“Glühen am Himmel ist HAARP in Aktion” – heutigen Wetterextreme sind ein Produkt des Geoengineering (Videos)

Alle Wissenschaftler sind sich einig, dass die Folgen des Geo-Engineering nicht ausreichend erforscht sind. Da wird stellenweise davon gesprochen, dass wir innerhalb eines Experimentes leben werden. Eine Doktorandin im Bereich Zirrusmodellierung in der Professur für Atmosphärenphysik der ETH Zürich schreibt:

„Wie viele und welche unerwünschten Effekte Geoengineering mit sich bringt, wird niemals vollständig zu ermitteln sein mit theoretischen Überlegungen und Klimamodellen. Erst, wenn man tatsächlich Sulfat in die Stratosphäre einbringt, wird man das Ausmass der Auswirkungen abschätzen können.“ (Nachrichten.ch, 7.12.2012, zitiert den ETH-Klimablog am 6.12.2012)

Bei den bereits laufenden Maßnahmen des Geo-Engineering, das wären zum einen die Chemtrail-Sprühungen mittels Flugzeugen und zum anderen das Ausbringen von Aerosolen über im Ozean verteilte Schiffsflotten (beides in Verbindung mit den elektromagnetischen Impulsen der HAARP-Anlagen), handelt es sich somit um einen Feldversuch, dessen Auswirkungen gerade erst erforscht werden.

Sie können sich daher nahezu sicher sein, dass die heutigen Wetterextreme, d.h. die plötzlichen Temperaturschwankungen sowohl im Winter als auch im Sommer von fast 20 Grad, die unglaublichen Gewitter mit unzähligen Blitzen, die heftigen Windböen, die teilweise völlig überraschend zu Jahreszeiten auftreten, die nicht gerade bekannt für starke Winde sind, die Jahrhundertdürren etc., kein Produkt des angeblichen Klimawandels, sondern ein Produkt des größenwahnsinnigen Geo-Engineering sind (HAARP: Grund für Extrem-Wetter – Jetstream-Veränderung – quadratische Wolken! (Videos))

Das Wetter spielt total verrückt, was auch völlig logisch ist, da die gesamte Atmosphäre im Zuge dieses Experimentes mit künstlichen Aerosolen angereichert wurde und damit noch fortlaufend angereichert wird, die dann mit den HAARP-Anlagen „befeuert“ werden, um die gewünschten Effekte zu erzielen.

Der Wissenschaftler Dr. Richard Williams, der wegen der HAARP-Anlage in Alaska vor dem einberufenen Komitee für Nationale Angelegenheiten angehört wurde, sagte dort unter anderem aus:

„Ich möchte die Gesetzgeber vor einer Sache warnen, die in Alaska vor sich geht, und die, zusätzlich zu ihren lokalen Effekten, zu einer weltweiten Bedrohung für die Atmosphäre werden könnte. Es handelt sich dabei um HAARP. (…) Eine Energieeinstrahlung dieser Größenordnung könnte ernste Auswirkungen auf die Atmosphäre zur Folge haben (Der Tiefe Staat holt zum Endschlag aus: Kamen bei den Waldbränden in Griechenland Energiewaffen zum Einsatz? (Videos)).

Dazu könnten die drastische Änderung der thermischen Eigenschaften der Atmosphäre sowie deren Brechungs-, Streuungs- und Emissionsvermögen über einen weiten Bereich des elektromagnetischen Spektrums gehören. Experimente auf diesem Energieniveau würden große Veränderungen in der Dichte geladener Teilchen in der Atmosphäre hervorrufen, die für einige Zeit bestehen bleiben und sogar zu bleibenden Veränderungen führen könnten.“ (Neue HAARP-Anlagen in Russland: Radaranlagen der dritten Generation (Videos))

Dass die HAARP-Anlagen im Dauereinsatz sind, erkennt man an dem nahezu ständigen Vorhandensein von gerippten Wolkenmustern. Wie das Zusammenspiel zwischen Chemtrails und HAARP funktioniert, wird in dem Dokumentarfilm „Why In The World Are They Spraying“ von Experten erklärt.

Zurück zu den Wetterextremen. Was diese für uns und vor allem für die Natur bedeuten, ist kaum vorstellbar. Denken Sie nur an die Ernteausfälle der Landwirte wegen zu viel oder zu wenig Niederschlägen, oder an all die Knospen, die im Januar aufgehen und bei der nächsten Kältewelle erfrieren werden (High-Tech Energiewaffen: Erneute Brände in Kalifornien und 9/11 (Videos)).

Denken Sie an all die Tiere, die wegen der warmen Tage aus ihrer Winterruhe erwachen und deshalb verhungern und/oder erfrieren werden. Denken Sie an all die Bäume, die aufgrund von Geo-Engineering-Sturmschäden gefällt werden (obwohl sie über viele Jahrzehnte jedem natürlichen Sturm getrotzt hatten).

