Was geschah mit den Männern in Hollywood, denen im Dokumentarfilm “An Open Secret” Kindesmissbrauch vorgeworfen wurde? (Videos)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 14
  •  
  •  
  •  
  •  

In den Tagen, seit Schauspielerinnen über Harvey Weinsteins zahlreiche sexuelle Übergriffe berichteten, haben wir von einer alarmierenden Anzahl von Opfern erfahren, die ihre eigenen Erfahrungen über die grassierenden sexuellen Übergriffe in Hollywood mitgeteilt haben.

Die Zahl der einflussreichen Männer in Hollywood, denen sexuelle Übergriffe vorgeworfen werden, scheint endlos zu sein: Kevin Spacey, James Toback, Dustin Hoffman und Brett Ratner, um nur einige zu nennen.

Das Schlimmste an diesen Anschuldigungen ist vielleicht, wie lange es gedauert hat, bis sie an die Öffentlichkeit kamen, während sie in Hollywood-Kreisen nie wirklich ein Geheimnis waren.

Nachdem die Anschuldigungen gegen Weinstein ans Licht kamen, sagten einige der bekanntesten Schauspieler und Schauspielerinnen des Geschäfts im Grunde: “Äh, ja, so ziemlich jeder wusste davon.”

Im Jahr 2013 enthüllte Corey Feldman in einem Auftritt in The View Informationen über einen Pädophilenring in Hollywood.

„Sie schaden einer ganzen Branche“, sagte Barbara Walters zu ihm. Dazu kam es nicht. Die Medien haben alle Feldmans Behauptungen abgetan. [Mittlerweile hat Corey Feldman seinen Dokumentarfilm (My) Truth: The Rape of 2 Coreys (Meine) Wahrheit: Die Vergewaltigung von 2 Coreys) veröffentlicht, für den er Schwierigkeiten hatte, einen Vertriebspartner zu finden, und der nur einmal am 9. März 2020 online gestreamt wurde.]

Bereits 2014 veröffentlichte Regisseurin Amy Berg An Open Secret, einen ebenso überzeugenden wie schrecklichen Einblick in die Welt der Kinderschauspieler. Der Dokumentarfilm zeigte ehemalige Kinderstars, die sich über die Arten sexuellen Missbrauchs äußerten, denen sie während ihrer Zeit in Hollywood ausgeliefert waren.

Leider ist der Film, ebenso wie Feldmans Behauptungen, bei seiner Veröffentlichung gescheitert. „Wir haben keine Hollywood-Angebote erhalten, um den Film zu vertreiben. Nicht eines. Es gibt buchstäblich keine Angebote für irgendeinen Preis“, sagte Gabe Hoffman, ein in Florida ansässiger Hedgefonds-Manager, der den Film finanzierte, gegenüber The Guardian.

Die Männer, denen im Film sexueller Kindesmissbrauch vorgeworfen wird, arbeiteten jeden Tag als Fotografen, Regisseure und Manager eng mit Kindern zusammen und schufen etwas, das nur als Pädophilenring bezeichnet werden kann (Schlag gegen weltweites elitäres Pädo-Netzwerk: Endlich! Hunderte Kinder befreit – Millionen Bilder und Videos gefunden!).

Einige arbeiteten zusammen mit großen Stars wie Tobey Maguire und Leonardo DiCaprio. Und obwohl einige sogar wegen Missbrauchs verurteilt wurden, arbeiteten sie nach ihrer Verurteilung weiter mit Kindern.

Nachdem die vielen Männer in Hollywood schließlich zur Rede gestellt wurden und ihren Job wegen ihres übergriffigen und inakzeptablen Verhaltens verloren haben, schauen wir uns an, was mit den Hollywood-Männern passiert ist, denen in An Open Secret sexueller Kindesmissbrauch vorgeworfen wird (Ehemalige Kinderschauspieler enthüllen sexuellen Missbrauch in Hollywood (Videos)).

Marc Collins-Rector

Laut An Open Secret spielte Collins-Rector eine große Rolle bei der Organisation dieses Pädophilenrings in Hollywood. Er war der Schöpfer einer Internetfirma namens DEN, die ausschließlich für das Internet (ähnlich wie das moderne YouTube) originale Programme erstellte und bei denen hauptsächlich Kinderschauspieler die Hauptrolle spielten.

