Deutschland 2017: Impressionen aus einem potemkinschen Dorf

Wunderbare Zeiten, oder? Ein wunderbares Land, in dem wir leben! Jedenfalls – aus der Sicht der Regierungspartei, die es aktuell nicht hinbekommt, eine Regierung zu bilden.

Schuld ist natürlich die FDP, weil ihr die Durchsetzung ihrer Inhalte wichtiger war als die Pöstchen im Parlament für ein paar Abgeordnete. Schimpfen ja jetzt alle auf die FDP – und in der Tat darf man aus gutem Grund kein überzeugter Freund der Mövenpick-Partei sein, die ihre alte Tradition der Bürgerrechtspartei für ein paar Parteispenden verkauft hat.

Ja – diese FDP kennt man kaum noch … und man braucht sich ja auch nicht an sie zu erinnern. Erinnern sollte man sich eher an jüngere Geschehnisse in der Republik, die erst jetzt aufgearbeitet werden: die Vernichtung der Bundesdeutschen Demokratie durch den von allen Eliten gelobten Altkanzler Helmut Kohl … über den man ja auch nichts Unangenehmes mehr sagen darf, weil er ja aktuell tot ist.

Hören wir trotzdem mal die FAZ dazu (siehe FAZ):

„Mit seinem „Ehrenwort“ und der Weigerung, die Spender zu benennen – so die Recherchen –, legte Helmut Kohl 1999 in der sogenannten Spendenaffäre also eine falsche Spur. Es hätte nur wenig gefehlt und es wäre zu einer Amnestie gekommen, von der besonders derjenige profitiert hätte, der mit Millionenbeträgen jahrzehntelang politische Landschaftspflege betrieben hatte: Der frühere Flick-Geschäftsführer Eberhard von Brauchitsch (1926 – 2010). Er gab erst kurz vor seinem Tod Auskunft und war erzürnt – weil Kohl nicht geliefert habe, was von ihm erwartet worden sei.“

Ja – was war das ein Drama. Gut, dass wir nicht über Verschwörungstheorien reden dürfen – wir bekämen sofort einen Alu-Hut-Preis verliehen wie alle, die es wagen, Regierungswahrheiten in Zweifel zu ziehen.

Ja – neben den Spinnern, die uns die Erde als Scheibe verkaufen wollen, werden auch all´ jene diskreditiert, die ernsthafte, fundierte, gut belegte Kritik an Regierungsmythen äußern: die Wahrheit zu sagen wird wieder gefährlich in Deutschland, Gesinnungswächter – offiziell aus dem „linken“ Lager, methodisch in alter Tradition des Nationalsozialismus – wachen über den „rechten Glauben“ und verfolgen – noch verbal – alle, die von ihm abzuweichen drohen.

Äußerste Geschlossenheit des Volkskörpers wird angemahnt – als wären wir im Krieg.

Ach ja – Verschwörungen. Nochmal was aus der FAZ:

„Durch die Vermittlung Kurt Biedenkopfs (der darüber die Auskunft verweigert) und Eberhard von Brauchitschs sei Barzel nach dem Verzicht auf den Parteivorsitz zugunsten Helmut Kohls mit jährlich 250.000 DM zufrieden gestellt worden. Am Zustandekommen von Helmut Kohls Spendensammelbecken war demnach neben Eberhard von Brauchitsch der damalige Geschäftsführer des Henkel-Konzerns Kurt Biedenkopf aktiv beteiligt. Von Brauchitsch und Biedenkopf hatten weitsichtig Kohl als den neuen Mann aufgebaut und dem scheidenden Konkurrenten Barzel einträgliche „Auffangpositionen“ vermittelt.“

So geht Politik in Deutschland. Wir können also damit rechnen, dass unbotmäßige Journalisten so gegen 2040 endlich preisgeben, wer, warum und wie Angela Merkel aufgebaut hat. Was wir aber jetzt schon lernen können: wir leben in einer Bananenrepublik, wo oft unbekannte Spender uns die Gestalten servieren, die wir dann wählen können.

