NXIVM: Der mächtige Kult, der reiche Frauen und Hollywood-Starlets in Mind-Control-Sklaven verwandelt (Videos)

Unter dem Deckmantel eines Executive Succes Program (Führungskräfte-Erfolgsprogramms) rekrutiert NXIVM (ausgesprochen als „Nexium“) reiche Frauen und führt sie einer bizarren Geheimgesellschaft zu, die mithilfe von Ritualen und trauma-induzierenden Techniken – die direkt aus dem MKULTRA-Handbuch übernommen wurden – bei ihren Mitgliedern Gehirnwäsche praktiziert.

Wenn man von dunklen, verstörenden Wahrheiten hinter NXIVM erfährt, ist es schwer zu verstehen, wie es diese Organisation geschafft hat, über zwei Jahrzehnte lang aktiv zu bleiben.

Obwohl Berichte über die schrecklichen Methoden des Kultes erstmals bereits vor über 15 Jahren auftauchten, rekrutierte NXIVM weiterhin reiche Frauen, was für einen Zustrom von Millionen Dollars aus elitären Familien und eine Ausbreitung über ganz Amerika sorgte.

Die Organisation, die durch den „charmanten und charismatischen“ Anführer Keith Raniere (der von den Mitgliedern verlangt, ihn „Vanguard“, d.h. „Vorreiter“, zu nennen) zusammen mit Nancy Salzman gegründet wurde (die „Prefect“, d.h. „Aufpasserin“ genannt wird), bietet die Organisation Selbsthilfeseminare für Führungskräfte an. Jedoch gibt es innerhalb von NXIVM eine Geheimgesellschaft namens DOS, die mithilfe von Traumata auslösenden Methoden, die der Monarch-Bewusstseinskontrolle ähneln, Frauen in Sklaven verwandelt.

Frühere Mitglieder haben Raniere als einen Mann dargestellt, der seine Anhängerinnen manipuliert, Sex mit ihnen hatte und Frauen dazu drängte, Diäten zu befolgen, bei denen sie beinahe verhungerten, um die Art Figur zu bekommen, die er ansprechend fand.
– New York Times, Inside a Secretive Group Where Women Are Branded

Hier ist ein genauerer Blick auf die bizarre „Schwesternschaft“ und ihre Methoden, die eindeutig auf der Monarch-Bewusstseinskontrolle basieren.

Meister der Bewusstseinskontrolle

1998 gründeten Keith Raniere und Nancy Salzman Executive Success Programs (ESP/Führungskräfte-Erfolgsprogramme), ein Unternehmen, das Lebensberatungs- und Selbstverbesserungskurse und –seminare anbot.

Das System basierte auf einer „Verschmelzung therapeutischer Techniken“ so wie Hypnose und Neuro-Linguistischer Programmierung (NLP). Sowohl Raniere als auch Salzman waren in NLP ausgebildet, einer hinlänglich bekannten Technik zur Verhaltensänderung. Es ist kaum überraschend, dass NLP ein wichtiger Teil der Monarch-Bewusstseinskontrolle ist.

Programmierer benutzten NLP schon bevor es 1976 als NLP bekannt wurde. (…) Wenn man NLP näher untersucht, wird man herausfinden, dass NLP-Bücher wie „Basic Techniques Book II“ von Clifford Wright den Leuten beibringen, wie man dissoziative Zustände hervorruft, worunter man wechselnde Persönlichkeiten versteht, und dass sie den Leuten beibringen, wie man verschiedene Bewusstseinszustände und pseudo-multiple Persönlichkeiten hervorruft. Es ist schwer, all die verschiedenen Überschneidungen zu benennen, die NLP mit der Monarch-Programmierung aufweist, aber zu verschiedenen Zeiten würden die Konzepte von NLP sicherlich hilfreich für die Anwender sein.
– Fritz Springmeier, The Formula to Create a Mind Control Slave

(Keith Raniere und Nancy Salzman)

Innerhalb nur weniger Jahre bildete ESP mehr als 3.700 Leute aus, einschließlich leistungsstarker Personen wie: Sir Richard Branson, ein milliardenschwerer Geschäftsmogul, Sheila Johnson, die Mitgründerin von Entertainment Television (BET); Antonia C. Novello, eine frühere US-Generalärztin; Stephen Cooper, der stellvertretende Geschäftsführer von Enron; Ana Christina Fox, die Tochter des früheren mexikanischen Präsidenten; und Sara und Clare Bronfman, die Töchter des Erben des Seagram-Vermögens.

