Geoengineering: „Schnee und Wolken gestohlen“ – Irans Zivilschutz beschuldigt Israel des Klimaverderbs

Der Chef des iranischen Zivilschutzamtes, Brigadegeneral Gholam-Reza Dschalali, hat Israel beschuldigt, hinter den im Iran eingetretenen Klimaänderungen zu stehen.

Laut Dschalali haben mehrere iranische Forschungszentren bestätigt, dass der ungünstige Klimawechsel im Land durch eine ausländische Einmischung verursacht worden sei.

„Vereinte Gruppen aus Israel und einem anderen Nachbarstaat entwässern Wolken, die in den Iran ziehen. Mehr noch, wir sind oft mit Fällen konfrontiert, wo Schnee und Wolken gestohlen werden“, zitiert die Nachrichtenagentur Tasnim eine Aussage des Brigadegenerals bei einer Pressekonferenz.

Zur Begründung seiner These berief sich Dschalali auf eine Studie, deren Autoren vier Jahre lang das Klima im Großraum zwischen Afghanistan und dem Mittelmeer untersucht hatten. Die Forschung soll ergeben haben, dass alle Berggipfel mit mehr als 2200 Meter Höhe in der genannten Region, mit Ausnahme vom Iran, mit Schnee bedeckt seien.

Zuvor hatte das iranische Energieministerium bekanntgegeben, dass ein Projekt zur Bekämpfung von Dürre unter Teilnahme des Korps der islamischen Revolutionswächter gestartet worden war. Sein Ziel sei es, künstliche Wolken zu bilden.

Israels Premier Benjamin Netanjahu hatte im Juni 2018 versprochen, den Iranern bei der Dürrebekämpfung zu helfen sowie fortschrittliche Technologien der Wassernutzung ins Persische übersetzen zu lassen und im Internet zu veröffentlichen (Militärische Wettermanipulation: Gefährliche kosmische Strahlung erreicht die Erdoberfläche (Videos)).

Petition fordert das Ende von Geoengineering

Petition vom 24.12.2014

Wir, die Bürger Israels, widersetzen sich dem Klima-Engineering, es erfolgt über unseren Köpfen durch das Versprühen von Metallstäuben. Wir fordern die israelische Knesset und die israelische Regierung auf, für ein Verbot auf die Klimatechnik im Staat Israel !!!

Unser Himmel war einmal sauber, bis vor ein paar Jahren und wir begannen die Wanderwege zu sehen, die jeden Tag den Himmel bedecken. Im Himmel sehen wir weiße Verkehrsflugzeuge ohne Kennung, die nicht verschwinden und den Himmel zu einer Art Nebel / Wolke machen. Neben der fast immer bedeckten Sonne besteht der Himmel aus verblassten Farben.

Wir fanden heraus, dass GE-Pläne die Erde künstlich kühlen, teilweise durch Spritzmaterialien von Flugzeugen wie Aluminium, Barium und Strontium aber meistens wird Aluminium gefunden, Stoffe die die Sonnenstrahlung reflektieren (HAARP & Chemtrails: Wetter-Modifikation ist keine Verschwörungstheorie – und die Regierungen wissen das! (Videos)).

 

Proben im Ausland zeigten eine ungewöhnlich große Menge an Aluminium in vielen Regen-, Boden- und Schnee-Proben. Haarproben die von Kindern entnommen wurden, zeigten ein außergewöhnliches Maß Aluminium.

Dieses Versprühen ist global und wir auch hier in Israel nehmen Schaden an unserer Gesundheit, Schaden der Atmung, die diese Metalle verursachen sind riesig, unter anderem sehen wir einen starken Anstieg des Autismus und der Alzheimerkrankheit. Aluminium ist einer der wichtigsten Faktoren für diesen Anstieg und es gibt eine enge Verbindung zwischen diesen Krankheiten und Aluminium.

Wir fordern die Minister auf, herauszufinden, was die Regierung über solche Klima-Programme wissen, die bekannt ist als Climate-Engineering um das Wetter zu manipulieren. Und wir werden dabei zum Ausdruck bringen unseren Widerstand gegen solche Climate-Engineering Programme, jetzt oder in der Zukunft. Diese Programme werden unter Geheimhaltung und der Dunkelheit unter dem Vorwand der „nationalen Sicherheit“ ohne Aussprache und ohne Wissen oder Zustimmung der Bürgerinnen und Bürger durchgeführt.

