Das Erdmagnetfeld begann periodisch zu verschwinden: Was ist passiert? (Video)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 7
  •  
  •  
  •  
  •  

Zunächst diese Meldung vorab: Die Swarm-Satellitenkonstellation macht überraschende Entdeckungen über das Weltraumwetter!

Mithilfe von Informationen aus der Swarm-Satellitenkonstellation der ESA haben Wissenschaftler herausgefunden, wie Energie, die durch elektrisch geladene Teilchen im Sonnenwind erzeugt wird, in die Erdatmosphäre fließt – überraschenderweise geht mehr davon in Richtung des magnetischen Nordpols als in Richtung des magnetischen Südpols.

Die Sonne badet unseren Planeten mit Licht und Wärme, um das Leben zu erhalten, aber sie bombardiert uns auch mit gefährlichen geladenen Teilchen im Sonnenwind. Diese geladenen Teilchen können Kommunikationsnetze, Navigationssysteme wie GPS und Satelliten beschädigen.

Schwere Sonnenstürme können sogar zu Stromausfällen führen, wie zum Beispiel dem großen Stromausfall, den Quebec in Kanada 1989 erlitten hat. Unser Magnetfeld schützt uns weitgehend vor diesem Ansturm.

Das Erdmagnetfeld wird hauptsächlich von einem Ozean aus überhitztem, wirbelndem flüssigem Eisen erzeugt, das den äußeren Kern etwa 3000 km unter unseren Füßen bildet. Es ist wie eine riesige Blase, die uns vor kosmischer Strahlung und den geladenen Teilchen schützt, die von starken Winden getragen werden, die der Gravitation der Sonne entkommen, sie ziehen und fegen durch das Sonnensystem.

Wie ein Stabmagnet wird das Erdmagnetfeld an der Oberfläche durch den Nord- und Südpol definiert, die sich lose mit der Rotationsachse ausrichten.

Die Auroren bieten visuelle Darstellungen der geladener Teilchen der Sonne, die mit dem Erdmagnetfeld interagieren.

Bisher wurde angenommen, dass die gleiche Menge elektromagnetischer Energie beide Hemisphären erreichen würde. In einem in Nature Communications veröffentlichten Artikel wird jedoch beschrieben, wie Forschungen von Wissenschaftlern der University of Alberta in Kanada Daten aus der Swarm-Mission der ESA verwendeten, um unerwartet festzustellen, dass die vom Weltraumwetter transportierte elektromagnetische Energie eindeutig den Norden bevorzugt.

Diese neuen Erkenntnisse legen nahe, dass das Magnetfeld nicht nur die Erde vor einfallender Sonnenstrahlung schützt, sondern auch aktiv steuert, wie die Energie verteilt und in die obere Atmosphäre geleitet wird (Messungen offenbaren: Erde dreht sich immer schneller).

native advertising

Der Hauptautor des Papiers, Ivan Pakhotin, der diese Forschung im Rahmen des Living Planet Fellowship der ESA durchführt, erklärt: „Da der Südmagnetpol weiter von der Spinachse der Erde entfernt ist als der Nordmagnetpol, wird eine Asymmetrie der Energiemenge auferlegt und macht sich im Norden und Süden auf den Weg zur Erde. Es scheint eine unterschiedliche Reflexion elektromagnetischer Plasmawellen zu geben , die als Alfven-Wellen bekannt sind.

Wir sind uns noch nicht sicher, wie sich diese Asymmetrie auswirken könnte, aber sie könnte auch auf eine mögliche Asymmetrie im Weltraumwetter und möglicherweise auch zwischen der Aurora Australis im Süden und der Aurora Borealis im Norden hinweisen. Unsere Ergebnisse legen auch nahe, dass die Dynamik der Chemie der oberen Atmosphäre zwischen den Hemisphären variieren kann, insbesondere in Zeiten starker geomagnetischer Aktivität.“

Ian Mann von der University of Alberta sagte: „Die Aktivitäten der Sonne, wie z. B. Massenauswürfe von Koronen, können potenziell schwerwiegende Folgen für unsere moderne Lebensweise haben. Daher ist es sehr wichtig, die zugrunde liegende Physik des Weltraumwetters und die Komplexität unseres Magnetfelds zu untersuchen, um Frühwarnsysteme aufzubauen und Stromnetze zu entwerfen, die den Störungen, die die Sonne auf uns wirft, besser standhalten können.

Wir haben das Glück, dass wir die drei Swarm-Satelliten der ESA im Orbit haben, die wichtige Informationen liefern, die nicht nur für unsere wissenschaftliche Forschung von entscheidender Bedeutung sind, sondern auch zu sehr praktischen Lösungen für unser tägliches Leben führen können.“

In der Umlaufbahn seit 2013, liefern die drei identischen Swarm-Satelliten nicht nur Informationen darüber, wie unser Magnetfeld uns vor den gefährlichen Partikeln im Sonnenwind schützt, sondern auch darüber, wie das Feld erzeugt wird, wie es sich ändert und wie sich die Position des magnetischen Nordens ändert.

