Donald Trump und was wirklich hinter dem geheimnisvollen Quanten-Finanzsystem steckt

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 11
  •  
  •  
  •  
  •  

Schon eine ganze Weile wird in alternativen Medien über das Quanten-Finanzsystem geschrieben, das in enger Verbindung zu Ex-US Präsident Donald Trump steht, und das monetäre Schuldensystem der Zentralbanken durch ein gerechtes Finanzsystem ersetzen soll.

Eine Gruppe von Wirtschafts- Finanzexperten, die auch als Allianz bezeichnet werden, soll dahinter stehen. Whistleblower wie Charlie Ward und Simon Parks versprechen, dass das System jede Form von Korruption ausschließt und dass für eine gerechte Verteilung aller Güter für die gesamte Menschheit gesorgt ist. Was ist wirklich dran, an dem bis heute fiktiven Finanzsystem? Von Frank Schwede

Tatsache ist, bei den Banken hat offenbar noch niemand etwas von einem Quanten-Finanzsystem gehört. Viele meiner Bekannten, die im Finanzsektor arbeiten, schüttelten ratlos den Kopf, als ich sie mit dem Thema konfrontiert habe. Also doch bloß heiße Luft, wie bei so vielen anderen Themen, auf die man beim Durchstöbern der alternativen Medien stößt?

Möglicherweise. Tatsache ist, das Quanten-Finanzsystem ist eng verbunden mit Ex-US Präsident Donald Trump und der zweifelhaften Q-Bewegung (David Icke im Interview: QAnon, Donald Trump und das „Erlöser-Programm“ (Video)) sowie der ominösen Galaktischen Föderation (Neues von den Fake-Aliens: 500.000 Schiffe aus drei verschiedenen Schlachten!?).

Im letzten Jahr hieß es, dass Trump jederzeit hätte den „Roten Knopf“ drücken können, um das neue Finanzsystem zu starten – offenbar sogar noch vor der Präsidentschaftswahl im November. Doch wie wir wissen, hat er es nicht getan – wie er so vieles andere nicht getan hat – etwa die Massenverhaftungen, die Zerschlagung des Deep State, usw….

Beim durchforsten des Internets stößt man, wenn man in der Suchmaske Quantenfinanzsystem eingibt, eine Menge Seiten mit vielen bunten Informationen zum Thema – jedoch handelt es sich keinesfalls um valide Informationen, die einem wirklich weiterhelfen.

So heißt es auf Transinformation.net wörtlich: „Beim QFS – das auch in Verbindung mit NESARA und GESARA gebracht wird – handelt es sich um ein Konzept, das auf Idealvorstellungen beruht und von hochintelligenten Köpfen mit göttlicher Hilfe entworfen worden sei, das sich aber nach der Einführung in der Praxis erst noch bewähren müsse.

Und weiter: „So wie das QFS geplant ist, wird es für fast alle Menschen einen sehr großen Nutzen bringen und einen riesigen Fortschritt für die menschliche Zivilisation darstellen. Aber es wird auch eine kleine Minderheit von Verlierern schaffen. Diese scheinen leider zurzeit immer noch an den Hebeln der Macht zu sitzen – und sie werden ihren ganzen Machtapparat darauf verwenden, die Einführung zu verhindern oder das System zu sabotieren.

Wie das mit vielen fortgeschrittenen Technologien der Fall ist, die vielfach dokumentiert existieren und deren Einführung uns schon lange versprochen wurde (Freie Energie, Antigravitation, Med-Betten, (Das Geheimnis der Med-Betten und wie sie uns zu Gesundheit, ewiger Jugend und Unsterblichkeit verhelfen können) etc), könnte es durchaus sein, dass die (noch) herrschende Elite auch die Umsetzung dieses Meilensteins weiter hinauszuzögern imstande ist…“

native advertising

 

Das alte Finanzsystem steht kurz vor dem Kollaps

Wir alles wissen, dass sich die Menschheit gegenwärtig an einem Punkt befindet, wo sich etwas ändern muss, weil das alte System im Begriff ist, auseinanderzufallen. Dazu gehört auch das Rothschild-Zentralbanksystem, das von Meyer Amschel Rothschild zur Kontrolle der Weltwirtschaft entworfen wurde.

Das Zentralbankensystem fußt auf dem Prinzip, Geld durch Schulden zu decken, die durch hohe Zinssätze finanziert werden, was dem Zweck erfüllt, den Kontrolleuren dieses korrupten Systems die Taschen zu füllen.