Das Deutschland Protokoll

Natürlich gibt es nun Klagen. Klagen darüber, dass die Bundesrepublik Deutschland nie eine Demokratie war – wie die Aufdeckung der Journalisten nun belegt (siehe Nachdenkseiten):

„Zusammen mit der anderen erwähnten Geschichte, nämlich den Machenschaften des Reinhard Gehlen in den Anfängen der Bundesrepublik und seines Zusammenspiels mit Adenauer und Globke, dem Chef des Bundeskanzleramts, wird hier eindrucksvoll dokumentiert, dass die Macht im Staat, dass die Macht in der Bundesrepublik Deutschland nicht vom Volke ausgeht.

Eindeutig entschieden „einflussreiche Kreise“, wie man Flick und die parallel tätigen Wirtschaftskreise wohl nennen darf, wer Vorsitzender der CDU und damit dann auch Bundeskanzler werden sollte. Die linke Hälfte kam schon damals auf keinen grünen Zweig und schaffte das dann 1969 nur mit viel Glück und Geschick.“

Flick? Ein guter Mann und gönnerhafter Spender. Er hat sogar eine Stiftung ins Leben gerufen, die Gutes tut – im Osten. Dort widmet sie sich engagiert dem „Kampf gegen Rechts“ (siehe Stiftung Toleranz) und anderen wohlklingenden Themen: man kämpft gegen Antisemitismus, gegen Behindertenfeindlichkeit, für ein Land ohne Nazis, ist gegen Cybermobbing … das Feindbild ist klar: der böse Nazi, der die Weltherrschaft an sich reißen will! Immer noch!

Hollywood bringt diese Gestalten ja seit Jahrzehnten ins Kino – da muss ja was dran sein. Ein ganzes Volk im Kampf gegen rechts: was für ein Traum! Wäre schön, wenn man dort auch lernen könnte, wie der Konzern Henkel Adolf Hitler an die Macht brachte (siehe unsere Zeit) … so wie Helmut Kohl.

Überhaupt könnte man sich mal viel tiefergehender mit den Methoden, Prinzipien und Grundwerten des Nationalsozialismus auseinandersetzen – anstatt heute Menschen willkürlich als „rechts“ zu diffamieren, die unter Hitler noch ganz sicher im Konzentrationslager gelandet wären – aber was wissen wir Bürger schon von der großen Politik? Dafür sind wir doch gar nicht geeignet, ohne unsere Herren würden wir doch hilflos unter der Brücke liegen.

Unsere Herren erweisen sich auch immer als außerordentlich kompetent. Zum Beispiel jetzt, wo es um die Einführung des Elektroautos geht. Wir lesen am gleichen Tage im einflussreichen Manager-Magazin (das in enger Kooperation mit dem „Spiegel“ arbeitet) folgende Artikel (siehe Manager-Magazin):

„Die öffentliche Stimmungslage ist eindeutig: Diesel gleich Stinker, Benziner gleich Klimakiller. Das sanft schnurrende Elektroauto, das weder über Motor noch Auspuff verfügt: eine rundum saubere Angelegenheit.“

Ja – das haben wir verstanden, oder? Das weiß doch jeder. Wer widerspricht, wird wohl bald zum Dieselnazi erklärt – entsprechend unserer aktuellen stark verkürzten Diskussionskultur. Nur – es ist nicht wahr:

„Denn bislang ist das Elektroauto alles andere als umweltfreundlich. Die Produktion verursacht 60 Prozent mehr CO2-Emissionen als die Herstellung konventioneller Pkw. Vor allem die Batterie, die rund 40 Prozent der E-Autokosten ausmacht, ist eine Umwelt- und Sozialsünde.“

„Den Rohstoff Kobalt schlagen im bürgerkriegsgeschädigten Kongo Kinder aus der Erde. Die Lithiumförderung in Südamerika verbraucht gewaltige Mengen an Grundwasser. Kurios, aber wahr: Selbst beim Feinstaub schneidet der Stromer kaum besser ab als der Diesel; der meiste Schadstoff entsteht durch den Abrieb von Reifen und Bremsen, darauf kann selbst ein E-Auto nicht verzichten.“

Oh – Feinstaub entsteht hauptsächlich durch Abrieb? Wäre dann ein Fahrverbot für Autos mit großen Reifen (z.B. LKW´s) nicht sinnvoller?

