Trump antwortet auf die Frage, ob er „die Welt vor satanischen Pädophilen rettet“ (Videos)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 16
  •  
  •  
  •  
  •  

Präsident Donald Trump signalisierte seine Unterstützung für den Kampf gegen die satanische Neue Weltordnung und die Pädophilen, die sie regieren, als er von einem Reporter gefragt wurde, ob er die QAnon-Bewegung unterstütze.

Während einer Pressekonferenz im Weißen Haus am Mittwoch fragte ein Reporter Trump, ob er dem „Glauben der Q Anon-Bewegung, dass Sie die Welt heimlich vor diesem satanischen Kult von Pädophilen und Kannibalen retten, zustimmt. Klingt das nach etwas, hinter dem Sie stehen? “

„Ich habe das nicht gehört, aber soll das eine schlechte oder eine gute Sache sein?“ Antwortete Trump. „Wenn ich helfen kann, die Welt vor Problemen zu retten, bin ich bereit, es zu tun, ich bin bereit, mich dort hinzustellen.“

„Und wir sind es tatsächlich. Wir retten die Welt vor einer radikalen linken Philosophie, die dieses Land zerstören wird, und wenn dieses Land weg ist, würde der Rest der Welt folgen.“ (unteres Video am Ende des Artikels ab Minute 29:29)

Die Mainstream-Medien und Big Tech haben in den letzten Wochen ihre Angriffe auf die QAnon-Bewegung verstärkt.

Erst am 19. August war eine der ersten Fragen an die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Kayleigh McEnany, ob Präsident Trump jemals privat über QAnon gesprochen hat.

„Nein, davon habe ich noch nie gehört“, sagte McEnany. „Darauf wird in den Medien viel Wert gelegt, aber das habe ich vom Präsidenten noch nie gehört.“

Facebook gab außerdem bekannt, dass Tausende von QAnon-Gruppen und -Seiten auf seiner und der Instagram-Plattform entfernt wurden.

„Facebook hat am Mittwoch etwa 900 Seiten und Gruppen sowie 1.500 Anzeigen verboten, die mit der Pro-Trump-Verschwörungstheorie QAnon verknüpft sind.

Dies ist Teil einer umfassenden Aktion, die auch die Reichweite von über 10.000 Instagram-Seiten und fast 2.000 Facebook-Gruppen einschränkte, die die unbegründete Verschwörungstheorie vorantreiben, die Gewalt in der realen Welt hervorgebracht hat“, berichtete NBC (Trump schlägt zu: Kampf gegen weltweiten Menschenhandel – Deutschland entgeht Katastrophe).

Was passiert, wenn Trump die Wahl verliert?

Besonders im Mainstream lesen wir derzeitig, dass Biden gewinnt und Trump verliert. Abgesehen davon, dass wir den gleichen unlogischen Blödsinn 2016 ertragen mussten, entbehrt diese Vorhersage jeglicher Grundlage.

Wir erinnern uns an die Aussage 2016: Hillary sollte damals 93 % erreichen. CNN & Co waren im Siegesrausch. In der BRD überschlugen sich die Polit-Talkshows mit den orakelnden Teilnehmern. Hillary war diesseits und jenseits des Atlantiks die absolute Wunschkandidatin. Wenn man sich genau betrachtet, für was Hillary steht, muss man sich damals wie heute sehr ernsthafte Fragen stellen.

Sie kündigte 2016 vollmundig an: Wenn ich Präsidentin werde, gibt es zuerst Konfrontation und dann Krieg mit Russland.

Nun haben wir heute eine andere Situation. Trump wurde Präsident. Hat gemeinsam mit Putin den Weltfrieden eingeleitet. Gegenkandidat 2020 ist Joe Biden. Ein höchst zweifelhafter Demokrat mit dem seltsamen Hang zum Grapschen und Haare schnüffeln.