Einige Jahre später änderte ESP seinen Namen in NXIVM, und scheffelte Millionen an Dollars, indem sie ihre zur Patentierung angemeldete „Rational Inquiry“ („Vernünftige Befragung“) verkauften. Indem sie Fünf-Tage-Kurse für mehr als 10.000 Dollar [ca. 8.114 Euro] verkauften, soll NXIVM „Ausbildung in Bereichen wie innerer Ethik, logischer Analyse und Fähigkeiten zur Problemlösung“ anbieten.

 

Es dauerte nicht lange, bis Journalisten die bizarren kultähnlichen Methoden von NXIVM herausfanden. 2003 veröffentlichte das Magazin Forbes einen Artikel mit dem Titel Cult of Personality [Personenkult], der einige der Besonderheiten des Programms beschrieb:

Schüler bezahlen bis zu 10.000 Dollar für fünf Tage an Vorlesungen und intensiven emotionalen Erforschungen bei täglichen 13-stündigen Crashkursen. Sie ziehen für den Kurs ihre Schuhe aus, lernen obskure Handschläge und tragen patentierte farbige Schärpen in dutzenden verschiedener Variationen, die den Rang innerhalb der Organisation anzeigen. Wenn ein Schüler höheren Ranges den Raum betritt, müssen sie aufstehen, um ihren Respekt zu erweisen. Es wird ihnen beigebracht, sich voreinander und dem „Vorreiter“ zu verbeugen. Wenn er Elvis-ähnlich eine seiner seltenen Aufwartungen macht, strömen die Schüler auf ihn zu. Manche Ex-Kunden sagen, sie hätten gesehen, dass er jede Frau mit einem Kuss auf den Mund begrüßt, obwohl Raniere dies bestreitet.
– Forbes, Cult of Personality

Alle Schüler müssen Geheimhaltungsverträge unterschreiben und schwören, niemals darüber zu sprechen, was sie lernen. Den meisten elitären Geheimgesellschaften nicht unähnlich, wird die Verschwiegenheit der Mitglieder durch „als Sicherheit hinterlegte Gegenstände“ gewährleistet.

Um Zugang zu erhalten, wurde von ihnen verlangt, ihrer Anwerberin – oder „Meisterin“, wie sie genannt wurde – Nacktfotos oder anderes kompromittierendes Material auszuhändigen, und sie wurden gewarnt, dass solche „Sicherungsgegenstände“ öffentlich bloßgestellt werden könnten, wenn die Existenz der Gruppe enthüllt wird.
– New York Times, op cit.

(Sara und Clare Bronfman beim Dalai-Lama-Event, das sie für „NXIVM“ organisierten)

Bronfman-Geld

Sara und Clare Bronfman sind die Töchter des elitären Milliardärs Edgar Bronfman Sr., der der Vorsitzende von Seagram war (einstmals die weltgröße Distillerie für alkoholische Getränke), Präsident des Jüdischen Weltkongresses und prominentes Mitglied der Bilderberg-Gruppe. Sie sind die Erbinnen eines globalen Imperiums, das heute auf der Welt immer noch extrem einflussreich ist. Es versteht sich von selbst, dass als sie sich NXIVM anschlossen, die Dinge schnell eine andere Dimension bekamen.

Die Beteiligung der Bronfman-Schwestern bei der Organisation war nicht im Sinne ihres Vaters (der NXIVM einmal als „Kult“ bezeichnete), aber diese Meinungsverschiedenheit konnte nicht den Transfer enormer Summen des Familienvermögens an Keith Raniere verhindern. Aufzeichnungen belegen, dass Sara und Clare Bronfman Raniere über 150 Millionen Dollar [121 Millionen Euro] übergaben, während sie auf die höchste Ebene des Unternehmens aufstiegen.

Die größte Errungenschaft der Schwestern war, als sie 2009 den Dalai Lama davon überzeugten, bei einer Veranstaltung in Albany zu erscheinen, was NXIVM ein neues Maß an „spiritueller Glaubwürdigkeit“ verleihen sollte.

(Keith Raniere 2009 mit dem Dalai Lama)

Allerdings wurde das Bronfman-Geld nicht nur für medienwirksame Veranstaltungen eingesetzt. Ein großer Teil dieses Geldes soll für wesentlich schändlichere Zwecke benutzt worden sein.

