Klimawandel: HAARP, Geoengineering & Co. – was der Erde geschieht, ist erschreckend, hat aber nichts mit CO2 zu tun

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 13
  •  
  •  
  •  
  •  

Es ist doch seltsam: Bis vor kurzem gab es noch gar kein Interesse der Politik an ökologischen Fragen, geschweige denn hatte man keine Ahnung von der Erde als Großlebewesen, und am wenigsten von ihrem Funktionieren. Das galt weitgehend auch für die Naturwissenschaft. Und heute wissen alle plötzlich ganz genau was das Problem ist.

Ausgerechnet eines der Haupt-Ordnungssysteme der Erde, das Klima, sei gestört, insbesondere in Gestalt einer angeblichen generellen Erwärmung der Erde und deren prognostizierte bedrohliche Zunahme: der Grund dafür sei allein das – insbesondere industrielle – CO2, das als Treibhausgas, obwohl kaum in der Atmosphäre nachweisbar, diese enorme Wirkung hervorbringen soll. Von Prof. Dr. Claudia von Werlhof

Abgesehen davon, dass vor 20 Jahren das CO2 nicht als Ursache, sondern stets als Folge von Erwärmungsprozessen auf der Erde bekannt war, ist doch vor allem eins merkwürdig: Es wird gar nicht danach gefragt, was denn sonst noch alles infrage käme, um bestimmte Veränderungen zu erklären, die ja alle von uns wahrnehmen, und die in messbarem Ausmaß stattfinden, wenn auch nicht unbedingt als allgemeine Erwärmung.

Stattdessen geht es drunter und drüber mit Wetterextremen, enormen und enorm vielen, neuerdings auch miteinander gleichzeitig auftretenden Naturkatastrophen und völlig untypischen Erscheinungen, wie etwa Tornados in Norddeutschland oder Frösten in den Tropen sowie einer durchaus speziellen Erwärmung der Pol- und Gletschergebiete der Erde über alle Massen hinaus oder angeblichen Wald-Bränden, bei denen nicht der Wald brennt, sondern die Häuser verbrennen, aber so, als hätte mindestens ein Bombenkrieg stattgefunden.

In der Tat, es wird nicht nachgefragt, obwohl wir es alle wissen können: Es gibt umweltverändernde Techniken, inklusive der künstlichen Hervorrufung von großen Erdbeben, auf die bereits im Anschluß an den Vietnamkrieg die UNO in ihrer ENMOD Konvention 1977 hinwies.

Das ist jetzt 40 Jahre her. Aber auch davor schon gab es Diskussionen um Klimamanipulationen und die Beeinflussung des Geschehens auf Erden (vgl. MacDonald 1968; C.O.D.E. 1981; Bertell 2016). Und es gab auch die entsprechende Praxis, das sog. “Geoengineering”: Es begann mit der Atombombe.

Über 2000 Atomversuche in Ost und West – nach den Bombenabwürfen über Hiroshima und Nagasaki – auf, in und über der Erde bis Ende der 1990er Jahre haben schon unwiderruflich den Van- Allen-Gürtel, das Magnetfeld der Erde und ihre Atmosphäre – insbesondere in Gestalt der Ozonschicht – zu zerstören begonnen – insbesondere per Radioaktivität und nicht per FCKW der Kühlschränke, wie uns bis heute weisgemacht wird – von der “Wissenschaft”, übrigens!

Dazu kommen die Raumfahrt und der Überschallflug, die mit ihren Antriebsstoffen die Atmosphäre immer mehr verletzen, sodass absehbar ist, wann mit ihnen aufgehört werden muss. Währenddessen soll die Raumfahrt ein Vergnügen von Multi-Millionären werden!(Die ominöse „Kommission G“, HAARP-Wettermanipulation der Erde und der Schumann-Resonanz (Video))

 

native advertising

Zur Zerstörung der empfindlichen und vor kosmischer Strahlung schützenden Atmosphäre, dem einmaligen “Blau des Planeten”, ohne das es kein Leben auf der Erde gäbe, tragen heute – neben dem Dauer GAU von Fukushima – zunehmend bei: die neuen postatomaren Technologien im Bereich des Elektromagnetismus, der nun wirklich gar nichts mit CO2 zu tun hat.

