Gendern: Das neue Maturaniveau in Deutsch – Rechtschreibung, Grammatik? Egal!

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

gendern

Das Lob für die Zentralmatura in Deutsch ist nicht angebracht. Schwere Rechtschreibfehler zählten kaum, auf das Gendern wurde hingegen großer Wert gelegt.

Nun haben es Österreichs Maturanten geschafft, die erste Zentralmatura ist überstanden, die Ferien sind da. Insgesamt schien die Hürde eher niedrig angesetzt gewesen zu sein. Schließlich ging es ja vor allem darum, dass das BIFIE und die zuständige Ministerin nicht durchfielen. Es erscheint allerdings unerklärlich, dass die Zentralmatura so viel Lob eingeheimst hat. Im Fach Deutsch wurden nur drei Prozent der Schüler mit Nicht genügend beurteilt, ein sehr geringer Anteil. Bei näherer Betrachtung ist es jedoch verwunderlich, dass es überhaupt Fünfer gab.

Da fielen einmal die wenig anspruchsvollen Themenstellungen auf: Die Zusammenfassung eines Textes ist bereits Schülern der unteren Klassen geläufig; etwas über Armut oder Familie zu schreiben, dazu benötigt man kein Vorwissen. Noch dazu waren manche Fragestellungen problematisch, etwa die Formulierung: „Nehmen Sie kritisch zum Bettelverbot Stellung.“ Ist es Maturanten bei einer derart suggestiven Frage noch möglich, sich positiv zum Bettelverbot zu äußern?

Ähnlich tendenziös war der Zeitungsartikel zum Thema „Familie im Wandel“, in der nur ein einziger Soziologe zitiert wurde, für den Familie nur mehr ein „Projekt auf Zeit“ ist und der im Gegenzug die „bunte Vielfalt“ preist.

Gewundert hat auch die Aufgabenstellung, einen Leserbrief zu schreiben. Diese zeugt von einer totalen Ahnungslosigkeit des BIFIE von der Realität. Denn ein Leserbrief sollte vor allem eines sein: nämlich kurz. Das BIFIE schrieb jedoch 270 bis 330 Wörter vor. Hätten die Schüler allerdings nur vier bis sechs Sätze geschrieben, wie dies in der Realität die Voraussetzung für einen Leserbrief ist, um zu erscheinen, hätte dies nicht den Bewertungskriterien entsprochen.

Das Schockierende aber ist eben diese Bewertung. Diese musste mittels Ankreuzen durch die Lehrer erfolgen, je nach Textsorte und Kompetenzen. So etwa gab es im Bereich „normative Sprachrichtigkeit“, also Rechtschreibung und Grammatik, drei Bewertungsmöglichkeiten: „deutlich erkennbare Anwendung der Regeln der deutschen Rechtschreibung“; „weitgehend korrekt“ sowie „in hohem Maße korrekt“. Die Kategorien „ungenügend“ oder „nicht erkennbar“ gab es nicht. So ist es möglich, dass Maturanten, die schwere Rechtschreibfehler machten und auf Interpunktion weitgehend verzichteten, trotzdem positiv abschließen konnten. Manche Klassen durften sogar einen Computer verwenden – samt automatischer Rechtschreibkorrektur.

Im Klartext: Ob jemand überhaupt Rechtschreibung und Grammatik beherrscht, ist bei der neuen Zentralmatura egal. Bei den Kompetenzen wird auch bewertet, ob Maturanten fähig sind, sinnerfassend zu lesen. Eine Kompetenz, die in der ersten Klasse Volksschule eingeübt wird und zwölf Jahre später eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein sollte.

Großer Wert wird hingegen auf das Gendern der Texte gelegt. Das Binnen-I wird zwar nicht verlangt, dafür aber immer die männliche und weibliche Form. Maturanten, die nicht gegendert hatten, hatten wenig Aussicht, ein Sehr gut zu erreichen, selbst wenn Inhalt, Aufbau, Rechtschreibung und Grammatik dies nahegelegt hätten.

