Die Fälschung der deutschen Geschichte

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 14
  •  
  •  
  •  

Georg Orwell schildert in seinem Buch “1984”, wie die Machthaber die Darstellung der Geschichte völlig verfälschen. Neue Erkenntnisse, neue Irrtümer und neue Urteile über die Vergangenheit sind alltäglich, aber auch mangelhafte Kenntnisse, Verschweigen, Vergessen und Verfälschen. Nicht alltäglich sind hingegen umfangreiche Fälschungsaktionen, wie wir sie nach 1945 und in der UdSSR nach 1917 erlebt haben.

Auch eine völlige Verfälschung der Vergangenheit, wie sie Orwell schildert, hat es schon einmal gegeben, und zwar im ausgehenden Mittelalter. Der Autor Wilhelm Kammeier hat sich damit eingehend beschäftigt.

Kammeier ist der Klassiker unter den Entdeckern von Geschichtsfälschungen. Das Ergebnis seiner Untersuchung kann man nur als umstürzend, aber auch verheerend bezeichnen.

Daß die “Dokumente”, auf denen unsere Geschichtsschreibung über die deutsche und europäische Frühzeit, und das Mittelalter fußt, zu einem erheblichen Teil Fälschungen sind, wird inzwischen von der etablierten Geschichtswissenschaft – also jener, die sich bemüht, “politisch korrekt” zu sein – nicht mehr bestritten; umstritten ist lediglich noch, wie groß dieser Anteil ist – ein Umstand, den die meisten Geschichtslehrer verschweigen.

Nach Kammeier ist der größte Teil der schriftlichen Quellen aus jener Zeit gefälscht, und ihm kommt das Verdienst zu, dies überzeugend nachgewiesen zu haben. Ihm gelang auch erstmals eine schlüssige und ebenso einleuchtende Erklärung für die Flut von Fälschungen.

Jetzt liegt sein wissenschaftliches Standardwerk in der elften Auflage vor, bearbeitet von Roland Bohlinger und um einen kritischen Anhang von Roland Bohlinger und Wolfram Zarnack ergänzt. Darin wird u.a. über die internationale Konferenz der Monumenta Germaniae Historica berichtet, auf der mehr als 100 Historiker über Geschichtsfälschungen in Europa berichteten.

In ihren Beiträgen haben diese Historiker Kammeiers Untersuchungen und Einzelergebnisse insoweit bestätigt, daß die Forschung in einem Meer von Fälschungen schwimmt, die weitgehend von kirchlicher Seite erzeugt worden ist. Doch keiner der Konferenzteilnehmer traute sich, bis zu Kammeiers Schlußfolgerungen vorzustoßen: daß nämlich ein solch dichter Fälschungsfilz nur in zentralem Auftrag und unter zentraler Leitung entstanden sein kann.

Wolfram Zarnack bestätigt die Erkenntnisse Kammeiers durch weitere Forschungen, beschäftigt sich mit Kritikern und mit dem Werk Uwe Toppers, außerdem legt er dar, daß die römisch-katholische Kirche durch ihre Fälschungen vertuscht hat, daß das Christentum zum Teil germanische Wurzeln aufweist.

Über das Buch “Die Fälschung der deutschen Geschichte Band I.” von Wilhelm Kammeier.

Inhaltsverzeichnis zum Buch:

Die Fälschung der deutschen Geschichte Band II

Der erste große Angriff war die gewaltsame Christianisierung der germanischen Völker und ihres Zentrums in Mitteleuropa. Sie war begleitet von einer weitgehenden Enthauptung der alten Eliten.

Der zweite große Angriff war die geistige Enthauptung und völlige Umerziehung dieser Völker auf der Grundlage der Zerstörung und Verfälschung der Geschichte, des dadurch möglichen Abschneidens und Austilgens der weltanschaulichen, kulturellen und rechtlichen Wurzeln, der Ausrottung widerstrebender Kreise (Heiden, Ketzer und Hexen), der Durchsetzung von Priester- und Fürstenherrschaft anstelle der bisherigen Volksherrschaft, der wachsenden Ausbeutung und Ausraubung, der Entrassung und schließlich der Vergiftung durch christliche Wahnideen, Alkohol und Zerstörung des Heilwesens.

