Erneuter Zitteranfall: Was ist los mit Angela Merkel? (Videos)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 1
  •  
  •  
  •  

Der heftige Zitteranfall Angela Merkels am vergangenen Dienstag bei dem Empfang des neuen ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj ist noch nicht vergessen, da macht Frau Merkel durch einen neuen Zitterfall Schlagzeilen.

Während der Ernennung der neuen Justizministerin Christine Lambrecht (SPD) am Donnerstag durch Bundespräsident Steinmeier fing Frau Merkel im Schloss Bellevue wieder an, am ganzen Körper zu zittern.

Zwischendurch, wenn sich Frau Merkel bewegte, ließ das Zittern etwas nach. Sie versuchte das Zittern mit verschränkten Armen zu überspielen. Doch es gelang ihr nicht.

Ein hingereichtes Glas Wasser lehnte die Kanzlerin ab. Zudem war es bei der Veranstaltung am Donnerstagmorgen in Berlin kühl. Wassermangel und Hitze können also nicht die Ursache für den Zitteranfall gewesen sei.

Ärzte vermuten jetzt, dass Merkel einen Infekt haben könnte, einen Infekt der wieder aufgeflammt sei und die Kanzlerin deshalb Schüttelfrost gehabt habe.

Bei de Empfang des ukrainischen Präsidenten hatte Merkel erheblich gezittert. Während die Deutschlandhymne erklang und sie mit Selenskyi auf das Abschreiten der Ehrenformation der Bundeswehr wartete, begann der ganze Körper heftig zu zittern.

Als sie die Ehrenformation abschritt, legte sich der Anfall wieder. Merkel erklärte später dazu, sie haben an dem heißen Tag zu wenig getrunken.

Bereits vor zwei Jahren, als Merkel einen Staatsbesuch in Mexiko machte, hatte sie einen Zitteranfall. Deutsche Medien berichteten kaum darüber. Vor rund einer Woche hatten Mediziner das Zittern noch nicht für eine schwere Krankheit gehalten.

Dafür sei das Zittern zu kurz gewesen. Schon nach der Nationalhymne sei sie in der Lage gewesen, ganz normal weiterzulaufen. Nach dem zweiten heftigen Zitteranfall jedoch hält man eine ernsthafte Erkrankung für nicht mehr ausgeschlossen.

Merkel könne jetzt, ohne sich von einem Arzt durchchecken zu lassen, nicht einfach so weitermachen. Ihre Ärzte müssten jetzt auf Untersuchungen drängen.

Auf Anfrage, ob Frau Merkel überhaupt in der Lage sei, zum G20 Gipfel nach Japan zu reisen, der am 28.6. und 29.6. in Osaka stattfindet, sagte Regierungssprecher Seibert: „Alles findet statt, wie geplant. Der Bundeskanzlerin geht es gut.“ Merkel saß anschließend wieder im Bundestag auf der Regierungsbank.

Wir meinen, Frau Merkel leidet entweder unter heftigen Nebenwirkungen von starken Medikamenten und /oder sie zeigt Symptome von MK-Ultra, einer Methode zur Gedankenkontrolle und psychischen Beeinflussung von Menschen. Die Krankheit Parkinson ist definitiv auszuschließen. Die Symptome sind vollkommen anders (Merkels Zitteranfall: War sie Folteropfer einer geheimen Energiewaffe? (Videos)).

Operation Merkel: Der größte Erfolg der Stasi

Dass Angela Merkel von Anfang an einen geheimtuerischen Umgang mit ihrer Vergangenheit hatte, ist bekannt und darüber, dass sie Deutschland einen massiven Schaden zugefügt hat, sind sich die meisten inzwischen auch einig geworden.

Während die Bilderberger Medien Merkels schleierhafte DDR-Vergangenheit herunterspielen, kamen diverse Aufnahmen zum Vorschein, die Beweisen, dass sie viel mehr als nur eine gute Genossin war.

Ein weiteres Bild, dass 2013 auftauchte und Merkel gemäss Daily Mail verärgert haben soll, zeigt die Bundeskanzlerin als 17-Jährige in einem DDR-Trainingslager.

Auch hier versuchten die Mainstream Medien den Ball flach zu halten, indem sie die Veranstaltung als eine harmlose Pflichtübung herunterspielten. Doch das folgende Foto beweist, dass Merkel mehr als eine gewöhnliche DDR-Schülerin war. Die Lessing-Medaille konnte nämlich nur durch eine besondere parteiliche Haltung und ausserunterrichtliche Arbeit verdient werden.

Wer die offizielle Geschichtsschreibung hinterfragt und seriöse Nachforschungen betreibt, sollte ziemlich bald erkennen, dass es in der Geschichte kaum Zufälle gibt. Revolutionen, Kriege, Friedensverträge, Terroranschläge und Migrantenströme waren immer das Ergebnis einer minutiösen Planung.

