Wer steht hinter der Richterin die Assanges Prozess führt? Sind Assange und Snowden Fakes der Geheimdienste?

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 10
  •  
  •  
  •  
  •  

Emma Arbuthnot ist die Gerichtspräsidentin, die in London den Prozess für die Auslieferung Julian Assanges an die USA verantwortet. Dort wird eine Verurteilung zu 175 Jahren Gefängnis wegen “Spionage” erwartet, dafür, als investigativer Journalist Beweise für Kriegsverbrechen der USA veröffentlicht zu haben, darunter Videos über Massaker an Zivilisten im Irak und Afghanistan. Im Prozeß, der von Richterin Vanessa Baraitser geführt wird, wurde jeglicher Antrag der Verteidigung abgewiesen.

Nachdem 2018 die Anklage wegen sexueller Gewalt seitens Schweden fallen gelassen worden war, hat Richterin Arbuthnot sich geweigert den Haftbefehl aufzuheben, sodaß Assange kein politisches Asyl in Ecuador erhalten konnte. Arbuthnot hat die Schlüsse der Arbeitsgruppe der UNO über die willkürliche Inhaftierung von Assage zurückgewiesen.

Nicht einmal die Vorwürfe des UNO-Verantwortlichen für Folter hat sie angehört: “Assange, gefangen gehalten unter extremen nicht gerechtfertigten Bedingungen der Isolation, zeigt typische Symptome, dass er längere Zeit psychologischer Folter ausgesetzt ist”.

Als 2020 tausenden von Häftlingen als Anti-Corona Maßnahme in heimischen Arrest überführt wurden, wurde Assange weiterhin im Gefängnis festgehalten und damit der Ansteckung unter Bedingungen physischer Schwäche ausgesetzt. Im Gericht kann sich Assange nicht mit seinen Anwälten beraten, da er isoliert in einem Käfig aus Panzerglas gehalten und mit Ausweisung bedroht wird, wenn er den Mund öffnet. Was steckt hinter dieser Besessenheit?

Arbuthnot führt, als Ehefrau von Lord James Arbuthnot, bekannt als “Falke” der Tories den Titel “Lady”. Letzterer ehemaliger Minister für die Vergabe von Verteidigungsaufträgen, ist verbunden mit dem militärisch-industriellen Komplex und den Geheimdiensten. Lord Arbuthnot ist insbesondere Präsident des britischen Beratungskomites von Thales, fränzösischer Multi spezialisiert auf militärische Systeme der Luft- und Raumfahrt und Mitglied der Gesellschaft Montrose Associates, spezialisiert auf strategische Intelligenz (Ämter werden größzügig entlohnt). Lord Arbuthnot gehört der Henry Jackson Society (HJS) an, einflußreicher transatlantischer Think Tank verbunden mit der Regierung und den US-Geheimdiensten.

Erst im Juli nahm Mike Pompeo, als US Aussenminister in London an einem runden Tisch der HJS teil: Seitdem er 2017 Direktor des CIA war beschuldigt er Wikileaks, gegründet von Julian Assange, “ein feindlicher Spionagedienst” zu sein. Dieselbe Kampagne wird von der Henry Jackson Society geführt, welche Assange anschuldigt “mit Hilfe von autokratischen Regierungen Zweifel über die moralische Position westlicher demokratischer Regierungen zu säen”.

Im politischen Beirat der HJS befand sich an Seiten von Lord Arbuthnot, bis vor kurzem Priti Patel, aktueller Innenminister des Königreiches, welcher für den Auslieferungsbefehl zuständig ist.

Mit dieser Interessengruppe, die, unter der Regie von Lord Arbuthnot und weiteren einflußreichen Persönlichkeiten, eine dröhnende Kampagne für die Auslieferung von Assange führt ist Lady Arbuthnot substantiell verbunden. Sie wurde im September 2016, nachdem WikiLeaks im März die am meisten kompromittierenden Dokumente für die USA veröffentlicht hatte, von der königlichen Verwaltung zur Gerichtspräsidentin berufen.

Unter den Dokumenten befanden sich unter anderem die E-Mails der Aussenministerin Hillary Clinton, welche das wahre Ziel des NATO-Krieges gegen Libyen aufdecken: Verhindern, dass dieses seine Goldreserven dazu einsetzt ein panafrikanisches Währungssystem, alternativ zum Dollar und zum Franc CFA, dem Geld welches von Frankreich 14 afrikanischen Ex-Kolonien aufoktroiert wird, zu begründen (Anwalt von Julian Assange: USA zogen seine Entführung und Tötung in Betracht (Video)).

 

Das wahre “Verbrechen” für welches Assange verurteilt wird besteht darin, eine Bresche in die Mauer der politisch-medialen Omerta geschlagen zu haben, welche die reellen Interessen von mächtigen Eliten deckt, die, operierend im “Tiefen Staat”, die Kriegskarten spielen.

