Gesundheit: Traubenkernextrakt OPC – das stärkste Antioxidans der Erde

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 8
  •  
  •  
  •  
  •  

OPC gilt als stärkstes Antioxidans der Welt. Der Wirkstoff kommt in vielen verschiedenen Pflanzen vor und erfüllt eine Reihe von Funktionen im Körper, die zu Vitalität und ganzheitlicher Gesundheit führen.

Durch seine antioxidative, bindegewebsstärkende und blutverdünnende Wirkung ist das Einsatzgebiet von OPC mannigfaltig. Es reicht von Allergien, über Hautkrankheiten, bis hin zum Spezialgebiet, dem Schutz des Herz-Kreislaufsystems.

Die Heilwirkung des aus Traubenkernen extrahierten sekundären Pflanzenstoffes ist dabei zu 100% natürlich und nebenwirkungsfrei, sofern das Traubenkernextrakt nicht durch schädliche Produktionsvorgänge verunreinigt wird.

Ursprünge des Traubenkernextrakts

OPC heißt ausgeschrieben „Oligomere Proanthocyanidine“. Es handelt sich dabei um eine Untergruppe der Flavanole, die zu den sekundären Pflanzenstoffen gehören. Indirekt wurde OPC vom Franzosen Jacques Cartier 1534 entdeckt, dessen Schiffsbesatzung bei einer Expedition im kanadischen Sankt-Lorenz-Sturm durch Vitamin C Mangel an Skorbut erkrankte. Doch wie durch ein Wunder konnten alle von der tödlichen Krankheit geheilt werden. Das Wunder brachte ein Indianer, der ihnen einen Tee aus der Rinde der Pinie braute.

Über diese „Wunderheilung“ stolperte auch Forscher und Namensvetter Jacques Masquelier und begann, das Phänomen zu untersuchen. Schnell entdeckte er jedoch, dass es nicht die Vitamine der Pinienrinde waren, welche die Seemänner heilten, sondern sogenannte Vitaminverstärker, die bereits angesprochenen Flavanole. Diese potenzieren die Wirkung von Vitaminen um ein vielfaches.

Im Folgenden suchte Masquelier in der Natur nach Flavanolen und fand die höchste Konzentration zwischen der Haut und der Schale von Traubenkernen. In seiner weiteren Forschung gelang es ihm, die Stoffgruppe der Flavanole noch weiter einzugrenzen und die Substanz zu isolieren, von der die vitaminverstärkende Wirkung ausgeht: die Oligomeren Proanthocyanidine, kurz OPC.

Herstellung von OPC Traubenkernextrakt

Grundsätzlich ist es möglich, OPC über die Nahrung aufzunehmen. Äpfel, Nüsse und Rotwein enthalten z.B. das Naturtherapeutikum. Durch unreifes ernten, Pestizide und nährstoffarme Böden enthält unser Obst jedoch immer weniger sekundäre Pflanzenstoffe und vielen fällt es schwer, ausreichend Obst zu essen.

native advertising

Aus diesem Grund macht es Sinn, dem Körper Traubenkernextrakt in konzentrierter Form als Kapsel, Pulver oder Pressling zuzuführen. Doch wie kommt das Traubenkernextrakt in die Kapsel? (Gesundheit: OPC – Superantioxidans aus Traubenkernextrakt gegen das Altern)

TRAUBENKERNE SIND DIE BASIS

Wie erwähnt weisen die Schalen von Traubenkernen den höchsten OPC Gehalt auf und werden daher für die Produktion herangezogen. Zunächst werden die Trauben so lange gekeltert, bis nur noch die Kerne übrig bleiben. Diese werden dann gepresst. Dabei bleiben nur noch die Schalen übrig, welche den größten OPC Anteil aufweisen. Danach beginnt die Extraktion, die sich wieder in mehrere Arbeitsschritte unterteilt:

-Mazeration: Lösung des OPC aus den Traubenkernschalen in Wasser.
-Ethanol: Zuführen von Ethanol um noch die verbliebenen Bestandteile zu extrahieren.
-Zentrifugierung: Durch eine Zentrifugierung werden die Stoffe noch weiter gelöst.
-Purifikation: Endgültige Reinigung durch das Beseitigen von Proteinen

Wichtig ist der Unterschied zum Traubenkernmehl. Traubenkernmehl ist zwar wesentlich günstiger, weil man die Traubenkerne keiner Extraktion unterzieht, sondern einfach nur mahlt, doch es enthält dadurch auch wesentlich weniger OPC und wirkt dementsprechend schlechter, sodass es für therapeutische Zwecke nicht geeignet ist. Auch Traubenkernöl ist nicht für eine therapeutische Anwendung von OPC geeignet.