Die Schauspieler in der Dokumentation schilderten, dass Collins-Rector extravagante Partys für die Kinder und die älteren DEN-Investoren in seinem Haus veranstaltete und den kleinen Kindern Alkohol und Drogen anbot. Eines der Opfer behauptete, dass Collins-Rector jeden zwang, nach Einbruch der Dunkelheit nackt in die Gemeinschaftswanne zu gehen und die Getränke der Jungen mit Alkohol zu versetzte.

Im Jahr 2000 ging eines der Opfer an die Öffentlichkeit und reichte eine Klage gegen Collins-Rector ein. Ein Großes Geschworenengericht in New Jersey verklagte Collins-Rector wegen fünf Fällen der Beförderung eines Minderjährigen über Staatsgrenzen hinweg, mit der Absicht sexueller Vergehen.

2014 veröffentlichte Buzzfeed einen Bericht über den Verbleib von Collins-Rector in den Jahren seit seiner Anklage, der alles andere als schön ist. Er floh nach Spanien, wo er bis 2002 blieb, als die spanische Polizei ihn festnahm und über ein Jahr lang festhielt, bevor er in die USA zurückgeschickt wurde, wo er schließlich verurteilt, als Sexualstraftäter registriert und zu drei Jahren gerichtlicher Überwachung verurteilt wurde.

Laut An Open Secret flog Collins-Rector 2006 für eine Gehirnoperation nach Großbritannien und kehrte nie wieder in die USA zurück. Ein Jahr später beantragte er eine uneheliche Lebensgemeinschaft mit einem 18-jährigen Jungen und gab 2011 seine US-Staatsbürgerschaft auf.

In den Jahren nach seiner Anklage und Verurteilung versuchte Collins-Rector, neue Geschäfte aufzubauen, allerdings ohne Erfolg. Es gelang ihm größtenteils, unbemerkt zu bleiben, doch 2014 stöberte ihn Buzzfeed allein in seiner Wohnung in Belgien auf (Wurde ein Kinder-Star durch den elitären Hollywood-Pädophilenring getötet?).

Brock Pierce

Pierce ist wahrscheinlich am besten für seine Rolle in Mighty Ducks ‒ Das Superteam in Erinnerung. Obwohl seine IMDB-Seite einige nachfolgende Schauspielrollen auflistet, gingen Pierce als Teenager mehr dazu über, Positionen hinter den Kulissen einzunehmen, indem Collins-Rector ihn zum stellvertretenden Generaldirektor von DEN ernannte, als Pierce erst 18 Jahre alt war.

Als 1999 die Nachricht von der zwielichtigen Aktivität bei Collins-Rector bekannt wurde, trat Pierce von seiner Position bei DEN zurück. Pierce sagte im Jahr 2014 gegenüber Buzzfeed, dass er alle Verbindungen zu Collins-Rector abgebrochen habe.

„Ich fand ziemlich schnell heraus, dass mit Marc nichts zu erreichen war, und beschloss stattdessen, mich selbstständig zu machen, um meine eigenen unternehmerischen Aktivitäten zu verfolgen“, schrieb er in einer E-Mail an Buzzfeed.

2014 wurde er Vorstandsmitglied der Bitcoin Foundation, eine Wahl, die aufgrund von Pierces Verbindung zu Collins-Rector und DEN mindestens ein Dutzend Rücktritte verursachte.

Bryan Singer

Ja, der Bryan Singer. Der gleiche Mann, der populäre Fernsehsendungen wie House produzierte undX-Men-Filme drehte, war auch ein prominenter Investor bei Collins-Rectors DEN.

2014 reichte eines der in An Open Secret dargestellten Opfer Klage gegen Singer ein und beschuldigte den Regisseur des sexuellen Missbrauchs und der sexuellen Ausbeutung. Die Anschuldigungen sind wirklich schrecklich und waren nicht die ersten (oder letzten) gegen ihn.

Er wurde jedoch nie verurteilt, und trotz der vielen Klagen gegen ihn, hat Singer weiterhin Erfolg. Er hat mehrere Blockbuster-Filme und Sendungen gedreht und produziert, seit die Vorwürfe zum ersten Mal aufgetaucht sind (Hollywood Pädophilen Party: Disney-Regisseur nach Enthüllung von Tweets über Missbrauch von Kindern gefeuert (Videos)).

Brian Peck

Während Brian Peck sicherlich kein bekannter Name ist, ist sein IMDB-Verzeichnis ziemlich umfangreich. Er hatte eine Reihe kleiner Rollen in Kindersendungen und Filmen. Zwischen 2000 und 2002 arbeitete er am Set der Nickelodeon-Sendung All That.

