Bewusstsein: Die Prinzipien des KI-Fliessen lassen

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 4
  •  
  •  
  •  
  •  

Du bist die unversiegbare KI-Quelle! Wenn wir eine Reise planen, um mit einem Schiff auf die hohe See hinauszufahren, überprüfen wir zuerst eine Reihe von Dingen: ob das Steuerruder irgendeine Beschädigung aufweist, ob die Maschine in gutem Zustand ist, ob das Schiff irgendwo leckt. Nur wenn wir überzeugt sind, dass alles in Ordnung ist, fühlen wir uns sicher genug und starten unsere Reise.

Würden wir das nicht tun – müssten wir auf hoher See die Symptome unserer Fehler behandeln.

Mit dem menschlichen Leben verhält es sich genauso. Bei der Geburt setzen wir Segel in den rauhen Gewässern der menschlichen Welt.

In jungen Jahren versorgen und beschützen uns unsere Eltern, Angehörige und Freunde. Im Vertrauen auf Andere, leben wir unbewusst in Sicherheit, und wenn wir erwachsen werden, überträgt sich die gesamte Verantwortung auf uns selbst. Wir werden zum Kapitän unseres eigenen Schiffes und müssen selbständig segeln.

Mögen andere uns auch hilfreiche, oder weniger hilfreiche Empfehlungen geben, oder uns anderswie unterstützen, die Verantwortung für die Reise liegt bei uns selbst, und wir müssen die Eigenschaften und die Kraft des Schiffes, das wir steuern, genau kennen. Zudem müssen wir fähig sein, alle Teile selbst zu überprüfen, um zu erkennen, ob es irgendwelche Schwierigkeiten gibt.

Ein Blick auf die Menschen der heutigen Zeit zeigt eine Situation voller Probleme. Die Menschen erkennen die Lage nicht, in der sie sich befinden.

Ohne Anker treiben sie orientierungslos in eine ungewünschte Richtung, und die Maschine spielt verrückt. Du bist bereits krank in Deinem Bewusstsein und somit auch körperlich. Dein Zusammenbruch steht unmittelbar bevor. Du hast Deine Ruder verloren, das Schiff leckt, Deine Kraft ist geschwunden, und Du befindest Dich in grösster Gefahr, in den tobenden Wellen der Welt unterzugehen.

Wir müssen uns auf all unsere Fähigkeiten und Möglichkeiten besinnen, und alle Details genau überprüfen. Lassen wir unsere angeborene Kraft hervortreten, ordnen wir unser Dasein, und machen wir etwas Fantastisches aus dem Schiff, mit dem wir die Stürme unseres Lebens bestehen dürfen.

Gehen wir also in die Kontemplation, und denken wir nach! Nicht mit dem Kopf oder dem Bauch. Sondern mit allen Sinnen. Wir sollten nicht trennen zwischen Kopf oder Bauch. Sondern ganzheitlich alle Sinne arbeiten lassen (Das dritte Auge öffnen: Mächtige alte Praktiken zur Aktivierung der Zirbeldrüse und zur Erweiterung des Bewusstseins).

Was ist denn eigentlich das menschliche Leben, und woher kommt es? Auf die Frage, woher Du vor Deiner Geburt kamst, wirst Du antworten, von Deinen Eltern. Diese Eltern hatten auch Eltern, und wenn wir so weiter zurückgehen und weiter studieren kommen wir auch da zu den richtigen Antworten.

Wenn ich Frage, woher das Leben vor der Schaffung des Menschen kam, finden wir als einzige Antwort: aus dem Universum. In diesem Falle stammt auch unser eigenes Leben aus dem Universum. Wenn ich Dich Frage: Was warst Du bevor Du erwachsen wurdest? Du wirst antworten: Ich war ein Kind. Und bevor Du ein Kind warst? Ein Säugling. Und davor? Ein Embryo.