Sie gehen auf die Forschungen Nikola Teslas zurück (1856-1943), ohne die wir heute keine Elektronik, ja weder den Wechselstrom noch gar drahtlose Kommunikation oder Handys hätten (s. C.O.D.E. 1981).

Dennoch ist Tesla offenbar – und sogar in der Wissenschaft – unsichtbar geblieben, vor allem auch in Bezug auf Großtechnologien wie den „Ionosphärenheizer“, der in Gestalt von HAARP ja weltberühmt wurde. Von diesen Anlagen gibt es global inzwischen mehrere Dutzend.

Sie beeinflussen die Ionosphäre, einen oberen Tail der Atmosphäre, über den Einschuß von gebündelten und gepulsten elektromagnetischen Wellen im Milliarden Watt-Bereich (!) – und was bedeutet es, abgesehen von den „Löchern im Himmel“ (Begich), die sie hinterlassen, dass dabei die obere Atmosphäre buchstäblich aufgeheizt wird?

Und in der Tat ist eine Erwärmung der oberen Atmosphäre feszustellen, aber nicht der unteren, da wo wir leben und es angeblich immer wärmer wird (Bertell 2016, S. 243 ff, 299 ff). Da ist also etwas warm geworden, ganz ohne CO2, das nämlich in Bodenenähe bleibt. Aber niemand, etwa von den “Grünen”, fordert die Abschaltung dieser Anlagen.

Nicht nur das. Die Methode der Verwendung von „Wellen“ zur Beeinflussung des irdischen Geschehens unterscheidet sich grundsätzlich von der Bearbeitung der Materie als „Partikel“, also als feste Struktur, wie sie vor Tesla allein angewandt wurde.

Die schwingende, gewissermassen “geistige”, Seite der Materie, der Elektromagnetismus, ermöglicht eine ganz andere Einflussnahme, die alles, was vorhanden ist, betreffen kann, einschließlich z.B. unserer Hirnfunktion. Die Arbeit mit elektromagnetischen Wellen, die beliebig steuerbar und praktisch unbeschränkt steigerbar sind, z.B. als rhythmisch gepulste, hat seitdem überall Anwendung gefunden, bis hin zum “mind control”-Praktiken für ganze Bevölkerungen und medizinischen Anwendungen (Begich/Manning 2001, Bertell 2016; Bearden 2012; Freeland 2017, Tagung San Francisco, i.Anhang).

Beeinflussung der Ionosphäre

Diese technologische Revolution ist an den meisten Menschen, auch in der Wissenschaft, bisher vorübergegangen. Sie ermöglicht erst die enormen und auch planetaren Wirkungen, welche Anlagen wie HAARP ausüben können, die sonst gar nicht erklärbar wären. Die offiziellen Patente dieser Anlagen klären darüber auf, was mit ihnen gemacht werden kann.(Die HAARP-Anlage wird geschlossen und abgebaut?)

Insgesamt können diese Anlagen alles das „anregen“, was die UNO-ENMOD-Konvention von 1977 schon beschrieb: Die Beeinflussung der Ionosphäre kann überall auf der Erde zum Zwecke der Auslösung von sehr großen künstlichen Erdbeben und Vulkanausbrüchen verwendet werden, zur Veränderung der Wetter- und Klimaverhältnissen ganzer Regionen, zur Veränderung von Meereströmungen bis hin zu Dürren und Überschwemmungen, zur Initiierung und Vergrößerung von Hurrikanen, großer Hitze sowie Bränden und ebensolcher Kälte, und dies auch auf Dauer.

Die Wirkung der EM-Wellen geht dabei über die Ionosphäre zurück auf die Erde, ja durch ihren Kern, ihren „Dynamo“, bzw. ihr „Herz“.

Die gemessene Verlangsamung der Erdotation scheint darauf zurückzuführenh sein.

All dies ist natürlich vollkommen jenseits irgendeiner CO2-Vermehrung.

