2032 – Das Goldene Zeitalter: Geburt einer neuen Zivilisation

Unsere Welt auf dem Weg in die fünfte Dimension: Diana Coopers faszinierende Vorhersagen führen eindrucksvoll vor Augen, mit welcher Kraft die neuen Energien unseren Planeten transformieren.

Detailliert und verständlich schildert die berühmte spirituelle Lehrerin die klimatischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Veränderungen, die uns bevorstehen.

Ein Buch für alle, die wissen wollen, was uns beim Übergang in das neue Goldene Zeitalter erwartet, wie man sich vorbereiten kann und wohin die Reise geht. Mit zahlreichen Übungen und Meditationen.

In 2032 – Das Goldene Zeitalter präsentiert Diana Cooper eine Bestandsaufnahme der Menschheit in ihrer evolutionären Entwicklung und eine Betrachtung des gegenwärtigen Übergangs hin zum Aufstieg in ein neues Goldenes Zeitalter, das im Jahr 2032 beginnt.

Die faszinierenden Prognosen einer der beliebtesten spirituellen Lehrerinnen unserer Zeit beleuchten die wirtschaftlichen, politischen und klimatischen Umwälzungen in der Zeit des Wandels. Und sie zeigt nicht nur auf, welche spirituellen Energien unseren Planeten erreichen, sondern auch wie und wo sie die Erde beeinflussen.

Diana Coopers eingehende Schilderung ist eine hilfreiche Wegleitung für die nächsten zwanzig Jahre. Sie ermöglicht es, sich auf die spirituellen Kräfte einzuschwingen und auf den Aufstieg in die fünfte Dimension vorzubereiten. Praktische Übungen und Visualisierungen erleichtern diesen Prozess für jeden einzelnen und für uns alle.

Eine kleine Zahl entschlossener Geister, die durch den unerschütterlichen Glauben an ihre Mission befeuert wird, kann den Lauf der Geschichte verändern. Mahatma Gandhi

Die Goldenen Zeitalter

Seit der Geburt unseres Planeten hat es fünf Goldene Zeitalter gegeben, und zurzeit bereiten wir uns auf das sechste Goldene Zeitalter vor, das ab dem Jahr 2032 beginnen wird. Ein Zeitalter wird golden genannt, weil das Land und alles auf ihm eine goldene Aura hat.

Angala, das erste Goldene Zeitalter

Das erste Goldene Zeitalter war die eigentliche Geburt der Erde. Es war ein goldener Moment, als die Erde ein Gedanke im göttlichen Geist und von den Engeln umgeben und beschützt wurde. Wenn Sie einen schöpferischen Impuls verspüren oder eine Vision haben und sich voller Vertrauen auf die Energie dieses Moments einstimmen, werden der göttliche Quell und die Engel Ihr Projekt energetisch unterstützen. Dann ist sein Potenzial unbegrenzt.

Petranium, das zweite Goldene Zeitalter

Dieses Zeitalter fand statt, als Afrika in seiner ganzen göttlichen Herrlichkeit besamt wurde. Es wurde von den großen siebendimensionalen Wesen Afra und Serapis Bey beaufsichtigt, die halfen, die ägyptischen Pyramiden zu errichten. Während des Goldenen Zeitalters von Petranium war das ganze Land mit üppiger grüner Vegetation bedeckt. Als in allen Universen der Ruf nach weisen Wesen erging, um dieses Land zu besiedeln, meldeten sich viele siebendimensionale Wesen.