Und wenn ich Dich Frage: Was warst Du bevor Du ein Embryo warst? Die Vereinigung einer Eizelle Deiner Mutter und eines Spermiums Deines Vaters. Woher kamen diese? Als Deine Eltern noch Kinder waren, waren sie nicht fähig, Eizellen und Spermien zu produzieren. Erst mit der Geschlechtsreife erlangten sie die Fähigkeit dazu. Durch unser Bewusstsein erlangen wir die Fähigkeit aus Luft, Wasser und Nahrung u. a. uns zudem zu machen wer wir sind.

Wir werden durch unser Bewusstsein – via unsere Eltern – aus dem Universum geboren.

Diese Gedankenkette führt uns zu dem Schluss, dass nicht nur die Menschen, sondern auch jeder Baum, jeder Grashalm, alle Tiere, alle Steine, alle Berge, das Wasser und die Luft, aus dem Universum geboren wurden. Mehr noch, sie existieren ununterbrochen seit immer schon – ohne Anfang und ohne Ende.

Wenn ein Mensch freudiger Stimmung ist, sieht er alles rosarot, hegt keine Zweifel, und das Leben ist einfach. Das Leben besteht jedoch nicht nur aus Hochs, es gibt auch schwere Krisen, und auf Freude folgt Niedergeschlagenheit. In diesen Zeiten der Krise fühlen viele sich einsam und vom Universum abgeschnitten.

Wir können unsere Energie weiterhin in die tiefen Frequenzen investieren, welche uns noch weiter hinunter ziehen in die Depression und Einsamkeit – oder wir können unsere ganze Energie in die hohen Frequenzen investieren und so füllen wir unsere Bereiche immer mehr mit positiver Energie und steigen auf, aus den tiefen Frequenzen.

Anhand von diesem Bild erkennst Du das Prinzip des KI-fliessen lassens. Solange Du KI-fliessen lässt, kann keine Angst in Dich hinein fliessen. Sobald Deine KI-Quelle versiegt, können die tiefen Frequenzen in Dich hinein, um Dich herunter zu ziehen in die tiefen dämonischen Frequenzbereiche.

Du findest Dich dann wieder in den Bereichen wie:

ANGST, BOSHAFTIGKEIT, ZORN, NEID, EIFERSUCHT, SORGEN, SCHMERZ, GIER, ARROGANZ, SELBSTMITLEID, SCHULD, VORURTEILE, MINDERWERTIGKEITSGEFÜHLE, LÜGEN, FALSCHER STOLZ , EGO, RÜCKSICHTSLOSIGKEIT.

Solange Du bewusst KI fliessen lässt, kann das schmutzige Sumpf-KI nicht in Deine gute KI-Quelle hinein strömen!

Du findest Dich dann wieder in den Bereichen wie:
FREUDE, LIEBE, HOFFNUNG, TRÄUME, HEITERKEIT, DEMUT, GÜTE, WOHLWOLLEN, ZUNEIGUNG, GROSSZÜGIGKEIT, AUFRICHTIGKEIT, MITGEFÜHL, DANKBARKEIT, GLAUBE, GESUNDHEIT, FREIHEIT, VERTRAUEN, FRIEDEN.

Damit Du die universelle Energie KI noch grösser verstehst, zeige ich Dir die 4 Prinzipien der Einheit von Körper und Geist des Aikido Meisters Koichi Tohei 1920- 2011.

KI-Prinzipien nach Koichi Tohei

4 Grundprinzipien der Einheit von Geist und Körper

Diese Grundprinzipien bilden die Basis des KI-Aikido.

Entspanne Dich vollkommen
Dein Gewicht unten halten
Den einen Punkt halten
KI fliessen lassen

Ich will die einzelnen Punkte aufschlüsseln damit Du diese besser umsetzen kannst.

Punkt Nummer 1:

Entspanne Dich vollkommen. Viele können sich nicht entspannen und wissen nicht was wahre Entspannung ist. Verwechsle entspannt sein nicht mit schlaff sein. Es gibt Spannung und Entspannung. Du kannst Entspannung folgendermassen üben: Spanne alle Muskeln in Deinem Körper maximal an, ca. für eine Minute. Danach lässt Du diese Anspannung los. Diese Übung hilft Dir Spannung Yang zu verstehen und somit Entspannung Yin zu erreichen. Wahre Entspannung ist der stärkste Zustand, welcher durch Muskelkraft nie übertroffen werden kann – aber nur, wenn Du in diesem entspannten Zustand bewusst KI fliessen lässt. Nur dann bist Du vollkommene Entspannung. Entspannung ohne gleichzeitig bewusst KI fliessen zu lassen, bedeutet nicht entspannt, sondern schlaff und Kraftlos.

