Wurde hier eine außerirdische “Raumstation” im Orbit um Saturn fotografiert? (Video)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 4
  •  
  •  
  •  

Unerklärliche Funde im Sonnensystem wie Theorien von Raumstationen: Sicherlich – die hier angestellten Überlegungen sehen auf den ersten Blick spinnerisch aus.

Wer jedoch diese Unerklärlichkeiten in unserem Sonnensystem, sei es Ceres oder andere unerklärliche Objekte im System wie jetzt im Saturnumfeld in Wechselwirkung zu den prähistorischen Mythen und Legenden der Erde setzt, wird denn diese Überlegungen gar nicht mehr so unmöglich finden.

Wir müssen auch erkennen, die alten Überlieferungen sprachen von den „Häusern“ am Himmel, die eines Tages nicht mehr waren. Dann wird von einem Weltraumkrieg erzählt, davon das der Mars eine Zivilisation beheimatete die verging und davon, dass die Erdlinge ein Experiment der Götter sind (Außerirdische Zivilisation soll den Mond geschaffen haben – CIA-Dokument belegt Existenz von Riesen auf dem Mars (Videos)).

Und stellen wir wiederum diese Darstellungen in die Begegnungen mit den ersten Weltraumflügen der Menschheit, so nimmt es langsam kein Wunder mehr an, das derartige fantastischen Überlegungen doch der Wahrheit am nächsten kommen. Was denn auch die ständigen Besuche von Raumschiffen in und um unsere Erde erklären würde.

Wurde hier eine außerirdische “Raumstation” im Orbit um Saturn fotografiert?

Saturn hat eine erstaunliche Anzahl von 53 Monden, die von Astronomen bestätigt wurden, und neun weitere, die darauf warten, bestätigt zu werden. Von diesen 53 natürlichen Satelliten gehören die innersten Monde des Ringplaneten zu den eigentümlichsten Objekten im Sonnensystem.

Die von der NASA-Raumsonde Cassini im Jahr 2017 aufgenommenen Monde haben die Form von Ravioli-Knödeln. Die eigentümliche runde Form mit einem dünnen Kamm, der aus den Äquatoren der Monde herausragt, erinnert merkwürdigerweise an das klassische außerirdische Raumschiff.

Die Entdeckung hat den beliebten UFO- Jäger Scott C Waring, der die Website UFO Sightings Daily betreibt, dazu veranlasst, zu spekulieren, dass einer der Monde eine außerirdische Raumstation sein könnte.

Herr Waring erklärte: „Hier ist ein interessanter Fund. Es gibt einen Saturnmond, der genauso aussieht wie die klassische Flugscheibe. Der Planet Saturn hat derzeit 53 Monde. Ich sage im Moment 53, weil Fortschritte in der Technik täglich neue Informationen zur Verfügung stellen. Weitere könnten in den kommenden Jahren hinzukommen (Ist der Saturn-Mond Iapetus ein künstlicher Himmelskörper? (Videos)).

Der Scheibenmond scheint überhaupt kein Mond zu sein, sondern wahrscheinlich eine Raumstation, die den Saturn umkreist. Beachten Sie den Ring am Mond der daran befestigt ist. Dieser Ring ist ein hundertprozentiger Beweis dafür, dass Außerirdische auf dem Saturn diesen künstlichen Mond als Raumstation in der Umlaufbahn um den Planeten erschaffen haben. Warum es verstecken und als natürlichen Mond erscheinen lassen? Zum Schutz.”

Der vermeintliche “künstliche Mond” auf dem Foto der NASA ist der Mond Pan. Die NASA hat die beiden Bilder des ungewöhnlichen Objekts am 7. März 2017 aufgenommen, als sich die Cassini-Sonde innerhalb eines Radius von 24.600 km um den Mond befand.