Sie wussten um die Geheimnisse des Wassers, konnten das Wetter beeinflussen und arbeiteten mit den Elementarmeistern zusammen. Viele von ihnen sind auch heute noch hier und versuchen den heute lebenden Menschen zu helfen, auch wenn sie für diese unsichtbar sind. Wenn sich eine ausreichend große Zahl von Menschen wieder mit ihnen, der uralten Weisheit Afrikas und den Elementarmeistern verbindet, werden wir in der Lage sein, Afrika seine Fruchtbarkeit zurückzubringen und dort Überfluss zu generieren (Die apokalyptischen Prophezeiungen des Nicolaas Rensburg (Video))

Mu, das dritte Goldene Zeitalter

Die Zivilisation, die Lemuria vorausging, hieß Mu, und ihr Zentrum lag ebenfalls im Pazifik. Da die Bewohner von Mu ein vier- bis fünfdimensionales Bewusstsein hatten und nicht verkörpert waren, blieb von diesem Zeitalter nichts erhalten. Die Wesen von Mu halten noch immer das Leben der Berge aufrecht, indem sie die richtigen Töne singen. Sie liebten die Erde und die vier Aufstiegsgestirne Plejaden, Orion, Sirius und Neptun.

Diese Liebe bewahren sie zum Zwecke, die gesamte Weisheit zu vereinigen, noch immer im Metatron-Würfel im Zentrum unseres Planeten. Zu den Zeiten Mus lebten auch die Dinosaurier, und die Pelikane bewahren noch immer die Erinnerung an dieses Zeitalter im Gedächtnis, um uns daran zu erinnern.

Lemuria, das vierte Goldene Zeitalter

Wesen aus allen Universen kamen zur Erde, um am Experiment Lemuria teilzunehmen. Ihre Energie war in Australien, Neuseeland, Hawaii, der Inselwelt Polynesiens, in Teilen Alaskas und dem Nordwesten Afrikas am stärksten. In Afrika kann noch ein kleiner Teil Lemurias in Marokko und Teilen von Guinea gefunden werden. Mauretanien, Algerien, Mali und Senegal waren einmal vollständig lemurisch. Diese Wesen waren alle fünfdimensional, androgyn und hatten das starke Verlangen, die Erde zu heilen.

Aber da sie ätherisch waren und keine physischen Körper besaßen, war ihr Bewusstsein mehr auf die geistigen Dimensionen ausgerichtet. Sie ließen sich durch das Universum treiben und heilten die Orte, mit denen sie in Kontakt kamen. Sie waren mit Neptun, Orion, Sirius und den Plejaden verbunden und zogen das Licht und die Liebe Gottes durch das kosmische Herz in die Erde hinein.

Jeder dieser Sterne, Planeten und Sternensysteme stand mit einem anderen Teil der Welt in Verbindung, und diese Orte waren von Lemuriern »bevölkert«, die aber nicht vollständig verkörpert waren. Diese Liebe, dieses Licht und andere göttliche Eigenschaften sandten die Lemurier in die Erde, um ihre atemberaubenden Kristalle zu erschaffen, die mit bedingungsloser Liebe und kosmischen Verbindungen programmiert waren (Die unheimlichen Prophezeiungen des Alois Irlmaier).

Einige dieser Kristalle in der Erde sind Speichermedien und bilden kosmische Gitternetze, welche die Erde mit den Sternen verbinden. Sie waren eigens dazu gedacht, jetzt wieder hervorzutreten, um uns beim Übergang ins neue Goldene Zeitalter zu helfen. Die Lemurier waren sehr mit der materiellen Erde verbunden und liebten sie. Wenn Sie sich also an Ihre eigene lemurische Weisheit erinnern wollen, müssen Sie die Erde berühren, auf ihr gehen und das Gefühl des Bodens unter den Füßen genießen.

Die Lemurier waren auch sehr gut auf das Reich der Elementarwesen eingestimmt. Viele der alten Lemurier mit ihren Heilkräften und ihrer Liebe zur Erde verkörpern sich gerade jetzt, um die Erde mit ihren Kristallen zu heilen. Mutter Maria war eines der kosmischen Wesen, die Verantwortung für Lemuria trug (Prähistorische Geschichte: Das Rätsel des versunkenen Kontinents Lemuria (Videos)).

Heilung in Lemuria

Mir wurde mitgeteilt, dass es sehr wichtig ist, jetzt all jene Menschen zu aktivieren, die in Lemuria dabei waren, damit sie sich an ihre Heilkräfte erinnern können.

