Nibiru – Planet X: Haben die Sumerer das Ende der Welt vorhergesagt? (Videos)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 4
  •  
  •  

Die Menschen haben das Ende der Welt fast so lange vorhergesagt, wie es die Welt gibt. Gleichgültig, ob sie der Meinung waren, dass die Welt irgendwann weit in der Zukunft oder am nächsten Tag enden würde, es gibt eine Unmenge von Vorhersagen über den Weltuntergang, wenn man alte Zivilisationen studiert. Eine große Frage ist, ob die Sumerer das Ende der Welt vorhergesagt haben oder nicht.

Viele dieser alten Prophezeiungen haben moderne Gedankenspiele ausgelöst. Menschen, die die alten Zeichen verbinden und mögliche Daten interpretieren, die in die Gegenwart oder in die nahe Zukunft führen. In der heutigen Zeit haben wir alle bereits mehrmals das angebliche “Ende der Welt” durchlebt.

Einige dieser Vorhersagen über das Ende der Welt sind biblischen Ursprungs und sagen die Entrückung voraus. Dann gab es noch andere Theorien, wie die weit verbreitete Sorge, dass die Welt 2012 enden würde, als der Maya-Kalender zu Ende ging. Auch die Jahrtausendwende schien Ängste hervorzurufen.

Eine Vorstellung, die schon eine Weile kursiert, aber vor Kurzem, im Jahr 2017, etwas an Zugkraft gewonnen hat, ist, dass die Welt aufgrund einer Kollision mit dem Planeten Nibiru, auch bekannt als Planet X, enden wird. Die Überlieferung geht zurück auf die alten Sumerer, eine der ersten Zivilisationen der Welt.

Aber haben die Sumerer tatsächlich das Ende der Welt vorhergesagt oder ist die Nibiru-Vorhersage nur eine weitere weit hergeholte Theorie?

Die Darstellungen Sitchins und der Prä-Astronautik

Ein Großteil des Interesses und der Spekulationen um Nibiru lässt sich auf Zecharia Sitchin zurückführen.

Sitchin (1920-2010) war ein Wissenschaftler, der an der Übersetzung uralter sumerischer und akkadischer Texte und Tontafeln arbeitete. Sitchin verband seine Übersetzungen mit der Interpretation der Ikonographie und entwickelte eine Theorie darüber, wie die Sumerer über den vermeintlichen Planeten Nibiru, das Ende der Welt, und wie ihre Götter mit allem verbunden waren, dachten.

Seine Theorien sind in seinem Bestseller Der zwölfte Planet zu finden. Seitdem haben Menschen auf der ganzen Welt seine Theorien aufgegriffen und sie übernommen, während sie ihre möglichen Bedeutungen und Konsequenzen übertrieben und verdrehten.

Im Folgenden werden wir uns den wichtigsten Aspekten von Sitchins Arbeit und modernen Gedanken rund um Nibiru und das Ende der Welt betrachten (Nibiru: Planet oder Raumschiff, Fiktion oder Wirklichkeit: Die zahlreichen mystischen Legenden (Videos)).

 width=

Wer waren die Sumerer?

Sumer war eine der ersten Zivilisationen, von denen wir überhaupt wissen, dass sie existiert hat – und die mindestens bis 4. 500 v.Chr. zurückgeht. Die Sumerer siedelten sich im Norden Mesopotamiens an, und Sumer bestand aus mehreren Großstädten.

Obwohl nicht viel archäologische Nachweise erhalten sind, gibt es Tontafeln und Inschriften, die Einblick in ihre Sprache, Kultur und Lebensweise bieten. Die Wissenschaftler konnten durch Übersetzungen und Interpretationen einen reichhaltige Komplexität ihrer Mythologie und Geschichten herausfinden.

Nibiru/Planet X

Bisher haben wir häufig Nibiru erwähnt, aber was ist seine tatsächliche Bedeutung?

Vermutlich ist Nibiru ein zusätzlicher Planet innerhalb unseres Sonnensystems, den die Sumerer dokumentiert und benannt haben. Obwohl Sitchins Forschungen über Nibiru in Der zwölfte Planet gipfelten, sollten wir Nibiru eher als möglichen neunten (oder zehnten, wenn man Pluto noch dazu zählt) Planeten in unserem Sonnensystem betrachten.