(Atlas (links) und Pan (rechts) sind die einzigen kleinen Saturnmonde, die aussehen wie Ufos. Ihre mehrere Kilometer dicken Wulste liegen genau in der Ring-Ebene)

Die US-Raumfahrtbehörde NASA sagte: „Die Ansichten zeigen die nördliche und die südliche Hemisphäre von Pan links bzw. rechts. Beide Ansichten richten sich auf die hintere Seite von Pan, die der Bewegungsrichtung des Mondes entgegengesetzt ist, wenn dieser den Saturn umkreist.

Die Wissenschaftler der Cassini-Bildauswertung glauben, dass sich Pan in den Ringen des Saturn gebildet hat, wobei sich Ringmaterial darauf ansammelt und die abgerundete Form seiner zentralen Masse bildet, als der äußere Teil des Ringsystems noch recht jung und das Ringsystem vertikal dicker war.

So hat Pan wahrscheinlich einen Kern aus eisigem Material, der dichter ist als der weichere Mantel um ihn herum.”

Pan ist in der griechischen Mythologie der Hirtengott. Seiner Gestalt nach ist er ein Mischwesen aus Menschenoberkörper und dem Unterkörper eines Widders oder eines Ziegenbocks.

Herr Waring hat jedoch eine viel interessantere Theorie über die Natur und Herkunft des Objekts.

Der Verschwörungstheoretiker behauptete, die “Raumstation” sei von einer alten außerirdischen Spezies gebaut worden, um sie vor den im Weltraum lauernden Gefahren zu schützen.

Er sagte: „Schau es so an. Wenn Sie eine gebietsfremde Spezies wären, deren Planet in den letzten 10 bis 12 Milliarden Jahren im Universum existierte – die Erde nur 4,5 Milliarden -, dann könnte Ihre Spezies seit über einer Milliarde Jahren auf diesem Planeten existieren.

Das heißt, Ihre Lebensdauer kann aufgrund Ihrer Technologie auch unendlich sein. Nur unvorhersehbare Ereignisse wie Unfälle können Ihrem Leben ein Ende bereiten (Außerirdische Zivilisation soll den Mond geschaffen haben – CIA-Dokument belegt Existenz von Riesen auf dem Mars (Videos)).

Sie können alle Fälle vermeiden, in denen die Wahrscheinlichkeit des Todes bei einem Prozent liegt oder bei nur 0,01 Prozent, abhängig von den Vorlieben der Außerirdischen.

Das Leben für sie ist wertvoller, da es viel länger ist als unser eigenes. Also verstecken sie sich so gut sie können.“

Die Vorstellung, die man im klassischen Altertum von der Vergangenheit des Menschen hatte, ist von dem Griechen Hesiod (8. Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung) etwa folgendermaßen zusammengefaßt worden:

Die erste Rasse der Menschen war die ‘Goldene’, die im Saturn-Zeitalter lebte. Sie verschwand von der Erde und verwandelte sich um Schutzgottheiten, die im dichten Nebel die Erde umkreisen, wobei sie Gutes tun, das Recht bewahren und Unrecht ahnden.

Literatur:

Herrscht eine Echsenrasse über die Erde?: Weltverführer und Menschenjäger – Dämonokratie der Drachen bis heute – Niederschmetternde Zeugnisse der alten Griechen

Lügen im Weltraum: Von der Mondlandung zur Weltherrschaft

Hollywood im Weltall: Waren wir wirklich auf dem Mond?

Die große Mond-Lüge. Waren wirklich jemals Menschen auf dem Mond?

Video:

Quellen: PublicDomain/express.co.uk/weltraumarchaeologie.de am 21.05.2019

About aikos2309

6 comments on “Wurde hier eine außerirdische “Raumstation” im Orbit um Saturn fotografiert? (Video)

  1. Die US-Märchenbehörde NASA sagte:
    „Es ist doch alles nur CGI werte Gläubige, es gibt ja noch nicht einmal ein reales Foto von der Erde….hahahaha…. !”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.