Das Netz ist voll von Videos, wo er hemmungslos auf offiziellen Empfängen alles anfummelt, was nach weiblich aussieht. Speziell jungen Mädchen rückt er sehr nahe auf die Pelle. Republikaner fragten schon mal, ob es unanständig sei, das Haar von jemandem zu schnüffeln. Daraus resultiert sein Spitzname „Creepy Joe“ (Gruseliger Joe). Zudem baut er mental immer stärker ab. Er verwechselt Ländernamen, wirft Zahlen durcheinander. Hat schwere Erinnerungslücken und macht auch sonst einen eher grenzdementen Eindruck (In den Untergrund abgetaucht? Trumps kryptische Rede, „dass man ihn eine ganze Weile nicht sieht… weil er reiche Feinde hat, die mit seiner Politik unglücklich sind“).

Da aber in den USA der linke Mainstream alles versucht, um die Demokraten zu unterstützen, dringen Creepy Joes Fummeleien und Schnüffeleien weitgehend nur über Youtube oder neue Medien an die Leser.

Inzwischen steht fest, das Biden immer mehr aus der Öffentlichkeit herausgehalten wird. Es wird kein traditionell übliches Rededuell zwischen Trump und Biden geben, weil er nicht den Hauch einer Chance hat. Trump ist blitzschnell in seiner Reaktion und sehr wortgewandt. Das musste Hillary 2016 mehrfach schmerzlich erfahren. Etwas was die bundesrepublikanischen Medien versuchen zu verheimlichen. Und sie stellen Trump immer als Vollidioten hin. Ein Duell mit einer solchen Tragweite würde Biden nicht länger als 10 min. durchhalten. Trump würde mit ihm spielen. Das wissen die Demokraten. Deswegen schirmen sie ihn ab (Kinder- und Drogenhandel: Schiffbruch – die „10 Insel Challange“ mit der Clinton Stiftung und Richard Branson (Videos)).

Biden am Ende? – Wer dann?

Rechtlich gesehen wäre die umstrittene Nancy Pelosi, die in den Präsidentenputsch (Russlandermittlungen) verwickelt ist an der Reihe. Dazu müssten Trump und Vizepräsident Pence ausfallen. Dieses Szenario ist unwahrscheinlich.

Biden wird aber nicht bis zum Schluss im Rennen bleiben. Die Demokraten müssen eine Alternative aus dem Hut ziehen. Es bleibt im Grunde nur noch die angeschlagene und angezählte Hillary. Diese wird das Rennen niemals alleine machen. Viel zu tief hängt sie über die Clinton-Stiftungen im weltweiten Sumpf gemeinsam mit Ehemann Bill drin.

Es deutet sich an, dass Michelle Obama mitmischen will. Die Lebensgefährtin von Friedenspräsident Obama (Nur 7 Kriege mit Millionen Toten) soll offenbar zusammen mit Hillary eine Art von Doppelspitze bilden. Dies wäre die letzte Chance. Zwei Frauen, eine davon schwarz. Damit könnten die Demokraten versuchen gegen Trump (Nur 0 Kriege mit 0 Toten) zu punkten.

Zu Hillary hatte Trump 2016 bereits eine klare Meinung.

Trump: She should be in Jail for what she did with the Emails“. Sie sollte im Gefängnis sein, für das was sie mit den Emails gemacht hat.

Dieser Email-Skandal holt sie nun mit Wucht ein. Sie wurde erwischt, wie sie als Aussenministerin Staatsangelegenheiten über ihre privaten Email-Konten abgewickelt hat. Wikileaks veröffentlichte die Emails.

Wikileaks: Clinton-Emails

Sie hat am 9. September ihre Gerichtsanhörung, die sie seit Monaten mit allen Mitteln versuchte zu verhindern. Den Demokraten läuft die Zeit davon. Sie haben kaum noch Chancen. Sollte es zu der Doppelspitze kommen, dann gerät Michelle Obama unter Beschuß. Dann wird noch wesentlich mehr an die Öffentlichkeit kommen. Da sind sich Beobachter sicher.

