Schotte sammelt Geld, um Flache-Erde-Anhänger ins All zu schicken

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 4
  •  
  •  
  •  
  •  

terra-mystica.jimdofree.com berichtet: Ein von den Flache-Erde-Befürwortern genervter Schotte versucht, Geld für eine Weltraummission zu sammeln, um einen Flacherdler ins All zu »schießen« und ihnen damit ein für alle Mal das Gegenteil zu beweisen.

Für den 37-jährigen Ölarbeiter Marc Gauld aus Aberdeen ist die Tatsache, dass die Erde rund – also ein abgeflachtes Sphäroid – ist, ein unstrittiges Faktum, doch das hält seine Freunde und Bekannte nicht davon ab, ihn zu der abstrusen Verschwörungstheorie bekehren zu wollen, dass unser Planet kaum mehr als eine flache Scheibe sei.

Mittlerweile ist er dermaßen davon genervt, dass er einen Aufruf gestartet hat, um genug Geld zu sammeln, dass er einen der prominentesten Flache-Erde-Befürworter ins All schicken und ihm und den anderen Anhängern damit ein für alle Mal beweist, dass die Erde rund ist.

„Ich habe ein paar Freunde, die Flacherdler sind und es macht mich verrückt, was für einen totalen Unsinn sie reden“, schilderte er dem Daily Record seinen Frust.

„Sie bezeichnen die Astronauten als Schauspieler, die dafür bezahlt werden, zu lügen und das bringt mein Blut zum Kochen, denn das sind Leute, die selber selten einen Job haben und nichts anderes zu tun haben, als so über Astronauten zu reden, ich weiß nicht, woher sie das haben.

Deshalb habe ich beschlossen, ihnen die Chance zu geben, einmal zu zeigen, was sie drauf haben und der einzige Weg, wie ich das erreichen kann, ist, einen hochrangigen Flache-Erde-Anhänger ins All zu befördern.“

Gauld soll sogar bereits sowohl Richard Branson als auch Elon Musk kontaktiert haben, um zu versuchen, über ihre private Raumfahrtunternehmen »Virgin Galactic« bzw. »SpaceX« die Reise zu arrangieren, doch bisher hat keiner von den beiden geantwortet. Zu diesem Zweck hat er eine Kampagne gestartet, um 250.000 Dollar für einen Platz an Bord von Bransons »Virgin Galactic« zu sammeln.

„Die ersten Flüge [von Virgin Galactic, Anm. F. Calvo] sind für dieses Jahr geplant, könnten aber wegen der COVID-Pandemie verzögert werden. Ich hoffe aber, innerhalb der nächsten paar Jahre einen Flacherdler im Weltraum zu haben“, so Gauld.

Ob die Anhänger der Flachen-Erde-Theorie eine solche Reise als konkreten Beweis akzeptieren werden, erscheint jedoch unwahrscheinlich, sie werden sicherlich wieder eine neue Ausrede als Erklärung finden (Flache-Erde-Anhänger im TV: Weltraumbilder sind gefälscht (Video)).

native advertising

Die Flache-Erde-Theorie zusammengefasst

Die Anhänger dieser Theorie sind nämlich der Meinung, dass die Wissenschaftler uns belügen und die Erde in Wahrheit keine Kugel, sondern eine flache Scheibe sei, in deren Zentrum sich die Arktis und an ihrem Außenrand eine Art Eiswand (die Antarktis) befindet, die das Wasser am Abfließen hindert.

Alle Fotos, die die Erde rund oder mit Erdkrümmung zeigen, sind ihrer Ansicht nach gefälscht. Auch zweifeln sie die Größe von Sonne und Mond an und behaupten, dass diese beiden Himmelskörper um die Erde kreisen würden. Und eine Schwerkraft gäbe es ebenfalls nicht, es seien lediglich die schnelle Aufwärtsbewegung unseres scheibenförmigen Planeten sowie seine unterschiedliche Dichte, die uns auf seiner Oberfläche halten.

