverlust, Konzentrationsschwäche, unterdrückte Emotionalschwelle, Verlangsamung der Denkprozesse und Schlafstörungen festgestellt.

In den Vereinigten Staaten hatten Forschungen gezeigt, dass die gesundheitliche Beeinträchtigung durch das Aufwärmen übrig gebliebener Nahrung im Mikrowellenofen erheblich ist. Aufgewärmte Nahrung aus der Mikrowelle kann eine Salmonellenvergiftung nach sich ziehen. Die Forscher schlussfolgerten daraus, dass im Gegensatz zum konventionellen Aufwärmen der Nahrung Mikrowellennahrung keinen vorbeugenden Schutz gegen Krankheiten bietet (American Journal of Epidemiology, 1994: 139: 903-9).

Keine Milch im Mikrowellenofen aufwärmen

Das Aufwärmen oder Auftauen von Muttermilch durch einen Mikrowellenofen verursacht einen Rückgang der vorhandenen Antikörper in der Milch, und das bereits bei ganz niedrigen Temperaturen zwischen 20 und 53°C (Pediatrics, 1992; 89:667-9.). In einer Studie der Stanford University/California fand man heraus, dass das Aufwärmen von Nahrung einen nachweisbaren Rückgang aller getesteten Abwehrfaktoren zur Folge hatte. Die Forscher lehnten daher den Einsatz von Mikrowellen selbst bei niedrigen Temperaturen ab. Andere Forschungen haben bewiesen, dass das Aufwärmen von Milch für Babys im Mikrowellenofen molekuläre Veränderungen in den Aminosäuren des Milcheiweißes verursacht. Das verringert den Nahrungswert der Milch (Lancet, 1989; 2:1392-3.)

 

Selbst ohne Verzehr der Nahrung droht Gefahr

Mikrowellenstrahlung ist per se schädlich, das heißt auch dann, wenn die bestrahlte Nahrung gar nicht gegessen wird. Dies wurde entdeckt, als russische Wissenschaftler mit neuartigen Geräten zu arbeiten begannen. Schon der Einfluss des Energiefeldes selbst genügte, um schädliche Wirkungen zu erzeugen. Deshalb wurde 1976 der Gebrauch derartiger Mikrowellengeräte in der Sowjetunion durch ein staatliches Gesetz verboten.

Verweise

Quelle: zentrum-der-gesundheit.de vom 12.01.2015

Weitere Artikel:

Wenn eine Mikrowelle läuft, sollten Sie das Weite suchen

Kämpfer gegen den Elektrosmog bei Groß und Klein

Smartphone, Handymasten, WLAN & Co.: Das unsichtbare Glühen (Video)

Verbietet euren Kindern Smartphones! 10 wissenschaftliche Gründe

Prävention Mobilfunkstrahlung: Blick auf dunkle Seite des Handys

Das Ende der Konversation

Eine unerträgliche Geschichte der Zeit

Rückversicherer stuft Mobilfunkstrahlung als höchstes Risiko ein

Schlaf: E-Books und Co. stören die innere Uhr

WhatsApp mit Lesebestätigung: Sie Nutzersklaven

Steve Jobs verbot seinen Kindern das iPad

Bildung: Siegeszug der Dummheit – Die menschliche Intelligenz geht rasant zurück

Handy-Strahlung total egal? Das Design ist wichtiger

Generation Y und Maybe: Die Jugendlichen von heute wirken wie Zombies

Volkskrankheit Analphabetismus als Bildungsziel

Mobilfunk, Elektrosmog, Handy-Strahlung – die verschwiegene Gefahr (Videos)

Gesundheitsgefährdung durch windradgenerierten Infraschall

Hirntumor-Risiko steigt durch Handystrahlung

Spätfolgen für Kinder: Drahtlose Geräte verursachen Krebs und Gehirnschäden

Schulen verbieten Handys auf dem Pausenhof

Apple iPhone, Samsung, HTC & Co.: Hirntumor-Risiko steigt durch Smartphones

Selbst schwacher Elektrosmog stört Orientierung von Zugvögeln

“Look Up” – gemeinsam vereinsamen mit der “Generation Smartphone” (Video)

«Smartphone-Zombies» leben gefährlich

Hybriden der Zukunft: Kreuzungen von Mensch und Tier

Künstliche Intelligenz

Neue wissenschaftliche Erkenntnisse belegen: Smartphones schädigen Kinder an Geist und Körper

Finger weg, giftig! Gesundheitsgefährdende Stoffe in Tastatur, Maus, Handy…

Mysterium am Bahnhof: Ein Mann starrt ins Leere

Idiotenkiste: Wie Fernsehen uns alle in Zombies verwandelt (Videos)

Paare gucken Streitverhalten aus TV-Serien ab – Hoher TV-Konsum fördert unsoziales Verhalten

Unsoziale Netzwerke: Geht unser Nachwuchs daran kaputt?

