Australien: Geimpfte Superspreader – „Jeder einzelne wird dem Covid-19-Virus ausgesetzt und infiziert“

Teile die Wahrheit!

Die Gesundheitsbehörde von Queensland, Jeannette Young, verspricht nun, das Land mit geimpften Superspreadern zu überschwemmen, die Covid tragen, und behauptet auf Video: „Jeder einzelne Queenslander wird dem Covid-19-Virus ausgesetzt und wird infiziert.”

Sie fügt hinzu: „Wir werden geimpfte Menschen mit Viren infizieren …“ und erklärt dann speziell, dass sie mit diesem Angriff auf biologische Kriegsführung auf ungeimpfte Personen abzielt, indem sie erklärt: „Aber wenn Sie geimpft sind, ist das kein Problem.“

Dieses undenkbare Eingeständnis koordinierter krimineller Aktivitäten durch die Regierung von Queensland ist nur der jüngste Angriff auf die Menschheit von australischen Beamten, die so korrupt und böse sind, dass es fast so ist, als würden sie um eine Auszeichnung von Satan selbst konkurrieren.

Dr. Young ist sich bewusst, dass Impfstoffe Menschen töten. Sie warnte zuvor davor, dass Blutgerinnsel-induzierende Impfstoffe an Menschen unter 50 Jahren verabreicht werden sollten, und sagte: „Wäre es nicht schrecklich, dass unser erster 18-Jähriger in Queensland, der in dieser Pandemie starb, an dem Impfstoff starb?“

Seitdem wurde sie vom völkermörderischen medizinischen Establishment und den menschenfeindlichen Nachrichtenmedien „korrigiert“, die ihre Angriffe auf jeden koordinieren, der Impfstoffe in Frage stellt.

Dr. Young hat sich eingereiht und führt jetzt einen echten biologischen Krieg gegen die Menschheit und prahlt damit, dass geimpfte Menschen die Superverbreiter sind, die jeden infizieren werden.

Sie versuchen nicht einmal mehr, ihre Agenda zu verbergen .

Erinnern wir uns alle an die Namen dieser Verbrecher, wenn die internationalen Kriegsverbrechertribunale beginnen.(Harvard-Studie bestätigt, dass Covid-19 unter den Geimpften am stärksten angestiegen ist!)

native advertising

Krankenschwestern erzählen, was in den Spitälern wirklich passiert

Eine australische Journalistin gründete die Gruppe «Nurses Speak Out», in der Pflegefachleute ihre Erlebnisse anonym berichten können. Ihre Erzählungen sind verstörend.

Die Journalistin Monica Smit gründete die Organisation Reignite Democracy Australia (Deutsch: Entfachung der Demokratie in Australien) wegen des katastrophalen Umgangs der australischen Regierung mit der «Pandemie».

Erst letzte Woche sei sie gegen Kaution aus dem Gefängnis entlassen worden, schreibt das kritische Onlinemagazin Health Impact News. Nun habe Smit die neue Gruppe «Nurses Speak Out» gegründet, in der Pflegefachleute ihre Erlebnisse anonym berichten können. Sie meldeten ihre Geschichten auch auf ihrem Telegram-Kanal.

Die Erzählungen seien von einem Kollektiv von Gesundheitsexperten überprüft worden: «Die Behörde Australian Health Practitioner Regulation Agency (AHPRA) hat bereits mehrere Whistleblower unter Druck gesetzt und bedroht. Deshalb werden die Quellen geschützt und einige Details weggelassen», schreibt Nurses Speak Out.(Irland: Stadt mit 99,7 % vollständiger Impfquote – massiver Covid-Ausbruch!)

Nachfolgend einige Erfahrungsberichte, die von Nurses Speak Out veröffentlicht und aus dem Englischen übersetzt wurden:(Immer mehr Ärzte steigen aus: Nur noch jede dritte Praxis bietet COVID-19-Impfungen an)

*********

Hallo!

Ich bin eine Krankenschwester in der Gemeinde Qld. Ich kümmere mich um Patienten, die geimpft wurden und im wahrsten Sinne des Wortes im Sterben liegen. Die Fälle auf unserer Palliativpflege nehmen exponentiell zu, bei den Menschen wird eine unheilbare Krankheit diagnostiziert und sie sterben schnell. Wir (Gemeindeschwestern) betreuen zwei bis drei Palliativpatienten pro Tag, was einen massiven Anstieg in den letzten ein bis zwei Wochen bedeutet. Andere Palliativpatienten, die nicht geimpft und dann von ihren Familien zur Impfung überredet wurden, sterben schneller als erwartet.