In den letzten Monaten haben Leute damit begonnen, sich mit Geschichten über NXIVM zu Wort zu melden. Geschichten über Privatdetektive, die angeblich Bankdaten und Telefonnumern von NXIVM-Gegnern erhielten; Geschichten von Kritikern, die verfolgt und bedroht werden und, in einem Fall, Berichten zufolge von einer schwarzen Limousine von der Straße abgedrängt wurden; Berichte von einem dreijährigen Kind, das mutterseelenallein als Neugeborener unter mysteriösen Umständen in die Gruppe gebracht wurde, und über die Umstände hinter dem Besuch des Dalai Lama in Albany.

Plötzlich kamen düsterere Fragen darüber auf, wie das Geld der Bronfmans benutzt wurde. In der Tat, bei den vielfachen Gerichtsverfahren, in die die Bronfman-Schwestern verwickelt sind, wurden schwerwiegende Anschuldigungen erhoben – nicht nur wegen möglicher Erpressung und Meineides, sondern auch wegen anderer „potenziell illegaler“ Aktivitäten, einschließlich Diebstahl und „einer Verschwörung zur Fälschung von Dokumenten.“
– Vanity Fair, The Heiress and the Cult

Erstaunlicherweise ist NXIVM nur die Fassade für eine sogar noch beunruhigendere Organisation: Ein innerer Kreis, ein Geheimnis, in dem Frauen in Sklaven verwandelt werden.

DOS: Der Kult zur Bewusstseinskontrolle

Im Laufe der vergangenen 20 Jahre haben mehrere Journalisten die sadistischen und rituellen Praktiken von DOS (Dominant Over Submissive) enthüllt. Trotz der Schwere der Anschuldigungen gegen DOS, haben die Strafverfolgungsbehörden keine Maßnahmen dagegen ergriffen.

Laut kürzlichen Berichten ist eine der Hauptfiguren hinter DOS Allison Mack, eine frühere Schauspielerin, die am bekanntesten für ihre Rolle in der Serie Smallville ist.

(Mack interviewt Raniere in „Raniere Conversations“)

Laut Frank Parlato, einem früheren NXIVM-Sprecher, steht Mack an zweithöchster Position innerhalb von DOS. Nicht nur rekrutiert sie Sklaven, sondern sie führte Berichten zufolge körperliche Bestrafung in die Gesellschaft ein. Nachdem sie ihnen eine größere „Vollmacht“ versprach, und sie mit berühmten Schauspielerinnen hineinlockt, führt DOS Frauen in eine Welt traumatischer Erlebnisse und MKULTRA-inspirierter Gehirnwäsche ein.

Kritiker sagen, Raniere betreibe ein kultähnliches Programm, indem er seine Untergebenen psychisch breche, indem er sie von ihren Familien trennt und sie in eine bizarre Welt messianischer Anmaßungen, eigenartiger Sprache und ritueller Praktiken einführt.
– Forbes, Op. Cit.

Am alarmierendsten waren die Berichte über beinahe psychotische Zusammenbrüche unter manchen, die das NXIVM-Programm durchgemacht hatten, Berichte, die beschrieben, was wie klassische Gehirnwäschetechniken erschienen, bei denen die Leute von ihren Familien getrennt wurden und langsam psychisch gebrochen wurden.
– Vanity Fair, Op. Cit.

Bei DOS werden „Meister“ angehalten, „Sklaven“ in den Kreis zu rekrutieren.

Unterwerfung und Gehorsam sollen als als Hilfsmittel eingesetzt werden, um diese Ziele zu erreichen, wie mehrere Frauen aussagten. Die Schwesternschaft soll den Frauen zufolge Kreise umfassen, von denen jeder von einer „Meisterin“ geführt wird, die sechs „Sklaven“ rekrutiert. Mit der Zeit sollen sie selbst Sklaven rekrutieren.
– New York Times, Inside a Secretive Group Where Women are Branded

Neue Rekruten wurden dann zu Einweihungsritualen gebracht – die eigentlich Foltersitzungen waren –, um dissoziative Störungen zu verursachen. Kurz gesagt, es handelt sich um trauma-basierte Bewusstseinskontrolle.