GUTES PRODUKT – GEFÄHRLICHE FLIESSMITTEL

Wird bei den Traubenkernen auf einen schonenden Anbau ohne Pestizide geachtet, liegt ein 100% natürliches Produkt vor. Viele Hersteller verwenden in der Produktion jedoch chemische Füll- und Fließmittel, um die Verkapselung zu beschleunigen und Kosten zu sparen. Diese Stoffe sind jedoch nicht ganz ungefährlich.

Sehr beliebt ist beispielsweise Magnesiumstearat. Es sorgt dafür, dass das OPC Pulver beim Verkapseln die Maschinen nicht verklebt, was für den Hersteller eine Kosteneinsparung bedeutet. Dabei wird jedoch billigend in Kauf genommen, dass Magnesiumstearat die Wirkung von OPC um bis zu 70% hemmt (Tebbey/ Buttke 1990). Grund ist eine verschlechterte Resorption des Naturheilmittels durch das schwer lösliche Magnesiumstearat. Bei einem Kauf wird daher empfohlen, einen Anbieter auszuwählen, der auf Magnesiumstearat verzichtet.

OPC Wirkung im Körper?

Grundsätzlich hat das Naturheilmittel drei wichtige Wirkungsweisen im menschlichen Körper.

-Antioxidative Wirkung
-Kollagenstärkende Wirkung
-Blutverdünnende Wirkung

ANTIOXIDATIVE WIRKUNG

Freie Radikale sind Moleküle, denen ein Molekül fehlt, weshalb sie anderen, intakten Molekülen deren Elektron klauen, die in der Folge ihren Aufgaben nicht mehr nachgehen können. Durch UV-Strahlen, Umwelt Gifte, ungesunde Lebensmittel und Stress sind wir heutzutage so vielen Quellen freier Radikale ausgesetzt, dass das gesunde Level an freien Radikalen oft überschritten wird, was man oxidativen Stress nennt.

Antioxidatien sind in der Lage, freie Radikale im Körper zu puffern, indem sie über einen Elektronen Überschuss verfügen und so die Instabilität der freien Radikale durch das Abgeben der Elektronen aufheben können. Genau das tut OPC und hilft so, Hautalterung, Arteriosklerose, Entzündungen und vielem mehr vorzubeugen.

Doch damit nicht genug. Durch einen Reduktionsprozess ermöglicht es OPC einem anderen Antioxidans, dem Vitamin C das bis zu 10-Fache an freien Radikalen zu puffern.

GEFÄSSSCHUTZ DURCH KOLLAGENSTÄRKUNG

Neben dieser antioxidativen Wirkung ist der Naturheilstoff in der Lage, Kollagenverbindungen zu stärken. Kollagen ist das Stützeiweiß des Körpers und die Basis unserer Gefäße und Hautschichten, auch Bindegewebe genannt. Von der Struktur her kann man es sich wie eine Leiter vorstellen. Häufig gehen jedoch die Sprossen dieser Leiter kaputt, was letztendlich zu Bindegewebsschwäche zahlreicher Gefäßkrankheiten und Alterungserscheinungen führt.

Das OPC hat aufgrund seiner perfekt passenden Molekularstruktur die Fähigkeit, hier als Ersatzsprosse einzuspringen und die Kollagenverbindung wieder zu stärken. Das wirkt sich positiv auf das gesamte Bindegewebe aus und kann Gefäße stärken und die Haut straffen.

