Der Untergang des Hauses Gates

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 9
  •  
  •  
  •  
  •  

Fragwürdige Beziehungen zu Jeffrey Epstein, Verehrung von Reichtum und sein Glaube, die Weltgesundheit an sich reißen zu können – dies alles wird Gates nun zum Verhängnis.

Wenn die Nachricht über Bill Gates Scheidung nicht schon genug war, kam nur wenige Tage danach seine Beziehung zum Serien-Kinderschänder Jeffrey Epstein zu Tage. Gates habe außerdem romantische Beziehungen zu Untergebenen gesucht und ihm wird sexuelle Belästigung vorgeworfen.

Bill Gates hatte die Berichte, die sich weitgehend auf anonyme Quellen stützen, dementiert. Melinda French Gates blieb dabei auffallend ruhig, obwohl sie weiterhin gemeinsam mit Bill Gates die Gates Foundation leitet.

All diese Nachrichten drängen eine Neubewertung des persönlichen Charakters von Bill Gate auf, kommentiert Tim Schwab auf The Nation.

»Das heißt, unsere plötzliche Neubewertung des persönlichen Charakters von Bill Gates berücksichtigt nicht die jahrzehntelange, grob undemokratische Einmischung seiner privaten Stiftung in politische Angelegenheiten, ihr kolossales Versagen beim Versuch, die Pandemiebekämpfung zu managen, ihre eifrigen und zerstörerischen Bemühungen, die globale Gesundheit zu monopolisieren, oder den zügellosen Anschein von Selbstbetrug bei der Vergabe von Wohltätigkeitsgeldern. Wir sind noch weit davon entfernt, ein ernsthaftes Gespräch über diese Machtmissbräuche zu führen.«

Lauf Schwab hatten sich die Medien ihrerseits in den letzten Jahren auf die Vergötterung von Bill Gates konzentriert, der mit seiner Foundation die »Weltrettung« anstrebte. Vor allem in Beziehung zur Corona-Berichterstattung erreichte dieser »Heldenkult« ein neues Ausmaß.

Obwohl Gates sich anmaßte, die Welt vor Corona – durch Impfung – schützen zu können, sagen die Zahlen andere Tatsachen aus: Selbst als die Pandemie ihren Lauf nahm, schienen die Medienpräsenz und der politische Einfluss der Gates Foundation ihre tatsächliche Philanthropie weit zu übertreffen. Zum jetzigen Zeitpunkt meldet die Gates Foundation nur 1,75 Milliarden Dollar an Spendengeldern für die Pandemie.

Das Stiftungsvermögen der Stiftung beläuft sich dabei derzeit auf 50 Milliarden Dollar und das Privatvermögen von Bill und Melinda French Gates wird auf rund 130 Milliarden Dollar geschätzt.(Der Tiefe Staat entmachtete Bill Gates, weil seine Corona-Maßnahmen China stärkten (Videos))

native advertising

Schwab kritisiert in seinem Artikel die Allmacht, die Gates durch die wohlwollende Presse und sein immenses Vermögen zugesprochen wird. Eine Macht, die wesentlich undemokratisch ist:

»Glauben wir wirklich, dass diese Individuen das politische Privileg verdienen, das Milliardärs-Philanthropie bietet, um die Welt nach ihrer eigenen Weltanschauung umzugestalten, ohne Kontrolle und Gegengewicht, nur weil sie es geschafft haben, so obszön reich zu werden?

Egal, wie wohlmeinend oder tugendhaft wir uns solche Individuen vorstellen, was können diese unverschämt reichen Leute über das Leben der armen Menschen wissen, denen sie angeblich helfen wollen?

Handelt es sich bei der Geschichte, die wir hier vor uns haben, um einen bösen Milliardär namens Bill Gates oder um einen grundsätzlichen Fehler bei einzelnen Menschen, die zu viel Geld und zu viel Macht haben?«

Tim Schwab ruft darum zu einer Absage der Anbetung von Ruhm und Reichtum auf und vom Glauben, dass reiche und sich als »Philanthropen« ausgebende Personen, wie Gates, es wirklich im Sinn haben, der Menschheit etwas Gutes zu tun und Ordnung in der Welt herzustellen.

Die Scheidung von Gates ist nur der Anfang. Nach und nach wird das Ganze »House of Gates« nun wie ein Kartenhaus zusammenfallen.

Bill Gates glaubte daran, dass ihm Epsteins Kontakte den Friedensnobelpreis einbringen würde

Selbst seine engsten Mitarbeiter in seiner Stiftung zweifelten an der Seriosität von Jeffrey Epstein, aber keiner konnte ihn bremsen, denn Bill Gates größter Traum war und bleibt der Friedensnobelpreis.

Die Vorlieben der Milliardäre sind schon etwas seltsam, weil ein Friedensnobelpreis doch wirklich überhaupt nichts wert ist. Man kann daran wieder einmal sehr gut erkennen, dass diese Leute an ihren eigenen Schwachsinn glauben.

