Alle Regierungen lügen – sie müssen lügen: Auf Befehl!

Teile die Wahrheit!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Es ist geradezu rührend, wie idealistisch angehauchte Kommentatoren nach wie vor vergeblich versuchen, in den Entscheidungen und dem Verhalten unserer Politiker im Westen Spuren von Logik zu finden. Sie weigern sich störrisch anzuerkennen, dass mit Vernunft und den althergebrachten Regeln der Analyse dem Wahnsinn unserer Zeit kein Sinn abzuringen ist. Von unserem neuseeländischen Gastautor Hans-Jürgen Geese

Dabei bietet doch die vorurteilslose Betrachtung der Geschichte der letzten 100 Jahre recht eindeutige Hinweise darauf, wie die aus den Fugen geratene Welt unserer Tage funktioniert. Die altbackene Grundregel lautet: Es ist nicht das, wonach es aussieht. Der Schein trügt. Vor allem müssen Sie bedenken, dass die Figuren, die da in der Öffentlichkeit auftreten (also die Politikdarsteller) nicht die Entscheidungsträger sind.

Die Entscheidungsträger und Befehlsgeber bleiben im Hintergrund. Sie sind unsichtbar. Das ist keine absurde Theorie. Der Prozess der Etablierung dieser Macht ist historisch im Einzelnen eindeutig belegt. Die Frage bleibt lediglich noch offen, wann dieser Prozess der neuen Art der Machtübernahme und Machtausübung begann. Schließlich hatten wir ja früher einmal Kaiser und Könige.

Begnügen wir uns als erste Anlaufstelle mit Woodrow Wilson im Jahre 1917. Der US-Präsident versprach seinem Volk hoch und heilig während des Ersten Weltkrieges, dass er keine Söhne und Väter der Amerikaner in den Krieg schicken würde. Dann tat er es dennoch.

Franklin D. Roosevelt hat die Amerikaner nach Strich und Faden belogen

Die gleiche Geschichte lief unter Präsident Roosevelt im Zweiten Weltkrieg ab. Auch er log, wobei er geschickt und skrupellos Umstände manipulierte, um diese Lüge mit teuflischer Logik rechtfertigen zu können. Zwar sind nach wie vor die Archive in den U.S.A., Großbritannien und Russland verschlossen (wobei man wohl annehmen darf, dass sie unangenehme Wahrheiten enthalten müssen), aber im Angesicht der Informationen, die uns inzwischen vorliegen, muss ich als Historiker davon ausgehen, dass Deutschland den Zweiten Weltkrieg begann und dass Franklin D. Roosevelt, der 32. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika (mit Hilfe von Winston Churchill) den Zweiten Weltkrieg einfädelte.

Die offiziellen ABC-1 Treffen („Anglo-American discussions“) zur Koordinierung des militärischen Vorgehens begannen am 29. Januar 1941(und dauerten bis zum 27. März 1941) in Washington, aber Roosevelt hatte bereits Absprachen der Marine beider Seiten im Jahre 1938 zugestimmt. Generalstabskonferenzen fanden im August und September 1940 statt. All das ist heute bekannt und belegt und veröffentlicht. Roosevelt wollte diesen Krieg. Er hat sein Volk belogen.

Vom 9. bis 12. August 1941 trafen sich Churchill und Roosevelt vor Neufundland. Churchill erklärte Tage später im Kabinett: „Der Präsident sagte, sie würden Krieg führen, aber keinen Krieg erklären… Wenn das den Deutschen nicht gefällt, dann können sie ja die amerikanischen Streitkräfte angreifen… Es wird alles getan, um einen „Vorfall“ zu erzwingen.“ Ja, Roosevelt wollte diesen Krieg.

Diese Absicht wird vor allem bei Betrachtung der Provokation Japans recht eindeutig. Eine Auswahl der militärischen Elite der U.S.A. hat nach Ende des Krieges entsprechende klare Aussagen zur Vorgeschichte und zum eigentlichen Angriff auf Pearl Harbour gemacht. Sie glauben doch nicht im Ernst, dass die Amerikaner nicht wussten, wohin diese riesige japanische Flotte abhanden gekommen war. Und dann: Admiral Kimmel, für die Verteidigung Hawaiis zuständig, hatte Netze zur Torpedoabwehr bestellt. Auftrag abgelehnt. Er hatte Aufklärungsflugzeuge bestellt. Auftrag abgelehnt.(Das Stimmvieh geht zur Wahl – und erreicht nichts!)

native advertising

 

Und: Es gab sogar ein japanisches Buch, das für den Kriegsfall den Überfall auf Hawaii beschrieb. Das Buch gab es auf Englisch! Die Amis kannten das Buch. Es war klar, dass, wenn die U.S.A. Japan den Krieg erklären, Deutschland als Bündnispartner den U.S.A. den Krieg erklären würde. Der Lügenbold Roosevelt verarschte das amerikanische Volk nach Strich und Faden.

Wie ging es dann nach Ende des Zweiten Weltkrieges weiter mit den Lügen? Der verdeckte Coup im Iran 1953, der verdeckte Coup in Chile 1973, die Erfindung des Vorfalls in der Bucht von Tonkin am 2. August 1964 (Rechtfertigung für den Angriff auf Vietnam) und die Lügen im Irakkrieg sind nur einige Ereignisse der jüngeren Geschichte, zu denen die U.S.A. sich inzwischen sogar offen bekannt haben. Wobei es sich hier lediglich um eine kleine Auswahl von Einmischungen der Amerikaner in fremde Staaten handelt.

Sie können selbst recherchieren, wie viele Millionen Zivilisten seit dem Zweiten Weltkrieg von den U.S.A. getötet wurden. Im Jahre 1987 kam die „Association for Responsible Dissent“ (gegründet von 14 ehemaligen CIA Offizieren) bereits auf eine Zahl von sechs Millionen. 6 Millionen! Vor über 30 Jahren. Übrigens: Nie wurde ein U.S. Soldat vor ein internationales Kriegsgericht gebracht. Nicht ein einziges Mal.