BLUTVERDÜNNUNG MIT DEM TRAUBENKERNEXTRAKT

Dickes Blut ist ein gängiges Phänomen in westlichen Gesellschaften. Die Folgen sind dabei nicht unerheblich, da es zu Blutgerinnseln, verstopften Blutgefäßen und in der Folge zu Sauerstoffmangel in den Organen kommen kann. OPC hilft hier, indem es eine der Hauptursachen für Blutverdickung unterbindet: die Thrombozytenaggregation. Zudem ist es in der Lage Blutverdickungen wieder aufzulösen.

OPC bei Krankheiten

Es wirkt oft verwunderlich, wenn ein und dieselbe Substanz eine große Bandbreite an Einsatzgebieten abdeckt, doch durch seine antioxidative, bindegewebsstärkende und blutverdünnende Wirkung hilft OPC dem Körper ganzheitlich und wirkt sich somit positiv auf eine ganze Reihe von Bereichen aus. Ein paar davon stellen wir Ihnen jetzt vor.

OPC BEI VENENPROBLEMEN UND WASSEREINLAGERUNG

OPC stärkt das Bindegewebe und in der Folge auch die Blutgefäße. Dadurch kann das Blut im Körper besser zirkulieren. Ebenso verringert es die Permeabilität der Blutbahnen, weswegen man den Naturheilstoff auch Vitamin P nennt. Dadurch wird verhindert, dass flüssige Bestandteile aus den Venen austreten, wodurch Wassereinlagerungen verhindert und bekämpft werden können. Untersuchungen von OPC Entdecker Masquelier, an Meerschweinchen zeigten, dass die Venen von Meerschweinchen denen OPC verabreicht wurde etwa 3x reißfester waren, als jene von Meerschweinchen ohne OPC.

FÜR GLATTE HAUT

Freie Radikale greifen im Körper auch die Haut an. In der Folge verliert die Haut ihre Spannkraft und wird faltig. Besonders tiefe Falten oder Akne entstehen, wenn nicht nur die Hautzellen, sondern auch die beiden Faserproteine Kollagen und Elastin angegriffen werden. Fehlen diese beiden Proteine, kann die Haut weniger Feuchtigkeit aufnehmen und trocknet aus.

Wie bereits beschrieben, kann das Naturheilmittel als Antioxidans und Kollagenstärker hier wunderbar wirken. Es fängt die freien Radikale ab und stärkt labile Kollagenverbindungen. Und das besser, als jedes andere Antioxidans, denn es wirkt 50-mal stärker, als Vitamin C und 20-mal stärker als Vitamin E.

Medizinskandal Krebs Codex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit Medizinskandal Alterung

OPC WIRKUNG BEI HÄMORRHOIDEN

Hämorrhoiden sind aufgeschwollene Venen, aus denen Wasser austritt. Dieses Nässen ist es, was hauptsächlich für den Juckreiz verantwortlich ist. Zum einen kann OPC die Permeabilität der Blutgefäße verringern, das Nässen stoppen und somit den Juckreiz hemmen. Darüber hinaus hilft das Naturprodukt dabei, die Hämorrhoiden los zu werden. Es lindert die Entzündung und stärkt die aufgeschwollenen Venen, was zu einer deutlichen Linderung führt.

EINSATZ BEI ALLERGIEN

Grundsätzlich werden allergische Reaktionen durch Histaminausschüttung hervorgerufen. Dieser biologische Prozess soll dazu dienen, Eindringlinge, wie Blütenstaub bei der Pollenallergie, im Körper zu bekämpfen. Bei allergischen Reaktionen tritt die Histaminausschüttung jedoch bei unschädlichen Stoffen in überhöhter Menge auf.

Hier kann das Naturheilmittel eingreifen, denn es hat eine histamindämpfende Wirkung. Sprich, es hilft dem Körper, gerade bei Heuschnupfenattacken, die Histamin Ausschüttung zu regulieren, wodurch auch die allergische Reaktion ganz ausbleibt oder deutlich abgeschwächt wird.

WIRKUNG BEI ARTERIOSKLEROSE

Wie bereits beschrieben verhindert Traubenkernextrakt zahlreiche Oxidationsprozesse im Körper und schützt so auch das Protein HDL vor freien Radikalen. HDL ist für den Abtransport von verbrauchtem Cholesterin zuständig. Kann dieses seine Funktion jedoch nicht erfüllen, weil es von freien Radikalen angegriffen wurde, wird das verbrauchte Cholesterin aus den Blutbahnen nicht abtransportiert und lagert sich dort ab.