Im März kam Frau Edmondson wegen einer Einweihungszeremonie zu Frau Salzmans Zuhause in Clifton Park, New York, einer Kleinstadt ungefähr 20 Meilen nördlich von Albany, wo Herr Raniere und einige Gefolgsleute leben. Nachdem sie sich ausgezogen hatte, wurde sie zu einer von Kerzenschein erhellten Zeremonie geführt, wo sie eine Augenbinde entfernte und zum ersten Mal die anderen Sklaven von Frau Salzman sah. Die Frauen wurden daraufhin in ein nahegelegenes Haus gefahren, wo das Brandmarken stattfand.
– New York Times, op cit.

Ja, die Frauen erhielten ein Brandzeichen wie Vieh.

(Das ehemalige Mitglied Sarah Edmondson zeigt das Symbol, das auf ihrem Körper eingebrannt wurde)

Sarah Edmondson, eine der Teilnehmerinnen, erklärte, ihr sei gesagt worden, dass sie als Teil der Einweihung eine kleine Tätowierung bekommen würde. Aber sie war nicht darauf vorbereitet, was dann passierte. Jeder Frau wurde gesagt, sie solle sich ausziehen und auf einen Massagetisch legen, während drei andere ihre Beine und Schultern festhielten. Laut einer von ihnen wies ihre „Meisterin“, eine hochranginge NXIVM-Bedienstete namens Lauren Salzman sie an, zu sagen: „Meisterin, brandmarken Sie mich, es wäre eine Ehre.“

Eine Ärztin setzte anschließend ein Kauterisierungsgerät ein, um ein zwei Quadratzoll großes Symbol unterhalb der Hüfte jeder Frau in die Haut zu brennen, eine Prozedur, die 20 bis 30 Minuten dauerte. Stundenlang war der Raum von unterdrückten Schreien und dem Geruch brennenden Gewebes erfüllt. „Ich weinte die ganze Zeit“, erinnerte sich Frau Edmondson. „Ich löste mich von meinem Körper.“
– Ibid.

Beachten Sie, dass „sich von seinem Körper zu lösen“ das ultimative Ziel der Monarch-Programmierung ist. Zu anderen traumainduzierenden Techniken gehörte es, Frauen „ultra-gewalttätigem“ Videomaterial auszusetzen.

Laut den teilnehmenden Frauen zeigte Dr. Porter als Teil eines „Experiments“ Frauen drastische Filmausschnitte, während eine Gehirnwellenmaschine und Videokamera ihre Reaktionen aufzeichneten.

Die Frauen sagten, dass sie nicht gewarnt worden seien, dass manche der Videoausschnitte gewalttätig seien, einschließlich Videomaterial von vier Frauen, die ermordet und zerstückelt werden.
– Ibid.

Nicht unähnlich den meisten MKULTRA-Sklaven, brechen diejenigen, die der DOS-Programmierung unterzogen werden, oft mental zusammen.

Nach schlaflosen Nächten und 17-stündigen Seminaren, sagt eine 28-jährige Frau aus einer prominenten mexikanischen Familie, begann sie Halluzinationen zu bekommen und erlitt einen mentalen Zusammenbruch in ihrem Hotel in der Nähe von Albany. Sie ging in ein Krankenhaus und erforderte eine psychiatrische Behandlung. Ihr Psychiater, Carlos Rueda, sagt, dass er in den letzten drei Jahren zwei andere [Frauen] behandelt hat, die an dem Kurs teilgenommen hatten; eine von ihnen hatte eine psychotische Phase.
– Forbes, op cit.

Toni Natalie, eine von Ranieres Ex-Freundinnen (oder, genauer gesagt, Ex-Sklavinnen) beschrieb 2012 das Trauma, das sie zu erdulden gezwungen wurde:

Während ihren Jahren bei Raniere wurde sie psychisch so gebrochen, dass sie sich laut ihren Gerichtsunterlagen nicht mehr selbst um ihr Kind kümmerte, weil Raniere sie dazu ermutigt hatte …

Er war wirklich brilliant, sagt sie, aber auf die Art, „dass Brillanz dem Wahnsinn sehr nahe kommt“, indem sie sich erinnert, wie er darauf bestanden hatte, dass sie den leblosen Körper ihres toten Welpen in ihrer Gefriertruhe aufbewahrt, und ihn täglich anzusehen, um besser mit dem Tod umgehen zu können.
– Vanity Fair, op cit.

