Verbotenes Wissen: Die Antarktis, außerirdische Zivilisation, neue Technologie und der Krieg gegen die Menschheit (Video)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 2
  •  
  •  
  • 10
  •  
  •  
  •  

Wussten Sie eigentlich schon, dass die Antarktis seit Jahren schon das brisanteste Fleckchen Erde ist? Der Grund dafür ist, dass hier möglicherweise der Schlüssel zur wahren Evolutionsgeschichte der Menschheit unter meterdickem Eis begraben liegt. Eine Geschichte, die die Menschheit niemals erfahren soll, die aber gleichzeitig der Schlüssel zur Freiheit der Menschheit ist, weil sie die alte Matrix in Stücke reißt, in der sich die Menschen derzeit noch befinden.

Es gibt gute Gründe anzunehmen, dass wir uns kurz vor der Veröffentlichung dieses wohl letzten großen Geheimnisses der Menschheitsgeschichte befinden. Die wahren Herrscher der Erde wollen die Wahrheit der Evolution und ein damit verbundenes höheres Bewusstsein mit aller Macht verhindern und inszenieren gegenwärtig einen großen psychologischen Krieg gegen die gesamte Menschheit.

Lesen Sie hier die wichtigsten Fakten über die Antarktis und den verdeckten Dritten Weltkrieg um die Köpfe der Weltbevölkerung. Von Frank Schwede.

Die Wahrheit besteht aus tausend kleinen Bausteinen, die zusammengesetzt den Tempel der Offenbarung ergeben. Das zeigt sich in der Evolutionsgeschichte der Erde und im Besonderen in der der Menschheit (Antarktis: Wie die Wissenschaft die Geheimnisse weiter vor der Öffentlichkeit verbergen will (Video)).

Der US amerikanische UFO-Forscher Scott Warring hat erst vor wenigen Wochen, Ende September, wieder so einen Baustein auf Google Earth entdeckt. Es handelt sich in diesem Fall um vier geheimnisvolle Strukturen, die wie Gebäude aussehen und sich auf dem Meeresgrund am Südpol befinden.

Die Google-Koordinaten sind in diesem Fall: 74° 3’44. 57 “S 103° 16‘4. 79“ W. Die geheimnisvollen Gebäude liegen in einem Umkreis von rund 1 Kilometer verstreut.

Nach Berechnungen Warrings hat jedes dieser Gebäude ein Durchmesser von 2 Kilometer. Das es sich tatsächlich um Gebäude handelt, ist nur eine Vermutung, eine, die aber durchaus zutreffen könnte, wenn wir noch die übrigen Informationen, die wir in den letzten Jahren über die Antarktis erfahren haben, hinzuziehen (1-Kilometer-Gesicht in Antarktis gefunden – YouTuber entdeckt möglicherweise größte Statue der Welt (Video)).

Dazu gehört unter anderem auch, dass bei Ausgrabungen Ruinen alter Städte tiefgefroren unter dem Schelfeis entdeckt wurde. Auch viele Tiere und eine Zivilisation, die als etwa 4 Meter große prä-adamitische Rasse mit verlängertem Schädel beschrieben wird, wurden hier gefunden.

Die Körper dieser Wesen waren seltsam proportioniert, was den Schluss nahe legt, dass sie möglicherweise für die Schwerkraft der Erde und den hier herrschenden atmosphärischen Druck nicht geschaffen waren und sich physisch erst anpassen mussten.

Nach Aussagen zahlreicher Whistleblower, darunter auch Corey Goode, sollen sich auch seltenen Bäumen und Pflanzen sowie wilde Tiere, die auf der Stelle starr gefroren sind, als hätte man sie plötzlich in ihrer Bewegung angehalten, im ewigen Eis befinden.

Corey Goode hat in der Vergangenheit immer wieder gesagt, dass die Ruinen, die sich in sechshundert Meter Tiefe im Ross-Schelfeis befinden, bereits schon 1939 im Rahmen einer Expedition unter Führung der deutschen Nationalsozialisten entdeckt wurden, dass die Ausgrabungen aber erst 2002 erlaubt wurden.

