Immer mehr Stromsperren bei Geringverdiener

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 11
  •  
  •  
  •  

Deutschlands Verbraucherschutzverbände prangern fragwürdige Geschäftspraktiken der deutsche Stromversorger an: Immer öfter wird bei Zahlungsrückständen kurzer Prozess gemacht- und der Strom abgestellt.

Normalerweise könnte man altklug empfehlen: „…einfach Rechnung pünktlich zahlen, dann passiert sowas nicht“! Doch so einfach ist die Sache nicht: Grund für die Zahlungsschwierigkeiten ist eine pervertierte Energieverteuerung, die vor allem Geringverdiener trifft.

Jene wissenschaftlichen und politischen Eliten, die EEG, Ökoumlage und neuerdings das „Klima-Paket“ ideologisch durchgedrückt haben und damit seit etlichen Jahren den stetigen Anstieg der Strompreise zu verantworten haben, sind von solchen Nöten natürlich nicht betroffen:

Die meisten Grünen (und ihre Wähler) sind sowieso Empfänger von Übertragungseinkommen – als Beamte, Professoren oder Berufspolitiker – oder „besserverdienende“ Selbständige, und selbst wenn – wie von ihrem plärrenden Nachwuchs beim freitäglichen Schulstreik gefordert – noch weitere Verbote, Preis- und Steuererhöhungen hinzukämen, würde es sie nicht wirklich wirtschaftlich tangieren (Windstrom: Fake-News für Fakepower).

Haushalte mit geringem Einkommen hingegen, die jeden Euro dreimal umdrehen müssen, werden vom Preisanstieg der Ökokratur Deutschlands kalt erwischt: Ein empfindlicher Teil ihres Monatsbudgets geht für die europaweit inzwischen zweitteuersten Strompreise drauf – und zur Anschaffung energieeffizienterer Geräten fehlt ihnen oft das Geld, weshalb sie zu hohe Stromkosten verursachen.

Wie aus einer bis bislang unveröffentlichten Studie des Projekts „Marktwächter Energie“ des Bundesverbandes der der Verbraucherzentralen (VZBV) hervorgeht, über die der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe berichtet, wurde alleine im Jahr 2017 nicht weniger als 4,8 Millionen Haushalten von ihren Versorgern wegen aufgelaufener Rückstände eine Stromsperre angedroht; mehr als 340.000 von ihnen wurde sowohl 2017 als auch 2018 am Ende tatsächlich der Strom abgestellt. Wie „dts Nachrichtenagentur schreibt“, untersucht die Studie Ursachen, Herausforderungen und Folgen von Energiearmut (Strompreis steigt weiter – Energiewende vertreibt Industrie aus Deutschland).

Folgekosten grüner Großexperimente tragen die Schwächsten

Zur von der Politik fahrlässig in Kauf genommenen Verbreitung der „Energiearmut“ von immer mehr Deutschen kommt mangelnde soziale Rücksichtnahme der lokalen Stromversorger, die allzu schnell Inkasso- oder Sperrmaßnahmen umsetzen und die existenzielle Relevanz ihrer Leistung ausblenden:

Wie die Verbraucherschützer feststellen, werde die Verhältnismäßigkeit von Stromsperren „nicht immer ausreichend geprüft“; so seien selbst Haushalte mit Kleinkindern, Pflegebedürftigen oder chronisch Kranken betroffen, denen erbarmungslos die Lichter und Herdplatten abgestellt werden.

Die Verfasser der VZBV-Studie verlangen daher eine Berücksichtigung der „Schutzwürdigkeit“ besonders betroffener Haushalte – etwa durch Definition von Regelfällen, in denen eine Stromsperre definitiv unverhältnismäßig ist.

Außer sozialen Aspekten spielen hier auch wirtschaftliche Überlegungen eine Rolle: So hätten säumige Stromkunden im Jahr 2017 im Schnitt zusätzlich 47 Euro für die Sperrung und 50 Euro für Beseitigung der Sperre bezahlen müssen – womit die Kosten des eigentlichen Sperrverfahrens in etlichen Fällen sogar die Hauptforderung der Versorger gegenüber den Stromkunden überschritt (Bürger bezahlen für „Geisterstrom“)

Man darf gespannt sein, wie sich angesichts erwartbar weiter steigender Strompreise die Zahlungsmoral entwickelt – und vor allem, wo die schon heute auf harte Proben gestellte Bereitschaft der Deutschen endet, für die Rettung des Weltklimas im gewohnt nationalen Alleingang die eigenen Existenzgrundlagen zu opfern.

Literatur:

Freie Energie – Die Revolution des 21. Jahrhunderts

Nikola Tesla. Seine Patente

Das Freie-Energie-Handbuch: Eine Sammlung von Patenten und Informationen (Edition Neue Energien)

Quanten Äther: Die Raumenergie wird nutzbar. Wege zur Energiewandlung im 21. Jahrhundert

Quellen: PublicDomain/journalistenwatch.com am 30.11.2019

About aikos2309

One thought on “Immer mehr Stromsperren bei Geringverdiener

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.