US-Präsidenten müssen lügen – wie auch die anderen Staatsoberhäupter

Kriege werden nicht um ihrer selbst willen geführt. Hinter den Kriegen stehen Interessen, also eine ganz konkrete Absicht mit einer ganz konkreten Zielstellung. Roosevelt konnte den Amerikanern jedoch nicht erklären, dass er im Auftrag anderer Kräfte den Krieg anzetteln musste. Der konnte doch nicht offen aus dem Nahkästchen plaudern. Die Amerikaner hätten den sofort rausgeschmissen. Also musste er lügen.

Warum hatte Roosevelt den Zweiten Weltkrieg angezettelt? Das ist eine komplexe Frage, die wir hier nicht im Einzelnen beantworten können. Aber eines müssen Sie sich als Deutscher und als Deutsche immer wieder klar machen: Es ging im Zweiten Weltkrieg nicht um die Vernichtung Hitlers, oder um die Vernichtung der Nazis. Das ist eine Lüge. Es ging um die Vernichtung Deutschlands. Ohne wenn und aber. Ohne Gnade. Daher wurden alle vorgeschlagenen Verhandlungen von Anfang an abgelehnt. Deutschland musste bedingungslos kapitulieren.

Bedingungslos bedeutet, sich völlig dem Willen des Gegners zu unterwerfen. Die deutschen Widerstandskämpfer, die versuchten, mit dem Ausland Kontakt aufzunehmen, wurden von den Alliierten als lästige Querulanten abgetan, abgebürstet oder bestenfalls ignoriert. Die Alliierten wollten unter keinen Umständen verhandeln. Rudolf Hess wurde eingesperrt. Das Ziel der U.S.A., das Ziel Churchills: Deutschland als Nation, als Wirtschaftsmacht, als Kulturgigant, als Hort des Wissens, Deutschland, mitsamt seiner Geschichte auszuradieren. So geschah es.

Und dann plünderten die Alliierten, plünderten was nach den Bombenpogromen noch übrig geblieben ist. Die klauten uns nicht nur sämtliche Patente, sondern nahmen auch noch gleich Hunderte der besten Wissenschaftler mit. Das einzige Problem, das die edlen Amerikaner gegen Ende des Krieges hatten war, dass sie für ihre Bomberflotten keine lukrativen Ziele mehr fanden. Daher machten sie sich selbst über so kleine Städte wie Hameln her. Und ihre Tiefflieger im Geleit mähten alles nieder, was sich bewegte. Kriegsverbrechen über Kriegsverbrechen.

Nach dem Krieg wurde eine gigantische Lügenindustrie entwickelt

Und Lügen über Lügen. Konkurrenzlos. Denn alle deutschen Geschichtsbücher, Schulbücher und viele andere Bücher wurden verbrannt. Die größte Bücherverbrennung in der Geschichte der Menschheit. Und dann, dann fabrizierten die Amis die Geschichte des Zweiten Weltkrieges – mithilfe von Historikern. Mithilfe von Politikern. Auch deutschen Historikern und deutschen Politikern.

Aber was sollten die deutschen Politiker auch sagen? Sie waren in dieses Lügengebäude eingebettet. Der Adenauer konnte doch nicht auf einmal anfangen, die Wahrheit zu verbreiten. Es mag ihm vielleicht nie klar geworden sein, dass er sich anderen Lügenpolitikern als Lügenpolitiker angeboten hatte. Aber Lügenkunst war ein unbedingt erforderliches Einstellungskriterium.

Zu dem Zeitpunkt war der Weltkrieg vorbei und Roosevelt tot. Der große Roosevelt. Dabei war Roosevelt nur ein Henker. Ein williger Henker, der auch willig die Lügen von angeblicher Demokratie verbreitete. Und angeblichem Frieden. Er arbeitete im Auftrag sehr mächtiger Männer, die mit Hilfe des Zweiten Weltkrieges Amerika zur unumstrittenen Weltmacht aufbauten. Wobei der Krieg an sich nur einen der Schauplätze der Machtübernahme darstellte. Der Krieg allein reichte nicht aus, um das neue Imperium aufzubauen.

Es wurde jetzt eine gigantische Lügenindustrie entwickelt, die aus Lügen Wahrheiten bastelte. Und die natürlich die Politiker in der neuen Kunst der Volksverdummung ausbildete. Denn das Volk konnte nur die Lügen fressen, wenn es entsprechend verblödete. Die Verblödung des Volkes war die größte Herausforderung. Aber, wie Sie heute erkennen, hat das doch alles ganz großartig geklappt.

Der Aufbau der CIA: Die Lügenprofis und Herren der Politiker

Während des Zweiten Weltkrieges waren einige der Söhne der Reichen und Mächtigen durchaus bereit, an der Front zu kämpfen (z. B. die Kennedy Brüder). Allerdings hatte die Elite unter ihnen eine viel wichtigere Aufgabe. Diese Elite wurde vor allem in den Geheimdiensten eingesetzt. Mitglieder der Familien Carnegie, DuPont, Vanderbilt, Roosevelt, Mellon, Morgan und andere leiteten die OSS (Vorläufer der CIA). Diese Elite baute die Verbindungen zwischen Armee und Geheimdiensten auf.

Diese Elite baute die Verbindungen zwischen Armee, Geheimdiensten und der Industrie auf, die die Waffen produzierte. Diese Elite etablierte im Zweiten Weltkrieg Netzwerke, die den Krieg kontrollierten, eine überwältigende Macht mit ihren weit verzweigten Netzwerken, die bis in die heutige Zeit besteht. Selbstverständlich im Jahre 2021 in einem noch viel umfangreicheren Maße als das 1945 der Fall war.

Die Gründung der CIA und anderer Geheimdienste nach dem Krieg (ebenfalls unter Leitung und Finanzierung der Eliten) stellte nur eines der vielen Netzwerke dar – allerdings das wichtigste. Selbst der Militärisch-Industrielle Komplex, vor dem Präsident Eisenhower 1961 warnte, repräsentierte lediglich einen Baustein in dem gigantischen Imperium.

Beachte: Wenn Sie über die totale Kontrolle der physischen Gewalt verfügen und bereit sind, diese physische Gewalt ohne Skrupel für ihre Zwecke einzusetzen, dann gehört Ihnen die absolute Herrschaft. Was Präsident Kennedy zu spüren bekam. Selbst Angela Merkel weiß was geschehen würde, wenn Sie heute Abend in der Tagesschau mal so richtig auspacken würde. Was da los wäre, wenn die Leute wüssten was hier wirklich los ist. Frau Merkel würde sofort entsorgt.

