Erdbeben erschüttert Leipzig – Vulkan im Vogtland zeigt Aktivität

Anzeige

So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt dringend HIER um nicht enteignet zu werden!

titelbild

Ein Erdbeben hat am Morgen Leipzig erschüttert. Es war eines der stärksten Beben der vergangenen Jahrzehnte in Ostdeutschland. Gläser im Schrank vibrierten genauso wie die Computer in den Büros / Forscher beobachten verstärkte vulkanische Aktivität in Mitteldeutschland: Unerwartete Erdbeben schütteln die Region, Gase lassen Tümpel brodeln. Was geht da vor?

In der Region Halle-Leipzig bebte am frühen Morgen die Erde. Das Landesamt für Geologie und Bergwesen Sachsen-Anhalt registrierte am Donnerstag gegen 8.38 Uhr eine Erschütterung der Stärke 3,6. Dies gilt zwar als sehr leichtes Beben. Es sei aber eines der stärksten der vergangenen Jahrzehnte im Osten Deutschlands gewesen, erklärte das Amt.

(Bild: Geschätztes Schüttergebiet (rot) des Erdbebens, basierend auf Orten, von wo sich Zeugen gemeldet haben (rote “A” – Markierungen))

Die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe in Hannover sprach von einer Stärke 3,3. Nach ersten Erkenntnissen des Landesamtes lag das Epizentrum 15 Kilometer südöstlich von Halle in einer Tiefe von etwa 22 Kilometern. Der Polizei lagen zunächst keine Angaben über Schäden vor.

Wie die „Leipziger Volkszeitung“ berichtet, war der Erdstoß im gesamten Leipziger Stadtgebiet bemerkbar. Die Menschen berichteten, dass in den Büros die Computer und die Gläser im Schrank vibrierten. Das Beben dauerte nur wenige Sekunden. Menschen in einem Umkreis von rund 50 Kilometern hätten die Vibration bemerkt.

Stärkstes Beben im Raum Halle-Leipzig

Seismologe Klaus Stammler sagte der Zeitung, die Erschütterung habe eine natürliche Ursache und hänge mit der geologischen Störungszone zwischen Leipzig und Regensburg zusammen.

Während im Vogtland Erschütterungen dieser Stärke nicht unüblichen seien, habe im Raum Leipzig-Halle die Erde noch nie so stark gebebt. Besorgte Bürger hätten den ganzen Morgen bei ihm angerufen, sagte Stammler.

In Sachsen meldeten sich mehrere Bürger beim Geophysikalischen Observatorium Collm, wie das dortige Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie mitteilte. „Die Experten sind noch dabei, alle Daten auszuwerten“, sagte der Geologe Ottomar Krentz.

Auf Twitter schreiben einige Leipziger, wie sich das Beben anfühlte, zum Beispiel, als ob „T-Rex durch die Straßen läuft“.

Viele Erdbeben nicht zu spüren

Laut Petra Buchholz, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Geophysikalischen Observatorium am Collm, sind leichtere Erdbeben in Leipzig nicht selten. Menschen bemerkten sie oft aber gar nicht. Buchholz erinnert sich noch an einen Vorfall aus dem Jahr 1982. Damals notierten die Physiker eine Erschütterung, die vor allem im Stadtteil Stötteritz zu fühlen war. Auf der Richterskala erschien damals ein Wert von 2,4. Zuletzt kam es Mitte 2014 bei Pegau zu einem Erdbeben der gleichen Stärke.

Nach Angaben von Ottomar Krentz vom Landesamt für Geologie gilt ein Erdbeben mit der Intensität 7 bei Gera im Jahr 1872 als das stärkste in Mitteldeutschland. Dieser Wert beschreibe, wie die Menschen das Naturschauspiel an der Erdoberfläche gespürt hätten. Genaue Messungen seien erst seit 1901 möglich, die heute gültige Richterskala wurde 1927 eingeführt. Quellen wie Kirchenbücher berichten auch aus den Jahrhunderten zuvor von teils noch heftigeren Erdbeben in Mitteldeutschland. Die Aufzeichnungen gelten aber als ungenau, weil die Werte für die Erschütterungen später aus den beschriebenen Schäden abgeleitet wurden.

Das Erdbeben vom Donnerstag ist laut Stammler in einer Tiefe von rund 22 Kilometern registriert worden. Genaue Daten lägen noch nicht vor. Tiefe Erdbeben sind meist weniger intensiv als oberflächennahe, dafür aber in einem größeren Umkreis zu spüren. Am Donnerstag haben Menschen in einem Radius von rund 60 Kilometern die Vibration bemerkt. Ein kleineres Nachbeben registrierten die Seismologen gegen 9.35 Uhr.