Trump hat es ihr klar gesagt: „Sie sind eine Lügnerin und gehören ins Gefängnis“

Einem guten Freund aus ihrem Umfeld nach soll Hillary Parteifreunden gesagt haben: „Wenn Trump ein zweites Mal gewinnt, gehen wir alle unter“. Dieser Untergang hat vor Monaten mit dem Epstein-Skandal und der Aufdeckung der NSA-Überwachungsdaten begonnen. Hillary weiß, dass die Zeit knapp werden wird.

Die letzte Hoffnung der Menschheit. Niemand hat mehr Interesse an einem Weltkrieg. Die Russen genauso wenig wie wir. Trump und Putin haben alle Kriege beendet. Der letzte Krieg, der jetzt noch tobt, ist der Informationskrieg in den Medien.

Trump unmissverständlich

„Ich habe eine großartige Firma aufgebaut. Ich könnte die Früchte von meinen Geschäften geniessen, anstatt durch diese Horrorshow von Lügen, Täuschung und Attacken zu gehen …“

   

„Die Clintons sind Kriminelle. Das ist sehr gut dokumentiert. Das Establishment das sie beschützt nimmt Teil an einer großen Vertuschung von kriminellen Aktivitäten im Aussenministerium (Hillary war Aussenministerin) und der Clinton Foundations.“
„Sie wussten, dass sie niemals aufgeben würden, um mich zu stoppen“

Trumps wichtigste Rede, die ihm 2016 zum Sieg verhalf – Deutsche Synchronisation:

Der tiefe Fall des Bill Clinton
Bill Clinton hängt ganz tief im Epstein-Sumpf drin. Aus dem Flugprotokoll von Epsteins Privatjet ersieht man 26 Besuche auf der Pädo-Insel (Lolita-Island). Diese Besuche konnte oder wollte Bill Clinton bisher nicht erklären. Aus diesem Skandal käme er nur heraus, wenn seine Frau Präsidentin werden würde. Nur sie könnte alles in letzter Sekunde stoppen. Ansonsten hat der oberste Ankläger in Washington, William Barr längst die Messer gewetzt. Es geht für die Clintons und viele ihrer Kinderfreunde rund um die Welt um alles oder nichts. Zum Epsteinverhängnis braut sich nun um das Rothschildanwesen im Schwarzwald und einer idyllischen Waldhütte in der Nähe, das nächste Gewitter zusammen. Dort traf sich Bill Clinton mit deutschen Prominenten. Hier dürfen wir noch Einiges erwarten.

Was wäre wenn?
Nehmen wir mal den völlig abwegigen Verlauf, dass Hillary dadurch an die Macht käme.
Welche Veränderungen kann man aus den Handlungen und Aussagen der führenden Demokraten der letzten Monate ableiten?

Was käme auf uns zu, würde Hillary Präsidentin werden?

Stopp aller militärischen Aktivitäten und des US-Geheimdienstes NSA gegen Pädophile weltweit. Denn als die Demokraten unter Bush und Obama an Macht waren, haben sie nichts gegen die weltweiten Kindersex-Ringe unternommen. Seltsam immer wieder die Bilder mit Obama und Kindern auf dem Schoß (Kinderhandel mit Frachtschiffen: Chelsea Clinton Verbindung zu Maxwell / Epstein – mögliche Spur des Pädo-Netzwerks nach Deutschland und das Rothschild-Senatorium).

Freilassen der schlimmsten Verbrechergangs wie MS-13. Inzwischen sind über 1000 inhaftiert. Die Führungsebene erwartet die Todesstrafe. Diese Kriminellen benötigt die Pädo-Elite für den schmutzigen Teil ihrer Arbeit

Beendigung der weltweiten Verfolgung von Drogenhandel. Erst unter Trump wird mit aller Härte gegen diese Machenschaften vorgegangen.
Stärkung der internationalen Geldhäuser und der Wallstreet

Rückgabe der FED und Blackrock in die Hände der bekannten privaten Bänkerfamilien und in der Folge der globale Währungs-Reset zum Schaden aller Bewohner auf der Erde mit Billionen Verluste. Anfang 2020 hatte Trump die FED aus den Händen der Bänker genommen und in das US-Schatzamt eingegliedert. Seit dieser Zeit kontrolliert Trump das weltweite Geldsystem. Rockerfeller, Rothschild, Schiff, Li & Co wurden somit entmachtet.

