„Trump wird lange vor 2024 Ihr Präsident sein“ – Biden verschwindet innerhalb von Monaten – „Festnahmen des Feindes können folgen“ (Video)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 16
  •  
  •  
  •  
  •  

Der ehemalige US-Präsident Donald Trump hat angedeutet, er werde 2024 für eine neue Amtszeit kandidieren. Am 20. Januar 2021 verließ er sein Amt. Überdies versicherte er, keine neue politische Partei gründen zu wollen.

Ex-US-Präsident Donald Trump hat angedeutet, dass er 2024 für eine neue Amtszeit kandidieren werde. Dies erklärte er auf der Conservative Political Action Conference (CPAC):

„Sie haben gerade das Weiße Haus verloren. Aber wer weiß, ich könnte sogar beschließen, sie ein drittes Mal zu schlagen.“

Unterdessen betonte der 74-jährige Trump, der Sieg bei den Präsidentschaftswahlen im November sei ihm durch Wahlbetrug genommen worden. Außerdem lehnte er die Idee der Gründung einer neuen politischen Partei ab und versicherte, Gerüchte über solche Pläne seien „Fake News“.

Der ehemalige US-Präsident kritisierte die Politik seines Nachfolgers Joe Biden, insbesondere in Bezug auf das Aufheben der Entscheidungen Trumps über Migration und Sicherheit an den Landesgrenzen:

„Wir alle wussten, dass die Biden-Administration schlecht sein wird. Doch niemand von uns hatte eine Ahnung, wie schlecht sie sein wird oder wie weit sie nach links gehen wird.“ (Trump – Immer noch der größte Präsident der Neuzeit: „Wir müssen den Ereignissen auf den Grund gehen“ (Videos)).

„Ich stehe heute vor Ihnen, um zu erklären, dass die unglaubliche Reise, die wir vor vier Jahren gemeinsam begonnen haben, noch lange nicht vorbei ist.“

Trump: „Die einzige Trennung [bei den Republikanern] besteht zwischen einer Handvoll politischer Mitläufer“

Mehrere Trump-Stellvertreter erklärten in den letzten Tagen, dass der frühere US-Präsident nicht versuchen wird, eine eigene politische Partei zu gründen, nachdem etwas mehr als ein Dutzend Mitglieder und Senatoren des Republikanischen Hauses dafür gestimmt haben, ihn anzuklagen oder zu verurteilen. Der Text seiner Rede deutet jedoch darauf hin, dass er versuchen wird, seine Unterstützung innerhalb der GOP zu stärken (Trump ist zurück in der politischen Arena, sagt sein ehemaliger Berater).

native advertising

 

„Die Republikanische Partei ist vereint. Die einzige Trennung besteht zwischen einer Handvoll politischer Mitläufer des Washington D.C. Establishments und allen anderen im ganzen Land“, sagte er.

Die Rede berührt eine Vielzahl von Themen, darunter die COVID-19-Pandemie mit den geschlossenen Schulen und Sperrregeln. Zudem stellte Trump seine Vision für Amerika vor und seine Bedenken gegenüber der Politik von US-Präsident Joe Biden äußern.

Biden hat direkt nach seiner Amtsübernahme zahlreiche Exekutivmaßnahmen erlassen, um die Politik der Trump-Administration rückgängig zu machen. Für eine Reihe dieser Maßnahmen erhält er Gegenwind, einschließlich gerichtlicher Klagen.

Miller: Es ist genau das passiert, was Trump für den Fall der Amtsübernahme Bidens vorausgesagt hat

Der ehemalige Präsident wolle sich auf Themen wie den Amnestie-Vorstoß für illegale Einwanderer, den Stopp des Grenzmauerbaus und die Blockierung der Keystone-XL-Pipeline konzentrieren, sagte sein leitender Berater Jason Miller. Es sei genau das passiert, was Trump für den Fall der Amtsübernahme Bidens vorausgesagt habe.

Miller teilte Newsmax am Samstag mit, dass Trump beabsichtige, seine Ansichten über die wachsende Unterstützung der GOP (Grand Old Party) für seine „America First“ -Agenda zu äußern sowie darüber zu sprechen, was die Republikanische Partei tun könnte, um bei den Wahlen 2022 und 2024 Siege zu erzielen.