Allerdings ist der Südpol nicht die einzige Region, in der Prä-Adamiten mit langem Schädeldach gefunden wurden. Bei der Entdeckung des Hypogäums in Paola auf Malta im Jahre 1902, fanden Archäologen mehr als 7000 Skelette vor, viele davon ebenfalls mit länglichem Schädeldach.

Im Zweiten Weltkrieg wurde die Anlage geplündert, darunter auch ein Großteil der Gebeine, doch elf der Langschädel konnten gerettet werden. Bei einem dieser Schädel fehlte ein typisches menschliches Merkmal: Die Sagittalnaht, die die Schädelbeine verbindet.

Schon lange vermuten Wissenschaftler und Archäologen auf der ganzen Welt, dass es sich bei dieser Zivilisation um eine ET-Rasse handelt, die die Erde vielleicht schon vor mehr als 100.000 Jahren besucht hat und hier auch gelebt hat. Nach neusten Berechnungen sollen beispielsweise die ägyptischen Pyramiden schon vor mehr als 70.000 Jahre errichtet worden sein und nicht, wie bisher vermutet, vor 12.000 Jahren.

Corey Goode behauptete in seinem Bericht, dass außer den Präd-Adamiten auch verschiedene Arten normal großer Menschen unter den im Eis eingeschlossenen waren, woraus Goode die Vermutung schloss, dass die Prä-Adamiten biologische und genetische Experimente mit den Eingeborenen durchführten (Antarktis: NASA-Bilder zeigen alte menschliche Siedlung – App enthüllt versteckte Militärbasis in Form eines riesigen „C“ (Videos)).

Drei außerirdische Schiffe landeten vor 55.000 Jahren auf der Erde

Goode hat auch gesagt, dass die Ruinen vor jeder möglichen Beobachtung aus der Luft oder von Satelliten aus, gut geschützt sind, weshalb sie auch so lange unentdeckt bleiben konnten.

Wann das alles an die Öffentlichkeit kommt, ist noch völlig unklar, als gesichert gilt aber die Tatsache, dass es geschehen wird, denn Goode weiß, dass Archäologen bereits einen Dokumentarfilm gedreht haben und dass Schriften dazu verfasst wurden, die die gesamte wissenschaftliche Gemeinschaft in Staunen versetzten werden.

Wie Corey Goode weiter berichtet, sollen sich ganz in der Nähe der Ruinenstädte auch drei ovale Mutterschiffe befinden, die ein Durchmesser von rund 50 Kilometer haben, die möglicherweise schon vor rund 55.000 Jahren auf die Erde kamen.

Eines der Raumschiffe soll schon komplett freigelegt worden sein und man hat im Innern zahlreiche kleinere Schiffe gefunden, offensichtlich Aufklärer, die zur Erderkundung eingesetzt wurden.

Goode und auch andere Wissenschaftler wie z. B. Dr. Michael Salla vermuten, dass die Prä-Adamiten mit diesen Schiffen schon vor mehr als 55.000 Jahren kamen und am Südpol siedelten und vor rund 11.000 Jahren blitzartig durch eine ungeheure Klimakatastrophe eingefroren wurden.

Das wäre eine erstaunliche Bestätigung der Forschungen von Sir Charles Hapgod, der im Rahmens einer Arbeiten Polsprünge in der Frühgeschichte der Erde untersucht hat, die innerhalb kürzester Zeit zu einer dramatischen Verschiebung der Rotationsachsen geführt haben.

