Manipulieren Außerirdische unsere Sonne? (Video)

titelbild

Das Licht und die Wärme der Sonne sorgen dafür, dass unser Planet stets die Voraussetzungen erhält, die es zum Aufrechterhalten von Leben benötigt. Nun gibt es Spekulationen, dass außerirdische Wesen kontrollieren und steuern, wie viel dieser wichtigen – aber auch gefährlichen –  Strahlung tatsächlich freigesetzt wird.

Regelmäßig tauchen im Internet Videos und Fotos auf, auf denen unidentifizierte Flugobjekte zu sehen sind, die sich in extremer Sonnennähe befinden. Natürlich sind viele davon gefälscht aber eine beachtliche Anzahl sind originale, hochaufgelöste Live-Bilder, die vom NASA-Satelliten »SDO« oder dem Weltraumobservatorium der ESA und NASA »SOHO« aufgenommen wurden.

Und es sind nicht immer nur Hobby-Astronomen oder Blogger, die diese fremden Flugobjekte an der Sonne bemerkt und die Fotos veröffentlicht haben.

Russische Wissenschaftler hatten auch schon bereits vor etwa sechs Jahren auf diese rätselhafte Objekte aufmerksam gemacht, die in einem Rhythmus von etwa drei Monaten immer wieder beobachtet werden konnten. Sie schilderten, wie sie Zeugen wurden, wie diese UFOs unglaublich beschleunigen konnten sowie ihre Flugrichtungen schlagartig um 90 Grad veränderten und dabei Manöver vollzogen, die gegen die uns bekannten physikalischen Gesetze verstoßen.

Erstaunlich auch, wie diese Objekte die enormen Temperaturen in Sonnennähe scheinbar auch über lange Zeiträume problemlos überstehen können, immerhin weisen die äußeren Sonnenzonen wie die Korona Temperaturen von rund 1,5 Millionen Grad Celcius auf!

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht!
>>> Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! < < <
Finca Bayano in Panama.

Mit angeblichen Bildfehlern, wie es immer wieder gerne seitens der UFO-Skeptiker als Argument vorgetragen wird, lassen sich solche Flugeigenschaften sicherlich nicht zufriedenstellend erklären – zumal sich »Bildfehler« in Bezug auf das UFO- Phänomen inzwischen zur Standard- und Allzweckerklärung entwickelt hat, gleich nach »Photoshop«.

Interessanterweise wurden viele dieser Objekte auf den offiziellen Bildern der NASA sofort wegretuschiert, nachdem sie von aufmerksamen Beobachtern im Internet veröffentlicht wurden. Warum macht sich die NASA diese Mühen, wenn es doch bloß Pixelfehler sind?

bild2

Diese ständigen Beobachtungen von UFOs in der Nähe unsere Sonne haben nun zu den Spekulationen geführt, dass die Aliens riesige Raumschiffe oder Sonden schicken, um eventuell unsere Sonnenenergie anzuzapfen (Spekulation über Megastruktur: Lassen Aliens Sonnenkollektoren um Stern kreisen? (Video)). Vielleicht benötigen sie diese von der Sonne emittierten Partikel, um ihre Energiespeicher wieder aufzufüllen oder um gar völlig neue Elemente herzustellen, die uns noch völlig unbekannt sind.

Es wäre aber auch möglich, dass sie unseren Heimatstern uneigennützig manipulieren, um unsere Erde vor den Folgen schwerer Sonnenstürme und Plasmawolken zu schützen, die hochenergetische Teilchen in Richtung Erde schleudern und sich für uns gefährlich auswirken können (Dramatische Veränderungen in unserem Sonnensystem (Video)).

So zuletzt am 13. März 1989 geschehen, als ein Sonnensturm die gesamte Stromversorgung der kanadischen Provinz Quebec und einiger US-Regionen lahmlegte. Im Jahre 1859 brachte ein solcher geomagnetischer Sturm sogar weltweit die Telegrafenleitungen zum Brennen.