In den USA sind zwei Amtszeiten desselben Präsidenten zulässig, unabhängig davon, ob diese aufeinanderfolgen oder nicht. Bei einer informellen Umfrage unter CPAC-Teilnehmern sprachen sich 95 Prozent dafür aus, Trumps Politik fortzusetzen. 70 Prozent wünschten sich, dass Trump 2024 erneut antritt.

 

In der Zwischenzeit berichten Quellen des Secret Service, dass Bidens geistiger und körperlicher Rückgang eine Beschleunigung ist, dass er möglicherweise innerhalb von Monaten verschwunden ist.

Mike Lindell, CEO von MyPillow, erklärte am Sonntag, Donald Trump werde erneut Präsident, bevor Joe Biden seine vierjährige Amtszeit beendet.

Lindell sagte auf der Conservative Political Action Conference (CPAC): „Ich habe alle Beweise für die Maschinen. Schau es dir an. Wir werden jeden Tag mehr. Es geht zum Obersten Gerichtshof. Donald Trump wird lange vor 2024 Ihr Präsident sein.“

Unterdessen schreibt der ehemalige Anwalt von Donald Trump:

Die Beweise für die Illegalität der Wahlen vom 3. November sind überwältigend. Betrug macht alle Maßnahmen ungültig, die aufgrund und nach den rechtswidrigen Wahlergebnissen ergriffen wurden.

Wir, das Volk, sollten verlangen, dass das US-Militär die Wahl für null und nichtig erklärt, um den Vorhang für die gefälschte Bestechungsverwaltung zu schließen. Dann kann die FEMA umgehend eine Neuwahl mit Papierstimmen planen. Es könnten auch Abstimmungsrennen durchgeführt werden.

Wir würden innerhalb weniger Tage wissen, wen Wir, das Volk, als unseren Präsidenten wollen.

Was müssen wir verlieren? Nur der Feind hat etwas zu verlieren.

Das Spiel wurde manipuliert. Wir müssen ein Do-Over haben. Wir sprechen über den Führer der freien Welt. Die US-Wahlen müssen ehrlich und transparent sein.

Nennen Sie mich verrückt, wenn Sie es wünschen, aber ich glaube, dieser Ansatz oder etwas sehr Ähnliches ist der einzige Ausweg aus dem Chaos, das der Feind in diesem Land verursacht hat (David Icke im Interview: QAnon, Donald Trump und das „Erlöser-Programm“ (Video)).

 

Festnahmen des Feindes können folgen, sofern sie nicht bereits unternommen wurden oder im Gange sind.

Genug ist genug.

In einem weiteren Post schreibt er:

Ich habe gerade die Rede von Präsident Trump zur Lage der Union im CPAC gesehen. Ich dachte, der Präsident hat hervorragende Arbeit geleistet, indem er die letzten vier Jahre des Landes, den Status des Landes jetzt und die Vision für die kurz- und langfristigen Ziele des Landes zusammengefasst hat.

Hervorragende Rede. Wir, die Menschen, LIEBEN Trump.

Ich bin gespannt auf die nächsten Wahlen, als Präsident Trump zum DRITTEN Mal in Folge GEWINNT.

Ich hoffe sehr, dass die nächsten Wahlen eher früher als später stattfinden! Wir brauchen diese Wahl, um unser Land vor den Kommunisten / Globalisten / DeepState zu retten.

Bete weiter!

 

tagesereignis.de mit einem Transkript der Rede von Trump, hier ein Auszug vom Ende der Rede:

Wir brauchen Ihre Hilfe, um zu gewinnen. Und um Big Tech und die radikale Linke und das D.C. Establishment zu bekämpfen. Wir müssen Ihren zweiten Verfassungszusatz zu retten, der unter Belagerung ist. Wir müssen helfen, die Finanzierung für unser Militär und unsere großartigen Veteranen zu schützen. Und das ist, was wir tun. Wie wir bereits besprochen haben, befinden wir uns in einem Kampf um das Überleben von Amerika. Wie wir es kennen. Das ist ein Kampf. Das ist ein schrecklicher, schrecklicher, schmerzhafter Kampf.“ (Prophezeiung: Zusammenbruch von EU, Krieg, Trump „wird mächtiger“ und Welt geht unter „wenn die Städte geschlossen werden“)

„Der Weg, der vor uns liegt, wird nicht einfach sein, aber wir werden gewinnen. Wir werden gewinnen. Letztendlich gewinnen wir immer.“

