Impfung: Gefährlich und wenig wirksam? Brisante Analyse zur Biontech/Pfizer-Studie – Serie von Todesfällen nach Impfung in Italien

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 2
  •  
  •  
  • 12
  •  
  •  
  •  
  •  

Dass der mRNA-Impfstoff des Herstellers Biontech/Pfizer keineswegs so harmlos ist, wie Politik und Kampagnenmedien ihn preisen, lässt sich in der endlosen Liste von schweren Nebenwirkungen, Pannen und sogar Todesfällen unter Geimpften ablesen, die mit jedem Tag länger wird.

Doch nun häufen sich, neben den Sicherheitsbedenken, auch noch Zweifel an der Wirksamkeit: Die zentrale Studie, auf der die Not- und Regelzulassungen des Impfstoffs beruhen, weist nämlich hochbrisante Details auf, die bislang in den Mainstream-Medien praktisch nicht veröffentlicht wurden.

Und zwar aus gutem Grund: Sie werfen nämlich ein völlig neues Licht auf den Impfschutz, der angeblich bei 95 Prozent liegen soll. Konkret geht es um die dritte und entscheidende klinische Testphase des Impfstoffs, deren angeblich höchst zufriedenstellende Studienresultate die Grundlage für die Marktreife des Präparats bildet.

Was von dieser bisher bekannt ist, weist anscheinend mehr Lücken auf, als bislang Beachtung fand – oder öffentlich bekannt werden werden sollte: Im renommierten British Medical Journal  erschien im Januar eine Analyse des international anerkannten Impfstoff-Zulassungsexperten Peter Doshi, über das der Schweizer Informationsdienst „InfoSperber“ als einer der ersten im deutschsprachigen Raum berichtete.

400 zusätzliche brisante Seiten der Studie

Der Nachweis der angeblichen Hochwirksamkeit des Biontech / Pfizer-Präparats (Handelsname: Comirnaty) gründet sich auf die bekannte Studie mit 40.000 Teilnehmern, von denen die eine Hälfte geimpft wurde, während die andere ein Placebo erhielt.

Insgesamt meldete Pfizer als Resultat dann 170 Covid-Erkrankte – nur acht von ihnen aus der Gruppe der tatsächlich Geimpften kamen, 162 jedoch aus der Placebo-Gruppe. Aus diesem durchaus vielversprechenden und ermutigenden Verhältnis (8 zu 162 bei den symptomatischen Fällen) errechnete Pfizer die „relative Wirksamkeit von 95 Prozent“.

Doshi nahm nun jedoch eine weit ausführlichere Analyse der Studienergebnisse vor: Er untersuchte hierzu nicht nur die im New England Journal of Medicine publizierten Studienergebnisse, auf deren Basis die Zulassungen in Europa erfolgt waren, sondern dazugehörige Hintergrundberichte auf über 400 Seiten, die Pfizer bei der strengeren US-Zulassungsbehörde FDA vorlegen musste.

Diese Hintergrundberichte haben es in sich: Ihnen zufolge sind nämlich weit mehr Studienteilnehmende erkrankt als die genannten 162 Fälle. Tatsächlich waren zwanzig Mal so viele, nämlich weitere 3.410 Probanden, die ebenfalls typischen Covid-Symptome aufwiesen (Immer mehr Infektionen und Sterben nach Impfung in den Altenheimen: Vertuschen wird immer schwieriger).

native advertising

Trotz Symptome als gesund deklariert

Doch Pfizer überging diese schlicht, und zwar aus einem simplen Grund: Bei ihnen hatte der der PCR-Test trotz des Krankheitsbildes kein positives Resultat ergeben. Die FDA, bei ihrer Zulassungspraxis deutlich gründlicher als die EU-Kommission und auch die britischen Gesundheitsbehörden vorgeht, verfasste deshalb einen eigenen Sonderbericht, indem sie von „insgesamt 3410 Fälle von vermutetem, aber unbestätigtem Covid-19“ sprach.

Und sie führte zudem aus, was genau die Hintergrundberichte über die Aufteilung in Geimpften- und Placebo offenlegten: 1.594 davon traten in der Gruppe der Geimpften auf, 1.816 bei den nicht Geimpften. „InfoSperber“ zitiert den Wirksamkeitsexperten Doshi: „Mit zwanzigmal mehr Verdachtsfällen als bestätigten Fällen können diese Covd-19-Verdachtsfälle nicht einfach ignoriert werden, nur weil es kein positives PCR-Testergebnis gab.“ (Das RKI veröffentlicht Zahlen der BioNTech-Studie, die die Impfung in Frage stellen – weitere Todesfälle).