Und siehe da, im Jahr 2004 meldete sich ein namenloser Nickelodeon-Star, der behauptete, Peck habe ihn sexuell angegriffen. Peck wurde dann laut Daily Mail “wegen einer unzüchtigen Handlung an einem Kind und einer mündlichen Kopulation einer Person unter 16 Jahren” verurteilt. Er musste sich als Sexualstraftäter registrieren lassen.

Wie fügt sich Peck in all dies ein? Laut An Open Secret arbeitete Peck eng mit Singer zusammen. Er schloss sich sogar Singer für den X-Men-Nachfolger an (in dem er auch eine kleine Schauspielrolle hatte). Trotz Pecks Verurteilung arbeitet er weiterhin an Kindersendungen und Filmen in Hollywood.

Michael Harrah

Harrah war der einzige Mann in der angeblichen pädophilen Bussi-Bussi-Gesellschaft, die An Open Secret interviewte. Er war einer der Gründer des Screen Actors Guild Young Performers Committee, das heute als SAG-AFTRA bekannt ist.

Eines der befragten Opfer behauptete, Harrah habe ihn eingeladen, in seinem Haus zu bleiben, wo angeblich andere Jungen bei ihm lebten. Ein anderes Opfer rief Harrah sogar vor laufender Kamera an und sprach über die Zeit, als Harrah ihn missbrauchte.

„Es hat mir nicht gefallen, als du versucht hast, mich in deinem Bett schlafen zu lassen und mich überall zu berühren“, sagte der ehemalige Kinderschauspieler, worauf Harrah antwortete, „das war etwas Ungewolltes, das ich nicht hätte tun sollen.“

Laut An Open Secret ist Harrah selbst ein ehemaliger Kinderschauspieler. Auf die Frage, ob er jemals in der Branche misshandelt worden sei, sagte er den Filmemachern, dass Missbrauch “keine Seltenheit” sei.

Nach der Veröffentlichung des Films drohte SAG, die Macher wegen ihrer Aufnahme in den Dokumentarfilm zu verklagen, und behauptete, Harrah sei nicht mehr mit ihnen verbunden und sei zum Zeitpunkt der Dreharbeiten noch nicht dabei gewesen.

Bis heute wurden keine Anklagen gegen Harrah erhoben. An Open Secret enthüllte, dass er nach der Veröffentlichung des Dokumentarfilms in den Ruhestand ging, obwohl er “immer noch ein paar Kunden hat” (Die Filmstars Robert Downey Jr. und Mel Gibson enthüllen Elite-Pädophilenring in Hollywood (Videos)).

Bob Villard

Laut An Open Secret war Villard ein bekannter Hollywood-Publizist und Kinderfotograf. Er arbeitete eng mit Harrah zusammen und fotografierte seine Kunden. In dem Dokumentarfilm wurde festgestellt, dass Brock Pierce, an den Sie sich erinnern werden, eng mit Marc Collins-Rector zusammengearbeitet hat, eine der Lieblingszielpersonen von Villard war ‒ der Kreis schließt sich.

Die für den Film befragten Eltern erklärten, dass sie bald herausfanden, dass die Fotos ihrer Kinder bei Ebay verkauft wurden, und führten die Verkäufe auf Villard zurück.

2012 veröffentlichte die LA Times einen Bericht über die vielen Fälle von Kindesmissbrauch in Hollywood. In dem Bericht wurde behauptet, Villard sei seit Ende der 80er Jahre auf dem Radar der Polizei von Los Angeles gewesen, als er in New Jersey wegen Kinderpornografie angeklagt und später verurteilt wurde.

Trotzdem gelang es ihm irgendwie, eine blühende Karriere inmitten von Kinderschauspielern aufrechtzuerhalten, bis er 2005 für das Begehen einer unzüchtigen Handlung an einem Kind, das er schulte, verurteilt wurde. An Open Secret berichtete, dass er seitdem aus dem Gefängnis entlassen wurde und immer noch im Internet Fotos verkauft.

Martin “Marty” Weiss

An Open Secret beschreibt Weiss als einen seit ungefähr 15 Jahren tätigen Manager in Hollywood. Es war bekannt, dass er bei seinen jungen Kunden übernachtet und sich durch Dinge wie Screening-Partys und Rummelpottlaufen voll in ihr Leben einfügt. Corey Feldman hat Weiss öffentlich als einen derjenigen bezeichnet, die ihn und Corey Haim missbraucht haben.