Es ist diese verborgene Macht, die Julian Assange einem Prozess unterwirft, geführt von Lady Arbuthnot, die wie die Behandlung des Angeklagten zeigt Erinnerungen an die Heilige Inquisition wachruft. Sollte Assange an die USA ausgeliefert werden, so wäre er “speziellen administrativen Maßnahmen” unterworfen, die noch wesentlich härter als die britischen wären:

Er wäre isoliert in einer kleinen Zelle, ohne seine Familie sprechen zu dürfen nicht einmal über die Vermittlung eines seiner Anwälte, die, sollten sie ein Nachricht überbringen, deswegen angeklagt würden.

Mit anderen Worten, er wäre zum Tode verurteilt.

Dieser Beitrag steht unter der Creative Commons Lizenz

Quelle: voltairenet.org

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quelle anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

henrymakow.com berichtet am 21. September 2020:

Die für den Assange-Prozess zuständige Richterin, Lady Emma Arbuthnot, die das Assange-Verfahren 2017-19 persönlich überwacht hatte, hat sowohl einen Ehemann als auch einen Sohn, die tief in die britischen und US-amerikanischen Geheimdienste und angeschlossenen Auftragnehmer verstrickt sind. Ihr Sohn Alex profitiert direkt in großem Umfang von Unternehmen, die Millionen durch den Verkauf von Anti-Assange- und Anti-Snowden-Cybersicherheitsdiensten verdienen. Seine Firma Darktrace hat 1000 Mitarbeiter und 4000 Firmen- und Regierungskunden (Queen lehnt Gnadengesuch für Assange ab – mit aufschlussreicher Begründung – Deal mit Trump? (Video)).

Frühere Artikel haben Beweise dafür vorgelegt, dass Assange und Snowden beide Fakes eines von den Geheimdiensten gesponserten aufwändigen Betrugs sind: Aussagen von Bibi Netanyahu und Zbig Brzezinski; Mehrere Links führen zu den Rothschilds, Menschen, die nach der Kontaktaufnahme mit Assange gestorben sind, Snowden, der an Dick Cheneys Biographen „durchgesickert“ ist. Beide sind gegen den 11. September und unterstützen Israel. Beide verstecken Dateien, die ihre „Auslieferungen“ unmöglich machen würden, und vieles mehr : https://www.henrymakow.com/2019/04/Julian-Assange-Arrest-is-Theatre.html https://www.henrymakow.com/2018/11/assange-snowden-rat-traps.html

Assange & Wikileaks haben sicherlich wahre Geschichten über Kriegsverbrechen in den USA, Tötungen von Zivilisten, Folter und illegale Überstellungen veröffentlicht. Dies führte viele zu der Annahme, dass Assange echt ist, und zu der Anerkennung der zweifelhaften Geschichte, dass Assange all die Jahre in der Botschaft von London Ecuador lebte, als er vielleicht nur für Foto-Ops und Meetings da war. Der Prozess in London ist meines Erachtens ebenfalls eine Fälschung, ohne die Absicht, den Agenten Assange einzusperren.

Wie kann Assange also gefälscht sein, wenn er diese schrecklichen US-Verbrechen im Irak und anderswo aufdeckt? Es gibt mehrere Gründe für einen komplexen Betrug wie diesen: – Eine “Rattenfalle” zu sein, die echte Dissidenten oder Whistleblower dazu veranlasst, sich an Wikileaks- oder Assange-Snowden-Medien zu wenden, damit sie außer Gefecht gesetzt, zum Schweigen gebracht oder sogar getötet werden können.

Die Welt erschrecken mit Macht, Brutalität und Überwachung in den USA. De-Legitimierung von echten Dissidenten, die ohne CIA-gebundene Medien wie NY Times oder The Guardian verborgen bleiben – Wegbereiter für eine globalistischere Neue Weltordnung, unterstützt durch Wikileaks-Geschichten über noch mehr USA Regierungsverbrechen (Julian Assange: Mitgefangene erwirken Ende der Einzelhaft für den WikiLeaks-Journalisten (Video)).

Ein weiteres Motiv ist der pauschale Gewinn. Es ist das klassische Händlerspiel – erstellen und fördern Sie ein Problem, profitieren Sie von der Lösung, wie beim Coronavirus-Impfstoff von Bill Gates. Assange & Snowden und ihre “Lecks” und Enthüllungen führten schnell zu Mega-Cyber-Gewinnen für Unternehmen, die mit den Geheimdiensten verbunden sind, und bieten nun “Sicherheit” für Unternehmen und Regierungen auf der ganzen Welt.

Eine Familie, die auf diese Weise enorm profitiert, ist die Familie der Richterin des Assange-Gerichts, Lady Emma Arbuthnot, die von Mitte 2017 bis Ende 2019 selbst die Ereignisse des Assange-Gerichts beaufsichtigte. Ihre Kollegin Richterin Vanessa Baraitser leitet jetzt den Showtag des Westminster Magistrates Court Assange. heute, während Lady Arbuthnot es weiterhin überwacht.