Nur 19 Prozent statt 95 Prozent Wirksamkeit?

Dies dürften sie schon deshalb nicht, weil der PCR-Test selbst massiv angezweifelt und hinterfragt wird, da er in einer potentiell riesigen Dunkelquote falsch negative wie falsch positive Ergebnisse produziert.

Selbst die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hält ihn mittlerweile für so unzuverlässig, dass sie bei allen positiv Getesteten, die symptomfrei sind, einen Nachtest empfiehlt.

Auch hinterfragt die WHO den Ct-Wert (Zyklenzahl), der in vielen fällen so hoch ist, dass die Aussagekraft des Tests eigentlich gering bis wertlos ist – obwohl die Tests trotzdem weiter als „positiv“ und damit die betreffenden Probanden, ohne Nachtest, als „Neuinfektionen“ gezählt werden, auch wenn sie kerngesund sind.

Nur politischer Druck führte zur Eilzulassung

Unterstellt man umgekehrt bei Probanden, die zwar erkrankt sind, aber dennoch negativ getestet wurden, dass etliche von ihnen womöglich doch Corona haben, dann ergibt sich für die Pfizer-Studie ein völlig anderes Bild: Denn würde man alle Testteilnehmenden mit Covid-19-Symptomen mit einbeziehen, „dann beträgt die Wirksamkeit des Pfizer-Impfstoffs Comirnaty nur noch 19 Prozent“, erklärt Doshi.

Und selbst wenn man diese Zahl großzügig verdoppelt, so bewegt sich die Immunisierungsquote immer noch in einem viel zu niedrigen Bereich, der bei weitem nicht einmal für eine Notzulassung ausreichend gewesen wäre. Dass die Zulassungen, sogar in den USA, dennoch erteilt wurden, liegt zum Teil daran, dass man sich weiter unkritisch und allen Bedenken zum Trotz auf die Unfehlbarkeit des PCR-Verfahrens stützt.

In erster Linie aber war der Startschuss für den Impfstoff weltweit auf einen ganz erheblichen politischen und zeitlichen Druck zurückzuführen: Mann wollte endlich, quasi buchstäblich „ums Verrecken“, mit den Impfungen beginnen – auch wenn man hierbei möglicherweise auf einen fatalen Rohrkrepierer gesetzt hat (Covid-19 Impfung: Tote in Norwegen, USA, Massenausbruch nach Impfung in Dortmund, Kalifornien ruft 330.000 Impfdosen zurück).

 

Schock in Italien: Bestürzende Serie von Todesfällen nach Corona-Impfung

Eine Serie von Todesfällen bestürzt Italien: seit Jahresbeginn starben dort vier Menschen an Herzstillstand, in kurzem Abstand nach einer Covid-19-Impfung. Alle arbeiteten im Gesundheitsbereich, waren angeblich fit und gesund und jünger als 50.

Autopsien wurden abgelehnt, ein Zusammenhang mit der Impfung in allen Fällen ausgeschlossen. Familien, Freunde und Kollegen trauern. Ein großes Fragezeichen steht im Raum.

Luigi: OP-Assistent (42)

Jüngster Fall: Luigi Buttazzo. Er arbeitete in der Tor Vergata Polyklinik in Rom und verstarb im Schlaf – wenige Tage nach Erhalt der zweiten Dosis des Pfizer/BioNTech mRNA-Impfstoffes „Corminaty“. Wahrscheinlich an Herzversagen, heißt es. In den sozialen Medien trauert ein Freund: „Ich bin Zeuge für den jungen Mann Luigi. Er arbeitete im selben Krankenhaus wie mein Bruder. Alle wurden sie vor vier bis fünf Tagen mit dem zweiten „Booster“ geimpft.

Leider war er einer von ihnen. Es macht mich so wütend, dass sie keine Autopsie durchführen wollten. Der zuständige Arzt sagte, es sei nicht notwendig, denn es sei ja offensichtlich Herzstillstand. Ja, aber Luigi war ein junger Mann mit ausgezeichneter Gesundheit, er aß gut und er ging jeden Tag mit seiner Frau spazieren, er war ein Sportler. Er liebte das Leben, seine 2 Kinder. Diese zerbrochene Familie tut mir so leid!“ (Israel: 12.400 Menschen positiv auf Coronavirus getestet, nach Erhalt von experimentellem Pfizer COVID-19-Impfstoff)

 

Elisabeth: Krankenschwester (39)

Elisabeth Durazzo: unmittelbar nach Erhalt der „Corminaty“-Impfung kam es zu schweren allergischen Hautreaktionen, ihre Kollegen waren besorgt. 10 Tage nach der Impfung verstarb sie Mitte Januar – im Schlaf. Natürlicher Tod, heißt es wieder. Sie hinterlässt einen kleinen Sohn. „Eli“ arbeitete im Fabrizio Spaziani Krankenhaus, in Frosinone – dem ersten Spital, wo zwischen Ende Dezember und Anfang Januar alle Bediensteten die Corminaty- Impfung erhielten.