Polsprünge haben zur Folge, dass sich beispielsweise subtropische Gebiete plötzlich an den Polen wiederfinden und zu einem plötzlichen Klimawandel führen. Hapgood beschreibt diese Vorgänge sehr genau in seinem 1958 erschienen Buch Earth Shifting Crust, das leider nie ins Deutsche übersetzt wurde. Hapgood schreibt hier in einem Vorwort:

„Die Polwanderung beruht auf die Annahme, dass sich die äußere Hülle der Erde von Zeit zu Zeit verschiebt, sodass einige Kontinente in Richtung der Pole und andere von diesen weg bewegt werden. Die Kontinental-Verschiebung beruht auf die Idee, dass sich die Kontinente individuell bewegen…

Einige wenige Autoren haben die Meinung vertreten, dass der Kontinentaldrift womöglich die Polwanderung bewirkt. Dieses Buch betont die Auffassung, dass die Polwanderung primär ist und die Verlagerung der Kontinente hervorruft…

Dieses Buch wird Belege dafür präsentieren, dass sich die letzte Verschiebung der Erdkruste in neuerer Zeit vollzog, und zwar am Ende der letzten Eiszeit, und dass dies die Ursache der Klimaverbesserung war.“

Sollte die Berechnung Hapgoods tatsächlich stimmen, dass die letzte Polwanderung am Ende der letzten Eiszeit, also etwa 11.000 v. Chr. stattfand, wären die Funde in der Antarktis eine eindrucksvolle Bestätigung dafür.

Möglicherweise handelte es sich bei den Prä-Adamiten um die in zahlreichen Büchern und Aufsätzen beschriebene Marszivilisation, die einer Nuklearkatastrophe auf dem Mars noch rechtzeitig entkommen konnte und auf der Erde ein neues Zuhause fand (Verbotene Archäologie in der Antarktis und der Mensch als Blaupause einer außerirdischen Rasse (Video))

2016 wurde die Antarktis von zahlreichen Persönlichkeiten besucht

Immer wieder wurde in der Vergangenheit behauptet, dass es sich bei den Berichten von Coery Goode und anderen Whistleblowern um eine Desinformationskampagne des Tiefen Staats handelt, dem ich so nicht zustimmen kann.

Dass in der Antarktis etwas Großes entdeckt wurde, beweist allein schon der Besuch zahlreicher prominenter Persönlichkeiten im Jahre 2016, darunter der damalige Außenminister der USA, John Kerry, der russische Präsident Wladimir Putin, Astronauten-Legende Buzz Aldrin sowie der russisch-orthodoxe Patriarch Kyrill (Internationale Forscher verblüfft: Über der Antarktis öffnete sich am 28. Mai 2018 ein Stargate (Video)).

Warum diese Informationen bis heute der Weltöffentlichkeit vorenthalten werden, bleibt weiterhin ein Rätsel. Allerdings geht Corey Goode von der Vermutung aus, dass es nur noch eine Frage von Monaten ist, bis diese Informationen vollständig im Mainstream freigegeben werden.

Allerdings ist wohl noch offen, von welcher Regierungsseite diese Informationen veröffentlicht werden, ob von Seiten der USA oder Russlands. Vieles spricht allerdings dafür, dass dies noch während der Amtszeit von US Präsident Donald Trump geschehen wird und dass Trump die treibende Kraft im Hintergrund ist.

Möglicherweise ist das angestrebte Amtsenthebungsverfahren gegen Trump nur ein Vorwand des Tiefen Staats, um diese und vielleicht weitere brisante Enthüllungen zu verhindern. Es ist gerade sehr viel im Hintergrund in Bewegung, von dem die Weltöffentlichkeit noch nichts weiß.

Sollte es Donald Trump vielleicht noch in diesem Jahr schaffen, die prähistorischen Funde in der Antarktis an die Öffentlichkeit zu bringen, wäre dies wahrscheinlich nur der Anfang zu weiteren Enthüllungen, etwa über fortschrittliche Technologien, die möglicherweise auch mit den Geheimen Weltraumprogrammen und der Existenz außerirdischen Lebens in Verbindung steht.

Für Trump könnten durchaus auch wirtschaftliche Gründe dafür in Frage kommen. Der Wirtschaft geht es in den Vereinigten Staaten schon seit mehr als zehn Jahren schlecht, Massenarbeitslosigkeit und die steigende Armut haben bei der letzten Präsidentschaftswahl die Menschen dazu gebracht, Donald Trump als ihren neuen Präsidenten zu wählen, um diese Probleme anzugehen.