Die Politiker wurden zu Handlangern der CIA

Der „National Security Act“ von 1947 definiert die Aufgabenstellung der CIA: „Verdeckte Operationen gegen feindliche, ausländische Staaten oder Gruppen auszuführen oder freundliche ausländische Staaten oder Gruppen zu unterstützen. Die Aktionen sollen so geplant und ausgeführt werden, dass die US Regierung dafür als nicht verantwortlich erscheint.“

Welche Macht hatte und hat die CIA? Tom Braden, ein ehemaliger top CIA Mann sagte bereits 1950, dass die CIA niemandem gegenüber verantwortlich war, sie konnte so viele Menschen anwerben wie sie wollte, sie konnte sogar ganze Armeen „mieten“ und Banken kaufen. Der Zweite Weltkrieg erwies sich als perfekter Schauplatz zur Durchsetzung der lang geplanten Machtübernahme. Die Politiker wurden zu Handlangern der CIA. Und jetzt, heute, haben die Mächtigen der Welt beschlossen, das letzte Kapitel einzuläuten. Wie? Mit der größten Lügengeschichte aller Zeiten. Sie wissen schon.

Merke: Sie können als Machtbesessener in der Neuzeit ihre revolutionären Interessen und gigantischen Lügen nur dann durchsetzen, wenn die Dinge am Fließen sind. So wie im Kriege. Sie müssen also unbedingt erst einmal Chaos schaffen. Da wir momentan genau diese Situation erleben, können Sie davon ausgehen, dass uns im Anschluss an die gigantischen Lügen gigantische Veränderungen bevorstehen. Das ist alles im Detail geplant. Wie alle Ereignisse von Bedeutung seit dem Zweiten Weltkrieg.

Nach über einem Jahr Covid müsste doch wohl selbst dem größten Ahnungslosen aufgefallen sein, dass wir mit den absurdesten Lügengeschichten zum unbedingten Gehorsam gezwungen werden. Covid ist ein Dressurakt. Es ist erschreckend und ernüchternd, Zeuge von diesem Wahnsinn zu werden. Der verzweifelte Philosoph schreit: „Das ist der Mensch? Lügen sind Werkzeuge der Manipulation.“

Der Mensch, der diese doch offensichtlichen Lügen nicht zu durchschauen in der Lage ist, ist der wirklich noch ein Mensch? Wir reden hier natürlich auch von Doktoren und Professoren, von jenen hochgebildeten Damen und Herren, die vor einem Märchen kapitulierten. Das ist die eigentlich erschreckende Erfahrung. Diese geistigen Armleuchter kapitulierten einfach! Sie, unser aller Hoffnung, sie ließen die ganze Gesellschaft im Stich!

 

Der Kapitalismus sollte unumschränkt die Welt beherrschen

Merke: Im Laufe der Jahre mischten sich die vielen Geheimdienste der U.S.A. mit ihren Hunderttausenden von Mitarbeitern in alle Bereiche der Gesellschaft in den Ländern unter ihrer Herrschaft ein. Und in keinem Land auf Erden hausen mehr Geheimdienstleute als in Deutschland. Sie bestimmten und bestimmen, wer im Lande regierte und regiert. Der Bürger regiert? Das ist leider eine Lüge. Demokratie? Eine Lüge. Unveräußerliche Rechte im Grundgesetz? Eine Lüge.

In Italien und Frankreich hätten sich – ohne die Einmischung der amerikanischen Geheimdienste – nach dem Zweiten Weltkrieg kommunistische Regierungen etabliert. Das durfte natürlich nicht geschehen. Der Kapitalismus sollte unumschränkt die Welt beherrschen. Die von der CIA gegründete Geheimarmee „Gladio“ überzog vor allem Italien mit Mord und Terror und verhinderte so die Machtergreifung der Kommunisten. Aber auch Deutschland blieb nicht verschont. Von Anfang an.

Der eigentlich erwartete Bundeskanzler Kurt Schumacher von der SPD wurde 1949 nicht Bundeskanzler. Sein Sozialprogramm war den Amerikanern zu radikal. Daher verhalfen sie dem Herrn Adenauer an die Macht, der ihnen aus der Hand fraß. Der Adenauer log, dass sich die Balken bogen. Aber das deutsche Volk hält ihn für den größten Kanzler aller Zeiten. Angeblich.

Der Tiefenstaat – ein gigantisches Netzwerk

Wenn es eine Champions League der Lügner in der Politiker geben würde, dann hätte wahrscheinlich das Team George W. Bush/Dick Cheney unangefochten den Sieg davon getragen. Die übertrafen selbst Nixon und Genossen. Die Kombination von 9/11 und Irakkrieg ist unschlagbar. Wobei Dick Cheney den eigentlichen Präsidenten darstellte mit George als mimender Vorzeigepolitiker. Cheney kam aus dem Militärisch-Industriellen Komplex, ein Paradebeispiel der verruchten Figuren, die heute die Welt regieren.

Er hätte niemals eine simple Sicherheitsüberprüfung des FBI bestanden, die notwendig ist, um überhaupt als Gast in das Weiße Haus zu gelangen. Aber durch seine Kunst der Lügen brachte er es bis zum quasi Präsidenten der U.S.A. Und Sie meinen, Lügen hätten kurze Beine.

Der Tiefenstaat wurde also während des Zweiten Weltkrieges systematisch von den Söhnen der Mächtigen als gigantisches Netzwerk in der westlichen Welt aufgebaut und im Laufe der Jahre immer weiter ausgebaut. Ein Imperium, in dem der Schein über das Sein herrscht. Wahrheit ist ein Verbrechen. Heute umfassen die Netzwerke des Imperiums Universitäten, an denen inzwischen sogar Wissenschaftler lügen. Sie umfassen alle wichtigen Institute, sämtliche Parteien, andere politische Organisationen, die Gewerkschaften, das Rechtswesen (alle obersten Gerichte!), die großen Firmen, die Kirchen, natürlich auch die Medien und aktuell den sehr wichtigen Gesundheitsbereich.