Wenn man diese und andere Argumente der Flache-Erde-Befürworter liest, glaubt man im ersten Moment, dass es alles nur ein Spaß ist, doch weit gefehlt, denn hat man sich einmal mit ihnen persönlich unterhalten, stellt man sehr schnell fest, dass sie es sehr ernst meinen und völlig von dieser Theorie überzeugt sind. Allerdings sind sie bis heute nicht in der Lage gewesen, die nachfolgenden Fragen zu beantworten und weichen ihnen immer wieder aus (3. Internationale Flache-Erde-Konferenz in Dallas (Video)).

Denn, wenn die Erde tatsächlich flach ist …

●wie lässt sich dann der leuchtende Punkt der ISS erklären, der die Erde umkreist und je nach Beobachtungspunkt hinter dem Horizont verschwindet, aber von einem dahinterliegenden Beobachtungspunkt weiterhin verfolgt werden kann?

Wenn der Leuchtpunkt nur projiziert sein sollte, wo steht der Projektor, und wo ist die Projektionsleinwand und warum sieht man bei Nebel oder Wolken den Projektionsstrahl oder -kegel nicht? (Verbreitung der Flache-Erde-Theorie als Strategie der Diskreditierung kritischer Meinungsäußerung (Videos)

● Welche physikalischen Kräfte halten sie zusammen, wenn es doch keine Gravitationskräfte gibt?

● Wie können Sonne und Mond beide gleichzeitig in konstantem, gleichbleibendem Abstand zu uns bleiben, wo doch die Aufwärtsbewegungen der Erde nur lediglich ihre eigene Schwerkraft bewirken? Und wenn die unterschiedliche Dichte und nicht die Schwerkraft darüber entscheidet, welche Körper auf- und absteigen, wie können dann in einer Vakuumröhre zwei Gegenstände völlig unterschiedlicher Dichte mit gleicher Geschwindigkeit zu Boden fallen?

● Wie ist es möglich, dass unzählige Menschen bereits die Erde umrundet haben – sind das alles Schwindler?

● Wie können sechs Monate lange Polarnächte oder Polartage, Polarlichter oder Jahreszeiten entstehen, wenn es die Sonne ist, die um die Erde kreist? Und wie entstehen die durch den Mond erzeugten Gezeiten, wenn es keine Gravitation gibt?

● Wie kommt dann das Erdmagnetfeld zustande?

● Wie lässt es sich dann erklären, dass die Erde (nach ihrer Theorie) nur in der Mitte und am Rand von riesigen Eisflächen bedeckt ist?

● Wie kommt dann unser Vulkanismus zustande, wenn die Erde flach ist und keinen Kern besitzt?

 

Wo bleiben die Beweise der Flache-Erde-Befürworter?

Dies ist nur eine sehr kleine Auswahl von rund 60 Fragen, für die die Flache-Erde-Befürworter keine wissenschaftlich, nachprüfbare Erklärung liefern können – oder wollen.

Auch ist es unverständlich, wieso bisher keiner von ihnen in ein Flugzeug gestiegen ist und beispielsweise diese Eisberge an den Rändern der Erdscheibe fotografiert, gefilmt oder sogar bestiegen hat, um den »Abgrund« dahinter zu dokumentieren.

© Fernando Calvo für terra-mystica.jimdofree.com am 09.02.2021

Literatur:

Wissen in Stein – Das Geheimnis der Pyramiden Ägyptens und Mittelamerikas [2 DVDs]

Ancient Aliens Seasons 1-6

Das Geheimnis der Pyramiden [2 DVDs]

DIE PYRAMIDEN VON BOSNIEN. Mitten in Europa stehen die größten Pyramiden der Welt [erweiterte Neuausgabe der Limited Edition]

native advertising

About aikos2309

31 comments on “Schotte sammelt Geld, um Flache-Erde-Anhänger ins All zu schicken

  1. Gibt einen einfachen direkten, also sinnlichen, Beweis für die Kugelform der Erde.
    Zumindest falls man „Occams razor“ versteht.

    Bei der nächsten Mondfinsternis, bei möglichst geringer Höhe des Mondes über dem Horizont, mal den, zur eigenen Aufenthaltsebene senkrechten, runden Schatten der Erde auf dem Mond bewundern.