Trump sieht sich, anders als sein Vorgänger Barack Obama, dem Volk gegenüber verpflichtet, seine Wahlversprechen einzulösen und etwas dafür zu tun, dass es in den USA in den kommenden Jahren wieder aufwärts geht (Antarktis: Ex-US-Marine enthüllt – auch Deutschland ist Partner bei den Geheimen Weltraumprogrammen! (Videos)).

Massenpanik & Propaganda: die Welt befindet in einem Psychokrieg

Die Veröffentlichung neuer Technologien, die auch sehr eng mit den Geheimen Weltraumprogrammen in Verbindung stehen, könnte nicht nur in den USA, sondern auf der gesamten Welt eine Phase des wirtschaftlichen Aufschwungs auslösen.

Donald Trumps Innen- und Außenpolitik wird also nicht nur über die Zukunft der USA entscheiden, sondern auch über das weitere Vorgehen auf der gesamten Welt. Das heißt, eine mögliche Amtsenthebung Trumps würde nicht nur zu weiteren internationalen Konflikten führen, sondern auch die Aussicht auf eine Enthüllung neuer Technologien in Verbindung mit den Geheimen Weltraumprogrammen und außerirdischen Zivilisationen auf lange Sicht für obsolet erklären.

Gegenwärtig befindet sich die Welt in einem verdeckten Dritten Weltkrieg, einem psychologischen Krieg, der den Kampf zwischen Gut und Böse symbolisiert, wenn man es mal vereinfacht ausdrücken will. Dieser Krieg entscheidet aber nicht nur über die Zukunft der Menschheit, sondern auch über das Schicksal der Erde.

Sollte es der dunklen Seite tatsächlich gelingen, einen Sieg zu erlangen, sieht die Zukunft der Erde im wahrsten Sinne des Wortes düster aus. Der Krieg befindet sich gegenwärtig schon in seiner Endphase, was sich deutlich in der Weltpolitik, vor allem aber in der aktuellen Klimahysterie zeigt, da die dunkle Seite hier nun mit aller Macht versucht, das Ruder noch einmal herumzureißen.

Wir haben es hier mit einer psychologischen Kriegsführung zu tun oder besser gesagt mit umgekehrter Psychologie, die auch große Unterstützung von Geheimdiensten, Regierungen, einzelnen Parteien und Konzernen erfordert, denn nur allein über das Bewusstsein der breiten Bevölkerung lassen sich die Agenden und Ziele der Regierenden umsetzen und steuern.

Ein wichtiger Teil ist hier die gegenwärtig gut sichtbare Propaganda in Verbindung mit bewusst inszenierter Massenhysterie, wie wir sie gerade in der Klimapolitik erleben, die nur eine komplette Kontrolle der gesamten Weltbevölkerung zum Ziel hat. Zur Anwendung kommt hier eine Massenindoktrination, wie sie unter anderem auch von Sekten angewandt wird, weshalb viele Kritiker bereits von einer neuen Religion sprechen.

Erst wer die Hintergründe von Propaganda und psychologischer Kriegsführung durch Massenmanipulation versteht, versteht auch den tieferen Sinn hinter der Verschleierung moderner Technologien, die der Öffentlichkeit bewusst seit mehr als 50 Jahren vorenthalten wird.

Dass soll heißen, dass der Durchschnittsbürger seit mehr als 50 Jahren in einer Matrix gefangen gehalten wird, die ihm nur das zeigt, was er sehen darf. Was darüber hinaus geschieht, bekommt er, wenn überhaupt, nur ansatzweise zu sehen. Er darf gewissermaßen mal kurz einen Blick hinter den Vorhang erhaschen.

