Wieviel Schaden wollt Ihr an unseren Kindern noch anrichten?

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 11
  •  
  •  
  •  
  •  

Immer wieder erreichen uns Mitteilungen über unfassbare Vorgänge an unseren Schulen. Diese sind längst zu Hotspots des Irrsinns geworden. Regelmäßig wird von Eltern und Kindern berichtet, dass die pädagogisch geschulten Lehrkräfte, samt Schulleitung alle Grenzen der Vernunft überschreiten. Ein Gastartikel der Redaktion Metropolnews/Metropolchronicles

Unsinnige Abstandsregeln im Schulhof und innerhalb des Gebäudes, wenn sich die Pädagogen unbeobachtet fühlen, stehen sie alle zusammen und finden das alles normal. Ähnliche Bilder sehen wir auch von den Politikern.

Wir berichten über einen Fall an einer Schule, der uns zugesandt wurde:

Ein Schüler, hat eine Befreiung durch einen Arzt. Das Attest übergab der Vater dem Schulleiter in gutem Glauben, dieser würde die Information über das Attest an alle zuständigen Lehrer weitergeben. Der Vater dachte, dass damit die Sache erledigt sei. Doch weitgefehlt.

Kaum hat der Junge den Schulhof ohne Maske betreten, schon spricht ihn der erste Lehrer an, wo denn seine Maske sei. Folgerichtig wies der Schüler den Lehrer auf das Attest hin. Der daraufhin erstmal Ruhe gab. Im Unterricht legte die Klassenlehrerin nach. „Wer weiß ob das Attest überhaupt echt ist. Schließlich kennt man ja die Gefälligkeitsatteste aus dem Internet. Sie würde dieses Attest anzweifeln.“

Damit begann für den Jungen das tägliche Mobbing, an dem sich in der Folge auch die Schüler beteiligten. Der Vater erschien daraufhin mehrmals in der Schule und beim Schulleiter. Der erklärte ihm, dass er das Attest erstmal bei der zuständigen Behörde überprüfen lassen würde. Er zweifle ebenfalls an dem, von einem Mediziner ausgestellten Attest (Covid-19 und Covid-21 sind kein Pandemieplan, sondern ein Ausrottungsplan für die Menschheit von nichtmenschlichen Wesen (Videos)).

Ausserdem hat die Schulleitung einiges beschlossen, was er ihm schriftlich zukommen lassen wird. Diese schriftliche Mitteilung (liegt der Redaktion vor) sah dann so aus:

AUSZUG aus dem Schreiben:

Nach den mir vorliegenden ärztlichen Attest kann ihr Kind aus gesundheitlichen Gründen keine MNB tragen. Daher beschließen wir folgenden Ablauf:
Ihr Sohn geht vor dem ersten Klingeln (07:45 Uhr) in den Unterricht. Ihr Sohn verlässt als Letzter den Klassen- bzw. Fachsaal und geht als Letzter von der Pause zurück in den Unterricht.

So können wir gewährleisten, dass in den Fluren und Treppenhäusern der geforderte Abstand eingehalten wird. Wird der geforderte Abstand von ihrem Sohn nicht eingehalten, müssen wir ihren Sohn vom Präsenzunterricht befreien. Sie müssen ihn dann zum Schutz seiner Mitschüler, in der Schule abholen. Ihr Sohn wird folgend Online beschult.

Dazu erklärt der Vater Folgendes:

Ich wurde dann in die Schule zitiert, weil ich um ein Gespräch mit dem Schulleiter bat. Dort empfing man mich beim Termin mit drei Personen. Ich hatte das Gefühl, dass ich mich vor Gericht befinde. Der Junge erzählte dann, dass eine Lehrerin die Klasse unterrichtet, die zuhause nach eigener Aussage eine ältere Person im Haushalt hätte. Und aus diesem Grund hätte sie Angst vor einer Covid-19-Infektion. Aus diesem Grund müssen alle Kinder während des Unterrichtes die MNB tragen.