Würde es heute noch einmal geschehen, kämen wir wohl kaum so glimpflich davon, da unsere heutige Technologie noch wesentlich mehr auf Elektronik ausgerichtet ist als damals und viel sensibler auf einen Sonnensturm reagieren würde ((Weltraumwetter: Weißes Haus bereitet sich auf gefährlichen Sonnensturm vor (Videos))).

bild3

(Bild: Links oben – unerwarteter und moderater geomagnetischer Sturm, rechts oben – Magnetometer zeigt Ausschlag im Erdmagnetfeld, links unten – gelbes Chart zeigt einen langsam ansteigenden Sonnenwind 400 m/s, rechts unten – aktive Sonnenregion, seit Wochen kaum starke Sonneneruptionen, 2519 rotiert in geoeffektive Position, im magnetisch schwachen Beta-Bereich, Quellen: http://n3kl.org und solarham.net)

Heute würde es uns wohl theoretisch wieder eine Zeit lang ins Mittelalter versetzen, denn es gäbe wochen- oder sogar monatelange Stromausfälle, welche die gesamten auf Elektronik aufgebauten Infrastrukturen lahmlegen würden. Dadurch würden automatisch aber auch Benzin, Nahrung sowie Trinkwasser zur Mangelware und die Kosten in Milliardenhöhe schnellen. Die vollständige Erholung der globalen Stromnetze könnte viele Jahre dauern, da der Bau neuer Hochspannungstransformatoren viel Zeit und Aufwand beansprucht (Forscher: Nur 12 Stunden – Sonnensturm-Schutzmaßnahmen mangelhaft (Video)).

Übrigens, im Juli 2012 verfehlte uns ein solcher solarer Supersturm nur deshalb, weil sich die auslösende Sonneneruption glücklicherweise auf der erdabgewandten Seite ereignet hatte. Die Folgen wären nämlich sonst katastrophal gewesen.

Zufall, oder wurde da manipuliert, damit sich diese Entladung in dem Augenblick vollzieht, wenn sich die Erde in sicherer Position befindet?

Video:

© Fernando Calvo für Terra-Mystica.Jimdo.com am 10.03.2016

*Anmerkung der Redaktion: Bilder und Video wurden auf Basis von Original-NASA-Material von Edition Engelsburg mit Text und Pfeil montiert bzw. produziert. 

 51D3RYTDWRL 

Literatur:

Neue Energie-Technologien [2 DVDs]

Verschlusssache Antigravitationsantrieb: Tesla, UFOs und die geheime Luft- und Raumfahrttechnik von Paul A LaViolette

Nikola Tesla – Visionär der Moderne

Die Pyramiden und das Pentagon: Die streng geheimen Forschungen von Regierungen und Geheimdiensten zu mystischen Relikten, untergegangenen Zivilisationen und außerirdischen Besuchern von Nick Redfern

Weitere Artikel:

Super-Eruptionen auch bei unserer Sonne möglich

Weltraumwetter: Weißes Haus bereitet sich auf gefährlichen Sonnensturm vor (Videos)

Weltraumwetter: Weißes Haus bereitet sich auf gefährlichen Sonnensturm vor (Videos)

Dramatische Veränderungen in unserem Sonnensystem (Video)

Die nachweislichen Wirkungen der Sonne auf Psyche und Bewusstsein

Sonnen-Protuberanzen haben ein mysteriöses Eigenleben – mehrere M-Klasse Flares (Nachtrag & Video)

Forscher: Nur 12 Stunden – Sonnensturm-Schutzmaßnahmen mangelhaft (Video)

Starke M 7.9 Sonneneruption und geomagnetischer Sturm (Videos)

Persönliche Vorsorge: Über-Lebenstipps für den Worst Case

Multiple M-Klasse Sonneneruptionen – Halo-Massenauswurf im Anflug (Nachtrag & Videos)

Massive X 2.7 und fünf moderate M-Klasse Sonneneruptionen (Videos)

Sonnenstürme, elektromagnetische Impulse und die Atomkatastrophe

Nationaler Notfallplan: Maßnahmen bei Sonnenstürmen (Videos)

Die Sonnenfinsternis am 20. März fällt in die Mitte von vier Blutmonden (Video)

Die vergessene Zivilisation: Bedeutung der Sonnenaktivität in Vergangenheit und Zukunft (Videos)

Starker M 9.2 Solar-Flare und drei weitere M-Klasse Eruptionen (Nachtrag & Videos)

Sonne schleudert starken X 1.8 koronalen Massenauswurf und Filament ins All (Videos)

Die Sonnenfinsternis am 20. März fällt in die Mitte von vier Blutmonden (Video)

Sonnensturm trifft auf Erdmagnetfeld: Satelliten messen gigantische Schockwelle (Video)

Bilder der Sonne: NASA zeigt fünf Jahre SDO-Mission in Zeitraffer (Video)

Die launische Sonne: Widerlegt Klimatheorien

Beweis für eine flüssige Sonne (Videos)

Gibt es Super-Zivilisationen, die ihre Sonne anzapfen?