Auch Angela Merkels Aufstieg war ein Teil dieser unsäglichen Agenda. Die Vorstellung, dass sie aufgrund von Leistung gewählt wurde, ist schon fast irrwitzig, wenn man bedenkt, dass selbst Kohl zugeben musste: „Frau Merkel konnte ja nicht richtig mit Messer und Gabel essen. Sie lungerte sich bei den Staatsessen herum, sodass ich sie mehrmals zur Ordnung rufen musste.“

Zudem ist auch die Validität ihrer Dissertation sehr umstritten. Wie es aussieht, erreichte sie nicht einmal das Level ihrer besten Freundin und Ex-Vatikan-Botschafterin Annette Schavan (War Angela Merkel ein Stasi-Spitzel?).

Doch die brennende Frage ist, wie kam es dazu, dass Merkel eine so steile Karriere hinlegen konnte. Wolfgang Schnur ein IM (Inoffizieller Mitarbeiter der Stasi) war nebst Lothar de Maizière (IM Czerni) einer der Agenten, die Merkel ins Rennen brachten.

De Maizière spielte bekanntlich eine zentrale Rolle in der Wiedervereinigung und Schnur hatte eine enge Verbindung zu Horst Kasner, dem Vater Angela Merkels, der langjährig als Leiter des Pastoralkollegs der Evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg tätig war. Kasner, der als ein wichtiger Mittelsmann zwischen Kirche und Staat galt, gehörte zu den SED-freundlichen kirchenpolitischen Kräften.

Schnur und die Familie Kasner waren freundschaftlich verbunden und Ende 1989 stellte Schnur Angela Merkel zum 1. Februar 1990 als hauptamtliche Mitarbeiterin beim Demokratischen Aufbruch (DA) ein und machte sie noch im selben Monat zu seiner Pressesprecherin.

Wer genau hinschaut, erkennt gleich, dass der DA kein Demokratischer Aufbruch war, sondern eine verdeckte Operation der Kommunisten, die von Stasi-Agenten wie Wolfgang Schnur ins Leben gerufen wurde. Das hinterlistige Vorgehen war absolut typisch und überhaupt nichts Neues für die Kommunisten. Nach der Wende hatte die DA bereits mit der CDU-Ost fusioniert, die Sammelbewegung Neues Forum wurde zu den Grünen und aus der SED wurde die Linke (Hochverrat: Schauspielerin Silvana Heißenberg zeigt Merkel beim Internationalen Gerichtshof in Den Haag an).

Wenn wir die Geschichte um ein paar Jahrzehnte zurückdrehen, wird die Agenda der NWO noch deutlicher. Die Russische Revolution wurde massgeblich von Lenin und Trotzki angeführt und beide wurden vom Westen aufgebaut. Trotzki wurde von den Wallstreet-Bankstern finanziert und Lenin während seines Exils in der Schweiz aufgebaut, wonach er einen teuflischen Pakt mit dem Kaiser Wilhelm II schloss.

Die Entstehung der Sowjetunion gehörte zum Plan des Finanzadels und es ging nicht darum, das Volk von den Zaren zu befreien, sondern um die Implementierung des Schuldgeldsystems. Kein Wunder, dass die Revolution nichts Gutes brachte.

Wenig später beteiligte sich dieselbe Finanzelite massgeblich an der Machtergreifung der NSDAP. Diverse Verbindungen sind einschlägig dokumentiert, wie diese mit der Bush-Dynastie.

Das ist auch der Grund warum namhafte Nazi-Verbrecher nach dem 2. Wetkrieg sowohl in den USA als auch in der DDR weiterdienten, statt verurteilt zu werden. Eigentlich wäre das ja ein Skandal, da es aber im Sinne der NWO und von Anfang an so geplant war, gab es bis heute keine grosse Aufruhr.

Das Nazi-Personal wurde nicht übernommen, um Kaffeemaschinen zu entwickeln, sondern um schreckliche Programme wie die traumabasierte Bewusstseinskontrolle (MK-Ultra) voranzutreiben.

Dass sich Helmut Kohl darüber empörte, wie Angela Merkel plötzlich ihre Tischmanieren vergass, erinnert stark an die Begleiterscheinungen der traumabasierten Bewusstseinskontrolle (Operation Neue Weltordnung: Die Stasi lebt noch und Angela Merkel ist die Top-Agentin (Videos)).

MK-Ultra Sklaven werden in der Regel im Kindesalter mittels Folter, Hypnose und LSD programmiert. Das Ziel ist die Auflösung (Dissoziation) der Persönlichkeit, um neue Persönlichkeiten (Alter Egos) mit besonderen Eigenschaften ins Leben zu rufen, wobei die originale Persönlichkeit auf der Entwicklungsstufe eines Kleinkindes verkümmert.

