Hollywood: Stanley Kubrick fokussierte sich auf die aristokratische Herrschaft der Elite

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 5
  •  
  •  
  •  
  •  

Wenn man Berge an Geschichtsbüchern liest wie Stanley Kubrick, stellt man fest, dass seine Filme die Idee widerzuspiegeln scheinen, dass aristokratische und königliche Familien nie wirklich ihre Macht verloren, sondern stattdessen die wichtigsten modernen Unternehmen und politischen Parteien schufen, indem sie Geheimdienste einsetzten, die vor dem 20. Jahrhundert noch nicht einmal Namen hatten.

Ich denke, das ist der Grund, warum Kubrick immer einen Napoleon-Film machen wollte. Napoleon war zu dieser Zeit die größte Bedrohung für die Welfen. Und ich glaube, Kubrick benutzte für viele seiner Filme klassische europäische Musik, um die Idee hervorzuheben, dass die aristokratisch/monarchische Herrschaft nie wirklich endete.

Beethoven, dessen Musik in Kubricks Filmen benutzt wurde, musste sich auf das Wohlwollen aristokratischer Menschen verlassen, und er war in die “Aufklärungsbewegung” verstrickt, die eine Tarnung für bestimmte Operationen des britischen Geheimdienstes war.

Was die typischen Verschwörungstheoretiker nicht verstehen, ist, dass Adam Weishaupts Karriere von Leuten aus dem Welfen-Orbit aufgebaut wurde und dass einflussreiche Welfen-Figuren in Wirklichkeit die Illuminaten-Logen des britischen Geheimdienstes betrieben, um das französische Königshaus und andere Ziele anzugreifen.

Die wirklich wichtigen Dinge in “Eyes Wide Shut” sind neben der unterschwelligen Symbolik, auch was direkt auf dem Bildschirm zu sehen ist: Wirklich reiche Leute leben immer noch wie Aristokraten, sie sind untereinander verheiratet, sie feiern in Schlössern, sie benutzen normale Leute für verschiedene Jobs, sie wenden verdeckte Taktiken an und sie interessieren sich für Rituale, die einfach die vielen Mysterienkulte der Antike widerspiegeln. Besonders die amerikanische Oberschicht der Ostküste ist historisch sehr stark mit dem oldschool-britischen Imperium der Welfen verbunden.

Das Herrenhaus tauchte in vielen Filmen auf, z. B. Terry Gilliams Filmen “Brazil” und “Slipstream”, in Stanley Kubricks “Eyes Wide Shut”, in Philip Kaufmans biografischen Film “Quills – Macht der Besessenheit über Marquis de Sade”, in seinen Filmen “Die Mumie kehrt zurück”, “Ali G in da House “und “Johnny English – Der Spion, der es versiebte” sowie in Christopher Nolans Film “Batman Begins”, wo das Herrenhaus als gotisches Wayne Manor diente.

Mentmore Towers ist ein Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert, das im Dorf Mentmore in der englischen Grafschaft Buckinghamshire liegt. Das Haus wurde von Joseph Paxton und seinem Schwiegersohn George Henry Stokes im jakobethanischen Stil für den Banker und Kunstsammler Amschel Mayer de Rothschild (1818–1874) als Landhaus und Ausstellungsraum für seine Sammlung entworfen

Erinnern Sie sich an “Barry Lyndon”? Ein Bürgerlicher, der sich seinen Weg in die Aristokratie bahnt, aber letztendlich scheitert? Der zum Spion wird und die verschiedenen kriegführenden aristokratischen Fraktionen hintergeht? Das ist Kubricks Lieblingsthema.

Erinnern Sie sich an “Clockwork Orange” und Alexander DeLarge? Ein Bürgerlicher und Psychopath, der sich wie ein Aristokrat kleidet und benimmt und sich Beethoven anhört, Vergewaltigungen und Plünderungen begeht, wie es die Aristokratie tut. Er wird erwischt und von einem Projekt im Stil von MKULTRA einer Gehirnwäsche unterzogen und stirbt beinahe, so dass die Regierung ihn als Aktivposten rekrutieren muss, um die Folgen in der Presse zu bewältigen.

Wir sehen nie, was mit Alex DeLarge später passiert. In der realen Welt würde ihn die Regierung später bei einem Unfall töten, wenn sein Fall nicht mehr die öffentliche Aufmerksamkeit auf sich zieht (Wie China, das US-Militär und Geheimdienste Hollywood-Filme beeinflussen).

Erinnern Sie sich an “2001: Odyssee im Weltraum”? Der Grund, warum Kubrick klassische Musik verwendete, ist, dass wir auch in Zukunft unter einer alten aristokratischen herrschenden Klasse leben. Die “Dawn of Man”-Szene zeigt, dass die herrschende Macht durch Gewalt und Werkzeuge (Wissenschaft) entsteht. Der abrupte Schnitt zur Raumstation bedeutet, dass sich nichts geändert hat.

