Bill Gates‘ Tochter scherzt über Impf-Verschwörungstheorie und erntet Spott

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 9
  •  
  •  
  •  
  •  

Nach dem Erhalt einer COVID-19-Impfung scherzte die Tochter des US-Milliardärs Bill Gates auf Instagram über Verschwörungstheorien, die über ihren Vater und das Thema Impfen im Internet kursieren. Mit ihrem Humor erntete sie jedoch nicht nur Wohlwollen.

Jennifer K. Gates, Tochter des Microsoft-Gründers Bill Gates, wollte sich über die zahlreichen Verschwörungstheorien rund um ihren „genialen“ Vater lustig machen, nachdem sie sich selbst mit einem COVID-19-Impfstoff hatte impfen lassen. Sie schrieb auf Instagram und fügte ein Augenzwinkern als Emoji hinzu:

„Leider hat der Impfstoff meinen genialen Vater NICHT in mein Gehirn eingepflanzt – wenn die mRNA nur diese Macht hätte …!“

Sie fügte dem Text ein Bild von sich hinzu, nachdem sie einen COVID-19-Impfstoff erhalten hatte. In der Folge brach eine Welle des Spottes über sie herein.

In den sozialen Medien kursieren zahlreiche Verschwörungstheorien über die Beteiligung von Bill Gates und dessen Stiftung an der Entwicklung eines COVID-19-Impfstoffs. Eine beliebte und meist spöttisch geteilte Theorie lautet, dass der Milliardär den Menschen mittels Impfstoff Mikrochips einpflanzen wolle. Gates ging kürzlich auf die Existenz derartiger Behauptungen ein und wies diese zurück. Seine 24-jährige Tochter hob in ihrem Post auf Instagram hervor:

„Ich bin mehr als privilegiert, meine erste Dosis mRNA zu erhalten, um meinen Zellen beizubringen, eine schützende Immunantwort gegen dieses Virus aufzubauen. Als Medizinstudentin und angehende Ärztin bin ich dankbar, dass es mir Schutz und Sicherheit für meine zukünftige Praxis geben wird.“

Viele teilten den feierlichen Unterton der Äußerungen von Jennifer Gates nicht und nahmen die Erwähnung der Mikrochip-Theorie als Anlass, um Witze zu reißen. Ein Twitter-Nutzer schrieb zum Beispiel:

„Jennifer Gates, Bills Tochter hat eine COVID-19-Impfung erhalten. Sie behauptete, es sei kein Mikrochip dabei gewesen. Das ist jedoch genau das, was jemand sagen würde, der einen Mikrochip bekommen hat.“ (Die Analyse von Robert F. Kennedy Jr. über den grenzenlosen Kontrollwahn des Bill Gates-Imperiums (Video))

Weitere Nutzer nahmen den Beitrag nicht ganz so humorvoll auf und fragten sich, warum eine so junge Frau den Impfstoff bekommen hatte, bevor er anderen gefährdeten Personen angeboten wurde.

Wie Jennifer Gates jedoch in ihrer Bildunterschrift auf Instagram erklärte, ist sie Medizinstudentin und angehende Ärztin. Medizinstudenten sowie medizinisches Personal sind in den USA seit Januar zu einer COVID-19-Impfung berechtigt. Frau Gates befindet sich im zweiten Jahr ihres Medizinstudiums an der New Yorker Icahn School of Medicine at Mount Sinai (Sensation: Gericht in Peru macht Bill Gates, Soros und den Rockefeller-Clan für die Pandemie verantwortlich).

Erst im Januar 2021 hat sich Bill Gates eine erste Giftspritze verpassen lassen – wenn überhaupt sich jemand aus der Familie wirklich impfen lässt und nicht alles eine große Show ist:

„Ich fühle mich großartig“ – Bill Gates hat sich gegen Corona impfen lassen

Microsoft-Mitbegründer Bill Gates, dessen Stiftung maßgeblich die Entwicklung und Bereitstellung von Impfstoffen gegen das Coronavirus vorangetrieben hat, hat sich nun selbst impfen lassen.

„Ich fühle mich großartig“, schrieb der Milliardär am Freitag in einem Tweet, der zeigt, wie er die Spritze verabreicht bekommt.