Erschütterung im Waldstraßenviertel

Anfang März spürten die Bewohner des Waldstraßenviertels ein angebliches Erdbeben und riefen aus Angst die Feuerwehr. Die Ursache war schnell gefunden. In der benachbarten Arena spielte die Band Kraftklub ein Konzert. Dort sprangen 8000 Fans gleichzeitig im Takt. Schuld an dem kuriosen Phänomen war offenbar der hohe Grundwasserspiegel. „Die Fans haben die Bodenplatte der Arena zum Schwingen gebracht. Über das Grundwasser haben sich die Druckwellen ausgebreitet“ erklärte Feuerwehrsprecher Joachim Petrasch. Fachleute sprechen von einem hydromechanischen Ereignis.

Ungefähr zur selben Zeit gab es im Leipziger Zentrum-Nordwest einen Stromausfall, dessen Ursache aber wohl eine andere war, wie der MDR berichtet.

vulkan-vogtland

(Erdbeben im Dreiländereck 2014: „Überraschend starke Schläge“)

Aufsteigende Gase: Der unheimliche Atem des Vogtland-Vulkans

Es ließ sich gut leben mit dem Vulkan unter den Füßen im Dreiländereck von Bayern, Sachsen und Böhmen. Schon Goethe badete in den Thermalquellen von Karlsbad – das blubbernde Wasser verdankt die Gegend einer monströsen Magmablase in großer Tiefe.

Nun berichten Wissenschaftler auf der Jahrestagung der Europäischen Geowissenschaftlichen Union (EGU) in Wien über rätselhafte Veränderungen im Untergrund. Fast scheint es, der Vulkan würde bockig. Deutlicher denn je macht er auf sich aufmerksam.

Ans leichte Zittern des Bodens hatten sich die Anwohner gewöhnt. Alle paar Jahre ließen Erdbeben-Schwärme das Dreiländereck wochenlang vibrieren. Zuletzt im Herbst 2011, davor im Herbst 2008, im Herbst 2000 und im Winter 1985. Es sind Lebenszeichen des Vulkans: Vom Magma erhitztes Grundwasser steigt auf, zwängt sich durch Gesteinsritzen, bis der Fels ruckelt.

vulkan2

(Mofette im Dreiländereck: Vulkangase lassen Tümpel brodeln)

Die Beben haben sich verändert

Das stärkste gemessene Beben hatte die Stärke 4,6 auf der Richterskala – ab einem Wert von 5 würde es gefährlich: Schornsteine und einfache Mauern können zusammenbrechen. Doch die Erdbeben-Historie der Region zeige, dass die Stärke 5 nicht übertroffen werde, glaubten Geoforscher.

Das Vogtland schien über eine eingebaute Starkbeben-Sicherung zu verfügen. Die Schwarmbeben wirkten als Gefahrensenker für die Region, hofften Experten: Sie entschärften die Spannung im Gestein und somit auch die Bedrohung durch starke Stöße. Doch die Beben haben sich verändert.

Früher kamen sie als leichtes Grollen Tausender schwacher Stöße, die nach Tagen ihren Höhepunkt fanden in einem dumpfen Schlag, der zuweilen Putz von den Wänden bröckeln ließ. Im Laufe weiterer Tage oder Wochen erstarb das Zittern. Im vergangenen Jahr jedoch passierte Erstaunliches: Ohne vorherigen Trommelwirbel machte die Erde einen Ruck.

Verstärkter Vulkan-Atem

„Während in den letzten Jahrzehnten stets nur typische Schwarmbeben auftraten, gab es am 24. Mai 2014 ein relativ starkes Beben der Magnitude 3,5 als erstes Ereignis“, berichtet Jens Heinicke von der Karls-Universität Prag auf der EGU-Tagung. „Am 31. Mai folgten außergewöhnlich starke Beben mit Magnituden bis 4,5“, wundert sich der Seismologe. Die Beben waren bis nach Leipzig und weit hinein nach Bayern spürbar.

Am Donnerstagvormittag nun haben Sensoren das stärkste jemals registrierte Beben direkt in der Region Halle/Leipzig aufgezeichnet. Das Ruckeln der Stärke 3,3 ereignete sich an einer Spalte im Untergrund, die bis ins Dreiländereck reicht – ein Zusammenhang mit dem Vulkan scheine möglich, erklären Experten auf der EGU-Tagung.

