Vitamin D repariert im Nu Blutgefässe

Verhärtete Blutgefässwände sind ein wichtiger Hinweis darauf, dass es nicht so gut um die Herz-Kreislauf-Gesundheit steht. Vitamin-D-Mangel scheint zu dieser Verhärtung der Blutgefässwände eindeutig beizutragen – so Dr. Yanbin Dong, Kardiologe an der Augusta University in Georgia/USA.

In seiner Studie zeigte er, dass hohe Dosen des als Knochenvitamin bekannten Vitalstoffs die erkrankten Blutgefässe reparieren können. In nur vier Monaten bildeten sich unter Vitamin-D-Gabe die Verhärtungen der Arterien zurück und die Blutgefässe wurden wieder elastisch und flexibel.

Vitamin D schützt Blutgefässe

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind bekanntlich die häufigste Todesursache in den Industrieländern – und gerade dort ist auch ein Vitamin-D-Mangel besonders weit verbreitet. Längst wird der Zusammenhang zwischen Vitamin-D-Mangel und Herz-Kreislauf-Risiko nicht mehr bestritten.

Denn Studien zeigen gleich mehrere Mechanismen auf, über die das Vitamin D das Herz-Kreislauf-System vor Krankheiten bewahren kann (Die sagenhafte Wirkung von Vitamin D und Calcium – Fragwürdige Studien sollen verunsichern).

  • So reguliert Vitamin D beispielsweise das sog. Renin-Angiotensin-Aldosteron-System, das bei einem Vitamin-D-Mangel überaktiv wird und die Blutgefässe verengt, was zu einer Verhärtung beitragen kann.
  • Vitamin D unterdrückt ferner die Einwanderung der glatten Muskelzellen in die innerste Blutgefässwand, die Aktivierung der Makrophagen und die Verkalkungen an den Blutgefässwänden. Alle diese Prozesse würden andernfalls die Blutgefässwände verdicken und verhärten, ihre Flexibilität zerstören, zu einer Arteriosklerose führen und schliesslich in einem Herzinfarkt oder Schlaganfall enden.
  • Wir haben ausserdem bereits hier (Vitamin D für das Herz) erklärt, dass sich Herz-Kreislauf-Erkrankungen infolge chronischer Entzündungen in den Blutgefässen entwickeln. Neben einer falschen Ernährung ist es ein Vitamin-D-Mangel, der zu diesen Entzündungen führen kann, denn Vitamin D schützt vor Entzündungen.
  • Da Vitamin D ausserdem den Cholesterinspiegel regulieren hilft, ist das Vitamin zur Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen gleich mehrfach wichtig.

Nach nur 4 Monaten gehen Verhärtungen an den Blutgefässwänden zurück

In einer Stu­die der Au­gus­ta Uni­ver­si­ty in Geor­gia/USA gab man 70 Frau­en, die alle be­reits an ver­här­te­ten Blut­ge­fäs­sen un­ter­schied­li­chen Gra­des lit­ten, 4 Mo­na­te lang ver­schie­den hohe Vit­amin-D-Dosen. Es han­del­te sich um die erste ran­do­mi­sier­te Stu­die die­ser Art. Sie ergab, dass eine Nah­rungs­er­gän­zung mit Vit­amin D do­sis­ab­hän­gig die Ver­här­tung von Blut­ge­fäs­sen bes­sern kann.

Jene Teil­neh­mer, die die höchs­te Dosis er­hal­ten hat­ten (4.000 IE), er­ziel­ten die bes­ten Er­geb­nis­se, so Stu­di­en­au­tor Dr. Anas Raed. In­ter­es­sant ist, dass es sich um die fünf­fa­che Menge jener Dosis han­delt, die of­fi­zi­ell emp­foh­len wird (800 IE). Vor Dosen, die tat­säch­lich hilf­reich und hei­lend wären, war­nen die Ge­sund­heits­be­hör­den also of­fen­bar.

Medizinskandal Bluthochdruck Medizinskandal Herzinfarkt Buchansicht - Shopseite

Bei einer Ein­nah­me von 4.000 IE pro Tag er­leb­ten die Teil­neh­me­rin­nen in nur 4 Mo­na­ten einen Rück­gang ihrer Ar­te­ri­en­ver­här­tung um 10,4 Pro­zent.

“Wir haben hier einen signifikanten und schnellen Rückgang der Arterienverhärtung“, sagt Raed.