Im Jahr 2011 wurde Weiss wegen Missbrauchs angeklagt, nachdem einer seiner Klienten eine Aufzeichnung von Weiss vorgelegt hatte, in der er seine Verbrechen eingestand. Er wurde zu einem Jahr Gefängnis und fünf Jahren auf Bewährung verurteilt.

An Open Secret enthüllte, dass er nur sechs Monate dieser Zeit im Gefängnis absaß. Derzeit ist er in Kalifornien als Sexualstraftäter registriert. Der Film behauptet, dass er immer noch als Manager tätig sei und daran arbeite, die “Gesetze für Sexualstraftäter in Kalifornien zu mildern” (Hollywood: Das fehlende Filmmaterial von “Eyes Wide Shut” – Elite-Pädophilenring organisierte Jagdgesellschaften auf Kinder (Videos)).

Mehr über die Hollywood-Agenda der Elite im Buch “Der Hollywood-Code

Inhaltsverzeichnis von Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik. Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren:

Vorwort … . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 5

1 CIA- und Pentagon-Einfluss in Hollywood . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 8
1.1 Top Gun.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 12
1.2 Avatar . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 17
1.3 The Interview. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 20
1.4 Marvel: Hulk, Iron Man, Avengers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 26
1.5 Terminator. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 31

2 Esoterik, Symbolik und Okkultismus in Filmen . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 31
2.1 Metropolis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 39
2.2 Der Zauberer von Oz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 57
2.3 Alice im Wunderland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 70
2.4 Mary Poppins. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 95
2.5 Uhrwerk Orange . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 100
2.6 Rosemaries Baby . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 110
2.7 2001: Odyssee im Weltraum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 126
2.8 Eyes Wide Shut. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 136
2.9 Harry Potter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 150
2.10 Star Wars . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 173
2.11 Herr der Ringe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 229
2.12 Matrix. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 240
2.13 Zurück in die Zukunft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 257
2.14 James Bond. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 271
2.15 Prometheus. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 303

3 Versteckte Botschaften und Geheimgesellschaften . . . . . . . . . . . . S. 313
3.1 Das Vermächtnis der Tempelritter. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 315
3.2 Illuminati . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 322
3.3 Lara Croft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 326
3.4 Joker. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 331

4 Die dunkle Seite von Disney. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 343
4.1 Okkultes Wissen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 343
4.2 Subliminale Sex-Botschaften . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 346
4.3 Der Mickey Mouse Club, Bewusstseinskontrolle
und Pädophilie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 353
4.4 Walt Disney: Sexist, Antisemit und FBI-Informant . . . . . . . . . . . S. 356
4.5 Disneyland, Ex-Nazis, Freimaurer, Fabianer und Illuminati. . . S. 357
4.6 „In My Bed” von Sabrina Carpenter: Ein Disney-Video
über die Bewusstseinskontrolle eines jungen Mädchens . . . . . . . S. 365

5 Die schä(n)dliche Netflix-Agenda . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 376
5.1 Die Netflix-Serie „Tote Mädchen lügen nicht” ist mit
einem Anstieg der Selbstmordrate verbunden . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 376
5.2 „Bill Nye rettet die Welt”: Die Episode „Das Spektrum
der Sexualität” ist Indoktrination . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 380
5.3 Netflix, Hollywood und Mainstream-Medien vereint im
Auftrag der pädophilen Eliten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 383
5.4 Netflix verliert Kunden in den USA – der ungenannte Grund S. 388

6 Geselbstmordete Stars, Rituale und Blutopfer . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 395
6.1 Grace Kelly/Gracia Patricia . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 396
6.2 Marilyn Monroe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 400
6.3 Bruce Lee. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 404
6.4 David Carradine . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 407
6.5 Paul Walker . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 410
6.6 Isaac Kappy. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 415

 

7 Verfluchte Hollywood-Filme, -Rollen und -Schauspieler. . . . . S. 423

Fazit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 433

Bonusmaterial: Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird. . . . . . . . . . . . . .S. 443

Über den Autor . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 507

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April erschien “Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren” (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: “Netflix, Hollywood und Mainstream-Medien vereint im Auftrag der pädophilen Eliten“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (beide Bücher für Euro 60,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Videos:

Quellen: PublicDomain/maki72 für PRAVDA TV am 18.07.2020

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.