Die Ionosphären-Heizer-Anlagen sind, wie uns 2016 die EU-Kommission mitteilte – uns, einer Gruppe von 50 europäischen AktivistInnen gegen Geoengineering, organisiert in „Skyguards“, die wir 2014 eine Petition beim Europäischen Parlament zur Untersuchung dieser Technologie und ihrer Auswirkungen erwirkt hatten (vgl. Werlhof 2013) – eine militärische Angelegenheit, die das Parlament nichts anginge!

Und dabei soll es bleiben, obwohl die Anwendung dieser Technologien die größten Schäden auf dem Planeten hervorrufen kann und offensichtlich längst hervorruft. Jedenfalls erklären die Funktionsweise und der mögliche Einsatz der Ionosphärenheizer – die es ja auch in Deutschland und überall in Europa gibt – viel besser als jedes CO2, was alles auf Erden passiert! Das Problem ist nur immer wieder: ein juristisch anerkannter Beweis kann generell nicht erbracht werden. Lediglich bestimmte extreme Wolkenformationen und Lichteffekte am Himmel, die aufgrund der aufgeheizten, ionisierten Atmosphäre auftreten, können auf die laufende Anwendung derartiger Methoden hinweisen. Sie sind aber kein Beweis, schon gar nicht in Bezug auf den Verursacher selber (zu allem Bertell 2016; s. a. Erdbeben i. Anhang).(Die HAARP-Anlage wird geschlossen und abgebaut?)

Und wenn schon CO2: Warum wird der Flugverkehr nicht zu den CO2-Sündern gezählt? Und warum wird die Veröffentlichung der Arbeiten etwa von Dr. M. Herndon verhindert? Ja, vielleicht weil – würde er ernstgenommen – er das ganze CO2-Gespinst zum Einsturz bringen würde! Warum protestieren die angeblichen Umweltschützer und angeblichen “Retter von Mutter Erde” nicht gegen den Flugverkehr? Dann könnte nämlich nicht mehr mit Flugzeugen der Himmel besprüht werden (vgl. Murphy 2012, 2014; Shasta community 2014) und die nun auch offiziell geplante und gewissermaßen „akkordierte“ Einführung des angeblich neuen, “zivilen” Geoengineerings in Gestalt des SRM (solar radiation management) – eben die Besprühung der Atmosphäre zur angeblichen Minderung der Sonneneinstrahlung – könnte gar nicht realisiert werden.

Und, nebenbei bemerkt, HAARP & Co könnten ihre Wellen nicht über die Ozonlöcher und die generell geschwächte Atmosphäre bringen, und ihre Aktivitäten müßten im Prinzip, teilweise oder auf Dauer eingestellt werden…

Kein Konsens in der Wissenschaft zum Klimawandel und Erderwärmung

Von einem Konsens in der Wissenschaft zum Thema Klimawandel und Erderwärmung, der stets behauptet wird, kann übrigens überhaupt keine Rede sein.

Der angeblich neueste Stand der CO2-Wissenschaft ist eine bewusst irreführende und nachgerade groteske Fiktion ebenso wie die Tätigkeit des Weltklimarates, IPCC, die lediglich in Computersimulationen besteht und gar nichts mit den wahren Realitäten zu tun hat! Ja, der IPCC ist politisch organisiert unter Ausschluß der Gegner, und beschränkt sich auf eine Froschperspektive, die jeder – auch noch akademisch gebildeten Person – auffallen müßte (Curry 2017 und Anhang).

CUI BONO? – fragt man und frau, etwa bei den “Grünen”, hier offenbar nicht. Dabei ist das doch der totale Krimi! Um was geht es denn alles? Um was gerade nicht?

Übrigens, was ist mit Fracking? Es erscheint ebenfalls nicht auf der Liste der Klimasünder.

Also: Ein Nach-Denken findet nicht statt, auch nicht bei den “Grünen”, obwohl gerade die ja angeblich ein Interesse an Mutter Erde haben.

Hallo!?

Was sind also “menschlich verursachte Extremwetterereignisse”? Damit sind offenbar wir, die zivilen CO2-Prouzenten und Durchschnittsmenschen wie Du und Ich, gemeint, nicht aber die militärisch-menschlichen mit ihren Ionosphären-Heizern, oder die Privatunternehmer-menschlichen, die sich dranhängen, oder die Regierungs-menschlichen, die versuchen, Geoengineering auf eigene Faust zu betreiben. Deshalb hat ja die UN in einem weiteren Moratorium nach der ENMOD-Konvention, nämlich dem von Nagoya 2010, versucht, solche “unkontrollierten” Anwendungen von Geoengineering zu verbieten.