„Der Wandel der Beben hat uns überrascht“, ergänzt Tomas Fischer, ebenfalls Erdbebenforscher an der Karls-Universität. Veränderungen hatten sich zwar angedeutet; die Schwärme waren mit jedem Mal kürzer geworden. Aber 2014 ereignete sich der Hauptschlag erstmals ganz am Anfang. Kann es vielleicht doch heftiger beben als angenommen, fragen sich die Gelehrten. „Die Ursache des Wandels kennen wir nicht“, sagt Fischer.

Zugleich registrierten Forscher ein verstärktes Atmen des Vulkans: Nach den Beben im Mai 2014 strömte fünfmal mehr Vulkangas aus dem Boden, berichten Heinicke und Fischer. Vor allem Kohlendioxid ließ wochenlang Tümpel, sogenannte Mofetten, in Westböhmen regelrecht brodeln. Vermutlich hätten die Beben den Boden aufgerissen und damit den Weg für Gase freigemacht, meint Fischer.

vulkan3

(Gemessener Kohlendioxidstrom aus dem Boden: Nach den wuchtigen Erdbeben im Mai 2014 quoll fast fünfmal mehr Gas aus der Erde. Forscher diagnostizieren eine „Zunahme magmatischer Aktivität“)

Magma in Wallung

Dass es bebt, liegt wohl vor allem am unentwegten Gasstrom aus der Tiefe, der die Erde unter Spannung setzt. Es quillt gar so viel Helium-3-Gas aus dem Boden wie am Ätna, einem der aktivsten Vulkane der Welt. Das Isotop Helium-3 stammt aus großer Tiefe – im Gegensatz zu Helium-4, der gängigen Variante des Edelgases.

In den vergangenen Jahren hat sich der Anteil von Helium-3 gegenüber Helium-4 deutlich erhöht. Nirgends sonst in Mitteleuropa wurden so große Mengen vulkanischen Heliums gemessen wie im Dreiländereck. Steigt also Magma auf?

„Anzeichen, der Vulkan würde erwachen, haben wir nicht“, betont Fischer. Gleichwohl scheine das Magma in Wallung geraten zu sein: Der verstärkte Aufstieg von Kohlendioxid und Helium-3 weise auf „eine langsame Zunahme magmatischer Aktivität“, meint der Seismologe.

Heißer Gesteinsbrei

Der heiße Gesteinsbrei drängt hinauf bis 30 Kilometer unter den Boden des Dreiländerecks. Darauf deuten Bilder des Untergrunds, die mithilfe von Druckwellen erzeugt werden: Wie Lichtstrahlen werden die Wellen an der Grenze verschiedener Gesteinsschichten gebrochen – ihre Reflexionsmuster bilden die Eingeweide des Planeten ab.

Die Messungen zeigen, dass sich in 30 bis 60 Kilometer Tiefe heißes Gestein mit der Konsistenz von Glas staut. Es sind offenbar die Relikte eines Vulkans, der vor rund 300.000 Jahren erloschen ist. Würde der Weg nach oben frei, ergösse sich erneut Lava übers Land.

Die Strecke zur Oberfläche ist lang. Doch in Jahrtausenden, mit steigendem Druck aus der Tiefe, könnte der Vogtland-Vulkan erneut explodieren.

Literatur:

Die Erde hat ein Leck: Und andere rätselhafte Phänomene unseres Planeten von Axel Bojanowski

Vulkane, Schluchten, Höhlen: Geologische Naturwunder in Deutschland von Manuel Lauterbach

Quellen: n24.de/lvz-online.de/SPON/juskis-erdbebennews.de/Uni Leipzig vom 16.04.2015

Weitere Artikel:

Mehrere heftige Erdbeben erschüttern den Planeten (Videos)

Erdachse verschoben – Stammesälteste der Inuit schreiben an NASA

Polarlichter über Deutschland – geomagnetischer Sturm – Erdbeben in Chile (Nachtrag & Videos)

Schwere Erdbeben in Japan, Thailand und im Südpazifik (Videos)

Schweres 6.9 Erdbeben vor der Küste von Japan – kleiner Tsunami trifft Festland (Videos)

Starke Erdbeben in Taiwan und im Nordatlantik – keine Tsunamigefahr (Videos)

Starkes 5.7 Erdbeben vor der Küste von Kalifornien

Schweres 6.8 Beben in Vanuatu – Erdbebenschwarm zwischen Bologna und Florenz (Videos)

Das ungewöhnliche Erdbeben von Düsseldorf

Rumpelnder Globus: Starke Erdbeben in Griechenland, China, Panama, Guatemala und im Südpazifik (Nachtrag & Videos)