Während der Auftakt dazu als „Impf-Show“ im Beisein von Lokalpolitikern durch die Medien gepusht wurde, blieben Fragen der Angehörigen von Eli, zur genauen Todesursache, unter Berufung auf den Datenschutz, unbeantwortet. Keine Autopsie, rasches Begräbnis. Ein lokaler Medienbericht, musste auf Druck korrigiert werden – „gerade geimpft“ wurde gestrichen.

Miriam: Apothekerin (49)

Vier Kinder trauern. Auch ihr Tod kam unerwartet. Miriam Gabriela Godoy, aus Porto Corsini, einem Ferienort am Meer an der Romagna Riviera, wurde am 14. Januar geimpft. Am nächsten Tag ging sie zur Arbeit in die Apotheke und erkrankte. Sie wurde per Not-Transport ins Bufalini Spital in Cesena gebracht und starb am 20. Januar.

Keine Autopsie, kein Zusammenhang mit der Impfung, hieß es. Besorgte Menschen fragen sich: warum werden Autopsien so kategorisch abgelehnt, warum scheut man den Beweis?

Mauro: Arzt (45)

Freunde sind fassungslos: der sportliche und gesunde Mauro Valeriano D’Auria, Spezialist für Darm-Ultraschall im Umberto Spital in Nocera Inferiore und Impf-Befürworter starb – nach einem Tennisspiel – an Herzstillstand. Kurz davor hatte er die Covid-19-Impfung erhalten und postete: Getan, gegen Covid-19 geimpft (Covid-19: Weltweit Impfpannen und Tote – Ärzte und Personal verunsichert – Argentinische Stadt setzt Impfung nach massenhaft Nebenwirkungen aus).

Auch in diesem Fall: keine Autopsie, rasche Beerdigung. Freunde stellen viele Fragen in den sozialen Medien.

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch „Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite“ von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/wochenblick.at am 12.02.2021

native advertising

About aikos2309

13 comments on “Impfung: Gefährlich und wenig wirksam? Brisante Analyse zur Biontech/Pfizer-Studie – Serie von Todesfällen nach Impfung in Italien

  1. Ebenso gefährlich ist DAS hier:

    https://de.rt.com/russland/113083-si-vis-pacem-para-bellum-russland-bereit-beziehungsabbruch-eu-lawrow/

    Putin und Lawrow haben völlig recht. – Das kommt alles aus Übersee. – Von dort werden m. E. die dt. wie die anderen EU-Scheinregierungen gesteuert. – Von dort wurden hierzuland deren Marion.tten und Schergen in diesen eingesetzt – m. E..

    Diese m. E. Hochgradpsychop.then wollen es auf den m. E. atomaren 3. WK anlegen, den sie dann R.ssland in die Schuhe zu schieben versuchen würden wie sie immer anderen die Schuld/Verantwortung für ihre Untaten in die Schuhe geschoben haben und schieben.

    Worum es natürlich auch geht und das wohl vorrangig erstmal ist der Abbruch von North Stream 2, weil sie uns hier von ihrem absolut unweltschädigenden und erdbebenauslösenden, nicht nachhaltigen und völlig überteuerten Frackinggas abhängig machen wollen.

    Ehrlich – wenn es – wie viele hier behaupten und/oder glauben – wirklich ein liebendes !!! allmächtiges Gottwesen geben sollte, dann wäre es JETZT allerhöchste Zeit zum Schutz der Sanftmütigen und Friedfertigen, diesen m. E. b.stialischen Hochgradpsychopathen den Stecker zu ziehen für immer und das auf allen Ebenen des Lebens, des Seins.

    Ich weiß es ja nicht, aber ich hoffe, dass die R.ssen auch auf dieser Seite und anderen alternativen Seiten/Blogs mitlesen und auch wissen, wer hier mit gesundem Menschenverstand auf ihrer Seite ist und wer nicht.