Übrigens: Wie ambivalent doch die UNO in dem ganzen Geschehen agiert! Warum wundert das auch niemanden? (vgl. Johnson 2017)

Schließlich hat die US-Weltraumbehörde NASA in den letzten ca. 20 Jahren gar keine Erwärmung der Erde festgestellt (s. Anhang). Ja, wenn das niemand weiß, dann könnte man ja jede Maßnahme gegen die Erderwärmung am Ende als Erfolg darstellen, wenn es sie ohnehin nicht gegeben hat…

Warum die Pole dennoch schmelzen, ist viel eher dem eben genau dafür seit Jahrzehnten gezielten Einsatz von EM-Wellen des Typs ELF (extreme low frequency, Schuman Frequenz) zu verdanken (Bertell, Ponte, C.O.D.E.).

So kann nun an die Ausbeutung der Bodenschätze unter dem Eis geschritten werden. Das beginnt ja gerade. Aber andersherum könnte es nun sogar zu einem Abreißen des bereits um ein Drittel geschwächten Golfstroms kommen und somit zu einem neuen Eiszeitalter in Europa! (vgl. Werlhof 2016a, b)

Austrocknung des Planeten

Was jedoch immer mehr dokumentiert wird, ist etwas noch viel Schlimmeres: die Austrocknung des Planeten und das heißt, das Verschwinden des Süsswassers. DAS ist es, was wir schon bald nicht überleben würden. HIER müßte man forschen und sich bewegen, zumal das Austrocknen offenbar nicht ein Effekt von “Erwärmung und Klimawandel” ist, so, wie er allgemeinhin heute verstanden wird.

Sondern es handelt sich womöglich um eine Reaktion des Wasser-Elements auf die zunehmende Elektifizierung/ Ionisierung/ Elektromagnetisierung der Umwelt überall sowie ihre Verschmutzung mit Schwermetallen, die über die zunehmende Besprühung der Atmosphäre mit entsprechenden Nanopartikeln überall seit 2-3 Jahrzehnten stattfindet (vgl. Werlhof 2017a).

Das alles wird inzwischen ergänzt und zu einem buchstäblich ausweglosen System gemacht durch das “Verschließen” der Erdatmosphäre mit einem elektromagnetischen “Schild” gegenüber dem Weltraum – wie ihn Tesla als Möglichkeit entwickelt hat und E. Freeland zum 1. Mal darstellt (Freeland 2014, 2018).

In der Tat, das Fühlen, Empfinden, Verbinden und Erinnern, für welches das Wasser als Element steht, scheint sich von der Erde zu verabschieden. Wem das nicht zu denken gibt, dem und der ist nicht mehr zu helfen…

Bösewicht industrielles CO2

Aber alle “Grünen” und der ganze politische Rest sind sich sicher, den Bösewicht industrielles CO2, der immerhin die Luft verpestet – und damit übrigens das Denken – für alles verantwortlich und nun dingfest machen zu können. Damit sind wir, die Normalos, “schuld” an dem ganzen Desaster! An “uns” scheint es zu liegen, dass der Planet zugurnde geht! Dabei sind selbstverständlich die Extraktionsindustrie ein Problem, der Energiekonsums usw.: aber es handelt sich um ein ganz anderes Problem als um das, welches sie angeblich auslöst, nämlich Erwärmung und Klimawandel!

Nach 3, 5 oder 10 Jahren werden wir feststellen, dass mit der Reduktion des CO2-Ausstosses kein einziges der ihm angelasteten Probleme gelöst, sondern alles noch viel schlimmer geworden ist. Denn es hat ja gar nicht am CO2 gelegen. Und dann werden wir sehen, dass ein Ausstieg aus dem bis dahin längst regulären “zivilen” Geoengineering gar nicht mehr möglich ist (oder erscheint), weil wir sonst angeblich den Hitzetod der Erde riskieren würden, wie es heißt. Und wir werden sehen, dass wir leichtfertig, gutgläubig und verantwortungslos zu den Gläubigen der CO2-Religion geworden sind.

