Das Handbuch der Energiemedizin: Der Energiekörper des Menschen in der Praxis

Ob mit Lizenz oder als Laien, wir sind alle Heiler. Unsere Rollen verschieben und verändern sich in Abhängigkeit von vielen Faktoren: von unserem Gesundheitszustand, der Gesundheit der Menschen um uns herum, unserer Lebensphase und davon, ob das Heilen unsere Berufung ist.

Aber zur einen oder anderen Zeit ist jeder von uns abwechselnd Heiler und Selbstheiler, Therapeut und Patient. Wenn wir genauer hinschauen, können wir beobachten, dass wir uns alle die ganze Zeit selbst heilen.

Selbst wenn wir anderen helfen, weil wir ausgebildeter Therapeut sind, bietet uns jedes Trainingsprogramm und jede Sitzung mit einem Klienten eine neue Gelegenheit, an uns selbst zu arbeiten, zu entgiften und Körper, Geist und Seele wiederaufzubauen, sodass wir reinere Kanäle für die feinstofflichen Energien werden.

Das war der Hintergrund, vor dem ich “Der Energiekörper des Menschen. Handbuch der feinstoffichen Anatomie” geschrieben habe. Als detaillierte Darstellung der unsichtbaren Energien, die der physikalischen Wirklichkeit und unserem physischen Körper zugrunde liegen, ist “Der Energiekörper des Menschen” ein umfassendes Nachschlagewerk, mit dessen Hilfe Heiler jeder Richtung und Erfahrungsstufe fundiertes Basiswissen erwerben können.

Es legt eine solide Grundlage für das Begreifen aller Feinheiten der feinstoffichen Energiemedizin und für das Verständnis der Mittel und Wege, die auf der ganzen Welt eingesetzt werden, um die uns angeborenen heilenden Fähigkeiten zu wecken.

Das Buch “Das Handbuch der Energiemedizin: Der Energiekörper des Menschen in der Praxis” ist die natürliche Fortsetzung jenes ursprünglichen Nachschlagewerks – ein Handbuch der Möglichkeiten, die wir haben, um die feinstoffliche Energiemedizin leicht, elegant und wirksam in der Praxis einzusetzen.

Sie können nur mit diesem Buch arbeiten oder es zusammen mit “Der Energiekörper des Menschen” einsetzen. “Der Energiekörper des Menschen” stellt Ihnen sozusagen das Was zur Verfügung, dieses Buch das Wie.

Wegen unserer von der westlichen Kultur geprägten Konditionierung halten die meisten Menschen ihren Allgemeinmediziner, ihren Gynäkologen oder ihren Hautarzt in der Regel nicht für jemanden, der mit feinstofflicher Energie arbeitet. (Die Ärzte sehen sich selbst vermutlich auch nicht so.)

Entgegen der landläufigen Meinung ist die allopathische Medizin – das, was wir oft auch westliche oder konventionelle Medizin nennen – in Wirklichkeit eine energiebasierte Praxis. Operationen und verordnete Medikamente wirken auf unsere physischen Energiesysteme, während Röntgenstrahlen und EKGs (Elektrokardiogramme) die energetischen Muster messen, die in unserem Körper vorhanden sind (Spiritualität: Werde übernatürlich – wie gewöhnliche Menschen das Ungewöhnliche erreichen (Video)).

Da unsere Körper aus Energie bestehen, ist jede Behandlung oder Methode, die sich auf den Körper bezieht, eine feinstoffliche Energiepraxis. Die feinstoffliche Energiemedizin können nicht nur ganzheitliche Heilpraktiker, Naturheilärzte und »alternative« Heiler für sich in Anspruch nehmen.

Daher können wir als Angehörige der helfenden und heilenden Berufe uns offiziell von der dualistischen »Wir-und-die«-Sicht verabschieden und unsere Kräfte bündeln. Das Wissen darum, dass alle Medizin in Wirklichkeit feinstoffliche Energiemedizin ist, kann größeren Nutzen und bessere Ergebnisse für alle Beteiligten – Heilpraktiker, Ärzte, Heiler, Patienten, Klienten und ihre Lieben – bringen.

Wenn es um Heilverfahren und verschiedene Arten von Praktizierenden geht, haben wir eine Unmenge von Möglichkeiten zur Verfügung. In der folgenden Liste sind die größeren Kategorien aufgeführt und wie sie in der Regel eingesetzt werden: Allopathische Medizin, auch als westliche oder konventionelle Medizin bekannt, ist absolut notwendig zur Behandlung kritischer oder chronischer Zustände, zur Diagnosestellung, für Operationen, körperliche Eingriffe, Trauma- und physikalische Therapie, die Verordnung von Medikamenten oder zum Abklären, wann immer Sie in einer Situation irgendwelche Zweifel haben.