Nein, denn: das gleiche Magazin läßt schnell mal Amerikaner nachrechnen, dass das alles Unfug ist und ein dicker Tesla viel umweltfreundlicher ist als ein kleiner Ford (siehe Manager-Magazin). Fühlen Sie sich jetzt gut informiert? Lang lebe die Wissenschaft: drei Experten, acht Meinungen, vierzig Sponsoren – wer soll da noch durchblicken?

Natürlich gibt es auch Stimmen, die kritisch sind und den Kern des Problems angehen: die Überlastung der Straßen durch den Fernverkehr. Es ist überraschend zu sehen, dass der Individualverkehr in Deutschland sowieso zurückgeht – aber andere Verkehrsarten zunehmen (siehe FAZ):

„Deutlich zugenommen hat dagegen im selben Zeitraum die Strecke, die ausländische Kraftfahrzeuge auf deutschen Straßen zurücklegten: von 27 auf 41 Milliarden Kilometer. Und genau da liegen die Gründe für das Chaos auf deutschen Straßen. Sie reichen über Deutschland hinaus: die Just-in-time-Produktion, bei der immer logistisch genau nach Bedarf geliefert wird; die Verlagerung der Herstellung nach China; der Internet-Handel; die Öffnung der Grenzen nach Osteuropa; die Erweiterung der Europäischen Union.“

Dafür hätte es eine Lösung gegeben – den Ausbau der Bahn – aber an der Produktion von LKW verdienen halt viele Menschen: wo soll denn die deutsche Automobilindustrie bleiben, wenn nicht mehr so viele LKW´s gebaut werden. Und erstmal die Arbeitsplätze!

Dafür steht doch jeder gerne im Stau – „Deutschland, das Land, in dem wir gut und gerne im Stau stehen“ wäre eine realitätsnähere Parole.  Baut Tesla eigentlich auch LKW´s mit Stromantrieb? Ach – vergessen Sie die Frage, Hauptsache ist doch, dass man sich jetzt als Reicher endlich ein gutes Gewissen kaufen kann1

Wissen Sie, was man sich als Reicher auch kaufen kann? Menschenleben. Für den Urlaub. Für die Versorgung von Treckingtouristen mit „Cola, Dosenbier und Kühlschränken“, alles über lange Strecken herangetragen von Sherpas … die auch mal an Erschöpfung sterben (siehe Spiegel). Ja ja, das ist das böse Ausland.

Für den guten Deutschen und seinen epischen Kampf für Klima (wenn es gegen preiswerte Kleinwagen mit Diesel geht) oder die unaufhaltsamen Wellen der Nazihorden, die aus dem Nichts über uns herfallen und all´ unsere Kraft erfordern, um sie zurück zu drängen ist uns halt nichts zu schade, unsere Herren müssen sich ja ausruhen vom heroischen Kampf zur Rettung der Welt (der aber nie, nie, niemals der deutschen Automobilindustrie schaden darf, des Führer´s VW-Werk ist heilig als Erbe unserer Ahnen).

Die Herren – und Damen – kaufen sich aber auch in Deutschland gerne Menschen ein (siehe Spiegel):

„Immer mehr gestresste Mittelschichtsfamilien leisten sich preiswerte Helfer, die ihnen den Alltag erleichtern, die für sie aufräumen, einkaufen, die Kinder abholen. Das ist praktisch – doch wer denkt an die Helfer?“

Ja – die vielen, lieben, billigen Helfer aus dem mit Staatsgewalt geschaffenen Niedriglohnsektor, die niemals Trekkingtouren finanzieren könnten, die sich keine Familie leisten können, kein Studium, keinen Urlaub, keine Bildung – war wären wir nur ohne diese oft gesichtslosen Gestalten – ich glaube, ohne sie würde mancher in diesem Land nicht mehr gut und gerne leben.