Diese werden jetzt gebraucht, um die Verwerfungen und Bruchlinien in der Erde zu heilen. Lemurische Heilung wurde immer von mehr als einer Person betrieben. Wie alle Energien, so kann auch diese zum Guten wie zum Bösen eingesetzt werden, daher werden alle aus dem alten Lemuria gebeten, mit den Einhörnern Kontakt aufzunehmen, da diese nur mit Menschen arbeiten, die ihre Energie korrekt einsetzen.

Kumeka zufolge ist aber selbst dieses keine Garantie, da diese besonderen Heilkräfte, wie Reiki, heute auch ohne das rechte Verständnis eingesetzt werden können. Einzelne Personen können einen Kristall programmieren und ihn so einsetzen, dass er die Kristalle in der Erde reinigt, besonders jene in Afrika, aber das ist nicht so wirksam, als wenn eine ganze Gruppe dies tut. Lemurische Heilung wird gemeinsam in einer Gruppe vollbracht, die als Einheit fungiert und keinen Führer hat.

Diese Energie wurde schon immer eingesetzt, um die Erde zu heilen, aber sie kann auch eingesetzt werden, um Menschen zu heilen. Da sie aber möglicherweise für viele Menschen zu stark ist, sollte sie nur behutsam und vorsichtig eingesetzt werden. Lemurische Heilung ist sehr wichtig, um dem Planeten während der Übergangsphase ins neue Goldene Zeitalter zu helfen (Neustart: Visionen und Prophezeiungen – die dreitägige Finsternis und der geografische Polsprung).

Atlantis, das fünfte Goldene Zeitalter

Das atlantische Experiment währte zweihundertsechzigtausend Jahre, also ein ganzes kosmisches Zeitalter lang. Zehntausend Jahre dauerte die Vorbereitung, zweihundertvierzigtausend Jahre lief es, und weitere zehntausend Jahre waren nötig, um es wieder zu beenden und die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen. Es wurde 2012 beendet.

Das Intergalaktische Konzil begann ein Experiment nach dem anderen, um herauszufinden, ob Menschen einen physischen Körper und einen freien Willen haben und dennoch mit Gott verbunden bleiben könnten. Vor dem fünften Experiment erging der Ruf nach vierundachtzigtausend Siedlern, und nur jene, die sich am oberen Ende des fünfdimensionalen Spektrums befanden, wurden erwählt.

Sie mussten zusammenarbeiten, um zu überleben, und schließlich entstand das letzte Goldene Zeitalter von Atlantis, das eintausendfünfhundert Jahre lang Bestand hatte. Die Atlanter hielten ihre hohe Schwingungsfrequenz aufrecht, indem sie sich tief entspannten, das Land miteinander teilten und es und die Tiere respektierten. Ihre zwölf Chakras waren offen und strahlten, und die zwölf Stränge ihrer DNA waren vollständig aktiviert.

Sie besaßen spirituelle und mediale Gaben, die unser gegenwärtiges Vorstellungsvermögen übersteigen, und entwickelten eine unglaubliche spirituelle Technologie. Vögel, Tiere, Delfine und die Engel von Atlantis beginnen jetzt damit, das alte Wissen auf jene Menschen zu übertragen, die bereit sind (Atlantis – als der Mensch das kollektive Bewusstsein verlor).

Das sechste Goldene Zeitalter

2032 wird das gesamte Universum in die fünfte Dimension eintreten. Jene Menschen, die in Harmonie leben, zusammenarbeiten, teilen und schöpferisch und liebevoll mit der Natur arbeiten möchten, werden spirituelle Gemeinschaften bilden und eine andere Zivilisation erschaffen.

Die Seelen jener Menschen, die nicht an dieser höheren Schwingungsfrequenz teilhaben möchten, werden entweder auf die inneren Ebenen zurückkehren, um dort unterwiesen zu werden, oder auf ihre Heimatplaneten in anderen Universen. Manche werden auch weiterhin dreidimensionale Erfahrungen in einem dreidimensionalen Universum machen wollen. Für sie alle wird dies vollkommen in Ordnung sein. Wenn das Licht wahrhaft auf Erden zu scheinen beginnt, wird es weder Grenzen noch Pässe geben.