Doch was er dort zu sehen bekommt, ist nicht einmal ein Bruchteil der Wahrheit, auch dahinter verbergen sich noch immer 60 Prozent Lüge, sodass die Bevölkerung noch lange nicht weiß, was Wahrheit und was Lüge ist.

Um es abschließend auf den Punkt zu bringen: dieser gegenwärtige Krieg ist ein reiner Informations- und Propagandakrieg, der im Internet und auf der Straße in Form von gelenkten Protesten stattfindet. Ein perfider Krieg, den nicht einmal 20 Prozent der Bevölkerung überhaupt als Krieg wahrnehmen, weil ja in diesem Fall nicht mit scharfen Waffen geschossen wird, sondern „bloß“ mit Worten (Antarktis: Zwei Kilometer lange und ungewöhnliche Strukturen auf Google Earth (Videos)).

Die Menschen sollen aufhören zu atmen

Es ist ein perfider, ein politischer Krieg, der nichts mit mehr Demokratie und Freiheit zutun hat, weil dieser Krieg die Bevölkerung in einer lähmenden Angst gefangen hält und es ist ein Krieg, in welchem die alten, dunklen Kräfte versuchen, ein allerletztes Ass aus dem Ärmel zu zaubern, indem sie die Weltbevölkerung in Massenpanik versetzen und versuchen, über eine geschickte Lüge der Weltöffentlichkeit glaubhaft zu machen, dass die Endzeit naht, wenn der Mensch nicht bald aufhört zu atmen.

Das mag paradox klingen, aber es ist so, mit jedem Atemzug produzieren wir CO2 und je mehr Menschen auf der Erde atmen, umso mehr produzieren wir von diesem an sich harmlosen Gas, das die Erde nicht zerstört, sondern in Wahrheit erst bewohnbar macht. Tatsache ist in diesem Fall: die alten Machthaber betrachten die Menschheit lediglich als Ungeziefer (Alien-Labor unter dem Eis der Antarktis entdeckt: Wurde hier vor Millionen von Jahren der Mensch erschaffen? (Videos)).

Die Menschen werden durch diesen gelenkten Unsinn in ein psychisches Armageddon getrieben, ohne dass sich die Mehrheit der Bevölkerung darüber im Klaren ist. US Präsident Donald Trump versucht mit allen Mitteln, die Welt in ein friedliches, goldenes Zeitalter zu lenken. Ob ihm das gelingt, werden die nächsten Monate zeigen, die werden über die Zukunft der Erde entscheiden.

Doch über eine Tatsache müssen wir uns an dieser Stelle auch im Klaren sein: die dunklen Herrscher haben noch immer ihre mächtigste Waffe in den Händen; die Massenmedien, deren Führer ihnen blind gehorchen. Erst wenn die Massenmedien die Seite wechseln, hat der Tiefe Staat die Schlacht verloren und das Goldene Zeitalter kann mit alle seinen wunderbaren Technologien beginnen.

Und man mag es nicht glauben: dass Goldene Zeitalter öffnet uns das Tor zum Universum, weil erst in diesem entscheidenden Moment die Mauer, die vor Jahrmillionen um die Erde leget wurde wie eine Gefängnismauer, weggesprengt wird.

Die Geschichte hat der Welt immer wieder gezeigt, dass es immer einen Mutigen braucht, der die Wahrheit ausspricht, möge Donald Trump noch in diesem Jahr den nötigen Mut beweisen, die nächste Generation wird es ihm sicherlich einmal danken.

Bleiben Sie aufmerksam!



