Irrtümer der Wissenschaft … und mit Nobelpreis belohnt

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

titel

Immer wieder liest man, dass Wissenschaftler gezwungen werden, ihre Theorien oder Thesen zu überarbeiten oder sogar als gescheitert zu verwerfen, weil sie in Teilen oder im Ganzen wiederlegt wurden. Doch es gibt auch Forschungsarbeiten, die sogar mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wurden und sich hinterher als falsch herausstellten, weil sie vor der Verleihung scheinbar nicht sorgfältig genug auf ihren Wert geprüft wurden (Die Farce mit dem Nobelpreis).

So erhielt im Jahre 1926 der dänische Forscher Johannes Fibinger den Medizin-Nobelpreis für die Entdeckung des Fadenwurms Spiroptera, ein Parasit, der angeblich verantwortlich gewesen sein soll, bei seinen Laborratten Krebs auszulösen. Dem Nobelpreiskomitee war das eine gebührende Ehrung wert, schließlich war man zu jener Zeit verzweifelt darum bemüht, nach den Ursachen des heimtückischen Krebs zu suchen (Alternative Krebstherapien bis heute verboten: Der britische „Cancer Act“ von 1939 (Videos)).

Leider stellte es sich wenige Jahre später als vollkommen falsch heraus und die mutmaßlichen Krebstumore seiner Ratten waren gar nicht bösartig, sondern lediglich gutartige Geschwülste, wie sie bei starkem Vitamin A-Mangel auftreten (Die Wirkkraft von ultraviolettem Licht und hochdosiertem Vitamin D3). Vermutlich hatte er sie zu einseitig und falsch ernährt.

Den nächsten Medizin-Nobelpreis-Irrtum gab es im Jahr 1949, als der Portugiese Antonio Egas Moniz für seine angebliche Entdeckung des therapeutischen Wertes der präfrontalen Leukotomie bei gewissen Psychosen. Der Mediziner und Neurologe glaubte, dass die Ursache für Wahnvorstellungen bei Schizophrenie und anderen psychischen Erkrankungen in anormal »klebrigen« Nervenverbindungen läge (Schutz für Neurodaten: Grundrecht gegen das Gedankenlesen).

Deshalb entwickelte er die Methode, die Nervenbahnen in der vorderen Gehirnregion zu durchtrennen, um den Betroffenen Erleichterung zu verschaffen. Doch die Patienten veränderten daraufhin ihre Persönlichkeit irreparabel und wurden teilweise zu Pflegefällen und büßten ihre Intelligenz ein (Endstation Gehirn: Die Verblödung schreitet voran).

Auch in der Physik gab es einen peinlichen Irrtum. Der italienische Kernphysiker Enrico Fermi erhielt 1938 den Physik-Nobelpreis für seinen experimentellen Beweis, dass beim Beschuss schwerer Elemente (wie Uran) mit Neutronen neue schwerere Elemente entstehen.

Tatsächlich produzierte der Beschuss eine Kernspaltung, die beispielsweise aus Uran leichtere Zerfallsprodukte wie Barium und das Edelgas Krypton erzeugte – aber eben nicht ein neues, schwereres Element (CERN findet mögliche Tür zu neuer Dimension).

1946 war es dann Wendell Meredith Stanley, der zu Unrecht einen Nobelpreis erhielt. In der Kategorie Chemie wurde der US-Forscher für seinen vermeintlichen Beleg prämiert, dass der entscheidende Baustein des Lebens in den Proteinen versteckt liegt und nicht in der RNS und DNS.

Doch Stanleys Forschungsarbeit war fehlerhaft, denn seine vermeintlich reinen Proben, auf die seine Ergebnisse basierten, waren verunreinigt gewesen und führten zu dem falschen Resultat (Epigenetik – sind wir Gene oder Umwelt? (Videos)).

Auch Severo Ochoa und Arthur Kornberg erhielten 1959 den Medizin-Nobelpreis für ihre falsche Studie bezüglich unseres Erbgutes. Sie wollten nämlich die Mechanismen bei der Biosynthese von RNS und DNS entdeckt haben(Gekaufte Forschung: Wissenschaft im Dienst der Konzerne).

Ihren Ergebnissen nach, sollte das Enzym Polynucleotid-Phosophorylase für die Bioynthese der RNS verantwortlich sein. Es zeigte sich aber später, dass es das Enzym RNA-Polymerase ist, der in Wahrheit das RNS produziert (Darwins Irrtum: Vorsintflutliche Funde beweisen – Dinosaurier und Menschen lebten gemeinsam (Video)).