Dies war nur ein sehr kleiner Ausschnitt. Inzwischen haben sich Elterninitiativen gegen diesen Psychoterror gebildet. Was aktuell an unseren Schulen passiert ist ungeheuerlich. Schulleiter die alles bis ins Kleinste richtig machen wollen.

Lehrkräfte die von sinnvoller Pädagogik soweit entfernt sind, wie die Erde vom Mond. Und Schüler die den täglichen Wahnsinn ertragen müssen. Ganz großes Pech haben die Schüler, deren Eltern sich auf der Linie der Schule bewegen (Die (un-) heimliche Macht der Leopoldina bei der Pandemie).


Söder wird ausgebremst

https://m.focus.de/gesundheit/news/trotz-hoher-inzidenzen-bayerische-kommunen-lehnen-sich-gegen-soeder-auf-und-kippen-maskenpflicht-fuer-grundschueler_id_12567308.html


Stimmen von Eltern aus Mitteilungen, die die Redaktion erreichen

  • „Hier läuft eine riesengroße Aktion gegen Eltern und Schüler, die sich nicht an die Regeln halten“
  • „ Mein Sohn wird regelrecht terrorisiert“
  • „Im Namen von Corona leben unterdrückte Egos ihre Machtfantasien aus“
  • „ Meine Tochter hat Angst in die Schule zu gehen. Das ist schlimmer als in den dunkelsten Tagen in der DDR.“
  • „Es wird Zeit, dass solche Schulleiter entfernt werden. Das hat nichts mehr mit Lehrauftrag zu tun“.
  • „Das komplette Schulsystem zeigt hier die ganze Bandbreite des Versagens. Keine Bildungvermittlung. Nur Angst vor Corona. Falsche Informationen. Der reinste Bildungsterror.“
  • „Ich habe mich mit Lehrern unterhalten. Manche glauben immer noch, dass die Todeszahlen im Frühjahr aus Italien stimmten. Das konnte ich nicht glauben. Denn diese Lügen wurden noch vor dem Sommer aufgeklärt.“

Fragt Euch mal ob ihr noch bei Sinnen seid

Die Schulferien gehen nun zu Ende. Kommende Woche gehen die Schüler wieder zum Unterricht. Nun heißt es in manchen Schulen werden die Fenster für eine gewisse Zeit alle 20 Minuten geöffnet. In anderen Einrichtungen heißt es, dass die Fenster die gesamte Unterrichtszeit geöffnet bleiben sollen.

Wir haben diese Woche 10 Grad. Tendenz die nächsten Wochen fallend. Bedeutet dies, dass nun alle Schüler in Winterkleidung, Decken, Mützen und Handschuhen in den Schulen bei geöffnetem Fenster sitzen müssen?

  • Wieviel Schaden wollt ihr noch anrichten in den Schulen?
  • Wie lange wollte ihr unsere Kinder noch quälen?
  • Was hat das mit dem pädagogischen Lehrauftrag zu tun?
  • Ist das nicht eher Sadismus?

Am Anfang steht ein Test der kaum Aussagekraft hat – Den PCR-Test komplett zerlegt und die Faktenchecker gleich mit

Naturstoff Medizin:

Die gesamte Corona-Berichterstattung der Medien wie auch das Handeln der Politiker baut immer offensichtlicher auf Lügen auf. Dabei kreist so ziemlich alles um einen mit Kalkül in die Welt entsandten Test, den gerühmten Drosten’schen PCR-Test für SARS-CoV-2. Ein Test der in seiner Entstehung, Prüfung, seiner Verwendung wie auch seiner Vermarktung jede Menge Symptome für Lügen und Betrügen der Bevölkerung aufzeigt.

PCR-Tests sind hochempfindliche Verfahren. Sie sprechen daher auch auf geringe Spuren einer (Erb-)Substanz an, die auch nicht auf eine Vireninfektion zurückgehen muss. Ein positiver Test besagt also keinesfalls zwingend, dass die betreffende Person infiziert, erkrankt oder gar ansteckend ist.