Wird das Subjekt jedoch mit einem Trigger aus der Vergangenheit konfrontiert, kommt das Kleinkind plötzlich wieder zum Vorschein.

Literatur:

Geplanter Untergang: Wie Merkel und ihre Macher Deutschland zerstören

Merkels Flüchtlinge: Die schonungslose Wahrheit über den deutschen Asyl-Irrsinn!

Die Getriebenen: Merkel und die Flüchtlingspolitik: Report aus dem Innern der Macht

Das Migrationsproblem: Über die Unvereinbarkeit von Sozialstaat und Masseneinwanderung (Die Werkreihe von Tumult)

Videos:

Quellen: PublicDomain/watergate.tv/noch.info am 28.06.2019

About aikos2309

15 comments on “Erneuter Zitteranfall: Was ist los mit Angela Merkel? (Videos)

  1. Also ehrlich, mir ist es schnurzegal was diese Frau hat. Sie sollte am besten
    nach Timbuktu verschwinden, aber nicht ohne ihre ganze grünlinksversiffte
    Mischpoke mitzunehmen. Das wäre wahrscheinlich ihre einzige gute Tat in ihrer gesamten Kanzlers hat, aber sogar das kann man von einer jüdischen Verräterin nicht verlangen.

  2. Hi die Frau Merkel hat meiner Meinung nach den ganzen Symptome die sie so zeigt die parkinsonsche Krankheit wie die verläuft weiss fast jeder,aber sie hätte eigentlich garnichts mehr auf den Posten zu suchen wen dann wusste sie es bereits schon 2014 .
    Dann sieht man wie der statt egal wer da oben dran ist schön alles verheimlicht diese Frau weiss sowieso nicht mehr was sie tut.
    Alle Gesetze für null und nichtig erklären und alles was sie bisher unterschrieben hat und getan hat rückgängig machen.
    Sie des Amtes entheben alles auflösen und die Bevölkerung endlich mal entscheiden lassen,so wie sich das schon seid langen gehört.
    Ich mag die alt Parteien nicht und die jetzt jetzt kommandieren erst recht nicht.
    Und wen ich dann sehe und höre wie sie gegen andere hetzen in der Politik gegeneinander schlägt es einen den Boden raus.
    Sie werden bei der nächsten Wahl sehen wie sie in der Versenkung verschwinden genauso wie die SPD.
    Die Wut der Bürger werden sie zu spüren bekommen in der nächsten Wahl vorrausgesetzt es kommt zu keinen Wahlbetrug diese was abgelaufen ist gehen zu 90 % aus das es so war.

    1. Manche behaupten das Angela Merkel die leibliche Tochter von Adolf Hitler ist, der selbst auch an Parkinson erkrankt war. Vielleicht besteht da ja eine genetische Parallele.

    2. Wenn Sie den Artikel richt gelesen hätten, dann hätten Sie auch mitbekommen das Parkinson ganz andere Symptome aufweist als solch ein Ganzkörperzittern !
      😉
      Sie hat wahrscheinlich die Kuru-Krankheit vermute ich mal, genauso wie die Hillary Clinton.
      Die haben zuviel Menschenfleisch gefressen wie es aussieht !

  3. Als damals bei Hitler die letzten Tage angesagt waren, hatte der auch gezittert. Hitler soll wohl die Droge (Pervertin/Crystal) konsumiert haben, die ihn stets „fit“ gehalten hat, um die vielen Beratungen durchzuhalten. Da in Regierungskreisen Drogen kein Tabu sind, könnte ich mir das bei Merkel ebenso vorstellen. Jedenfalls scheint sie nun die gerechte Strafe für ihre ganzen Machenschaften zu bekommen. Mal sehen, wie lange die noch durchhält. Ich glaube nicht an Gott aber an ausgleichende Gerechtigkeit, die böse Menschen meistens ereilt.

    1. Drogen könnten dafür auch verantwortlich sein, denn die oberen Zehntausend hauen sich so einiges durch ihre Nase bzw. in den Rachen.
      Bei Veranstaltungen wo diese Minusmenschen sind, wurde auf den Toiletten z.B. Koksrückstände gefunden !

  4. Danke Merkel.AKK kommt es wird noch schlimmer.Über das zittern mach ich mich nicht lustig.
    Sie hat Deutschland mit Vorsatz zerstört.Der Grüne boom erfreut sie.
    Putin hat mit Recht kritisiert ihre Flüchtlingspolitik beim G20 Gipfel.Trump machte einen scherz daraufhin,als ein Reporter gesagt das Russland sich in die Wahlen einmischt
    Machet er einen Scherz darüber Putin misch dich nicht in die Wahl der USA ein so sarkasmus.
    AKK möchte weiterhin Wirtschaftsasanktionen gegen Russland und Sie hat Angst das Russland sich in die Wahl in Deutschland einmischt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.