Neue Weltordnung: UN-Agenda 2030 und Great Reset haben das gleiche Symbol (Video)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 10
  •  
  •  
  •  
  •  

Warum haben so viele Politiker und Prominente eine Anstecknadel am Revers, die einen Kreis mit Regenbogenfarben zeigt? Das gleiche Symbol wird für die Agenda 2030 und für den Great Reset benutzt.

»Die große Transformation«, »The Great Reset«, »Der große Neustart« — das sind alles unterschiedliche Nahmen für das gleiche Ziel, nämlich eine neue Weltordnung zu schaffen. Um diese zu erreichen, muss die alte überwunden und zerstört werden.

Als wäre es nicht schon Zeichen genug, wenn so viele bedeutende Politiker und Prominenten von ähnlichen Zielen und Projekten sprechen, als seien sie alle auf einen einheitlichen Kurs gebracht: Doch es wird noch deutlicher, wenn man vielen Politikern und Prominenten aufs Revers guckt. Immer mehr tragen ein Symbol: ein regenbogenfarbenen Kreis.

Und dieses Symbol finden wir bei den Webseiten und Infoblättern sowohl zur »Agenda 2030« als auch zum »Great Reset«.

Ob Boris Johnson oder Bill Gates, ob der WHO-Chef oder Frankreichs Präsident Emmanuel Macron: Es sind so viele, die mit ihrer bunten kreisförmigen Anstecknadel einem Bekenntnis Ausdruck verleihen. Es ist wie ein Erkennungszeichen unter Gleichgesinnten. Wer damit vor die Fernsehkamera tritt, sendet an die Welt ein Signal: Ich bekenne mich zur neuen Weltordnung, die durch die Agenda 2030 und den Great Reset umgesetzt werden soll.

Klaus Schwab hat es immer wieder gesagt, dass die Corona-Krise genutzt werden soll, um die Welt in Form eines großen Neustarts radikal zu verändern. Die Corona-Krise ist die willkommene Gelegenheit, um mit Lockdowns und Maßnahmen den Boden für radikale Änderungen zu schaffen.

Kurz: Erst zerstören, um etwas Neues aufzubauen. Was für die globalistischen Eliten die ideale Utopie ist, wird für die Bürger eine finstere Dystopie, eine Zukunft, die niemand haben will, der noch bei Trost ist: der Verlust der kulturellen, nationalen, religiösen und traditionellen Identität zugunsten einer digitalen, die global gesteuert wird (Neue Weltordnung: Der COVID-Kult und die 10 Stufen der Tyrannei).

Propagandavideo des Weltwirtschaftsforums zeigt Absichten des »Great Reset«

native advertising

Die Ideologen des »Great Reset« wollen eine neue Weltordnung. Tenor: Die Welt muss auf dem Grab des alten Kapitalismus neu aufgebaut werden.

Das Weltwirtschaftsforum (WEF) hat auf seiner YouTube Präsenz eine haaresträubendes Propaganda-Video zum »Great Reset« veröffentlicht.

Im Video wirbt das WEF für den »Great Reset« und geht gleichzeitig Kritiker und »Verschwörungstheorien« an. Das Ergebnis: ein bizarres Video nach orwellschem Muster, das den Tod des Wirtschaftssystems, wie wir es kenne, ankündigt.

Das Video »Was ist der Great Reset?« hat eine klare Botschaft. Es scheint zu sagen: »Macht euch keine Sorgen über den Great Reset, wir lieben euch alle sehr«. Aber die Symbole und Botschaften, die kolportiert werden, sprechen eine andere Sprache und fügen hinzu: »wir werden das umsetzen, ob Sie wollen oder nicht.«

Durch einen herablassenden Ton und die anmaßenden, übermäßig simplen Formulierungen geht es in dem Video im Grunde darum, dass die Elite zu den »Bauern« herunterredet, besonders zu denen, die es wagen, ihre Pläne in Frage zu stellen.

