Die Farce mit dem Nobelpreis

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

bild

Und wieder einmal wurden Nobelpreise vergeben. Vielfach wurden sie schon kritisiert, allerdings ging es fast immer nur um den Friedensnobelpreis mit solchen Preisträgern wie Barack Obama. Die Nobelpreise für Naturwissenschaften aber scheinen immer noch höchstes Prestige zu genießen, niemand zieht sie in Zweifel. Doch warum?

Nun, einen Obama kennt jeder, aber selbst die größten Wissenschaftler unserer Zeit sind fast völlig unbekannt, es sind bloß irgendwelche fremde Namen. Und ihre Arbeit ist erst recht unbekannt. Die Wahrheit ist jedoch, dass die Nobelpreis-Verleihungen durch und durch eine Witz-Veranstaltung sind und mit Sachlichkeit so viel zu tun haben wie das nordkoreanische Fernsehen. Das möchte ich anhand von einigen Beispielen aufzeigen.

Vorher sei gesagt, dass der Grund dafür nicht so leicht festzustellen ist. Einerseits werden besonders Menschen, die nicht aus westlichen oder pro-westlichen Ländern stammen, diskriminiert, abgesehen von Regierungskritikern, während solche Wesen wie Obama den Preis erhalten, andererseits haben auch einige „Westler“ völlig ungerechtfertigt nie gewonnen. Das wiederum legt nahe, dass entweder das Nobelpreis-Komitee aus inkompetenten Idioten besteht oder nur die den Preis gewinnen, die den Nobelpreis-Verantwortlichen sympathisch sind. Das soll aber jeder für sich entscheiden.

Alles beginnt schon mit der lächerlich hohen Zahl an Nobelpreisträger aus den USA. Fast 3 Mal so viele wie der Zweitplatzierte – Überraschung – das Vereinigte Königreich. Besonders erstaunlich ist das, weil noch in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts die Amerikaner relativ weit vom ersten Platz entfernt waren (damals war es Deutschland). Nach Ende des Zweiten Weltkrieges, als die ganze westliche Hemisphäre in die US-amerikanische Einflusssphäre gelangte, ist die Zahl amerikanischer Nobelpreisträger sprunghaft angestiegen und hat sich in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts letztlich verfünf- bis versechsfacht. Durch diesen Fakt bin ich sehr skeptisch geworden und habe deswegen vor allem am Fall Russlands Forschungen angestellt. Schnell wurde klar – es begann nicht erst nach dem Zweiten Weltkrieg, sondern ganz am Anfang nach der Gründung der Nobelpreis-Stiftung.

Friedensbemühungen. Nicht lachen: Auf Platz 1 der Staaten mit den meisten Friedensnobelpreisen stehen die USA mit insgesamt 21 Preisen (davon 4 Präsidenten!), gefolgt von dem Vereinigten Königreich mit 12 Preisen. Ausgerechnet die zwei größten Terrorstaaten, die die Welt im Chaos ersticken lassen, und außerdem die führenden westlichen Staaten, stehen ganz oben. Auf Platz 3 steht übrigens – wer sonst? – Frankreich.

Zum Vergleich: Russland bzw. die Sowjetunion hat 2 Preise gewonnen und das waren, wie soll es auch anders sein, ein Dissident (Sacharow) und der „Sowjetunion-Vernichter“ Michail Gorbatschow. Bei anderen „Schurkenstaaten“ sieht es nicht anders aus – der einzige polnische Preisträger war ebenso ein Systemfeind (Walesa) und Chinas einziger Preisträger natürlich auch (Xiaobo), bei dem Iran ist es nicht anders (Ebadi). Wer an Zufälle glaubt… Interessant sind die Begründungen für die einzelnen Verleihungen, die man sich anschauen sollte (Nobelpreisträgerin Malala: Vom Vorbild zur westlichen Marionette?).

Kein Witz – es gibt Fälle, in denen gar kein Grund angegeben wird. Teilweise scheint es so, dass die Preise für die bloße Existenz einer Person oder Organisation verliehen wird (Friedensnobelpreis-Irrsinn: EU-Ratspräsident erklärt Weltkriege zu “europäischen Bürgerkriegen” und Nobelpreiskandidat: Obama fragt Militärführer ob sie “auf US-Bürger schießen würden”).

Kissinger, Arafat, Obama, die EU – wer kommt als nächstes?