Nichts von Bedeutung geschieht mehr im Westen, was nicht vorher von der CIA und ihrem Kontrollorgan, dem Council of Foreign Relations (CFR) abgesegnet wird. Gehen Sie mal zur Website des CFR und schauen Sie sich an, wer da Mitglied ist. Da finden Sie alle mit Rang und Namen in der Politik und Gesellschaft. Ich weiß, die Erkenntnis dieser Zusammenhänge ist sehr deprimierend, denn unsere Möglichkeiten des Widerstandes erscheinen angesichts der gigantischen Übermacht der Gegenseite als beinahe hoffnungslos.

Das größte Problem ist allerdings die Ignoranz der Bevölkerung. Man muss es einfach so sagen: Die Welt heute lebt auf einem Fundament von Lügen. Ohne dass die Lügen herausgefordert werden. Als Nixon seine Watergate-Affäre vertuschen wollte, griffen die Medien erfolgreich ein und erzwangen seinen Rücktritt. Die Lügen wurden entlarvt. Heute verbreiten die Medien die Lügen der Politiker. Sie sind unabdingbarer Teil des politischen Lügensystems!

Wie wird man heute Politiker?

Angela Merkel ist ein gutes Beispiel. Die Frau fiel ja nicht vom Himmel. Sie wurde ausersehen, aufgebaut und auf Schulungen geschickt, um ihr Wissen zu erweitern, um Kontakte aufzubauen, um zu verstehen, wie das westliche System der angeblichen Demokratie funktioniert und um zu beweisen, dass sie eine fügsame Kandidatin für das System ist, die Unterstützung verdient und eines Tages für die höchsten Ämter zur Verfügung steht. Sie weiß, dass sie machen kann, was sie will. Sie kann auch sagen was sie will. Sie kann lügen wie sie will.

Die amerikanischen Geheimdienste schützen sie. Aber die amerikanischen Geheimdienste kontrollieren sie auch. Was wir inzwischen dank Edward Snowden alle wissen.

Ähnliche Geschichten können wir über alle Länder des Westens nachvollziehen. Hier in Neuseeland schlug die Stunde des Untergangs im Jahre 1984. Bereits Jahre vorher waren entscheidende Mitarbeiter in der Bürokratie in den U.S.A. auf der Chicago School of Economics auf den Umsturz vorbereitet worden. Das muss ja alles langfristig im Detail geplant werden.

Als dann 1984 die Regierung stürzte und Labour (als eine Art Sozialdemokraten) die Macht übernahm, machten die eingewiesenen Bürokraten die Schubladen auf, nahmen die Pläne heraus, zerstörten die Wirtschaft, obwohl nichts davon im Wahlprogramm stand, überrumpelten den ahnungslosen neuen Premierminister und krempelten die Wirtschaft um – von sozialer Achtsamkeit und Verantwortung für die Schwachen auf unumschränktes, gieriges Jagen nach Gewinn. Geld ist geil! Sozialverantwortung, wie versprochen? April, April! Die Regierung lügte, lügte, lügte.

Politiker sind also nichts weiter als Marionetten, die die Vorgaben ihrer Auftraggeber erfüllen müssen. Das ist die Voraussetzung, um überhaupt an die „Macht“ zu kommen. Mit Demokratie, so wie Sie das verstehen, hat das alles nichts zu tun. Das ist nur Fassade. Das ist wie Hollywood. Showtime. Theater. Sie als Bürgerin und Bürger wollen halt gerne nette Geschichten hören. Und die werden Ihnen auch geboten. Ob diese Geschichten nun wirklich der Wahrheit entsprechen oder nicht, wollen Sie doch nicht wirklich wissen, oder? Sie wollen nur gut leben.

Sollte Angela Merkel dieses Jahr tatsächlich zurücktreten, dann steht bereits heute fest, wer ihre Nachfolgerin oder ihr Nachfolger wird. Denn diese Figuren werden, wie gesagt, über Jahre aufgebaut. Die alle besuchen Universitäten in den U.S.A. und werden dort auch in die wichtigen Kreise eingeführt, mit denen sie zusammenarbeiten müssen. Und sie lernen welche Lügengeschichten sie unterschreiben müssen.

Schließlich ist Deutschland eine Kolonie. Die Kanzler-(innen) können auf keinen Fall machen was sie wollen. Oder gar auf so eine komische Idee kommen, auf den Wählerwillen zu hören. So wie Willy Brandt das im Sinn hatte. Da war er bald verschwunden.

Die spannendste Wahl der deutschen Geschichte im Jahre 2021

Zugegeben, ich habe Sie auf den Arm genommen. Das wird keine spannende Wahl im Herbst 2021. Die Wahl ist bereits gelaufen. Sie können also getrost zu Hause bleiben. Alles nur Verarschung. Vorher könnte es durchaus noch zu einem Krieg wegen der Situation in der Ukraine kommen. Auch so eine Lügengeschichte des Westens. Putin hat seine Linie im Sand gezogen.

Die U.S.A. können bei einem begrenzten Krieg nur gewinnen. Was schert die die Tausenden von Toten? Und was macht die deutsche Bundesregierung? Unsere Politiker haben sich längst auch hier von der Realität verabschiedet und erzählen uns die vorgegebenen Ukrainemärchen der CIA.

Demokratie heute ist nicht mehr als ein abgekartetes Machtspiel. Was sich da im Vordergrund für Sie als Bürger präsentiert ist eine Inszenierung, um Sie zu beschäftigen und um Sie abzulenken. Mit irgendetwas müssen Sie ja schließlich Ihre Zeit totschlagen. Wenn Sie nicht gerade mit dem Geldverdienen beschäftigt sind. Denn eines dürfen Sie auf keinen Fall: Selbständig denken und/oder wirklich dumme Fragen stellen, die die Lügen durchschauen könnten. Daher: Ablenken auf Teufel komm raus. Der Lieblingstrick: Das magische Duo von TV&Handy!

Eines ist noch sehr wichtig zu beachten. Die Auswahl der Politikerkandidaten im Prozess all der Jahre vor ihrer eigentlichen Machtergreifung fordert unbedingt die Erfüllung der Anforderung an ein paar kritische Qualitätskriterien, ohne die diese Wesen keine Chance haben, ihre Karriere anzutreten. Sie müssen unbedingt gehorchen und keinerlei Skrupel haben, keine Empathie, kein Mitleid. Sie müssen bereit sein, über Leichen zu gehen und das tumbe Volk, ohne mit der Wimper zu zucken, für die Zwecke ihrer Auftraggeber zu belügen und zu opfern.