Und wir schimpfen jetzt ernsthaft auf die FDP? Weil die sich nicht so schnell und billig verkaufen wie wir es von jedem Arbeitslosen beständig verlangen? Ach ja – Arbeitslose, die gern vergessenen vogelfreien Mitmenschen, die so dumm, unfähig und einfältig sind, dass sie einfach nicht verstehen wollen, wie gut es ihnen eigentlich geht – obwohl eine Armee von Coaches, Motivationstrainern und Animateuren zu Verfügung steht, ihnen das „richtige“ Denken beizubringen.

Krieg, Terror, Weltherrschaft

Ich dachte an sie, als die Flick-Stiftung über Inklusion sprach – ein wichtiges Thema im Kampf gegen die Behindertenfeindlichkeit. Zwar wird Inklusion – also die Intergration behinderter Kinder in den Alltag der Normdeutschen – gerade in NRW wieder abgeschafft, aber es gibt halt eben Themen, die sind nur für den Osten.

Ich würde nun auch gerne den Kampf der Flick-Stiftung gegen die seit 12 Jahren laufende gezielte Exklusion von Arbeitslosen, ihren Kindern, von Rentnern und chronisch Kranken sehen … doch die, nun stehen allein im Regen da. Sind auch selbst Schuld.

Während oben gemauschelt wird ohne Ende und jeder schnell zum Millionär gemacht wird (also: teslareif, für das gute Umweltgewissen), ist unten jeder selbst schuld. Zum Beispiel daran, dass man in Zukunft für die Zustellung von Paketen doppelt zahlen muss – einmal fürs Porto, damit es versand wird – und dann noch einen Aufschlag, wenn man das Paket wirklich geliefert bekommt (siehe FAZ). In Zukunft müssen also Millionen Kunden nach der Arbeit nochmal in die Stadt, um ihre Päckchen abzuholen – ist sicher super für die Umwelt.

Ach, hören wir auf mit der IST-Beschreibung eines immer erbärmlicher werdenden Landes, in dem gerade in meinem Heimatort (es lebe die Umwelt!) der gesamte Nahverkehr zusammen gestrichen wurde – inklusive der Schulbusse.

Die steuerlichen Subventionen für das Unternehmen laufen weiter, während das Unternehmen selbst die Devise fährt: nur überfüllte Busse bringen ordentlich Rendite. Das viele Dörfer nun ihren Arbeitsplatz nicht mehr erreichen – egal. Die können sich ja ein Auto kaufen. Müssen sie auch – denn der letzte Bus kommt um 17 Uhr ins Dorf.

Wissen Sie, wo wir leben? Also – nun wirklich?

In einem potemkinschen Dorf, das die Realität völlig ausblendet (siehe Manager Magazin):

„Damit wird aber auch klar, dass wir es eben mit einer Illusion zu tun haben. Wir sehen die Beschäftigungszahlen, wir sehen die Exportrekorde und wir sehen den anziehenden Wohlstand auf den Straßen. Letztere werden sogar saniert, wie auch die Schulen. Auf dem äußeren Blick also ein Land, mit dem es aufwärtsgeht.

In Wirklichkeit hat der Aufschwung die Qualität der berühmten Potemkin’schen Dörfer. Potemkin hatte der – unzutreffenden – Legende nach, Kulissendörfer errichten lassen, um die Zarin bei einer Inspektionsreise zu blenden. Schöne Fassaden, ohne etwas dahinter. Auch wir sehen nur die Fassade und übersehen, wie sich immer mehr Ungleichgewichte auftun, die uns schon bald äußerst schmerzlich aus unserer Illusion reißen werden“

Lesen Sie ruhig mal den ganzen Artikel: Sie werden überrascht sein, wie sicher die deutsche Pleite ist. Hören wir den Autor nochmal (beyondtheobvious):

„Nicht nur die Unternehmen haben mehr Schulden als je zuvor. Auch die Investoren haben immer mehr auf Kredit spekuliert. Die Wertpapierkredite („Margin Debt“) befinden sich ebenfalls auf einem Rekordstand.

Nichts verdeutlicht mehr die Folgen der Politik billigen Geldes: Unternehmen, die mit Financial Engineering statt echter Verbesserung die Aktienkurse treiben und Investoren, die diese Aktien mit immer mehr Krediten nachfragen. Fallen die Kurse, dreht der Effekt sich um. Was nach oben funktioniert, beschleunigt den Weg nach unten.“

Der Schuldenstand der Privathaushalte erreicht ebenfalls immer neue Rekorde (siehe Berliner Zeitung).