  2. Die flache Erde wurde von den gleichen Wixxern erdacht, die jedwedes kritische Denken und Nachfragen als „Verschwörungstheorie“ verleumden, damit man ihnen nicht mit Anwalt und Henker auf die Pelle rückt: ..“ Schaut her… der ist ein Corona-Leugner und an die flache Erde glauben diese Leute auch noch ! “ . Fall erledigt. Ich nenne das mal Verleumdung 1. und 2. Grades.

    1. Es gibt auch Menschen die an eine hohle Erde glauben.

      Ich persönlich denke dazu daß es eventuell große Hohlräume zB in der Erdkruste gibt.

      Ansonsten bezeichne ich inzwischen mit „hohler Erde“ Sachverhalte die man, von außen gesehen, zu kennen scheint.
      Die aber, wenn man sich mal näher damit beschäftigt, ganze quasi neue innere Universen freigeben.

      1. PS Beispiele für solche „hohle Erden“ wären imho zB die Bibel.
        Oder die Eigenschaften des Wassers (dem Stoff mit den eventuell komplexesten, und lebenswichtigsten, Eigenschaften überhaupt).

      2. Hohle Erde… da gehe ich mit. Physikalisch macht ein Eisenkern keinen Sinn, da im Zentrum der Erde Schwerelosigkeit herrscht, also verlagert sich das Gravitationszentrum über Milliarden Jahre immer mehr an den Rand, welcher zu einer Schale mutiert, die immer dünner wird und der Durchmesser der Erde nimmt auch zu, was den Drift der Kontinente auseinander gleich miterklärt. Außerdem glaube ich an die Mythen von Agartha und die Reisen diverser Leute dorthin.
        https://i.pinimg.com/originals/d1/74/4c/d1744c8195d99bb2a7130265dce91f8b.jpg

      3. @ Dr No

        Innerhalb der Erde herrscht ein gewaltiger Druck.
        Durch die darüberliegenden Schichten.
        Und wenn sich das Massezentrum, der Schwerpunkt, bewegen würde würde die Erde eiern.

        Noch mehr als durch den gemeinsamen Schwerpunkt des Systems Erde Mond.
        Das den „rückwärtigen“ Flutberg erzeugt.

      4. @ DrNo

        PS

        Stichwort Gravitationswaage…
        Die Erde muß eine bestimmte Masse haben um das 1g, die 9,81 m/s^2 Schwerebeschleunigung an der Erdoberfläche, erreichen zu können.

      5. Es sind mit unsere Ansichten, das Kollektiv, wie etwas ist. Und nur weil wir etwas nicht sehen oder anfassen können, bedeutet es nicht, das es etwas nicht gibt. Vielleicht ist die Erde eine Scheibe, vielleicht auch eine Röhre oder eine Halbkugel. Solange nicht jeder selber da Draußen sein kann, darf man auch alles anzweifeln. Geht nicht, gibt es nicht, alles kann möglich sein.

        Vielleicht ist das was wir sehen, etwas völlig anderes, das die Dinge welche wir sehen, zuerst einen Umweg machen und dann in unser Gehirn kommt. Aber vielleicht ist unser Gehirn nur ein Sender und Empfänger!? Vielleicht sind wir mit etwas völlig anderem noch verbunden, über das wir noch nichts wissen.

        Wenn wir Abends hoch in die Sterne schauen, dann schauen wir in Wahrheit in Uns selber!

  3. Vorweg, ob flach oder rund, ich habe keine Ahnung.
    In dem Artikel wird aber auch nicht ein Beweis für die runde Erde gegeben, stattdessen werden Thesen aufgestellt, die angeblich eine flache Erde unmöglich machen, folgendes Beispiel:

    ● Wie ist es möglich, dass unzählige Menschen bereits die Erde umrundet haben – sind das alles Schwindler?

    Als Flacher-Erdler kann ich sagen: Ganz einfach, sie sind im Kreis gefahren.

    ● Wie können sechs Monate lange Polarnächte oder Polartage, Polarlichter oder Jahreszeiten entstehen, wenn es die Sonne ist, die um die Erde kreist? Und wie entstehen die durch den Mond erzeugten Gezeiten, wenn es keine Gravitation gibt?