„Wenn ich heute vor Ihnen stehe, bin ich äußerst zuversichtlich, dass für unsere Bewegung, für unsere Partei und für unser Land, unseren Stolz, unsere besten Tage gerade vor uns liegen. Und dass wir gemeinsam Amerika stolzer, freier, stärker und größer machen werden, als es jemals zuvor war. Danke, CPAC. Gott segne Sie. Und Gott segne Amerika. Ich danke Ihnen allen. Ich danke Ihnen.“ (Menge jubelt) (Musik)

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch „Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite“ von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Video:

Quellen: PublicDomain/de.rt.com/epochtimes.de am 01.03.2021

native advertising

About aikos2309

16 comments on “„Trump wird lange vor 2024 Ihr Präsident sein“ – Biden verschwindet innerhalb von Monaten – „Festnahmen des Feindes können folgen“ (Video)

    1. „„Wenn ich heute vor Ihnen stehe, bin ich äußerst zuversichtlich, dass für unsere Bewegung, für unsere Partei und für unser Land, unseren Stolz, unsere besten Tage gerade vor uns liegen(…)“

      Solche Worte sind bekannt von einem ähnlich Verrückten, der die Welt ins Chaos gestürzt hat. Ein ganzes Volk erlag seinen Reden, seinem Carisma. Nun haben wir einen Neuen – Trump, den Heiler und Faustgrüßer im Flaggenmeer und eine ähnliche Menge an Menschen erliegen wieder dem falschen Glauben. Es fehlt nur nur noch der richtige Namen für die „Bewegung“. Vielleicht NRPA ? Nationalrepublikanische Partei Amerika ?
      Sollte dieser Mensch nochmals Präsident werden, so werden wir sehen wie die USA endgültig untergehen. Er wird einen Krieg gegen den Iran anzetteln und wieder werden zigtausende Söhne und Töchter in blindem Gehorsam an die Waffen stürmen. Aber was dann kommt haben sie ebensowenig erwartet. Geschichtliche Wiederholung – nur auf der anderen Seite. Was soll man sagen ? God bless America – es gab wie damals genug Warner. Und wieder werden sie nicht gehört…

  1. worldtalkfree.com/2021/02/commentary/us-has-lowest-flu-season-on-record-during-covid-pandemic/
    …………..
    colbynews.com/aoc-blasts-nypds-new-robo-surveillance-ground-drones-for-poor-neighborhoods/
    …………..
    uniteddailynews.com/beijing-accused-of-using-covid-pandemic-to-control-journalists-foreign-media-group-report-rt-world-news/
    ………….
    godfreydaily.com/2021/03/01/videos-police-harass-people-for-walking-sitting-as-chief-admits-weve-had-enough-this-is-not-policeable/

  2. @Ishtar
    „Dann guck‘ mal lieber, was B.den gerade schon wieder in Gang gesetzt hat.“

    Ja und ? Er hat das gleich getan wie Trump. Es wurden US-Soldaten angegriffen und er hat das vergolten aber nichts „in Gang“ gesetzt. Soll er nichts tun und Däumchen drehen bis der nä. Angriff kommt ?
    Unbenommen davon – aus meiner Sicht sind BEIDE die maximal übelste Besetzung für das Amt des US-Präsidenten. Bei Biden kann man wenigstens noch hoffen, das er aus seinen persönlichen Schicksalsschlägen gelernt hat und eben NICHT die Kinder anderer Eltern in einen weiteren sinnlosen Krieg schickt.
    Aber ich traue Trump UND Biden alles zu. Deshalb weg mit ihnen. Fragt sich nur ob es dort überhaupt noch einen fähigen Kandidaten gibt. Auch das bezweifle ich…
    Man sagt :
    „Alte Männer denken sich Kriege aus und ihre Kinder tragen sie aus“.

  3. @Dal Centro

    „„Alte Männer denken sich Kriege aus und ihre Kinder tragen sie aus“.“

    Das stimmt und man sollte sich fragen, warum es alte MÄNNER und nicht alte Frauen sind – von H.ren dieser alten Männer, von Patriarchinnen in Frauenkörpern, die ihre weibliche Seele verkauft haben, abgesehen – aber sie sind nur Marionetten dieser alten Männer.