Es wurde festgestellt, dass sich bei den Geimpften die klinischen Schwachstellen verschlimmern. Dies scheint in Abständen von drei, fünf und zwölf Wochen der Fall zu sein. Keiner von ihnen steht offiziell in Verbindung mit der Impfung.(Israelische Studie hinterfragt die Wirksamkeit von COVID-19-Impfstoffen und zeigt einen erstaunlichen Grad an Schäden, die durch Impfstoffe verursacht werden)

Ich hatte einen Mann in den 70ern, der seit Jahren in einer sehr stabilen Situation mit Leukämie war. Innerhalb von drei Wochen nach der Impfung sank die Zahl seiner weissen Blutkörperchen, so dass er eine Neutropenie hatte. Innerhalb von 24 Stunden entwickelte er plötzlich eine beidseitige Zellulitis an beiden Beinen bis zu den Oberschenkeln. Neun Wochen später war er tot.

Bei Menschen mit rheumatoider Arthritis, die eine Impfung erhalten haben, kommt es immer wieder zu Schüben. Sie bekommen alle Arten von Hautinfektionen ohne ersichtlichen Grund. Sie müssen ständig ihre Medikamente überprüfen und bekommen immer mehr Analgetika.

Drei geimpfte Patienten mit heilenden venösen Ulzera. Drei Wochen später entwickelten alle eine Septikämie, alle mit schwer zu behandelnden Bakterien.

Herzkranke, die jahrelang mit Medikamenten klinisch stabil waren, waren plötzlich nicht mehr stabil. Herzrhythmusstörungen, instabiler Blutdruck, Synkopen, Stürze, vermehrte Krankenhausaufenthalte.

Krebserkrankungen: Es ist eine massive Zunahme von Hautkrebs zu beobachten. Er breitet sich sehr schnell und aggressiv aus.

Kognition: Patienten, die geimpft wurden und zu Gedächtnisproblemen neigen, haben zunehmend episodische Verwirrungszustände mit begleitender Amnesie.(„Das Ding“ – Arzt behauptet im Biontech / Pfizer-Impfstoff eine Lebensform mit Kopf und Tentakeln gefunden zu haben (Video))

Meine Kolleginnen und Kollegen aus dem Pflegebereich, die sich impfen liessen, stellen fest, dass sie sich zunehmend krankschreiben lassen müssen.

Mit freundlichen Grüssen,
Veronika
Gemeinde XY

********

Hallo!

Ich bin Physiotherapeutin mit 40 Jahren Erfahrung in einer Privatpraxis. Einige meiner Klienten betreue ich schon seit Jahrzehnten wegen verschiedener Probleme.

Am Donnerstag hatte ich vier von ihnen bei mir. Sie hatten alle die gleichen Symptome. Ihre ursprünglichen Beschwerden, wegen der ich sie in den letzten Jahrzehnten gelegentlich – vielleicht einmal alle paar Jahre – behandelt habe, sind mit voller Wucht zurückgekehrt und bereiten ihnen unerträgliche Schmerzen. Zusätzlich hatten alle vier Schmerzen in den Knöcheln, Handgelenken, Knien, Hüften, im ganzen Rücken… und sie hatten alle starke Kopfschmerzen.

Sie bringen dies nicht mit der Spritze in Verbindung. Ich habe diese neue Art von Schmerzen in den letzten paar Wochen beobachtet. Am Donnerstag jedoch, als sie alle am selben Tag mit denselben Symptomen kamen, wusste ich, dass es ein Schmerzmuster für die Geimpften gibt.

Heute Abend bin ich mit einer befreundeten Krankenschwester ausgegangen, die ebenfalls eine Impfung erhalten hat, und bei ihr ist das Gleiche passiert. Nacken-, Arm- und Handgelenkschmerzen, geschwollene Füsse und Schmerzen. Sie sagte immer wieder, dass sie sich alt fühle und ihr Körper zusammenbreche… Sie ist fünfzehn Jahre jünger als ich und konnte kaum vom Abendessen nach Hause gehen.

Diese Menschen sind meine Freunde und langjährige Kunden – es ist schwer, sie leiden zu sehen.

(Antwort auf #0003)
25/09/2021
Privatärztliche Physiotherapeuten

********
Hallo,

Wir sind auch eine Gruppe von niedergelassenen Physiotherapeuten eines ähnlichen Jahrgangs und haben dieses Erscheinungsbild bei den Geimpften gesehen.