Sitchin verwendet zur Unterstützung seiner These, dass die Sumerer Nibiru nicht nur kannten, sondern ihm eine besondere Bedeutung beimaßen, die Ikonografie einer von zahlreichen Planeten umgebenen Sonne.

Aber wenn die Wissenschaft so fortschrittlich ist wie sie nunmal ist, wie kann es dann überhaupt einen zusätzlichen Planeten in unserem eigenen Sonnensystem geben, von dem wir nichts wissen? Besonders unter der Voraussetzung, dass es die alten Sumerer taten?

Dies kann durch die vorgeschlagene Umlaufbahn des Planeten Nibiru erklärt werden, der auch als “Planet X” bezeichnet wird. Nibirus angebliche Umlaufbahn um die Sonne ist viel größer und länger als die der anderen Planeten in unserem Sonnensystem. Sitchin gibt sogar an, dass eine volle Rotation um die Sonne ungefähr 3.600 Erdenjahre dauert.

Deshalb kommen wir nur alle paar Jahrtausende in Kontakt mit dem Planeten. Sitchin knüpft mehrere biblische und historische Ereignisse an die Anwesenheit Nibirus und behauptet sogar, dass die biblische Sintflut durch die Anziehungskraft hervorgerufen wurde, die Nibiru verursacht hat.

Obwohl die Kreuzung von Nibiru und der Erde weit von Sitchins vorgeschlagenen Zeitvorgaben abweichen sollte, behaupten Anhänger der Idee, dass sich natürlich die Länge des Orbits aufgrund der sich im Laufe der Jahrhunderte ändernden Anziehungskraft ändern könne. Dies würde bedeuten, dass sich eine mögliche Kreuzung viel früher ereignen könnte, als wir sonst annehmen würden.

Faszinierender als der Planet selbst sind jedoch seine vermutlichen Bewohner (Zwei Sonnen? Internetnutzer sicher – Video zeigt Ankunft von Nibiru (Video)).

Die Anunnaki und die Evolution der Menschheit

Einfach ausgedrückt bezieht sich der Begriff “Anunnaki” auf das Pantheon der Götter, die von den Sumerern, Akkadiern, Babyloniern und Assyrern verehrt wurden. Diese Götter stammten von An, dem Gott des Himmels. Zu den vorherrschenden Göttern und Göttinnen, die ihren Weg in andere Kulturen gefunden haben, gehören auch Marduk und Inanna, die häufig mit der späteren Ištar verschmolzen sind.

Demnach verehrten die alten Sumerer also ein paar Götter wie die meisten anderen Gesellschaften, na und? Wieso hat diese uralte sumerische Mythologie und Religion etwas mit dem Planeten Nibiru zu tun?

Nun, was wäre, wenn Sie zu hören bekommen würden, dass die Anunnaki gar keine Götter waren, sondern stattdessen Außerirdische?

Sitchins Theorie über die Anunnaki stimmt genau mit dem überein, was man in einer Episode aus Ancient Aliens erwarten würden.

Wenn wir Sitchins Theorie folgen wollen, waren (oder sind sie möglicherweise noch immer) eine fortgeschrittene Rasse des Planeten Nibiru. Sie kamen höchstwahrscheinlich auf die Erde, um Mineralien abzubauen, insbesondere Gold, das ihrem eigenen Planeten und ihrer eigenen Atmosphäre fehlte.

Als sie auf die Erde kamen, erschufen und züchteten sie Menschen, damit sie ihnen als ihre Sklaven dienen und diese Arbeit zu Ende bringen. Sitchin verwendet diesen erzwungenen Eingriff in die Evolution als Erklärung für Entwicklungslücken und fehlende Verbindungen.

Da die Anunnaki mächtiger und fortgeschrittener waren, setzten sie sich über ihren menschlichen Sklaven als Götter ein, obwohl sie in Wirklichkeit nur fremde und fortgeschrittene Außerirdische waren.

