Google Moon enthüllt bizarre “Pyramidenstruktur” auf der Oberfläche des Mondes (Videos)

Hat Google Earth/Moon ein außerirdisches Bauwerk auf dem Mond enthüllt?

Laut UFO-Jägern und Verschwörungstheoretikern gibt es eine bizarre Pyramidenstruktur auf der Mondoberfläche, die möglicherweise der ultimative Beweis für außerirdische Bauwerke auf der Mondoberfläche sein könnte.

Seit Jahrzehnten haben Menschen darüber spekuliert, dass wir vielleicht nicht die einzige Spezies im Universum sind. Diese Idee ist in letzter Zeit sehr populär geworden, da Millionen von Menschen auf der ganzen Welt überzeugter davon sind als je zuvor, dass Menschen seit Jahrzehnten von Lebewesen besucht wurden, die nicht von der Erde stammen.

Einige behaupten sogar, dass diese interstellaren Besucher den Mond besucht hätten, wo sie extrem fortschrittliche außerirdische Basen gebaut hätten.

Nun zeigt ein neues YouTube-Video angeblich Hinweise auf außerirdische Bauwerke auf der Mondoberfläche.

Einige Autoren und UFO-Jäger gingen sogar so weit zu sagen, dass die seltsame Formation ein Beweis für fortgeschrittene altertümliche Zivilisationen sein könnte, die noch vor der Geschichtsschreibung Bauwerke auf dem Mond errichteten.

Die seltsam geformte Mondformation wurde vom argentinischen UFO-Jäger Marcelo Irazusta entdeckt, als er die Google Earth-Software durchstöberte, um auf dem Mond etwas Ungewöhnliches zu finden.

Er ahnte gar nicht, dass er tatsächlich etwas finden würde, das fehl am Platze aussieht.

Laut Irazusta – einem der vielen UFO-Jäger, die bei der Recherche nach Beweisen für Außerirdische Google Satellite Images durchsuchen – gibt es auf der Oberfläche des Mondes eine riesige Struktur: Sie ragt über zweihundert Meter in den Weltraum auf (Oberst der US-Luftwaffe: „Außerirdische hielten die USA davon ab, eine Atomrakete auf den Mond zu schießen“ (Videos)).

Irazusta, der seine Entdeckung mittels eines Videos auf YouTube hochgeladen hat, glaubt, dass die seltsame Mondformation nicht natürlichen Ursprungs ist.

Leute, die eilends sein Video anschauten, schienen ihm zuzustimmen, indem unzählige Kommentatoren der NASA vorwarfen, dass sie außerirdisches Leben und außerirdische Bauwerke auf dem Mond vertuscht habe.

Offensichtlich mischten sich Skeptiker, wie bei allen Videos mit Bezug zu Außerirdischen, ein und äußerten ihre Meinung über die seltsame Struktur, indem sie sagten, dass es keine Pyramide sei, und somit kein Beweis für Außerirdische, sondern dass es sich nur um ein Wiedergabeproblem handele.

Für diejenigen, die sich selbst von der angeblichen Pyramide überzeugen möchten: Die Koordinaten, um die Struktur auf Google Moon zu finden, sind 20 ° 48’45.54 “N 25 ° 59’50.89” W.

Und obwohl viele glauben, dass die Entdeckung von Irazusta ein weiterer wichtiger Beweis für außerirdische Bauwerke ist, ist es in Wahrheit so, dass das Video selbst – obwohl es durchaus interessant ist – überhaupt nichts beweist.

Nach allem, was wir wissen, kann es sich bei dem angeblichen Bauwerk nur um eine natürliche Formation wie einen Hügel handeln, oder wie Skeptiker vermutet haben, nur um einen Fehler im Rendering-Prozess.

Nichtsdestotrotz heißt das noch lange nicht, dass es keine merkwürdigen Dinge auf dem Mond gibt.

Wie in der Vergangenheit schon oft darauf hingewiesen wurde, wurden einige seltsame Entdeckungen auf dem Mond gemacht.

Wie außerdem im Artikel Earth’s Space Station Moon: Was the Moon Created by Intelligent Design erklärt wird, gibt es unzählige Rätsel, die Wissenschaftlern, die den Mond in der Vergangenheit studiert haben, verdächtig vorgekommen sind (Ist der Mond ein künstliches Konstrukt und befinden sich dort Basen von Ausserirdischen? (Videos))

So sagte einmal der NASA-Wissenschaftler Robin Brett: “Es scheint einfacher zu sein, die Nichtexistenz des Mondes zu erklären als seine Existenz.”

Im Jahr 1970 veröffentlichten zwei russische Wissenschaftler, Mikhail Vasin und Alexander Shcherbakov, einen Artikel in der sowjetischen Zeitschrift Sputnik mit dem Titel Wurde der Mond durch eine außerirdische Intelligenz erschaffen?

Die von den beiden Experten vorgestellte Theorie liefert Argumente, die die unzähligen Rätsel erklären, die den Mond und seine Entstehung umgeben.

Ihre wissenschaftliche Arbeit warf zahlreiche Fragen über den Mond und seine Entstehung auf, die kein anderer Wissenschaftler zu dieser Zeit zu stellen wagte. Schließlich waren Mainstream-Experten davon überzeugt, dass Erdlinge die einzige intelligente Spezies im Universum sind.

Trotz der Tatsache, dass ihre Studie heftig kritisiert wurde, machten die beiden russischen Wissenschaftler ihren Standpunkt deutlich, als sie über den Mond und seine unzähligen Geheimnisse schrieben (Mondbasis benutzt entführte Menschen als Sklavenarbeiter (Videos)).

