Geburten-Schock: Deutschland ist weltweit Schlusslicht

geburt

Deutschland ist zum weltweiten Geburten-Schlusslicht geworden. Nirgends erblicken weniger Kinder das Licht der Welt.

Die weltweit niedrigste Geburtenrate wird nach einer Studie zum Standortproblem für Deutschland. Hier werden nicht länger nur europaweit, sondern nun auch weltweit die wenigsten Kinder geboren, heißt es in der Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO und des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts (HWWI).

Demnach wurden in den vergangenen fünf Jahren im Durchschnitt 8,2 Kinder je 1000 Einwohner geboren. Das liegt unter dem Niveau des bisherigen Schlusslichts Japan von 8,4 Kindern je 1000 Einwohner. Unter den EU-Ländern schneiden nur Portugal (9,0) und Italien (9,3) ähnlich schlecht ab.

Die anderen großen EU-Länder haben dagegen deutlich höhere Geburtenraten; Frankreich und Großbritannien kommen im gleichen Zeitraum auf durchschnittlich 12,7 Geburten je 1000 Einwohner. Die höchsten Geburtenraten weisen die afrikanischen Länder auf, allen voran der Niger mit 50 Geburten je 1000 Einwohner.

Zahl der Erwerbstätigen schrumpft

Aus der Entwicklung hierzulande ergeben sich nach Ansicht von HWWI-Direktor Henning Vöpel erhebliche Nachteile und Konsequenzen für die Attraktivität und Leistungsfähigkeit Deutschlands als Wirtschaftsstandort. Die Altersgruppe der Erwerbsfähigen von 20 bis 65 Jahren werde von aktuell 61 Prozent bis 2030 auf 54 Prozent schrumpfen.

„In keinem anderen Industrieland verschlechtert sich dieser Trend trotz des Zustroms an jungen Arbeitsimmigranten so stark wie in Deutschland“, sagte Vöpel. Als unmittelbare Folge drohten in Deutschland höhere Lohnnebenkosten, mittelbar Mangel an Fachkräften.

„Ohne starke Arbeitsmärkte als zentralen Standortfaktor kann Deutschland seinen wirtschaftlichen Vorsprung auf Dauer nicht aufrechterhalten“, sagte BDO-Vorstand Arno Probst. „Die Zuwanderung junger Fachkräfte erscheint vor diesem Hintergrund als unverzichtbares Stabilisierungsinstrument.“ Auch die Erwerbsarbeit der Frauen müsse verstärkt gefördert werden, um die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit zu sichern (Von der Hand in den Mund – Weltweit immer mehr ungesicherte Arbeit).

Niedrige Geburtenrate bei Zuwanderern

Aber auch unabhängig von der Ökonomie gibt es Faktoren, die bei der gegenwärtigen Zuwanderung eine nachhaltige Veränderungswirkung größeren Ausmaßes auf die demografischen Verhältnisse unwahrscheinlich machen.

Da ist zum einen die Geburtenrate. Zwar befinden sich die meisten Neuankömmlinge im arbeits- und daher meist auch im gebärfähigen Alter, sodass sie, wenn sie denn dauerhaft bleiben sollten, durchaus zu höheren Geburtenzahlen beitragen könnten. Doch größere Hoffnungen sollte man darauf nicht setzen.

Denn: “Wenn sich Zuwanderer in Deutschland integrieren, dann passen sie sich den hiesigen Verhältnissen an, und das gilt auch für die Fertilität”, erläutert Rembrandt Scholz vom Rostocker Max-Planck-Institut für demografische Forschung im Gespräch mit der “Welt”.

Anders gesagt: Dauerhaft hier lebende Zuwanderer bekommen weniger Kinder, als es möglicherweise in ihren Herkunftsländern üblich ist. Für die zweite Generation von türkischen Migrantinnen in Deutschland hat man dies bereits statistisch nachweisen können. Die Immigrantinnen übernehmen unser Reproduktionsverhalten und verfestigen somit den Trend, dass bei eigener steigender Lebenserwartung nur wenige Kinder geboren werden, die dereinst die Renten für die Elterngeneration zahlen können.