Dieses Problem betrifft die gesamte Bevölkerung in Israel und im Ausland, und unsere Gesundheit und die Gesundheit unserer Kinder ist zu wichtig, um uns mit Ihnen zu verbinden und diese Petition zu unterzeichnen.

Link Petition: http://www.atzuma.co.il/weareagenstgeoenginr

Israels “Regen-Verbesserungsprojekt”

Dieses Cloud-Seeding-Programm wurde von 1960 bis 1975 im experimentellen Maßstab durchgeführt. Seit 1975 befindet sich das Programm in seiner Betriebsphase und das Cloud-Seeding wird in Nordisrael durchgeführt.

https://ge.lokaler.de/weather-modification/israel-rain-enhancement-project/

Auszug aus der wissenschaftlichen Abhandlung (Mai 2015):

Die mäßige Niederschlagsmenge in Israel tritt in Winterstürmen auf, die konvektive Wolken aus dem Mittelmeer mit sich bringen, wenn die kalte postfrontale Luft mit ihrer relativ warmen Oberfläche in Wechselwirkung tritt. Diese Wolken wurden in den Wolkenglaziogenen Aussaat-Experimenten Israel-1 und Israel-2 ausgesät, die einen statistisch signifikanten positiven Effekt von zusätzlichem Niederschlag von mindestens 13% in Nordisrael zeigten, wohingegen das Israel-3-Experiment keine zusätzlichen Niederschläge im Süden zeigte. Diesem folgte seit 1975 die operative Aussaat im Norden.

Der Mangel an physikalischen Beweisen für die Ursachen der positiven Auswirkungen im Norden führte zu mangelndem Vertrauen in die statistischen Ergebnisse und führte zu dem randomisierten Israel-4-Seeding-Experiment in Nordisrael. Dieses Experiment begann im Winter 2013/14. Der Hauptunterschied zu den vorherigen Experimenten ist die Konzentration auf die orographischen Wolken im Einzugsgebiet des Sees Genezareth. Die Entscheidung, das Experiment zu beginnen, beruhte teilweise auf Belegen, die das Vorhandensein von Seeding-Potential unterstützen, was hier berichtet wird.

Mikrophysikalische und dynamische Messungen von Wolken und Wolken in Flugzeugen und Satelliten dokumentieren die kritische Rolle von Aerosolen, insbesondere von Seegang, auf Wolkenmikrostruktur und Niederschlagsbildungsprozesse. Es wurde festgestellt, dass die Konvektionswolken über dem Meer und den Küstengebieten auf natürliche Weise hygroskopisch durch Seegang ausgesät werden und den Niederschlag effizient entwickeln. 

Die Verkleinerung der weiter im Inland gelegenen Aerosol-Aerosole und die Zunahme der Aerosolkonzentrationen bewirken, dass sich die Niederschläge in den Wolken langsamer entwickeln. Die kurze Zeit, die für die Niederschlagsbildung in supergekühlten orographischen Wolken über den am weitesten im Inland gelegenen Golanhöhen zur Verfügung steht, stellt das beste glaziogene Aussaatpotential dar.

Schwere Dürren, steigende Temperaturen und Umweltverschmutzung haben den Iran geplagt und zu Empörung unter den Bürgern geführt.

Ein Bericht der Financial Tribune aus Teheran behauptet, dass 40 Prozent des Iran seit Dezember 2017 unter einer schweren Dürre leiden. Der Bericht behauptet auch, dass die Islamische Republik zwischen September und Dezember 2017 ihre trockenste Periode in den vergangenen 67 Jahren erlebte.

Die Wasserknappheit und andere Probleme haben sogar zu neuen Protesten gegen die Regierung geführt.

In der vergangenen Woche kam es in Teheran zu Protesten wegen der angeblichen Misswirtschaft der Regierung und der Tatsache, dass der iranische Rial alle Zeittiefs zum US-Dollar erreichte. Auch in anderen Teilen des Landes kam es zu Protesten gegen den Wassermangel (Die Monsanto-Chemtrail-Connection: Fernseh-Meteorologe bestätigt – „Das Militär sprüht“ (Videos)).