Und man kann auch leider nicht ausschließen, dass das Geo-Engineering bereits Menschenleben in Deutschland gekostet hat. Wir denken hierbei an die Blitzopfer eines Unwetters, das alle bisher bekannten Dimensionen gesprengt hatte.

 

Für all diese Schäden und vielleicht auch für diese Menschenleben möchten die Täter jedoch nicht verantwortlich gemacht werden. Sie wollen sich nur an den für sie positiven Effekten dieser Maßnahmen bereichern.

Die verheerenden Folgen für den gesamten Naturhaushalt, uns eingeschlossen, nimmt man dabei billigend und teilweise sogar auch gerne in Kauf. Es glaubt doch ohnehin niemand, dass die Techniken bereits so weit fortgeschritten sind, dass Stürme, Erdbeben, Überschwemmungen, Trockenheiten etc. künstlich erzeugt werden können.

Und genau deswegen klären wir über dieses Feldexperiment, das uns alle einschließt, auf (Das globale HAARP-Netzwerk: Die neue Dimension des Schreckens (Videos)).

Und wenn Sie all das nicht glauben wollen, dann stellen Sie sich doch bitte einfach nur die Frage, warum die Sonne nicht mehr gelb, sondern weiß ist. Die Kinder, die heute aufwachsen, werden die Sonne nicht mehr wie unsere Generation oder die Generationen davor mit gelber Farbe malen.

Wir hatten damals die Sonne knallgelb gemalt. Die heutigen Kinder werden die Sonne in weißer Farbe malen. Und genau dies sind die offiziell beschriebenen Folgen des Chemtrailing.

Beweisen Aufnahmen, dass das Militär das Wetter kontrolliert? Aufnahmen einer unheimlichen leuchtenden Linie von orangefarbenem Licht, das auf einem Flug aufgenommen wurde

Unheimliche Aufnahmen einer leuchtenden Linie aus orangefarbenem Licht, die am Himmel schwebt, wurden von einem Passagier auf einem kommerziellen Flug erfasst.

Der Pendler, der nur als Herr Chang bekannt ist, soll während eines Trips im April 2018 von Atlanta nach Las Vegas aufgrund eines Gewitters aus seinem Schlaf erwacht sein.

Dann bemerkte er das dünne zigarrenförmige Objekt aus dem Fenster, umgeben von Blitzen.

Verschwörungstheoretiker glauben, dass dies ein Beweis für ein außerirdisches Schiff oder ein bizarres Wetterexperiment des US-Militärs sein könnte.

Und der ehemalige Leiter des UFO-Projekts des Verteidigungsministeriums sagt, dass diese atmosphärische Manipulation nicht außerhalb der Möglichkeiten liegt.

Zu den Theorien gehört die Beteiligung des Hochfrequenz-Aktiv-Auroral-Forschungsprogramms (Haarp), eines Ionosphären-Forschungsprogramms mit Sitz in Alaska.

Im Gespräch mit der britischen Zeitung Daily Mail Online sagte Nick Pope, ehemaliger UFO-Ermittler der Regierung: “Dies ist ein faszinierendes Video. Es könnte ein meteorologisches Phänomen sein, das mit dem Sturm zusammenhängt, aber vielleicht gibt es noch mehr (HAARP: Radar-Anomalien über Deutschland – künstliche Aurora erleuchtet den Himmel (Videos)).

In Bezug auf die Spekulationen über HAARP und Wetterkontrolle, ist es durchaus möglich, das dies eine Wettermodifikationstechnologie ist. Ideen wie das Wolkenimpfen zum Beispiel reichen lange zurück.”

“Operation Popeye ist ein gutes Beispiel dafür, als das US-Militär diese Technik im Vietnamkrieg einsetzte, um auf dem Ho-Chi-Minh-Pfad es regnen zu lassen, um die Vietcong-Versorgungswege einzudämmen.”

“Wir befinden uns in der Hurrikansaison, und nach den verheerenden Stürmen des vergangenen Jahres und mit einem überdurchschnittlichen Jahr, das für 2018 vorhergesagt wird, gibt es gute Gründe dafür, die Wetterkontrolltechniken zu verbessern.

“Angesichts des Wirbelsturms Harvey vom letzten Jahr ist Texas genau die Art von Gebiet, die im Mittelpunkt solcher Tests steht.”

Die Zuschauer des Videos haben auch bemerkt, dass die experimentelle Einrichtung HAARP, die für alles verantwortlich gemacht wird, von Hurrikanen und Gewittern bis zu großen Stromausfällen, dahinter steckt.

Ein anderer Betrachter sagte: “Das Glühen am Himmel ist HAARP in Aktion.”

Ist das der Beweis, dass die USA geheime Wettertests durchführen?

UFO-förmige Wolken, die über Texas gesehen wurden, und ein seltsames Licht, das oberhalb von Indiana zu sehen ist, haben bereits 2015 den Anstoß dafür gegeben, dass das umstrittene Hochfrequenz-Aktiv-Auroral-Forschungsprogramm (HAARP) neu gestartet wurde.

