Mars: NASA kündigt wichtige Entdeckung an – „Marshenge“: Mysteriöses Foto soll Stonehenge zeigen (Videos)

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

bild1

Wie die US-Raumfahrtbehörde NASA aktuell auf ihrer eigenen Website offiziell bekannt gab, hat sie für den 28. September eine Pressekonferenz angesetzt, bei der sie über eine bedeutende wissenschaftliche Entdeckung berichten will.

Am kommenden Montag um 11.30 Uhr Ortszeit will die NASA in ihrem Washingtoner Hauptquartier »James Webb Auditorium« auf einer Pressekonferenz die Erklärung für ein Mars-Rätsel liefern, mehr wollte die Behörde nicht zu sagen. Es wurde lediglich bekannt, dass der NASA-Direktor für Planetenwissenschaften (Planetray Science), Jim Green, Lujendra Ojha vom »Georgia Institute of Technology«, Michael Meyers vom »Mars Exploration Program« der NASA, der Projektleiter der »HiRISE«- Kamera an Bord der Mars-Sonde »Mars Reconnaissance Orbiter« (MRO) sowie Alfred McEwen von der »University of Arizona« daran teilnehmen werden.

Natürlich wurden seit Bekanntgabe der Pressekonferenz wieder allerlei Spekulationen in Umlauf gebracht, von der Entdeckung von Leben bis zu einer Alienbasis. Am Wahrscheinlichsten erscheint es jedoch, dass sich die Presseerklärung auf die regelmäßig wiederkehrenden Abflussrinnen an einigen Kraterwänden des Mars beziehen wird.  Das wurde  nämlich bisher als ein Hinweis darauf gedeutet, dass zumindest zeitweise flüssiges Untergrundwasser auf dem Mars vorhanden sei, das während der wärmeren Mars-Sommermonaten an den Kraterwänden austritt. Vielleicht konnten die NASA-Instrumente zwischenzeitlich diesen Verdacht bestätigen.

Die Konferenz wird auf »NASA-TV« und auf der Website der Behörde live übertragen.

© Fernando Calvo für Terra-Mystica.Jimdo.com vom 26.09.2015

bild5

“Marshenge”: Wurde Stonehenge auf dem Mars entdeckt?

Das in England liegende Stonehenge ist ein Bauwerk aus Grabenanlage und konzentrischen Steinkreisen mit Menhiren, das Menschen von der Jungsteinzeit bis in die Bronzezeit nutzten.

So ein Stonehenge wollen Hobby-Astronomen und Alien-Jäger nun auch auf einem hochauflösenden Mars-Foto entdeckt haben. Das Foto finden Sie im Original hier – Sie müssen auf dem Foto etwas runterscrollen, bis die fragliche Gesteinsformation erscheint. Bekannt gemacht wurde das Foto über die Facebook-Gruppe Journey to the Surface of the MARS. Das Foto stammt von dem High Resolution Imaging Science Experiment (HiRise) an Bord des Mars Reconnaissance Orbiter, einer NASA-Sonde, die Fotos vom Mars geschossen hat.

bild2

Auf dem Foto sieht man einen Hügel mit einigen im Kreis angeordneten Erhöhungen darauf. Um den Hügel kann man mit viel gutem Willen eine Art Graben erkennen. Im Großen und Ganzen erinnert das Ganze also schon etwas an Stonehenge. Prompt geistert bereits die Bezeichnung Marshenge durch die Medien.

Video:

Womit sich die Frage stellt: Wie entstand diese Formation? Für Alienforscher, die auf dem Mars bereits eine von Alien-Hand erbaute Pyramide entdeckt haben wollen, ist der Fall klar: Hier errichteten Außerirdische ein Bauwerk. Die Aliens-Fans spekulieren darüber, ob die Erbauer des irdischen Stonehenge vielleicht den Mars besucht haben könnten – mit einer Steinzeitrakete, an der auch die Familie Feuerstein ihre Freude gehabt hätte? – oder ob vielleicht die Aliens stattdessen auf die Erde kamen und unseren Vorfahren erklärten, wie man so ein Marshenge auf der Erde nachbauen könnte.

bild4

Wissenschaftler betonen jedoch, dass solche Gesteinsformationen durchaus auf natürlichem Wege entstehen können. Durch Beben, Wind und eisigen Temperaturen sowie Auftau-Phasen im Wechsel. Der Gesteinskreis könnte auch durch den Gefrier- und Auftaukreislauf des Permafrosts entstanden sein, berichtet die “Dailymail“. Der Prozess hätte das Potential, große Felsen zu verschieben.

bild3

Pareidolie

In diesem Zusammenhang spielt auch die so genannte Pareidolie eine Rolle. Als Pareidolie bezeichnet man das psychologische Phänomen, dass man vertraute Bilder oder Gegenstände an Orten, in Dingen oder Mustern sieht, wo sie nicht existieren. Das bekannteste Beispiel hierfür dürfte Wolkenformationen sein, in denen man immer wieder alles Mögliche zu erkennen glaubt.