Literatur. Der einzige Bereich, der nicht von den USA dominiert wird, allerdings besteht die Top 3 auch hier aus Frankreich, Großbritannien und den USA. Wie lächerlich dieser Preis ist, erkennt man z. B. daran, dass Russland, das jeder Literaturkritiker in einer Riege mit diesen Ländern aufzählen würde, auf Platz 9 steht zusammen mit Norwegen und Irland. Davor stehen Polen, Spanien, Italien, ja sogar das kleine Schweden, das fast 3 Mal so viele Preise hat. Fairerweise füge ich hinzu, dass zwei weitere russischstämmige Schriftsteller den Preis gewannen, doch einer (Bunin) war Exilant und staatenlos und der andere (Brodsky) Exilant und US-Bürger, der auch auf Englisch schrieb. Im Endeffekt waren 4 der 5 aus Russland stammenden Autoren auf verschiedene Weisen im Konflikt mit der Sowjetregierung. Zufall? Entschuldbar wäre es, wenn die Zahl der Preisträger wenigstens annähernd Russlands Rolle in der Literatur widerspiegeln würde, aber das ist selbst mit 5 Preisträgern nicht der Fall ist.

Literatur ist subjektiv, das ist wahr, aber viele Entscheidungen sind trotzdem unstrittig absolut hirnrissig. Giganten wie Leo Tolstoi oder Anton Tschechow gewannen den Preis nie. (Tolstoi verlor dabei sogar 1905 gegen den deutschen Historiker Theodor Mommsen, der den Literaturnobelpreis für ein Geschichtsbuch erhielt!) Stattdessen gewannen während ihrer Lebzeiten solch große Schriftsteller wie Prudhomme, Mistral, Echegaray oder Carducci. Kennt Ihr nicht? Ich auch nicht. Andere Schriftsteller, die ohne Wenn und Aber hätten gewinnen müssen: Franz Kafka, Oscar Wilde, Vladimir Nabokov, Michail Bulgakow, Marcel Proust, James Joyce, Virginia Woolf, Bertolt Brecht. Um die ganze Absurdität noch klarer zu machen: Sogar Winston Churchill gewann den Literatur-Nobelpreis. Mit ihm können die anderen wohl nicht mithalten.

Dieses Jahr gewann übrigens die weißrussische Schriftstellerin Swetlana Alexijewitsch als erste Weißrussin überhaupt den Nobelpreis. Eine Regierungskritikerin, was sonst?

Was Sie nicht wissen sollen! Band 2: Terror, Revolutionen, Kriege - wer und was wirklich dahintersteckt! von Michael Morris

Naturwissenschaften.

Beispiel 1: Der Russe Nikolai Lunin entdeckte 1881 die Vitamine. Mit dem Nobelpreis wurde er trotzdem nicht geehrt, stattdessen aber der Niederländer Christian Eijkman und der Brite Frederick Gowland Hopkins, die 1929 den Preis für Physiologie und Medizin „für die Entdeckung der antineuritischen und wachstumsstimulierenden Vitamine“ gewannen. (Selbstverständlich lebte Lunin noch zu dieser Zeit.)

Beispiel 2: Der Rumäne Nicolae Paulescu entdeckte 1916 das Insulin. Das Nobelpreis-Komitee interessierte das aber herzlich wenig und verlieh den Nobelpreis „für die Entdeckung des Insulins“ 1923 den beiden Kanadiern Sir Frederick Grant Banting und John James Rickard Macleod – glatt gelogen.

Beispiel 3: 1892 entdeckte der Russe Dmitri Iwanowski die Viren. Jeder Mensch würde sagen – eine Jahrhundertentdeckung. Nobelpreis dafür? Nein. Immerhin ist er erst 1920, also fast 20 Jahre nach Beginn der Verleihungen, gestorben.

Beispiel 4: 1930 gewann der Inder Chandrasekhara Venkata Raman den Physik-Nobelpreis „für die Entdeckung der Raman-Streuung“. Problem hierbei ist, dass nicht er die „Raman“-Streuung entdeckt hatte, sondern eine Woche vor ihm die beiden sowjetischen Physikern Leonid Mandelstam und Grigori Landsberg. Den Nobelpreis gewannen sie dennoch nicht.

Beispiel 5: Dmitri Mendelejew, der das allbekannte Periodensystem der Elemente aufstellte, bekam den Nobelpreis auch nicht (trotz Nominierungen). Dafür bekam der Schotte William Ramsay 1904, also zu den Lebzeiten Mendelejews, den Chemie-Nobelpreis „für die Entdeckung der Edelgase“. Witzig, nicht wahr?

Beispiel 6: 1997 gewannen zwei Amerikaner und ein Franzose den Physik-Nobelpreis „für ihre Entwicklung von Methoden zum Kühlen und Einfangen von Atomen mit Hilfe von Laserlicht“. Kurz darauf meldete sich der russische Physiker Wladimir Minogin zu Wort, der erklärte, dass schon in den 70ern und 80ern russische Wissenschaftler vergleichbare Erfolge in diesem Gebiet erzielt hatten, die auch auf Deutsch und Englisch veröffentlicht wurden. Ihre Erfolge wurden weierhin ignoriert.