Sklaven dazu zu zwingen, ihre Kinder zu vernachlässigen und sich mit toten Haustieren zu konfrontieren, sind klassische Techniken der Bewusstseinskontrolle, um Traumata auszulösen. Und als Natalie versuchte, Raniere zu verlassen, wurde sie mit düsteren Konsequenzen konfrontiert:

Es wurde in Natalies Zuhause eingebrochen; die Polizei wurde zum Haus ihrer Mutter geschickt; ihre Familie wurde bedroht …

Während dieser Jahre sollte Natalie erfahren, dass NXIVM den kontroversen, in Israel geborenen, privaten Ermittler Juval Aviv angeheuert hatte, um Ihr Zuhause zu überwachen und in ihrem Privatleben und ihren geschäftlichen Aktivitäten herumzuschnüffeln. Mehrere Male, sagt sie, erhielt sie Besuch von FBI-Agenten, zuletzt erst vergangenen Februar.
– Ibid.

Mindestens einer Frau ist es nicht gelungen, lebendig zu entkommen. Die Umstaände um das Verschwinden von Kristin Snyder sind extrem verstörend.

2003 verschwand Kristin Snyder, eine 35-jährige Umweltberaterin nach einer NXIVM-Sitzung in Alaska. Ihre Leiche wurde nie gefunden, aber in ihrem Lkw, der am Ufer der Ressurection Bay geparkt war, befand sich eine Notiz, auf der stand: „Ich wurde gehirngewaschen und das emotionale Zentrum meines Gehirns wurde abgetötet/ausgeschaltet … Bitte kontaktieren Sie meine Eltern … wenn Sie mich oder diese Notiz finden. Es tut mir leid … ich wusste nicht, dass ich bereits tot bin.“
– Ibid.

Obwohl die meisten Opfer Frauen sind, beinhaltet eine weitere bizarre Geschichte ein mutterloses Kind, das durch NXIVM aufgezogen wird:

Es wird behauptet, dass die Stiftungen der Bronfmans Gelder verwendet haben, um für die Betreuung von Gaelen zu bezahlen, dem drei Jahre alten Jungen, der im Halfmoon-Anwesen lebt. Seine Identität ist ein Rätsel. Die oft wiederholte Geschichte ist, dass er als Säugling, der erst ein paar Wochen alt war, von seinem Großvater an Barbara Jeske „übergeben“ wurde, eine von Ranieres langjährigen Anhängerinnen, nachdem die Mutter des Babys gestorben war – entweder bei der Geburt oder bei einem Autounfall. Er könnte in Michigan geboren sein – wo Informanten sagen, dass Jeske zu Gaelen ging – aber selbst das kann nicht bestätigt werden.

Heute lebt Gaelen bei Kristin Keeffe, der „Rechtsberaterin“ der Bronfmans und NXIVMs. Als Ranieres „Erbe“ aufgezogen und in Übereinstimmung mit Ranieres Kindererziehungstheorien, soll er Berichten zufolge mit Rohkost ernährt, von anderen Kindern ferngehalten und von fünf Kindermädchen gepflegt werden, die mit ihm in anderen Sprachen sprechen – einschließlich Russisch, Spanisch, Hindi und Chinesisch. Frühere NXIVM-Insider waren so besorgt wegen des Kindes, dass sie Jugendämter verständigt haben, aber ohne Erfolg.
– Ibid.

Ist Gaelen auch ein MKULTRA-Sklave?

Keith Raniere wegen Sexhandel verhaftet

Der NXIVM-Anführer wurde kürzlich in Mexiko unter dem Vorwurf des Sexhandels und einer Verschwörung zur Zwangsarbeit verhaftet.

Mittlerweile ist Raniere kein freier Mann mehr. Er wurde kürzlich durch mexikanische Behörden in der Luxusvilla verhaftet, die er in Puerto Vallarta für 10.000 Dollar pro Woche gemietet hatte. Raniere versteckte sich in diesem Anwesen mit mehreren weiblichen Anhängern, einschließlich Clare Bronfman, der Tochter des Milliardärs Edgar Bronfman.

Die Verhaftung führte zu einer bizarren Szene, als mehrere Frauen, einschließlich der Hollywood-Schauspielerinnen Allison Mack und Nicki Clyne sich eine Hochgeschwindigkeits-Verfolgungsjagd mit der Polizei lieferten.