Geoeffektive M 8.7 Sonneneruption (Videos)

Neue Sonnenregion: Fünf M-Klasse Solar-Flares in drei Tagen (Videos)

Sonne: Rätsel der dunklen Plasmafinger gelöst (Video)

Mit Sonnenlicht und Vitamin D gegen Karies plus mehr Gesundheit

Feuerwerk auf der Sonne: 5 X-Klasse Solar-Flares (Videos)

Die partielle Sonnenfinsternis vom 23. Oktober 2014 (Videos)

Langanhaltende X 1.1 und M 3.9 Sonneneruption (Videos)

Heiße Explosionen auf kühler Sonne (Videos)

Irdisches Wasser älter als das Sonnensystem

Erster Echtzeit-Blick ins Sonneninnere – Filament- und M 2.5 Sonneneruption in Richtung Erde (Videos)

Zeichen der Veränderung: M 5.9 & M 2.0 & M 3.9 Solar-Flare – 6.9 Beben in Peru – Gigantischer Erdfall in Großbritannien (Nachtrag & Videos)

250 Jahre Sonnenflecken-Zahlen: Es war alles ganz anders

Flecken auf der Sonne: M-Klasse Strahlungsausbruch stört Funkverkehr (Videos)

Mini-Max 2014: Die Sonnenaktivität auf dem Höhepunkt (Video)

Doppel-Feuerwerk: Zwei massive X-Klasse Sonneneruptionen – unerwarteter geomagnetischer Sturm (Nachtrag & Videos)

NASA gelingen erstmals Detailaufnahmen eines Sonnensturms – Aktueller Sonnenzyklus (Videos)

Sonnenwinde lassen es auf der Erde häufiger blitzen (Video)

Komet «Tschurjumow» erwacht auf dem Weg zur Sonne (Videos)

Synchron: M 7.3 Sonneneruption – 7.3 Erdbeben in Mexiko, neues 7.5 sowie drei 6+ Beben im Pazifik (Nachtrag & Videos)

Langanhaltende M 6.5 Sonneneruption trifft die Erde (Nachtrag & Videos)

Erdbeben: Alle warten auf den kolossalen Knall – 6.8 nördlich der Antarktis – Vulkanaktivität (Videos)

Zwei M-Klasse Sonneneruptionen und ein massiver X 1.0 Solar-Flare (Videos)

Zwölf Anzeichen dafür, dass in und unter der Erdkruste in Nord- und Südamerika gigantische Kräfte aktiv werden (Videos)

Klima und Atmosphäre: Verräterische Sonnenuntergänge

Rezept für einen Super-Sonnensturm

Sonnenforscher warnen: Gewaltiger Sonnensturm 2012 war ein Schuss vor den Bug (Video)

6 M-Klasse Sonneneruptionen in 48 Stunden (Nachtrag & Videos)

Unbekannte Quelle im All stört in wiederkehrenden Rhythmen das Erdmagnetfeld (Video)

Nach zwei M-Klasse Solar-Flares jetzt starke X 4.9 Sonneneruption (Nachtrag & Videos)

Was der lahme Jetstream aus unserem Sommer macht (Video)

M 3.0 Sonneneruption – Schneller Sonnenwind – Geomagnetischer Sturm (Nachtrag & Videos)

El Niño könnte das Weltklima auf den Kopf stellen – dieses Jahr

Starkes 6.8 Erdbeben in der Karibik – Filament-Eruption auf der Sonne (Nachtrag & Videos)

Acht M-Klasse Sonneneruptionen in 48 Stunden (Nachtrag & Videos)

Schweres 6.9 Erdbeben erschütterte Westen Chinas (Videos)

Vier M-Klasse Sonneneruptionen – 6+ Beben weltweit und heftiges Nachbeben in Griechenland (Nachtrag & Videos)

Streifschuss: M 6.6 Sonneneruption und Mondtransit zeitgleich (Nachtrag & Videos)

Nach Doppel-M-Klasse Sonneneruptionen fünf weitere Solar-Flares (Nachtrag & Videos)

Die Sonne schläft: Droht eine neue Eiszeit? (Video)

Fehlalarm: Forscher rätseln über verpufften Sonnensturm (Video)