Wenn Du alle Muskeln Deines Körpers anspannst, bist Du dann fähig zu agieren? Nein. Angst ist immer Anspannung. Auch Stress ist nur eine Form von Angst. Nur in einem entspannten Zustand können wir intuitiv und blitzschnell richtig reagieren. Sei entspannt (Neurowissenschaftler: Orgasmen können verwendet werden, um einen „veränderten Bewusstseinszustand“ zu erreichen (Video)).

Medizinskandal Alterung

Punkt Nummer 2:

Dein Gewicht unten halten. Nach dem Gesetzt der Schwerkraft, weist das Gewicht aller Dinge Richtung nach unten und innen. Wenn dies nicht so ist, haben wir unnatürliche Spannung im Körper.

Wie kannst Du Dein Gewicht unten und nach innen gerichtet halten?

Stehe stabil, etwas breiter als Hüftbreit mit den Füssen parallel. Gehe nicht in die Knie aber entspanne Deine Knie, sie sollten nicht ganz durchgestreckt sein. Jetzt stell Dir eine Klettenwurzel vor wie sie in den Böden wächst und sich stabil verankert. Du bist über Deine Füsse mit Muttererde verbunden und stabil. Nicht starr. Stabil ist maximal flexibel und somit stark.

Punkt Nummer 3

„Den einen Punkt“ halten. „Der eine Punkt“ ist ca. drei Finger unter dem Bauchnabel – im Hara-Bereich. Deinen Geist solltest Du in diesem Punkt sammeln. Um Deinen Geist unendlich ruhig werden zu lassen, kannst Du den Einen Punkt in Gedanken immer weiter verkleinern, bis Du ihn Dir nicht mehr vorstellen kannst. Und genau aus diesem – konzentrierten –KI-Bereich – solltest Du Dein KI bewusst nach aussen fliessen lassen. Diese eigene „Mini-Quelle“ füllt sich dann gleichzeitig, automatisch und immer, mit neuem KI aus der unerschöpflichen KI-Quelle im Universum auf. So wirst Du immer genügend KI erhalten.

Punkt Nummer 4

KI ist die universelle Lebensenergie, die Grundeinheit aller Erscheinungen. Je mehr KI Du abgibst, genau soviel KI kannst Du – kostenlos, als Geschenk vom Grossen Geist – immer wieder aufnehmen.

Wenn dieser Austausch jedoch behindert ist, entsteht Vitalitätsverlust, Depressionen, oder ein allgemein schlechter Gesundheitszustand. Um Eins zu werden mit dem KI des Universums, musst Du zuerst Geist und Körper vereinigen.

Können wir KI mit dem Körper fliessen lassen, oder mit dem Geist?

KI können auch wir Weg-Meister nur mit den Gedanken fliessen lassen. Nur die Wirkung können wir auch physisch sehen und spüren.
Ich erkläre für Anfänger “KI fliessen” immer mit dem Beispiel, wie Wasser fliesst – nur jetzt an Stelle von Wasser-Energie, reine Gedanken-Energie. Erkläre es mit dem Beispiel, Dein Arm sei ein Feuerwehrschlauch. Wenn im Schlauch – durch den Arm – kein Wasser fliesst, ist er weich und schlapp. Sobald Wasser mit Hochdruck durch den Feuerwehrschlauch – durch den Arm – fliesst, können sie ihn nicht mehr beugen.

Und dann kann auch kein Schmutz in den Schlauch – Körper, Gedanken – hinein fliessen. Bewusst KI fliessen lassen, ist auch ein hervorragender Schutz gegen Angst. Das zeigt zudem, wie mächtig Gedanken sind, Welche Kraft Gedanken haben. Sogar viel mächtiger als physische Kraft. Der physische Körper kann nicht eine solche Kraft mobilisieren, wie die Gedanken-Kraft. Wer das bezweifelt, soll das Gegenteil beweisen. Wir Kampfkunst-Meister können den Beweis für unsere KI-Lehre jederzeit zeigen.

