Gesundheit: DMSO – Trägersubstanz und Alleskönner

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 10
  •  
  •  
  •  
  •  

Der Wirkstoff DMSO (Dimethylsulfoxid) ist seit 150 Jahren bekannt und machte in dieser Zeit eine regelrechte Berg- und Talfahrt durch. So wurde er anfangs als Wundermittel gefeiert, später verboten und erlebt heute eine regelrechte Renaissance.

In Deutschland ist es im Gegensatz zu vielen anderen europäischen Ländern schwierig, DMSO zu kaufen. Dabei sind seine Eigenschaften als Antioxidans, Lösungsmittel und Trägersubstanz in Wissenschaft und Medizin längst unumstritten. So kann das Multitalent eine effektive Waffe im Kampf gegen Entzündungen, Schwellungen und Stauchungen sein.

Was ist DMSO?

DMSO heißt in medizinischer Fachsprache eigentlich Dimethylsulfoxid. Es ist kein Heilmittel im herkömmlichen Sinne, sondern unterstützt den Körper bei seinem eigenen oder bei einem medizinischem Heilungsprozess.

DMSO ist ein sogenanntes Antioxidans, welches unerwünschte freie Radikale aus dem Körper befördert. Des Weiteren hat Dimethylsulfoxid  zwei weitere positive Eigenschaften, die Behandlungen von Anfang an unterstützen und stärken können.

  1. Es ist ein biopolares Lösungsmittel, das heißt es ist Wasser -und Fett löslich und kann sich aufgrund dessen einfach mit Wasser und Fetten, die der menschliche Körper in sich trägt, verbinden.
  2. Es ist eine Trägersubstanz, das heißt es kann die in diesem Lösungsmittel enthaltenen Substanzen zu der Zelle bringen, in der es für die Behandlung benötigt wird.

Durch diese Eigenschaften kann DMSO die Wirkung von Arzneimitteln um ein vielfaches verstärken, was wiederum heißt, dass die eigentliche Medizin geringer dosiert werden kann und Nebenwirkungen geringer ausfallen können.

In der Industrie wird DMSO schon lange als ein Lösungsmittel eingesetzt und ist auch in der Medizin inzwischen als Therapeutikum angekommen. Lange Zeit wurde es europaweit vom Markt verbannt und musst seinen Kampf gegen die Pharmalobby antreten, doch heute ist DMSO zu kaufen in den meisten Ländern keine Schwierigkeit mehr.

Nur Deutschland wehrt sich, das bipolare Lösungsmittel seinen Bürgern zur Verfügung zu stellen. In Anbetracht seiner mannigfaltigen Einsatzgebiete muss man sich jedoch fragen: Warum? (Gesundheit: DMSO – vielseitiges Heilmittel – Anwendungsregeln & Dosierung)

native advertising

Einsatzgebiete von DMSO

Die Einsatzgebiete von DMSO sind durch die zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Arzneimitteln sehr weitreichend. So kann es neben dem Haupteinsatzgebiet Entzündungen und Schwellungen z.B auch in der Krebstherapie eingesetzt werden.

SCHWELLUNGEN, ENTZÜNDUNGEN UND CO.

KnieproblemeAm häufigsten wird DMSO jedoch in der Therapie von Schwellungen, Stauchungen und Entzündungen eingesetzt. Hier wirkt es auf zweierlei Art und Weise. Zum einen liegen jeder Entzündung oxidative Prozesse zugrunde, die von freien Radikalen ausgelöst werden.

Als Antioxidans ist Dimethylsulfoxid in der Lage, diese zu fangen und somit die Entzündung zu hemmen. Ferner dient der Stoff als Trägersubstanz für weitere Entzündungshemmer wie die Voltaren Creme. Durch eine Kombination der beiden Substanzen wirkt die Voltaren Creme nachweislich 7x stärker.

Besonders für die Therapie von Schleimbeutelentzündungen ist DMSO daher wichtig. Die durch die Schleimbeutelentzündung entstandenen Schmerzen, die Schwellung und die Bewegungseinschränkung, können dank der Trägersubstanz wesentlich schneller geheilt werden.

MIT DMSO WENIGER NEBENWIRKUNGEN UNTER KORTISON

Bei der Behandlung mit Kortison hilft es die teilweise aufkommenden und schweren Nebenwirkungen zu verringern, indem es als Lösungsmittel eingesetzt wird und die Langzeitdosierungen so unter dem Kortison Grenzwert gehalten werden können. Es verstärkt die Wirkung von Kortison bis zu einem tausendfachen. Das heißt es wird weniger reines Kortison benötigt, da DMSO eine perfekte Ergänzung ist.