    FlachErdler: Wenn die Sonne um den Mittelpunkt der Flachen Erde kreist, kann er nah am Radius oder weiter entfernt sein, so kommt es zu Tagen mit kompletter Dunkelheit und Sonne.

    Zum Mond, wie geht der Beweis, dass der Mond die Gezeiten auf der Erde erzeugt?

    Man kann das Spiel mit jeder Frage so weiter treiben.

    1. sind deine fragen ernst gemeint? entweder lassen sie sich einfach beantworten oder deine antworten sind nicht ansatzweise ein beweis sondern liegen rein als meinung und annahme unter gängigem grundschulniveau. die bessere frage wäre, wo ist euer modell anhand dessen ihr die selben präzisen vorhersagen machen könnt? das ihr das mit den polarnächten nicht erklären könnt ist mir vollkommen klar, wenn ihr von eurem modell ausgeht. das thema gravitation ist in dem fall auch nicht relevant, da die wirkung festgestellt werden kann, wie sie nun exakt funktioniert ist nebensächlich.

    2. Ich schmeiß mich weg bei deiner Erklärung hahahaha. Nicht umrundet wonder im Kreise? Hast du dich selbst gelesen? Das entbehrt jeglicher logok.

      1. Ihr mit Eurer Logik! Solange nicht jeder selber alles von Anfang machen, prüfen und testen konnte, muss und darf man auch ruhig alles hinterfragen.

        Nur als Beisspiel: Warum hat es die Nasa nötig, ihre sogenannten Astronauten teilweise an Seilen in der ISS zu binden? Auf den eigenen Nasa Videos kann man das EINDEUTIG sehen(wenn man denn will)!

        Wer von Euch weißt zum Beispiel, das die so genannte Schwerelosigkeit auf der ISS nur existiert, weil sich die Station im freien Fall um die Erde bewegt? Das in 400 KM Höhe sich die so genannte Schwerkraft immer noch voll befindet, denn 400 Km sind gar nichts. Aus dieser „Höhe“ kann man die Erde immer noch nicht als Ganzes sehen, sondern nur einen kleinen Ausschnitt!

        Das kann man anhand eines Globus (den man echt anfassen kann) oder mit Google Earth prüfen!!!

        Somit ist noch so vieles an Fragen und Beweisen offen!

      2. keine frage das die nasa betrügt und eine riesen summe an geld eintreibt, die in irgendwelchen black projects landen, wovon keiner eine ahnung hat. auch gibt es zahlreiche fakten das manipuliert und gefaked wird bei diesem verein. natürlich sollte man alles hinterfragen, auch die mondlandung zb. das schließt aber nicht aus, bei diesen themen die gleiche gewissenhaftigkeit an den tag zu legen, die notwendig ist und auf der „gegenseite“ widerrum bemängelt wird. die argumente sind teilweise so schwach in diesem bereich, dass man nur noch den kopf schütteln kann. der mensch gibt sich viel zu schnell irgendwelchen dogmen oder kulten hin, anstatt so objektiv wie nur möglich die rolle des beobachters einzunehmen.

      3. @Franz und @Xili

        wie wäre es mit Argumenten tatsächlich antworten? ich habe mich und Euch gelesen, warum sei Euer Niveau angeblich höher?
        Ihr beleidigt mich und bringt nichts an BEWEISEN!!! , darum geht es hier doch angeblich.

        Vielleicht bin ich ja dumm, keine Ahnung, <<– zum zweiten Mal
        Wenn ihr es besser wisst, dann haut raus!!!

  4. Unsere Schöpfung lässt sich bestimmt nicht ansatzweise in die Karten schauen,in die „Wahrheit“. Ein Eiweißcomputer, welcher durch sehr „einfache“ Sinnesogane informiert wird, kann niemals die „Wahrheit“ erkennen. Unser Lebensraum ist flach und rund..und was weiß ich noch…Menschen sind real nur logisch denkende Tiere, wenn sie auf der Erde inkanieren. Nicht mehr und nicht weniger. So soll es sicherlich auch sein.
    Die größte,vollkommen selbstorganisierende und aggessivste Herde der Welt. Doch wozu?? Ein Leben nach den Geboten sollte auf keinen Fall falsch sein ! Man weiß ja nie! Mit größten,erlernten Wissen sterben wir? Burkhard Heim hatte gute Ideen dazu.
    Bob Lazar, höchste Fermdartigkeit und Fallwelt besitzen bemerkenswerte Informationen.