Fracking löst Erdbeben aus: In Ohio und Texas wackelt die Erde (Video)

Drittes schweres Erdbeben innerhalb weniger Wochen erschüttert Indonesien

Japan und China: Tote und Verletzte bei 6+ Erdbeben in Asien – 5.6 Beben in Rumänien (Videos)

Erdbeben der Stärke 6,7 an Neuseelands Ostküste – Zwei Beben haben halb Griechenland erschüttert

Aufatmen nach Erdbeben vor Indonesien: Tsunami-Warnung aufgehoben (Video)

Erdbeben-Globus: 7.1 auf Fidschi, 6.0 auf der Osterinsel und mehrere 5+ am Mittelatlantischen Rücken (Videos)

Erdbeben erschüttert Südhessen

Starkes Erdbeben an der Grenze zwischen Ecuador und Kolumbien

Wieder leichtes Erdbeben in Südhessen

Straßen werden zu Schlammflüssen: Sturm und Erdbeben setzen Griechenland zu (Video)

Starke Erdbeben schütteln China, Golf von Kalifornien und Südpazifik durch (Nachtrag & Videos)

Starke Erdbeben erschüttern den Westpazifik und Tokio (Video)

Kleiner Ausbruch am Vulkan Bardarbunga auf Island – Starkes Erdbeben im Süden von Griechenland

Heftiges 6.4 Erdbeben erschüttert Chile – 6.0 Beben in der Bucht von San Francisco – Erdbeben erschüttern Vulkan Bárdarbunga auf Island (Nachtrag & Videos)

Chile: Starke Vorbeben brachen seismische Lücke auf

Schweres 7,6 Nachbeben erschüttert Chile – Schlag in der seismischen Lücke – Vorboten der nächsten Katastrophe? (Videos)

Schweres 8,2 Seebeben vor der Küste von Chile -Tsunami-Warnung aufgehoben – Regierung schickt Soldaten in Region (Videos)

Japan: 6.5 Erdbeben und kleiner Tsunami nahe Fukushima (Videos)

Mehrere Tote durch schweres 7.0 Erdbeben im Grenzgebiet von Mexiko und Guatemala (Videos)

Da brodelt was: Für Deutschland werden stärkere Erdbeben erwartet

Zwei schwere Erdbeben erschüttern den Globus: Tsunami-Warnung nach 7.9 vor Alaska – 6.8 vor Neuseeland (Videos)

Magnetfeld der Erde: Der Schutzschild schwächelt – Polsprung überfällig (Video)

Nutzen die USA und Rußland Wirbelstürme und Erdbeben für Wetterkriege? (Videos)

Wieder leichtes Erdbeben in Südhessen

Erdbeben überrascht Mitteldeutschland und Tschechien

Schweres 6,9 Erdbeben vor der Küste erschüttert Griechenland – Globale Beben und Weltraumwetter (Videos)

Sonnenwinde lassen es auf der Erde häufiger blitzen (Video)

Indo-Australische Kontinentalplatte bricht entzwei

Mexiko von Beben der Stärke 6,4 erschüttert – M 5.2 Sonneneruption (Videos)

Erdbeben der Stärke 4,2 mit Epizentrum im Süden von Darmstadt – 6,2 Seebeben vor Sumatra

Nach Erdbebenrekord: Offizielle Starkbebenwarnung für Oklahoma – 6+ Beben im Pazifik und vor Chile – Magma-Anstieg im Nordwesten der USA (Videos)

Heftige Erdbeben erschüttern Japan und Thailand (Videos)

Vulkane: Die zehn Zeitbomben unserer Erde

Kanada: Erdbeben der Stärke 6,5 erschüttert Vancouver Island (Videos)

Erdbeben in Serbien auch in Österreich spürbar

Synchron: M 7.3 Sonneneruption – 7.3 Erdbeben in Mexiko, neues 7.5 sowie drei 6+ Beben im Pazifik (Nachtrag & Videos)

Erdbeben: Alle warten auf den kolossalen Knall – 6.8 nördlich der Antarktis – Vulkanaktivität (Videos)

Länder in Alarmbereitschaft: Mehrere Starkbeben erschüttern den Pazifik (Videos)

“Feuerrachen” in Ecuador: Vulkan stößt zehn Kilometer hohe Rauchsäule aus (Videos)

Zwölf Anzeichen dafür, dass in und unter der Erdkruste in Nord- und Südamerika gigantische Kräfte aktiv werden (Videos)

Heftiges Beben erschüttert erneut Region um Los Angeles – Erdbebenschwarm in Oklahoma – Erdstoß im Yellowstonepark – Beben in Darmstadt (Videos)