Seit Hunderten von Jahren haben die chinesischen Ältesten Gold auf Lager gelegt, ein Teil davon wurde den Zentralbanken nach Ende des Zweiten Weltkriegs zum Wiederaufbau Europas geliehen – jedoch gaben es die Zentralbanken nie zurück. Stattdessen bauten sie damit ihr Finanzimperium auf, um die gesamte Menschheit zu versklaven.

Die Ältesten aber haben Gold in Höhlen versteckt, um die Währungen im QFS für jedes Land der Welt mit Gold sichern zu können. Es handelt sich um eine vollkommen neue Währung, die von der Allianz entworfen wurde, um das neue Finanzsystem finanzieren zu können.

Es heißt, dass die Regierungschefs aller 209 Länder der Welt dieses Abkommen unterzeichnet haben, damit das QFS von der Allianz weltweit eingeführt werden kann.

Das QFS würde dem Schuldensystem ein Ende setzen, weil es weder durch Regierungen noch durch Banken und anderen Finanzkontrolleuren beeinflusst werden kann, da es vollständig durch materielle Vermögenswerte wie Gold und Platin gedeckt wird.

Durch die Einführung des QFS wären alle Länder dazu in der Lage, durch den Export ihrer Mineralien und Ressourcen ihre Schulden zu tilgen. Deutlicher denn je zeichnet sich ab, dass uns das derzeitig Finanzsystem in einen dystopischen Weltstaat führen wird – denn zu keiner Zeit war die Möglichkeit so groß, mit Geld eine  Weltherrschaft aufzubauen, wie es schon seit Jahren von einer Handvoll Milliardären und selbsternannten „Philanthropen“ wie Bill Gates und George Soros, durch Nicht-Regierungs-Organisationen (NGOs) geschieht.

Die NGOs sind an nahezu allen geopolitischen Entwicklungen auf der Erde beteiligt, indem sie Länder, die sich der Globalisierung widersetzen, durch den Einsatz von Terrormilizen zersetzen, wie wir es am Beispiel Syrien und der Ukraine deutlichen sehen konnten. NGOs versprechen Frieden und Wohlstand, was sie aber in Wahrheit schaffen ist Krieg, Terror und Zerstörung.

Bisher ist das QFS reine Utopie. Es liegen keine wirklich greifbaren physischen Beweise dafür vor, dass derartige Pläne tatsächlich existieren. Es gibt lediglich diverse  Aussagen von Leuten wie Charlie Ward, Simon Parks, die in der Vergangenheit schon viele schöne Dinge angekündigt haben, von denen wir aber bis heute nichts gesehen haben.

  

Das QFS wird mit NESARA und GESARA in Verbindung gebracht. Ein System, dass angeblich mit göttlicher Hilfe entworfen und ein Meilenstein in der Menschheitsgeschichte sein soll, der aber von den alten Machthabern mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln verhindert wird, weil die ihr eigenes Ding durchziehen wollen, nämlich den „Great Reset“, der die gesamte Weltbevölkerung mit einem Schlag in die Armut und Besitzlosigkeit führen wird.

Transinformations.net behauptet, das QFS basiere auf die Quantum-Computing-Technologie, die von der Galaktischen Föderation und den Plejadern auf die Erde gebracht wurde. Und genau der Punkt gibt mir wieder zu denken, weil die Galaktische Föderation genauso wie Q nach einem Fake aussieht, was nicht zwangsläufig bedeuten muss, dass ein derartiges oder zumindest ein ähnliches gerechtes Finanzsystem nicht in Planung ist.

Es besteht durchaus die Möglichkeit, dass im Hintergrund positive Kräfte, von denen wir gegenwärtig noch nichts wissen, am Werk sind und derartige Pläne schmieden.

Finanzexperten wie Ernst Wolff ist schon lange klar, dass die Fiat-Währung am Ende ist, das sie seit der großen Krise 2007/08 künstlich am Leben erhalten wird und das sie mit den herkömmlichen zur Verfügung stehenden Mitteln nicht mehr zu retten ist.

Laut Wolff sei aufgrund der Tatsachen, dass die Zinsen weltweit aktuell bei null angekommen sind, ist ein Zusammenbruch nun nicht mehr aufzuhalten, weil einer der daraus entstehenden Folgen eine weiter fortschreitende Entwertung des Geldes sei, die wir schon jetzt deutlich beobachten können. Zudem erfordert nach Worten des Finanzexperten der Minuszins die Abschaffung des Bargeldes, da sich die Bevölkerung mit Unsummen an Bargeld eindecken würde.

