Psycho-Waffe Smartphone: Wie durch unsichtbare EM-Felder die Gesellschaft seit Jahren gelenkt und kontrolliert wird

Smartphones sind aus der modernen Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Tweets, Likes und Apps gehören heute zum Alltag, wie der erste Fernseher vor knapp siebzig Jahren. Bereits jeder zweite Bundesbürger gibt zu, abhängig zu sein.

Auch bei Kindern und Jugendlichen ist eine zunehmende Abhängigkeit zu beobachten. Das Smartphone ist mittlerweile für die meisten Bürger zum ständigen Wegbegleiter geworden. Und das ist auch so gewollt.

Doch die Gefahren, die von diesen kleinen Wunderdingern ausgehen, sind nicht zu unterschätzen. Aber es ist nicht allein nur die enorm hohe Strahlenbelastung, die eine potentielle Gefahr für die Nutzer darstellt. Von Frank Schwede.

Weitgehend unbekannt ist die Tatsache, dass durch die WLAN-Technologie mittlerweile sogar eine komplette Überwachung und Steuerung der Bevölkerung möglich ist. In Betrieb befindliche Smartphones und Computer senden und empfangen nämlich pausenlos drahtlose Signale.

Smartphones arbeiten, wie nahezu alle elektronischen Geräte, die wir im Alltag verwenden, auf Basis elektromagnetischer Energie. Im Gegensatz zu natürlichen magnetischen Energien und Feldern der Erde, sind diese künstlich aufgebauten elektromagnetischen Felder schädlich für Mensch und Natur. Künstliche elektromagnetische Energie kann im schlimmsten Fall sogar zu Krebs führen.

Doch diese künstlichen EM-Felder sind noch zu viel mehr in der Lage, mit ihnen ist es nämlich auch möglich, gezielt Menschen zu steuern und zu kontrollieren. Das heißt, elektromagnetische Energie kann dazu genutzt werden, Stimmungen, Gedanken und Körperfunktionen zu kontrollieren und zu lenken. Aufgrund dieser Tatsache ist der Computer und das Handy in gewisser Weise eine Art psychotrone Waffe.

Psychotrone Waffen arbeiten in einem extrem niedrigen Frequenzbereich (ELF), nämlich im Bereich von 3-30 Hz. ELF ist der Frequenzbereich elektromagnetischer Energie, die unser Gehirn auf natürliche Weise sendet und empfängt. Elektromagnetische Felder im Niederfrequenzbereich (VLF/3-30 Hz) und im Super-Niederfrequenzbereich (SLF/30-300 Hz) sind ebenfalls in der Lage psychotrope Effekte bei Menschen auszulösen.

Künstliche elektromagnetische Signale (EM) im ELF-Bereich können mit menschlichen Gehirnwellen also jederzeit synchronisiert werden, sodass unser Gehirn darauf reagiert. Möglich wird das, indem das Gehirn einer bestimmten Zielperson zunächst gescannt wird, um die Frequenz des EM-Feldes zu bestimmen, die das Gehirn produziert. Im weiteren Verlauf, wird diese Frequenz dann durch eine psychotrone Waffe erzeugt und auf die Zielperson gerichtet.

Sobald die Gehirnwellen der Zielperson mit dem von der psychotronen Waffe erzeugten EM-Feld synchronisiert wurden, wird die Frequenz der psychotronen Waffe allmählich verändert. Aufgrund dieser Synchronisation ist es möglich, alle gewünschten Effekte bei der Zielperson zu erzeugen. Etwa Wut, Depression oder aber Glücksgefühle.

Mittlerweile existieren weit mehr als hundert Beweise, die belegen, dass diese Art von Technologie bereits möglich ist und auch eingesetzt wird. Die US Navy, die NASA und zahlreiche andere führende US Unternehmen haben in den letzten Jahrzehnten richtungsweisende Arbeiten auf diesem Gebiet geleistet.

Und alle diese Unternehmen sind auch am berühmten „Manhattan Projekt“ beteiligt. Die Forschung auf diesem wichtigem Gebiet der Gedankenkontrolle trägt die Bezeichnung „Bioelektromagnetik“ (Test: Strahlung von Smartphones – nur zwei Handys sind empfehlenswert).

