Ufo-Forscher findet unheimliches Gesicht auf Mars-Bild – mögliche alte außerirdische Ruinen auf Mars-Foto (Video)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 3
  •  
  •  
  •  
  •  

Der bekannte Alien-Jäger Scott C. Waring hat auf einer Aufnahme der Europäischen Weltraumorganisation ESA von dem Roten Planeten eine seltsame Entdeckung gemacht. In der Valles Marineris, einem Grabenbruchsystem auf dem Mars, fand er eine eingeritzte Zeichnung, die ihrer Form nach wie ein Kopf aussieht.

In seinem Blog schrieb Scott C. Waring, dass er diese Sichtung bereits 2004 gemacht habe, ein Jahr bevor es YouTube gab. Nun machte er ein neues Video zu seiner Entdeckung.

„Das Gesicht hat bemerkenswerte Details. Es ist eine Kombination aus einem menschlichen Gesicht mit einer Katze. Dieses Gesicht zeigt einen Außerirdischen sowie seine wahren Merkmale“, beschreibt der Ufologe die Zeichnung.

Für alle Interessenten fügte Waring einen Link zu der ESA-Aufnahme unter seinem Video an.

Meistens würden solche „Entdeckungen“ als das Phänomen Pareidolie bezeichnet: Dabei will man in unbekannten und unerklärlichen Dingen und Mustern vermeintliche Gesichter, vertraute Wesen oder Gegenstände erkennen.

Zu beurteilen, worum es sich hier tatsächlich handelt, bleibt alleine Ihnen überlassen (Außerirdische Religion auf dem Mars: Artefakte-Jäger behauptet, ein Kruzifix gefunden zu haben (Video)).

Waring schreibt auf seiner Seite weiter:

„Das Gesicht hat bemerkenswerte Details. Es hat ein Gesicht, das eine Kombination eines menschlichen Gesichts mit einer Katze ist. Das Gesicht ist eine fremde Spezies und zeigt die wahren Merkmale des fremden Gesichts. Das sagt uns so viel. Sie haben Technologie im Gesicht, vielleicht um ihnen zu helfen, mehr zu tun. Die rechte Wange hat einen sperrigen Tech-Bereich, der eine unbekannte Funktion hat. Es gibt auch Technik, die über das rechte Auge und in das linke Ohr geht. Aber das ist nicht das Erstaunliche.

Das wirklich umwerfende ist, dass es ein drittes Auge gibt. Ja, es ist golden im Gegensatz zu den anderen beiden roten Augen. Es kann eine Verwendung haben oder symbolisch sein. Das dritte Auge soll eine metallische Fähigkeit sein, Raum und Zeit zu überschreiten und dich in eine Ebene höheren Bewusstseins zu bringen.

Haben Sie auch das Grün im Bereich des Gesichts bemerkt? Dort wächst eine grasähnliche Pflanze. Grün… auf dem Mars? Dies ist ein 100% iger Beweis dafür, dass intelligentes Leben und Pflanzenleben auf dem Mars existieren. Aber die eigentliche Frage ist … wie würden Menschen reagieren, wenn sie ein Kind eines Außerirdischen mit diesem Gesicht wären?“ (Satellit entdeckt grünes Polarlicht auf dem Mars – Atmosphäre ein Relikt zweier alter Zivilisationen?)

Valles Marineris

Die Valles Marineris sind ein Grabenbruchsystem auf dem Mars, die sich entlang des Äquators im Osten der vulkanischen Tharsis-Region erstrecken. Mit 4000 Kilometern Länge, bis zu 700 Kilometern Breite und bis zu 7000 Metern Tiefe gehören die Mariner-Täler zu den größten Grabenbruchsystemen im Sonnensystem.

Sie erhielten ihren Namen zu Ehren der Sonde Mariner 9, auf deren Aufnahmen diese entdeckt wurden.

Ufo-Forscher behauptet, dass auf dem Marsfoto der NASA “alte außerirdische Ruinen” auftauchen

Die seltsame Sichtung wurde von Scott Waring in seinem neuesten Blog-Beitrag in der ET-Datenbank berichtet. Er sagte, er habe das Bild der angeblichen außerirdischen Ruinen in Gigapan gesehen, einer Website, die hochauflösende Bilder des Mars zeigt.

Gemäß den Details des Fotos, auf das Waring in seinem Blog-Beitrag verwies, wurde das Bild vom NASA Curiosity Rover auf SOL 929 aufgenommen , was dem 18. März 2015 auf der Erde entspricht (Außerirdischer Gott auf dem Mars entdeckt?).

Das Bild unterscheidet sich stark von den anderen Fotos, die Waring in seinen vorherigen Blog-Beiträgen verwendet hat. Anstatt ein mit Steinen gefülltes flaches Gelände zu zeigen, zeigt das auf SOL 929 aufgenommene Foto seltsame trennwandartige Objekte auf dem Boden. Einige der Objekte wirken fast geometrisch.

Nach Durchsicht des Fotos behauptete Waring, dass die Objekte früher die Wände einer Struktur waren. Er glaubt, dass das Bild die Ruinen einer alten außerirdischen Struktur auf dem Mars zeigt.

„Ich habe mir einige Marsfotos angesehen, als ich auf eines gestoßen bin, das eine perfekt gleichmäßige Wandstärke hatte“, erklärte Waring im Blog-Beitrag. „Die Wände waren alle miteinander verbunden und jeder machte sein eigenes Zimmer. Die Mauern scheinen die Ruinen einer winzigen intelligenten Spezies zu sein, die einst in ihnen lebte.“

Basierend auf dem Foto schätzte Waring, dass die angeblichen Wände etwa ein paar Zentimeter hoch sein könnten. Aufgrund ihrer geringen Größe glaubt Waring, dass die Mauern und die gesamte Struktur von einer Rasse kleiner außerirdischer Kreaturen auf dem Mars errichtet wurden.

 

​„Vor ungefähr 10 Jahren entdeckte ich die Frauenfigur auf dem Mars und sie war nur 15 cm groß“, erklärte der UFO-Experte. „Ich glaube, dass dieselbe menschenähnliche winzige Spezies diese Strukturen gebaut hat, um darin zu leben. Beachten Sie die gleichmäßige Dicke aller Wände. Das ist in der Natur unmöglich, aber eindeutig bewusst geschaffen. Dies ist ein 100% iger Beweis dafür, dass eine intelligente Spezies, wenn auch winzig, einst auf dem Mars lebte und gedieh.“

Literatur:

Fremde Raumschiff-Startplätze!: Aktivitäten vorgeschichtlicher Astronauten entdeckt. Whistleblower bestätigt Erich von Däniken

Faszination Mars: Eine genauere Betrachtung. Das Gesicht, die Pyramiden und andere ungewöhnliche Objekte auf dem Mars

Marspyramiden und Mondruinen

Life and Death on Mars: The New Mars Synthesis

Video:

Quellen: PublicDomain/de.sputniknews.com am 19.07.2020

About aikos2309

One thought on “Ufo-Forscher findet unheimliches Gesicht auf Mars-Bild – mögliche alte außerirdische Ruinen auf Mars-Foto (Video)

  1. Mit solcher CGI-Technik leben dann sogar die Zahnfee und der Weihnachtsmann auf dem Mars, auf den Mars-CGI-Bildern lassen sich bestimmt Beweise finden.
    Und das Grüne sind paar Hanfpflanzen für die beiden Märchengestalten !
    😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.