In diesem Zusammenhang steht dieses Buch: Es legt nach dem ersten Band, erschienen unter dem Titel – Die Fälschung der deutschen Geschichte – , neue Beweise vor für die völlige Verfälschung der Geschichte.

Über das Buch “Die Fälschung der deutschen Geschichte Band II.” von Wilhelm Kammeier.

Inhaltsverzeichnis zum Buch:

Quellen: PublicDomain/Bohlinger Verlagsgruppe am 29.03.2020

About aikos2309

One thought on “Die Fälschung der deutschen Geschichte

  1. Von der Umerziehung der „wahnsinnigen“ Deutschen nach dem 2. Weltkrieg
    https://faszinationmensch.com/2014/09/27/von-der-umerziehung-der-wahnsinnigen-deutschen-nach-dem-2-weltkrieg/

    “Es sei nunmehr Sache des siegreichen Amerikas, die Ursache des Wahnsinns zu beseitigen (ausführlich in Re-Edukation: Umerziehung und Lizenzpresse im Nachkriegsdeutschland. Umerziehung und Lizenzpresse im Nachkriegsdeutschland.) Die Sicht auf Deutschland hatte sich in diesen Kreisen seit dem Ersten Weltkrieg nicht verändert: Es sei in der Hand des preußischen Generalstabes, der Junkerkaste, der Konzernbosse und der Bürokraten, deren Speerspitze der Nationalsozialismus sei, behauptete man.

    1943 wurde die „Research and Analysis Branch“ gegründet als Teil des amerikanischen Geheimdienstes. Sie beschäftigte 1.200 Soldaten und Zivilisten, unter ihnen zahlreiche aus Deutschland emigrierte ehemals führende linke Politiker und Wissenschaftler, darunter Herbert Marcuse, der uns in Deutschland bei der 68er Revolte wieder begegnen sollte, sowie der später in den Nürnberger Prozessen als Ankläger fungierende Robert Kempner, ein in Berlin tätig gewesener Jurist, der aus rassischen Gründen Deutschland verlassen hatte. Den starken linken Kreisen entstammten die Bestrebungen, die deutsche Wirtschaftsstruktur endgültig zu beseitigen. Die radikalste Konsequenz war der Morgenthau-Plan, nach dem Deutschland in einen Agrarstaat umgewandelt werden sollte. Er wurde im letzten Kriegsjahr tatsächlich von Roosevelt offiziell akzeptiert, nach kurzer Zeit aber unter dem Einfluss besonnener Politiker vom Präsidenten wieder zurückgezogen, bestimmte jedoch das Deutschlandbild der für die Politik im besiegten Deutschland zuständigen Offiziere und „Halbsoldaten“, das waren Psychologen, Psychiater, Politologen, Soziologen, Journalisten usw., die in Offiziersuniformen gesteckt worden waren, von den Militärs aber nicht ganz ernst genommen wurden.”

    Wird die BRD nur treuhänderisch für die Besatzer verwaltet, um Kohle zu machen?
    https://faszinationmensch.wordpress.com/2013/06/01/brd-treuhand/

    Nazi-Vergangenheit deutscher Politikrimineller
    https://newstopaktuell.wordpress.com/2017/03/23/nazi-vergangenheit-deutscher-politikrimineller/

    „Besetztes“ Deutschland – warum Deutschlands Souveränität immer noch eingeschränkt ist …
    https://faszinationmensch.com/2016/07/29/besetztes-deutschland-warum-deutschlands-souveraenitaet-immer-noch-eingeschraenkt-ist/

    “Was hat man denn aus dieser (Nazi-)Vergangenheit wirklich an dauerhaft Wertvollem gelernt?”
    https://faszinationmensch.com/2017/03/27/was-hat-man-denn-aus-dieser-nazi-vergangenheit-wirklich-an-dauerhaft-wertvollem-gelernt/

    Viele Nazi-Juristen zogen direkt ins Bundesjustizministerium um
    Die Aufarbeitung der NS-Vergangenheit zeigt: In kaum einem Bonner Ministerium waren nach 1949 mehr ehemalige NSDAP-Mitglieder beschäftigt als im Justizministerium.
    https://www.zeit.de/wissen/geschichte/2016-10/nationalsozialismus-bonner-republik-bundesjustizministerium-akte-rosenburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.