Smartphones, das unsichtbare geistige Gefängnis

In seinem 2015 erschienen Buch „Mind War“ beschreibt der Autor Michael Aquino detailliert, wie die Bevölkerung durch das Internet und durch die Smartphone-Technologie kontrolliert werden kann. Ich denke, dass die Gedankenkontrolle und die Steuerung einer großen Bevölkerungsschicht global gesehen, einer der Gründe sind, weshalb diese Technologie in den zurückliegenden zehn Jahren geradezu zum Nulltarif unter die Bevölkerung gebracht wurde.

Michael Aquino ist ein Experte auf dem Gebiet der Psychotronic. In seinem Buch schreibt er:

„Gedankenkontroll-Frequenzen können zum Beispiel in das Internet eingefügt werden, um passiv und verdeckt von jedem Gerät aus zu empfangen und zu senden. Auch vom Mobiltelefon und Smartphone.“

Michael Aquino war Sergeant bei der US Armee und er war Mitglied einer Spezialeinheit, die für psychologische Operationen zuständig war. Denn ursprünglich wurden psychotrone Waffen für das Militär entwickelt, um sie etwa in Kriegsgebieten zum Einsatz zu bringen.

Aber wie auch andere militärische Technologie, etwa das GPS, wird auch die psychotrone Waffe mittlerweile auf den zivilen Sektor eingesetzt. Auch Fernseh- und Rundfunkanstalten arbeiten seit Jahrzehnten mit EM-Frequenzen, um Zuschauer etwa an ein bestimmtes Programm zu binden oder Werbung gewinnbringend zu verkaufen.

Beweisen tut dies ein Vorfall, der sich in der Silvesternacht 2001 in Berlin ereignet hat. Gegen 18 Uhr sendete der private Radiosender 93,3 eine Sendung in Verbindung mit einem unhörbaren Frequenzsignal – in diesem Fall handelte es sich um eine „Glücksfrequenz.

Tausende Berliner, die gerade mitten in den Vorbereitungen zur Silvesterparty steckten, ließen an diesem Abend ihr Radio im Hintergrund laufen. Die Mehrzahl der Hörer fühlte sich plötzlich glücklich und beschwingt, doch sie wussten nicht warum.

Sicher ist, dass diese Technologie die Erde in den zurückliegenden zwanzig Jahren unbemerkt in ein elektronisches Zuchthaus verwandelt hat, wo es nun möglich ist, durch EM-Wellen das Gehirn von Millionen von Menschen auf beliebige Weise aus jedem Winkel der Erde heraus zu manipulieren.

Ist es also ein Zufall, dass immer mehr Menschen aus nicht erkennbaren Gründen plötzlich ihren Verstand verlieren, dass Menschen wie ferngesteuert mit ihrem Smartphone in der Hand durch Dörfer und Städte laufen, dass Teenager Panikattacken bekommen, wenn sie ihr Smartphone mal vergessen haben einzustecken?

Das heißt: viele Menschen überkommt oft und manchmal aus nicht erkennbaren Grund geradezu ein Zwang, das Smartphone in die Hand zu nehmen, blind und oft ohne konkreten Anlass auf den Tasten zu tippen.

Kurios ist, dass viele Menschen gerade dann von negativen und destruktiven Gedanken sprechen, genau in dem Moment also, wo sie ihr Handy benutzen, die oft aber rasch abklingen, wenn sie das Gerät ausschalten und beiseite legen (Seit Neuestem warnt auch der Mainstream vor Schäden durch Handy-Strahlung, WLAN und 5G-Technologie).

Mit EM-Frequenzen das Bewusstsein der Bevölkerung senken

Das gibt mittlerweile Anlass zu der Vermutung, dass durch die Einführung des Smartphones weite Teile der Bevölkerung bewusst in psychogene Krisen gestürzt werden, die über unsichtbare und nichtspürbare EM-Signale auf die Geräte gesendet werden.

Tatsache ist, wenn alle diese Vermutungen wirklich zutreffen, dann greifen diese Personen und Gruppen, die dafür verantwortlich sind, ohne die Zustimmung und ohne das Wissen der Opfer in deren Leben ein.