Der Tenor des Videos ist: Lassen Sie uns die Pandemie gemeinsam bekämpfen – besonders geschmückt durch zahlreiche Kinder (!), die sich Masken anlegen – und dass der Kapitalismus, wie man ihn kennt sterben muss:

Die Pandemie habe die Welt zerstört, und die Elite wird sie wieder in Ordnung bringen. Während bisher der Kapitalismus auf einem selbstregulierenden System von Angebot und Nachfrage basiert haben soll, soll der Great Reset die Art und Weise, wie Unternehmen bewertet werden, durch neue Parameter definieren. Der wichtigste davon: Konformität mit der sozialen und politischen Agenda der Eliten.

Der Erzähler spricht dabei diesen rätselhaften Satz aus: »Und dabei geht es nur darum, die richtigen Leute zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu haben.«

Auch wenn das Video nicht ganz erklärt, was dieser Satz im realen Leben bedeutet, sind seine Implikationen erschreckend. Anstatt erfolgreichen Individuen und Unternehmen zu erlauben, organisch zu wachsen, würde das System der Elite eingreifen, um »die richtigen Leute zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu haben«, im Einklang mit ihrer Agenda.

»Mit anderen Worten, das System wäre manipuliert und die Einhaltung einer größeren Agenda wäre in einer neuen Wirtschaft obligatorisch,« kommentiert The Vigilant Citizen.

Das Video endet mit einem Aufruf an die Zuschauer, sich zu engagieren. Aber natürlich sind Sie nicht wirklich zum WEF eingeladen. Was sie wirklich wollen, ist, dass Sie den Mund halten, eine Maske tragen und zu Hause bleiben (Das „Great Awakening“ kommt, oder warum der „Great Reset“ durchlitten werden muss um zu scheitern).

Und wenn es das Ziel dieses Videos war, Bedenken über den »Great Reset« zu unterdrücken, hat es kläglich versagt. Ein Beweis dafür: Etwa 99,9% der Kommentare auf YouTube sind extrem negativ, es hat schon 31.000 »gefällt mir nicht« geerntet.

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch „Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite“ von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Video:

Quellen: PublicDomain/freiewelt.net am 26.02.2021

native advertising

About aikos2309

6 comments on “Neue Weltordnung: UN-Agenda 2030 und Great Reset haben das gleiche Symbol (Video)

  1. man muss der Schlange den Kopf abschlagen, sonst geht da nix mehr……………….diese ganzen politischen Verbrecher gehören an den Galgen ! Die ganze Welt wird/ist ein Chaos durch die Verbrechen unserer Regierungen. Bürger steht auf und jagt diese Teufel aus dem Land mitsamt Ihren Schergen !!

    1. @G.W.

      Die stehen nur auf, um dann in den I.-Zentren Schlange zu stehen.

      Wir müssen uns bewusst machen, dass wir hier und andere Gleichgesinnte eine offenbar gegen diese Geh.rnwäsche immune Minderheit sind.

  2. Die Neue Sommerbräune, Foto

    urlaubs-reisetipps.de/die-pandemie-ist-eine-herausforderung-fuer-uns-alle
    ………….

    🤮
    topagrar.com/schwein/news/china-huawei-sucht-neue-geschaeftsfelder-in-der-schweineproduktion-12489036.html
    ………………
    neues-deutschland.de/artikel/1148834.ruestungsschau-idex-die-messe-der-grossen-stoecke.html
    …………..
    paz.de/artikel/das-denkwuerdige-schweigen-der-verfassungsrichter-a4147.html
    …………..
    journalistenwatch.com/2021/02/27/Saskia Esken: Es wird Zeit, dass die Deutschen Verzicht lernen

  3. Dann soll die gute Eskön mal als gutes Beispiel vorangehen und z. B. 80 % ihres sicher üppigen Salärs den echten D.utschen spenden, die bereits unter oder bestenfalls am Existenzminimum krauchen, während die „Goldstücke“ und ihre FördererInnen in Saus und Braus auf ihre Kosten leben in diesem offenbar de facto nicht mehr unserem Lande.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.