Thema verfehlt, gekauft, betrogen, gehirngewaschen und erpresst – wahrlich dargestellt im “aktuellen Forschungsstand”, demgegenüber der hier bemühte angeblich “veraltet” ist, während er in Wirklichkeit geradezu um Lichtjahre voraus ist… Welch ein Erwachen wird es geben, wenn der CO2-Schlaf einmal vorbei ist!

Und vor allem: Warum wurden wir, die Zivilgesellschaft, zu den “Bösen” erklärt? Weil die wirklich Bösen dann nicht gesehen werden – die von mir sog. “Militär-Alchemisten” – einerseits, und weil dann mit uns eine Politik moralisch “gefestigt” durchgesetzt werden kann, die offenbar auf eine völlige Neuordnung von Ressourcenschonung und -produktion sowie -konsumtion und Profitgenerierung aus ist und dabei ein autoritäres System aufbaut, die “Neue Weltordnung” jenseits der angeblich angepeilten “Alternative”, geschweige denn jenseits der Militarisierung des Planeten als Ganzem (vgl. Heibel 2017b; allg., Werlhof 2017c).

Die Rettung von Mutter Erde hat dann in Wahrheit in ihrer Verwandlung in eine Kriegsmaschine und Massenvernichtungswaffe bestanden! Ja, die Erde ist, wie Rosalie Bertell sagte, schon jetzt dabei, ein Wrack zu werden, denn sie wird im Laufe dieser Transformation selbst immer mehr beschädigt!

Fazit

  • Was auf und mit der Erde geschieht, ist erschreckend, hat aber nichts mit CO2 zu tun!
  • Das CO2-Problem wird nur vorgeschoben, um das eigentliche zu verdecken und uns in ein neues politisches Projekt hinein zu manövrieren.

Oder, wie Rosalie Bertell sagte: “Selbst wenn es auf der Stelle kein CO2 mehr gäbe, es würde dennoch nicht der frühere Zustand wieder eintreten.”

Worum es nach Bertell stattdessen geht:

  • Das Militär ist uns immer um 50 Jahre voraus.
  • Es benutzt in einem Krieg nie dieselben Waffen wie im vorherigen.
  • Heute geht es um neue Kriege, in denen die Zerstörung der Umwelt im Mittelpunkt steht.
  • Wir müssen das Recht haben, das Militär zu kritisieren, wenn es unsere Lebensgrundlagen beschädigt.
  • Wenn wir darauf warten, bis wir alles verstanden haben, was die neuen Technologien angeht, die dabei eingesetzt werden, wird es zu spät sein.

Es sieht so aus, als befänden wir uns bereits in diesem neuen Krieg. Er hat, von uns allen und insbesondere den zu einer solchen Erkenntis eigentlich berufenen “Grünen” unbemerkt, bereits angefangen.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Das HAARP-Netzwerk und geheime Experimente“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

S.O.S. Erde – Wettermanipulation möglich?

HAARP ist mehr (Edition HAARP)

Quellen: PublicDomain/gaebler.info am 11.09.2021

native advertising

About aikos2309

26 comments on “Klimawandel: HAARP, Geoengineering & Co. – was der Erde geschieht, ist erschreckend, hat aber nichts mit CO2 zu tun

  1. Und die Schlange war listiger denn alle Tiere auf dem Felde, die Gott der HERR gemacht hatte, und sprach zu dem Weibe: Ja, sollte Gott gesagt haben: Ihr sollt nicht essen von den Früchten der Bäume im Garten? Da sprach das Weib zu der Schlange: Wir essen von den Früchten der Bäume im Garten; aber von den Früchten des Baumes mitten im Garten hat Gott gesagt: Eßt nicht davon, rührt’s auch nicht an, daß ihr nicht sterbt. Da sprach die Schlange zum Weibe: Ihr werdet mitnichten des Todes sterben; sondern Gott weiß, daß, welches Tages ihr davon eßt, so werden eure Augen aufgetan, und werdet sein wie Gott und wissen, was gut und böse ist. Und das Weib schaute an, daß von dem Baum gut zu essen wäre und daß er lieblich anzusehen und ein lustiger Baum wäre, weil er klug machte; und sie nahm von der Frucht und aß und gab ihrem Mann auch davon, und er aß. 1. Mose; Kapitel 3

    https://www.youtube.com/watch?v=FM7MFYoylVs …an all die Ladies da draußen: Es hat einen Grund, warum die Schlange Eva verführt hat und nicht Adam 😉