Indem weitere Stoffe an das Choleserin andocken, entsteht Plack in den Blutbahnen, der zu einer Thrombose führen kann. OPC ist somit die Basis für einen gesunden Cholesterinspiegel und beugt Thrombose vor. Ein Video, welches die Cholesterinproblematik nochmals anschaulich erklärt:

EINSATZ BEI VERLETZUNGEN UND ENTZÜNDUNGEN

Mit seiner Fähigkeit zum einen das Bindegewebe zu stärken und zum anderen die Viskosität (Dickflüssigkeit) des Blutes zu verringern, ist das Traubenkernextrakt ideal dafür geeignet, Wunden und Entzündungen zu heilen. So wird das Bindegewebe gründlich repariert und Blutgefäße können schneller regenerieren.

OPC BEI BLUTHOCHDRUCK

Die Ursache für hohen Blutdruck sind hauptsächlich starre Blutbahnen. Durch Kalkablagerungen gelingt es dem Herzen nicht mehr, das Blut gleichmäßig durch den Körper zu pumpen.

Das Traubenkernextrakt kann dafür sorgen, dass die Blutbahnen wieder elastischer werden, indem es die für den Abtransport der Ablagerungen in den Blutbahnen verantwortlichen Proteine schützt. Zusätzlich wirkt Traubenkernextrakt als Blutverdünner, wodurch das Blut besser durch den Organismus gepumpt werden kann.

MIT TRAUBENKERNEXTRAKT SCHLAGANFALL UND HERZINFARKT VORBEUGEN

Die Hauptursache für Herzinfarkte und Schlaganfälle ist Atherosklerose. Wie bereits beschrieben, hilft das Nahrungsergänzungsmittel Ablagerungen in den Blutgefäßen vorzubeugen und abzutransportieren. So bleiben die Blutgefäße glatt und geschmeidig, was das Schlaganfall und Herzinfarktrisiko um ein Vielfaches senkt.

OPC GEGEN HAARAUSFALL

Aus einer japanischen Studie aus dem Jahr 1988 geht hervor, dass OPC die Haarwachstumsaktivität von Mäusen um bis zu 230% steigern kann. Dies wird darauf zurückgeführt, dass das Traubenkernextrakt es vermag die Telogenphase (Stopp des Haarwachstums) in die Anagenphase (Beschleunigung des Haarwachstum) zu versetzen und somit auch beim Menschen in einigen Fällen einen Haarausfall stoppen kann.

IMMUNSYSTEM STÄRKEN

OPC unterstützt und verstärkt sowohl Vitamin E, als auch Vitamin C, die beide wichtige Komponenten für das Immunsystem sind. Somit fördert das Traubenkernextrakt auch die natürliche Abwehr von Erregern.

AUGENKRANKHEITEN VORBEUGEN

Da unsere Netzhaut sehr anfällig für oxidativen Stress ist, setzen freie Radikale unserem Auge besonders zu und sind Mitverursacher diverser Augenkrankheiten wie der Makuladegeneration. Daher braucht unser körper Antioxidantien, die die Blut-Hirn-Schranke überwinden und auch im Auge freie Radikale puffern können. OPC ist ein Antioxidans, das diese seltene Eigenschaft besitzt und unser Auge somit schützen kann.

OPC BEI KREBS

Auf der Suche nach dem Weg, endlich Krebs heilen zu können, ist auch OPC in das Blickfeld der Ärztegemeinschaft geraten. In-Vitro Studien aus dem US-Amerikanischen Forscherteam um Dr. Agarwal konnten dabei zeigen, dass Traubenkernextrakt präventiv das Wachstum von Tumorzellen hemmt. Des Weiteren beugt OPC als Antioxidans wie bereits erwähnt oxidativen Stress vor. Dieser ist eine Hauptursache für Krebs.

Zudem empfehlen einige Ärzte begleitend zu einer Chemotherapie OPC einzunehmen, da es die oft starken Nebenwirkungen abschwächt.