Und unsere große Stärke? Unsere Autos, unsere Maschinen? Ebenfalls … sinnlose Geschäfte … die auf Träumen basieren (beyondtheobvious):

„Derweil pflegen wir in Deutschland das Narrativ „Gewinner des Euro“ zu sein. Gemessen wird dieser Nutzen an den erheblichen Exportüberschüssen, die wir im Euroraum erzielen. Vergessen wird dabei allerdings, dass dieser Nutzen innerhalb Deutschlands ungleich verteilt ist und – was viel schlimmer ist – wir im Gegenzug zu unseren Exportüberschüssen entsprechende Forderungen gegen die schon heute überschuldeten Länder aufbauen. Sichtbarstes Symptom sind die Target2-Forderungen, die mit über 850 Milliarden Euro mehr als 10.000 Euro pro Kopf der Bevölkerung ausmachen. Diesen Kredit gewähren wir zins- und tilgungsfrei, ohne Sicherheit. Ökonomisch betrachtet, könnten wir unsere Autos und Maschinen auch verschenken.“

Sicher wird es auch Wirtschaftsexperten geben, die diesem Wirtschaftsexperten widersprechen. Aber Fakt bleibt doch: wir drucken Geld, um Aktien zu kaufen, um dafür noch mehr Geld leihen zu können, um noch mehr Aktien kaufen zu können, die wiederum neue Kredite für noch mehr Aktien freimachen.

Der Aktienkurs explodiert, alle rechnen sich reich und fühlen sich wie die Könige … und alles läuft auf jenen Moment zu, an dem Aldi, Lidl, Netto, Norma und Rewe Montags morgens die Türen nicht mehr aufmachen, weil sie ihre gute Waren nicht mehr für unser schlechtes Geld wollen.

Wo kaufen Sie dann ein … wenn Sie merken, dass das potemkinsche Dorf nur auf Geistergeld aufgebaut wurde, von dem sie enorme Mengen besitzen … das aber keiner mehr haben will?

So, um aber nicht all zu viel Trübsal zu verbreiten, nehmen wir uns jetzt mal alle an die Hand und sagen hundert mal:

„Deutschland geht es gut und das ist ein Grund zur Freude! Es ist das Land, in dem wir gut und gerne leben! Amen!

Anzeige

Literatur:

Kontrollverlust: Wer uns bedroht und wie wir uns schützen

Demokratie im Sinkflug: Wie sich Angela Merkel und EU-Politiker über geltendes Recht stellen (Edition Tichys Einblick)

Mutter Blamage und die Brandstifter: Das Versagen der Angela Merkel ― warum Deutschland eine echte Alternative braucht

Quellen: PublicDomain/nachrichtenspiegel.de am 15.12.2017

Weitere Artikel:

Keine Regierung, aber mehr Geld: Union, SPD und FDP einig über Diätenerhöhung für Abgeordnete

Deutschland: Die Regierung schafft sich ab

“Das System Merkel – Psycho-Horror ohne Ende?” (Videos)

Deutschland: Aus Jamaika wurde Waterloo, aber Merkel gibt den Mugabe

„Sinnentleerter Machterhalt einer Monarchin“: „Die Ära Merkel geht zu Ende“

Deutschland: Sie sagen “Fake News” und meinen unsere Grundrechte (Videos)

Deutschland: Fast sieben Millionen Menschen sind überschuldet – traurige Zahlen trotz brummender Konjunktur

Kinderarmut: Über das Schweigen der gesellschaftlichen Elite

16 Millionen Menschen in Deutschland von Armut bedroht: Trotz Billigjob-Skandal verweigert Merkel jede Diskussion

Neues aus den Unterklassen: Verteilungskämpfe auf der Straße

Neues aus den Unterklassen: Das Prinzip „Teile und herrsche“ funktioniert (Videos)

Neue Studie: 2,7 Millionen Kinder und Jugendliche leben in Deutschland unterhalb der Armutsgrenze