Diese Idee stimmt überein mit der heute populären Vorstellung der Prä-Astronautik oder der Theorie, dass fortgeschrittene Zivilisationen in der fernen Vergangenheit von fremden Planeten auf die Erde kamen und sich als Götter ausgaben. Diese Theorien werden oft verwendet, um überraschend fortschrittliche antike Technologien und Konstruktionen zu erklären.

 width=

Sitchin verknüpfte seine Theorie der Anunnaki mit den biblischen Nephilim oder “Söhnen Gottes”, über die berichtet wird, dass sie sich mit der Menschheit vermischt haben sollen. Der gute alte Sitchin mochte es sicherlich, seine theologische Sichtweise einzubinden.

Es wird auch vermutet, dass Mitglieder der Anunnaki diese gegenseitige Vermischung missbilligten. Daher warnten sie die Menschen nicht vor den negativen Auswirkungen, denen die Erde ausgesetzt sein würde, wenn Nibiru zu nahe kommt – indem seine Anziehungskraft, die die große Flut verursachte (Ein verheerendes Erdbeben vor Indonesien und ein geheimnisvoller Planet am Nachthimmel (Videos)).

Das Ende der Welt?

Wie hängt all das mit dem Ende der Welt zusammen? Nun, alles hängt von Nibirus Rotation und dem Lauf um die Sonne ab.

Obwohl der von Sitchin vorgeschlagene Zeitplan nicht stimmig ist, haben viele in den letzten Jahren das Kommen Nibirus angekündigt. Vor Kurzem wurde angegeben, dass Nibiru am 23. September 2017 eintreffen würde. Andere sagten, dass uns seine Umlaufbahn seit Jahren nahe ist, und dass die NASA sie jedoch vertuscht habe, um uns nicht zu beunruhigen.

Die meisten behaupten, dass es die Anziehungskraft Nibirus ist, die die Erde in Schwierigkeiten bringt und möglicherweise eine weitere riesige Flut verursacht. Andere scheinen sich eher ein Schicksal vorzustellen, das einem Asteroideneinschlag ähnelt, so wie derjenige, durch den die Dinosaurier ausstarben.

Was auch immer die genaue Auswirkung ist, es besteht allgemeine Übereinstimmung darin, dass die Ankunft Nibirus das Ende der Welt bedeutet, so wie wir sie kennen (Der nächste Nibiru-Schock: Physikerin erklärt öffentlich, dass Planet X existiert (Videos)).

Was haben die sumerischen Quellen dazu zu sagen?

Es ist unglaublich leicht, sich im Kaninchenbau der Weltuntergangstheorien zu verlieren, aber wie viele Behauptungen Sitchins und seiner Anhänger basieren tatsächlich auf den ursprünglichen sumerischen Texten?

Die Antwort ist: nicht sehr viele.

Sitchins Übersetzungen der sumerischen Texte werden weitgehend kritisiert, und seine Interpretationen umso mehr. Zunächst wird Nibiru in sumerischen Texten eher als Stern anstatt als Planet bezeichnet. Darüber hinaus gibt es keine tatsächlichen Texte oder Belege, die eine solche Verknüpfung der Anunnaki mit Nibiru untermauern.

Es gibt dafür wirklich überhaupt keine Beweise. Nur die Behauptung eines Mannes und seine Verdrehung von Texten zu einer Theorie – wenn auch auf sehr unterhaltsame und faszinierende Weise.

Sollten Sie sich also auf das Ende der Zeit vorbereiten? Vielleicht, aber das Ende der Welt wird höchstwahrscheinlich nicht deswegen passieren, weil ein mysteriöser zusätzlicher Planet irgendwo in unser Sonnensystem kommt.

Machen Sie sich keine Sorgen, dass Nibiru die Apokalypse auslöst – die Sumerer haben es jedenfalls nicht getan.