Das unheimliche Mikrowellen-Experiment 

Busen und Handy sind inkompatibel – Mobilfunkgeräte verursachen Brustkrebs

Krebs und Tumore durch Handy-Strahlung: Forscher finden alarmierende Spuren im Speichel

Naturschützer warnen vor der Gefahr des Mobilfunks

Studie bringt mehr als 7000 Krebstote mit Strahlung von Handymasten in Verbindung

Mobilfunkstrahlung: Pflanzen keimen nicht in Nähe von Netzwerk-Routern

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

Gesundheit: Mobilfunk und Medien – Funkstille über Strahlungsschäden

Zaubergesang: Frequenzen zur Wetter- und Gedankenkontrolle

Gesundheitliche Beschwerden – Smartphones unter der Schulbank

Urlaubsziele für Allergiker & elektrosensible Menschen: Auszeit von der Triefnase & Strahlung

Glauben Sie immer noch nicht an HAARP? Dann sind Sie Konspirationstheoretiker/in! (Video)

Opfer von Mobilfunkstrahlung? Pfarrer in Ruhestand begeht Selbstmord

Handystrahlung: Erhöhte Mutationswerte im Labortest – Belgien verbietet Verkauf & Werbung an unter 7-jährige

LTE führt zu Anstieg von Mobilfunkstrahlung

Mobilfunkantenne – Angst vor Strahlen

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

Mobilfunk, ein “Trojanisches Pferd” im Körper

Die Folgen von Mobilfunk, Zerstörung des Erbguts, Wirkung auf Organismus von Mensch und Tier

Mobilfunk während Schwangerschaft kann zu Verhaltensstörungen des Nachwuchses führen

Sieg vor Gericht: Handy ist für Tumor verantwortlich

Mikrowelle: Unerkannte Gefahr für Nahrung und Haushalt

Bevölkerungskontrolle: Die Machenschaften der Pharmalobby – Von den IG Farben der Nazis zur EU und den USA

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Das HAARP-Projekt (Videos)

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

21 comments on “Verbannen Sie die Mikrowelle!

  1. Was für eine Panikmache !!! Dann geh doch in die Wüste, doch leider gibts da auch Strahlen, nämlich die von der gefährlichen Sonne!!

      1. Klar macht Ihr Panik! Dann verwendet keine Begriffe wie “Erschreckende Veränderungen” etc. Gebt doch einfach nur Fakten raus und lasst die Leute selber entscheiden, doch solange Ihr vorleben wollt wie ” Verbannt die Mikroweille” etc. macht ihr euch nur selber unglaubwürdig. Wir sind alle, fast alle, mündige Bürger die das Recht auf Information etc. haben, verfolgt ihr auch alles toll, prima, aber solange Ihr versucht Meinungen vorzugeben die wie hier auch noch mehr als fragwürdig sind seit Ihr auch nur eine der vielen “Verschwörungsseiten” die mit provokativen Überschriften versuchen Leser zu angeln, mehr nicht! Das ist schade Ich finde eure Artikel nämlich gut, eigentlich.

    1. >Was für eine Panikmache !!! Dann geh doch in die Wüste, doch leider gibts da auch Strahlen, nämlich die von der gefährlichen Sonne!!

      Ja ganz richtig, das Melanom lässt grüssen. 🙂

      Meine Güte welch ein undifferenzierter Schwachsinn. Das könnte im 20-MINUTEN-Käsblatt stehen…

      Was Wirksamkeiten (also auch Schädlichkeiten) betrifft, muss man einerseits ein gewisses Spektrum der elektromagnetischen Strahlung in Betracht ziehen und anderseits z.B. im Mikrowellenbereich, ob es eine konstante Amplitude oder diese im Pegel niederfrequent puls- oder amplitudenmoduliert (Mobilfunk, WLAN, LTE) ist. Da kommt auch der nicht thermische Aspekt hinzu. Dabei geht es eben um Störungen im informationsverarbeitenden Teil im biologischen Bereich.

      Positive Aussagen gibt es aus EEG-Untersuchungen der AUVA-47-Studie. Dies nur gerade ein Beispiel und vielen andern seriösen Test.

      Aber so lange das mafiose Establishment kontrolliert dafür sorgt, was in den Mainstream-Medien gelesen werden darf, erzeugt dies ein kollektives Gefühl, dass es diese Probleme gar nicht gibt. Eine Volksverdummungsmanipulation nenn ich das. Ob das jemandem passt oder nicht, ist mir jedenfalls schnurzegal!

      Gruss
      der CH-Thomas

  2. Mich würden Hintergründe zu dieser Studie interessieren….. Wie viele Probanten, wie oft wiederholt, welche Gesundheitszustände vor /während / nach der Studie…….. kurzum: Wie repräsentativ ist die Studie?
    Das Thema ist hochinteressant und wichtig. Von daher wäre es wirklich super, wenn ihr mehr Fakten bringen könntet.