PCR-Tests sind in der Regel mindestens zweiteilig und bestehen aus einem ersten Testteil (Suchtest) und einem zweiten (Bestätigungstest). Leider erlauben es die Vorschriften und Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und des Robert Koch-Institutes (RKI), sich mit nur einem positiven Teiltest zufrieden zu geben, und zwar immer dann, wenn in einer Region eine hohe Verbreitung von SARS-CoV-2 angenommen wird.

Bereits im Juni wurde der PCR-Test von dieser Seite auseinandergenommen. Für alle die Englisch verstehen. Tenor: PCR-Tests sind wissenschaftlich bedeutungslos.

COVID19 PCR Tests are Scientifically Meaningless

Verwendet einfach ein Übersetzungstool. Es lohnt sich.

Sperren und Hygienemaßnahmen auf der ganzen Welt basieren auf den Fallzahlen und Sterblichkeitsraten, die durch die so genannten SARS-CoV-2 RT-PCR-Tests zur Identifizierung „positiver“ Patienten erzeugt werden, wobei „positiv“ in der Regel mit „infiziert“ gleichgesetzt wird.

Bei näherer Betrachtung der Fakten kommt man jedoch zu dem Schluss, dass diese PCR-Tests als diagnostisches Instrument zur Bestimmung einer angeblichen Infektion durch ein angeblich neues Virus namens SARS-CoV-2 bedeutungslos sind.

Zunächst ist es also sehr bemerkenswert, dass Kary Mullis selbst, der Erfinder der Polymerase-Kettenreaktions-Technologie (PCR), nicht gleich gedacht hat. Seine Erfindung brachte ihm 1993 den Nobelpreis für Chemie ein.

Leider verstarb Mullis im vergangenen Jahr im Alter von 74 Jahren, aber es besteht kein Zweifel daran, dass der Biochemiker die PCR als ungeeignet erachtete, um eine Virusinfektion nachzuweisen.

Der Grund dafür ist, dass der Verwendungszweck der PCR darin bestand und immer noch besteht, sie als Herstellungsverfahren anzuwenden, das in der Lage ist, DNA-Sequenzen millionen- und milliardenfach zu replizieren, und nicht als diagnostisches Werkzeug zum Nachweis von Viren.

Die saisonale Grippe kommt zudem sehr gelegen

Aktuell haben wir, wie jedes Jahr die saisonale Grippe. An dieser Grippe sterben jedes Jahr Tausende. Wesentlich mehr als an Covid-19. Auch das ist längst belegt. Die Zahlen liegen vor. Wir haben es frühzeitig vorhergesagt: Die saisonale Grippe wird benutzt um hohe Corona-Zahlen zu bekommen (Jens Spahns Corona-Infektion macht alle Maßnahmen zur Farce).

Die Grenze ist erreicht

Wenn Erwachsene meinen Angst haben zu müssen, dann ist das eine Sache. Wenn Kinder und junge Menschen dadurch ihre ohnehin seltsame Schulzeit ganz vermiest bekommen, dann ist eine Grenze erreicht.

Eine Gesellschaft samt Kinder und Jugendliche in Angst und Schrecken zu konditionieren und als Basis einen höchst umstrittenen, aber anscheinend hoch willkommenen Test heranzuziehen, ist offenkundig das letzte Mittel.

Keine Schule war jemals ein Corona-Hotspot.

Auch beim ersten Lockdown wurden die Zahlen in den Medien gehyped. Der Hamburger Rechtsmediziner Klaus Püschel stellte sich damals 27.05.2020 bereits gegen den Mainstream.