    Ich sehe Tr.mp auch nicht als das Optimale an – er hat m. E. seine Position nicht genutzt, um durch klare präsidiale Entscheidungen dem W.hnsinn ein Ende zu setzen. – Aber er hat keinen kriegerischen Angriff befohlen, hat eher für Rückzug von Truppen gesorgt – im Gegensatz zu B.den:

    https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/biden-luftschlag-usa-syrien-101.html

    Ginge es nach mir, gäbe es auf der ganzen Welt nur eine Regel, die konsequent einzuhalten wäre und das ist die „Goldene Regel“. Würden alle Menschen und anderen Wesen des All-einen diese beherzigen und konsequent befolgen, hätten wir sofort Frieden auf Erden wie im ganzen All.
    Doch um dies aus Ein-sicht zu tun, braucht es nunmal das Bewusstsein, das das ganze Trennungsspiel des ALL-EINEN mit sich selbst in seinem Spaltungszustand erkennt und in diesem Erkennen beendet aus Ein-sicht.

    1. @Atar
      Aus deinem Link :
      „Die Syrische Bobachtungsstelle für Menschenrechte spricht dagegen von mindestens 22 getöteten Kämpfern. Sie sollen überwiegend den Kataib Hisbollah angehört haben, den irakischen Hisbollah-Brigaden.“

      Wenn Biden mit 22 Dschihadisten den Märthyrer-Himmel mit neuen Seelen beschenkt hat ist das für mich in Ordnung. Was der Greis aber nicht gepeilt hat – er hat genau das gemacht was sie wollten – dumm nach US-Art auf eine Provokation reagiert. Ebenso dümmlich wie Trump mit seinem Befehl Ghassem Soleimani zu entsorgen. Ich will hier nicht streiten, Atar. Aber glaubst du wirklich Trumps Befehl war „edler“ als der Befehl von Biden nur weil Trump Trump ist ? Ich bin sicher – wenn Biden erst in seinem „Element“ ist wird er richtig loslegen. Und wie ich bereits sagte – Trump hatte schlicht nicht genug Zeit ein fettes Ding anzuzetteln. Es gab kurz vor Ende seiner Amtszeit seinerseits schon Anfragen welche Optionen offen wären um den Iran zur „Vernunft“ zu bringen.
      Atar – was das Thema Männer und Kriege bzw. warum keine Frauen usw. – da halt ich mich raus. Aber ich sage – gäbe es Frauen als US-Präsidenten – sie müßten wie auch die Männer auf Angriffe notfalls auch militärisch reagieren mit entsprechenden Befehlen. Und das wäre mit Sicherheit kein Abwurf von rosa Wattebällchen aus einer B-52 über dem Feind.
      Ein schönes Beispiel, Atar – Israel ging es damals (Yom-Kippur) am Suez-Kanal schlecht ob hoher Verluste. Keine Geringere als Golda Meir erteilte Moshe Dayan die Genehmigung zur Aktivierung der A-Waffen. Die Geschichte ging Gottseidank anders aus. Man kann froh sein.
      Atar – es macht keinen Sinn zu diskutieren welche Spezies,Mann oder Frau auf dem Präsidenten-Sessel die bessere wäre. BEIDE würden Kriege führen. Auf welche Art macht da keinen Unterschied mehr.

      1. @Dal Centro

        Dann informier‘ Dich mal über diesen Soleimani – der war wohl auch nicht ganz koscher.

        Habe ich gesagt, dass es besser wäre, wenn Frauen an der Spitze der Macht wären, die genauso ticken wie kriegerische Männer?

        Du hast doch dieses Sprichwort gebracht und es sind nunmal mehrheitlich die Kriegs-HERREN. – Wenn gleichgeartete Kriegs-HERRINNEN dort sitzen würden, wäre es auch nicht besser – sh. Kriegstreiberin H. C..

        Es sind an der Spitze der Weltmacht noch immer Männer, von denen wir nichtmal die Namen kennen, die hinter den Kulissen wirklich die Fäden ziehen und vermutlich noch weit über S.r.s, Rothschöld,Röckefeller, B. G., Droghi und Konsorten stehen in der Hierarchie dieser Klientel.
        Aber wie gesagt: solchermaßen geartete Patriarchinnen in Frauenkörpern wären auch nicht besser.
        Nichts anderes habe ich gesagt und es gibt keinen Anlass für eine Geschlechterdiskussion.