(Nicki Clyne (links) und Allison Mack (rechts). Sie sollen zum Zeitpunkt der Verhaftung mit Raniere in Mexiko gelebt haben. Es wurde letztes Jahr enthüllt, dass Mack ein hochrangiges Mitglied war, das mindestens 25 Frauen für den Kult rekrutiert hatte)

Raniere wurde nach Texas ausgeliefert und befindet sich derzeit in Bundeshaft. Ihm droht eine lebenslängliche Freiheitsstrafe, nachdem ihm Sexhandel und eine Verschwörung zur Verpflichtung zu Zwangsarbeit vorgeworfen wurde. Die Klageschrift beschuldigt Raniere auch, eine jahrzehntelange Historie des Missbrauchs von Frauen und Mädchen aufzuweisen, einschließlich „wiederholter sexueller Begegnungen mit jungen Mädchen“, die bis zu 12 Jahre jung waren.

Das FBI beschlagnahmte E-Mails, die beweisen, dass Clare Bronfman kürzlich juristische Drohungen und versuchte kriminelle Anschuldigungen gegen Opfer verschickte, die gegen Raniere ausgesagt hatten.

Die Behörden untersuchen auch Sara und Clare Bronfmans Feldzug, um sich mithilfe von privaten Ermittlern vertrauliche Informationen über US-Richter, Regierungsbeamte und Journalisten zu beschaffen, die als Feinde NXIVMs angesehen werden.

Weiterhin ermittelt die Staatsanwaltschaft des Bundesstaates New York gegen die Ethical Science Foundation, einer von Clare und Sara Bronfman gegründeten Forschungsorganisation. Eine Bürgerin aus Vancouver beklagte sich darüber, dass sie dazu gezwungen wurde, Videos über Gewalttätigkeiten und Vergewaltigungen als Teil eines „wissenschaftlichen Experiments“ anzusehen, das von der Organisation ohne formelle Beaufsichtigung durchgeführt wurde.

Hoffentlich kann über diese dubiose Organisation mehr Licht ins Dunkel gebracht werden, die Verbindungen zur okkulten Elite und ihrer Obsession für Bewusstseinskontrolle aufweist.

Schlussfolgerung

NXIVM hat in den vergangenen zwei Jahrzehnten Menschen rekrutiert und gehirngewaschen, indem sie ihre Teilnehmer einem schrecklichen Missbrauch unterzogen, um sie innerlich zu brechen. Mithilfe von Keith Ranieres Charisma, der NLP-Kenntnisse Nancy Salzmans und dem Geld der Elite von Sara und Blare Bronfman ist die Organisation zu einem sehr mächtigen Kult geworden, der über dem Gesetz zu stehen drohte.

Nach Jahren der Enthüllungen, die alle von den Medien und Strafverfolgungsbehörden ignoriert wurden, scheinen die kürzlichen Geschichten den Deckmantel der Organisation als „Marketing-Organisation auf mehreren Ebenen“ hinweggefegt zu haben. Allerdings sind noch viele Rätsel ungelöst, und es drängt sich die Frage auf, ob es sich dabei nur um die Spitze eines sehr großen Eisberges handelt.

Diese Enthüllungen beweisen, dass elitäre Organisationen rituelle Techniken zur Bewusstseinskontrolle einsetzen, um dadurch Sklaven zu erschaffen, und weiterhin, dass diese Techniken tatsächlich funktionieren. Die hier geschilderten Geschichten stammen von den realen Erfahrungen echter Frauen mit einer wirklich operierenden Organisation. Das ist keine „Verschwörungstheorie“. Es ist eine Tatsache.

Anzeige

Literatur:

Social Engineering enttarnt: Sicherheitsrisiko Mensch (mitp Professional)

Hollywoods Kriege: Geschichte einer Heimsuchung (Fischer Wissenschaft)

Die Kunst des Human Hacking (mitp Professional)

Kino der Angst: Terror, Krieg und Staatskunst aus Hollywood

Videos:

Quellen: PublicDomain/vigilantcitizen.com/vigilantcitizen.com/maki72 für PRAVDA TV am 17.04.2018

Weitere Artikel:

Militärisch-kultureller Komplex: Wie das Pentagon Hollywood infiltriert

Schöne Neue Weltordnung: Manipulative Kinofilme 2017 (Videos)

Hitlers Hollywood: Wie die Propaganda der Nazis die Deutschen zum Träumen bringen sollte (Videos)

Hollywoods Heuchler: Scheinheilige Weltenretter im Auftrag der Eliten (Videos)

About aikos2309

One thought on “NXIVM: Der mächtige Kult, der reiche Frauen und Hollywood-Starlets in Mind-Control-Sklaven verwandelt (Videos)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.