Der kosmische Schwindel: Was steht uns bevor? (Videos)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 3
  •  
  •  
  •  
  •  

Am 4. Juli 2021 hat Dr. Steven Greer seinen neuesten Dokumentarfilm – „Der Kosmische Schwindel“ veröffentlicht. Darin präsentiert er Beweise für einen jahrzehntelangen Plan, eine außerirdische Invasion unter falscher Flagge zu inszenieren.

Er beschreibt mehrere Aspekte des Plans und die Schlüsselfiguren bei dessen Umsetzung. Er behauptet, dass das inszenierte Ereignis angesichts der jüngsten Entwicklungen in den Massenmedien und der US-Politik in Bezug auf den UAP-Bericht vom 25. Juni unmittelbar bevorsteht. Von Michael Salla

Was in Dr. Greers Analyse eines kosmischen Schwindels fehlt, ist eine andere Art von außerirdischem Falsche-Flagge-Ereignis – eine außerirdische Rettung oder Erlösung.

In diesem Exopolitics-Today-Podcast untersuche ich den „Kosmischen Schwindel“ und weise auf seine Stärken und Schwächen bei der Aufdeckung einer zukünftigen außerirdischen Psy-Op hin, besonders wenn es um eine ganz andere Art von inszeniertem, außerirdischen Ereignis geht – eine außerirdische ‚Rettung‘, oder ‚Erlösung‘.

Verfügbar auf Rumble und YouTube – siehe Artikelende.

In dem von Dr. Greer vor ein paar Tagen veröffentlichten Dokumentarfilm „Der Kosmische Schwindel“ untersucht Greer drei Lügen, die zur Zeit von der Geheimdienst-Gemeinschaft verbreitet werden und sich auf UFOs/UAPs beziehen.

UAP ist die vom Militärisch-Industriellen-Komplex derzeit bevorzugte Bezeichnung.

Er identifizierte die drei Lügen als

1. Wir wissen nicht, was diese UFOs sind;

native advertising

2. Die Vereinigten Staaten stellen nichts davon her, was mit den Manövern dieser UFOs vergleichbar wäre;

3. UFOs sind eine Bedrohung;

Greer spricht diese drei Lügen in seinem Video an. Ich denke, dass er beim Hervorheben der Geschichte dieses Betrugs bezüglich UFOs, sehr gute Arbeit leistet.

Hierbei geht es darum, dass die Vereinigten Staaten keine Ahnung davon hätten, was diese UFOs sind und dass das Ganze zu einer Bedrohung für die Nationale Sicherheit aufgeblasen wird.

Er konzentriert sich auf Zeugenaussagen, wie die von Carol Rosin, die sie im Jahr 2001 bei der Pressekonferenz des Offenlegungs-Projekts getätigt hat. Rosin fasste zusammen, wie ihr von Wernher von Braun im Jahr 1974 erzählt wurde, dass es eine Reihe von Bedrohungen geben würde, die von der Geheimdienst-Gemeinschaft ausgespielt werden würde, speziell von einer Gruppe von Sicherheitsbeauftragten, die sich um die Nationale Sicherheit kümmert.

Diese Gruppe würde diese Abfolge ausspielen, beginnend mit der Bedrohung durch Russland, dann durch Schurkenstaaten, dann durch Asteroiden und am Ende durch Außerirdische.

Die letzte Karte wäre ein außerirdisches Falsche-Flagge-Ereignis. Carol Rosins Zeugenaussage wurde auf der Nationalen Pressekonferenz im Jahr 2001 hervorgehoben und wird seither von Dr. Greer und anderen als sehr enthüllend dargestellt, weil sie die Agenda des tiefen Staates, oder von Majestic-12 aufzeigt, oder wie auch immer ihr diese Kontrollgruppe nennen wollt, die die ganze UFO/Außerirdischen-Thematik beaufsichtigt.

Jetzt kommen wir in die Gegenwart.

Natürlich sehen wir gerade das ganze Aufbauschen bezüglich des UAP-Berichts, der vor Kurzem, am 25. Juni, an den US-Senat übergeben wurde. Diese Version des Berichts war unklassifiziert und wurde an die Öffentlichkeit freigegeben.