Psychotherapie ist oft unverzichtbar für die Behandlung von Depressionen, Ängsten, Stress, emotionalen Traumen oder Missbrauch. Meridianbasierte Therapien, etwa Akupunktur, Akupressur und östliche Massagearten, sind ideal zur Behandlung von Stress oder Schmerzen, Abhängigkeiten, emotionalen Themen und großräumigen körperlichen Beschwerden wie Hals-, Nasen-, Ohren-Probleme, Beschwerden, die etwas mit dem Herzen zu tun haben, Muskelbeschwerden, allgemeine Erkrankungen wie Infektionen, Hauptprobleme und mehr.

Chakra-Therapien helfen bei körperlichen, emotionalen, mentalen und spirituellen Problemen aller Art. Sie werden üblicherweise als Ergänzung zu einer allopathischen Behandlung oder anderen feinstofflichen Energiebehandlungen empfohlen.

Feldbasierte Therapien, wie beispielsweise Aura Clearing und Aura Balancing, Aromatherapie und Klangheilung, helfen bei der Lösung von körperlichen, emotionalen, mentalen und spirituellen Problemen aller Art. Sie werden auch bei Problemen empfohlen, die etwas mit den eigenen Grenzen und Schutz zu tun haben, sowie bei Überempfindlichkeit gegenüber Umweltfaktoren.

Sie werden in der Regel zusätzlich zu einer allopathischen Behandlung oder anderen feinstofflichen Energiepraktiken empfohlen. Naturheilverfahren unterstützen allopathische Behandlungen und bringen außerdem Körper, Geist und Seele durch sanfte Behandlungen wieder ins Gleichgewicht. Der Einsatz von Kräutermedizin, Nahrungsergänzungsmitteln, Handauflegen, geistigem Heilen, Homöopathie, Aromatherapie, Blütenessenzen, Ayurveda, geführten Fantasiereisen, ganzheitlicher Zahnheilkunde, Diät/Ernährungsmedizin, Körperübungen und anderen Formen von natürlicher Behandlung bringt Heilung hervor.

Körperarbeit reduziert Stress und lindert körperliche Schmerzen, die von chronischen Krankheiten verursacht werden, unterstützt aber auch allopathische Behandlungen. Massage, chiropraktische Behandlungen, Osteopathie, Colontherapie und Re­flexzonentherapie sind allesamt Formen der Körperarbeit.

Bestimmte Ausprägungen der feinstofflichen Energiemedizin wie Healing Touch, Reiki, Farbheilung und Klangheilung fallen in verschiedene Kategorien. Bei Healing Touch und Reiki beispielsweise werden die Hände eingesetzt, um das Energiesystem zu klären, ins Gleichgewicht zu bringen und zu energetisieren, aber man bekommt damit auch die gleichen Resultate wie mit Körperarbeit.

Farbheilung und Klangheilung können die Nerven wirkungsvoll beruhigen und daher gute Ergänzungen für eine psychiatrische Therapie sein, aber sie verändern auch das energetische Feld. Sie werden auch herausfinden, dass viele Arten von feinstofflicher Energiemedizin diverse Ziele erreichen.

Feinstoffliche Energiemedizin

Grundsätzlich geht es bei der feinstofflichen Energiemedizin um das Studium und die Nutzung der Beziehung zwischen dem Körper und elektrischen, magnetischen und elektromagnetischen Feldern sowie Licht, Klang und anderen Formen von Energie. Der Körper bringt diese Energien nicht nur selbst hervor, sondern reagiert auch auf entsprechende Energien aus dem äußeren Umfeld.

Unabhängig von der jeweils verwendeten Methode geht es in erster Linie immer darum, die Frequenz der körpereigenen Energiefelder, -kanäle und -zentren, die drei Hauptaspekte der feinstoffichen Anatomie. In der Praxis ist feinstoffiche Energiemedizin Gesundheitsfürsorge, die Energieungleichgewichte entdeckt und analysiert.

Es ist eine Medizin, welche die ganze Person behandelt. Die Philosophie, die der feinstofflichen Energiemedizin zugrunde liegt, basiert auf dem Ideal eines ausgeglichenen Lebens – nicht notwendigerweise eines Lebens, das in jedem Moment perfekt im Lot ist, sondern auf einem, in dem die physischen Aspekte ebenso wertgeschätzt werden wie die emotionalen, die mentalen, die beziehungsmäßigen, die finanziellen, die kreativen und die spirituellen.

Im Allgemeinen wenden sich Menschen der feinstofflichen Energiemedizin zu, wenn sie eine vollständige Versorgung suchen und sich alle Seiten eines Problems anschauen möchten. Oft kommen sie zum Energietherapeuten, wenn die Methoden, mit denen sie ein schon lange bestehendes körperliches, emotionales oder geistiges Problem zu lösen versucht haben, einfach nicht mehr greifen.