Das ist zwar unglaublich aber es ist wahr, wie man an diesem Beispiel wieder einmal deutlich sehen kann.

Hier geht es zur gesamten Hintergrundgeschichte:
https://anti-empire.com/bill-gates-thought-jeffrey-epstein-was-his-ticket-to-a-nobel-prize/

In Kürze liest sich das wie folgt:

Jeffrey Epstein brachte ihn mit einem Mitglied des Nobelpreiskomitees in Kontakt und von da an wartete er im Herbst wie ein kleines Kind jedes Jahr auf den Weihnachtsmann wartet auf seinen Nobelpreis.

 

Doch Jeffrey Epstein hatte ihn damit nur geködert oder angefüttert und deshalb wird es noch eine Reihe weiterer Enthüllungen in diesem Fall geben. Und wenn er nicht gestorben ist, dann wartet er auch in diesem Jahr noch immer vergeblich darauf.

In Wirklichkeit wurde er aber vom Deep State abgesetzt, weil er China durch das Coronavirus nicht von seinem Expansionskurs abbringen konnte.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/freiewelt.net/arrangement-group.de am 06.06.2021

native advertising

About aikos2309

6 comments on “Der Untergang des Hauses Gates

  1. oekoreich.com/medium/tesla-fabrik-in-berlin-wasserbedarf-gefaehrdet-versorgung-von-170000-menschen
    …….
    ovb-online.de/rosenheim/rosenheim-stadt/rosenheimer-afd-landtagsabgeordneter-andreas-winhart-will-woelfe-abschiessen-lassen-90786276.html
    …..
    rtl.de/cms/cdu-sieht-wolfsbestand-gesichert-und-fordert-jagdfreigabe-4771802.html

    1. @anja

      Also mal ehrlich. – Die Wölfe wurden hier von irgendwelchen vermutlich giftgrönröten Örren extra angesiedelt und haben schon massenweise Schafsherden gerissen.

      Es sind keine Kuscheltiere und die Menschen waren froh, als sie hierzuland verschwunden waren.

      Ich möchte bei einem Waldspaziergang keinem hungrigen Wolfsrudel mit Appetit auf Menschenfleisch begegnen und ich habe auch keinen Bock, dafür vorher einen Survivalkurs im Umgang mit solchen Raubtieren machen zu müssen – davon abgesehen, dass auch schon erfahrene Leute mit einem Wolfsgehege von ihren eigenen Wölfen gefressen wurden.

      2017 musste eine Wanderin in Griechenland die Erfahrung machen, als Hauptspeise für ein Wolfsrudel zu dienen – leider konnte sie von dieser Erfahrung nicht mehr berichten, weil die Knochen, die von ihr übriggeblieben waren, dazu nicht mehr in der Lage waren.

      https://www.sueddeutsche.de/panorama/maronia-touristin-in-griechenland-von-woelfen-getoetet-1.3687037

      War sicher nicht so angenehm für die Frau, bei lebendigem Leibe gefressen zu werden – denn das tun nunmal Raubtiere auch. – Auch Löwen reißen ihren Opfern bei der Jagd schon bei lebendigem Leibe Fleischstücke heraus und von einer großen Würgeschlange erstickt und verschlungen zu werden ist sich auch nicht gerade eine angenehme Erfahrung.
      Die früheren Geschichten vom bösen Wolf kamen nicht von ungefähr. – Die fressen nunmal auch Menschen, wenn sie ihnen gerademal über den Weg laufen und sie Appetit auf sie verspüren.

      Es sind Raubtiere wie Haie auch. – Die seit Jahren erfolgende Verharmlosung wilder Raubtiere, denen man ja nur angemessen begegnen muss, damit sie einen nicht fressen, ist Idiotie – ist genauso giftgrönröter Wohn wie aller anderer giftgrönröter Wöhn auch.

      Bei aller Tierliebe – aber irgendwo reichts dann auchmal.

  2. Zitat:
    Zum jetzigen Zeitpunkt meldet die Gates Foundation nur 1,75 Milliarden Dollar an Spendengeldern für die Pandemie.

    Wer spendet denn Geld für eine Institution die sowieso Reich ist ?
    Das Geld wäre besser für arme Menschen aufgehoben !
    Solche Minusmenschen würden noch nicht einmal den Dreck unter den Fingernägeln von mir bekommen.

  3. Der Milliardär wäre durch seinen Besitz der Patente für Virus und auch Impfung noch viel reicher geworden. Siehe meinen unten verlinkten Artikel vom Ende Januar 2020.‼️ Ich denke die Scheidung war eine Finte, um das Vermögen über die Ehefrau für die Kinder, die übrigens nicht geimpft sind, zu retten, denn er selbbst dürfte schon längst auf der Abschussliste von Donald Trump stehen🎉!
    https://www.contra-magazin.com/2020/01/coronavirus-stammt-aus-labor-in-wuhan-gefahr-weitaus-groesser-als-gedacht/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.