Vor allem Kopfschmerzen. Ausserdem haben wir verfärbte Füsse (violett-rot), geschwollene Gelenke (ein junger Patient mit Morbus Crohn war auf einen Gehstock angewiesen), geschwollene und angespannte Waden, das Wiederauftreten alter Verletzungen sowie neue Gelenkbeschwerden und Schmerzen festgestellt.

Beim Dry Needling «schwimmen» unsere Akupunkturnadeln jetzt im Gewebe, weil die Muskeln so stark entzündet sind. Die Patienten zögern, diese Symptome zu melden, weil ihre Ärzte ihnen gesagt haben, dass die Injektionen sicher seien!

Krankenpflegeschülerin, ländlich.

 

********

Hallo!

Ich bin Krankenpflegeschülerin und arbeite in einem ländlichen Krankenhaus. Bei meiner letzten Schicht waren es neun Patienten. Sie hatten mir zugeflüstert, sie seien sich sicher, dass ihr schlechter Zustand durch die Covid-Impfung verursacht wurde, aber sie hatten Angst, es der Krankenschwester zu sagen, weil sie fürchteten, deshalb geächtet zu werden. Sie liessen sich impfen, weil alle anderen es auch taten.

Ich habe viele Krankenschwestern und Ärzte gesehen, die sich im Pausenraum über Menschen, die sich nicht impfen lassen wollen, lustig gemacht haben. Sie nannten diese Patienten «Impfgegner» und wünschten sich, sie könnten sie für die wirklich bedürftigen Patienten rausschmeissen. Ich habe es meiner Betreuerin gesagt. Doch die Krankenschwestern haben aufgehört darüber zu reden, aber ich habe das Gefühl, dass sie diese Gespräche hinter meinem Rücken weiterführen.

RN. Altenpflege, New South Wales

********

Hallo!

Ich bin (war) eine Krankenschwester in der Altenpflege in New South Wales. Mir wurde dort vor über einer Woche gekündigt, weil ich die Impfung ablehnte. Die Einrichtung hatte eine Covid-Klinik, die massenweise Impfstoffe von Pfizer erhielt.

An dem Tag, an dem noch Restbestände vorhanden waren, wurden dem Personal Impfungen angeboten, die viele von ihnen nicht wollten, aber dennoch annahmen, weil das Management an diesem Tag anwesend war und Dinge sagte wie: «Komm schon, lass dich impfen, mach dich nicht lächerlich, wenn du der Wissenschaft nicht trauen kannst, wem kannst du dann trauen?» Eine Mitarbeiterin lehnte zweimal ab. Beim dritten Mal wurde sie dazu gedrängt sich impfen zu lassen (alles am selben Tag).

Am nächsten Tag starb ein Bewohner (niemand hat mit der Wimper gezuckt) und innerhalb von drei Tagen nach der Impfung starben zwei weitere Bewohner.

Im Laufe der nächsten drei Wochen verloren wir insgesamt sechs Bewohner, deren Gesundheitszustand sich deutlich verschlechtert hatte. Ganz zu schweigen von vielen anderen Bewohnern, deren Zustand sich insgesamt verschlechterte und die sich unwohl fühlten.

Bei der zweiten Impfung wurden innerhalb der ersten Woche fünf Bewohner ins Krankenhaus eingeliefert, die alle starben. Sie litten unter Kurzatmigkeit und Herzproblemen. Andere Bewohner bekamen Ausschlag, konnten ihren Arm nicht mehr heben und befanden sich im Delirium. In der darauffolgenden Woche starben weitere fünf Bewohner.

Insgesamt hatten wir in den drei Monaten nach der Einführung der Impfung vierzehn Todesfälle bei geimpften Bewohnern.

In einem Pflegeheim mit 90 Bewohnern empfanden die meisten Mitarbeiter diese Anzahl von Todesfällen als ungewöhnlich, aber wenn man sie nach der Impfung fragte, behaupteten viele, dass diese nicht der Grund sein könne.