In diesem Sinne würde ich sagen, dass sich Individuen dann näher für feinstoffliche Energiemedizin interessieren, wenn sie wieder voller Hoffnung bezüglich ihrer Gesundheit, ihres Glücks und ihrer Zukunft sein möchten. In diesen Tagen erfreut sich die Energiemedizin zunehmender Bekanntheit – ein Zeichen für die rasante Entwicklung, die auf dem riesigen Gebiet der Gesundheitsfürsorge stattfindet.

Obwohl der Begriff feinstoffliche Energiemedizin in den Ohren mancher reichlich mysteriös klingen mag (eine verfeinerte Form der Medizin, die von einer exklusiven Gruppe von im Geheimen ausgebildeten Adepten praktiziert wird), ist die Wahrheit sehr viel zugänglicher und inklusiver. Feinstoffliche Energiemedizin schließt nämlich alle Formen der Medizin ein, selbst die allopathische.

Ob es sich nun um Ärzte mit ganzheitlicher Ausrichtung handelt oder um Reiki-Praktizierende, die auf die Arbeit mit Krebspatienten spezialisiert sind, feinstoffliche Energiepraktiker werden so geschult, dass sie energetische Ungleichgewichte, die zu Krankheiten führen, ausfindig machen und ausgleichen können, um unseren natürlichen Gesundheitszustand wiederherzustellen.

In Zusammenhang mit Heilmethoden, die sich auf die feinstofflichen Energien des Körpers konzentrieren – oder auf den feinstofflichen Körper als Ganzes –, werden viele Begriffe verwendet, etwa energetisches Heilen, Biofeld-Therapie, bioenergetisches Heilen, Energiearbeit, Energieanatomie, Schwingungsmedizin, spirituelles Heilen oder Geistheilen und natürlich Heilen mit feinstofflichen Kräften.

Alle diese Bezeichnungen beziehen sich auf feinstoffliche Energiemedizin, also letztendlich auf jede Praxis, welche die feinstofflichen Energien analysiert, die einem gesundheitlichen Problem zugrunde liegen, um seine wahre Ursache zu bestimmen und wirksame Lösungen dafür zu finden. Mit manchen dieser Praktiken, etwa Feng Shui, Qigong und Chakraheilung, sind Sie vielleicht schon bestens vertraut, während andere, etwa Theta-Heilung, Assemblage Point Balancing oder Aku-Yoga, relativ neu für Sie sein mögen (Drittes Auge: Eine der größten Vertuschungen in der Geschichte der Menschheit (Videos)).

Mit­einander verbundene vi­tale Energien

Die entscheidende Frage, die sich Selbstheiler wie feinstoffliche Energietherapeuten stellen, ist: Wie genau wirkt feinstoffliche Energie? Die Antwort kann in dem Wort Verbundenheit zusammengefasst werden, der Vorstellung, dass alles durch Felder vereinigt ist. Zu den grundlegenden vitalen Energien gehören Elektrizität, Magnetismus und elektromagnetische Felder.

Jede Zelle und jedes Organ unseres Körpers pulsiert aufgrund von Elektrizität. Diese Elektrizität erzeugt Magnetfelder, die alle Teile von uns umgeben, unsere Zellen und Organe ebenso wie unseren ganzen Körper. Biofelder oder biomagnetische Felder sind Begriffe, die verwendet werden, wenn es um die Energiefelder unseres Körpers als Ganzes geht.

Diese Magnetfelder vereinigen sich und bilden elektromagnetische Felder, die nicht nur von uns ausgehen und sich verbreiten, sondern uns auch mit allen anderen lebenden Wesen verbinden. Energie breitet sich über diese Felder zwischen lebenden Wesen aus.

Man weiß, dass Biofelder existieren, weil sie mit Hilfe neuer Technologien wie Kirlianfotografie, Aura-Bildgebung und Gasentladungsvisualisierung sichtbar gemacht wurden. Mit Hilfe dieser Ausrüstung sieht man dramatische Unterschiede in den Biofeldern von vor und nach einer feinstofflichen Energiebehandlung. Die Energiefelder von zwei Menschen können sich überlagern und verbinden, und die Energie kann über die Felder, die von jedem Teil unseres Körpers ausgehen, von einer Person auf eine andere übertragen werden.

Wenn Sie jemals das Gefühl hatten, dass Sie »die Schwingung von jemandem gespürt« haben, dann war das tatsächlich so. Nicht nur können wir die Schwingungen anderer Menschen spüren, auch die Frequenz oder Resonanz ihrer Gedanken – seien sie nun heiter und glücklich oder schwer und depressiv – kann in unser Feld eindringen und einen unmittelbaren Ein­fluss auf uns ausüben. Ihre Energie kann uns aufbauen oder herunterziehen.