„Einer der Vorteile des 65. Lebensjahres ist, dass ich Anspruch auf den COVID-19-Impfstoff habe. Ich habe diese Woche meine erste Dosis bekommen und fühle mich großartig. Vielen Dank an alle Wissenschaftler, Studienteilnehmer, Behörden und Mitarbeiter im Gesundheitswesen, die uns an diesen Punkt gebracht haben.“ (Bill Gates rechnet mit neuer Pandemie in 3 Jahren – Reduzierung der Weltbevölkerung)

(In den alternativen Medien kursierte die Theorie, es sei gar nicht Bill Gates auf dem Bild, weil auf dem oberen Foto seine Ohren abstehen. Leider haben die Menschen vergessen, dass der Maulkorb in Bill Gates` Gesicht bzw. der Gummi die Ohren nach vorne ziehen kann, was wiederum die Ohren abstehen aussehen lässt)

Bill Gates wurde seit Ausbruch der Corona-Pandemie wiederholt zur Zielscheibe von Verschwörungstheorien. Darunter die Behauptungen, die Impfprogramme seiner Stiftung dienten der Bevölkerungsreduktion oder auch, dass Menschen durch die Impfung klammheimlich einen Mikrochip verpasst bekämen (Gesundheitsdiktatur: Der totale Gesundheitsstaat – Bill Gates, das Virus und die Neue Weltordnung).

Im September zeigte sich der US-Amerikaner angesichts vielversprechender Fortschritte bei der Impfstoffentwicklung zuversichtlich, dass die Corona-Pandemie „nicht ewig dauern“ werde. Problematisch sei jedoch die Impfstoffversorgung für ärmere Länder, nicht nur hinsichtlich der Corona-Pandemie.

Kürzlich erklärte Gates, dass er nicht mit einer Rückkehr zur Normalität in Vor-Pandemiezeiten vor dem Jahr 2022 rechnet, wobei er sich auf die USA bezog.

Im Internet verbreiten sich Verschwörungstheorien über eine mögliche Verbindung zwischen der COVID-19-Pandemie und dem Softwareunternehmer Bill Gates. Der vorgebliche Philanthrop erwägt nun eine Zusammenarbeit mit Big Tech, um derartige Meinungen zu zensieren.

In jüngster Zeit wurden Microsoft-Mitbegründer Bill Gates und der US-Immunologe Anthony Fauci Opfer verschiedener Verschwörungstheorien. Nun spielt Gates mit dem Gedanken, möglicherweise die Hilfe von Big Tech in Anspruch nehmen, um bei der Zensur beleidigender Meinungen im Netz zu helfen. In einem Interview mit Reuters sagte er:

„Niemand hätte gedacht, dass ich und Dr. Fauci bei diesen wirklich bösen Theorien so prominent sein würden.“

Gates, dessen Stiftung mehr als 1,75 Milliarden US-Dollar für den Kampf gegen die weltweite Pandemie bereitstellte, fragt sich, wie viele Menschen überhaupt an solche Theorien glauben können. Er hoffe, dass solche Diskussionen bald vorbei sein werden (Nach dem Lockdown ist vor dem Lockdown – Bill Gates: vier Jahre Corona-Maßnahmen und zehn Jahre Wiederaufbau (Video)).

Der vermeintliche Philanthrop bemerkte, dass es „Millionen von Nachrichten da draußen“ gebe, die auf ihn und Fauci abzielen, und deutete an, dass eine Zensur notwendig sein könnte, um sie zu bekämpfen. Gates erklärte:

„Wir müssen uns im Laufe des nächsten Jahres darüber informieren und verstehen, wie es das Verhalten der Menschen verändert. Wie hätten wir das minimieren sollen, entweder in Zusammenarbeit mit den Social-Media-Unternehmen oder indem wir besser erklären, was wir vorhaben?“

Social Media Plattformen zensieren bereits strikt Inhalte, die von der offiziellen Darlegung der WHO rund um das Thema Coronavirus abweichen. So wurde zum Beispiel eine Gruppe von Ärzten im vergangenen Juli auf Facebook, Twitter und YouTube zum Schweigen gebracht, nachdem sie eine Pressekonferenz gestreamt hatte, in der einige Mitglieder unbequeme Aussagen machten und die Verwendung von Hydroxychloroquin als Behandlung gegen das Virus empfohlen. Außerdem stellten sie die Wirksamkeit von Gesichtsmasken bezüglich der Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 infrage (Bill Gates gibt zu, dass der Covid-19-Impfstoff 700.000 Menschen umbringen und zu Krüppeln machen wird (Videos)).