Die Armut geht in Deutschland nicht zurück – „Gute Voraussetzungen für die Zukunft unserer Kinder“ (Video)

Armes Deutschland: Neues aus den Unterklassen – Der Boom des Niedriglohns

Deutschland: Fast sechs Millionen Menschen von Altersarmut bedroht – erst die Arbeit, dann die Tafel

Armut in Deutschland: Neues Buch zeichnet desolates Bild und zeigt Lösungsansätze auf

Die Wirtschaft brummt – Jeder fünfte in Deutschland von Armut bedroht

Wachsende Massenarmut – für Millionen Deutsche ist immer Krise

Scharfe Kritik an Merkel: Kanzlerin hält Millionen Deutsche absichtlich in Armut (Video)

Hartz-IV: Regierung zieht Daumenschrauben an

Altersarmut: Fast 1 Million Rentner brauchen Minijob zum Überleben

Arbeitslosigkeit und frisierte Statistiken: Atypische Jobs auf dem höchsten Stand seit 13 Jahren

Altersvorsorge adé: Rente – vollkommen überschätzt – wir arbeiten bis in den Tod!

Die Armutsmaschine: Erneuter Angriff der Anti-Sozialministerin auf Hartz IV-Empfänger (Video)

Deutschland: Armutsbericht widerlegt Propaganda vom sozialen Aufschwung

Altersarmut: Immer mehr Ältere beziehen Hartz IV

Am Abgrund: Neue Untersuchung zur finanziellen Situation der Deutschen

Sozial explosiv! Immer mehr Arbeitslose haben zu wenig zum Leben – über 1 Million Haushalten wurde der Strom abgeschaltet

Der unmenschliche Staat: Hartz-IV-Sanktionen gegen Minderjährige

Armut und Ungleichheit: Deutschland ist kein Musterland in Europa

Armut in Deutschland: Immer mehr Kinder leben von Hartz IV

Papiergeld-Monopol: Schulden-Kollaps! Schneeballsystem der Zentralbanken stürzt ein

Kommt der Super-Crash? Wachsende Zahl von Prognosen sagt Finanz-Apokalypse voraus

Krisenvorsorge: Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen bleiben? (Video)

”Es wird Zeit sein Geld unter der Matratze zu verstecken”

China – ein Börsencrash lässt die Welt erzittern

Todesurteil des Euro ist gefällt – Am 17. Oktober 2015 folgt der nächste große Crash! (Video)

Bis zum bitteren Ende – Die größte Insolvenzverschleppung der Geschichte geht weiter

Stehen wir wieder vor einer Revolution in Europa?

Zukunft der EU: Schrumpfen der Bevölkerung, Reiseverbote, kontrollierte Medien und “One Planet Economy”

Wird Europa den Zusammenbruch des Euro-Systems überleben?

Enteignung der Sparer soll geregelt werden: EU zwingt Länder plötzlich zu „Bail-in“-Gesetzen

Bankster: “Ein Bargeldverbot ist die einzige Lösung für das Problem der Negativzinsen”

Die große Umverteilung: EZB erleichtert deutsche Sparer um 190 Milliarden Euro

Tabubruch: Neukunden der Bank bekommen keine Zinsen auf Guthaben

EU plant offenbar Massenzugriff auf private Bankkonten – über’s Wochenende

Geldschein-Verbot: Wo der „Krieg gegen das Bargeld“ tobt

Zentralbanken diskutieren Bargeld-Verbot, um globale Bank-Flucht zu stoppen

Babylons Bankster: Die Alchemie von Höherer Physik, Hochfinanz und uralter Religion

Steuergeldverschwendung: Verbrannte Milliarden

Bankster: “Ein Bargeldverbot ist die einzige Lösung für das Problem der Negativzinsen”

Die große Umverteilung: EZB erleichtert deutsche Sparer um 190 Milliarden Euro

Es wird ernst: Österreich garantiert die Sparguthaben nicht mehr

Frankreich schränkt Verwendung von Bargeld drastisch ein

Der Sturm bricht los! Die Welt ist voller Warnungen! Ausblick 2015

Abkehr der Verbündeten: IWF bereitet sich auf das Ende der US-Dollar-Ära vor

Die größte Insolvenzverschleppung in der Geschichte: Nach der Rettung ist vor der Rettung