Literatur:

Neue Erkenntnisse: Beweise für einen Besuch von Außerirdischen in vorgeschichtlichen Zeiten

DAS OMNIVERSUM: Transdimensionale Intelligenz, hyperdimensionale Zivilisationen und die geheime Marskolonie

Verschlusssache UFOs

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede am 02.10.2019

About aikos2309

13 comments on “Verbotenes Wissen: Die Antarktis, außerirdische Zivilisation, neue Technologie und der Krieg gegen die Menschheit (Video)

  1. Nach meiner Meinung bzw Hypothese existiert kein Südpol.Jedenfalls nicht in dem Ort wo wir leben.Genau wie die Bibel und andere alte Schriften beschreiben,lebt der Mensch unter einer riesigen Kuppel unter dem Meer.Ein Eisring umgibt die Landfläche.Der Nordpol ist ein künstlich erschaffenes Schneegebit im Zentrum unserer”Welt”.Dort steht auch ein großer Turm mit Hochtechnologie, das den Kuppel erzeugt.Im Eisring selbst sind Generatoren angebracht, das mit den Turm im Nordpol agiert und den energetischen Kuppel erzeugt.

  2. “Wissenschaftler haben 1958/59 im geophysikalischem Jahr den Anstoß für den Antarktisvertrag gegeben.”
    Welche namentlichen Wissenschaftler auf wessen Veranlassung?
    Im Völkerrecht der Antarktis überschneiden sich das im Antarktischen Vertragssystem begründete Recht mit dem internationalen Seerecht, den Konventionen zur Nutzung des Ozeanbodens und des Weltraums sowie den Konventionen zum Umweltschutz.
    Und das alles in dieser unwirtlichen Eiswüste…

  3. Genau das ist was die wollen. Auch wenn es stimmen mag. Füttern sie euch mit Informationen, um Hatte und Asgard im Kreis drehen zu lassen. Die Aufmerksamkeit und Energie den Falschen zu geben anstatt sein Bewusstsein so weit zu öffnen, um den Planeten in den Ursprungszustand zu bringen, bzw. diese Matrix aufzulösen und die Erde zu verlassen sowie zu seiner Quelle zurückkehren, aber die beiden sehen nicht das Wesentliche, sondern mit ihren normalen Sinnen 1% anstatt die 99% die uns umgibt und woher wir kommen. So lange das so bleibt, kann man euch manipulieren, euer Ego lenken und euch als Batterie nutzen. Hauptsache in niedrigen Schwingungen verweilen lassen.

    1. Richtig! Selbst der Sinn einfachster Worte und Gedanken wird verdreht!
      https://www.dz-g.ru/Ambivalente-Kriegspropaganda-haelt-die-Menschenfarm-in-Schach

      Nachweislich seit Jahrhunderten werden die wohltuenden Wirkungen von Zauberpilzen und Zaubertrüffeln bekämpft. In einer Welt von Leid und Schmerz ist das enthaltene natürliche Psilocybin kontraproduktiv. Wo kämen wir hin, gäbe es weder Kriminalität noch Kriege auf diesem Planeten?

      Die Betreiber der Menschenfarm brauchen beides. Leitmedien programmieren Menschen, Gewalt und Zerstörung als naturgegeben hinzunehmen. Auswege aus dem Dilemma werden immer wieder gesucht. Zurück bleiben Aussichtslosigkeit und Ratlosigkeit. Die Ursachen bleiben: Fehlernährung und Vergiftung.

      5. Juli 2019 | Mikro Dosus: Psilocybin im Wandel der Wahrnehmung

      Komplett nachzulesen auf Mikrodosierung.com

      Die Wirkungen waren so wundersam und heilsam, dass ein wesentlicher Teil der damaligen Wissenschaftler an den erstellten Studien zweifelte. Psilocybin konnte beispielsweise von einer kriminellen Gesinnung befreien! Die „normale Rückfallquote“ von aus dem Gefängnis entlassenen Schwerverbrechern betrug 90%. Verbrecher, die sich im Gefängnis einer Psilocybintherapie unterzogen, wurden nach der Entlassung nur noch zu 10% rückfällig – die Quote hatte sich umgedreht. Psilocybin wurde von Psychotherapeuten begleitend zur Therapie in fast allen Bereichen erfolgreich eingesetzt.

    2. Das Buch, Erneuerung der Erde, auf das hier einige Seelenwanderer und Universumsretter verweisen, hab ich mir geladen und gelesen.

      Nur mal einige wenige Auszüge.