Neun Seiten, die im Grunde aussagen, dass die amerikanischen Behörden/ die Geheimdienst-Gemeinschaft und das Verteidigungsministerium nicht wissen, was diese UFOs sind.

Sie könnten ausländische Fluggeräte sein und die Vereinigten Staaten hätten nichts mit diesen Fluggeräten Vergleichbares in ihrem Arsenal. Laut meinen Nachforschungen und den Nachforschungen von anderen, ist dies eine unverschämte Lüge.

Sehr interessant war das durchgesickerte Dokument/Zusammenfassung, dass vor Kurzem von Richard Dolan veröffentlicht wurde. Das Dokument zeigt auf, was in der klassifizierten Version des UAP-Berichts gestanden haben könnte, die am 25. Juni an den US-Senat übergeben wurde.(UFO-Forscher behauptet, dass der US-Kongress in einem klassifizierten Bericht über Geheimtechnologie informiert wurde (Video))

In der klassifizierten Version geht es um acht verschiedene Raumfahrt-Technologien, die auf Area 51 entwickelt wurden. Es wird also anerkannt, dass einige dieser Raumfahrt-Technologien tatsächlich entwickelt wurden, wobei man versucht hat, einige der fortschrittlichen Antriebssysteme nachzubauen, die bei diesen UAPs beobachtet wurden.

Es wird jedoch betont, dass keines dieser Fluggeräte bisher außerhalb von Area 51 und des Tonopah Testgeländes getestet wurde. Dies ist ebenso eine unverschämte Lüge. Nichtsdestotrotz steht es so in der klassifizierten Version.

Ich denke, dass Dr. Greer gute Arbeit leistet, in dem er dies alles anzweifelt und verschiedene Zeugen zu Wort kommen lässt. Gewissermaßen unterstütze ich seine Bemühungen, die Aufmerksamkeit von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt auf diesen kosmischen Schwindel zu lenken.

Ich denke, dass wir eine große Lüge sehen werden, die sich rund um das UFO-Phänomen ausbreiten wird, wenn dieser Schwindel nicht angesprochen werden sollte.

Wir stehen im jetzigen Moment unserer Geschichte am Rande eines in Kürze stattfindenden außerirdischen Falsche-Flagge-Ereignisses. Es ist diese Invasion, vor der Wernher von Braun gewarnt und über die Carol Rosin seit Jahrzehnten gesprochen hat.

Dr. Greer hat uns viel darüber erzählt. Ich denke, dass wir hierbei eine weitere Möglichkeit in Betracht ziehen müssen und zwar die, dass es nicht unbedingt eine außerirdische Invasion sein muss, sondern auch eine Erlösung durch Außerirdische sein könnte.

In diesem Fall würde den Menschen nicht erzählt werden, dass eines Morgens eine Invasion von Außerirdischen stattfindet, sondern dass es eine andere Geschichte geben könnte, bei der Außerirdische hier angekommen sind, um uns vor schädlichen Entwicklungen zu bewahren, ob es sich nun um die Verbreitung von Pandemien, die Zunahme von Nationalismus, oder um die Trends entgegen des Globalismus handelt.

Diese Trends würde der tiefe Staat gerne umkehren und spielt dazu die Karte der Erlösung durch Außerirdische, welche diese Trends in Wahrheit unterstützt. Diese Erlösung durch Außerirdische habe ich in vorausgegangenen Artikeln behandelt, die sich auf exopolitics.org finden lassen.

Besonders der Vatikan stellt Außerirdische als ethisch dar. Sie wären höher entwickelt als die Menschheit, aber noch nicht so hoch wie das Christus-Bewusstsein, welches ein Teil der katholischen und christlichen Theologie ist.

Dies würde es den Außerirdischen ermöglichen, auf die Erde zu kommen, uns einige ihrer fortschrittlichen Technologien zu übergeben und uns mit ihrer höheren Ethik behilflich zu sein.

 

Da sie auf ihren Welten die christlichen Erfahrungen nicht erlebt haben, könnte die christliche Theologie verbessert und erweitert werden, indem die außerirdische Ethik hier eingegliedert wird.