Alle werden sich überall willkommen fühlen und das Göttliche ineinander sehen. Wir werden eine spirituelle Technologie hervorbringen, die jene des Goldenen Atlantis noch übertreffen wird. Wir werden keine kohlenstoffbasierten Körper haben, die in einer Welt der Dualität leben. Wir werden Träger einer höheren Schwingungsfrequenz sein und kristalline Körper entwickeln. Weil wir gewaltfrei leben und den Schöpfer ehren werden, dürfen wir ab 2050 die Universen erforschen. Wir sind wahrlich gesegnet, in dieser Zeit zu leben und die Möglichkeit zu haben, zu dieser neuen Seinsweise zu finden.

Das Jahr 2012

Jede Ausatmung Gottes währt sechsundzwanzigtausend Jahre. Während dieser Zeit der Schöpfung entwickelt sich alles auf Erden. Gegen Ende der Ausatmung wird alles Hervorragende seiner Vollendung entgegengeführt, Karma wird ausgeglichen und das Überholte nähert sich seinem Zusammenbruch. Genau das geschieht gegenwärtig auf unserem Planeten und im ganzen Universum. Dann beginnt die Einatmung und alles wird zur Gottheit zurückgeführt.

Während dieser Phase löst sich das Alte auf und verwandelt sich. 2012 stellte das Ende eines Zyklus auf zehn Ausatmungen dar. Ein solcher Zyklus, der zweihundertsechzigtausend Jahre währt, wird als kosmische Ära bezeichnet. Nach dem Ende jeder Ausatmung folgt eine Einatmung. Vom Ende der vorigen kosmischen Ära 2012 an gerechnet, dauert die Einatmung elf Jahre und endet 2023. Dann folgt eine neunjährige Pause, woraufhin die nächste Ausatmung beginnt und die Zeit der Schöpfung weitergeht.

Nach 2032 wird es einen neuen Plan für die Erde, die Menschheit und das Universum geben, sodass ein weiteres Goldenes Zeitalter auf einer höheren Frequenz als das vorhergegangene beginnen kann. Um 11.11 Uhr am 21.12.2012 ereignete sich ein kosmischer Moment, der das Ende der letzten kosmischen Ära kennzeichnete. Dies war ein gewaltiges Ereignis, während dem das reine Licht des göttlichen Quells auf den Planeten strömte.

Ob Sie nun bereit waren oder nicht, Ihr Herzzentrum wurde einen Augenblick lang davon erhellt – ebenso wie die Herzzentren aller Wesen in allen Galaxien, also auch die Herzzentren aller Galaxien, Sterne und Planeten. Alle zwölf Universen begannen den Prozess des Aufstiegs. All jene Menschen, die auf diesen Moment vorbereitet, offen und empfänglich waren, wurden vom Licht des göttlichen Quells erleuchtet.

Während ihre Zellen in reiner Energie badeten, wurde all das »alte Zeug« in ihren Zellen durcheinandergeschüttelt. Viele Menschen hatten in dieser Zeit Grippe- oder Erkältungssymptome. Wenn sich das wieder beruhigt hat, werden die Menschen im Allgemeinen glücklicher und zufriedener mit ihrem Leben sein (Neustart: Visionen und Prophezeiungen – Bürgerkriegsvoraussagen).

Ein planetarischer »Umzug« beginnt

Wir werden gegenwärtig mit den Herausforderungen eines »Umzugs« planetarischen Ausmaßes konfrontiert. Wir sind immer noch beim Aufräumen und Aussortieren, wir werfen das Alte fort und überlegen uns, was wir mitnehmen wollen. Die Skandale in der Politik, im Bankensektor, in der Nahrungsmittel- und Gesundheitsindustrie lassen uns erkennen, dass Überholtes auf den Prüfstand gehört und durch etwas ersetzt werden muss, das besser zu der höheren Schwingung der Erde passt.