    Das R.ssland und China ein M.litärbündnis erwägen ist für mich absolut nachvollziehbar und auch m. E. von den Amis provoziert, weil sie m. E. IHR H.armageddon wollen in -Form des atomaren 3. WKs. – Auch Indien scheint da noch mit im Raum zu stehen bzgl. eines Beitritts:

    https://www.anti-spiegel.ru/2021/geopolitischer-albtraum-der-usa-schliessen-moskau-und-peking-noch-in-diesem-jahr-ein-militaerbuendnis/

    Dieser „geopolitische Albtraum“ ist für mich kein Albtraum, sondern logische Konsequenz der Provokation des D. S. bzw. der VSA und der m. E. richtige Schritt als Antwort.

    Dieses M.litärbündnis von R. und Ch. und ggfs. I. sollte m. E. dafür sorgen, dass es nicht zu diesem atomaren 3. WK kommt, indem sie den VSA/dem D.S. unmissverständlich klar machen, dass keine/r von ihnen davon käme, sollte sie es so weit treiben und sie sollten zum einen Europa, das H.erz zu ihrer Seele, schützen und gleichzeitig bereit sein, gezielt all diese B.stien auszuschalten, so sie wirklich diesen W.hnsinn entfachen wollen.

    1. Eine höherstehende Macht soll eingreifen?
      Ja, sie greift bereits massivst ein unter der gegeben Bedingung den Freien Willen nicht anzutasten. Diese ganze menschengemachte Misere, die aus dem Karmagesetz überläuft, dient zum Aufwachen und Wachsen der Menschen.

      Es geht um Eigenverantwortung und nicht mehr darum vom Staat alles zu fordern, um bequem zu leben. Darum wird alles entzogen werden und für eine gewisse Zeit wird es keinen Strom geben. Nur der, der gerüstet ist, wird überleben. Siehe das Bibelbeispiel der Jungfrauen mit ihren Öllampen.

  2. ( war versehentlich bei den solarpanels gelandet, deshalb repost: )

    mRNA löst einen Zytokinsturm aus, welcher eine tödliche Überreaktion des Immunsystems ist und je nach Veranlagung beliebige Organe zerstört. Bei dem einen sind es die Gefäße, bei dem anderen die Lunge , bei einem anderen das Herz. Es machen Fälle die Runde, wo behauptet wird, der „neue Mutant“ würde den Zytokinsturm auslösen und das sei „neu „. Hier bestätigt sich der Verdacht, daß man die Impfschäden/Tote ( welche ja neu sind ) unter einem PseudoMutanten verstecken will. Lauterbach: “ Bald kommt der TurboVirus….“ ….“ in Brasilien gibt es Mutanten mit 3xFacher Ansteckung“ bla bla…
    Gerade wurde Kennedy aus den Social-Media entfernt, weil er angeblich widerlegbare Behauptungen vertritt. Es ist genau anders herum ! BigTech hat sich auf den Genozid-Kurs festgelegt. Kritiker und Wissenschaftler werden eliminiert. Das ist finsterster MengeleFaschismus !!! Es wird Millionen Tote geben. Wenn nicht sofort nach der Impfung, dann eben Monate oder Jahre danach, denn die mRNA-Maschine läßt sich nicht mehr stoppen.

    1. @DrNo

      Sehe ich genauso.

      „Brasilien gibt es Mutanten mit 3xFacher Ansteckung“

      Warum jetzt dieses Aussage zu Brasilien? – M. E. weil B.lsonaro vor den I. warnt und sich davon abgekehrt hat. – Er sagte doch auch dieses:

      https://www.fr.de/politik/corona-krise-pandemie-brasilien-jair-bolsonaro-impfstoff-biontech-pfizer-zr-90146607.html

      Und nun – oh Wunder, tritt ausgerechnet in Brasilien ein solcher angeblicher M.tant auf.

      Ebenso wie in Südafr.ka, das die Impfungen mit Astr.Zen.ca gestoppt hat:

      https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/suedafrika-coronavirus-astrazeneca-101.html

      Schwupps – oh Wunder, wird in S.dafrika hastenichtgesehen ein C.-M.tant auf.

      Also wie bl.d muss man denn sein, um da nicht zu erkennen, was hier gespielt wird?!

      “ Es wird Millionen Tote geben. Wenn nicht sofort nach der Impfung, dann eben Monate oder Jahre danach, denn die mRNA-Maschine läßt sich nicht mehr stoppen.“

      Das vermute ich ebenfalls und dann denken wir doch bitte noch an B.sonaros Aussage mit den Krokodilen (Urzeitr.ptilien). – Auf einer anderen Seite kommentierte eine Frau, die nach ihrer Aussage Mikobiologin ist, was ich aufgrund ihrer Kommentaraussage für durchaus möglich halte, dass diese I. aktive Af.en-D.A enthalten würden.