Lord James Arbuthnot, der Ehemann des Richters, ist ein britischer “ehemaliger konservativer Verteidigungsbeschaffungsminister mit umfassenden Verbindungen zur britischen Militär- und Geheimdienstgemeinschaft” und war Vorsitzender von Conservative Friends for Israel, wie von Declassified UK dokumentiert: https: // www.dailymaverick.co.za/article/2020-02-21-revealed-chief-magistrate-in-assange-case-received-financial-benefits-from-secretive-partner-organisations-of-uk-foreign-office/

Zu seinen Unternehmensaktivitäten gehören die Verteidigungsberatung SC Strategy; Waffenhändler Thales UK; Geheimdienststrategen Montrose Associates; und Cyber-Sicherheitsberatung Information Risk Management (IRM) direkt in Cheltenham in der Nähe von GCHQ (der britischen NSA). Richterin Arbuthnot und ihr Ehemann haben in Bilbao und Istanbul politische Ausgaben in Höhe von Kosten erstattet (Russischer Videoagentur gelingen exklusive Aufnahmen von Whistleblower Assange (Video)).

Aber der große Profiteur von Assange-Snowden ist Lady Arbuthnots Sohn Alexander, Absolvent des noblen Eton College, dessen Karriere Assange & Snowden sogar zeitlich folgt. Unmittelbar nachdem Assange 2010 über die NY Times & The Guardian mit den Bradley / Chelsea Manning-Kabeln in die von der CIA unterstützte Medienszene eingestiegen war, trat Alexander Arbuthnot der Cyber-Sicherheitsfirma Symantec als Teil des Teams bei, das sich speziell mit der Bewältigung der Herausforderung von Assange und dann 2013 Snowden befasste. https://www.dailymaverick.co.za/article/2019-11-15-conflicts-of-interest-judge-in-julian-assange-case-fails-to-declare-sons-links-to-uk- und-uns-Intelligenz /

Innerhalb von vier Tagen nach der Medienexplosion im Juni 2013, an der Edward Snowden beteiligt war – erneut angeführt von dem britischen Guardian & NY Times -, wurde eine Firma namens „Darktrace“ gegründet, die als Reaktion auf Datenlecks von Bradley (jetzt Chelsea) gegründet wurde. „Darktrace“ wurde mit 40 Büros und über 1000 Mitarbeitern sehr erfolgreich und “zielte auf Unternehmens- und Regierungskunden ab, indem es versprach, problematische Mitarbeiter oder Eindringlinge aufzuspüren, die sich bereits in der Firewall befinden“.

Millionen Pfund an Investitionen für „Darktrace“ werden von der Aktienfirma „Vitruvian Partners“ getätigt, wobei Lady Arbuthnots Sohn Alexander eine Schlüsselfigur ist, die bei der Überwachung von „Darktrace“ und „Vitruvians“ anderen Cyber-Sicherheitsbeteiligungen hilft. Alexander kam zu „Vitruvian“, nachdem er 2017 mit „Rightly“ ein weiteres Cyber-Sicherheitsunternehmen gegründet hatte.

„Darktrace“ ist stark an Veteranen der wichtigsten US-britischen Geheimdienste beteiligt – der US-amerikanischen CIA und der NSA sowie des britischen GCHQ, MI5 (einschließlich des ehemaligen MI5-Generaldirektors Sir Jonathan Evans), des MI6 und des britischen Militärs, die alle Kollegen des Assange-Richters sind Sohn und Gewinn aus Assange-Snowden-Emissionen.

Wie das Sprichwort sagt, kann man diese Dinge nicht erfinden. Vor einiger Zeit, als Schweden dort die Vergewaltigungsvorwürfe gegen Assange “fallen ließ”, dachte ich, dass der Assange-Betrug zum Erliegen kommen würde.

Aber es scheint, dass die Kabale das Bedürfnis verspürt hat, diesen britischen Auslieferungsprozess gegen Assange abzuhalten, um zum Teil das Interesse wieder zu entfachen, das die Gewinne so vieler Menschen im Bereich der Cybersicherheit fördert, einschließlich der Familie des obersten britischen Richters, der dies überwacht das gleiche zweifelhafte “Gerichtsverfahren” (Soll Julian Assange außergerichtlich eliminiert werden?).

Literatur:

Propaganda als Machtinstrument: Fakten, Fakes und Strategien. Eine Gebrauchsanleitung

Bewußtseins- und Gedankenkontrolle

Die Macht um acht: Der Faktor Tagesschau (Neue Kleine Bibliothek)

Die Gefallsüchtigen: Gegen Konformismus in den Medien und Populismus in der Politik

Quellen: PublicDomain am 04.10.2020

About aikos2309

One thought on “Wer steht hinter der Richterin die Assanges Prozess führt? Sind Assange und Snowden Fakes der Geheimdienste?

  1. collective-evolution.com/2020/10/02/you-are-dust-you-are-dead-were-coming-to-get-you-julian-assange-is-hearing-voices/
    …..
    fakenewsjunkie.com/2020/10/03/who-finally-agrees-our-march-analysis-was-correct-the-whos-early-coronavirus-mortality-rate-was-irresponsibly-overstated-and-we-called-them-out-with-the-correct-numbers/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.