Weiteres Anfachen der Strassenkriminalität wie vor Corona auch in der BRD. Die Vorgänge in den Staaten in denen linke demokratische Gouverneure regieren, sollten jedem zu denken geben. Die kriminellen Truppen konnten ungehindert Eigentum zerstören. Nationale Denkmäler schänden und zerstören. Menschen töten. Rechtsfreie Zonen einrichten, bis Trump eingriff und die Kriminellen mit der Nationalgarde und spezialisierten Einheiten stoppte.

Weiteres Ansteigen der weltweiten Kindesentführungen, die unter Trump massiv bekämpft wurden. Die Zahlen zeigen, dass Trump, das Militär und die NSA die Kindesentführungen und den Menschenhandel sehr effektiv bekämpfen.

Schrittweise beseitigen aller Trumpanhänger

Ausbreiten von finanzierten Truppen und Organisationen in alle Länder

Sofortiger globaler Lockdown mit Militärdurchsetzung

Zwangsimpfung wie es auch die besorgten Politiker angeführt von Gates in der BRD ihrem Volk androhten.

Erweiterung der Angststrategie Virus auf Angststrategie Co2 und Klima.

Pressezensur und Verbot der Meinungsfreiheit

Abschaltung aller alternativen, neuen Medien und Kanäle

Abschaltung von Telegram

Chemtrails werden wieder weltweit gestartet. Diese hat Trump Anfang 2020 beendet

Die Vergiftung der Nahrungskette wird immer weiter getrieben. Preise hochgejagt bis der letzte Bauer aufgibt.

Hillary ordnet Krieg und Konfrontation gegen Russland auf europäischem Boden an.

Nun mag so mancher sagen, diese Liste sei übertrieben. Auf der Grundlage der Dinge die Donald Trump bisher für alle Menschen verhindert oder verändert hat, ist diese Aufzählung entstanden. Ohne Trump, das Militär und der NSA wäre die Menschheit längst verloren. Die Mächte, die unter dem Begriff „Deep State“ zusammengefasst werden, hätten unsere Welt beinahe in ein globales Gefängnis mit Sicherheitsverwahrung und dauerhaftem Maskenzwang verwandelt. Dies kann man an den Äußerungen von Politik und Pharmalobbyisten unschwer entnehmen (Versinken wir im Pädo-Sumpf? Trump und NSA kämpfen längst in der BRD: Weltweite Säuberungswelle erreicht Deutschland (Video)).

Wie sagte Donald Trump in seinem Wahlkampf 2016:
„This election is the last chance for our civilization“
„Diese Wahl ist die letzte Chance für unsere Zivilisation“

Er meinte dies bitterernst.

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April erschien “Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren” (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: “Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (beide Bücher für Euro 60,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Video:

Quellen: PublicDomain/infowars.com/metropolnews.info am 21.08.2020

About aikos2309

4 comments on “Trump antwortet auf die Frage, ob er „die Welt vor satanischen Pädophilen rettet“ (Videos)

  1. Wir können nur froh sein, dass unsere MSM-gläubigen hiesigen MSM-gläubigen D.mpb.ck.en in den USA nicht zu wählen haben und hoffen, dass die Amis wiederum durchschauen was läuft und entsprechend wählen – in den Wahllokalen.

    Die letzte wie die kommende Wahl bergen die einige Chance, unserem Untergang zu entgehen – denn H. Cs. Ankündigung vor der letzten Wahl würden sie dann versuchen umzusetzen.
    Hätte H. C. gewonnen, wären wir bereits atomare/r Schutt und Asche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.