Auch auf das Layout wird beim BIFIE großer Wert gelegt, so etwa mussten die Schüler eine Leerzeile im handschriftlichen Text lassen, um einen Absatz zu kennzeichnen.

Also: Die Maturanten des Jahres 2015 müssen keine Ahnung von Literatur, von Rechtschreibung und Grammatik haben. Dafür achten sie auf das richtige Layout, können Texte anderer zusammenfassen und vor allem haben sie das Gendern erlernt. Wenn sie mit diesen „Kompetenzen“ ausgestattet ein Bewerbungsschreiben verfassen, werden sie es sicher nicht einmal bis zum Vorstellungsgespräch schaffen. Hingegen kann man ihnen sehr empfehlen, ein Studienfach zu wählen, das irgendetwas mit Gendern zu tun hat. Darauf sind sie ja sehr gut vorbereitet.

Literatur:

Die Diktatur der Dummen: Wie unsere Gesellschaft verblödet, weil die Klügeren immer nachgeben von Brigitte Witzer

GenderGaga: Wie eine absurde Ideologie unseren Alltag erobern will von Birgit Kelle

Performer, Styler, Egoisten: Über eine Jugend, der die Alten die Ideale abgewöhnt haben vonBernhard Heinzlmaier

Dann mach doch die Bluse zu: Ein Aufschrei gegen den Gleichheitswahn von Birgit Kelle

Quellen: APA/diepresse.com vom 05.07.2015

Weitere Artikel:

Elternvertreter kämpfen gegen Gendern in Schulbüchern

GenderGaga: Wie eine absurde Ideologie unseren Alltag erobern will

Weiße, weibliche feministische Sklavenhalter: Neues aus den Gender Studies

Genderwahnsinn in Schulbüchern

Bildung braucht Freiheit: “Mein Kind geht nicht zur Schule”

Gender-Wahnsinn: So will eine Berliner Uni unsere Sprache verunstalten

Aufgehetzte Geschlechter: Single, männlich, sucht keine Heirat

Sprachnotstand an der Uni: Studenten können keine Rechtschreibung mehr

Aufklärung an Schulen: Sex ist die neue Algebra

Gender Mainstreaming: Leid-Bilder der Gleichschaltung

Gesellschaft: Globalisierung rottet Sprachen-Vielfalt aus

Lehrer und Philologen kritisieren „Pornografisierung der Schule“

Frühsexualisierung: Kinder und Eltern ohne Rechte

Warum wir wieder Kinder werden müssen, um die Welt zu verstehen

Dildos und Liebeskugeln in der Schule: Soziologin fordert Sexualkunde mit praktischen Übungen

Internationaler Pädophilenring: Erzbischof des Vatikans sammelte 100.000 Kinderpornos

Hormonschub aus dem Regal: Phthalate manipulieren den Testosteronspiegel bei Männern, Frauen und Kindern

Deutschland: Familienvater in Haft, weil Kind nicht zum Sex-Unterricht kommt

Gender-Wahnsinn: So will eine Berliner Uni unsere Sprache verunstalten

Obama: Sex, Lügen und Kokain (Videos)

Schule: Der Besuch der Sextante D.

3sat: Vom Strampler zu den Strapsen – Jugend ohne Kindheit (Video)

Schulpflicht ist staatlich organisierte Kindesmisshandlung (Videos)

Gender Mainstreaming: Leid-Bilder der Gleichschaltung

Deutsche Schüler nur mittelmäßige Problemlöser

Die soziale Verwahrlosung der Gesellschaft (Video)

Organisieren, korrumpieren, ausnehmen – Warum sich unsere Gesellschaften aufladen wie Schnell-Kochtöpfe

Untertanen 2.0 – Ziemlicher Mist

Warum bisher jedes Gesellschaftssystem versagt hat (Teil 2 & Videos)