Angela Merkel verkörpert all diese Anforderungen in Perfektion. Sie ist ein Mensch gewordenes Monster. Man muss das einfach so sagen. Sie hat gnadenlos das Deutsche Volk geopfert, um den Interessen der Gangster zu dienen, die hinter ihr stehen. Wenn Sie ein Rest an Ehrgefühl haben, meine Empfehlung: Gehen Sie nicht zu dieser Wahl.

Da gibt es nichts zu wählen. Sie erniedrigen sich nur.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/anderweltonline.com am 15.05.2021

native advertising

About aikos2309

32 comments on “Alle Regierungen lügen – sie müssen lügen: Auf Befehl!

  1. So ist es. Das Netz beherrscht Politiker überall und entfernet die nicht Passenden. Le Pen siegte, aber Macron wurde eingesetzt, Salvini, Kurz entfernt. Kurz hat es aber wieder geschafft und jetzt difammieren sie ihn wieder.
    Ergebnis: Unsere Politiker sind Verräter, da sie nicht dem Volk, sondern fremden Interessen dienen. Der Hass auf diese Verräter nimmtjedoch zu. Merkel wird sich verantworten müssen!

  2. So haben sich die Alliierten einen kurzen Vorsprung verschafft. Wann wären die Russen oder die Amerikaner im Weltraum gewesen ohne deutsches knowhow? Später. Das Shithole Frankreich wird noch heute von Deutschland alimentiert. Menschen sind wie sie sind, sie waren nie anders und sie werden nie anders werden. Sie wollen belogen und betrogen werden, sie wollen beschützt und geführt werden, ihr jämmerliches Dasein selbst zu gestalten, sinnvoll, überfordert sie offensichtlich. Das, was abgeht politisch, egal, zu welcher Zeit, ist der Preis für ihre in meinen Augen nicht wirklich hochstehende Entwicklung als Menschen.

    1. Nö.
      D ist einfach das geostrategisch wichtigste Land der Erde wenn es um die Weltherrschaft geht.
      Da „im Herzen Europas“ gelegen.
      Außerdem gibt es hier immer etwas zu holen.

      Wilsons historischer Wortbruch, Folge: der Betrug von Versailles, zerstörte D wirtschaftlich.
      Was das Aufkommen des Marxismus in D ermöglichte ( die D hatten final eigentlich nur noch die Wahl zwischen Hitler und Stalin).
      Das hatte dann das Aufkommen einer Gegenbewegung zur Folge.
      Etc.

      Und nach Michael Salla wurde angeblich Operation Paperclip gestartet weil die USA hofften so an das „Andromeda-Gerät“ heranzukommen.
      Der Schuß ging aber wohl nach hinten los.

  3. Nocheinmal…
    Es ist ein Spiel OHNE GRENZEN, und alle machen beim MORDEN mit.

    In 12.000 Jahren – seit Atlantis haben es die empathie – und herzchakralosen – Shapeshifter – Reptoiden mit ihren Hybrid Söldnern wiedereinmal geschafft, die Erde ins absolute und totale Chaos zu treiben. Sie sind heute bis in die kleinsten Rathäuser eingedrungen, in sämtlichen öffentlichen Bereichen als Beamten – und Söldnerpersonal wieder zu finden. Sie haben dafür maximal für Hybriden Nachwuchs gesorgt.
    Die Entsorgung der menschlichen Natur durch gezielte eingeleitete Völkerwanderung, dadurch die Vermischung und mutieren zum geistigen Volldepp, der WEF Coronawürgegriff Plandemie und der bevorstehende Weltkrieg trägt eindeutig die Signatur der unabhängigen 3 Stadtstaaten,
    Rom als geistiges Hauptquartier,
    City of London als finanzielles Machtzentrum und
    Constrict of Columbia in Washington als militärisches Zentrum.

    Die perverse Entartung beim Namen,…jeder dieser Schöpfungsfeindlichen Systemkreaturen hat aus geistiger Natur und feiem Willen seinen Job gewählt… KEIN ZUFALL!

    Alle Religionen und ihre Prediger,
    Banken und ihre Lakaien,
    Alle Parteien und ihre Politiker, …auch KURZ !!!
    Gerichte und ihre Diener,
    Militär und ihre Soldaten,
    Polizei und ihre Beamten als ausführende Kraft und Macht,
    Schulen als Kinder Zwangsanstalten KZ zur Umerziehung durch Lehrpersonal,
    Industrie und die Industrie Roboter Sklaven…
    Machtvolle Presse…
    Machtvolle Musikindustrie ..etc..etc…

    B’nai Brit’h und ihre Söldnerin…
    https://www.journalistenwatch.com/2021/05/11/merkel-harbarth2013-gemeinsam/…

    Da in Deutschland das Herzchakra der Welt liegt ist es ersichtlich, wer Deutschland unterjocht hat, hat die Macht auf dieser Erde. Noch sind es die Reptiloiden Alliierten…NOCH !

    Mit der von REPTOIDEN Merkel eingeleiteten Bakteriell – Pest – krankheitenbefallenen Söldner Invasion, der WEF Corona Plandemie und dem finalen 3. Weltkrieg – Zionist und Freimaurer Albert Pike Plan – das künstliche nukleare Armageddon 2021 ist im gange, um besonders die deutsche DNA auszurotten. Wer sich da wohl verrechnet hat !!!
    Und jetzt Beweis mir einer das Gegenteil!

    WAS WILL UND KANN DIE MENSCHEIT NOCH DAGEGEN TUN ? NICHTS !

    1. @Kevin

      Sehe ich auch so. Es steht alles symbolisch auf dem Dollarschein. Die von dem hierarchischen Unterbau der Menschenwelt abgetrennte Pyramidenspitze mit den allsehenden Auge.

      Dann die Aufschrift „ANNUIT COEPTES“ und „NOVUM ORDO SECLORUM“.

      AN = https://de.wikipedia.org/wiki/An_(Gottheit)

      Und man achte mal darauf, WER AN hiernach ist:

      „Beherrscher des HIMMELS“ – „Wenn An beschrieben wurde, dann meist als mürrischer, unfreundlicher und eher menschenfeindlicher Gott. “

      Das passt zu dem, was in dem Buch „Des Teufels Apokryphen – zu jeder Geschichte gibt es zwei Seiten“ von John A. de Vito steht, der kurz nach der Veröffentlichung verunfallte.