    1. Und niemals vergessen, der Mensch denkt, aber Gott lenkt Alles. Vielleicht Leben wir auch nur in einer kleinen Seifenblase oder auf deren Oberfläche! Aber vielleicht formen wir alles selber um uns herum, je nachdem an was viele Glauben. Aber vielleicht ändert sich von Zeit zur Zeit einfach alles mal, sogar unsere Persönlichen Ansichten und Überzeugungen, eventuell sogar unsere sogenannten Physikalischen „Gesetze“!

      Für mich ist Gott absolut Real, Gott ist einfach Alles, jedes Atom und jedes Elektron und in jedem Lebewesen. Wir sind in Wahrheit alles 1 Ding, nur können das momentan viele noch nicht verstehen, 1. Weil viele es nicht sollen und 2. Weil viele dann ja einsehen müssten, das es keine Eigenen Gedanken so wie Geheimnisse gibt!

      Aber wir stammen Alle, aus der gleichen Urquelle Alles Seins, halt aus der Göttlichen Quelle!

  5. Dem stimme ich zu. Es ist immer wieder erstaunlich uns selbst dabei zu beobachten wir jeder für sich allein genommen versucht und für sich beansprucht sein Gegenüber von der Wahrheit zu überzeugen. An alle Diskutierenden hier: Stellt Euch Euch doch mal die Frage: „Woher weiß ich, dass eins plus eins gleich zwei ist?“ Die Antwort mag sich jeder selber geben. Worauf ich hinaus will? Es gibt gar keine absolute Wahrheit. Im Prinzip ist alles Auslegungssache und damit relativ. Ein Beweis ist daher nichts anderes wie der Glaube an eine bestimmte Sache (hier: Kugel gegen flach oder 1+1=2) Und der ‚Teufel‘ hat wohl die Wissenschaft, die Tastatur mit der ich tippe, die Sprache, die ich nutze etc. erfunden, damit wir uns gegenseitig die tollsten Dinge „beweisen“ können. Am Ende beweisen wir doch nur, dass wir nichts beweisen können. Niemals. Warum lebe ich? Lebe ich überhaupt? Ist eins plus eins gleich Zwei? Was ist der Tod? Überall all diese Verwirrung.

  6. @Lars Neumann
    „Nur als Beisspiel: Warum hat es die Nasa nötig, ihre sogenannten Astronauten teilweise an Seilen in der ISS zu binden ?“

    Ah – also nur teilweise ? Warum ??

    Nur als Beispiel :
    Warum sind die angehenden Astronauten beim Training während den Parabelflügen „nicht“ an Seile angebunden ?

    Kann es sich die Nasa leisten, das wenn Erstflügler auf der ISS ankommen diese wichtiges Inventar, Instrumente, Geräte etc. beschädigen ob der neuen (dauerhaften) Schwerelosigkeit ?

    Erfordern verschiedene Experimente an Bord der ISS vielleicht einen „nicht“ permanent schwebenden Zustand um diese präzise ausführen zu können ?

    Warum schlafen Astronauten auf der ISS in „angebundenen“ Schlafsäcken und nicht in einem gewöhnlichen Bett ?

    Waren die Toten der mißlungenen Shuttle-Missionen nur Show ?

    Warum muß man eigentlich ständig Fragen stellen, um den Denk-Apparat einiger Leute zu aktivieren das sie aus ihren kruden Fantasien heraus kommen ?