Das Christentum würde dadurch weiterhin bedeutungsvoll bleiben. Dies führt zu einem Prozess, in dem menschliche Theologen und Missionare die Außerirdischen tatsächlich missionieren könnten.

Dies wäre eine unglaubliche Entwicklung, wenn sie stattfinden würde. Die katholische Theologie wurde unter Papst Franziskus I abgeändert, damit die katholische Kirche die Außerirdischen auf diese Weise offiziell willkommen heißen kann.

Ich habe in der Vergangenheit darüber gesprochen, dass Dr. Stephen Greer mit diesen Bemühungen der katholischen Kirche im Einklang steht, um Außerirdische als ethisch höher, weiter entwickelt und als vereinbar mit den katholischen Lehren und einer höheren Mission darzustellen.

Dies hat Dr. Stephen Greer in der Vergangenheit in Bezug auf seine Unterstützung der Aussagen von katholische Theologen, wie z.B. von Corrado Balducci zum Ausdruck gebracht.

Wohin führt uns diese Idee einer außerirdischen Bedrohung, die zu einer Invasion unter falscher Flagge aufgebaut wird? Ich denke, dass Dr. Greer hierbei sehr richtig liegt, da wir sehen, dass diese Idee von den Medien vorangetrieben wird.

Wird der tiefe Staat versuchen dies bekanntzumachen, oder durchzusetzen? Ich denke nicht, da zu viele Leute darüber bescheid wissen. Was jedoch geschehen könnte, wäre eine Art Lockvogeltaktik, bei der jeder eine außerirdische Falsche-Flagge-Invasion erwarten würde und sich bereit machen würde, ihr entgegenzutreten.

Die wahren Pläne des tiefen Staates für ein „Erlösung durch Außerirdische“-Ereignis, wären zur gleichen Zeit geplant. Hier würden die Außerirdischen als die Retter der Menschheit dargestellt werden, die fortschrittliche Technologie-Lösungen für gesundheitliche und umweltbedingte Probleme, für die globale Armut und für den zunehmenden Nationalismus mitgebracht haben.

Dies wäre also etwas, was tatsächlich umgesetzt werden könnte und was viele UFO-Forscher schutzlos einfangen würde, da sie darauf nicht vorbereitet sind.

Es wäre so ähnlich wie in der Serie „V“, in der Außerirdische aufgetaucht sind und sich als die Retter der Menschheit ausgegeben haben. Sie haben all diese fortschrittlichen Technologien präsentiert und sie mit uns geteilt.

Natürlich steckte eine finstere Agenda hinter all dem. Dies führt mich zu einem Ausschnitt aus „der Kosmische Schwindel“, mit dem ich überhaupt nicht übereinstimme.

Dr. Greer beschreibt hier in einem Abschnitt den Exo-Rassismus. Was ist laut Dr. Greer Exo-Rassismus? Letztendlich ist es Exo-Rassismus, wenn man behauptet, dass es einige wohlwollende, meist menschlich-aussehende Außerirdische gibt, die sogenannten Weltraumbrüder, die auf George Adamski, Howard Menger und Orpheo Angelucci zurückgehen.

Diese Leute waren in den 1950er Jahren sehr berühmt und sagten, dass diese menschlich-aussehenden Außerirdischen hier wären, um uns bei unserer spirituellen und technologischen Entwicklung behilflich zu sein.

Auf der anderen Seite gibt es die böswilligen Außerirdischen, die an Entführungen, an Tierverstümmelungen und an anderen sehr negativen Aktivitäten beteiligt sind. Diese Außerirdischen werden typischerweise als reptilien-ähnlich, insekten-ähnlich, oder wie die sogenannten Grauen aussehend beschrieben.

Laut Dr. Greer ist das Entführungs-Phänomen durch die Grauen komplett erfunden. Die Grauen wären programmierte Lebensformen, die vom Militärisch-Industriellen-Komplex gebaut werden, um wie graue Außerirdische auszusehen und dass dies etwas ist, was von der Geheimdienst-Gemeinschaft absichtlich aufrechterhalten wird.

