CBD-Blüten rauchen

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 3
  •  
  •  
  •  
  •  

Wie raucht man CBD-Blüten und ist das legal?

Welcher Verzehr von Cannabis-verwandten Produkten in Deutschland legal und/oder wirkungsvoll ist, ist nicht immer leicht zu durchschauen.

Deshalb kriegst du hier den Überblick über den Kauf, den Nutzen und die Anwendung von CBD-Blüten, wo man CBD Gras online legal kaufen kann und was man bei dem Rauchen beachten sollte.

Nutzen

Die meisten Menschen rauchen Cannabis, gerade weil es ein Betäubungsmittel ist. Es geht ihnen um den Rausch, um das gute Gefühl, eventuell auch um die positiven gesundheitlichen Auswirkungen bei Stress oder Schmerzen.

Das Aufkommen von Cannabidiol-Produkten in den letzten Jahren ist der Versuch die positiven Wirkungen des Mittels zu erhalten, ohne mit dem Gesetz in Konflikt zu kommen.

Dafür darf der Inhaltsstoff THC, der für den Rausch des Cannabis-Konsums verantwortlich ist, nur in geringer Prozentzahl enthalten sein. Aber bleibt dann überhaupt noch etwas von der erwünschten Wirkung übrig?

Vielzählige Studien haben sich mit dieser Frage beschäftigt, um herauszufinden, was CBD kann und was vielleicht nur Placebo-Effekt ist. Auch wenn die wissenschaftliche Untersuchung noch nicht weit fortgeschritten ist und noch unklar ist, wie die Wirkung entsteht, sind sich Nutzer einig:

CBD wirkt bei ihnen beruhigend, angstlindernd und krampflösend.

native advertising

Es wird sogar eine schmerzstillende Wirkung beschrieben, weshalb das Mittel in der medizinischen Behandlung von chronischen Erkrankungen angewendet wird.

CBD THC
·       Entspannt

·       Entkrampft

·       Beruhigt

·       Keine berauschende Wirkung

·       Psychoaktiv

·       Berauschende Wirkung

·       Positiver (Glücksgefühle) oder negativer (Panikattacke) Trip möglich


Methoden

Joint

Wie Marihuana können auch CBD-Blüten in Zigarettenpapier eingerollt geraucht werden. Dabei kann man die Blüten unter den Tabak mischen oder den Tabak vollständig weglassen.

Pfeife

Das Gleiche gilt auch für das Ersetzen oder Mischen von Tabak und Blüten in einer Pfeife. Nicht nur reguläre Tabakpfeifen bieten sich hierfür an. Auch mit Bong oder Wasserpfeife lässt sich das CBD wie reguläres Marihuana rauchen.

Verdampfen

Bei Verdampfern werden die CBD-Blüten ohne Tabak genutzt. Durch Erhitzen und Verdampfen von Flüssigkeit werden die Blüten nicht verbrannt. Deshalb entstehen auch weniger Schadstoffe. Wie bei regulärem Tabak ist das Verdampfen also die gesundheitsfreundlichste Variante, um CBD-Blüten zu inhalieren.

Gesetzlich graue Zone

Eine durchgängige Legalität von Cannabis ist in Deutschland noch nicht absehbar. Mit der Erlaubnis von medizinischem Gras, sind wir näher daran, die positiven Effekte für Menschen grundsätzlich anzuerkennen. In den letzten Jahren hat das in der Form von Cannabidiol Aufwind genommen. Durch den geringen THC-Gehalt ist es nicht als Rauschmittel eingestuft. Dadurch kann es ohne Bedenken kommerziell in Ölen, Tees und sonstigem vertrieben werden.

Wenn wir aber an das Rauchen denken, sind wir da schnell unsicher, und das auch aus gutem Grund. Die Richtlinien für das Rauchen von CBD-Blüten sind noch immer eine Grauzone. Zwei Dinge lassen sich hier ganz genau vorschreiben:

  • Die Blüten müssen von EU-zertifiziertem Nutzhanf abstammen.
  • Der THC Gehalt muss unter 0,2 % liegen.

Während die Blüten nach diesen Vorschriften nicht unter das Betäubungsmittelgesetz fallen, lassen sie sich dennoch nicht vollständig davon distanzieren. Das Gesetz sagt, dass der Verkehr mit ihnen nur aus gewerblichen oder wissenschaftlichen Zwecken erlaubt ist. Der Privatgebrauch ist dabei nicht vorgesehen. Wie genau sich der wissenschaftliche oder kommerzielle Zweck ausgestaltet, ist nicht angegeben.

Richterliche Beschlüsse und gesetzliche Vorgaben sind daher noch wechselhaft. In manchen Bundesländern, beispielsweise Berlin, ist der Verkauf verboten, in anderen wird der Umgang mit dem Thema noch untersucht. Mit der lückenhaften Gesetzeslage ist es vor allem für Kunden oft Auslegungsfrage, ob und wie milde man bestraft wird.

Als Endnutzer ist es deshalb am sichersten, die CBD-Blüten nicht im Freien zu konsumieren und sie möglichst nicht häufig zu transportieren. Aktiv wird sich aktuell mehr auf Verkäufer fixiert, während der Nutzer selten verurteilt wird.

Fazit

Das Rauchen von CBD-Blüten ist noch eine Grauzone. Als Nutzer ist man davon weniger betroffen als der Verkäufer. Am besten informiert man sich über die jeweilige Gesetzeslage des eigenen Bundeslandes, um sich ein Bild von dem Risiko machen zu können.

Über Online-Shops lassen sich CBD-Blüten bestellen, die sich nach den Richtlinien des Betäubungsmittelgesetzes zu CBD-Produkten richten. Das Rauchen selbst macht man am besten in den eigenen vier Wänden und trägt die Blüten nicht häufig mit sich.

Vorteil der Grauzone ist es auch, dass vieles an Bestrafungen von der Argumentation und den Umständen abhängt. Für den Fall eines Verfahrens kann man so die Strafe minimieren, wenn man sich an diese Vorgaben hält.

Quellen: PublicDomain am 29.07.2021

native advertising

About aikos2309

One thought on “CBD-Blüten rauchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.