DMSO BEI KREBS

In der Zukunft könnte dieser Stoff sogar ein Therapieansatz für alternative Krebsheilung werden. Es gibt Stoffe, die den zentralen Bestandteil einer Zelle, die sogenannten Mitochondrien positiv beeinflussen, wie z.B. Dichloressigsäure (DCA) oder rechtsdrehende Milchsäure. Durch die Kombination mit DMSO können hier große Heilungserfolge von bösartigen Tumoren erwartet werden, was ein ganz entscheidender Punkt in der zukünftigen Krebsforschung ist.

CH3-SO-CH3 Dimethylsulfoxid

DMSO (Dimethylsulfoxid), ein Nebenprodukt der Holz- und Papierindustrie, wird seit 1953 als ein kommerzielles Lösungsmittel angewandt. Es ist ein der am meisten untersuchten und trotzdem noch wenig verstandenen pharmazeutischen Produkte unserer Zeit.

Weltweit sind ca. 11.000 wissenschaftliche Artikel über medizinische Anwendungen und mehr als 40.000 Artikel über die chemischen Eigenschaften publiziert worden. In 125 Ländern wie USA, Kanada, Großbritannien, Deutschland, Japan u.a. werden durch Ärzte Indikationen für die Anwendung z.B. gegen Schmerzen, Entzündungen, Sklerodermie und Arthritiden sowie weiteren Erkrankungen beschrieben.

Die Geschichte der medizinischen Anwendung begann 1961, als Dr. Jacob, Leiter eines Organ-Transplantationsprogrammes in den Vereinigten Staaten wurde. Während er die Möglichkeiten als Aufbewahrungsmedium für Organe studierte, entdeckte er, dass die Flüssigkeit die Haut rasch und tiefreichend durchdringen kann ohne sie zu schädigen.

Medizinskandal Krebs Medizinskandal Alterung Medizinskandal Arthritis Buchansicht - Shopseite

Des weiteren kann DMSO andere Medikamente durch Membranen transportieren. In welchem Umfang diese Medikamente transportiert werden, hängt von deren Molekulargewicht, Molekülform und Ladung ab.

Später fanden sich weitere pharmakologische Eigenschaften von DMSO:

• Durchdringen biologischer Membranen
• Transport anderer Moleküle durch biologische Membranen
• Beeinflussung des Bindegewebes
• Entzündungshemmung
• Nervenblockade (Analgesie)
• Wachstumshemmung für Bakterien (Bakteriostatikum)
• entwässernde Wirkung (Diuretikum)
• Verstärkung oder auch Abschwächung bestimmter Arzneien
• Cholinesterase-Hemmung
• Unspezifische Förderung der Resistenz gegen Infektionen
• Blutgefäßerweiterung (Vasodilatation)
• Muskelentspannung (Muskelrelaxation)
• Förderung der Zelldifferenzierung und –Funktion
• Hemmung der „Verklumpung“ der Blutplättchen (Thrombozytenaggretationshemmer)
• In Experimenten belegte Beeinflussung des Cholesterol-Spiegels im Blut
• Schützende Eigenschaften für biologische Gewebe bei Bestrahlung oder Frost
• Gewebeschutz bei Durchblutungsstörungen

Qualitätskriterien beim DMSO Kauf

Das Qualitätskriterium Nummer 1 bei DMSO ist seine Reinheit. Der Richtwert des europäischen Arzneibundes liegt bei 90 prozentiger Reinheit. Für eine besonders starke Wirkung sollte jedoch ein Produkt mit einer Reinheit von 95 % gewählt werden.

Für eine derart hohe Reinheit ist es von größter Bedeutung, dass keine Zusatzstoffe im Mittel enthalten sind. Um dies zu gewährleisten sollte man nur Produkte erstehen, die von einem deutschen Institut getestet wurden.

Zuguterletzt ist die Verpackung entscheidend. Hier ist unbedingt darauf zu achten, dass der Hersteller Braunglas verwendet. Denn nur so kann der wertvolle Stoff vor Licht geschützt werden.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Die 10 besten Nahrungsergänzungsmittel: Vorbeugen und heilen mit den Power-Nährstoffen Vitamin D 3, MSM, OPC, Coenzym Q 10,5-HTP, Alpha-Liponsäure und anderen…

MSM: Der Wunderschwefel gegen Allergien, Arthritis, Arthrose und chronische Schmerzen

Quellen: PublicDomain/xn--aktiv-fr-gesundheit-cbc.de/akademie-fuer-handrehabilitation.de am 02.02.2021

native advertising

About aikos2309

2 comments on “Gesundheit: DMSO – Trägersubstanz und Alleskönner

  1. Ist in Deutschland verfügbar, btw.

    Immer wieder der Hass auf Deutschland, versteh ich nicht. Als ob die Leser nicht überprüfen würden, welchen scheiss hier von sich gegeben wird

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.