Dies alles wäre ein Betrug und jeder, der darüber spricht, dass Graue an Entführungen, oder an anderen schändlichen Aktivitäten beteiligt sind, sei vom Militärisch-Industriellen-Komplex hinters Licht geführt worden.

Greer macht hier ein sehr großes Fass auf, indem er sagt, dass jeder, der die Behauptungen über diese nicht menschlich aussehenden Außerirdischen ernst nimmt, dieses vom Militärisch-Industriellen-Komplex und von Majestic-12 geführte psychologische Kriegsführungs-Programm aufrechterhält und unterstützt.

Diese nicht menschlich aussehenden Außerirdischen wären an den Entführungen und an anderen schändlichen Aktivitäten, wie beispielsweise den Menschen-Experimenten in den D.U.M.B.s beteiligt.

Hat Greer recht? Hat er damit recht, dass diejenigen, die über wohlwollende,menschlich-aussehende Außerirdische, typischerweise nordisch-aussehend, ähnlich den Schweden, oder anderen Nordeuropäern, sprechen und sie mit den dunkleren reptilien- und insekten-ähnlichen Rassen vergleichen, eine Art von Rassismus, genannt Exo-Rassismus, verbreiten?

Dr. Greer und ich haben darüber eine gemeinsame Geschichte. Im Jahr 2006 hat er einen Artikel geschrieben, der mich persönlich angegriffen hat. In diesem Artikel behauptete er, dass ich Xenopolitik vorantreiben würde. Er veröffentlichte einen Kommentar mit dem Titel „Exopolitik oder Xenopolitik?“, in dem er besonders mich als jemanden hervorhob, der derartige Informationen veröffentlicht.

Informationen darüber, dass einige Außerirdische gut und einige böse wären. Er sagte, dass dies Unsinn wäre, wie ich weiter oben dargelegt habe. Was Dr. Greer in dem Film „Der Kosmische Schwindel“ getan hat war, dass er wirklich versucht hat, jeden, der über negative Außerirdische und ihre durchgeführten schändlichen Aktivitäten gesprochen hat, als Verbreiter von Exo-Rassismus darzustellen.

Das ist sehr bedauerlich, aber so ist seine öffentliche Einstellung dazu. Er hat es oft genug gesagt und wiederholt. Damals im Jahr 2006 und jetzt vor Kurzem in seinem neuen Film nach 15 Jahren erneut.

Hat er damit recht? Es gibt hunderte, wenn nicht tausende von Menschen, die direkte Erfahrungennmit diesen unterschiedlichen Arten von Außerirdischen gehabt haben.

Zusätzlich dazu haben wir viele Insider, die hervorgetreten sind, um über diese unterschiedlichen Rassen zu sprechen. Wir haben sogar ein durchgesickertes Dokument des Verteidigungs-Geheimdienstes aus dem Jahr 1989, das veröffentlicht wurde und vier verschiedene Arten von Außerirdischen beschreibt.

Diese menschlich-aussehenden außerirdischen Gruppierungen wurden als wohlwollend dargestellt. Die insekten-ähnlichen und grauen außerirdischen Gruppierungen wurden als weniger wohlwollend dargestellt etc.

Auf diese Weise wurden alle Kategorien dargestellt. Wir haben in der Tat etliche Quellen, die sagen, dass verschiedene Arten von Außerirdischen unsere Welt besuchen. Einige Arten wären wohlwollend und einige Arten wären ganz und gar nicht wohlwollend, sondern ziemlich feindselig und könnten sehr wohl an diesen negativen Aktivitäten beteiligt sein, über die viele Zeugen und Informanten gesprochen haben.

Ich denke, dass dies ein Gebiet ist, dass sich Dr. Greer schöngeredet hat und dass er versucht hat, wegzuerklären, indem er sagt, dass dies alles die Resultate aus psychologischen Operationen darstellen würde.

Ich denke, dass es sehr gefährlich ist, diese Idee voranzutreiben, dass jeder, der sagt, dass es gute und schlechte Außerirdische gibt, eine Art von Exo-Rassismus, oder Xenopolitik verbreitet, wie Greer es im Jahr 2006 beschrieben hat.