Gleich mehrere „Alien-Türme“ ragen hier vom Mond in Kilometerhöhe

Auf ihrer Jagd nach neuen Beweisen für außerirdisches Leben haben Verschwörungstheoretiker 2017 auf Google Moon gewaltige Bauten entdeckt, die Aliens gebaut haben sollen. Die Ufo-Theoretiker von SecureTeam10 behaupten, dass diese Objekte unnatürlicher Herkunft sind. Dabei handelt es sich um sechs Türme mit einer Höhe von rund fünf Kilometern.

In dem von den selbsternannten Ufo-Forschern von SecureTeam10 veröffentlichen Video werden kegelförmige Objekte auf der Mond-Oberfläche gezeigt, schreibt das Newsportal „vesti.ru“ (Die NASA und der Mann im Mond – die unendliche Geschichte einer Beweisunterdrückung (Videos)).

Weitere Bauwerke haben Ufo-Jäger 2016 entdeckt. Dabei soll es sich um rund 60 Meter hohe Säulen handeln, die die User mithilfe von Google Earth entdeckt haben wollen.

Wenn man auf Google Earth die Koordinaten  21° 4′ 2.23 N, 148° 39’12.30″ E eingibt, zeigt die Karte die vermeintlichen Bauten.

Verheimlicht uns Nasa einen Alien-Stützpunkt auf dem Mond? 

Die Ufo-Jäger von „SecureTeam“ wollen auf den Mond-Aufnahmen von der NASA-Sonde Lunar Reconnaissance Orbiter ebenfalls 2017 außerirdisches Leben entdeckt haben.

Die selbsterklärten Forscher sind überzeugt, dass die Entdeckung keinesfalls natürlicher Herkunft ist. Das soll auch dieses von den Ufo-Enthusiasten veröffentlichte Video beweisen.

Um ihre Behauptungen zu bestärken, zeigen sie das gefundene Objekt aus unterschiedlichen Perspektiven. Dabei sind die Alien-Theoretiker überzeugt, dass sich dieses dazu auch noch bewege.

Die Jägergruppe SecureTeam10 glaubt, dass die US-Weltraumbehörde Nasa von dem Raumschiff auf dem Mond wisse, aber diese Informationen verschweige, schreibt die Zeitung „Komsomolskaja Prawda“ (Rätselhafter Mond: Eine außerirdische Basis auf dem künstlichen Erdtrabanten?).

Denn die Nasa weiß etwas, und das will die uns einfach nicht erzählen

Erstmals ganz öffentlich, berichtete 2002 die russische “Prawda“, sprachen Nasa-Experten 1996 darüber, dass es auf dem Mond riesige Ruinen gäbe; Gebäude, nicht geologische Formationen. Statt die Öffentlichkeit zu informieren, gab sich die Nasa alle Mühe, fotografische und filmische Beweise für die Existenz dieser Gebäude zu retuschieren.

“Es war schwer, die Reaktionen der Öffentlichkeit vorherzusagen”, kommentierte dies am 21. März 1996 ein Nasa-Experte im Washingtoner National Press Club, berichtete die “Prawda”, “Was wäre passiert, wenn wir den Menschen erzählt hätten, dass es einmal irgendwelche Kreaturen auf dem Mond gab oder noch immer dort gibt?”

Augenzeugen: Aliens könnten bestätigen, dass Apollo 12 auf dem Mond war

Nein, vernünftige Menschen sehen ein, dass dies Geschichten sind, die man der Öffentlichkeit besser vorenthält: Dass zum Beispiel eine hohe Pyramide in etlichen Metern Höhe über dem Mondboden schwebend die Landung von Apollo 12 beobachtete.

Später nicht von der Seite der Astronauten wich. Ständig ins Bild schwebte, wenn die armen Hunde versuchten, ihre Arbeit zu tun und Erinnerungsfotos mit der amerikanischen Flagge zu schießen (Die Wahrheit über Apollo 11, Aliens und UFOs: Wenn alte Männer reinen Tisch machen).

Richtiggehend verärgert, berichtet die “Prawda”, sei man bei der Nasa gewesen über die Masse an irritierenden künstlichen Objekten.

Literatur:

Herrscht eine Echsenrasse über die Erde?: Weltverführer und Menschenjäger – Dämonokratie der Drachen bis heute – Niederschmetternde Zeugnisse der alten Griechen

Lügen im Weltraum: Von der Mondlandung zur Weltherrschaft

Hollywood im Weltall: Waren wir wirklich auf dem Mond?

Die große Mond-Lüge. Waren wirklich jemals Menschen auf dem Mond?

Videos:

Quellen: PublicDomain/ancient-code.com/maki72 für PRAVDA TV am 13.08.2018

About aikos2309

2 comments on “Google Moon enthüllt bizarre “Pyramidenstruktur” auf der Oberfläche des Mondes (Videos)

  1. Das Titelbild scheint leider eine Fälschung zu sein, da sich in der Hügelabbildung Kompressionsartefakte zeigen, welche sich auf der restlichen Montoberfläche (besonders in der Randabbildung) nicht zeigen. Auch fehlt jeglicher Schattenwurf, welcher aber da sein müsste, wenn es sich um ein Realfoto handeln würde. Möglich, dass es sich um eine Beispielabbildung handelt, dann sollte das Bild auch als eine solche gekennzeichnet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*