Literatur:

Wenn das die Deutschen wüssten…: …dann hätten wir morgen eine (R)evolution! von Daniel Prinz

verheimlicht vertuscht vergessen: Was 2014 nicht in der Zeitung stand von Gerhard Wisnewski

Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen 2: erkennen-erwachen-verändern von Heiko Schrang

Quellen: dpa/n24.de vom 29.05.2015

Weitere Artikel:+

Der EU kommen die Kinder abhanden

Migration gegen Überalterung: Zuwanderer bremsen kaum Bevölkerungsschwund

Armut in Deutschland: Immer mehr Kinder leben von Hartz IV

Deutschland altert trotz Zuwanderung rapide

Kriegspläne gegen Flüchtlinge: Der neue „Wettlauf um Afrika“

Alte Menschen, weniger Geburten: Super, Deutschland schafft sich ab!

Massenhafte Vertreibung und Zerstörung durch Weltbank-Projekte (Video)

Britisches Empire: Untergang des Hauses Windsor und die Rolle des WWF zwecks Neokolonialismus

Australiens Flüchtlingspolitik ist Folter

Neokolonialismus: Bauernopfer für den nicaraguanischen Panamakanal (Videos)

Die letzte Deutsche: Wenn die Nachbarn alle Migranten sind (Video)

Konjunkturprogramm Flüchtlinge: Deutsche Geschäfte mit der Not

Menschenhandel: “Der Krieg macht die Mädchen billiger”

Lieber Afrikaner! Vorsicht Europa! (Video)

Abschiebung zu Folterern: EU deportiert Flüchtlinge in die Ukraine

IS will von Libyen aus 500’000 Flüchtlinge nach Europa treiben

Afrika: Korruption und Betrug im Musterland Botswana – Migration in Südafrika – Schließung aller Schulen in Togo

Australien: “No way”, keine Chance für Flüchtlinge (Video)

Weiteres KZ-Außenlager soll Asylheim werden

Menschenhandel als einträgliches Geschäft – Mehr als 600.000 abgelehnte Asylbewerber in Deutschland

Flüchtlinge ins ehemalige KZ

Flüchtlinge: Die Geisterschiffe im Mittelmeer (Videos)

Australien: “No way”, keine Chance für Flüchtlinge (Video)

Wie Deutschland den Menschenhandel aus südeuropäischen Krisenstaaten unterstützt

Flüchtlingspolitik: Der scheinheilige Vatikan bietet kein Asyl

Die Rentenbombe in Südeuropa

Deutschland schrumpft: Einwohnerzahl wird um viele Millionen sinken

Bürgerprotest: Der Unmut wächst

Zunehmende Wohnungslosigkeit in Deutschland: Alles ist voll

Flüchtlingsunterkünfte: Stadt will Häuser beschlagnahmen

Festung Europa – Zäune und Waffen gegen Flüchtlinge

Große Flüchtlingskrise in der Arabischen Welt

Zu viele Asylbewerber in Berlin: Geldnot wegen Flüchtlingen

EU-Regeln ignoriert: Dramatischer Anstieg der Flüchtlingszahlen in Deutschland

Waffenexporte: Ärzteorganisation IPPNW kritisiert Tabubruch deutscher Außenpolitik

Sozialtransfer: Kindergeldzahlungen nach Osteuropa explodieren

Polizei setzte verbotene Chemikalien bei Demo vor Asylheim in Leipzig-Schönefeld ein

Asylbewerber stürmen Deutschland: Höchster Stand seit 1997

Hartz-IV-Empfänger, Rentner, Asylanten: 7,25 Millionen Menschen brauchen Hilfe vom Staat

Osteuropäer werden systematisch ausgebeutet

Antragsstau bei Behörden: Viele Eltern müssen auf Kindergeld warten – Regierung lässt Beamte doppelt Kindergeld kassieren

Sklavenmarkt Europa

Die große Puff-Lüge: Sex – Made in Germany

So habe ich herausgefunden, wie viele Sklaven für mich arbeiten

Neue Art von Menschenhandel: Schmuggel von Kindern, um deren Organe für reiche Empfänger zu entnehmen

Die Schande von Europa: Deutschland beutet seine Arbeiter aus

Ein brasilianischer Blick auf die WM: Größenwahn und Ahnungslosigkeit

Sklavenarbeit für unseren Fortschritt (Video)

Ausbeutung von Schülern & Studenten: Bericht enthüllt schwere Missstände bei Apples Zulieferern