Im Großen und Ganzen denke ich, dass „Der Kosmische Schwindel“ eine sehr wertvolle Arbeit leistet, um die Menschen auf die Möglichkeit einer Falsche-Flagge-Invasion durch Außerirdische aufmerksam zu machen.

Bei was der Film meiner Meinung nach versagt, ist, dass er die Menschen auf die Möglichkeit eines außerirdischen Erlösungs-Ereignisses nicht wirklich aufmerksam macht, dass ebenfalls ein Falsche-Flagge-Ereignis sein könnte, welches die Menschheit dazu bringt, die Außerirdischen als Erlöser zu akzeptieren, obwohl diese in Wirklichkeit böswillig sind und die Menschheit hinters Licht führen, da dies die gleichen Außerirdischen sein könnten, die Teil der geheimen Übereinkommen aus den 1950er Jahren gewesen sind.

Dr. Greer spricht sogar über den Vorfall aus dem Jahr 1954, als sich Präsident Eisenhower mit Außerirdischen getroffen hat und diese ihn über die Gefahren von thermonuklearen Waffen gewarnt haben und angeboten haben, Hilfe zu leisten.

In dieser Hinsicht hat Greer recht. Was er jedoch übersehen hat, waren die anderen Treffen im Jahr 1955 auf der Holloman-Luftwaffenbasis und die daraus entstandenen Übereinkommen.

Diese getroffenen Übereinkommen sind einer von Dr. Greers großen blinden Flecken in seinen außerirdischen Analysen. Über diese Abkommen haben etliche Informaten gesprochen.

Einige von ihnen wurden von Dr. Greer sogar erwähnt. Wir haben Leute wie Bill Uhouse, Phil Schneider und das DIA-Dokument aus dem Jahr 1989, dass ebenfalls über Diplomatie und getroffene Abkommen spricht.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass „Der Kosmische Schwindel“ eine sehr wertvolle Arbeit leistet, um die Menschen auf die Möglichkeit einer kommenden Falsche-Flagge-Invasion durch Außerirdische aufmerksam zu machen.

Bei was der Film meiner Meinung nach versagt, ist, dass dieses Falsche-Flagge-Ereignis nicht unbedingt eine außerirdische Invasion darstellen muss, sondern eine außerirdische Erlösung darstellen könnte.

Hierbei müssen wir sehr vorsichtig sein. Wir müssen uns Wissen über die unterschiedlichen Kategorien von Außerirdischen aneignen, die uns besuchen und mit der Menschheit interagieren.

Einige sind wohlwollend, einige sind es nicht. Wir müssen in der Lage sein, vernünftig zu entscheiden, wo sich die Menschheit hinbewegen soll.

Die positiven Außerirdischen sollten willkommen geheißen werden und die negativen Außerirdischen, die mit dem Militärisch-Industriellen-Komplex an allerlei geheimen und experimentellen Projekten zusammengearbeitet haben, sollten ausgeschlossen werden.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Phil Schneider: Leben und Tod eines Whistleblowers“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Die geheime Raumfahrt

UFOs: Sichtungen seit 1945 (Typenkompass)

DAS OMNIVERSUM: Transdimensionale Intelligenz, hyperdimensionale Zivilisationen und die geheime Marskolonie

Videos:

https://rumble.com/vjitsv-the-cosmic-hoax-whats-coming.html

Quellen: PublicDomain/exopolitics-org-deutsch.jimdofree.com/ am 27.07.2021

native advertising

About aikos2309

19 comments on “Der kosmische Schwindel: Was steht uns bevor? (Videos)

  1. Salla meint ja inzwischen daß es wohl eher ein gefaktes „Erlösungs“event als einen gefakten Angriff geben wird.

    Schaun mer mal.

    Nen gefaktes Erlösungsevent wird es, nach der Bibel, irgendwann geben.
    Mit so nem wiederauferweckten Nephilim.
    Das „anti“ in Antichrist bedeutet ja auch „anstatt“.

    Aber eventuell nicht mehr in unserer Lebenszeit.

    1. Sorry… 🙁

      Steht ja schon im Text.