    Mancher Leute Horizont liegt scheinbar deutlich unter dem Rand des Tellerrandes (oh – flache Erde !) 😉

    1. „Mancher Leute Horizont liegt scheinbar deutlich unter dem Rand des Tellerrandes (oh – flache Erde !) 😉“

      Wer kann die Frage tatsächlich zu 100% beantworten, ohne jeglichen Zweifel und derart, dass jedes Argument erklärt wird und alles Sinn ergibt und am Ende ein BEWEIS und keine THEORIE steht?

      1. Die ISS ist doch nur eine NASA/Hollywoodshow.
        Innerhalb der ISS sieht es aus wie bei einem Hobbybastler, fast die gesamte Elektronik (Greäte und Kabel) liegen Frei und sind somit Anfällig für Beschädigungen !
        Sowas würden richtige Profis nicht dulden.

  7. Immer wieder trefflich die gegenseitige Glaubenführung, die viele als Beweis-führung missdeuten. Heute meine ich zu wissen, also zu glauben, dass ich gar nichts weiß. Die größte teuflische Irreführung der heitigen Welt ist dieser ja gradezu fanatische Glaube an das Dogma namens Wissen-schaft (in Wahrheit Glaubens-Schaft). Wir müssen lediglich unsere Wahrnehmung ein klein wenig ändern. Um mein Beispiel von vorhin mal in der „Theorie“ (was ist eigentlich nicht alles Theorie…) weiter zu vertiefen: Wir isoliren ein kleine Gruppe von kleinen Menschlingen vom Rest der Welt und lehren Ihnen von der Pike an ein leicht abgeändertes Weltbild: „1+1=3“. Wenn diese Menschlinge, dann erwachsen sind, lassen wir Sie auf die anderen Menschen los, denen man vermittelt hat, dass 1+1=2 ist los. Was würde passieren? Na, es würden z.B. endloses Diskussionen losbrechen mit allen möglichen „Beweis“-Führungen auf jeder Seite, oder es kommt zu einem Krieg, indem eine Seite versucht die andere zu „missionieren“, von Ihrer einzigartigen Wahrtheit zu überzeugen. Oder vielleicht kommt auch ein weiter-denkender Mensch dann auf die Idee: Hey, unsere Beweise bringen nix, es dreht sich alles nur um den „Glauben“. Man einigt sicht: Es kommt auf die Perspektive an, der Geist reift weiter (nicht, der Mensch entwickelt sich weiter = Irreführung) Oder vielleicht gehen sich beide Gruppen einfach aus dem Weg und ein jeder beharrt stur und fest auf seine Sicht der Dinge.

    1. mich brauchst Du für 1+1=3 nicht isolieren, die Mathematiker machen da auch kein Geheimniss daraus, dafür aber ein Verbot, und zwar darf man nicht durch 0 Teilen.

      x=x
      umformung nach mathemaitschen Regeln
      x=2x

      Die zwei Gruppen mit unterschiedlichen Weltbildern gibt es mindestens, ich gehöre zu denen die kein Problem mit Teilen durch Null haben. Ich kann ganze Papiere mit Gleichungen bruch durch Null aufschreiben, ist alles wahr.

      1. Haha, genial. Und schön erkannt, es ist in der Tat auch so : alle Theorie ist grau. Nehemn wir doch nur mal den Schwarzmagier aus England. Ein begnadeter Mathematiker. Was er getan hat? Nun er hat streng nach nach mathematischen Regeln zwei Gleichungssyteme miteinder vereint, quasi eine Hochzeit vollzogen. Was das genau war und von wem hier die Rede ist, mag ein jeder für sich selbst herausfinden. Wie heißt es so schön: wer sucht der findet. Also liebe Menschen, fangt an zu graben, immer tiefer, bis zu dem Punkt wo Ihr nicht mehr graben könnt und fangt endlich und hoffentlich danach wieder an mit dem Selber-Denken und Erkennen.

  8. Nachtrag: Ich gebe uns eine Aufgabe unter folgendeden Voraussetzungen: Streiche alle uns bislang vertrauten und bekannten sog.Erkenntnisse die wir kennen: >>YT, Historiker, Bilder, Zeichnungen, Texte, alle elektronischen und sonstige Gerätschaften<<. Sei einfach nur DU selbst und dann trete bitte genau als dieses Wesen an und versuche Dir selbst gegenüber Dinge verständlich zu machen. Ja, selber Denken ist hier gefragt und zwar NUR SELBER Denken. Was wirst DU finden?