      Seite 6 unten. Der Text zum lösen des Implantate, soll mehrmals gelesen werden, sonst verstehe man nicht das Buch. Es ist die Programmierung von Angst in das Gehirn.

      Seite10 oben. Die Kosten… Klimakosten???. . Steigen und schmälern unser Einkommen.

      Seite 14 Mitte bis 15 erster Absatz.
      Voraussetzungen damit er helfen kann:
      Viele Ariana-Frauen, eine Startfinanzierung und Steuerbefreiung. Sonst müssen die Menschen sich halt selbst befreien.

      Seite 52 oben. Es gibt ein Raumschiff mit 6.666 Besatzung, welches nur damit beschäftigt ist Rupert Gedanken zu blockieren.

      Seite 53 und 54 Artikel Obama der Retter von Amerika.
      Es gibt ein Raumschiff mit 3.333 Besatzung, welches alle Gedanken von allen Menschen lesen kann.

      Seite 55 Mitte.
      Es sind zu Beobachtung der Erde 5.482 Raumschiffe eingesetzt.

      Also das war von 2011. Wir haben jetzt 2019.

      Warscheinlich waren nicht genug Ariana-Frauen willig und die Steuer wurde auch nicht erlassen.

      Und Thema Mensch in “der Matrix” als Batterie.

      Die meiste Energie wird im Menschen zur Selbsterhaltung benötigt. Die investierte Energie ist größer als der nutzbare Überschuss.

      https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=http://doerrhoefer-technik.de/energie/energie_mensch.pdf&ved=2ahUKEwj6s7fL9v_kAhWPzqQKHSamC0kQFjAMegQIARAB&usg=AOvVaw1wsoLzwQg-uCIaTuhXh9yd

      Da gibt es günstigere Möglichkeit der effektivere Energiegewinnung.

      Wir sollten erkennen, dass nur wir gemeinsam uns befreien können.
      Wir sind es, auf die wir warten und hoffen.

  4. Hinweis zum Informationskrieg durch Indoktrinierung:
    https://www.dz-g.ru/Michael-Mannheimer_Ein-Treppenwitz-wird-wahr_Rotgruen-will-Steuer-auf-Luft-einfuehren
    Der zitierte Text enthält lauter Links:

    Ein Wort vorab für Pappnasen und alle anderen
    Kohlendioxid ist schwerer als die übrigen Gase, es kann nirgendwo weit oben in der Atmosphäre eine Schicht bilden, so wie Glas eines Gewächshauses die Innenluft von der Außenluft abgrenzt.

    Luft hat auf Meereshöhe ungefähr eine Dichte von 1,29 kg/m3 . Jetzt wird es interessant: Helium hat 0,18 und Stickstoff 1,25, Sauerstoff 1,42 und Kohlendioxid 1,98 kg/m3.

    Sonnenwärme und Winde verursachen lediglich eine zeitweilige Durchmischung. Der Verlauf der Konzentration folgt einer Exponentialkurve. Nachts sinkt Kohlendioxid stets zu Boden und steigt keineswegs auf!

    Schiffe versinken ebenfalls. Sie können nicht fliegen! Es gibt kein Treibhaus und keine Treibhausgase! Auch Methan ist kein Treibhausgas. Sogar in geschlossenen Räumen sinkt Kohlendioxid nach unten, wohin auch sonst? So ersticken Menschen, Tiere und Zimmerpflanzen, wenn Kohlendioxid Sauerstoff verdrängt. Auch Pflanzen atmen Sauerstoff ein, was denn sonst? Das wissen sogar kleine Kinder!

    Bildschirmkopie aus “Einführung in die Meteorologie: Teil I” von Roger K. Smith, Fassung WS 02/03

    1988 – Professor of Meteorology (C4), University of Munich
    2003 – Adjunct Professor, Charles Darwin University, Darwin, Australia

    [eingebundes Bild – siehe Link]
    Roger K. Smith – Seite 17, 1. Absatz – “Einführung in die Meteorologie: Teil I”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.