      Ich persönlich denke aber daß der biblische Geist Gottes, so ne Art von nichtphysischer Bruder von Jesus, quasi kosmisch ist.

      Und daß daher manche ET-Völker durchaus prophetische Ergänzungen zur Bibel haben könnten.

      So wie ja das NT eine Ergänzung des AT ist.

      Ok.
      Inklusive Erfüllung.

      1. Was mit den buechern, die sie aus der bibel rausgenommen haben, weil zu gefaehrlich fuer die gehorsamkeit der diener und sklaven?

    2. Das habe ich auch schon gehört: Christus kommt, als Beweis übergibt er einen Apfel an einen Menschen. In Wirklichkeit steckt eine Bluebeam-Inszenierung dahinter.
      Und in all dem Chaos nimmt die Menschheit den Erlöser dankend an.

      1. Das mit dem Apple war jetzt echt gut…
        🙁

        Ansonsten kann man ja selber mal lesen wies mit dem AC abgehen wird.

        Auch weil 3,5 Jahre vorher! ja noch die 2 größten biblischen AT-Propheten wiederkommen werden.
        Mose und Elia.
        Und die werden wohl durch die Massenmedien gebührend im „Trump-Style“ „gewürdigt“ werden.

        https://www.bibleserver.com/ELB/Offenbarung11

      2. Die hoechste praesenz energie macht kraft ist sehr viel eher inmaterieller zeitloser und entpersonifizierter als viele menschen glauben.

        Sie koennen eher gefaess kanal sein und sich selbst und ihr ego eher den positiven maechten und kraeften beugen und zur verfuegung stelken.

        Damit meine ich nicht so einen materiellen bloedsinn, wie z. B. die foederation des lichts, sondern eher innerlich sich fuer energie zu oeffnen und zu resonieren.

        Es kommt auch auf uns an.

        Was wir, warum, wie machen oder auch nicht machen, denken, fuehlen und somit keine energie aufmerksamkeit
        Fokus konzentration achtsamkeit abgeben.

  2. Möglicherweise hat Greers Film eine eher direkte und strategische Zielrichtung.

    Und setzt voraus daß angeblich die meisten negativen Spezis inzwischen weitgehend aus unserem direkten Umfeld, das einen direkte Einfluß auf uns ermöglicht, entfernt wurden?

  3. Ich sehe die fast jede Nacht bei uns am Himmel. Allerdings glaube ich nicht, dass das außerirdische Flugobjekte bzw. Entitäten sind.

      1. Freut mich, dass es jemanden interessiert.

        Ich wohne in der Nähe von Berlin. Angefangen hat es am 20. April 2020 mit einer Flotte, die von Westen Richtung Osten kam. Bei Telegram gibt es einen Kanal, wo solche Sichtungen geteilt werden. Die Aufnahmen waren 1:1 die gleichen wie bei mir. Jemandem war es gelungen, in exakt derselben Nacht eine Flotte über Berlin-Charlottenburg zu filmen.

        Den ganzen Sommer über konnte man – abgesehen von Flugobjekten – merkwürdige Erscheinungen am Himmel beobachten. Den ganzen Herbst und Winter über zeigte sich nichts mehr. Am 20. April 2021 begannen die Sichtungen wieder. Im März konnte ich zusammen mit jemandem eine weitere Flotte von 25 Objekten beobachten, die in zwei Staffeln flog, wobei wir nicht alle zählen konnten, weil ein Teil schon hinter einem Waldgebiet verschwunden war.

        Rush Hour ist im Frühjahr übrigens zwischen 21:00 und 22:00 Uhr, falls jemand aus dem Fenster schauen möchte 😉 Die Sichtungen kommen aus allen Teilen Deutschlands.

    1. @catja

      Nun – ich wohne in der Gegend, die vor der Wende mal als die Mitte der BöRD galt. – Ich hatte hier 2007 mal nachts eine Sichtung, wo mir klar war, dass das weder ein Flugzeug noch ein Hubschrabschrab war. – Das war plötzlich da, stand gefühlte 10 Minuten stocksteif am Himmel und war dann plötzlich wieder an Ort und Stelle verschwunden.