Mainstream-Medien gaben Gates häufig eine Plattform als Experte für die COVID-19-Politik, obwohl er kein gewähltes Amt oder eine Position in der Regierung innehat.

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch „Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite“ von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/de.rt.com am 16.02.2021

native advertising

About aikos2309

10 comments on “Bill Gates‘ Tochter scherzt über Impf-Verschwörungstheorie und erntet Spott

  1. wie gesagt… wer beweist, daß sie sich tatsächlich den original- Pfizer -shot gegeben hat, kann sich bei mir meine beiden Testikel abholen. 🙂

  2. Gutes Beispiel dass der Apfel nicht weit vom Stamm fällt !
    Sie hat nunmal den goldenen Löffel in ihrem zarten Popo was wiederum das Denkvermögen schadet.
    😉

  3. Die haben sich meines Erachtens so wenig imp.en lassen wie der B.ontech-Ug.r – alles nur Lüge m. E., um die Leichtgläubigen zu ver.rschen, damit sie sich die volle echte Dröhnung verpassen lassen.

  4. Ähm – was ist hier los?

    https://www.gmx.net/magazine/politik/live-berichterstattung-corona-studie-robert-koch-institus-verhindert-35550494

    Wird da jemand wach?

    Hier noch weitere neue Infos:

    F.P fordert öffentliche C.-I. von St.inm.er und Mörkel:

    https://www.gmx.net/magazine/news/coronavirus/fdp-oeffentliche-corona-impfung-frank-walter-steinmeier-angela-merkel-35550216

    Aber selbst wenn die das tun und öffentlich zelebrieren würden könnten wir m. E. davon ausgehen, dass die eine K.chs.lzlösung bekämen oder V.tamine oder was auch immer – kann ja letztlich niemand nachprüfen.
    Da müssten dann schon Experten der C.-Kr.tiker eine Probe des aufgezogenen Spritzeninhalts nehmen und selbst untersuchen und das öffentlich.

    https://unser-mitteleuropa.com/frankreich-50-70-der-mit-astrazeneca-geimpften-pfleger-mit-schweren-nebenwirkungen/?unapproved=10083&moderation-hash=d9d1ab3545caf12f8b564774bedc9a2a#comment-10083

    https://www.gmx.net/magazine/news/coronavirus/corona-news-live-ticker-biontech-impfstoff-effektiv-mutante-35545992

  5. Derweil bezeichnet ein Lehrer C.-KritikerInnen als „assoz.ales S.upack“:

    https://www.wochenblick.at/asoziales-saupack-lehrer-beschimpft-corona-kritiker-als-abnormal/

    Während corina-kritische Lehrer suspendiert werden, darf dieser Systemling offenbar sich solche Ausfälle ungestraft leisten.

    Die Eltern sollten allesamt dessen Suspendierung allein wegen seiner assi-mäßigen Äußerungen/Beleidigungen gegenüber Andersdenken bzw. überhaupt wegen seiner verbalen Entgleisungen, die der Anforderung an die Neutralität eines Lehrer absolut entgegenstehen.
    Solche meines Erachtens assozi.len Subjekte sollten nicht auf SchülerInnen losgelassen werden.

  6. Mal etwas Satire vom Song-Parodist Matze Knopp zum Auflockern:

    „Ich war schon wieder beim Friseur, denn ich bin Spitzenpolitiker…“ – so isses – Beerenauslese saufen, Freiheit genießen und anderen die Kloake und den „Kn.st“ verordnen:

    https://www.youtube.com/watch?v=jwk1onD8N3c

    Bitte überall verbreiten – so was kapieren einfachen Gemüter vielleicht am ehesten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.