      Ich sag‘ es: die „Gläubigen“ jeglicher Couleur beten den SÄTAN im Himmel an, der sie hasst, der ihr Feind ist und glauben, er sei der „gute Gott“.

      NUIT = https://wiki.yoga-vidya.de/Nuit

      In der französischen Sprache heißt NACHT = NUIT. 😉

      Und sie wollen meines Erachtens nicht weniger als die Erde für sich alleine und von da aus dann vermutlich das gesamte ALL-EINE sich unterwerfen.

      1. Die Bibel, S ist ja eine Figur aus ihr, gibt die Antworten.

        S haßt die Menschheit.
        Dito seine biologischen Kinder, die Nephilim (siehe 1. Mose 6, die N waren Auslöser für die Sintflut, und sie waren auch unter den Kanaanitern).

        Liegt also nichts näher als daß er will daß seine Kinder über die Kinder Gottes herrschen.
        Und auch über ihren Planeten.

        Ist um so nützlicher da ja der Heimatplanet der Exo-Nephilim, Krypton/Tiamat/etc, zerstört wurde (möglicherweise in einem Familienstreit! zwischen den Exo- und den irdischen Nephilim?).

        Und sie seitdem quasi in Kains Spuren wandeln.
        Mit der ehemaligen Endstation Antarktis.

        Übrigens wurde nach der Zerstörung von Krypton/Tiamat vor 65 Millionen Jahren (nach Joseph P. Farrell), der ja da war so sich heute nur noch Ceres befindet, vor 3,2 Millionen Jahren auch noch ein Ex-Mond von dem zerstört (eventuell vom Mars aus?).

        Und wenn die Nephilim wieder auferweckt würden, und wieder über ihre ehemalige „Hoch“technologie 🙁 verfügen würden (Teil des Plans der K), würde das zu 100% destruktive „Spielchen“ wohl auch genau so weitergehen.
        Die können ja nicht anders.
        Als böse/lebensfeindlich sein.

        Menschen die an diesem Plan, der quasi die eigene Spezies vernichten wird, mitwirken müssen komplett meschugge sein.

        Und an Hochtechnologie kann man auch ohne Nephilim kommen.

        Ironischerweise gelten ja eben die Menschen! als besonders erfinderisch etc.

    2. @Kevin

      Ergänzung zu ANNUIT COEPTIS und NOVUS ORDO SECLORUM:

      https://de.wikipedia.org/wiki/Annuit_coeptis

      https://de.wikipedia.org/wiki/Novus_ordo_seclorum

      Diese Elöten sind m. E. der 13. Wächterstamm der Anunnaki – entweder aus einer Vorhut ihrer selbst bestehend oder aus einem 13. Genstamm, der ihnen am ähnlichsten und empathiefreiesten gemacht ist – entgegen den 12 abrahamitischen Genstämmen, die sie zu Raubtiergenstämmen und Opfertiergenstämmen gemacht haben m. E..

      1. Die Israeliten/Juden, also die 12! biblischen Stämme, nicht der „13.“, sind (ausschließlich, zumindest in der Bibel! gibts keine andere Erwählung für sie) auserwählt ein Segen! für die restliche Menschheit zu sein (1. Mose 28,14).
        Also ist alles was nicht lebensfördernd ist auch nicht jüdisch.

        Ansonsten ist, wie ich ja schon schrieb, wohl der gesamte Plan der Kabale in der Architektur des EU-Parlaments in Straßburg codiert.

        48°35’51.19″N 7°46’9.19″E
        So drehen daß Osten oben ist.

        Von vorne sieht man den halbfertigen babylonischen Turm á la Bruegel.

        https://www.eaec-de.org/Europaparlament.html

        Und von oben! „sieht“ man dann das dazugehörige Auge und ein Ufo das unter Eis (hier: Wasser) begraben ist.

        Im Ufo gibts oben eine Kammer (in der möglicherweise ehemals exoterrestrische Nephilim in Stasiskapseln liegen?, die „Prä-Adamiten“ von Corey Goode, nach der Bibel wird der AC ein wiederauferweckter!! Nephilim sein) aus der ein Weg zum Turm (der Macht) führt.

        Natürlich ist diese Symbolik sowohl Offenbarung wie auch Täuschung.

        Da der echte babylonische Turm wohl eher wie das Ding hinten links auf der 1$-Note aussieht (Cheopspyramide? ist kein Grab und wurde auch nie fertig).

        Á propos babylonischer (steht für „Zauberei“, schwarze Magie, oder entsprechende Technologien) Turm, das Gebot Nr 3 auf den gg paßt ja gut dazu.
        🙁

  4. Du weist nicht wo, und auch nicht wann…irgendwann bist du weg, wenn du nicht machst, was wir wollen! So geht es auch kleinen Ortspolitikern inzwischen. Der Hintergrund ist nicht zun ermitteln……….

    1. @Unzufrieden

      Das denke ich auch, dass das die unfassbare Ursache dafür ist, dass die weltweit nahezu alle mitspielen. – Wenn nicht, kommen Warnungen, wenn sie weiterhin nicht mitmachen, werden sie vermutlich über den Jordan geschickt.

      Ich denke auch, dass sie sich denen, die sie in die mächtigeren Positionen gesetzt haben, auch zeigen in irgendwelchen abgedichteten Hinterzimmern oder Katakomben oder auch bei den Bilderbörgertreffen, von denen ja nun wirklich null und nichts nach außen dringt.

      Jean-Claude Juncker hat meines Erachtens die Wahrheit gesagt, als er außerprotokollarisch und in diesem Moment weder lallend noch schwankend m. E. klar sagte, er habe „gehört und gesehen“, dass „Führer ANDERER Planeten“…“

      https://www.youtube.com/watch?v=wy4zO3_VDLo

      Die ParlamentarierInnen im Hintergrund schienen das gelassen zu nehmen – meines Erachtens wissen die alle Bescheid.

  5. Der „“lend“ „lease“ act“, auch so eine Tarnlüge von Roosevelt, war faktisch eine Kriegserklärung an das d Reich.

  6. Einfach zB mal Hitlers Rede zur Kriegserklärung an die USA lesen.

    https://archive.org/stream/RedeHitlerKriegserklaerungUsa11121941/RedeHitlerKriegserklaerungUsa11121941_djvu.txt

    Rechts oben gibts noch andere Formate.