 

Focus am 27.05.2020:

Püschel hat bislang alle gut 200 Hamburger Toten, die mit Sars-CoV-2 infiziert sind, obduziert. Ohne Ausnahme hätten sie schwerwiegende Vorerkrankungen gehabt, die ihre Lebenserwartung stark eingeschränkt hätten, betont der Mediziner.

https://www.focus.de/gesundheit/news/er-obduziert-hamburger-corona-tote-alle-denken-killervirus-rechtsmediziner-genervt-von-stellenwert-der-todeszahlen_id_12036203.html

Die Panik-Zahlen während des ersten Lockdowns, die zunächst aus Italien kamen, trafen nicht zu. Die Bilder von den Särgen waren nicht aus dem Jahre 2020. Am Ende stellte sich vieles als manipuliert heraus. Keine 100.000en von Toten. Keine überfüllten Krankenhäuser bis heute.

Nun erleben wir wieder die gleichen Panikmeldungen. Doch dieses Mal mischen sich die Zahlen der saisonalen Grippe hinzu. Keiner kann differenzieren. Und es wird beinahe Tag und Nacht getestet. Man muss nur genügend testen. Der Test kostet nach unseren Informationen 85 € und soll von den Kassen nicht übernommen werden.

Ein Schelm wer Böses vermutet.

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch „Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite“ von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird„, warum Stanley Kubrick wirklich sterben musste!

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (beide Bücher für Euro 60,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/metropolnews.info am 25.10.2020

About aikos2309

7 comments on “Wieviel Schaden wollt Ihr an unseren Kindern noch anrichten?

  1. https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/aerztekammer-nordrhein-ruft-patienten-zu-meldung-von-corona-leugnern-unter-hausaerzten-auf-a3364707.html

    Da wird es vermutlich auch noch Patienten geben, die dem folgen. – Also würde ich das als Arzt herausbekommen, hätte ich für denjenigen/diejenige keinen Termin mehr frei oder erst den nächsten wieder in 5 Jahren. – Sollen sie sich eine andere Praxis suchen, dann würden sie merken wohin ihr Denunziantentum sie geführt hat – es haben inzwischen nämlich nahezu alle Praxen Aufnahmestopp.

  2. „Unsere Kinder“ – wieso unsere – permanent fast 100% von Babybeinen an von fremden Menschen betreut und v/erzogen … die machen was sie wollen mit unseren/euren Kindern, solange die Familie samt Verwandtschaft das kommunistische Modell der staatlichen Erziehung nicht durchschaut und abstellt. Unabhängig vom schlimmen gesundheitlichen Großschaden durch das Verhindern normaler Atmung lernen viele dieser oft extrem verwöhnten, verweichlichten, gelangweilten, übersättigten, frechen, unhöflichen, unmoralischen sowie materiell und sexuell völlig verdorbenen Kleinegoisten nun mal die Härte des Lebens von anderen Seiten kennen, vielleicht auch mehr mitfühlende Hilfsbereitschaft usw. Denn die nächsten Jahre werden mehr denn je Verzicht, Abhärtung, Selbstüberwindung, Mut uvam. verlangen – bis hin zum Tod durch Maske, Impfung, Hunger, Vergewaltigung, Mord, Pädophelie, Jugendämter, Psychiatrien, Medikamente, Bürgerkriegsunruhen usw.
    Erst wenn das Kind wieder ein Kind seines Familienverbundes bleibt und dort wahre Geborgenheit, Lebensweisheit und Strenge aus Liebe erfährt usw., kann eine Gemeinde, Gesellschaft, ein Volk usw. wieder gesunden, weil ein Kind dann genau weiß wie das geht mit und in einer Familierunde und so setzt sich das Bewährteste über Generationen durch …

  3. Am besten guten Anwalt suchen und mit einer privat Haftungsklage direkt gegen Lehrer und Direktor bzw. sich was ausdenken bezüglich Schulgesetztpflicht usw., mal sehen wie die reagieren! 😉 Staatshaftung gibt es nicht, diese wenn sie überhaupt verbeamtet sind, haften persönlich und mit privaten Vermögen, ganz einfach!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.