Erdbeben in Kalifornien: Die Stadt, die Tsunamis anzieht (Video)

Fukushima und die Erdbeben-Lüge: Das japanische 9/11 heißt 3/11

6,3 Erdbeben im Indischen Ozean vor Nikobaren-Inseln – 6,3 Beben vor Chile – Erdbeben durch Fracking in Amerika und Deutschland (Nachtrag & Videos)

Zwei 6+ Erdbeben erschüttern Küste Chiles – Tsunami-Warnung aufgehoben – Beben in Los Angeles (Nachtrag & Videos)

Zwei 6+ Erdbeben erschüttern Küste Chiles – Tsunami-Warnung aufgehoben – Beben in Los Angeles (Nachtrag & Videos)

Disruptives Fracking: Erhöhte Hormonaktivität im Grundwasser

Zwei schwere 6+ Erdbeben erschüttern die Küste Perus (Videos)

Schweres 6,3 Erdbeben in Japan – Verletzte aber kein Tsunami (Videos)

Stärke 6,9 auf Richter-Skala: Schweres Erdbeben erschüttert Kalifornien (Nachtrag & Videos)

Erhöhte Erdbeben-Gefahr für Los Angeles (Video)

Starkes 6.8 Erdbeben in der Karibik – Filament-Eruption auf der Sonne (Nachtrag & Videos)

Schweres 6.9 Erdbeben erschütterte Westen Chinas (Videos)

Griechenland: Notstand nach 6.1 Erdbeben ausgerufen (Nachtrag & Videos)

Vier M-Klasse Sonneneruptionen – 6+ Beben weltweit und heftiges Nachbeben in Griechenland (Videos)

Starkes Erdbeben in Neuseeland: Riesiger “Hobbit”-Adler abgestürzt (Videos)

Starkes 6.4 Erdbeben nördlich von Puerto Rico (Nachtrag & Videos)

Nächstes großes Beben wird in China stattfinden – Erdbeben Rückblick und Ausblick (Videos)

Erdbeben in der Nähe von iranischem Atomkraftwerk

Falkland-Inseln: Starkes 6.9 Erdbeben im Südatlantik (Video)

Sonne feuert zwei massive X-Klasse & 6 M-Klasse Sonneneruptionen ab – Fukushima: Starkes Erdbeben vor der Ostküste Japans (Nachtrag & Videos)

Erdbeben der Stärke 6,5 vor der südkalifornischen Küste (Videos)

Erdbeben-Serie bei unterirdischem Erdgaslager: Situation in Spanien “nicht unter Kontrolle”

Heftiges 7.0 Beben in Peru – Naturphänomen: Pakistan-Erdbeben hebt Insel aus dem Meer (Videos)

Geheimwaffe Wetter Teil 1 (Video)

Geheimwaffe Wetter Teil 2 (Video)

Polumkehrung der Sonne steht kurz bevor (Videos)

Weltraumwetter – Schwere Erdbeben vor Neuseeland – Beben in Schweiz im Gebiet eines Geothermie-Projekts (Nachtrag & Videos)

Science-Studie bestätigt Befürchtungen: Fracking kann Erdbeben auslösen

Erneut starkes Erdbeben in Usbekistan – Infografik der schlimmsten Beben seit 1950os)

Ignorierte Plasma-Kosmologie: Pseudowissenschaft/-ler und Dogma vom “Urknall” und “sich ausdehnenden Universum” (Videos)

Droht der Erde eine galaktische Superwelle?

Der “Black Knight” Satellit (Video)

Belebter Himmel – Zunahme von Asteroiden, Meteoriten und Feuerbällen (Videos)

Nemesis: Der unentdeckte “Todesstern” (Video)

Nibiru / Planet X reloaded

Unbekannte Quelle im All stört in wiederkehrenden

“Starwater” Sternenwasser – NASA entdeckt Eis auf Merkur – PlasmaVersum (Videos)

Wettermaschine: Globale Erwärmung stagniert – Natürlich, kosmisch induziert, oder HAARP und Chemtrails? (Videos)

Die CO2 Lüge – Panik für Profit: Einfluss des Universums, Geoengineering und Ende der Eiszeit

Das HAARP-Projekt (Videos)

About aikos2309

5 comments on “Erdbeben erschüttert Leipzig – Vulkan im Vogtland zeigt Aktivität

  1. Von April 2015 bis heute am 16.05.2016 ist eine menge Zeit vergangen.

    Wie sieht zur Zeit mit den Erdbeben im Vogtland aus?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*