Wie Wolff bereits mehrfach in Interviews sagte, wissen die Verantwortlichen in den Zentralbanken schon lange von diesem Problem, sodass im Hintergrund bereits daran gearbeitet wird, ein neues Geldsystem in Form zu gießen.

Andere Marktteilnehmer sehen in den Krypowährungen, wie Bitcoin, Ethereum oder Cardano ein alternatives, dezentrales und unabhängiges Finanzsystem, dass zu einem „digitalen Gold“ in naher Zukunft wird – deshalb werden Kryptowährungen von den alteingesessen Finanzexperten und Eliten bekämpft, die schon im Internet keine Zukunft sahen.

QFS versus digitale Zentralbankwährung?

Doch nach Worten Wolffs soll es sich dabei um eine eigenständige digitale Währung der Zentralbanken handeln, die unter deren Kontrolle steht und zu einer vollständigen Versklavung der Bevölkerung führen würde. Digitales Zentralbankgeld versus QFS?

Beim QFS würden die Zentralbanken indes keine Rolle mehr spielen, weil sie nicht mehr benötigt werden, sodass Länder, die sich gegen das QFS  stellen, künftig aus dem internationalen Handel ausgeschlossen wären.

Zur Errichtung des QFS gehört eine spezifische quantitative Formel, um die nötige Menge der verfügbaren Währung in den Ländern zu bestimmen zu können, die im QFS mit Gold hinterlegt sein wird. Aus den Ergebnissen der Formel soll ein fairer Wert der Vermögenswerte jedes Landes im Vergleich mit den anderen ermittelt werden können.

Alle Währungen werden gleichwertig sein, egal in welchem Land. Jedes Land wird entweder eine neue Währung herausgeben oder sie wird der alten angepasst, so dass sie mit den anderen Währungen gleichgesetzt werden kann.

Der Marktpreis des Goldes wird den Wert der Währung nicht beeinflussen und wird auch künftig im Rahmen von Angebot und Nachfrage schwanken, genau wie jede andere Ware auch. Der Wert jeder Währung wird immer derselbe bleiben, was den internationalen Handel stabilisieren wird.

Mit einem goldgedeckten Geldsystem, das von jeder Manipulation ausgeschlossen ist, wird ein stabiles Finanzsystem wieder möglich sein. Allerdings könnte die Verwendung von Kreditkarten zu einem Problem werden, das aber in Griff gebracht werden wird.

Das QFS wird unabhängig von einem Server-Provider von einem Quantencomputer gesteuert, der von einem Satelliten im Orbit kontrolliert wird, sodass eine Gefahr durch Viren ausgeschlossen werden kann – das gilt auch für Künstliche Intelligenz, die ebenfalls nicht dazu in der Lage sein wird, in das Computersystem einzudringen.

 

Verschiedene Quellen, wie Transinformations.net, behaupten, dass das QFS bereits im Hintergrund mitläuft und jederzeit einsatzbereit sei, wenn es in absehbarer Zeit zu einem Zusammenbruch des alten Finanzsystems kommt.

Doch was kommt tatsächlich nach dem Finanzchrash? Experten wie Ernst Wolff sehen weniger rosig in die Zukunft und glauben, dass die Wirtschaftskabale gerade dabei ist, die Coronakrise zu nutzen, um ihre digitale Währung in Form eines „Great Reset“ zu starten. Zugegeben, das klingt realistisch vor dem Hintergrund der Tatsache, dass es bei Corona nicht wirklich um die Gesundheit der Menschen geht.

Denn eine weitere unbestreitbare Tatsache ist, dass es noch nie soviele kranke Menschen gab, wie wir es gegenwärtig sehen können. Würde es der Politik tatsächlich um das Wohl der Menschen gehen, hätte es nie einen Lockdown in Verbindung mit soviel Angst und Panik gegeben.

Es ist vor allem das was danach kommt ist, was die Menschen gerade so tief verunsichert. Die Verwirrung ist schon eine ganze Weile zu spüren. Und viele Menschen fragen sich zu Recht, wem sie in Zeiten wie diesen überhaupt noch ihr Vertrauen schenken können.