      1. Hallo Tom,
        weil einige Menschen Gott spielen durch ihr Wissen (Erkenntnis) der Natur allen Lebens !
        Es betrifft die Digitaltechnik, Biologie, Physik, Chemie, Nanotechnolgie und natürlich die Genetik.
        🙂

    1. Werden wir wieder mal in Sippenhaft genommen?
      Hört die Spalterei eigentlich nie auf?

      Man sollte meinen, dass Christus mit seinem Erlösungswerk die Balance wiederhergestellt haben sollte – aber weit gefehlt. Es gibt nur Einen, der ein Interesse daran hat, den Krieg zwischen den Geschlechtern aufrechtzuerhalten und die Feindschaft weiter zu befeuern.

      1. Von dir hätte ich jetzt ehrlich gesagt mehr erwartet! Aber ok – wenn du Opfer spielen willst, dann spiele Opfer.

        Ich würde mich freuen, wenn derartige Ansichten Seltenheitscharakter hätten.

      2. Im Übrigen sagte ich bereits, dass es im allumfassenden Sinne keine Schuld gibt und dass wir immer geliebt sind – denke da immer mal wieder dran!

      3. Ich würde mich auch freuen, wenn solche Schuldzuweisungen Seltenheitscharakter hätten. Immerhin kann ich nicht wissen, mit was für einer Intention so etwas platziert wird. Ich sehe nur, dass uns seit dem Auszug aus dem Paradies die Schuld am Elend der ganzen Welt untergejubelt wird. Da kann es schon mal vorkommen, dass man etwas gereizt reagiert. Ein Auszug von unzähligen Kommentaren unter Youtube:

        »Ich weiss zwei Sachen; 1) Ich will Rache (an den Frauen). 2) Ich will zu alter Grösse zurück und sogar darüber hinaus.«

        »Ich hab die ganze Bandbreite kennengelernt, Weiber sind der allerletzte Müll und Verräter zu 90%. Die sind eindeutig der Untergang.«

      4. @Catja

        Mittels der m. E. erfundenen Sündenfallgeschichte der patriarchalischen m. E. von Patriarchen erfundenen Religionen ist EVA an allem schuld. – Wenn die mir mit dem ollen Appel kommen, mit dem sie angeblich dem armen offenbar dämlichen Adam zur Erkenntnis und damit Klugheit verführt haben soll (viele legen das ja noch als söxuelle Verführung aus), dann frage ich immer: „Und warum hat der Idiot (Adam) ‚reingebissen? – Der hätte ja einfach NEIN sagen können – NEIN; ich beiß nicht in den ollen Appel.“
        Aber von da an hatte M-AN-N den ultimativen Freibrief – EVA war und ist an allem schuld.
        Und ich bin ja auch der Meinung, das es auch dem armen Luzi so erging, der doch nur den Menschen die Wahrheit bringen wollte und deswegen vom wahren Sat-AN im HIMMEL in die Niederungen der Erde verbannt wurde.
        Warum sollte es schlecht sein, den Menschen die Erkenntnis der Wahrheit und dadurch die Klugheit schenken zu wollen – das war gut und nicht böse. – Aber das hat dem Sat-AN im HIMMEL offenbar nicht gepasst, weil es seine manipulativen bösen Pläne mit den Menschen durchkreuzt hätte, die er dümm im Schafsgatter Eden hielt.
        Und AN hat auch die babylonische Sprachverwirrung zu verantworten. – Die Menschen sprachen da noch eine Sprache und bauten diesen Turm zu Babylon als Zeichen ihrer Einigkeit – aber auch dieses durchkreuzte die manipulativen Pläne des AN, sie gegeneinander ausspielen zu können nach dem Motto „Teile und herrsche“ – aber das hat AN dann auch wieder mit dieser genaugenommen völlig unlogischen Geschichte wieder verdreht – wie im Grunde all diese unheiligen Schriften vor Unlogik nur so strotzen.

