Das Zeitloch im Untersberg oder das „Herz-Chakra Europas“ (Videos)

titel1

Der Untersberg am Alpenrand ist ein besonderer Berg. Die einheimische Bevölkerung nennt ihn Wunderberg und der Dalai Lama bezeichnet ihn als “Herz-Chakra” Europas. Mehrere Sagen berichten von Zeitlöchern und Spiegelwelten in den weiten Höhlen des Berges.

Im Bermudadreieck im Atlantik lösen sich angeblich Flugzeuge und Schiffe auf unerklärliche Art in Luft auf. Aber auch anderswo verschwinden Menschen urplötzlich auf gruselige Weise: Der Untersberg in den Berchtesgadener Alpen verschluckt angeblich Menschen, manche sollen viele Jahre später ebenso unerwartet wieder auftauchen.

Viele Mythen erzählen davon, dass in der Gegend besondere Naturkräfte herrschen, und die Zeit anders tickt. Ein verschollener Jäger tauchte etwa angeblich ein Jahr später zu seinem eigenen Trauergottesdienst wieder auf.

Einer Sage nach soll sich jedes Jahr pünktlich zum 15. August an einer geheimen Stelle des Berges ein Zeitloch öffnen. Es führt in eine Spiegelwelt, in der Kaiser Karl der Große über ein Volk aus Bauern, Rittern, Zwergen und Adligen herrscht.

Das Volk der “Untersbergler” taucht manchmal auch im Hier und Jetzt auf: In den 14 Kirchen des Untersbergs wurden sie schon nachts bei Gottesdiensten gesehen. Jedenfalls erzählt das die Legende eines Bauern. Er war bei der Christmette gewesen und war erstaunt, weil er niemanden erkannte. Kein Wunder: Die Gottesdienstbesucher stammten allesamt aus einer anderen Welt, es waren “Untersbergler”.

Oder schläft Karl der Große gar seit 1.000 Jahren in einem unterirdischen Thronsaal, umringt von Rittern und Zwergen? Auch davon berichtet ein Mythos.

Eine Hochzeitsgesellschaft verschwindet spurlos

Eine andere gruselige Sage erzählt von einer ganzen Hochzeitsgesellschaft, die der Berg verschluckt haben soll. Auf dem Weg zum Fest mussten Brautpaar und Gäste über den Untersberg. In dieser Gegend würden einer Erzählung nach Geister Wanderer reich beschenken.

Also rief der Bräutigam nach den Gespenstern. Und tatsächlich: Der Berg öffnete sich und ein kleiner, grau gekleideter Mann lud die Gesellschaft ins Innere an eine gedeckte Tafel.

Dort feierte die Hochzeitsgesellschaft ausgelassen und schlief schließlich ein. Am nächsten Tag begleitete der Berggeist die Gäste wieder hinaus. Doch sie erkannten die Umgebung nicht wieder, auch die Menschen waren fremd. Sie suchten das nächste Dorf und baten den Pfarrer um Hilfe. Daraufhin forschte er in der Dorfchronik und fand heraus, dass 500 Jahre zuvor ein Brautpaar mit all seinen Gästen auf Nimmerwiedersehen verschwunden war („Zeitreisen in die Vergangenheit sind möglich“ (Video)).

 

Bergtouren der anderen Art

Auch Wanderer bringen mysteriöse Geschichten vom Untersberg mit nach Hause. So berichtete eine Frau von einer kuriosen Begegnung mit einer Gruppe von Bergsteigern in der Gegend. Sie lief mit Freunden einen schmalen Pfad entlang, als ihnen fünf Männer in altertümlicher Bergkleidung entgegenkamen

Doch es war zu wenig Platz, als dass beide Gruppen aneinander vorbeilaufen konnten. Die Männer blieben aber nicht stehen und gaben keinen Ton von sich. Sie kamen näher und näher – bis sie sich plötzlich vor den Augen der Bergsteiger in Luft auflösten.

Von den angeblichen merkwürdigen Zeitphänomenen am Untersberg fasziniert ist auch der ortsansässige Autor Wolfgang Stadler. Unter dem Pseudonym Stan Wolf schreibt er Romane rund um den sagenumwobenen Berg. Aber seine Werke sind keineswegs reine Fiktion, erklärt er. Regelmäßig entschwindet er nach eigener Aussage am Berg in andere Zeitebenen.

Es gebe dort an mehreren Stellen “Zeitlöcher abseits der bekannten Pfade”, sagte er in einem Interview. Dort will er eine Metalltür entdeckt haben, die tief hinein in den Berg führt – wo Menschen aus einer anderen Zeit leben (Mysteriöses Grabmal soll eine Zeitmaschine sein).

Lange verweilen könne er dort nie, gibt er außerdem an: “Denn dort vergeht die Zeit dreihundertmal langsamer als heraußen. Wenn ich etwas länger als einen Tag bleiben würde, wäre inzwischen ein ganzes Jahr vergangen.”