  4. @Atar
    „Nichts anderes habe ich gesagt und es gibt keinen Anlass für eine Geschlechterdiskussion.“

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
    Ich sagte:
    „was das Thema Männer und Kriege bzw. warum keine Frauen usw. – da halt ich mich raus“ .
    Das anfolgende Beispiel Golda Meir sollte lediglich aufzeigen was passieren „kann/könnte, hätte können“ wenn Frauen ausnahmsweise das Sagen haben.
    Wenn du damit ein Prob hast so ist es def. deins, nicht meins. Auffällig, wie sehr oft in deinen Beiträgen lesbar, kommt das Geschlechter-Gedudel ja eher von dir. Auch DAS – ist nicht meins. Hab ich dir schonmal gesagt. Finde dich einfach mal damit ab, das andere Leute eben auch andere Meinungen haben, auch zu deinen Kommentaren. Ist doch ganz einfach, oder ?

    Also – mal gemach.

  5. @Dal Centro

    “ Finde dich einfach mal damit ab, das andere Leute eben auch andere Meinungen haben, auch zu deinen Kommentaren.“

    Das kann ich Dir zurückgeben. – Ich stelle nur meine Meinung dar. – Hab‘ ich gesagt, dass Du meine Meinung teilen musst?

    Ich hab‘ eher das Gefühl, dass Du immer gleich aus allen Rohren schießt, wenn es nicht Deiner politischen Ansicht entspricht.

    Es herr-scht nunmal seit rd. 6000 Jahren das negative männliche PRINZIP !!! – ob von Männern oder Frauen gelebt. – Aber es wird nunmal vor allem von Männern gelebt. – Bis weit ins 20. Jahrhundert hinein war es nahezu undenkbar, dass Frauen Machtpositionen innehatten und wenn, dann waren das wirklich seltene Ausnahmen.

    Warum sind die Frauenhäuser überfülllt und viel zu wenig? – Guck‘ Dir den Prozentsatz des männlichen Anteils bei den Gewaltverbrechen an. – Bis auf wenige Ausnahmen ist die gesamte Mafia jeglicher Couleur von oben bis unten männlich dominiert mit unvorstellbarer Brutalität vorgehend. – Gehen Gruppen von Frauen hin und schütten Männern KO-Tropfen ins Glas, verschleppen ihn und begehen an ihm eine Gruppenvergewaltigung?

    Ich war im letzten Leben ein Mann und wenn ein „visionärer“ Traum sich bewahrheiten würde, würde ich im nächsten Leben wieder ein Mann.

    Es hat keinen Sinn und es bessert sich nichts an der Lage, wenn anständige Männer sich angesichts dieser nicht zu leugnenden Tatsachen trotzdem immer wieder angegriffen fühlen und diese Tatsachen leugenen und damit weiterhin befördern.

    Ich weiß noch als wir so im Jugendalter waren wieviele Jungs sich damit brüsteten, ihre ersten Erfahrungen in einem Bordell gemacht zu haben als wäre das alles selbstverständlich. – ich fand das nur furchtbar.

    So haben schon damals die angehenden jungen Männer gelernt, Frauen als Ware zu betrachten und Zwangsprostitution gab es schon damals – das ist Massen von Männern sch.ißegal wenn sie in den P.ff gehen.

    Gibt es Zwangsprostitution von Männern durch Frauen?

    Auch sind nunmal vor allem Männer durch alle Schichten hindurch weltweit diejenigen, die Kindesvergewaltigung vollziehen vom Baby an und vergewaltigen sie zu T.de. – Sicher gibt es auch einige Frauen, die sich an Kindern vergehen und das ist genauso grauenvoll – aber es sind nunmal vor allem Männer. – Guck‘ Dir doch die vielen Vergewaltigungen und Morde durch diese Migrönten an – das sind auch vor allem oder gar ausschließlich Männer.

    Das heißt ja nicht, dass alle Männer solche Gewalttäter sind, aber die meisten Gewaltverbrecher sind nunmal Männer und die anständigen Männer brauchen sich von solchen Vorwürfen nicht angegriffen zu fühlen, nur weil sie auch Männer sind.

    Und es waren nunmal vor allem durch gesamte Geschichte hindurch vor allem Männer, Kriegs-Herren, die all die Kriege anzettelten und durchführten und es ging nunmal vor allem mit der brutalen Machtergreifung des Patriarchats vor rd. 6000 Jahren los, als das positive weibliche PRINZIP !!! der „Großen Mutter“ dem negativen männlichen PRINZIP !!! unterworfen wurde, anstatt dass -wie zuvor- beide Prinzipien im positiven Sinne in der Harmonie, im Ausgleich gehalten wurden.