Im Laufe dieser drei Monate meldeten sich viele Mitarbeiter krank, ein paar landeten im Krankenhaus. Einer wegen Herzproblemen, eine andere hatte Blasenausschläge am ganzen Körper und musste zweimal eingeliefert werden. Es gab massenhaft Berichte über Kopfschmerzen, die Tage bis Wochen andauerten, Schwindelgefühle und allgemeines Unwohlsein seit der Impfung. Die Angst in den Augen des Personals werde ich nie vergessen. Andere Mitarbeiter fühlten sich völlig deprimiert, weil sie ihren Arbeitsplatz verlieren konnten, wenn sie sich nicht der Spritze unterwarfen. Ich könnte einen ganzen Roman darüber schreiben, so viel habe ich zu erzählen.

Ich weiss, dass sie gerade in den anderthalb Wochen, in denen ich nicht da war, grosse Schwierigkeiten hatten, die Schichten zu besetzen, was sich leider auf alle auswirkt, auf die Bewohner und das Personal, nur die Leitung ist davon nicht betroffen.

Ich liebe es, Krankenschwester zu sein, aber in der jetzigen Situation kann ich meinen Job einfach nicht mehr machen, er entspricht nicht mehr dem, was ich unter Gesundheit verstehe. Es ist eine traurige und verheerende Zeit.

Mehr Erfahrungsberichte in englischer Sprache finden Sie hier.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Video:

Quellen: PublicDomain/

native advertising

About aikos2309

22 comments on “Australien: Geimpfte Superspreader – „Jeder einzelne wird dem Covid-19-Virus ausgesetzt und infiziert“

  1. Bömbardierung mit Hörrorbildern aus Rümänien sollen vermutlich hier wieder die Leute zum Pömpfen treiben:

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/sehr-wenig-geimpfte-viele-tote-aerzte-in-rumaenien-beschreiben-corona-lage-als-apokalyptisch/27726006.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

    Hier lebt ein Mann aus Kroatien, der immer wieder mal nach Hause fährt zur Verwandtschaft in Kroatien. Der sagte: alles, was hier erzählt wird ist gelogen – alles Panikmache.
    Eine andere rösslanddoitsche Frau kam kürzlich aus Örmenien zurück. – Sie sagte, dass dort von Doitschland die reinsten Hörrorbilder im TV ausgestrahlt würden. Sie hätte denen verklickert, dass die Mehrheit der Leute gesund seien und in ihrer Familie und im Bekanntenkreis etliche gesunde Leute nach der Pömpfung gestörben seien. Denen in Örmenien ginge es ebenfalls mehrheitlich gut.
    Alle Länder scheinen mit solchen vermutlich Fake-Bildern und Fake-Berichten zum Pömpfen gebracht werden durch diese Panikmache. – Es ist wirklich sinnvoll, sich mal mit Leuten aus anderen Ländern, die hier leben und noch ihre Kontakte in ihre Hoimatländer haben, zu reden.

    Das in Rumänien vermutlich generell katastrophale Zustände in der Gesundheitsversorgung wie auch in allen anderen Lebensbereichen herrschen dürfte klar sein. – Das können auch Aufnahmen aus einem Krankenhaus sein, wo Leute wegen ganz anderen Krankheiten so herumliegen.

  2. In den Goebbels-Medien wurde wieder mal über die Lage auf den Intenssiv-Stationen gelogen. Es wurde behauptet, dass die voll wären mit Ungeimpften und dass das Personal die Arbeit niedergelegt hätte, um dagegen zu protestieren, Impfverweigerer behandeln zu müssen. Es wurde aber nicht gesagt, wo das gewesen sein soll, mal ganz abgesehen davon, dass auf Intensivstationen die Arbeit überhaupt nicht niedergelegt werden kann und darf. Plumpe Lügen sind das alles, die jeder Halbaffe durchschauen kann. Denen ist keine Lüge zu infam.