 

Das Erdmagnetfeld begann periodisch zu verschwinden: Was ist passiert?

Vor kurzem haben Wissenschaftler begonnen, zu viele Anomalien im Zusammenhang mit dem Erdmagnetfeld zu registrieren. Es schwächt sich periodisch ab oder verschwindet ganz, verformt sich und dreht sich. Experten können noch nicht sicher sagen, was mit dem Planeten passiert.

Der amerikanische Forscher James Kaufman veröffentlichte interessante Ergebnisse: Aus irgendeinem Grund ist die Dichte des Sonnenwinds im nächtlichen Teil des Planeten viel höher. Sobald die Sonne aufgeht, beginnt diese Dichte abzunehmen.

Früher verließ das Plasma die Umlaufbahn des Mars und anderer Planeten, jetzt bewegt es sich jedoch in die entgegengesetzte Richtung des Globus.

Es ist unmöglich, eine Erklärung zu finden, die auf bestehenden physikalischen Gesetzen basiert. Einige haben die unglaubliche Hypothese aufgestellt, dass die Sonne sich in ein Schwarzes Loch verwandelt hat und sich jetzt in der Nähe der Erde befindet (Seltsame Enthüllungen über den Pseudo-„Whistleblower“ Corey Goode (Videos)).

Laut einigen Forschern könnte dies dazu führen, dass sich die Strahlung nicht von der Sonne zu anderen Planeten bewegt, sondern von Pluto zur Sonne.

Anderen Experten zufolge kann es von der Seite des Mars aus einen massiven Körper geben, dessen Strahlung mit der der Sonne vergleichbar ist. Es entsteht ein zweiter Strom, der das Plasma der Erde abbläst und zur Sonne transportiert. Diese Tatsachen weisen auf die Existenz von Planet X hin oder wie er manchmal Nibiru genannt wird (Ex-Geheimdienstanalyst warnt vor dem Vorbeiflug von Planet X, Polverschiebung, Asteroideneinschlägen und Vertuschungen durch die Regierung (Video)).

Dies sind nur Annahmen, und es braucht Zeit, um herauszufinden, was wirklich mit unserem Planeten passiert.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Video:

Quellen: PublicDomain/anomalien.com/scitechdaily.com am 19.01.2021

native advertising

About aikos2309

13 comments on “Das Erdmagnetfeld begann periodisch zu verschwinden: Was ist passiert? (Video)

  1. Etliche Erklärungen haben Unwissen zur Grundlage; es wurde kaum nachgedacht. So scheinen einige noch nie etwas von Elektronensynchrotronen gehört zu haben, geschweige da drinnen gewesen zu sein und gearbeitet zu haben.

    Völlig unbeachtet wird die geistige Komponente.

  2. Der Mensch „denkt“ und Gott lenkt, nach seinen Göttlichen Plan!

    Unsere Wissenschaft arbeitet nach einen falschem Denkmuster, vor allem weil noch sehr viel an Wissen, nicht bekannt ist, weil einige wenige dieses Wissen für sich behalten wollen(Wissen ist mit Macht)!

    Die meisten Sonnensysteme sind so genannte Binärsysteme und es gab auch schon in unseren Sonnensystem mehrmals Belege dafür, das wir 2 Sonnen haben. Aber es wird ja alles manipuliert und kontrolliert, auch unsere Satelliten! Oder glaubt hier einer im Ernst, das es wirklich freie Informationen Gibt!?

    Das Lügengebilde bricht zusammen und das muss auch so sein, denn die Wahrheit wurde schon zu lange unterdrückt! Die Erde ist im Wandel, weil Gott es so will! Und Ihr werdet es immer mehr erkennen, das man uns schon sehr lange in einer totalen Lüge hält und uns am liebsten noch länger darin halten möchte!

    Zuletzt hat man uns über das Stromnetz (Smartzähler), Mobilfunknetz, Internet, Handys, TV usw. Soweit manipuliert, das viele in totaler Angst und Abhängigkeit der Großkonzerne Leben wollen und glauben, das es so richtig ist und das es keine andere Lösung/Weg gibt.

    Wer jetzt noch der Meinung ist, das ich hier übertreibe, der wird jetzt immer mehr belehrt werden! Die meisten können sich gar nicht vorstellen, was für eine ungeheure Sauerrei auf diesem Planeten Erde abläuft! Aber diese Zeit läuft jetzt aus!

    Wer weiterhin glauben will, das alles aus einem großen Zufall entstanden ist, also das Leben und alles was wir kennen und um uns herum ist, der kann auch weiter an den Osterhasen glauben, denn der hat sich ganz sicher nur versteckt, damit wir unsere Kinder wie blöd nach seinen Eiern suchen lassen!

    Es gibt keine Zufälle, nur einen Göttlichen Plan und der wird jetzt immer mehr zum vorscheinen kommen!