Ärzte töten Flüchtlinge, um deren Organe zu verkaufen (Video)

Statisten in Spanien – Wenn Arbeitslose Sklaven mimen

Sie leben! Der konsumierende Unhold (Video)

Illegale Organtransplantationen sind immer noch verbreitet

“Moderne Sklaverei”: Kritik an Arbeitsverhältnissen vor WM in Katar und Brasilien

Wir konsumieren uns zu Tode (Video-Vortrag)

Tausende Azubis schmeissen hin

EU-Bericht: In Europa leben 880.000 Sklavenarbeiter

Skandalöse Verhältnisse in der Fleischindustrie – Lohnsklaven in Deutschland

Geheimdokumente enthüllen die nationalsozialistischen Wurzeln der Europäischen Union

Mexiko: Die menschenunwürdige Flucht in einem Lkw

Burger King: Sklaventreiber gegen Betriebsräte

Usbekistan: Wo Lehrer und Ärzte zu Baumwoll-Sklaven werden

Sklaven ohne Ketten (Videos)

Politparasiten: EU-Sklaven sollen online-”Ohr­marke” bekommen wie Vieh

Prostitution: Deutschland ist ein Paradies für Menschenhändler

Der Tod im Meer – EU will Flüchtlinge weiter abwehren

EU will Regierung der Vereinigten Staaten von Europa werden

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

4 comments on “Geburten-Schock: Deutschland ist weltweit Schlusslicht

  1. Kein Wunder, dass in diesem asozialen Land keiner mehr Bock auf Nachwuchs hat. Eltern von Kindern bzw. Familien sind doch, egal wo man verweilt oder auch hinkommt, lediglich die Melkkühe der Nation!

    Was wird denn in diesem Land für Kinder und dessen Eltern getan?

  2. Nur mal so auf die Schnelle bei de.metapedia.org gesucht (es gibt ausführlichere Quellen und auch noch andere Pläne 😉 ):

    Hooton Plan
    Kaufman Plan
    Morgenthau Plan

    Man lese diese und schlussfolgere selbst.

    M.E. zeigt der Artikel u.a., dass die genannte Pläne tlw. bereits -gut- umgesetzt wurden.

    Dass nun auch die Zugewanderten sich dem sozioökonomischen Druck inklusive der kollektiven ‚Vergiftung‘ durch Nahrung, Pharma, EMF, Medien etc. ‚beugen (müssen)‘, liegt m.E. daran, dass das mit der ’selektiven Vergiftung (s.o.)‘ eben nicht klappt.
    Somit unterliegen (fast) sämtliche Bewohner des Vereinigten Wirtschaftsgebietes denselben Zwängen.

    Ich habe durchaus afrikanische und auch türkische Freunde wie auch Kunden aus aller Welt, die einerseits sehr kinderfreundlich sind, andererseits keine angemessen bezahlte Arbeitsstelle bekommen – somit sich ‚viele‘ Kinder schlicht nicht leisten können, tlw. können die sich ‚überhaupt keine‘ Kinder mehr leisten.

    Außerdem leiden auch die integrierten Zuwanderer unter dem ’soziokulturellen Druck (m.E. -und mehr-)‘ der ‚Selbstverwirklichung‘ – was darin mündet, dass selbst o.g. Freunde weiblicherseits keine familiengründungswilligen und zahlungfähigen Männer mehr antreffen und männlicherseits familiengründungswillige (geschweige denn für den ‚Hausmann‘ zahlungsfähige) Frauen ebenso unantreffbar sind.

    Das scheint vordergründig paradox, wer sich jedoch u.a. die mediale Manipulation näher anschaut (u.a. Facebook- et.al. Zwänge, egomaniefördernde TV-Formate etc.), der wird soziologisch schnell fündig.

    Außerdem machen z.B. körpergängige Funkfrequenzen wie auch Bisphenol wie auch Impf-Adjuvantien etc. nicht vor spezifisch kulturellen Hintergründen halt, sondern z.B. unfruchtbar.

    Ist aber nur so eine ‚Meinung‘.

    ChG

  3. Da war die Arbeit von Frau Schwarzer ja doch nicht umsonst und die Genderpolitik der Grünen. Jetzt wird geerntet mit niedrigsten Geburtenraten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*