      Also ich würde mich nicht wundern, wenn Massen von Geimp.ten, die bis dahin noch nicht aufgrund der natürlichen Reaktion ihres Immunsystems auf diesen m. E. Biow.ffenimpfst.ff gestorben sind, sich in irgendwelche Tier-Mensch-Z.bies verwandeln würden. – Die könnten dann womöglich zum Absch.ss freigegeben werden.

      Der B.lsonaro ist doch nicht d.mm und wird wohl wissen, wovon er redet.

      1. @OptimistPrime

        Das hast Du an anderer Stelle schon mal gefragt und da habe ich Dir schon geantwortet, dass das reine Schusseligkeit von mir ist.

        Ich bin auf einer anderen Seite noch unter dem Nickname Ishtar unterwegs und dann komme ich da schon mal durcheinander und es passiert mir, dass ich hier versehentlich Ishtar schreibe.
        Ich halte das aber auch nicht für soooo schlimm – sind ja nur Nicknames und ich bin ja nur auf dieser und der anderen Seite unterwegs.

        Alles klar? 😉

    2. Ist das nicht ein Witz, gerade Brasilien als Fallbeispiel heranzuziehen!
      Brasilien hat Sommer und da steigt höchstens die Malaria an. Das sog. Coronavirus soll doch bei über 39 Grad abgetötet werden. Also hat es in den allermeisten Gegenden Brasiliens gar keine Möglichkeit. Brasilien ist so undurchdringbar, so weitläufig, daß die Kronengrippe sich höchstens auf die großen Städte beschränkt, und dort besonders auf Rio de Janeiro, dessen Flughafen ein Drehkreuz ist.

      Wie sollte im Gran Chaco bei Temperaturen weit über 40 Grad dieses „Virus“ überleben? Wie im heißen und Mosquito verseuchten Oran in Nordargentinien oder gleich links nebenan in der bruttigen Atacama? Bezahlte Witze wie mir scheint!

      1. @Sigurd

        Als das vor ca. 1 Jahr losging mit der Corina hieß es sogar, das Teil ginge bereits ab Temperaturen von 23 Grad C. kaputt.
        Dann plötzlich verbreitete das Teil sich (noch ohne Mutationen) massenhaft in den heißesten Ländern der Erde, inzwischen sollen die Mutationen dort sprießen wir Unkraut.

        Das ist von Anfang an alles unlogisch – passt einfach nicht zusammen.

        Das Teil dürfte es demanch weder in Afr.ka noch in Ar.bien noch in Br.silien noch in Thailand noch in all den sonstigen das ganze Jahr hindurch heißen Ländern geben.

        Die Leute lassen sich mehrheitlich einen Bären nach dem anderen aufbinden ohne dass es bei ihnen auch nur den leisesten Klick macht im Gebälk unter deren Schädeldecke.
        Ich stehe schon Jahre immer wieder fassungslos vor so viel Bl.dheit.

  3. wetterauer-zeitung.de/panorama/coronavirus-bayern-zahlen-markus-soeder-muenchen-inzidenz-aktuell-impfzentren-news-dsds-singer-ferien-zr-90189829.html
    ………..
    ingolstadt-today.de/news/die-lassen-uns-einfach-verhungern
    ………..
    br.de/nachrichten/deutschland-welt/jens-spahn-stellt-corona-impfstoff-fuer-kinder-in-aussicht
    …………
    dudeweblog.wordpress.com/2020/09/26/hybride-kriegsfuhrung-die-waffe-wetter/

  4. Den Geist und den Körper stärken! Das ist die Lösung. d.h. weg vom Fernseher, weg vom bequemen Essen, weg von Funktelefonen aller Art, hin zum kosmisch gewollten gesunden Leben. Mens sana en corpore sano! Das wußte der Germane vor dem Römer!

  5. Seht und hört Euch DAS an – „Inzidenz doch nicht die beste Zahl“, sagt RKI-Chef Wieler plötzlich! :

    https://www.youtube.com/watch?v=hZWTwBNzXFU

    Verbreiten, weitersagen wie, wo und wem Ihr nur könnt. – Wer hier immer noch nicht versteht für wie d.mlich die die Menschen halten (was viele offenbar auch wirklich sind, aber eben nicht alle), dem ist nicht mehr zu helfen – da sind Hopfen und Malz verloren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.