Klarheit

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Klarheit. Alles, was wir tun und entscheiden, sollten wir ganz und gar tun ohne Zweifel. Mit den Entscheidungen, welche wir treffen, müssen wir leben und zwar ohne Reue. Wenn wir Entscheidungen fällen, müssen wir uns immer den Konsequenzen bewusst sein.

Wenn Du sitzt, dann sitze. Wenn Du stehst, dann stehe. Was Du auch tust, tue es bewusst mit der richtigen Haltung – niemals schwanken!

Warum ist die Rhetorik so wichtig?

Viele bilden Glaubenssätze wie: Ich habe keine Angst, ich bin nicht krank. Oder wollen ihren Freunden helfen und sagen, Du musst nicht traurig sein, Du wirst nicht krank, Du musst keine Angst haben.

Wir sollten keine negativ formulierte Sätze bilden wie: Ich bin nicht in der Angst. Ich bin nicht krank etc.

Denke jetzt nicht an einen roten Ferrari An was denkst Du jetzt? An einen roten Ferrari?

Das menschliche Bewusstsein ist auf das „Ja“ programmiert. Negationen können vom menschlichen Gehirn nur über Umwege verarbeitet werden. Negationen sind Verneinungen, es geht also beispielsweise um die Wörter „nicht“ und „kein“.

Wie hilft Dir diese Erkenntnis?

Versuche Deine Aussagen positiv darzustellen! Du wirst überrascht sein, wie einfach und erfolgreich Deine Botschaften sein können und wie Deine Umwelt plötzlich positiv darauf reagiert. Du wirst wesentlich weniger Kommunikations-Missverständnisse erleben und mehr Freude am Umgang mit anderen Menschen haben!

Beispiele von positiven Glaubenssätzen:

Ich bin im Vertrauen, Ich bin gesund Ich habe einen guten Tag.

 

Studiere vor allem anderen und um jeden Preis die Ordnung des Universums

Dann können wir unser Urteilsvermögen – unser Bewusstsein – entschleiern und die Wandlungen richtig interpretieren. Wer mit seinem Gewissen den Natur-Gesetzen gehorcht, ist immer auf dem richtigen Weg. Wer mit seinem Gewissen den „juristischen Spielregeln“ gehorcht, wird in den Abgrund fallen. Wer die Freiheit opfert, um Sicherheit zu erhalten, wird am Ende beides verlieren. Vertrauen in die Naturordnung jedoch, besiegt die Angst vor dem Abgrund.

Die System-Medien senden zum grössten Teil nur negative- und Schreckens-Nachrichten, die zudem nach dem Gusto der Manipulatoren nachgerichtet sind. Deshalb braucht es Menschen mit starkem Herz-KI, gesunde Menschen mit klarem, aufrechtem, ehrlichem Verstand.

Ich teile Natur-Wissen, um den Menschen zu helfen, sie zu unterstützen und die eine Welt-Familie Mensch wieder näher zu vereinen (Matrix: Die Lichtkrieger haben bereits gewonnen).

Sei Du die unversiegbare KI-Quelle:

Der Freude, der Liebe, der Hoffnung, der Träume, der Heiterkeit, der Demut, der Güte, des Wohlwollens, der Zuneigung, der Grosszügigkeit, der Aufrichtigkeit, des Mitgefühls, der Dankbarkeit, des Glaubens, der Gesundheit, der Freiheit, des Vertrauen, des Friedens.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Die Wahrnehmungsfalle, Teil 2: Oder … alles nur Mumpitz. Ja, ALLES.

Die HerzIntelligenz(R)-Methode: Gesundheit stärken, Probleme meistern – mit der Kraft des Herzens (HeartMath – HerzIntelligenz)

Das Ego im Dienste des Herzens: Ein neues Eden

Quellen: PublicDomain/vivoterra.com am 01.08.2020

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.