Offiziell empfohlene Vitamin-D-Dosis verhärtet Blutgefässe noch weiter

2.000 IE Vit­amin D – und damit noch immer mehr als of­fi­zi­ell emp­foh­len – hat­ten nur eine ge­rin­ge Aus­wir­kung. Die Ar­te­ri­en­ver­här­tung ging nur um 2 Pro­zent zu­rück. Bei 600 IE (wie von den ame­ri­ka­ni­schen Ge­sund­heits­be­hör­den an­ge­ra­ten) kam es sogar zu einer ge­ring­fü­gi­gen Ver­schlim­me­rung der Blut­ge­fäss­si­tua­ti­on. Bei der Kon­troll­grup­pe, die gar kein Vit­amin D ein­nahm, ergab sich eine Ver­stär­kung der Pro­ble­ma­tik um 2,3 Pro­zent.

Be­reits im Jahr 2015 hatte Dr. Dong eine Stu­die ver­öf­fent­licht, in der sich be­reits ge­zeigt hatte, dass eine Dosis von 4.000 IE Vit­amin D einen Vit­amin-D-Man­gel deut­lich bes­ser und schnel­ler be­he­ben konn­te als 2.000 IE. Zu­sätz­lich hatte die hö­he­re Dosis eine güns­ti­ge­re Aus­wir­kung auf die Kno­chen­ge­sund­heit.

Vitamin D für die Blutgefässe

Dr. Dong, ein Ex­per­te in Sa­chen Vit­amin D, rät, sich am bes­ten täg­lich min­des­tens 15 Mi­nu­ten lang der Sonne aus­zu­set­zen – und zwar zwi­schen 10 und 14 Uhr. Ein Son­nen­brand müsse dabei na­tür­lich ver­mie­den wer­den. Die Sonne sei die beste Vit­amin-D-Quel­le, die es gäbe, so Dong.

Da sich viele Men­schen zur frag­li­chen Uhr­zeit in Bü­ro­räu­men oder an­de­ren Räum­lich­kei­ten auf­hal­ten, seien Vit­amin-D-Nah­rungs­er­gän­zun­gen eine preis­wer­te und si­che­re Al­ter­na­ti­ve, um die Blut­ge­fäs­se ge­sund zu hal­ten.

Vit­amin D lässt sich be­son­ders ein­fach und fle­xi­bel do­sie­ren, wenn man es in Form von Trop­fen zu sich nimmt, wie z. B. die Vit­amin-D3-Trop­fen von ef­fec­tive na­tu­re. Schon 1 Trop­fen lie­fert 1.000 IE. Will man Vit­amin D mit Vit­amin K kom­bi­nie­ren, ste­hen be­reits kom­bi­nier­te Trop­fen zur Ver­fü­gung.

Anzeige

Literatur und Produkte:

BRAINEFFECT VITAMIN D3 K2 Tropfen | 20ml in hochwertigem MCT Oil auf Kokosbasis | Hochdosiert mit 1000 I.E. / 25 µg pro Tropfen | Vegetarisch

Gesund durch Vitamin-D: Der Ratgeber zum Vitamin-D und Vitamin-D-Mangel

Vitamin D3 Depot 20.000 I.E. Nur eine Vegan Tablette / 20 Tage (120 Vegane Tabletten)

Gesund mit Vitamin D: Wie das Sonnenhormon hilft und schützt

Quellen: PublicDomain/nachrichten.zentrum-der-gesundheit.de am 20.01.2018

Weitere Artikel:

Bei Säuglingen: Vitamin D – Tropfen oder Tabletten?

Die sagenhafte Wirkung von Vitamin D und Calcium – Fragwürdige Studien sollen verunsichern

Dunkle Wintermonate: Wer braucht zusätzliches Vitamin D?

Auch im Sommer kann uns Vitamin D fehlen

Vitamin D: Schutz vor Karies und Hilfe bei Sonnenbrand

Sonnenlicht gibt uns nicht nur Vitamin D, sondern bremst auch Gewichtszunahme und hilft bei Diabetes

Studie zeigt: Vitamin D schützt vor Darmkrebs – Symptome eines Mangels, neun wichtige Warnzeichen

Superhormon Vitamin D: So aktivieren Sie Ihren Schutzschild gegen chronische Erkrankungen (Videos)

Hochdosiert: Die wundersamen Auswirkungen extrem hoher Dosen von Vitamin D3

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.