Insbesondere die WLAN-Funktion ermöglicht es, EM-Signale zu senden. Ist es also ein Zufall, dass das WLAN flächendeckend immer weiter ausgebaut wird. Nahezu überall ist es heute sogar kostenlos möglich, öffentliches WLAN zu nutzen. Man muss dabei bedenken, niemand bietet etwas kostenlos an, wenn er keinen Nutzen davon hat (WLAN erhöht Körpertemperatur und Blutzuckerspiegel – Was Du über Dein Smartphone wissen solltest (Video)).

Seit dem Ausbau des Internets ist die Hälfte der Bevölkerung „Dauer-High“. Die Masse lässt sich also auf diese Weise lenken, wie eine Herde Schafe. EM-Felder sollen offenbar das Erwachen der Menschheit verhindern.

Und ich denke, dass diese Technologie nur für diese Funktion auf geradezu raffinierte Weise durch die Hintertür eingeführt wurde. Die Menschheit wird gerade von hohen Gamma-Wellen überflutet, die nach Ansicht zahlreicher Wissenschaftlern zu einem Erwachen führen. Diese Wellen erreiche die Erde nur alle 3.600 Jahre.

Die Eliten wussten, dass dies eines Tages geschehen wird und sie entwickelten gerade noch rechtzeitig diese Psychowaffe, die es ermöglicht, Millionen von Menschen auf der ganzen Erde in einen komatösen Tiefschlaf zu versetzen, Menschen blind in ihr Verderben laufen zu lassen.

Die Smartphone-Technologie ist somit die weltweit schlimmste Droge aller Zeiten. Das Handy ist also nicht für, sondern gegen uns eingeführt worden. Doch niemand wird jemals glauben, dass die Industrie oder die Regierungen derart eklatante Verstöße gegen das Vertrauen der Öffentlichkeit begehen werden. Jeder wird auch hier sehr schnell von einer Verschwörungstheorie sprechen (Ärzte aus Deutschland fordern Ausbaustopp für 5G-Mobilfunk – US-Radioonkologen hinterfragen “Strahlungssicherheit”)

Doch die Wahrheit sieht viel schlimmer aus als wir uns das auch nur ansatzweise vorstellen können. Der Menschheit wurde mit der Einführung der modernen Kommunikationstechnologie die Freiheit geraubt. Doch das Schlimmste daran ist, dass sich die Menschheit diese Freiheit hat freiwillig nehmen lassen.

Medizinskandal Depressionen

Die Menschheit hat sich also freiwillig in ein geistiges Gefängnis sperren lassen. Die Eliten mussten nichts dafür tun, nur noch Schlüssel einmal rumdrehen und fertig. Keine Handschellen, nichts. Alles geschah mit der Zustimmung aller Menschen (BigBrother Award 2018 für Smart City: Überwachungsstruktur mit 5G- und WLAN-Technologie (Video)).

Nun ist es an der Zeit, dass sich die Menschen ihre Freiheit zurückerobern. Noch ist es nicht zu spät. Wir alle stehen gerade jetzt, in diesem Moment, an einem wichtigen Scheidepunkt, wo es noch ein Zurück gibt. Doch das nächste Gefängnis ist bereits im Bau – und das könnte für alle noch viel schlimmer werden.

Bleibe Sie aufmerksam!

Literatur:

Gesund ohne E-Smog: Neue Strategien zum Schutz vor der lautlosen Gefahr

Mobilfunk die verkaufte Gesundheit: Von technischer Information zur biologischen Desinformation. Warum Handys krank machen

Digitale Erschöpfung: Wie wir die Kontrolle über unser Leben wiedergewinnen

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede am 20.10.2018

About aikos2309

3 comments on “Psycho-Waffe Smartphone: Wie durch unsichtbare EM-Felder die Gesellschaft seit Jahren gelenkt und kontrolliert wird

  1. Darum sicherlich auch die Chemtrails um evtl. diese Gamma Wellen oder gesundes, energiereiches Sonnlicht/Frequenzen zu blocken oder zu reduzieren!
    Wenn mal nicht gesprüht wurde und der Himmel klar und die Sonne auch klar ohne Halo ringsrum, merkt man selber, das man unbedingt raus will und dieses Licht haben möchte, man merkt das gibt Energie, das ist im Jahr nur ein paar mal. Die Sonne während des Sommer übers hatte dies fast nicht, hier wars nur warm und milichig bzw. Smoghimmel
    .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.