Das alte dreidimensionale Paradigma aus Gier, Egoismus, Kontrollsucht und Manipulation wird nicht mehr toleriert werden können. Wir haben bereits erlebt, dass sich überall Menschenmassen dagegen erheben. Während wir im Laufe der nächsten zwanzig Jahre in das neue Paradigma hineinwachsen, wird das alte durch Gemeinschaftssinn, ökologisches Denken, Reichtumsbewusstsein, Arbeit zum Wohle aller, Kreativität und Liebe zur Natur und den Kindern ersetzt werden.

Die ewige Olympiade

Damit der Planet in die fünfte Dimension aufsteigen kann, müssen sich die Chakras schneller drehen. Alle Chakras greifen wie Zahnränder ineinander, und wenn sich das erste schneller zu drehen beginnt, folgen die anderen kurz darauf. Dieser Prozess wurde im planetarischen Erdstern-Chakra, das sich in London befindet, in Gang gesetzt.

Die Kundalini-Kraft des Planeten, die hier darauf gewartet hatte, aufsteigen zu können, wurde durch die Energie des kosmischen Moments aktiviert. Das Intergalaktische Konzil musste eine Möglichkeit finden, den Erdstern auf seine Öffnung vorzubereiten. Aus diesem Grund mussten hier die Olympischen Spiele ausgetragen werden, um Begeisterung, Freude, Lachen, Gemeinsamkeit, herausragende Leistungen, Zusammenarbeit und viele andere höhere Eigenschaften nach London zu bringen, damit sich das neue Licht tief in der Erde verankern konnte.

Als Teil des kosmischen Plans begannen die Olympischen Spiele am 27. Juli 2012 in London. Die Bedeutung dieses Ereignisses kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Die Olympiade rückte London in den Blickpunkt der Welt, und die Engel taten ihr Bestes, damit alles sicher und glatt verlief. (Natürlich gemeinsam mit den Menschen, die sehr schwer arbeiteten, um einen reibungslosen Ablauf sicherzustellen.) Als Ergebnis erhöhte sich das Lichtniveau in einem ungeheuren Ausmaß, und die Kundalini stieg pünktlich am 21. Dezember 2012 während des kosmischen Moments auf.

Die ursprünglichen Olympischen Spiele

Die ursprüngliche Absicht der Olympiade, die zum ersten Mal im Goldenen Atlantis abgehalten wurde, bestand darin, gemeinsam zu feiern und miteinander zu wetteifern. Die Olympiade, die 2012 in London abgehalten wurde, brachte nicht nur London, sondern der ganzen Welt Licht. Die Entscheidung, die Olympischen Spiele in London zu veranstalten, wurde von jenen getroffen, die über den spirituellen Fortschritt des Planeten wachen.

Die Menschen bereiteten sich in einem kostspieligen und zeitaufwendigen Prozess darauf vor, ohne zu ahnen, dass alles bereits auf einer höheren Ebene entschieden worden war. Bis 2032 wird die spirituelle Energie des Planeten so hoch sein, dass Entscheidungen zum höchsten Wohl aller, wie zum Beispiel die Austragungsorte bedeutender Ereignisse, in Übereinstimmung mit dem Göttlichen getroffen werden.

Wenn Sie den Eigenschaften des gemeinsamen Feierns, des friedlichen Wettstreits und des Zusammenkommens mehr Energie verleihen möchten, können Sie eine Kerze zu Ehren der ursprünglichen Absicht hinter den Olympischen Spielen und dem, was sie repräsentieren, entzünden. Erzengel Metatron wird Ihre Absicht auf göttlich vollkommene Weise der kosmischen olympischen Flamme hinzufügen.

Literatur:

Die Kristallstädte von Lemuria: Die Universitäten des Wissens im Magischen Tal

Das Erwachen der Maschinen: High-Tech vor Jahrtausenden?