Auch Krankheitsmuster, die schwingend und daher beweglich sind, können sich über die feinstofflichen biomagnetischen Felder, die alle lebenden Wesen umfassen, von einer Person auf die andere übertragen. Beispielsweise wurde in einer Studie ein Magnetometer eingesetzt, um die biomagnetischen Felder zu messen, die aus den Händen von Meditierenden sowie Yoga- und Qigong-Praktizierenden kamen.

Diese Felder waren tausendmal stärker als das stärkste menschliche Biomagnetfeld. Die Stärke der aus den Händen kommenden Felder entsprach der von Feldern mit niedriger Intensität und Frequenz (zwischen 2 und 50 Hertz), wie sie in medizinischen Forschungslabors verwendet werden, um die Heilung von verwundetem Gewebe zu beschleunigen.

Noch eine andere Studie, die unter Verwendung einer sogenannten supraleitenden Quanteninterferenzeinheit (superconducting quantum interference device = SQUID) gemacht wurde, demonstrierte, dass hochfrequent schwingende biomagnetische Felder aus den Händen von Therapeutic-Touch-Praktizierenden hervorgingen, während sie ihre Patienten behandelten.

Wie erwähnt dehnen sich diese Biofelder weit über den physischen Körper hinaus aus, und die Quantenphysik erklärt, wie das Feld einer Person mit dem einer anderen Person interagieren kann, die Tausende von Kilometern weit weg ist, nämlich durch etwas, das als nicht lokale Wirklichkeit bekannt ist. Diese nicht lokale Wirklichkeit ist nicht einfach leerer Raum (Wunderwerk Zirbeldrüse: Das Bewusstseinstor zu einer erweiterten Wahrnehmung (Videos)).

Codex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit

Sie besteht aus einem universalen Feld oder Nullpunktfeld, aus Energie, die alles umgibt und die alles und alle miteinander verbindet. Eine Theorie namens Quantenverschränkung zeigt, wie wir durch dieses universale Feld Veränderungen in Menschen bewirken können, die wir kennen oder denen wir begegnet sind. Nach dieser Theorie können zwei oder mehr Objekte oder Teilchen, die einmal verbunden waren, wieder in Beziehung treten und sich gegenseitig beein­flussen, selbst wenn sie jetzt getrennt sind.

Das funktioniert auf geringe Entfernung, wie beispielsweise eine vom Institute of Heart Math in Kalifornien durchgeführte Studie zeigte: Die Herzsignale eines Individuums wurden im EKG eines anderen aufgezeichnet, als sich die beiden Probanden in geringer Entfernung still gegenübersaßen.

Andere Studien zeigen jedoch, dass die Entfernung überhaupt keine Rolle spielt. Auch eine frühere enge Verbindung scheint nicht unbedingt nötig zu sein. Die entsprechende Absicht genügt, um eine Verbindung über das universale Feld herzustellen.

Wir haben die außerordentliche Möglichkeit, ein Gesundheitssystem zu schaffen, das den Schwerpunkt auf das Leben statt den Tod legt, auf Einigkeit und Einheit statt Aufsplitterung, Dunkelheit und Isolation. Larry Dossey, MD

Auszug aus dem Buch “Das Handbuch der Energiemedizin: Der Energiekörper des Menschen in der Praxis“. Hier die gesamte Leseprobe und das Inhaltsverzeichnis als PDF.

Literatur:

Die Öffnung des 3. Auges: Quantenphilosophie unseres Jenseits-Moduls

Russische Informationsmedizin: Die neun Basis-Techniken und ihre praktische Anwendung

Vadims Methode: Heilung mit programmierten Energien

Quellen: PublicDomain/randomhouse.de am 31.05.2018

Weitere Artikel:

Schöpfer der Wirklichkeit: Der Mensch und sein Gehirn (Video)

Drittes Auge: Eine der größten Vertuschungen in der Geschichte der Menschheit (Videos)

Die Öffnung des 3. Auges: Quantenphilosophie unseres Jenseits-Moduls

Wunderwerk Zirbeldrüse: Das Bewusstseinstor zu einer erweiterten Wahrnehmung (Videos)

One Spirit Medizin: Die Praxis schamanischer Heilung (Videos)

Heilenergetische Ernährung: Russisch-schamanische Lebensessenzen und Rezepturen

Russische Informationsmedizin: Basis-Techniken und ihre praktische Anwendung (Videos)

Russische Heilweisen: Mit geistigen Technologien die Selbstheilungskräfte aktivieren (Videos)

Spiritualität: Werde übernatürlich – wie gewöhnliche Menschen das Ungewöhnliche erreichen (Video)

Krebs, Herzinfarkt und Reinigung: Die verblüffenden Erkenntnisse einer russischen Forscherin!

About aikos2309

One thought on “Das Handbuch der Energiemedizin: Der Energiekörper des Menschen in der Praxis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*