Löffel, Pyramiden und Atombomben

Immer wieder sorgen Fotos vom roten Planeten Mars für Aufregung unter Astronomen und Alien-Jägern. Denn immer wieder glaubt man auf der Mars-Oberfläche eine Formation zu erkennen, die unmöglich von selbst entstanden sein kann. Der riesige schwebende Löffel ist so ein Beispiel. In Zusammenhang mit einer weiteren angeblichen Pyramide fallen unter Alien-Forschern auch Begriffe wie Atombomben.

Literatur:

Faszination Mars: Eine genauere Betrachtung. Das Gesicht, die Pyramiden und andere ungewöhnliche Objekte auf dem Mars von Mark Carlotto

Die Entschlüsselung des Universums: Der Schlüssel kam zur rechten Zeit von Nassim Haramein

Nachbarn im Kosmos. Leben und Lebensmöglichkeiten im Universum von Carl Sagan

Life and Death on Mars: The New Mars Synthesis by Brandenburg PhD, John (2011) Paperback von John Brandenburg PhD

Quellen: NASA/pc-welt.de vom 26.09.2015

Weitere Artikel:

Durchgeknallt: Mars Terraforming mit thermonuklearen Bomben (Video)

Wohin verschwand die dichte Uratmosphäre des Mars? (Video)

Forscher finden einen der letzten Seen des Mars

Raumsonde entdeckt Glas auf Marsoberfläche – Hoffnung auf eingeschlossene Lebensspuren

Überraschende Polarlichter auf dem Mars

Von wegen wasserarm: Mars besitzt tausende von Gletschern (Video)

Rätselhafte Wolken: Der Mars raucht wie ein Schlot (Video)

Gasrätsel auf dem Mars: “Curiosity” misst Methan-Schwankungen (Video)

Plasma-Physiker behauptet: “Nuklearexplosionen auf dem Mars vernichteten zwei alte Rassen”

Seltenes Naturschauspiel: Komet “Siding Spring” rast knapp am Mars vorbei (Videos)

Außerirdische Megazivilisationen sollen sich durch Abwärme verraten

Mars: Indiens Marssonde tritt in Umlaufbahn ein und sendet erstes Bild (Videos)

Astronomen des Vatikans verstärken Suche nach »außerirdischen Schwestern und Brüdern«

Mars-Simulation: Im Raumanzug auf Hawaii (Video)

Futter für Weltraumnerds: “Curiosity” entdeckt ein “Bein” auf dem Mars

First Contact: Die wissenschaftliche Suche nach Leben im All (Videos)

Per fliegender Untertasse zum Mars (Video)

10 ALLtagsprobleme in der Schwerelosigkeit (Videos)

NASA schickt einen ‘kuriosen’ Golfwagen zum Mars – Pyramiden, Kuppeln, Bauten…

Visionen der Zukunft: Bizarre Massentransportmittel (Videos)

Geochemiker: Irdisches Leben begann wahrscheinlich auf dem Mars (Videos)

NASA`s selbstgebaute Marskarte vom Curiosity-Landeplatz

In China regnets Weltraum-Müll – Riesiger Feuerball stürzte auf Australien (Video)

Satellitenbild der Woche: Blick aufs Sperrgebiet der Andamanen (Video)

Ausweichmanöver der ISS: Raumstation muss heranrasendem Weltraumschrott ausweichen

Raumstation fliegt wegen Stromknappheit im Sparmodus

Raumfahrt: Japanischer Raumfrachter an Weltraumstation ISS angedockt

Weltraumschrott: Angst vor Kessler-Effekt nimmt zu

Neue Mission zur ISS: Sojus-Raumschiff erreicht Annäherungsbahn

Roskosmos: Nach Kabelbruch wieder Kontrolle über ISS und zivile Satelliten

Russisches Flugleitzentrum hebt ISS-Flugbahn um 1000 Meter an

“Dragon”: Erster privater Raumtransporter zur ISS gestartet

Stromversorgung für ISS mit Zahnbürste gesichert

ISS-Blick auf Wirbelsturm “Isaac”

Alternatives Bild von der Entstehung des Universums: Heißer Urknall oder langsames Auftauen?

Nach missglückter ISS-Bahnkorrektur: Fachleute entscheiden über neues Anhebungsmanöver

Alternative zum Urknall: Erzeugte ein hyperdimensionales Schwarzes Loch unser Universum? (Videos)

Per Nachtflug mit der ISS über die Erde (Video)

Ignorierte Plasma-Kosmologie: Pseudowissenschaft/-ler und Dogma vom “Urknall” und “sich ausdehnenden Universum” (Videos)

Grenze des Vortex-Sonnensystems: Voyager 1 – So klingt der interstellare Raum (Videos)

Die Geheimakten der NASA

About aikos2309

One thought on “Mars: NASA kündigt wichtige Entdeckung an – „Marshenge“: Mysteriöses Foto soll Stonehenge zeigen (Videos)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*