  3. Herr lass es Hirn regnen. Dr. Hans-Ulrich Hertel ist Mitglied der Sekte universelle Kirche und verfechter allgemeiner pseudowissenschaftler Strahlenansichten. Ich kann manchmal nicht glauben, das Menschen alles glauben, was im Internet steht.. oder ist pravda-tv selbst Mitglied der antisemitischen UK Organisation?! Naja, jeder der mehr wissen will, sollte einfach google mal mit dem Namen des Herrn Hertel bemühen. Im Wikipedia Artikel steht auch alles gut erklärt drin und alles was hier wteht kein Hand und Fuß hat (er hat diesen Wiki-Artikel nicht weil er so ein guter Wissenschaftler ist, sondern so ein schlechter).

    Bitte glaubt nicht alles was ein Mann im weißen Kittel euch erzählen mag.

    LG
    Christian

    1. Das mag ja im Fall Hertel durchaus stimmen. Belegen kann ich das jetzt nicht, weil ich müsste erst mal Zeit investieren um Deine Aussagen zu überprüfen. Irgendwann werde ich das bestimmt auch tun.

      Well, was ich an dieser Stelle ganz klar zum Ausdruck bringen, es gibt grundsätzlich zwei maffiose Systeme im Staate. Die illegale (Cosa Nostra und wie die alle heissen) und das wirtschaftsorientierte und zu einem nicht zu vernachlässigenden Teil natur- und menschenverachtende Establishement (Mainstream). Man kann das immer wieder weglügen, aber das ändert an dieser Tatsache nichts.

      Gruss
      der CH-Thomas

  4. Mikrowellenfraß ist natürlich ungesund und jeder künstliche EM-Strahler ist gesundheitsschädlich – alles richtig!
    Aber solchen Schmarrn zu schreiben, schadet der Kritik eher als umgekehrt:

    >>>…nicht-thermische Effekte…, die die Durchlässigkeit der Zellmembran durch die elektrischen Potentiale der Mikrowelle zwischen Innenseite und Außenseite der Zelle verändern.

    >>>Die natürlichen Reparaturmechanismen der Zellen in den Nahrungsmitteln werden ebenfalls zerstört.

    Der Autor sollte vielleicht etwas nachdenken, bevor er solche Aussagen postet.

  5. Ich halte Mikrowellen-zubereitete Nahrung mittlerweile auch für SEHR gesundheitsschädlich; deshalb habe ich meine Mikrowelle schon vor vielen Jahren verschrotten lassen und bereite nun meine Nahrung wieder herkömlich auf dem heimischen Herd zu. Leider verwandelt sich unsere Umwelt aufgrund des weit verbreiteten digitalen Mobilfunkwahns immer mehr in einen Mikrowellenherd. Die Menschheit hat sich völlig unkritisch auf ein gefährliches zivilisatorisches Experiment eingelassen, welches von einer sehr hinterhältigen Industriemafia mit sehr finsteren Absichten realisiert wird.

  6. Ich dachte immer diese Mikrowellen bringen nur wassermoleküle in Bewegung. Die sich an einanderreiben und dadurch Wärme entsteht. Mir egal wie schädlich es ist. Schadlicher als Nestlé ist es nicht. IIst es nicht schädlich sein handy ans Ohr zu halten?

  7. Ich esse Massenhaft Produkte aus der Mikrowelle, seit 20 Jahren schon !

    Mit hat es nicht nur immer gut geschmeckt sondern es hat mir auch nicht geschadet. Also werde ich auch weiterhin die Mikrowelle jeden Tag mehrmals benutzen, ob zum Kaffe kochen oder Essen zubereiten, ich sehe da keinen Grund warum ich das nicht weiterhin machen sollte.

      1. “Wir bereiten unser Essen natürlich, ohne irgendwelche Wellen vor.”

        Wie geht das denn? Haben Sie ihre Küche zu einem faradaischen Käfig ausgebaut? EM-Wellen sind überall im Universum. Es gibt übrigens hundertfach mehr natürliche EM-Strahlen als künstlich erzeugte.

        Was ist natürlich?
        Ein Metallgefäß durch Fremdnergie soweit zu erhitzen, das dadurch die Nahrung an den Berührungspunkten zwischen Metall-Legierung soweit erhitz wird, das jegliches “Leben” in der Nahrung zerstört wird, sowie Metallische giftstoffe in die Nahrzung übergehen?

        Was ist unnatürlich?
        Ist eine elektromagnetische Welle unnatürlich? Mit absoluter und nachweisbarer Sicherheit nicht! Das ist das natürlichste im Universum. Die Dosis macht das Gift.
        Zudem wird bei der Bestrahlung mit Mikrowellen ein natürliches Verhalten der Moleküle ausgenutzt. Die Zubereitung ist bei richtier Anwendung schonender und gesünder als durch herkömmliches erhitzen.

        Es ist also völliger Unsinn, EM-Wellen grundsätzlich als unnatürlich und schädlich und Kochen, Braten etc. als grundsätzlich natürlich und gesund zu beschreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*