Die letzte Deutsche: Wenn die Nachbarn alle Migranten sind (Video)

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

letzte-deutsche-viertel

Seit über 30 Jahren lebt Gisela P. in Bonn-Tannenbusch. Früher wohnten in der Siedlung vor allem Bundesbeamte. Heute sind es überwiegend Menschen mit ausländischen Wurzeln. Das Hochhausviertel gilt mittlerweile sogar als Salafisten-Hochburg, immer wieder kommt es zu Razzien. Gisela P. ist in ihrem Haus die einzige dort noch lebende Deutsche. Sie fühlt sich fremd in ihrem eigenen Viertel.

Link zum Video-Beitrag:

http://www1.wdr.de/fernsehen/information/cosmo_tv/sendungen/videodieletztedeutschewenndienachbarnallemigrantensind100-videoplayer.html

Migranten als KleingärtnerKrach auf den Parzellen

Die Schrebergarten-Saison startet: Neben Kartoffeln und Tomaten finden sich zunehmend türkischer Kohl, Zwiebeln und Knoblauch auf den Äckern. Denn viele Migranten haben die Kleingärten für sich entdeckt – was oft zu Konflikten mit alteingesessenen Pächtern führt.

Bevor der Remscheider Cengiz Özdemir in seinem Garten los legt, kocht er Tee. Der Semawer, in dem der Tee schön lange heiß bleibt, darf in keiner türkischen Laube fehlen. Dann wird geackert. Steine und Unkraut kommen weg, zurück bleibt fruchtbare Erde, auf der bald der Kohl wächst. Bald kommt auch die Familie zum Grillen – und dann gibt es wieder Krach, glaubt Özdemir. Denn die deutschen Nachbarn mögen das nicht: „‚Die Türken, ihr Gemüse, ihre Grills, laut, Kinder, feiern, grillen‘ – aber was die Herrschaften vergessen, sie waren früher auch mal jung und haben auch gefeiert“, sagt Özdemir. „Jetzt wollen sie davon nichts mehr wissen. Es ist ein Wandel, jetzt sind sie älter und wollen ihre Ruhe haben. Wir sehen einen Besuch als Bereicherung.“

migranten-kleingarten

„Holst du noch einen Türken in den Verein, gibt es Ärger“

Es gärt in den Remscheider Lauben. Vor dem Mikro will sich kein Vereinsvorstand äußern, nur inoffiziell und anonym. Deutsche Pächter drohten: „Holst du noch einen Türken in den Verein, gibt es Ärger“. Die Migranten würden sich abschotten und ihre Hecken nicht schneiden. Die Gegensätze könnten kaum größer sein, sagt Reiner Spiess, der Kreisvorsitzende der Remscheider Kleingärtner: „Wenn die auf einer Parzelle sind, die bleiben unter sich. Es ist selten, dass sie über den Zaun irgendwas sagen. Auf der Arbeitsstelle höre ich oft genug, da arbeiten Deutsche und Türken wunderbar zusammen, harmonieren wunderbar. Aber sobald sie im Garten sind, ist jeder unter sich.“

Einen eigenen Garten hat der Vorsitzende nicht mehr. Nach einer schweren Krankheit wurde ihm das zu viel. Aber er ist noch oft unterwegs in den Schrebergärten und erkennt sofort, welche Parzelle einem Deutschen gehört und welche einem Türken. An einem Garten stehen noch Gemüsepflanzen vom letzten Jahr. „Das Gemüse, was da über den Winter stehen geblieben ist, ist teilweise verfroren, vielleicht ist es auch türkisches Gemüse, was frostverträglich ist, und was dann noch geerntet werden kann, das kann man so nicht erkennen“, sagt Spiess. „Optisch gesehen sieht es nicht sehr gut aus. Aber es wird türkisches Gemüse sein, was auch verzehrfähig ist. Und dann ist es gut so.“

„Deutsche Kleingärtner sind viel zu pingelig“

Ihn selbst stört es nicht, dass in dem Garten noch altes Gemüse welkt. Im Gegenteil: Mancher deutsche Kleingärtner sei viel zu pingelig, meint Reimund Spiess. Und er weiß auch, was die Türken an den Deutschen stört: „Dass wir die immer bevormunden wollen. Viele versuchen den Türken zu sagen: Pass auf, das ist bei uns anders, das musst du anders machen. Das ist das Problem.“

Das Gefühl bevormundet zu werden, hatte auch Cengiz Özdemir, als er vor sieben Jahren den damals halb verfallenen Garten gepachtet hat: „Ein, zwei Jahre habe ich nur geschuftet, aber was ich nicht so gut fand, dass zum Beispiel ein deutscher Gartennachbar auf das kleine Unkraut ständig aufmerksam machte.“

Die Aussicht auf die ständigen Konflikte mit den Nachbarn schreckt ihn nicht mehr, sagt Özdemir. Sein Pachtvertrag läuft noch ein paar Jahre. Türken und andere Migranten in den Kolonien findet er naturgemäß gut: „Diese Leute wollen überall mitmachen. Und warum soll die Haupt-Kultur immer bestimmen, weil sie es nicht anders kennen? Wir wollen dieses Land bereichern.“

Damit es ein bisschen besser wird in den Remscheider Lauben, gibt es im Sommer ein großes Grillfest, mit Deutschen und Zuwanderern, multikulturell. Mal sehen, wer kommt.