  3. Pingback: Australien: Geimpfte Superspreader – „Jeder einzelne wird dem Covid-19-Virus ausgesetzt und infiziert“ – website-marketing24dotcom
  4. Pingback: Australien: Geimpfte Superspreader – „Jeder einzelne wird dem Covid-19-Virus ausgesetzt und infiziert“ | Willibald66-Team Germany-Die Energieexperten
  5. DA werden wir NICHT mehr RAUSKOMMEN,ich denke der Drobs iSt längst gelutscht, wir hätten schon vor 10 Jahren Nägel mit Köpfen machen sollen aber mit einem Eeichgespühlten Volk ist nicht mal ne Runde Völkerball oder PLUMPSACK geht rum mehr zu gewinnen und die,die Eierstöcke und Eier haben sind Niedergetrampelt worden von den bürgenden Bürgern und Ihre Lefti oder Blödheits Ideologien und der Werksschutz der Verwaltung Knüppel munter Druff los und die Bezahlte OPOSITION die gg den Werksschutz nach Drehbuch Aggiert(ANTIFA) ist so Saublöde,das sie ihren eigenen Untergang mit einläutet und dieses Bild ist in der gesamten sogn.westlichen Welt zu sehen alles andere wird mit Militär Söldnern in Uniform traktiert und der gute Putin ist GARNICHT mehr einzuschätzen mit seinen truwabura im Land und bei TRUMP sehe ich das so:DER kann nicht mal ne Anklage einreichen,geschweige den,das sie überhaupt jemand liest, na ich weiß nicht,wer das noch richten soll, wir befinden uns mittendrin und nicht erst bald dabei. Alles wird mit Fake News überzogen und eine Besserung,die doch ein paar sehen wollen,sehe ich gar nicht,das wird wenn viel Blutzoll kosten und man ist einfach zu wenig und kann sich nicht wehren, das ist ganz schön deprimierend zuzusehen,weil es kein Mittel zur Heilung gibt und die Resourcen woanders liegen – nämlich bei dennen!
    Gruss

    1. @Ratz und Rübe

      Jep – so schaut’s de facto aus und die andere Plöndemie in Form des m. E. bereits in Vorbereitung seienden öbendländischen Dschöhöds steht uns m. E. auch noch bevor.

      Die Wahrheit ist m. E.: sie wollen alle oder fast alle ömbringen – stehen alle oder fast allle auf deren Tödesliste.

      Hier zieht Euch das mal ‚rein – die halten die Menschen wirklich für saublöd – leider scheinen die Massen es auch zu sein.

      https://de.rt.com/inland/126429-acht-bewohner-altersheims-in-brandenburg/

      An Dreistigkeit kaum noch zu überbieten.

      1. Die Alten bekommen eben keine Kochsalzlösung, die Rentenkassen werden jubeln, wieder ein paar alte Säcke weniger. Eigentlich sollte die Amtsärztin mit gutem Beispiel vorangehen und zuerst krepieren, irgendwann wird sie sowieso der Lynchmob einholen. Seinem Schicksal entgeht keiner.

  6. 8 „Geimpfte“ (besser Gen-Manipulierte) sind mit oder an der „Imfung“ (Gentherapie) gestorben, man weiß es nicht, will es aber jetzt wieder den nicht genmanipulierten in die Schuhe schieben. Auf gut deutsch, die so genannte „Impfung“(Gentherapie) taugt nix, sonst würden die 8 noch leben.
    Alle 8 waren gut geimpft, das sind die misten von uns auch, z. Bsp. gegen Polio, Mumps, u.s.w., aber sie waren zusätzlich auch gentherapiert, was mit dem Leben nicht zu vereinbaren ist, deshalb sind sie ja gestorben. Impfgegner ist auch das falsche Wort dafür, man will halt keine Laborratte für Gen-Epxerimente ala Dr. Mengele sein. Die heute Genbrühe herstellen, die hätten vor 1945 garantiert Zyk-B hergestellt, mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit zumindest. Die Genbühe wirkt wie retardieres Zyk-B, so fällt die schädliche Wirkung weniger auf und wenn kann man es in jedem Fall auf das Wuhan-Labor-Virus schieben, am Ende steht der Tod.

  7. Ein Münchener Artzt:

    „kurz mal ein Frontbericht aus meinem letzten Dienst, gestern 20.00 Uhr bis heute 08.00 Uhr.
    64 Patienten in der Notaufnahme, 29 stationäre Aufnahmen. Bei den Aufnahmepatienten werden standardmäßig COVID-Abstriche genommen. Von 29 Abstrichen waren 17 positiv! Das kam uns etwas hoch vor und wir haben uns mit der gleichen Charge selbst getestet. 5 Schwestern, 3 Pfleger und 3 Ärzte, alle negativ. Unser Verdacht, dass da vielleicht einige positive Tests pro Charge ,vorproduziert‘ werden hat sich nicht bestätigt. Inzwischen sind alle Ergebnisse mittels PCR und CT auch bestätigt.
    Bei einigen Patienten war das nicht überraschend, die kamen mit eindeutigen Symptomen in die Notaufnahme, bei 9 Patienten war es ein Zufallsfund der nicht Aufnahmegrund war. Ob diese Patienten sich kränklich gefühlt haben war nicht zu eruieren, da alle nicht ansprechbar.
    Nichts desto trotz, die meisten Infektionen seit Pandemiebeginn! 23 neue Infektionen in 24 Stunden, in nur einer von 4 großen Notaufnahmen, das ist mal ne Ansage. Binnen zwei Wochen von 7 auf 40 COVID-Patienten im Haus angestiegen.
    Übrigens… von gestern waren16 Patienten doppelt oder dreifach geimpft, 5 einfach und nur 2 sind ungeimpft.“