In “Spartacus” geht es um das diktatorische System des Römischen Reiches, das alle großen Adelsfamilien Europas als ihren Ursprung beanspruchen.

Sogar in “Shining” geht es nicht wirklich um Geister, sondern um das menschliche Böse und die amerikanische Oberschicht, die sich genau wie die europäische Aristokratie verhielt. In Stephen Kings Buch ist der Charakter Jack Torrance eine übertriebene Version von King selbst in den frühen Phasen seiner Karriere: Talentiert, aber unterschätzt, drogensüchtig und außer Kontrolle.

In dem Film ist Jack Torrance ein talentloser Narzisst, der seine Frau und die Welt für seinen mangelnden Erfolg verantwortlich macht. Er ist nie in der Lage, irgendetwas von Substanz auf Papier zu bringen. Und es sind nicht nur die Geister, die ihn davon abhalten, ein Meisterwerk zu schreiben. Er hat einfach kein Talent zum Schreiben. Er hat alle Zeit und alles Papier der Welt, um etwas Anständiges zu schreiben. Aber er kann es einfach nicht und ihm wird klar, dass er immer ein Verlierer bleiben wird.

“Sie sind der Hausmeister. Sie werden immer der Hausmeister sein.” Und dann dreht er wirklich hohl. Er sehnt sich verzweifelt nach dem Reichtum und der Aufmerksamkeit, die die Oberschicht hat, die es sich leisten kann, Zimmer in dem Overlook Hotel zu buchen. Aber er wird immer ein Hausmeister sein, oder jemand, der für ein paar Dollar Schnee schippt. Nicht er ist es, der das Hotel in Gang hält und sein Kind großzieht. Es ist seine Frau, der man sogar beim Betrieb der Heizungsanlage zuschauen kann. Jack Torrance erinnert uns an Alex DeLarge und Barry Lyndon. Ein Haufen Möchtegern-Aristokraten-Bonzen.

Womit ich wieder bei Dr. Bill Hartford in “Eyes Wide Shut” wäre. Er ist kein Psychopath, und er ist auch kein ausgewachsener Narzisst. Sein “Freund” Ziegler gehört der Oberschicht an, und Ziegler benutzt Bill, um ein peinliches Problem mit einer Prostituierten zu lösen, die auf einer Weihnachtsfeier in einem abgelegenen oberen Raum eine Überdosis hatte. Bill schleicht sich später in eine elitäre Party der Oberschicht ein und wird herausgeworfen und massiv bedroht (“Der Hollywood-Code”: Was Sie über Harry Potter bisher nicht wussten!).

Jeder auf der Elite-Party ist maskiert, aber an den Wänden sieht man viele Gemälde von den reichen Leuten, denen das Schloss gehört, und man braucht kein Genie zu sein, um herauszufinden, dass die Besitzer mit anderen reichen Familien verheiratet sind (Künstlerin Marina Abramovic posiert mit Lord Jacob Rothschild vor einem Satan-Gemälde).

Bill und der Sklave Spartacus sind traditionellere Protagonisten, die versuchen, gegen eine böse herrschende Klasse zu kämpfen, aber letztendlich scheitern. In den meisten anderen Kubrick-Filmen sind die Protagonisten Opportunisten, die sich der bösen herrschenden Klasse anschließen wollen, aber letztendlich scheitern. Viele im Publikum sind darüber sehr irritiert.

Es ist fast garantiert, dass Kubrick die medizinische Literatur über narzisstische Persönlichkeitsstörungen und Psychopathen gelesen hat. Beobachten Sie genau, wie Jack Torrance die typischen Verhaltensweisen aufweist, wie er seinen schlagfertigen Charme einsetzt, um den Job im Overlook-Hotel zu bekommen, wie er zusammenbricht, wenn er während der Isolation kein Publikum hat und den Sinn für die Realität verliert.

Die Geschichte handelt nicht wirklich von einem Mann, der von Geistern zur Gewalt getrieben wird, sondern von einem narzisstischen Mann, der mit seinen zerbröselnden Fantasien über Geld und Ruhm nicht umgehen kann. Hören Sie sich seine Schimpftirade über seine Frau an, die ihm angeblich seine Erfolgschancen versaut hat. Sehen Sie, wie faul er ist. Wie er seine Frau behandelt. Wie er sich dafür entschuldigt, dass er seinem Sohn vor ein paar Jahren wehgetan hat. Wie ungerecht er es findet, daran erinnert zu werden. Stellen Sie sich jemanden mit Jacks Persönlichkeit vor, der in Reichtum und Macht hineingeboren ist. In die Oberschicht hineingeboren.

Alexander DeLarge ist ein klassischer narzisstischer Psychopath, der von einer narzisstischen psychopathischen Regierung aufgehalten wird. Victor Ziegler ist ein gefährlicher Mann, der in einem Moment sehr charmant, im nächsten Moment aber sehr wütend sein kann.