    1. Weltklasse,Lars!…als vierjähriger Junge wusste ich schon,das ich auf einen „Drecksplaneten“ geworfen wurde!…Einer frisst den Anderen!…(Ich bin sehr privilegiert aufgewachsen) !!
      …wir leben in einem interdimensionalen Hologramm, dessen Betriebsystem unser Eiweissgehirn nicht mal ansatzweise im simpelsten Nachdenken erfassen kann. Der Schöpfer lässt sich bestimmt nicht von uns Menschen in die Karten schauen…

      1. Tja, nur der Schöpfer aller Dinge kennt KEINERLEI Geheimnisse. SEIN Wissen ist frei verfügbar. Nur wie auf der Erdenschule können das nicht begreifen.

        Es gibt da so ein All-Gesetz, welches ungefähr besagt, daß alles das, was nicht transparent ist, der Selbstzerstörung anheim fällt.

        Trump kämpft für Transparenz und der andere für Geheimniskrämerei.

        Also!

  3. Es gibt keine Götter. Erst die Griechen und die Römer haben ihre Herrscher für die Sklaven als Götter und dann zu EINEM Gott glorifiziert. Wie aktuell…

    1. Glaunen relegion kirche wurde schon immer eingesetzt, um die breite masse fuer dumm zu verkaufen und in abhaenigigkeit zu halten, damit sie nie ihre wahre groesse erfahren.

  4. Kathaklysmen
    Ein kleiner Auszug und Einblick zu dem was den Erdlingen is 23. Mai 2021 bevorsteht.

    Mit dem Erscheinen der Anunnaki wird ein ganzes Weltenjahr von 26.000 Jahren abgeschlossen und Gaia wieder in Körper, Seele und Geist vereint, ebenso die lichten Seelen mit ihrem noch dreidimensionalen Körper.

    Nibiru ist bis zu 4 mal grösser als die Erde und seine Masse beträgt ca. das 18-24-fache der Erde. Er ist jedoch wesentlich höher in seiner Dichte und die Erde passt sich seinem starken elektromagnetischen Gravitationssog temporär an, anstatt auf die Sonne ausgerichtet zu bleiben, wenn dieser Planet an der Erde vorbei zieht.

    Nibiru hat einen enormen Asteroidengürtel und auch einige Monde die ihm folgen. Wenn Nibiru die Erde passiert, wird er die Erscheinung annehmen die die Urahnen als einen ‚Feuerdrachen am Himmel‘ beschrieben. Die wirbelnden Monde schaffen so eine Art Schwanz. Ein Teil des Asteroiden Trümmerfeldes wird die Erde massiv treffen.

    Nibiru ist ein roter Gasplanet, von einer Staubwolke eingehüllt, sodass er bisher nur mit Infrarot Teleskop sichtbar war. Er reflektiert das Sonnenlicht größtenteils zurück zur Sonne, deshalb ist er nur sehr schwach zu erkennen. In der Morgen – und Abenddämmerung lässt er den Himmel stark rot erhellen. Er wird täglich sichtbarer mit bloßem Auge, d.h. dass die großen Kataklysmen kurz bevor stehen.

    Damit wird der Planet zur stärksten auf die Erde einwirkenden Kraft. Sämtliche aktuelle Naturkatastrophen sind auf Nibiru zurückzuführen und die großen Kataklysmen kommen erst noch. Sämtliche Vulkane werden ausbrechen. Das Magma wird durch diese Ausbrüche die Kontinentalplatten erweichen, für die Versenkung einiger Kontinente. Wenn er für jeden unbestreitbar sichtbar ist, wird die Erde wackeln und beben, sie wird sich stark nach links beugen und Nibiru wird die Sonne beim Passieren tagelang bedecken. Der Fix-Himmel verschiebt sich, die Erdachse wird wieder in ihre natürliche Ursprungsform ausgerichtet, dadurch wird die Erdrotation für einige Tage verlangsamt und schließlich komplett aussetzen, wie es bereits mehrfach der Fall gewesen ist. Dann folgt der Polsprung und der Eingriff/ die Säuberung.

    Die menschliche Zivilisation hat auf der Erde mehrfach eine hohe Reife erreicht, in verschiedenen Evolutionszyklen und Zeitaltern. Da die Erde ein Schulungsplanet für Seelen ist und ein Prüfungszyklus bisher immer endeten wie dieser – in einer Zerstörung der Menschen durch niederen Beweggründen – wurden sie durch die Ankunft der Anunnaki immer wieder in die Steinzeit zurückgeworfen und die Erde energetisch gereinigt.
    Diesmal wird jedoch ein anderes Verfahren aktiviert, für die Überlebenden steht die 4. Und 5. Dimension bereit.
    Die aktuelle Situation auf der Erde- seit 2012 zunehmende Erdbeben, Überschwemmungen Vulkanausbrüche etc. bestätigt dieses, die Schuhmannfrequenz inbegriffen.
    2 D Kreaturen leugnen die Wahrheit, Menschen bereiten sich darauf vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.