Verborgenes Geheimwissen: Hochtechnologie im alten Ägypten

Im Labyrinth des Unerklärlichen. Rätselhafte Funde der Menschheitsgeschichte

Quellen: PublicDomain/randomhouse.de am 13.09.2018

About aikos2309

4 comments on “2032 – Das Goldene Zeitalter: Geburt einer neuen Zivilisation

  1. Sag mal Aikos dass sind wirklich phantastische Aussichten, die Du da beschreibst, aber schaust Du auch mal auf die Welt wie sie gerade ist? Licht, Engel und einfach abwarten bis 2032 und das goldene Zeitalter kann beginnen? Das halte ich für eine nette Träumerei. Schau mal die ganzen Konflikte an, auch hier in Europa und die Menschen sind sicherlich nicht zufriedener wegen dem goldenen Licht, dass über sie flutete,wie Du schreibst. Die olympischen Spiele sind sicherlich auch kein Event der Freude und Gemeinsamkeit. Es ist ein Wettstreit in dem der kapitalistische Gedanke sich manifestiert.
    Dass wir in einer Endzeit leben ist offensichtlich und ebenso, dass es Entscheidungen bedarf welchen Weg jeder einzelne von uns folgen will. Das Endergebnis allerdings hängt genau davon ab, wie wir uns entscheide zu leben. Absurde Theorien und Gedankenkomplexe gibt es genug. Wie wäre es denn im eigenen Leben Liebe und Freude zu verbreiten anstatt solche Texte zu schreiben? Damit wäre dem Ziel das goldenen Zeitalter zu erreichen sicher besser gedient.

  2. http://www.das-lichtportal.de/ausserirdisch/galaktische-familie/

    https://www.kristallisierung.com/kristallisierung-des-menschen-im-goldenen-zeitalter/

    und auf der anderen Seite stehen die Reptos mit ihrer Gedankenkontrolle / geistlose Unterhaltung-das ich das geblubber nicht mehr hören kann im ständigen Krieg gegen das Bewusstsein und wenn die Bock drauf haben schmeißen sie ein Ufo runter und dann ist eh alles platt so als Sintflut

    Die Erde kollidierte mit großem Himmelskörper…..und schon haben die Reptos gewonnen -Amen-oder noch besser lasst es euch schmecken ,ein Meer voll negativer Energie

  3. ein weiteres buch aus der feder des newage schwachsinns. was für ein schwachsinn.
    “Mir wurde mitgeteilt” ??? von wem? und wieso als anweisung/ Befehl??
    etwa von nem höheren wesen? ein höheres wesen wüsste aber das der freie wille nicht beeinflußbar ist. also kommen auch keine höherentwickelten aliens um uns zu helfen. denn die wüssten das es unserer entwicklung nur hilft. wenn wir keine hilfe bekommen und uns entwickeln.

    Goldene zeitalter???? in all denen, alle zivilisationen untergegangen sind. Golden???
    kann man “zeit-alter” überhaupt als bezeichnung für zukunft verwenden?

    energie ist schon die höchste form. und es gibt davon keine steigerung. ausserdem, würde eine höhere energie allen zu gute kommen auch unsere unterdrückern. und es würde sich nichts ändern, den nur entwicklung verändert unabhängig von der dimension.
    weiterentwicklung schließt automatisch, unterdrückendes handeln für den persönlichen reichtum, aus. denn das ist eine verhalten von unterentwickelten.

    und materie kann auch nicht aufsteigen. da sie gebunden ist an diese dimension. also wird die erde auch nicht in eine andere dimension wechseln . schon alleine weil jeder der sich nicht weiterentwickelt, wobei dessen “freier wille” derzeit daraus besteht so weiter zu leben wie bisher, da er ja auch nicht mitbekommt das sich was verändert oder verändern muss.

    und chakras sind auch nicht wie zahnräder verbunden.und dadurch in seiner aktivität abhängig von einander. sie sind höchstens abhängig von ihrer existens und das vielleicht im verhältnis des goldenen schnitts oder verhinderung von inaktivität eines chakras .

    ja so ein buch schreibt man, wenn man zu viel über das, nicht denken, meditiert.
    die Bibel des newage.
    und damit es nicht auffällt das man bloß abgeschrieben hat, sagt man “mir wurde das mitgeteilt”.gechannelt. vieleicht sollte man erst mal channeln wieviel channel es gibt und ob man richtig verbunden ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*