  

Mythischer Ort

Der Untersberg ist aber nicht nur ein Zeitloch, sondern ein mythischer Ort. Er wird auch “Berg des Lichts” genannt: An einem bestimmten Tag im Jahr soll sich eine Höhle um die Mittagszeit plötzlich erleuchten. Er gilt als Kraftort, der von vielen Menschen aufgesucht wird, um Ruhe, Inspiration und Trost zu finden.

Auch der Dalai Lama ist davon überzeugt: Bei seinem Besuch in Salzburg 1992 bezeichnete er den Berg als “Herz-Chakra” Europas. Das Herz-Chakra ist ein wichtiges Energiezentrum im menschlichen Körper (Gesundheit: Das Herz-Hirn – Selbstheilung statt Spontanheilung (Videos)).

Literatur:

Die Goldene Stadt im Untersberg von Marcus E. Levski

Steine der Macht – Band 6: Die Kraft der heiligen Berge von Stan Wolf

Steine der Macht -: Band 2: Die Zeitkorridore im Untersberg von Stan Wolf

Steine der Macht – Band 3: Das Isais-Ritual am Untersberg von Stan Wolf

Videos:

Literatur:

Berg des Lichts: Das Geheimnis Untersberg von Walpurgis Schwarzlmüller

Steine der Macht – Band 4: Die Goldene Kugel im Untersberg von Stan Wolf

Im Schattenreich des Untersberges: Von Kaisern, Zwergen, Riesen und Wildfrauen von Christian F Uhlir

Quellen: PublicDomain/Focus/web.de am 05.06.2016

Weitere Artikel:

„Zeitreisen in die Vergangenheit sind möglich“ (Video)

Warum Zeitreisen möglich sind

Mit Lichtgeschwindigkeit durch die Zeit

Mysteriöses Grabmal soll eine Zeitmaschine sein

Diese Welt tickt verkehrt: Im Spiegeluniversum laufen die Uhren rückwärts

Warum Zeitreisen möglich sind

Die Erde dreht sich hinter der Zeit

Mann ist in Zeitschleife gefangen – und vergisst es

Quantenphysik erlaubt die Zeitreise

Ist die Raumzeit superflüssig?

Handy im Jahr 1938: Frau will Zeitreisen-Mysterium gelöst haben (Video)

Erfolgreiche Zeitreise-Simulation: Physiker schicken Licht in die Vergangenheit

Warum ist unser Universum nicht kollabiert?

Bizarre Welt der Quantenphysik: Fotografieren mit verlorenem Licht und das Doppelspaltexperiment (Video)

Rätselhafte Gammablitze: Neues zu den größten Explosionen des Universums (Video)

Quantenteleportation über 143 Kilometer

Alternatives Bild von der Entstehung des Universums: Heißer Urknall oder langsames Auftauen?

Der Urgrund der Entstehung von Leben im Universum ist enträtselt

Die Wahrheit: Das Gottesteilchen tritt zurück!

Jupitermond Ganymed: Astronomen erstellen geografische Karte der nächsten Erde (Video)

First Contact: Die wissenschaftliche Suche nach Leben im All (Videos)

Raumsonde Rosettas Reise zum Rendezvous (Videos)

Neuigkeiten vom Ende des Universums

Ignorierte Plasma-Kosmologie: Pseudowissenschaft/-ler und Dogma vom “Urknall” und “sich ausdehnenden Universum” (Videos)

Weden – Chronik der Asen (Video)

Heilige Geometrie und das fraktale Universum (Videos)

Alternative zum Urknall: Erzeugte ein hyperdimensionales Schwarzes Loch unser Universum? (Videos)

US-Raumsonde: “Voyager 1″ hat das Sonnensystem verlassen (Video)

Voyager 1 ist am Rande des Sonnensystems (Videos)

Van-Allen-Gürtel: Rasende Elektronen formen vergängliches Band (Videos)

Venus: Superstürme toben heftiger als je zuvor – Transformation des Sonnensystems (Video)

Zwei Objekte aus der Oortschen Wolke bewegen sich ins Sonnensystem

Voyager 1: Auf der anderen Seite des Alls. Oder etwa nicht?

Beweist die geneigte Bahnebene unserer Planeten im Sonnensystem eine zweite Sonne?

Voyager 1 erreicht bald den interstellaren Raum (Video)

Lauschangriff auf extraterrestrische Raumsonden

Droht der Erde eine galaktische Superwelle?

Voyager 1: Wo ist die Grenze des Sonnensystems?