  9. Bevor dieser abgerichtete Schotte sein Geld unnötig verschwendet, sollte er mal ein kleine Frage beantworten können.
    Die Gravitation soll ja physikalisch einer der schwächsten Kräfte im Universum sein, wie kann es kommen das billionen Tonnen von Wasser (Ozeane) von solch einer ominösen Kraft sich auf einer drehenden Kugelerde halten kann obwohl Wasser sich immer Gerade bzw. Horizontral ausrichtet ?
    Wenn es an der dieser Zauberkraft Gravitation liegen würde, dann müsste eine Mücke die nur paar Milligramm wiegt gar nicht fliegen können.
    Naja, ich bin mir nicht sicher was für Form die Erde hat, aber die Kugeltheorie wurde niemals mit authentischen Fotos gezeigt seitens der NASA, alles nur CGI-Gedöns.
    Schaut euch einfach mal die Grössenverhältnisse der Kontinente an, da passt Absolut nichts, es sein denn man ist geistig Blind.
    Und wenn man die Quadratkilometer der Kontinente optisch umsetzt, dann zeigt sich auch das wir alle getäuscht werden mit dem CGI-Gedöns !
    Aber die können angeblich Milliarden von Kilometern ins Alls schauen und Planeten entdecken.
    Die bekommen ja noch nicht einmal orginal Fotos von den Planeten in unserem Sonnensystem auf Reihe, es ist auch nur CGI-Gedöns.

  10. Ich bin weder Flach- noch Runderdler,aber darum geht es ja nicht.Ich habe da auch mal eine Frage bzw. Aussage.Wenn die Gravitation durch die Drehung entsteht,warum ist dann meine Wäsche nach dem Schleudern am Rand der Trommel und nicht als Klumpen in der Mitte?Und wieso funktioniert das Karusell auf der Kirmes,bei dem man in einer Trommel an den äusseren Rand gepresst wird.Was ist mit einem Kettenkarusell?Ihr lacht über die Flacherdler aber selberdenken ist unter eurer Würde oder was?
    Die ISS ist so groß wie eine Boing 787 oder ein A400 und 400 Km hoch und man sieht sie hier unten?Aber so ein Jet ist schon bei einem zehntel Entfernung verschwunden?
    Ich kenne die Form der Erde nicht aber die Kugelnummer ist relativ unwahrscheinlich,aus vielerlei Gründen.
    Jetzt dürft ihr auch über mich lachen …..

    1. Dann lass uns mal eine einfache Rechnung durchführen. Angenommen deine Waschmaschine schleudert mit 500 Umdrehungen in der Minute, das sind schon 30.000 in der Stunde. In der Stunde schafft die Maschine ja mehr als in der Minute, also wird der Wert größer. Wenn du die 30.000 jetzt mit 24 multiplizierst ,wir wollen ja die Anzahl innerhalb von 24 Stunden um den Wert mit dem der Erde zu vergleichen, kommst du bereits auf 720.000 Umdrehungen in 24 Stunden. Zum Vergleich, die Erde dreht sich 1 Mal in 24 Stunden. Nochmal, Waschmaschine mit nur 500 Umdrehungen im Schleuderprogramm schafft 720.000 Umdrehungen in 24 Stunden, die Erde nur 1. Wenn du mit der angesprochenen Zentrifugalkraft in das Weltall geschleudert werden möchtest muss die Erde somit 720.000 mal schneller drehen um der Zentrifugalkraft der Waschmaschine im Schleuderprogramm zu entsprechen. 24 / 720.000 = 0,00003 (Stunden). 0,00003 * 60 (Minuten) = 0,0018. 0,0018 * 60 (Sekunden) = 0,108. Das heißt wenn die Erde so schnell dreht dass der Tag nur 0,108 Sekunden dauert, entspricht die Zentrifugalkraft welche dich in das Weltall schleudert einer Kraft wie in deiner Waschmaschine bei 500 Umdrehungen im Schleuderprogramm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.