      Dann ein paar Jahre später kam ich zu-fällig mit 3 Männern – also bodenständige Leute, Handwerker z. B., die sonst garnichts mit diesem Thema zu tun hatten/haben- ins Gespräch. – Die alle drei erzählten mir von ihren noch viel klareren deutlichen Sichtungen – zwei hatten diese am hellichten Tag, einer auch nachts so um 02.30 Uhr und das in zwei aufeinanderfolgenden Jahren gleich zweimal jeweils um diese Uhrzeit und klarer als meine Sichtung. Einer erzählte, er hätte sogar zweimal eine direkte Begegnung gehabt tief im Wald nebst Außerirdischen. – Er hätte freiweilig mitgehen können, sei aber hiergeblieben.

      Zwei von denen sind schon natürlicherweise verstörben, die anderen kenne ich nicht – das waren wirklich zu-fällige Gespräche mit Fremden. Wie das so ist, ergibt sich das oft, wenn man selbst solche Erlebnisse hatte – ist wie mit meiner NTE – da kam ich plötzlich auch danach mit Menschen ins Gespräch, die das auch erlebt hatten.

      Dann habe ich vor einigen Jahren in zwei aufeinanderfolgenden Jahren hier tagsüber ganz leise und gemächlich über die Bergkuppe am Talrand was in der Sonne silber Glänzendes etwa wie eine große querliegende längliche Konservendose geräuschlos und Abgasfrei schweben sehen, nur die Enden waren eher gerundet statt wie abgeschnitten wie bei einer echten Konservendose.

      Auch habe ich mit einer Frau gesprochen zu-fällig, die hier schon Orbs gesehen hatte. Solche habe ich selbst aber auch schon gesehen in der Gegend.

      Also ich meine, dass es durchaus auch weit entwickelte Fluggeräte des mülütärisch-indüstriellen Komplexes gibt, aber dass es auch genauso echte Üfos gibt.

      Wie sahen diese Staffeln denn aus und kamen die angeflogen und flogen die wieder weg, so dass man sie bis an den Horizont nachverfolgen konnte oder waren die dann auch plötzlich da und plötzlich verschwunden?

      Ich wohne leider in einer engen Häuserflucht und habe nachts meine Rolläden ‚runter – 2007 wohnte ich in einem Nachbarort mit Balkon und mehr Sicht- und sehe da nix. – Ich höre aber sehr viel Flugbewegungen, die mir einerseits irdisch mülütärisch vorkommen, aber auch einige, die mir eher seltsam nichtirdisch vorkommen. – Auch oft ein höchst unangenehmes Brummen in diesem Zusammenhang, die ich keinesfalls irgendwelchen Windräderparks zuordnen, die hier in der Umgebung auch weniger vorkommen.

      1. Da windraeder und parks weltweit und in deutschland zahlreich vorkommen, koennen eine gewollte ablenkung sein, weil man weiss, dass mehr traffic in der luft sein wird in zukunft.

        Dass laesst vermuten, dass die technik hier vor ort ausgereifter teils massentauglich ist oder wir unbemerkt zahlreichen besuch von woanders her bekommen.

      2. Spannender Bericht, danke für’s Teilen! Und aus welchem Teil Deutschlands hast du die letzten Beobachtungen gemacht? Diese zigarrenförmigen Objekte, von denen du vermutlich sprichst, sind Andromedageräte, die der RD Fraktion zugeordnet werden.

        Ich frage mich, warum sich diese Objekte gerade jetzt so regelmäßig zeigen. In unserer Gegend braucht man nur 20 – 30 Minuten zum Himmel schauen und es zeigen sich mit ziemlicher Sicherheit die ersten Objekte. Allerdings nur bei Nacht.

        In dem Zusammenhang kann ich nicht nur von Flugobjekten, sondern auch von Helikoptern berichten, die jetzt des Öfteren nachts bis zu 15 Minuten am Himmel stehen, ohne die Position zu ändern. Vor einigen Nächten stand so ein Teil über uns und machte einen Mordslärm. Als ich es vom Fenster aus beobachtete, zeige sich kurz darauf eines dieser Flugobjekte und der Helikopter bewegte sich in die Richtung, in die das Objekt verschwand. Scheinbar ist das Militär diesen Sichtungen ebenfalls auf der Spur, nur haben sie keine Chance, den Objekten zu folgen.