Tatsache ist, dass eine ganze Reihe von alternativen Medien eine Menge dazu beiträgt, bewusst oder vielleicht auch unbewusst der Verwirrung weitere Nahrung zu liefern.

Glaubt man nämlich dubiosen Leuten wie Simon Parks, die vor allem auf spirituellen Blogs unterwegs sind, wirklich, scheint das QFS schon eine ganze Weile im Hintergrund zu laufen, doch die Krux ist, das QFS kann erst dann aktiviert werden, wenn der Global Currency Reset, also die neue Währungsneubewertung vollzogen ist, da alle Gelder im QFS als goldgedeckte Währung in der jeweiligen Landeswährung der Nationen im QFS platziert werden müssen. (Seltsame Enthüllungen über den Pseudo-„Whistleblower“ Corey Goode (Videos))

Alle staatlichen Währungen sind mit Gold oder Vermögenswerten gesichert, die ihre Nachhaltigkeit gewährleisten. Das QFS weist jeder Währung, die sich auf jedem einzelnen Bankkonto befindet, eine digitale Nummer zu und überwacht diese in Echtzeit.

Das heißt, jeder Transfer wird in Echtzeit überwacht. Es ist bekannt, wer das Geld sendet und wer es empfängt. Leute wie Parks glauben, das QFS ist bereits aktiviert, dass es aber nur sehr wenige Insider gibt, die dies auch zugeben.

Laut Transinformations.net soll der Quantencomputer, der das gesamte System überwacht schon bereit stehen, um in ein sogenanntes Galactic-Wide-Web System (GWW; galaktisch weites Netz) zu integrieren, das zukünftig den intergalaktischen Handel erleichtern soll.

Dieser Quantencomputer besiegelt nicht nur unseren Eintritt in die zukünftige „Galaktische Gesellschaft“, die Erdlinge zu galaktischen Menschen macht, sondern er verfügt über genügend Speicherkapazität, um global jede Computerfunktion übernehmen zu können, sodass alle herkömmlichen Speichergeräte wie Festplatten überflüssigen werden.

Auch das Quanten-Internet soll bereist vorhanden sein und aktiviert werden, wenn die Starlink-Satelliten gestartet werden. Jedem Nutzer wird ein eigenes Portal zur Verfügung stehen – ohne Provider und mit jedem Gerät, das Zugang zum Internet hat. Es kann weder mit Viren infiziert werden, noch benötigt es eine externe Energiequelle.

  

Das klingt auf den ersten Blick nicht nur spannend, sondern vor allem eins: utopisch mit einem gehörigen Schuss Science Fiction a la Hollywood. Das Problem, mit dem wir es gegenwärtig schon eine ganze Weile zutun haben, ist, dass es vor allem in den sogenannten spirituellen Medien eine Menge Leute gibt, mit denen möglicherweise, ich sage bewusst möglicherweise, die Phantasie ein wenig durchgeht.

Hand aufs Herz: eine bessere, vor allem eine gerechte Welt, wünschen wir uns alle – doch so lange sie nur in der Phantasie einiger weniger Leute existiert, hilft das niemanden auch nur einen Meter aus dem Sumpf, indem sich unsere Erde mitsamt der Menschheit befindet.

Was uns aber wirklich hilft, ist, sich auf die gegenwärtige Situation zu konzentrieren und gemeinsam zu überlegen, wie diese unter realen Bedingungen zum Besseren ändern kann. Nur Realismus hilft uns aus der Krise. Phantasie ist schön und von einer besseren Welt träumen auch – aber Phantasie und Träumen helfen uns nicht wirklich aus dem Dilemma, indem wir nun schon eine ganze Weile feststecken.(USA: Trump vs. Biden – Bombennachricht zur US-Wahl – laufende Sting-Operation und Ausblick in die Zukunft (Video))

Ob das QFS tatsächlich existiert, werden wir möglicherweise bald schon sehen – doch Dinge, die angekündigt und auf die lange Bank geschoben werden, sind meistens nicht real. Sich zurücklehnen und auf die ankündigte bessere Welt, einen Erlöser bzw. ein Erlöser-System zu warten, hilft nicht wirklich…

Bleiben Sie aufmerksam!