Massiver X 1.2 Solar-Flare – Direkte M 7.2 Sonneneruption – M 3.6 Flare – Filament-Eruption – Teilchensturm (Nachtrag & Videos)

Sonne: Massive Eruptionen – Perihel mit der Erde – Himmelserscheinungen (Videos)

Der große Blackout 2014 (Videos)

Sonnenforschung: Riesige Konvektionszellen unter der Sonnenoberfläche nachgewiesen

Die Sonne polt sich um (Videos)

 

1941-2013: Himmelsschrift des Krieges – Über die Entstehung der Kondensstreifen (Videos)

Das HAARP-Projekt (Videos)

 

Droht der Erde eine galaktische Superwelle?

Nachtrag: Mysteriöser kosmischer Ladungsstoß – mehr Daten!

NASA schickt einen ‘kuriosen’ Golfwagen zum Mars – Pyramiden, Kuppeln, Bauten…

Der “Black Knight” Satellit (Video)

 

“Starwater” Sternenwasser – NASA entdeckt Eis auf Merkur – PlasmaVersum (Videos)

Wettermaschine: Globale Erwärmung stagniert – Natürlich, kosmisch induziert, oder HAARP und Chemtrails? (Videos)

Die CO2 Lüge – Panik für Profit: Einfluss des Universums, Geoengineering und Ende der Eiszeit

Ignorierte Plasma-Kosmologie: Pseudowissenschaft/-ler und Dogma vom “Urknall” und “sich ausdehnenden Universum” (Videos)

 

About aikos2309

5 comments on “Manipulieren Außerirdische unsere Sonne? (Video)

  1. nun mal keine panik, man benutzt die sonne nur als
    tor für reisen. die reisen gibts aber nicht bei tui oder
    neckermann. einfach mal googeln, oder besser duck-en
    und bing-en 😉

  2. Auf solche Meldungen kommen meist nur die üblichen dämlichen Kommentare der bezahlten PSYOPs.

    Ob da Außerirdische zugange sind, das mag dahingestellt bleiben. Jedenfalls sind die „fliegenden Kommandezentralen“ der Großmächte vorsichtshalber gegen EMP-Schläge gewappnet. Das man gezielte EMP-Schläge auch als Waffe einsetzen kann, ist kein Geheinis mehr. Wenn man nachweislich nicht „Geheimnisträger“ ist, dann kann man dazu aber nur Theorien aufstellen.
    KEINE Theorien mehr sind dagegen die Vorgänge, welche von irdischen geistigen Psychopathen ausgelöst wurden, so dass ich solche Elemente nur noch „schwarzmagische Schadmentalitäten“ nennen kann.
    Nachdem man im Projekt Westford Milliarden Kupfernädelchen im Orbit verteilt hatte, ging man später weiter und hat im Van-Allen-Gürtel A-Bomben gezündet. Eine Folge davon war das riesige „Ozonloch“. Der Van-Allen-Gürtel ist der Bevölkerung nicht wirklich bekannt. Deshalb blieben diese geisteskranken Aktivitäten auch für die Täter folgenlos. Durch die Schäden im Van-Allen-Gürtel hat man der Erde schweren Schaden zugefügt – seither sind die Sonnenstrahlen auch „böse“ und der Hautkrebs entsprechend gestiegen. Schön für die Verkäufer von Sonnenschutzmitteln. Leider wurden die Warnungen der wunderbaren Trägerin des alternativen Nobelpreises, Dr. Rosalie Bertell, von der Öffentlichkeit nicht wahrgenommen – ihr Name ist den Leuten völlig unbekannt. Auf WIKIPEDIA wird sie als „Verschwörungstheoretikerin“ geführt, wie viele andere auch, die lustigerweise alle „Akademiker“ sind.

    1. Bei dem West Ford Experiment wurden die Nadel mit Naphatalin eingehüllt. Das ist interessant, denn der seit 2007 verwendete JP8-10 Flugzeugkraftstoff enthält dies nun auch und rein rechnerisch regnen ca. 14.000 t Naphtalin allein aus dem Luftfahrtverkehr auf die Erde über Deutschland nieder.

      Nun gibt es ja einige, die behaupten, daß das Ausbringen von Alu- Nanometallpartikeln auch zur Verbesserung der Funkwellen eingesetzt wird.

      Das würde dann auch wieder ein Gesamtbild abgeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*