Geldverdienen ist nicht Lebenssinn (Videos)

Warum bisher jedes Gesellschaftssystem versagt hat

Gottfried Keller: Kleider machen Leute (Hörbuch & Video)

Organisieren, korrumpieren, ausnehmen – Warum sich unsere Gesellschaften aufladen wie Schnell-Kochtöpfe

Dostojewski: Der Traum eines lächerlichen Menschen (Hörbuch)

Ein Volksfeind (Video)

Die Massenpsyche und die Verbreitung bodenlos dummer Ideen (Teil 2 & Video)

Dein täglich Hamsterrad im Marionetten-Staat

Leo Tolstoi: Das geistige und animalische Ich (Hörbuch)

Die geklonte Gesellschaft (Video)

Affichen – Am Anschlag (Video)

Erich Fromm: “Wer nur einen liebt, liebt keinen” (Hörbuch)

Transhumanismus (Videos)

Klaus Hoffmann: Die Mittelmäßigkeit (Video)

Heilige Geometrie und das fraktale Universum (Videos)

Erich Fromm: Die seelischen und geistigen Probleme der Überflussgesellschaft (Hörbuch)

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Der Konsum und seine Folgen (Video)

Vergangenheit trifft Gegenwart: Der Untergang des Römischen Reiches

René Descartes: Ich denke, also bin ich (Hörbuch)

Dasein – zwischen der Innen- und Außenwelt

Arthur Schopenhauer: Die Welt als Wille und Vorstellung (Hörbuch)

Wir konsumieren uns zu Tode (Video-Vortrag)

Nobelpreis für Physik – Das Problem mit Schrödingers Katze

Lehre der Reinkarnation und das 5. Konzil von 553 in Konstantinopel (Videos)

Jean-Jacques Rousseau: Nichts zu verbergen (Video)

Der Mensch, das entrechtete Wesen

Klaus Hoffmann: Jedes Kind braucht einen Engel (Live)

Friedrich Schiller: “Die Räuber” von heute…

7 Milliarden Gehirnwäsche-Kandidaten?

Klaus Hoffmann: Blinde Katharina (Video)

Das neue Weltbild des Physikers Burkhard Heim: Unsterblich in der 12-dimensionalen Welt (Hörbuch)

Plutarch: Wie man von seinen Feinden Nutzen ziehen kann

Ode an die Freude – Freiheit: Wohnen zwei Herzen (Seelen) in unserer Brust? (Video)

Brel/Hoffmann: Wenn uns nur Liebe bleibt (Video)

Die narzisstische Störung in berühmten Werken der Popkultur (Videos)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Prof. Dr. Hans-Peter Dürr – Wir erleben mehr als wir begreifen (Vortrag)

Gehirnwäsche selbstgemacht (Video)

Leopold Kohr: Leben nach menschlichem Maß (Video)

Reise ins Ich: Das Dritte Auge – Kundalini – Licht und Sonnenbrillen (Videos)

Orion: Die Pyramide von Ecuador – Verborgenes Wissen

Das ist das Leben…?

Hermetik – Die sieben kosmischen Gesetze

Wasser zeigt Gefühle

Alternatives Arbeitssystem: „20 Stunden Arbeit sind genug“ (Video-Dokumentation)

Die Smaragdtafeln von Thoth dem Atlanter (Videos)

Weltbilderschütterung: Die richtige Entzifferung der Hieroglyphenschriften (Video-Vortrag)

Gregg Braden: Liebe – Im Einklang mit der göttlichen Matrix (Video-Vortrag)

Die Ja-Sager – Deutschland züchtet eine dumme Generation

Unser BewusstSein – Platons Höhlengleichnis (Video)

Sie leben! Der konsumierende Unhold (Video)

About aikos2309

2 comments on “Gendern: Das neue Maturaniveau in Deutsch – Rechtschreibung, Grammatik? Egal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*