    Darin findet sich auch, neben den angeblich vor dem Angriff durch die Polen ermordeten 62.000 Volksdeutschen etc etc, dieser Satz:

    „Der amerikanische Präsident und seine plutokratische Clique haben uns die Völker der Habenichtse getauft.
    Das ist richtig. Die Habenichtse aber wollen leben, und sie werden auf alle Falle erreichen, daß das wenige, das sie zum Leben haben, ihnen nicht auch noch von den Besitzenden geraubt wird.“

    Das bezieht wohl auch Japan mit ein.
    Denen die USA wohl vorher den Ölhahn zugedreht hatten?

    Man kann ja mal über diesen Satz nachdenken.

    Das mit dem „stärksten Heer der Welt“ war aber natürlich Quatsch (war ja noch im Wiederaufbau, siehe auch „Herresanklopfgerät“)

    Das hatte Stalin (siehe bei Viktor Suworow).

    Und die, für eine Weltherrschaft ja so wichtige, größte Flotte hatten die USA.

    Wie ja auch das größte „Ministrium für Frieden“ eventuell aller Zeiten.
    Baubeginn 9/11 1941.
    Exakt 60 Jahre vor „9/11“.

  7. Vielleicht interessant.
    Ein Brief Hitlers an Sven Hedin nachdem er dessen Buch (das allererste Buch, mit persönlicher Widmung) „Amerika im Kampf der Kontinente“ in einer Nacht ausgelesen hatte.

    Das Buch endet ja mit: „dieser Krieg wird in die Geschichte eingehen als der Krieg des Präsidenten Roosevelt“…

    Der Brief ist vom 11. November 1942, hinten abgedruckt in „ohne Auftrag in Berlin“
    Einfach mal so, ohne Kommentar.

    „Sehr verehrter Doktor Sven von Hedin! 

    Sie hatten die Freundlichkeit, mir Ihr im Verlage F. A. Brockhaus, Leipzig, neuerschienenes Buch 

    „Amerika im Kampf der Kontinente“

    mit einer persönlichen Widmung zu übersenden. Ich danke Ihnen herzlich für die mir damit erwiesene Aufmerksamkeit.
    Ich habe das Buch bereits durchgelesen und begrüße es ganz besonders, daß Sie so ausdrücklich auf die von mir bei Beginn des Krieges den Polen gemachten Angebote eingegangen sind. Wenn ich heute an diese Zeit zurückdenke, dann liegt das alles so ferne, und es erscheint mir so unwirklich, daß ich mich gerade selbst anklage, mit meinen Vorschlägen so weit gegangen zu sein. Denn in diesem Falle haben wieder einmal jene Menschen, die es böse zu machen gedachten, Gutes getan. Wäre Polen zu der vom mir angebotenen Verständigung bereit gewesen, dann würde es nicht zum Kriege gekommen sein. In diesem Falle aber hätte Rußland seine Rüstungen in einem Ausmaß vollenden können, das wir erst heute kennen und zu ermessen vermögen. Fünf Jahre noch Friede, und Europa wäre von den Gewicht der bolschewistischen Kriegsmaschine einfach niedergewalzt worden. Denn es ist ja klar, daß nach der Erledigung der deutsch-polnischen Zwistigkeiten das Reich und vor allem die nationalsozialistische Bewegung sich in erster Linie der Kultur und vor allem den sozialen Fragen zugewandt haben würden. Wenn wir auch nicht die Rüstung direkt vernachlässigt hätten, so wäre sie doch in Grenzen geblieben, die wenige Jahre später zu einer hilflosen Unterlegenheit gegenüber diesem asiatischen Koloß hätte führen müssen. Das Schicksal Europas und damit einer mehrtausendjährigen Kultur würde wohl unter diesen Umständen ihr Ende gefunden haben. Denn wenn auch der Mann, d. h. der Soldat, in erster Linie den Krieg führt, so sind doch die ihm gegebenen Waffen nicht weniger entscheidend.
    Dem Bolschewismus aber wäre es gelungen, eine Synthese von Millionen ebenso fanatisierter wie brutaler Kämpfer mit einer unvorstellbaren Rüstung über das harmlose alte Europa sich hinwälzen zu lassen.
    Ohne Zweifel ist der Schuldige an diesem Kriege, wie sie sehr richtig zu Ende des Buches aussprechen, ausschließlich der amerikanische Präsident Roosevelt. Allein, indem er und seine Helfershelfer diesen Krieg anzettelten, haben sie sicherlich ungewollt, aber trotzdem den Kontinent der schönsten menschlichen Kultur gerade noch in letzter Minute aufgeweckt und mit offenen Augen einer Gefahr entgegentreten lassen, die wenige Jahre später wahrscheinlich nicht mehr zu bannen gewesen wäre. Ich zweifle nun keine Sekunde, daß wir mit unseren Verbündeten diesen Koloß so lange schlagen werden, bis er endgültig zerbricht.
    Es ist jedenfalls mein unterschütterlicher Entschluß, die Waffen nicht eher niederzulegen, als nicht Europa sowohl vom Osten wie auch vom Westen als endgültig gesichert und damit als gerettet angesehen werden kann.
    Indem ich die Gelegenheit benutze, Ihnen verehrter Sven von Hedin meine besten Wünsche für Ihre Gesundheit und Ihr weiteres Wohlergehen zu übermitteln, bin ich mit freundschaftlichem Gruß

    Ihr ergebener

    Adolf Hitler“

      1. Im Juni 1942 hatte sich ein Bote der russischen! Opposition!, Josef Kerness, mit 2 Briefen für Hitler und Ribbentrop unter Lebensgefahr von den D gefangen nehmen lassen.
        Er brachte das quasi offizielle Angebot für einen Separatfrieden mit D incl. Sturz Stalins.
        Was alle Probleme zwischen D und Rußland gelöst hätte.
        Und natürlich auch die meisten Probleme für die Russen.

        Leider verschwand er, samt seinen 2 Briefen, in einem geheimen Gefangenenlager für russische Offiziere.
        Welches unter der Oberverantwortlichkeit eines gewissen Herrn von Stauffenberg stand.
        Zu mehr siehe in „Verrat an der Ostfront“.