Fazit

Das Aufsammeln von Bruchholz im Wald kann strafbar sein, die Täter des geophysikalischen Krieges gegen die Mutter Erde bleiben jedoch juristisch unbehelligt. Wie kann das sein? Und warum greifen Regierungen, Gesetzgeber und Gerichte nicht ein? Woran liegt das? (Das globale HAARP-Netzwerk: Die neue Dimension des Schreckens (Videos))

Dies liegt zunächst daran, daß Naturkatastrophen, Veränderungen des Wetters und Klimas oder Veränderungen der Ionosphäre entweder natürlichen Phänomenen oder dem vorgeblich anthropogenen Klimawandel zugeordnet werden.

Die seit Jahrzehnten von einer eher unfreien als freien Presse verschaukelte Weltöffentlichkeit hat bisher noch keinen blassen Schimmer davon, daß die Militärs in der Lage sind, künstliche Erdbeben, Tornados, Dürren, Überflutungen oder gar Tsunamis zu erzeugen oder das Wetter und Klima großräumig für ihre ureigenen Machtzwecke zu manipulieren.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

S.O.S. Erde – Wettermanipulation möglich?

HAARP ist mehr (Edition HAARP)

Das Chemtrailhandbuch: Was sich wirklich über unseren Köpfen abspielt

Videos:

Quellen: PublicDomain/de.sputniknews.com/frankenbergerblog.com/valuewalk.com am 05.07.2018

Weitere Artikel:

Militärische Wettermanipulation: Gefährliche kosmische Strahlung erreicht die Erdoberfläche (Videos)

Chemtrails, Luzifer, der Lucis Trust und die okkulten Vereinten Nationen (Videos)

HAARP & Chemtrails: Wetter-Modifikation ist keine Verschwörungstheorie – und die Regierungen wissen das! (Videos)

Chemtrail-Paukenschlag: Schockierende Behauptung über „freigegebene Dateien“ enthüllen HAARP-Wetterkontrollschema (Video)

Die Chemtrails – Streifen am Himmel (Videos)

China baut gewaltiges Wettermodifikationssystem auf, um mehr Regen zu erzeugen (Videos)

“Wir schießen Billionen-Watt-Laser in den Himmel” – Top-Wissenschaftler gibt Wettermodifikation im Fernsehen zu (Video)

Das globale HAARP-Netzwerk: Die neue Dimension des Schreckens (Videos)

Chemtrails der Ozeane: Neue toxische AquaTrails im Einsatz (Videos)

Die Monsanto-Chemtrail-Connection: Fernseh-Meteorologe bestätigt – „Das Militär sprüht“ (Videos)

Chemtrails: Die unheimliche Volkskrankheit COPD (Videos)

Bitte verbieten! Chemtrails töten alles ab – die Ausrottung hat bereits begonnen (Videos)

Chemtrails: Verschwörungstheorie nun Fakt – Kongress hält Anhörung über Wettermanipulation ab (Videos)

Geoengineering gibt es, Chemtrails nicht – Feuer, die Häuser pulverisieren, aber Bäume verschonen (Videos)

Chemtrails: Seit wann sind die weißen künstlichen Kondensstreifen am Himmel sichtbar? (Videos)

Chemtrails: Hochbypass-Mantelstromtriebwerke, Geoengineering und die Kondensstreifenlüge (Videos)

Geoengineering: Dokument deutet auf Zusammenhang zwischen Hurrikanen und “Wolkenimpfen” hin (Videos)

Sturm Harvey wütet in USA: Jetzt droht Louisiana eine Flutkatastrophe – Radaranomalie in Texas (Videos)

HAARP und Chemtrails: Von bestellen Wetter und künstlichen Erdbeben (Videos)

Thailand-Tsunami 2004: Künstliche Beben, Tesla Technologien und Strahlenwaffen (Videos)

Der ehemalige CIA-Direktor spricht öffentlich über Chemtrails! (Videos)

Geoengineering: NASA produziert künstliche Wolken an US-Ostküste (Video)

Warum Chemtrails den Himmel verhüllen und die Gesundheit ruinieren! (Videos)

Die totale Wetterkontrolle – „Wolkenimpfen“, Chemtrails, Geo- und Climate-Engineering (Videos)

Weltlüge Chemtrails: Wir sind doch nicht blöd!? (Videos)

Chemtrails & Co. – Geschichte der Wettermanipulation: 70 Jahre Wettermodifikation (Videos)

HAARP: Die ultimative Massenvernichtungswaffe – Wettermanipulation zu militärischen Zwecken (Videos)

About aikos2309

2 comments on “Geoengineering: „Schnee und Wolken gestohlen“ – Irans Zivilschutz beschuldigt Israel des Klimaverderbs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*