Video:

Quellen: wdr5.de/wdr.de vom 26.03.2015

Weitere Artikel:

Konjunkturprogramm Flüchtlinge: Deutsche Geschäfte mit der Not

Australiens Flüchtlingspolitik ist Folter

Menschenhandel: “Der Krieg macht die Mädchen billiger”

Lieber Afrikaner! Vorsicht Europa! (Video)

Abschiebung zu Folterern: EU deportiert Flüchtlinge in die Ukraine

IS will von Libyen aus 500’000 Flüchtlinge nach Europa treiben

Afrika: Korruption und Betrug im Musterland Botswana – Migration in Südafrika – Schließung aller Schulen in Togo

Australien: “No way”, keine Chance für Flüchtlinge (Video)

Weiteres KZ-Außenlager soll Asylheim werden

Menschenhandel als einträgliches Geschäft – Mehr als 600.000 abgelehnte Asylbewerber in Deutschland

Flüchtlinge ins ehemalige KZ

Flüchtlinge: Die Geisterschiffe im Mittelmeer (Videos)

Australien: “No way”, keine Chance für Flüchtlinge (Video)

Wie Deutschland den Menschenhandel aus südeuropäischen Krisenstaaten unterstützt

Flüchtlingspolitik: Der scheinheilige Vatikan bietet kein Asyl

Die Rentenbombe in Südeuropa

Deutschland schrumpft: Einwohnerzahl wird um viele Millionen sinken

Bürgerprotest: Der Unmut wächst

Zunehmende Wohnungslosigkeit in Deutschland: Alles ist voll

Flüchtlingsunterkünfte: Stadt will Häuser beschlagnahmen

Festung Europa – Zäune und Waffen gegen Flüchtlinge

Große Flüchtlingskrise in der Arabischen Welt

Zu viele Asylbewerber in Berlin: Geldnot wegen Flüchtlingen

EU-Regeln ignoriert: Dramatischer Anstieg der Flüchtlingszahlen in Deutschland

Waffenexporte: Ärzteorganisation IPPNW kritisiert Tabubruch deutscher Außenpolitik

Sozialtransfer: Kindergeldzahlungen nach Osteuropa explodieren

Polizei setzte verbotene Chemikalien bei Demo vor Asylheim in Leipzig-Schönefeld ein

Asylbewerber stürmen Deutschland: Höchster Stand seit 1997

Hartz-IV-Empfänger, Rentner, Asylanten: 7,25 Millionen Menschen brauchen Hilfe vom Staat

Osteuropäer werden systematisch ausgebeutet

Antragsstau bei Behörden: Viele Eltern müssen auf Kindergeld warten – Regierung lässt Beamte doppelt Kindergeld kassieren

Sklavenmarkt Europa

Die große Puff-Lüge: Sex – Made in Germany

So habe ich herausgefunden, wie viele Sklaven für mich arbeiten

Neue Art von Menschenhandel: Schmuggel von Kindern, um deren Organe für reiche Empfänger zu entnehmen

Die Schande von Europa: Deutschland beutet seine Arbeiter aus

Ein brasilianischer Blick auf die WM: Größenwahn und Ahnungslosigkeit

Sklavenarbeit für unseren Fortschritt (Video)

Ausbeutung von Schülern & Studenten: Bericht enthüllt schwere Missstände bei Apples Zulieferern

Ärzte töten Flüchtlinge, um deren Organe zu verkaufen (Video)

Statisten in Spanien – Wenn Arbeitslose Sklaven mimen

Sie leben! Der konsumierende Unhold (Video)

Illegale Organtransplantationen sind immer noch verbreitet

“Moderne Sklaverei”: Kritik an Arbeitsverhältnissen vor WM in Katar und Brasilien

Wir konsumieren uns zu Tode (Video-Vortrag)

Tausende Azubis schmeissen hin

EU-Bericht: In Europa leben 880.000 Sklavenarbeiter

Skandalöse Verhältnisse in der Fleischindustrie – Lohnsklaven in Deutschland

Geheimdokumente enthüllen die nationalsozialistischen Wurzeln der Europäischen Union

Mexiko: Die menschenunwürdige Flucht in einem Lkw

Burger King: Sklaventreiber gegen Betriebsräte

Usbekistan: Wo Lehrer und Ärzte zu Baumwoll-Sklaven werden

Sklaven ohne Ketten (Videos)

Politparasiten: EU-Sklaven sollen online-”Ohr­marke” bekommen wie Vieh

Prostitution: Deutschland ist ein Paradies für Menschenhändler

Der Tod im Meer – EU will Flüchtlinge weiter abwehren

EU will Regierung der Vereinigten Staaten von Europa werden

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

2 comments on “Die letzte Deutsche: Wenn die Nachbarn alle Migranten sind (Video)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*