        Die Flotte, die in zwei Staffeln aus Richtung Westen kam, war konstant sichtbar. Man konnte erkennen, aus welcher Richtung sie kam und in welche Richtung sie zog. Nur der Anfang war wie gesagt nicht sichtbar, weil ein Teil bereits hinter einem Waldgebiet verschwunden war.

        Das hier ist eine private Aufnahme von jemandem, den ich kenne:

      3. @catja

        Also was ich damals nachts sah, wirbelte nicht so herum, blieb auch in seiner Farbe/Beschaffenheit konstant, war einfach plötzlich da und dann plötzlich wieder weg an Ort und Stelle. Das waren zwei, die mit einem gewissen Abstand in einer Linie übereinanderstanden und genau SO aussahen – innen dieses Licht, außen herum dieser rote Kreis:

        https://www.youtube.com/watch?v=Pl3gAjygeNQ

        Sie sahen aus meiner Balkonperspektive auch größer aus als in dem Video – aber das kann auch an der Videoaufnahme liegen.

        Ich steh‘ gerade auf dem Schlauch: was heißt RD?

        Wie ich schon sagte wohne ich in dem Gebiet, das vor der Wende die Mitte Westdoitschlands war bzw. geografisch immer noch ist. Sagen wir mal Mittelrhein.

        Was sind diese Andromedageräte und wer oder was sind diese Andromedaner – sind die bösartiger oder eher friedlicher Natur?

      4. @catja

        Ergänzung: ein Hubschrabschrab war nicht dabei. – Die machen ja wirklich Krach, während die echten Ufos geräuschlos sich bewegen nach meinen Sichtungen und derer mit denen ich gesprochen hatte.

        Was mir noch im Gedächtnis geblieben ist ist eine Sache, die mir damals seltsam vorkam. – Das war so in der ersten Hälfte bzw. Anfang der Achtziger. – Ich wohnte damals noch als junge Frau in einer Wohnung mit Hochparterre, etwas am Hang und Balkon dahinter zu einer etwas tiefer gelegenen Wiese hinter dem Haus.

        Eines Tages hörte ich einen Krach hinter dem Haus wo der Balkon lag. – Ich schaute aus dem Fenster dort und da schwebte eine ganze zeitlang ein schwarzer etwas länglich geformter Hubschrauber über der Wiese direkt vor meinem Balkon – ich weiß nicht mehr, ob die Fenster dieses Teils verdunkelt waren, aber es hatte nicht die etwas bulligere Form der Rettungshubschrauer und war durchgehend pechschwarz ohne Beschriftung. – Nach gefühlten 10 Minuten flog es wieder weg – ich guckte die ganze Zeit darauf.

        Dann hatte ich 2009 mal eine Frage, mit der ich mich noch naiv an ein bestimmtes ausgelagertes Min. wendete. – Dabei sagte mir der freundliche fast in Rente seiende Herr, ob ich wüsste, dass ich beobachtet würde. – Also ich hatte keinen blassen Schimmer – habe mir auch nie etwas zu schulden kommen lassen, führte und führe ein ganz normales anständiges leben. – Ich war recht verblüfft. – Der Herr erzählte mir dann noch, dass sein Sohn jung gestorben sei – er war darüber wohl sehr verzweifelt.

        Also ich war so baff, dass ich vergaß nachzufragen, von wem ich denn beobachtet würde.
        Dann kam das ja alles nachher mit dieser NSäi-Geschichte auf – also ich weiß nicht, was das zu bedeuten hatte oder gar noch hat.

      5. @catja

        Sorry – kleine Korrektur: er sagte nicht „beobachtet“, sondern „abgehört“.

        Also ich war Anfang 20 – ein junge Frau mit damals noch null pölitischem Interesse.

        Wenn ich jetzt allerdings so über den Hubschrabschrab nachdenke, dann könnte es vielleicht auch beides sein – ich habe allerdings keinen blassen Schimmer WARUM/WESWEGEN.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.