Behauptungen gingen so weit, zu sagen, dass es den 1996er Unfall von TWA Flug 800 und 2003 die Columbia Space Shuttle-Katastrophe verursachte.

Ein Kommentator schrieb: “Sehr klassische Wettermanipulations-Signatur, und das tendiert dazu, die Unwissenden unter den Massen zu täuschen, weil HAARP und NORAD (US-Flugkontrolle) irgendwo ein normales Wetterphänomen erschaffen zu können … und es scheint nie offensichtlich zu sein für die intellektuell weniger Begabten, dass diese Phänomene fehl am Platz sind.”

Der ungenannte Zeuge sagte, er habe das seltsame Licht durch die Wolken über Greenwood in Indiana gefilmt.

Er schrieb: “Ich war mit dem Fahrrad unterwegs und ein Sturm näherte sich, dann fiel mir dieses seltsame Licht auf, also zog ich mein Handy heraus und schoss dieses Video.

Ich hatte keine Ahnung, was es war, bis ich nach Hause kam und herausfand, dass es HAARP heißt, ein staatliches Forschungsprogramm. Sehen Sie sich den Anfang des Videos genauer an, wenn der Strahl für eine Sekunde verschwindet, dann bewegt sich ein Teil der Wolke nach oben und kommt zurück.”

Der Experte der Cloud Appreciation Society, Les Cowley, sagte: “Wir wissen nicht wirklich, was passiert. Wir brauchen mehr harte Beweise, mehr Messungen und wolkenphysikalische Modellierung, bevor wir uns eine klare Erklärung einfallen lassen können. Im Moment sind wir nicht in der Nähe dieser Position.”

Schlussfolgerung

Das „Star Wars“-Zeitalter der Waffentechnologie begann, als Ronald Reagan 1983 Wissenschaftler aufforderte, eine Technologie zu erschaffen, die zukünftige nukleare Kriege unmöglich machen würden. Es ging ihm primär um den Weltfrieden, aber wahrscheinlich auch um die militärische Stärke der USA, die das kontrollieren könnte.

Über 100 Projekte wurden entwickelt, bis HAARP sich herauskristallisierte. Heute gibt es ein Netz von HAARP-Anlagen, rund um die Welt, die alle miteinander verbunden sind. Aber anstatt Frieden zu stiften, wurde aus HAARP eine enorme, unberechenbare Waffe, die mehr und mehr außer Kontrolle zu geraten scheint.

HAARP ist ein vom US-Senat finanziertes und von der US-Marine und der Luftwaffe betriebenes Projekt. HAARP oder „high frequency active auroral research program“, wurde begonnen, um mit U-Booten tief im Ozean mittels ELF-Funkwellen zu kommunizieren, die sowohl den Ozean als auch die Erdoberfläche durchdringen können.

Bis zu 25m hohe Antennen sind in den HAARP-Anlagen zusammengeschlossen. Sie können alle seine Funkwellen in einem einzigen Strahl am Himmel bündeln (HAARP-Projekt verantwortlich? US-Forscher finden Riesenloch in Ionosphäre der Erde).

Es gibt endlose Möglichkeiten, diese Technologie zu nutzen, aber die meisten schaden den Menschen. Man kann Raketen damit abfangen, aber man kann auch die Kommunikation blockieren, das Wetter verändern, ein Loch in der Ionosphäre schaffen, Erdbeben auslösen, Eruptionen von Vulkanen provozieren, Lawinen gezielt auslösen und vieles mehr. Durch die Erhitzung der Atmosphäre wird das Wetter massiv beeinflusst.

Die HAARP-Wellen erreichen unser Gehirn und somit können Emotionen gesteuert werden. Die Menschen können gezielt in Angst und Schrecken versetzt werden.

Wir kennen wahrscheinlich noch nicht alle Möglichkeiten von HAARP. Die, die dieses System weiter entwickeln, sind offenbar Wissenschaftler, die keine Skrupel haben. Der Mensch könnte heute bereits die Erde zerstören, wirklich zerstören. Und es braucht nur ein paar durchgeknallte Psychopathen, deren Experimente völlig aus dem Ruder laufen (HAARP: Die ultimative Massenvernichtungswaffe – Wettermanipulation zu militärischen Zwecken (Videos)).

Wir leben auf einem Pulverfass.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

S.O.S. Erde – Wettermanipulation möglich?

HAARP ist mehr (Edition HAARP)

Das Chemtrailhandbuch: Was sich wirklich über unseren Köpfen abspielt

Video:

Quellen: PublicDomain/sauberer-himmel.de/dailymail.co.uk/tagesereignis.de am 11.10.2018

About aikos2309

3 comments on ““Glühen am Himmel ist HAARP in Aktion” – heutigen Wetterextreme sind ein Produkt des Geoengineering (Videos)

  1. Na das ist doch mal ne Ansage

    !!!

    marbec14.wordpress.com/2018/02/19/vatikansprecher-entfernen-sie-6-milliarden-menschen-und-fuehren-sie-eine-neue-weltordnung-ein/

    torindiegalaxien.de/0218/00new.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.