      5. @Atar

        Wie auch immer die Geschichte war: Wo du Recht hast, hast du Recht. Mit der unterschlagenen Erkenntnis kam die Unterscheidung. Dumm und unmündig sollten sie bleiben. Absurd, die Menschheit mit Tod und Verderben für alle Zeiten in Sippenhaft zu nehmen. Maßloser Zorn und Vergeltung einer ewiglich gekränkten Ego-Gottheit – für nichts.

    2. Wie kommst du darauf das Eva den Adam verführt hat, das steht nur „und er aß“.
      Adam hat den Apfel gegessen in freier Entscheidung, da steht nichts von Zwang.
      Es ist nur schäbig von Adam das er der Frau die Schuld gibt, als Gott nachfragte,

    3. @ InLiebeIch
      Wie kommst du darauf das Eva den Adam verführt hat, da steht nur „und er aß“
      Adam hat den Apfel gegessen in freier Entscheidung, da steht nichts von Zwang
      Als Gott nachfragte , ist es einfach nur schäbig von Adam das er der Frau die Schuld gibt, um auch sein Vergehen zu rechtfertigen,

  2. Einst wird leider total Falsch verstanden mit der Bombardierung von Elektromagnetischen Feldern auf der Erde.

    Wir leben praktisch unter einer Glocke Und die Mutter Erde, sowie alles Leben darin, ist mit der Sonne verbunden, mit einem Elektromagnetischen Band. Wenn also die Göttliche Mutter Erde mit den falschen Schwingungen erfüllt wird(Radar, Mobilfunk, Atomkraft, Windkraft usw.) Dann überträgt sich dies auf die Sonne und somit auch auf das Klima, auf das Leben und die Göttliche Mutter Erde lebt! Denn Alles ist miteinander verbunden, das wurde so Erschaffen und Erdacht, eine Schwingungswelt, welche durch die Resonanzen lebt, existiert. Und all das wurde immer mehr gestört!

    Und diese Göttliche Mutter Erde gibt es, weil höhere Mächte/Wesenheiten diese mit Erschaffen haben und genau diese, ändern jetzt gerade etwas! Deswegen kommt da jetzt mehr Bewegung/Dynamik rein, vor allem dort, wo mehr Menschen Leben!

    Man muss endlich mal verstehen und akzeptieren, das der Mensch ein Göttliches Wunder ist und die Energien in sich erzeugt, welches das Universum benötigt, deswegen ist der Mensch so wichtig und deswegen gibt es Dinge, die den Menschen mit den Falschen Absichten verführt haben.

    Lasst Euch auf gar keinen Fall weiter schlechte Gedanken einreden. Denn da wollen einige wenige, das man sich die Welt kaputt denkt! Gedanken sind mit das wichtigste überhaupt, deswegen versucht man auch genau das zu manipulieren!

    Man will den Glaube an das Gute, an das Richtige an die Wahrheit zerstören, damit man resigniert, aufgibt. Aber diese Welt ist doch gar nicht so schlecht und kaputt, wie man es uns überall weißmachen will. Wichtig ist, das man es sich halt als Mensch, nicht weiter zerstören lassen darf und im Gleichgewicht sowie im Einklang mit der Natur, der Erde und dem Universum lebt.

    Das man sich halt nicht weiter für das Falsche benutzen lassen darf, weil sonst zu viele Falsche Energien/Schwingungen von den Menschen mit erzeugt werden, welche für das Heilige Leben absolut wichtig sind!

    Denn darum geht es, um das Einzige Göttlich Erdachte und Erschaffene Heilige Leben! Denn das will man unbedingt zerstören und kontrollieren und dafür lenkt man schön ab! Deswegen werden überall Falschmeldungen, Negative Informationen verbreitet, alles schlecht und kaputt gedacht, damit man damit die Menschheit schön ablenken kann, damit man dann eine Neue Falsche Weltordnung einführen kann, welche sich noch mehr gegen das Heilige Leben richtet.