Kepler-78b: Astronomen sichten “unmöglichen” fernen Exoplaneten (Videos)

Die Milchstraße flattert (Video) 

Vorbild Star Trek: NASA-Physiker halten echten Warp-Antrieb für vorstellbar

Neues von Voyager 1 am Rande des Solarsystems

“Starwater” Sternenwasser – NASA entdeckt Eis auf Merkur – PlasmaVersum (Videos)

Unbekannte Quelle im All stört in wiederkehrenden Rhythmen das Erdmagnetfeld (Video)

Der “Black Knight” Satellit (Video)

Sonnensystem mit sieben Planeten entdeckt

Unser Sonnensystem ist ein Vortex!

“Alma”-Bilder: Genauer Blick auf “kältesten Platz im Universum” (Video) 

Grenze des Vortex-Sonnensystems: Voyager 1 – So klingt der interstellare Raum (Videos)

Dem Ursprung des Sternenstaubs auf der Spur (Videos)

About aikos2309

5 comments on “Das Zeitloch im Untersberg oder das „Herz-Chakra Europas“ (Videos)

  1. Ja dieser Ort ist definitiv extremst seltsam.
    Ich hatte zuvor noch nie was von diesem Berg gehört. Ich war dazumal ganz in der Nähe an einem Seminar. Ich wünsche das echt niemandem das erleben zu müssen was ich 4 Tage aushalten musste. Ich wär eigentlich am liebsten 1 Tag nach der Anreise wieder abgereist. Doch ich hatte ja fixe Flugbuchdaten.
    Ich wusste im 1. Moment auch nicht was mit mir los war und wieso ich mich dort so extremst elektrisiert erhitzt wie ne Glühbirne aufgeladen fühlte.
    Ich hatte 4 Tage lang ohne Unterbruch sehr starke Kundalini Schübe auch unkontrollierbare Zuckungen wie Stromschläge.. Kribbeln und extreme Hitzewallungen usw.. Gott sei dank kenne ich die Symptome da es nicht der erste KD- Schub in meinem leben war und weis was man tun muss wenn diese Kraft anfängt aktiv an der Wirbelsäule zum Kopf hochzuschiessen!!

    Man muss die Kraft mit dem Bewusstsein abfangen und steuern. Das heisst man muss den Kreislauf der zu schnell Aufsteigenden Energie abbremsen dann zu einen Frei strömenden Kreis. Das geht Torusförmig und man muss sich während den sehr Zentriert in dieser Torus- Axis halten.
    Am 2. Tag total gerädert erzählte mir dann eine Frau in der Pause etwas weniges von diesem Berg.
    Ich komme aus der Schweiz u habe echt noch nie was von diesem Ort oder Berg gehört.
    In der darauf folgenden Nacht
    Löste ich mein Bewusstsein ab. Und reiste zum Berg um ihn zu untersuchen was dort los ist.
    Ich möcht jetzt keinen langen ausführlich detaillierten Roman darüber erzählen obwohl es sehr aufschlussreich u spannend war was man dort finden kann.

    Jedoch möchte ich nur kurz zu meiner Reise etwas sagen.
    Es hat dort extrem starke flukative hin u her bewegende u auch ausschiessende Erdmagnetfeld Ströme aber auch Verzerrungen, 2 Wirbel habe ich auch gefunden. Einen kleineren u einen recht grossen.
    Kommt man ihm zu nah wird einem schwindlig u es zieht einem regelrecht dort in diese Verwirbelungen hinein. Ich habe mich sicherheitshalber entschieden nicht dort rein zu gehen da ich echt angst hatte was das mit mir machen könnte wenn ich in so einen Wirbel trete. Da ich sowas noch nie Bewusstseinsmässig AKE gemacht habe.
    Dann spürte ich viele alte u zum Teil noch sehr lebendige unerlöste Geschichten. Der Berg weisst viele unterird. Gänge auf. Ich hatte das Gefühl das dieser Ort zu dem gemacht wurde was er heute ist. Einernseits war er schon von Natur aus ein Kraftort. Jedoch hat dort nach meiner Vermutung jemand diese Ortsumstände ausgenutzt um wie etwas dort zu installieren was man als ein Tor zu einer anderen dort eingebetteten Dimensionen nennen kann. Um dort zurückgezogen wie in einem sehr geschützten Unterschlupf in Ruhe leben zu können.
    Ich fand dort ein paar sehr liebevolle aber hauptsächlich waren es sehr feindliche Energien.
    Die dort ihre Ruhe haben möchten.

    Ja das ist mein Erkebnis mit dem Untersberg.
    Ich musste noch ein 2. mal dort hin reisen an den 2. Teil des Seminares. Ich wusste dann schon was mich erwartet u konnte es besser abfangen als meine Energie wieder wie ein wildes feuriges Pferd durchgaloppieren wollte.

    Jedoch würde ich kein 3. mal mehr freiwillig dort hin reisen auch wenn es sehr spannend war.. Ich war danach einfach total durch den Wind u auch sehr erschöpft.

    Johalar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*