OPC Astaxanthin Vergleich

Neben OPC gibt es noch weitere starke Antioxidantien. Eines davon ist der rote Farbstoff Astaxanthin. Viele sind sich daher nicht sicher, welches Antioxidans für sie das richtige ist. In unserem Artikel Astaxanthin und OPC: Zwei Antioxidantien im Vergleich haben wir daher einen ausführlichen Vergleich der beiden Vitalstoffe vorgenommen.

OPC Dosierung

Die richtige Dosierung von OPC hängt vom Körpergewicht ab. Eine höhere Körpermasse erfordert eine höhere Dosierung. Die Regel besagt: 2 -4 mg OPC täglich pro kg Körpergewicht. Die untere Dosiergrenze empfiehlt sich zur Vorbeugung, während die oberen bei einem konkreten therapeutischen Einsatz angepeilt werden sollte.

Für Personen, die ihren OPC-Bedarf genau passend ermitteln wollen empfehlen wir den OPC-Rechner von ECHT VITAL. Mit wenigen Angaben zu deiner Person kannst du hier deinen individuellen Tagesbedarf ermitteln.

Zudem empfehlen OPC Experten Einsteigern eine Initialdosis. Sprich eine erhöhte Dosierung zum Start, um den Körper mit dem Wirkstoff zu fluten, sodass auch die distalen Bereiche des Körpers direkt angesprochen werden.

Qualitätskriterien

Durch seine Wirkung aufs Bindegewebe kann OPC den Organismus von innen stärken und vitalisieren. Dies geht jedoch nur, wenn die Kraft aus den Traubenkernen auch im Produkt ankommt. Leider existieren auf dem Nahrungsergänzungsmittelmarkt große OPC Qualitätsunterschiede. Für den Otto-Normalverbraucher sind diese jedoch meistens schwer zu durchschauen. Hier erhalten Sie daher eine Liste, auf was beim Kauf unbedingt zu achten ist:

Viele Anbieter weisen einen OPC Anteil von 95% aus. Ein solch hoher Wert ist jedoch kaum zu erreichen und basiert in vielen Fällen auf den Gesamtpolyphenolen. Die entscheidende Größe ist jedoch der Anteil an Oligomeren Proantocyanidinen. Es ist insofern darauf zu achten, dass der exakte OPC Wert ausgewiesen wird. Zudem sollte man bei besonders hohen Werten zu einem niedrigen Preis stets skeptisch sein.

Der OPC Gehalt kann mit vielen Ansätzen gemessen werden. Die gängigste Methode ist die Vanillin-Analyse. Sie stellt einen guten Indikator dar. Ähnlich hochwertig ist die HPLC Methode.

Sie erlaubt es sogar, genau zu sehen, welche OPC Moleküle wie oft vorkommen. Allerdings weist die HPLC-Methode oft zu niedrige Werte aus. Andere Analysen wie die DMAC Methode ergeben i.d.R. viel zu hohe Werte. Man sollte sich daher stets an Ergebnisse der Vanillin oder der HPLC Methode orientieren.

Um die volle Kraft des Naturheilmittels auch aufnehmen zu könne, darf bei der Produktion kein Magnesiumstearat als Fließmittel verwendet worden sein, da es die Resorptionsfähigkeit von OPC senkt.

Literatur:

Codes Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Cannabis gegen Krebs: Der Stand der Wissenschaft und praktische Folgerungen für die Therapie

Krebs und Homöopathie: Natürliche Hilfe bei den häufigsten Nebenwirkungen von Chemo-, Strahlentherapie und Operation

Reinigung der inneren Organe: Entschlacken und entgiften Sie Ihren Körper

Quellen: PublicDomain/xn--aktiv-fr-gesundheit-cbc.de/ am 18.03.2021

native advertising

About aikos2309

One thought on “Gesundheit: Traubenkernextrakt OPC – das stärkste Antioxidans der Erde

  1. Hey Danke für den Tipp mit dem Magnesiumstearat, … futtere ich wie ich gerade sehe schon seit Jahren… ab in die Tonne damit…. “ enthält Magnesiumsalz“ steht auf der Packung… alles klar…. Schweinebacken….nur damit ihre Maschinen nicht verrecken. 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.