Beispiel 7: Die US-Amerikaner George Smoot und J. C. Mather gewannen 2006 den Physik-Nobelpreis u. a. für „die Entdeckung der Anisotropien der Mikrowellenstrahlung“. Doch einige Monate vor der Veröffentlichung ihrer entsprechenden Arbeit haben russische Wissenschaftler einen Artikel mit eben dieser Entdeckung veröffentlicht, der auch in englischsprachigen Fachzeitschriften erschien, worauf sich die beiden Amerikaner damals sogar bezogen.

Beispiel 8: Der große Nikola Tesla (aus Serbien stammend), einer der größten Physiker aller Zeiten, gewann niemals den Nobelpreis, dabei hat sogar der weitaus unwichtigere Guglielmo Marconi 1909 den Nobelpreis für eine Arbeit gewonnen, die zu großen Teilen auf Teslas Erfindungen bzw. Patenten basierte, wie der Oberste Gerichtshof der USA feststellte. Sprich, der Dieb erhält den Preis. Tesla starb 1943.

Beispiel 9: Die Beispiele für ungerechtfertigt nicht-bekommene Nobelpreise muss man vor dem Hintergrund sehen, dass Nobelpreise oft für eher schwache und teilweise für geradezu lächerliche Leistungen vergeben wurden. Kein Scherz: Gustaf Dalén gewann 1912 den Physik-Nobelpreis „für seine Erfindung selbstwirkender Regulatoren, die in Kombination mit Gasakkumulatoren zur Beleuchtung von Leuchttürmen und Leuchttonnen verwendet werden“. Bedeutet: In den Augen der verehrten Nobelpreis-Verantwortlichen war der Herr Dalén ein bedeutenderer Forscher als beispielsweise Tesla, Mendelejew oder, um auch mal einen westlichen Namen zu nennen, Lise Meitner.

 

Das sind einige Ergebnisse einer alles andere als tiefgründigen Recherche. Das ist also nur die kleine Spitze des Eisbergs. Ich plädiere für eine Annullierung aller bisher verliehenen Nobelpreise und Auflösung des heutigen Nobelpreis-Komitees. Der Nobelpreis ist eine Beleidigung für viele Menschen, die Großes geleistet haben und dann einfach betrogen wurden. Nicht nur das, der Nobelpreis ist auch eine Beleidigung für Alfred Nobel, der die Verleihungen leider oder zum Glück nicht miterlebte. Gerade er als jemand, der seine Teenager-Zeit in Russland verbrachte, würde sich wohl im Grab umdrehen. Sein Name wird missbraucht.

Literatur:

Was Sie nicht wissen sollen! Band 2: Terror, Revolutionen, Kriege – wer und was wirklich dahintersteckt! von Michael Morris

Oel- und Glaubenskriege: Wie das schwarze Gold Politik, Wirtschaft und Religionen vergiftet von Dr. Michael Blume

Krieg um jeden Preis: Gier, Machtmissbrauch und das Millardengeschäft mit dem Kampf gegen den Terror von James Risen

Countdown Weltkrieg 3.0 von Stephan Berndt

Quelle: vernunftsvolk.de vom 30.10.2015

Weitere Artikel:

Deutschland kann Geschichte machen: Entscheidung über Krieg und Frieden

Offener Brief des US-Friedensrates: „Der 3. Weltkrieg findet bereits statt“ (Video)

Öl- und Glaubenskriege: Wie das schwarze Gold Politik, Wirtschaft und Religionen vergiftet

Spektakuläre Wende: Obama erklärt US-Kriege für gescheitert

Syrien-Krieg: USA bestätigen direkte Kommunikation mit Russland (Video)

Russland löst die USA in Syrien ab

Die Vorbereitung des russischen Militäreinsatzes in Syrien geht weiter (Video)

Flugverbot für russische humanitäre Frachten nach Syrien: Athen prüft Bitte aus USA

Verlegung von Kriegsgerät: Macht Russland Ernst mit eigenem Antiterror-Einsatz in Syrien?