    Wenn das immer wieder negiert und nicht für eine Wiederherstellung des Ausgleichs beider Prinzipien im positiven Sinne gesorgt wird, dann hat die Menschheit wirklich in Bälde ausgespielt – denn es ist eine Vernichtungsspirale des negativen männlichen zerstörerischen rivalisierenden herr-schen wollenden PRINZIPS !!!

    Nun gut. – Denk‘ darüber wie Du willst – ist nur meine Meinung, wenn Du anderer Meinung bist – bitteschön.

    Trump habe ich jedenfalls trotz allem als das kleinere Übel gesehen – wenn Du das anders siehst – bitteschön.

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend.

    1. @Atar
      „Warum sind die Frauenhäuser überfülllt und viel zu wenig?“

      Du kannst mir glauben – ich bin nicht hier um zu streiten oder Flak zu schießen – never.
      Zu deinem obigen Satz aber noch bischen Frage und Anmerkung :
      Zähle bitte – wieviele „Männerhäuser“ gibt es in D wo Männer hingehen könnten wenn Frauen Gewalt gegen sie ausüben ? Weibliche Gewalt gegen Männer ist ein Tabu-Thema. Männer reden wenig darüber weil es ihnen peinlich ist. Nur weil es massig Frauenhäuser gibt und keine Männerhäuser ist das keine Rechtfertigung dafür zu glauben das es keine Frauengewalt gegen Männer gibt. Aber das ist ein anderes Thema…
      Ich wünsch dir auch noch einen schönen Abend, Atar.

      1. @Dal Centro

        Ich rede nicht davon, dass es ausschließlich Männergewalt gibt. – Ich schreibe immer, dass es vor allem Männergewalt ist.

        Es gibt auch inzwischen Männerhäuser – aber ich kann Dir sagen, dass nunmal eine normal gebaute Frau einfach nicht die Muskelkraft hat wie ein Mann. – Wenn ein Mann eine Frau nur an den Handgelenken im Griff hat, dann macht die nix mehr. – Wenn ein Mann richtig zulangt, dann ist die Folge meistens gleich Krankenhausreife wenn nicht T.d.
        Und ja – es gibt Frauen, die ihre Männer schlagen, was ebenso zu verurteilen und ebenso falsch ist. – Doch das Verhältnis von geprügelten Frauen zu geprügelten Männern (von Frauen) ist ca. 80 – 90% zu 10 – 20 % und ich weiß nicht, ob diese 10 – 20 % dann wirklich krankenhausreif oder totgeprügelt und womöglich noch vergewaltigt werden – denn eheliche Vergewaltigung bzw. Vergewaltigung in der Partnerschaft erfolgt in der Mehrheit der Fälle eben auch durch Männer gegenüber Frauen und seltener umgekehrt, was nicht heißt, dass das deswegen richtiger wäre – das ist ebenso falsch.

  6. @Atar
    Lass uns lieber wieder aufs Topic gehn – sonst läuft das OT.
    Ich sage zu Pelosi und H.C. nix – die sind nicht der Rede wert. Vielmehr steht zu befürchten das die DEMs in ihr gewohntes Geballer verfallen. Da kann Biden noch so sehr in seinen Reden die tauben Hände bewegen wie einst der Messias. Und was Trump angeht – soll er seine Patrioten-Partei gründen. Das wird ihn nur wie gewollt in die Presse bringen. Das – ist sein Ding. Mehr auch nicht. Der hat soviele Klagen am Hintern und er sollte froh sein wenn er nicht als armer Mann endet. Und wenn Greis Biden dann final vergessen hat wer er selbst ist, dann wird das Kamel übernehmen. Dann – sind wir wieder beim Thema. Und ich bin sicher dann wirds hier richtig löstig.

    Gruß
    DC

    1. @Dal Centro

      Dass B.den meines Erachtens aus welchem Grund auch immer meines Erachtens nur die Gallionsfigur ist, habe ich von Anfang an vermutet. M. E. ist von Anfang an das Kamel die eigentliche Präsidentin, die vom Hintergrund aus agiert bzw. regiert.

      Dass Tr.mp nochmal Präsi wird sehe ich auch nicht – das sagt mir schon meine Intuition. – Der hatte seine Chance und hat sie meines Erachtens vertan. Der Zug ist abgefahren. – Aber immerhin hat der doch m. E. den E.ITEN-Zug etwas aufgehalten, weshalb diese jetzt zum Aufholen so richtig Vollgas geben.
      Ob Tr.mp in 4 Jahren nochmal antritt, das bezweifle ich – sofern die Menschheit in 4 Jahren überhaupt noch besteht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.