    1. Wo keine Dualität gelebt wird, sondern eher pöse unmenschliche Einheit.

      Wo kein differenzieren und in Frage stellen und Selbstreflektion Platz hat, weil man unfehlbar, quasi ein Gott, ist.

      Mir wird schon schlecht bei schreiben, bei so viel Narzissmus, Größenwahn und Psychopathie.

      1. Gut und böse sind keine Dualität.
        Sonst wäre sowas superkomplexes wie das Leben gar nicht möglich.

      2. @rap

        Gut und böse sind die zwei Seiten derselben Medaille des komplexen ALL-EINEN, das nur in sich selbst durch seine traumabasierte Bewusstseins- und Persönlichkeitsspaltung gespalten ist, was der Ur-sprung all des Übels ist.

      3. @ Atar

        Das Gute/Lebensfördernde kann ohne das Böse/Lebensfeindliche existieren.

        Umgekehrt ist das nicht möglich.

        ZB brauchte die DDR einen liquiden kapitalistischen Nachbarstaat um selber finanziell überleben zu können.
        Die BRD wäre dagegen locker ohne die DDR ausgekommen.

      4. @ Atar

        Ok.
        Kapitalistisch ist nicht gleich kapitalistisch.

        Aber man will/kann Linke ja auch nicht überfordern.

      5. @rap

        „Das Gute/Lebensfördernde kann ohne das Böse/Lebensfeindliche existieren.

        Umgekehrt ist das nicht möglich.“

        Exakt.

  8. Vielleicht noch interessant zum Kriegsbeginn.

    Geht hier um Hitlers finalen 16-Punkte-Friedensplan.
    Und der Winter rückte näher wo man nichts mehr hätte unternehmen können.
    Um zB das Leben der Minderheiten in Polen zu schätzen.
    Aus „Amerika im Kampf der Kontinente“.

    „Die diplomatischen Akten der neueren Geschichte werden kaum ein Schriftstück aufweisen, daß diesem Vorschlag an Mäßigung, an Entgegenkommen und Verständnis für die Bedürfnisse eines anderen Landes gleichkommt. Daß Polen ihn nicht einmal einer Empfangsbestätigung für wert hielt kann nur durch die inzwischen bekannt gewordene Tatsache erklärt werden daß es sich nicht nur auf seine europäischen Freunde Großbritannien und Frankreich verließ, sondern vor allem auch auf die Unterstützung der Vereinigten Staaten. Roosevelt hatte sie ihm durch seine Botschafter in Warschau und Paris zusagen lassen.
    In London ist behauptet worden, daß der deutsche Vorschlag so spät abgesandt wurde, daß die Warschauer Regierung gar nicht darauf antworten konnte. Der deutsche Einmarsch in Polen sei so schnell erfolgt dass der ganze Vorschlag wahrscheinlich nicht ernst gemeint war.
    Diese Behauptung ist unwahr. Der Londoner „Daily Telegraph“, eine dem Foreign Office nahestehende Zeitung, hat in der Abendausgabe vom 31. August 1939 einen Bericht über die Beratungen im englischen Kabinett veröffentlicht. In diesem sei zur Sprache gekommen, daß dem britischen Botschafter in Berlin, Sir Nevile Henderson, vom deutschen Reichsaußenminister die deutschen Vorschläge über eine friedliche Beilegung des deutsch-polnischen Konflikts übermittelt worden seien. Er habe sie sofort nach London weitergemeldet da sich die britische Regierung in einer Note vom 28. August 1939 gegenüber der deutschen Regierung bereiterklärt hatte, die Vermittlung zu übernehmen. Das Londoner Kabinett habe das deutsche Memorandum nach Warschau weitergeleitet, und die polnische Regierung habe nach seinem Empfang die Generalmobilmachung angeordnet.
    In London hat der Bericht des „Daily Telegraph“ große Bestürzung hervorgerufen, denn man war dort – mit Roosevelts Zustimmung – entschlossen die Schuld am Ausbruch des Krieges nach dem Vorbild von 1914 Deutschland zuzuschieben. Im britischen Blaubuch über den Kriegsausbruch und in den Erinnerungen Sir Nevile Hendersons „The Failure of a Mission“ ist dieser Entschluß ausgeführt worden.
    Die unbeabsichtigte Wahrheitsliebe des „Daily Telegraph“ wurde dadurch zu vertuschen gesucht, daß die genannte Abendausgabe beschlagnahmt und die Redaktion veranlaßt wurde, eine zweite Spätausgabe herauszubringen, in deren Bericht der Kabinettsberatung der für die britische Regierung so peinliche Satz über die polnische Generalmobilmachung n a c h Erhalt des deutschen Vorschlags entfernt war. Das Foreign Office hat aber nicht verhindern können, daß die erste Ausgabe des „Daily Telegraph“ m i t der Mitteilung bereits in die Hände einiger Menschen gekommen war, die sich für die wahren Umstände interessierten.“

    Im Prinzip haben die USA alle Seiten bewaffnet (Stalin durch Albert Kahn, + später den „“lend“ „lease“ act“).

    Und dann hat Roosevelt durch seine Unterstützung für die expansionshungrigen Polen („Intermarium“ etc) das brennende Streichholz ins Benzinfaß geworfen.

    Das erste Ergebnis war eine gemeinsame Grenze zwischen Hitler und Stalin.

    Auf die der die größte Angriffsarmee der bekannte Geschichte stellen konnte.

    Und Canaris, der ja für die Briten arbeitetet, hatte Hitler sogar noch extra zu niedrige sowjetische Aufmarschzahlen genannt.

  9. Übrigens kann man dem Tagebuch von Goebbels, hat gesamt 43.000 Seiten, hab aber natürlich nur kleinere Auszüge, entnehmen daß die damals den alliierten Invasionsversuch geradezu herbeigesehnt hatten.

    Weil sie zu 100% sicher waren, Rommel hatte da wohl ganze Arbeit geleistet, daß der scheitern würde.
    Und sie dann 1 Jahre Ruhe im Westen haben würden.

    Warum es dann anders kam kann man in „Verrat in der Normandie“ nachlesen.

    Etc etc etc etc.

    (Die Deutschen hatten damals natürlich auch die weltbesten Winteruniformen, die dann aber irgendwie in Afrika landeten, und vice versa -> „Verrat an der Ostfront“)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.