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Phil Schneider: Leben und Tod eines Whistleblowers“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Die geheime Raumfahrt

UFOs: Sichtungen seit 1945 (Typenkompass)

DAS OMNIVERSUM: Transdimensionale Intelligenz, hyperdimensionale Zivilisationen und die geheime Marskolonie

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede für PRAVDA TV am 26.05.2021

native advertising

About aikos2309

16 comments on “Donald Trump und was wirklich hinter dem geheimnisvollen Quanten-Finanzsystem steckt

  1. Ein Bericht mit Hand und Fuß! Es wäre schön! aber Träumereien bringen niemanden weiter. Alles läuft auf eine – WELTWEITE -Wirtschaftskriese raus welche in einem -RESET- enden wird. Wie dieser ausschaut steht aber in den Sternen, und kein noch so -GEHEIM INFORMIERTER- und mit Verbindungen zu einer -HÖHEREN- Macht stehender kann voraussagen WANN-WIE-und WAS kommen wird. Das einzige was sie voraussagen können ist das die -Klickzahlen- ihrer Social Media Kanäle mit jedem Schmarren den sie verzapfen von ihren -JÜNGERN- wieter nach oben getrieben werden.

    1. Es laeuft nicht darauf hinaus.

      Es soll den anschein haben, dass es so passiert.

      Damit man mit corinna eine fadenscheinige ausrede zur hand hat.

      Die meisten menschen werden auch diese kroete schlucken und fuer voll nehmen bzw. Glauben.

  2. Vermutlich sind im QFS alle Finanzmittel mit dem Zentralcomputer höherdimensional verschränkt und so zu 100% überwachbar.
    ZB die untergelegten Goldbarren.

    Bisher gab es sowas auf der Erde nur in Waffenform.
    🙁 🙁 🙁
    Als Weiter..entwicklung von „S-Waffen“.

    (Möglicherweise war die angebliche Inaktivierung aller irdischen Kernwaffen durch Transmutation Anfang der 90er auf sowas zurückzuführen, und nicht der Werk von Aliens)

    Angeblich läuft das QFS schon seit einem Jahr parallel mit und zeigt alle globale Finanzaktivitäten auf.
    Egal wie schwarz, illegal oder versteckt sie sein sollten.
    Und so kann es dann zu Beweisen und Verhaftungen kommen.

    So ein ähnliches System soll wohl auch bei Wahlen zum Einsatz kommen.
    Krytografisch angebundene Ballots etc.
    ZB per speziellem Wasserzeichen.

    Aber vielleicht läuft das ja auch schon…
    😉

      1. Seit 100 Jahren waren die RS die Besitzer unseres Finanzsystems.
        Bzw deren Chefs.

        Und schlimmer kann es ja wohl erstmal nicht mehr werden.

        Übrigens hatten die früher einen Konzern namens LCF „RS“.
        Abgekürzt LCFR.
        Zufälle gibts…

  3. Sind hier alle so dermaßen blind? Echt jetzt? Oder verarscht Ihr Euch gerade selber? Kollektive Irreführung? It’s the beast himself.

    1. S fiel weil er den in seinen Augen kleinen und popeligen Menschen nicht dienen wollte (er dachte daß es andersherum wohl angemessener wäre).
      Wie es ja die Aufgabe von Engeln ist.

      Und so wurde er quasi zu seinem Gegenteil.

      Und natürlich sind auch seine Kinder keine Menschen (-> 1. Mose 6).
      Und natürlich erst recht nicht sein Sohn.

    2. Auf der bösen Seite gibt es vermutlich 3 künstliche Spezies.

      Nephilim

      homo capensis/die „Blutlinien“

      KI

      Und alle 3 zusammen finden wir in Off 13.

    3. Über den direkten Vergleich des jeweils letzten Versteils von 5. Mose 9,2 und Offenbarung 13,4 kann man einen Eindruck davon gewinnen um was es sich bei dem „Tier“ handeln könnte.

      Das ist eine Art wie sich die Bibel selber auslegt.
      Über ihre internen Parallelstellen.

      Enakiter sind natürlich Nephilim/Riesen.

      So wie auch Goliath aus Gat einer war.

      1. war nicht auch Jesus ein Nephil, väterlicherseits Gott, mütterlicherseits eine Tochter der Erde
        Offb 13,4 würde ich mit Hiob 40,25f in Verbindung bringen mit vglbarer Fragestellung,

      2. Jesus war/ist ein Mensch.
        Wenn auch ein zB ganzheitlich vollkommener.

        Nephilim sind zu 100% böse/lebensfeindlich.
        Wie ihre Schöpfer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.