    Deswegen vergiftet man unsere Felder und Nahrung mit Chemie/Öl usw. Denn dies richtet sich gegen das Heilige Leben, welches Erdacht und Erschaffen wurde/wird! Deswegen bombardiert man diese Göttliche Erde mit Falscher und Schlechter Energie/Schwingung, um so den Menschen, das Heilige Leben, noch mehr zu schädigen!

    Und irgendwann schlägt die Göttliche Natur/das Göttliche Universum ja zurück! Und es wird etwas großes verändert, ein Neues Zeitalter wird vorbereitet! Da kommen dann viele Dinge zusammen, vor allem dort, wo viele Menschen sind! Und dieses Land, wird von zu vielen Fremden Mächten mit Fremdbestimmt, was einfach so nicht sein darf!

    Einst darf man niemals vergessen und übersehen, einige wollen den Menschen weg haben!!! Warum sonst wird wohl weiter an Dingen festgehalten, die einfach Falsch sind und man deren Auswirkungen doch sehen kann!? Weil der Mensch schon immer mit Fremdgesteuert war/ist und einige lassen sich dafür leider total Falsch benutzen, sehr oft aus Angst oder Zweifel!

    Denn es wird einfach nicht genug hinterfragt, es wird sich zu oft mit den falschen Absichten abgelenkt werden. Da sind zwischen uns welche, die uns voll manipulieren, uns voll Verarschen!!!

    Und Gott oder das Göttliche, gibt es! Es gibt keine Zufälle, die gibt es einfach nicht. Nur einige spielen da ein falsches Spiel oder wir sollen etwas lernen, nämlich endlich mal das Richtige zu machen, zusammen zu halten und von den Dingen loslassen, welcher der Gesellschaft zu viel an Unrecht zugefügt hatten, wie Politiker, Konzerne, Banken, Börsen, Kriege, Zu viele Lügen und Täuschungen!

    Man hat die Selbstverantwortung Menschen übergeben, die dafür gar nicht geeignet sind! Man hat sich verkauft! Deswegen kommen immer weniger Menschen mit sich und diesem System klar, weil gar nicht mehr richtig selbst und Verantwortungsbewusst gelebt wird! Weil kaum noch etwas richtig hinterfragt und richtig verstanden wird!!!!!!

    Weil man nicht mehr Richtig Glauben will! Denn es gibt keine Zufälle!!! Alles wurde Erdacht und Erschaffen, das muss man endlich mal begreifen und das dieses Erdenken und Erschaffen ja nicht aufhört. Und wenn man als Gesellschaft nicht richtig zusammen lebt, denkt, glaubt und liebt, dann geht alles zu Grunde!

  3. Wie man sich und der Erde helfen kann ist wenn man sich selber aus diesem kranken System heraus nimmt . Hier einfach versuchen nicht mehr mitzumachen.Es fängt schon mit Kleinigkeiten an und hört bei grossen auf. Jeder kann bei sich anfangen.

    1. @Capricornus

      Danke für diesen aufschlussroichen Artikel. – Allein die Wahrheit ist existent.

      Allerdings werden m. E. die Chömtroils nicht nur zum Wettermachen bentutzt. – 2020 im Januar merkte ich bei jedem Spaziergang, dass da was Ungewöhnliches in der Luft war, das Halskratzen etc. verursachte. – Blieb man dann 1 – 2 Tage drin und behandelte das, waren die Symptome wieder weg. – Ging man dann wieder ‚raus, waren sie gleich wieder da – das ganze Spiel ging den ganzen Januar 2020 so und kurz darauf im Februar/März ging die Tante Cürinö los und da war mir klar, dass die das Zeugs -was auch immer es wirklich ist- ausgesprüht hatten mit diesen Chömtroils – m. E..

      In den letzten Tage merke ich wieder, dass da was „Ungewöhnliches in der Luft ist“, was z. B. auch Kopfschmerzen bereitet und insgesamt ein seltsames Unwohlsein.

      Ich kann nur hoffen, dass die nicht die nächste P(l)öndemie ausgesprüht haben – m. E..

  4. Mal kurz eine Erinnerung an das Ahrtal von BILD, die dort waren, mit den Menschen sprachen und sich ein Bild der aktuellen Lage machten. – Wie ich es schon vermutet hatte und deswegen auch keine Geldspenden schickte, kam nix davon bei den Betroffenen an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.