    1. @Jen Salik

      Nicht vergessen: es ist auch ganz normale Grippezeit. – Die hatten wir schon immer im Herbst wie im Frühjahr bzw. meistens im Februar – früher gerne um die Fastnacht, wo es nochmal gewöhnlich einen Kälteeinbruch gab und gibt – jetzt nur ohne Fastnacht.

      Springen die Tösts nicht auch bei ganz normalen Influenza-Erregern an?

      Möglicherweise sind die nicht ansprechbaren Geschlümpften auch einfach wegen den Schlümpfschäden nicht mehr ansprechbar.

      Es wird ja alles als Tante C. deklariert – m. E. – und die Ärzte spielen das Spiel natürlich mit.

      1. @ Atar

        Deshalb wird in den USA, durch die CDC angeordnet, dem PCR-TEST gegen Jahresende die Zulassung entzogen.

        Dem Doc geht es primär darum, auch mangels besserer Testmethodik geschuldet aufzuzeigen, dass immer mehr
        Schlumpfdurchbrüche die…aber ließ selber.

        Der Doc, einen Tag später:

        „Die ganze Geschichte ist aus dem Ruder. Wieder 19 neue COVID-Fälle… wieder viele Geimpfte dabei… diesmal 11… da geht ab jetzt der Deckel nicht mehr drauf. Gut, fairerweise sei erwähnt, die Meisten haben kaum oder nur mittelstarke Symptome, trotzdem… sie belasten das System, kosten viel Zeit und Geld und belegen uns die Betten.“

    2. Die hätten die Patienten gleich noch mal (doppelt) testen sollen, denn bei jeder Testung fallen die Ergebnisse offenbar anders aus. Hier mal ein Bericht von einer Intensivstation:

      »Meine Frau arbeitet im Krankenhaus auf einer Corona Station also Isolierstation! Sie haben ca 5 Personen. Und alle diese Personen waren manchmal positiv und manchmal negativ, das ändert sich ständig. Und auch die zentrale Stelle, wo alle Krankenhäuser ihre Tests hinschicken sind mittlerweile verwundert und haben eine interne Diskussion darüber, wie das denn sein könne. Man kann es echt nicht glauben, wie wir verarscht werden.«

      https://t.me/SchrangTV/1720

      Ich glaube, die verwechseln aktuell die Auswirkungen der Biowaffe mit dem vermeintlichen Virus. Außerdem bestätigt Dr. Claus Köhnlein, Internist und Sportmediziner, was Atar bereits sagte. Covid-19 unterscheidet sich klinisch kaum von einer Influenza und wird aus politischen Gründen, aber auch aufgrund mangelnder Fachkenntnis, zu Covid-19 umetikettiert.

      Interview Dr. Köhnlein AUF1 ►

      https://
      auf1.tv/
      nachrichten-auf1/
      virus-wahn-dr-claus-koehnlein-im-auf1-exklusivgespraech

      ( Adresse zusammenfügen, 5. Versuch )

      1. Noch eine Ergänzung:

        Covid-19 unterscheidet sich laut Dr. Köhnlich nicht nur kaum, sondern überhaupt nicht von einer Influenza, weder klinisch, noch laborchemisch, noch röntgenmorphologisch. Die Frage ist also: Von was reden wir eigentlich?

  8. Pingback: Endzeitumschau Oktober 2021 – Die Rückkehr des Königs
  9. Bernie aus Australien berichtet jeden Tag was für absurde Dinge da passieren !
    Einfach mal bei YT Bernie aus Australien eingeben, denn er wird wohl sein Kanal nicht mehr lange haben.
    Der Bernie ist Deutscher und redet natürlich auf Deutsch für uns BRDler !
    😉

  10. Pingback: Achtung Psy OP! „Der geheime Untergrund-Krieg erreicht seinen endgültigen Endspurt“ | Willibald66-Team Germany-Die Energieexperten
  11. Pingback: Achtung Psy OP! „Der geheime Untergrund-Krieg erreicht seinen endgültigen Endspurt“ – website-marketing24dotcom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.