Der Euro ist Verrat an Europa

Pleite: Griechenland hat die EU abgewählt

Ein Spiel ohne Grenzen – Draghi druckt Europa in den Bankrott

Auf dem Weg ins Imperium: Die Krise der EU und der Untergang der römischen Republik

Wenn Unvorstellbares Realität wird – die Schweiz verliert Vertrauen in den Euro

Griechenland EU-Exit: Zahlen oder verhandeln

Berlins Einladung an Euro-Spekulanten: „Euro-Austritt Griechenlands ist kein Problem“

Medien: Herrschaft und Indoktrination

Endspiel der Euro-Schuldenkrise: Deutschland muss sich auf Verluste einstellen

Schweizer Notenbank führt Strafzinsen auf Guthaben ein

Banken steigen aus: Die Verstaatlichung des Bond-Markts rückt näher

EZB senkt Leitzins auf 0,05 Prozent: Enteignung geht weiter – Banken wälzen den EZB-Strafzins auf Ihr Konto ab

Russland: Der Rubel rollt weiter in den Abgrund

Der Ölpreis verändert die Welt

Schrecken ohne Ende: Zentralbank hält an Nullzinspolitik und Gelddrucken fest

Dieser Irrsinn wird mit einem Knall enden

Der Crash ist die Lösung (Video)

Wann endet der globale Finanzzyklus?

Die Notenbanken: Die größten Aktionäre der Welt

Napoleons Traum wird wahr: Die EZB erzwingt den Einheits-Staat in Europa

BIZ – Hitlers Kriegsbank: Wie US-Investmentbanken den Weltkrieg der Nazis finanzierten und das globale Finanzsystem vorbereiteten

Krise in Europa: Wachstum durch neue Schulden – Euro-Zone soll Sparkurs aufgeben

Kein Wirtschaftswachstum mehr in der Euro-Zone

ZEW-Index zur deutschen Wirtschaft: Konjunkturerwartung bricht dramatisch ein

EU: Der Kern ist faul

Ziel ist der autoritäre Zentralstaat

Die große Plünderung: Europa auf dem Weg zur Feudal-Herrschaft

Europäische Union: Der Staat ist eine Institution des Diebstahls (Video)

Bonzen-Brosche

EU-Kommissare versorgen sich auf Kosten der Steuerzahler

Euro und EZB: Lug und Trug

Deflation in Eurozone: Zurück in die 1930er Jahre

Arbeitslosigkeit: So zerstört der Euro unsere Jugend

Kalte Enteignung: Deutsche Sparer müssen Staatsschulden bezahlen

EU: Großreich Europa bald am Ende?

Krisenvirus breitet sich aus: Rückschlag für die Euro-Optimisten

Freut euch nicht zu früh: Nach der Finanzkrise ist vor der Finanzkrise

Humanitäre Krise: 43 Millionen Europäer haben nicht genug zu essen

Ungarische Parlamentarier werfen EU-Fahnen aus dem Fenster (Video)

Nulands abgehörtes “Fuck the EU” Telefonat belegt hohen Grad der Einmischung der USA in der Ukraine (Video)

Deutschland: Für Lärm bei Kundgebung droht Gefängnisstrafe

ARD: Krasse Manipulation zum Thema Einwanderung

US-Denkfabrik: »Außergewöhnliche Krise« notwendig, um »Neue Weltordnung« aufrechtzuerhalten (Video)

Weltregierung: Blaupause der Neuen Weltordnung (Videos)

Die Neue Weltordnung darf nicht stattfinden! (Video)

Russische Massenmedien über deutsche TV-Propaganda (Video)

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Von der ersten Zentralbank, zum amerikanischen Bürgerkrieg, den R(T)othschilds bis zur Federal Reserve

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

Historisch: Europas Landkarte im Zeitraffer (Video)

Die Geschichte der „Neuen Weltordnung“

Sie leben! Der konsumierende Unhold (Video)

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*