Literatur:

Die geheime Raumfahrt

UFOs: Sichtungen seit 1945 (Typenkompass)

DAS OMNIVERSUM: Transdimensionale Intelligenz, hyperdimensionale Zivilisationen und die geheime Marskolonie

Verschlusssache UFOs

Videos:

Quellen: PublicDomain/ancient-code.com/maki72 für PRAVDA TV am 07.05.2019

About aikos2309

8 comments on “Nibiru – Planet X: Haben die Sumerer das Ende der Welt vorhergesagt? (Videos)

  1. Die künstliche Manipulation der Elite ist mit dem 3. Weltkrieg am Zenit – und die darauffolgende Anunnaki REAKTION kommt immer näher!
    Sie wird die gefallenen Seelen hart treffen!
    Wer nich gerade blind und taub ist bemerkt die Umwälzungen seit 21.12.2012.
    Dummheit schützt vor Strafe nicht !
    Mehr habe ich nicht zu sagen !
    MARDUK , 3. Sargon

  2. Dionysos / Reptiloide Geschichte ( Echsenherrscher ) Meister der Tarnung ,wo zu 99 % das Gegenteil der Wahrheit entspricht -Gedankenenergie

  3. Sitchen ist genauso ein Blender wie Däniken.Diese bezahlten Geschichsfälscher sollen im Auftrag der Elite die Prä austrounatik VERBREITEN.Erich von Däniken hat die Jesuiten Schule besucht und Sitchen ist bekanntlich Freimaurer gewesen.Wir Menschen leben in einem geschlossenen System. Die alten Sumerischen schriften beschreiben eine längs vergessene Zeit auf der Erde. Diese mysteriöse Zeit ist in Wirklichkeit unser Zukunft.Hätte man eine Zeitmaschiene, müsste man um in die Zukunft zu reisen in die dunkle Vergangenheit sich begeben. In alten Indischen schriften und Überlieferungen wird von Kriegen gesprochen, bei denen Waffen eingesetzt wurden, die an Science Fiction erinnern. Atlantis z. B fasziniert fast jeden Menschen.Die Erinnerungen an diese goldene Zeitalter ist tief im Menschen verwurzelt .Irgendwann in weiter Zukunft wird Atlantis wieder entstehen.Da wir in einer Zeitschleife leben wo Zukunft und Vergangenheit ein verschlossene Einheit bilde, wiederholt sich alle Ereignisse der Menschheit seit Beginn von neuen. Immer wider und endlos.Der Phönix symbolisiert unser Schicksal.Wir vergehen und werden. Für alle Zeit. Wir alle sind Tote Wesen, die von irgendeiner Macht zum ewigen dasein des gleichen verdammt wurde. Wir sind Simulierte Wesen ohne freie Willin.

  4. Nibiruhypothese, der Nibirumythos liegt allen Religionen der Welt zugrunde und wird in den Schöpfungsmythen erzählt. Welche allerdings ein menschenverbrauchendes Kapitalschöpfungsparadigma definieren.
    Auch die Scheibe von Nebra kündet im germanischen Raum davon. Sumerisch Neb.Heru kehrt der Himmelherr als 50. Archont zyklisch wieder um die Welt zu richten, das Christentum erwartet die Wiederkunft des Herrn im Himmel Jesus Christus, bei den Azteken und Mayas ist es Quezalquatl bzw Kukulkan, der die Indios frißt, eine Situation, die stets mit Kataklysmen verbunden wird.
    Astrologisch könnte es sich um ein Sternsystem eines braunen Zwergsterns mit 7 Planeten handeln, welches sich nach meiner Vermutung aber nicht nur innerhalb unseres Sonnensystems befindet und auch nicht mit einer Periodendauer von 6000 Jahre an der Sonne vorbeirauscht, sondern um den Hinduismus einzubeziehen, alle Maha-Yuga-Zeitintervalle von 4,32000o Millionen Jahre, wodurch es mit unserem und dem Siriussystem als Sirius-C ein Doppelsternsystem bildet.
    Bei Avesbury, England befindet sich eine vorgeschichtliche Kultstätte mit Megalithsetzungen, die 2 bzw 3 verbundene Steinkreisformationen bilden, die in diesem Sinne interpretiert werden könnten.

  5. Leute, ihr versteht es immer noch nicht.Es gibt keinen Weltraum und Planeten.Das ist alles Lüge. Wir leben unter einem Kuppel.Der Sternenhimmel ist ein Hologramm.Es gibt weder Asteroiden oder Kometen. Alles Schwindel.

  6. seit Jahren kommt nibiru immer wieder und killt uns alle!!! – ich leeebe immer noch, erwachet & lasst euch net verblöden – aber hat ja eh ka sinn mehr – @ anubis… wie bist du denn drauf, voll durchgeknallt alter – jeder wie er es mog…….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.