Der Computer HAL entwickelt Persönlichkeitsmerkmale, die beim Menschen als psychopathisch gelten würden. Barry Lyndon kümmert sich nur um sich selbst, er verrät jeden, wenn es ihm passt. Er verführt die Frau des kranken alten Sir Charles Lyndon und reizt ihn so sehr, dass der alte Mann stirbt. Der Hauptunterschied zwischen Barry und einem echten Aristokraten ist der Grad des Erfolgs und der Erfahrung.

Kubrick war nicht ein üblicher Verschwörungsfanatiker. Er war ebenso ein Wissenschaftler über die herrschenden Eliten, die Geschichte und das Böse wie er ein Künstler war (“Der Hollywood-Code”: Hollywood, Babylon und die Neue Weltordnung (Videos)).

Erfahren Sie mehr über die geheime Bildsprache von Stanley Kubrick`s Filme wie “Eyes Wide Shut”, “Clockwerk Orange” oder “2001: Odyssee im Weltraum” im neuen Buch “Der Hollywood-Code“.

Inhaltsverzeichnis von Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik. Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren:

Vorwort … . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 5

1 CIA- und Pentagon-Einfluss in Hollywood . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 8
1.1 Top Gun.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 12
1.2 Avatar . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 17
1.3 The Interview. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 20
1.4 Marvel: Hulk, Iron Man, Avengers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 26
1.5 Terminator. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 31

2 Esoterik, Symbolik und Okkultismus in Filmen . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 31
2.1 Metropolis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 39
2.2 Der Zauberer von Oz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 57
2.3 Alice im Wunderland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 70
2.4 Mary Poppins. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 95
2.5 Uhrwerk Orange . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 100
2.6 Rosemaries Baby . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 110
2.7 2001: Odyssee im Weltraum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 126
2.8 Eyes Wide Shut. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 136
2.9 Harry Potter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 150
2.10 Star Wars . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 173
2.11 Herr der Ringe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 229
2.12 Matrix. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 240
2.13 Zurück in die Zukunft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 257
2.14 James Bond. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 271
2.15 Prometheus. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 303

3 Versteckte Botschaften und Geheimgesellschaften . . . . . . . . . . . . S. 313
3.1 Das Vermächtnis der Tempelritter. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 315
3.2 Illuminati . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 322
3.3 Lara Croft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 326
3.4 Joker. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 331

4 Die dunkle Seite von Disney. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 343
4.1 Okkultes Wissen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 343
4.2 Subliminale Sex-Botschaften . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 346
4.3 Der Mickey Mouse Club, Bewusstseinskontrolle
und Pädophilie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 353
4.4 Walt Disney: Sexist, Antisemit und FBI-Informant . . . . . . . . . . . S. 356
4.5 Disneyland, Ex-Nazis, Freimaurer, Fabianer und Illuminati. . . S. 357
4.6 „In My Bed” von Sabrina Carpenter: Ein Disney-Video
über die Bewusstseinskontrolle eines jungen Mädchens . . . . . . . S. 365

5 Die schä(n)dliche Netflix-Agenda . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 376
5.1 Die Netflix-Serie „Tote Mädchen lügen nicht” ist mit
einem Anstieg der Selbstmordrate verbunden . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 376
5.2 „Bill Nye rettet die Welt”: Die Episode „Das Spektrum
der Sexualität” ist Indoktrination . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 380
5.3 Netflix, Hollywood und Mainstream-Medien vereint im
Auftrag der pädophilen Eliten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 383
5.4 Netflix verliert Kunden in den USA – der ungenannte Grund S. 388

6 Geselbstmordete Stars, Rituale und Blutopfer . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 395
6.1 Grace Kelly/Gracia Patricia . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 396
6.2 Marilyn Monroe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 400
6.3 Bruce Lee. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 404
6.4 David Carradine . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 407
6.5 Paul Walker . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 410
6.6 Isaac Kappy. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 415

7 Verfluchte Hollywood-Filme, -Rollen und -Schauspieler. . . . . S. 423

Fazit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 433

Bonusmaterial: Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird. . . . . . . . . . . . . .S. 443

Über den Autor . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 507

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren” (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: “2001: Odyssee im Weltraum“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (beide Bücher für Euro 60,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/recentr.com am 15.05.2020

About aikos2309

2 comments on “Hollywood: Stanley Kubrick fokussierte sich auf die aristokratische Herrschaft der Elite

  1. Hallo !

    Vergesst nicht , auch Stanley Kubrick ( QBridge),war gewollte Information!

    Die Medien drehen durch ,und Sie werden so reagieren !
    Nicht jeder kommt damit klar , was WIR uns Jahrelang erarbeitet haben .

    Das Erwachen der Menschheit , ist Nahe !

    Aber versäumt nicht ,hier mal rein zu Gucken :

    https://www.youtube.com/watch?v=crJmwENw4MY%E2%80%8B

    Selbst Mit und Nachläufer ,ja selbst die Regierungen werden folgen , wenn IHR es wollt .!

    Der Endkampf hat erst Begonnen !

    Versteht auch DAS !

    SIE LEBEN ! OBEY ….

    Ciao

    Olav P.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.