Der nächste (letzte?) US-Krieg: die geplante Invasion Syriens

„F*ck the US-Imperialism“

Auflösung der Armee der CIA in Syrien

US-Regierung zettelt Kriege an, um den Dollar zu retten

NATO in Libyen: Kriegsverbrecher und Völkermörder

US-Denkfabrik: Washington organisierte Umsturz in Kiew als Reaktion auf Russlands Syrien-Politik

Geheime Projekte von Israel und Saudi Arabien

Die USA und der Aufstieg des IS: „Wir haben dieses Chaos selbst geschaffen“ (Videos)

CIA koordiniert Nazis und Dschihadisten

Hatra: IS-Extremisten zerstören im Nordirak Weltkulturerbe (Videos)

IS will von Libyen aus 500’000 Flüchtlinge nach Europa treiben

ISIS führt Scheinhinrichtungen mit Geiseln durch (Video)

Israel finanzierte IS-Verbündete

Imperialismus: Die geheimen Verhandlungen von Washington mit Havanna und Teheran

Autounfall nachdem sie Nato-Unterstützung für ISIS aufdeckte: Warum starb Serena? (Videos)

Benutzt und gesteuert – Künstler im Netz der CIA (Video)

Bundeswehr bereitet Kampf-Truppen auf Einsatz in der Ukraine vor – Deutsche Waffen für IS

USA und Saudi-Arabien setzen auf die “Öl-Waffe”

Waffentransporte: Militärisches Drehkreuz in Leipzig/Halle

Wer trägt die Schuld am Islamischen Staat?

Irrsinniger Wettbewerb um Waffenlieferungen

Iran: “US-geführte Koalition gegen ISIS ist lächerlich” (Videos)

Kunst des Krieges: Die “Retter” des Irak – John McCain, der Dirigent des “arabischen Frühlings”

Türkei will Invasion in Syrien (Videos)

Luftangriffe in Syrien nicht vom Völkerrecht gedeckt (Videos)

Angriff auf Veto-Recht des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen

Iran: “US-geführte Koalition gegen ISIS ist lächerlich” (Videos)

Europäische Staaten kaufen Öl von der IS-Terrorgruppe (Video)

Amerikas nächster Krieg (Videos)

USA und Saudi-Arabien koordinierten Waffenlieferungen nach Syrien

Kunst des Krieges: Die “Retter” des Irak – John McCain, der Dirigent des “arabischen Frühlings”

Saudi-Arabien: “Bandar Bush” pensioniert

Der Beginn des Umsturzes der Welt

Waffenexporte: Ärzteorganisation IPPNW kritisiert Tabubruch deutscher Außenpolitik

Waffen für Kurden: Türkei stoppt Transall-Flugzeuge der Bundeswehr

Was haben die Kriege in der Ukraine, in Gaza, Syrien und Libyen gemeinsam?

Krise im Irak: Wie Saudi-Arabien ISIS half, den Norden des Landes zu übernehmen

US-Senator Rand Paul: Wir waren mit ISIS in Syrien verbündet

Brics-Länder starten Konkurrenz zu IWF und Weltbank

Syrien: US-Regierung bereitet Kriegsausweitung vor – »durch Grenzen nicht einschränken lassen«

Ukraine-Krise ist Ausdruck der westlichen Eindämmungspolitik gegenüber Russland – USA erpressen Frankreich (Videos)

Libyen: Kampf um die Region

Washington wiederbelebt sein Projekt der Spaltung des Irak

Gaza-Krieg: Israels Unrecht auf geraubtem Land

Offiziell: Die USA bewaffneten al-Kaida um Libyen zu bombardieren und Gaddafi zu stürzen

Moskau verzichtet auf Militäreinsatz in der Ukraine – Nato verlängert Kooperationssperre mit Russland – Ukrainische Reporter verzerren die Realität (Videos)

Hunderte in Gaza getötet, tausende Verletzte, während Israel die Eskalation weiter treibt (Videos)

US-Militärhilfe für Ukraine verdoppelt – US-Botschafter in Kiew

Befreiung von Homs, der Anfang vom Ende der Aggression gegen Syrien (Video)

Blaupause Somalia: Staatsverfall in Libyen schreitet weiter voran

Ukraine bankrott: IWF übernimmt beim Nachbarn Rußlands das Kommando

Ukraine: Merkel prostituiert sich für Washington

Trends im Orient: US-Pläne für einen langen Zermürbungskrieg gegen Syrien

Neuer Destabilisierungs-Versuch gegen Venezuela: „Hinter diesen Studenten steckt die Putsch-Opposition“ (Video)

Schwarzbuch USA

Enthüllung: USA wollten mit eigenem Twitter auf Kuba Unruhen schüren

Lage in der Ukraine – Kann Washington zu gleicher Zeit drei Regierungen stürzen? (Nachtrag & Videos)

Ex-Botschafter: Großbritannien ist ein “Schurkenstaat” und eine Gefahr für die Welt (Video)

Saudi-Arabien: Ein Kriegs-Königshaus

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

One thought on “Die Farce mit dem Nobelpreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*