© Fernando Calvo für Terra-Mystica.Jimdo.com am 25.10.2015

   

Literatur:

Gekaufte Forschung: Wissenschaft im Dienst der Konzerne von Christian Kreiß

Tödliche Medizin und organisierte Kriminalität: Wie die Pharmaindustrie unser Gesundheitswesen korrumpiert von Peter C. Gøtzsche

Heilen verboten – töten erlaubt: Die organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen von Kurt G Blüchel

Was Sie nicht wissen sollen! Band 2: Terror, Revolutionen, Kriege – wer und was wirklich dahintersteckt! von Michael Morris

Weitere Artikel:

Die Farce mit dem Nobelpreis

Gekaufte Forschung: Wissenschaft im Dienst der Konzerne

Epigenetik – sind wir Gene oder Umwelt? (Videos)

„In der Pharma-Industrie geht Gewinn vor Gesundheit“

Psychopharmaka und die Priesterschaft der Gehirnwäsche

Historische Dokumente belegen: Pharma-Öl-Kartell steckt hinter dem 2. Weltkrieg (Video)

Tödliche Medizin und organisierte Kriminalität: Wie die Pharmaindustrie unser Gesundheitswesen korrumpiert

Pharmazeutische Industrie: Fast alle Studien manipuliert (Videos)

Schädlichkeit für Menschen seit Jahren: „Wissenschaft lügt zugunsten der Gen-Lobby“

Dr. Rifes zerstörte Forschungen: Ist Krebs seit 1934 heilbar? (Video)

Wissenschaftler aus 39 Ländern warnen vor Gesundheitsgefahren durch Handys

ALS: Chefs kassieren ab, nur 28 Prozent der Spenden gehen in Forschung

30-Jahres-Studie: Wissenschaftlerin bringt Genfood mit Autismus in Verbindung (Video)

Opium fürs Volk: Natürliche Drogen in unserem Essen

Die Wahrheit über das Geschäft mit dem gedopten Brot (Videos)

Demenz entwickelt sich zur Volkskrankheit Nummer 1

Mehr Autismus durch Pestizide – Dumm durch Chemikalien

Neue Hinweise auf Giftigkeit von Glyphosat-Mixturen (Video)

Unser täglich Brot (Video)

Whistleblower: US-Gesundheitsbehörde verheimlichte Daten, die eine Zunahme von Autismus nach Impfungen zeigten

Mexikanische Imker gewinnen gegen Monsanto

Gentechnik in Frankreich: Parlament stoppt Monsanto & Co.

McDonald’s: Deutschland lässt Gentechnik im Burger zu und warum Hamburger nach 20 Jahren nicht schimmeln (Video)

Widerstandsfähige Pflanzen – ohne Gentechnik

Satelliten-Biologie: Rottöne verraten gestresste Pflanzen

Studie: Monsantos Unkrautgift schädigt menschliches Gehirn

Hybriden der Zukunft: Kreuzungen von Mensch und Tier

Studie beweist erstmals: Meditation bewirkt Veränderungen in der Genexpression

Frisch auf den Markt: Umstrittener Gen-Mais von Monsanto kommt nach Europa (Video)

Trotz ohne Hirn: Auch Pflanzen können sich erinnern und lernen

Saatgut: Monopol und Elend – von Afrika bis Europa (Video)

Alarmierende Studie über die Wirkung von Monsanto-Futter bei Schweinen

Steigende Lebenserwartung?

Mobilfunkstrahlung: Pflanzen keimen nicht in Nähe von Netzwerk-Routern

Patentierte Welt – Die Macht von Monsanto (Video)

Saatgut: Drei Konzerne bestimmen den Markt für Lebensmittel

Der Geist ist stärker als die Gene (Videos)

Bienen-Sterben in Europa ist alarmierend – Honigbienen in Ostafrika trotzen tödlichen Krankheitserregern

“Monsanto Protection Act”: US-Gen-Konzerne stehen jetzt offiziell über dem Gesetz

Moderne Phytotherapie: Die 30 besten Heilpflanzen (Video)

Kaffee-Preis explodiert wegen Dürre in Brasilien

Moderne Phytotherapie: Die 30 besten Heilpflanzen (Video)

Zukunft pflanzen – Bio für 9 Milliarden / Sepp Holzer – Vielfalt statt Einfalt, ohne Pestizide – die Massen-Lemminge (Videos)

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*