10 kreative Ideen zur Belohnung Ihrer Mitarbeiter

Teile die Wahrheit!

Ein faires Gehalt ist vielen Arbeitnehmern wichtig. Stimmen die Rahmenbedingungen nicht, macht der Blick auf den Kontoauszug irgendwann nicht mehr glücklich. Unternehmen können es sich heute einfach nicht mehr leisten, Fachkräfte durch fehlende Motivation zu verlieren.

Dabei muss es nicht immer gleich eine ausgesprochene Kündigung sein. Wer im Job nur noch Casino Freispiele ohne Einzahlung ausprobiert, hat sich wahrscheinlich innerlich schon verabschiedet. Wie geht moderne Mitarbeitermotivation auch ohne Gehaltserhöhung? Durch den hohen Konkurrenzdruck am Arbeitsmarkt müssen auch Unternehmen inzwischen um die Ecke denken.

Tipp 1: Vertrauen

Der Chef ist immer präsent und will über jeden kleinen Zwischenschritt informiert werden. Erkennen Sie sich hier wieder? Mitarbeiter fühlen sich so nicht nur kontrolliert. Vielmehr stellt sich schnell das Gefühl ein, dass der Vorgesetzte einfach ein Vertrauen in die eigene Leistung hat. Hier muss sich niemand wundern, dass die Motivation Richtung Keller unterwegs ist.

Verteilen Sie Aufgaben und vertrauen auf deren Erledigung. Wer als Chef diesen Freiraum zulässt, fördert Eigenverantwortung und am Ende auch die Motivation.

Tipp 2: Leistung anerkennen

Wenn Sie als Vorgesetzter Mitarbeitern vertrauen und sie einfach mal „machen lassen“, drücken Sie auch Anerkennung aus. Im beruflichen Alltag darf diese ruhig häufiger zum Ausdruck kommen. Wer dafür sorgt, dass Mitarbeiter auch ein Lob erfahren oder deren Leistungen Wertschätzung erfahren, baut ein ganz anderes Klima auf.

Es muss hier nicht jeder Handgriff kommentiert werden. Aber der Abschluss wichtiger Projekte verdient durchaus Anerkennung. Dies gilt natürlich auch für neue Ideen, welche Mitarbeiter einbringen – und damit beispielsweise betriebliche Prozesse optimieren.

Tipp 3: Holen Sie sich Rat

native advertising

Viele Vorgesetzte und Unternehmer sind der Ansicht, alles besser als Mitarbeiter zu wissen. Sie müssen in erster Linie den Überblick haben. Zwangsläufig bedeutet dies aber nicht, jedes Detail und jeden Handgriff kennen zu müssen.

Im Gegenteil: Genau dafür haben Sie schließlich Mitarbeiter. Brauchen Sie fachliche Hilfe – dann holen Sie sich auch den Rat. Auf diese Weise zeigen Vorgesetzte keine Schwäche, sondern zeigen etwas anderes. Machen Sie deutlich, dass die Meinung der Angestellten eine Rolle spielt.

Tipp 4: Leistung honorieren

Ein Mangel an Wertschätzung ist ein Kündigungsgrund – wie Studien und Statistiken immer wieder beweisen. Als Vorgesetzter erreichen Sie schon sehr viel mit Worten. Wer engagiert mitarbeitet, ist sich darüber sehr wohl im Klaren und kennt meist auch den eigenen Wert. Nur warme Worte verhallen einfach irgendwann. Das Risiko Kündigung steigt.

Nutzen Sie Gelegenheiten, um engagierte Mitarbeiter zu überraschen. Ein freier Tag oder andere Benefits bieten sich hier immer an. Sie schlagen zwei Fliegen mit einer Klappe. Der Mitarbeiter ist motiviert und die Kollegen sehen, was Sie als Unternehmer bei Top Leistungen möglich machen.

Tipp 5: Machen Sie fit

Modernes Arbeiten heißt heute oft, geistig gefordert zu sein. Körperliche Arbeit ist in vielen Jobs dagegen ein Fremdwort. Darunter leidet irgendwann die Gesundheit. Machen Sie sich diesen Aspekt zunutze. Das Zauberwort: Gesundheitsmanagement. Hier investieren Sie Geld, um die Fitness und Gesundheit der Mitarbeiter zu fördern.

Die Palette reicht von betrieblichen Sportangeboten über Fitnesskurse bis zur Yoga-Stunde. Es gibt viele Hebel, die sich hier in Bewegung setzen lassen. Betriebliches Gesundheitsmanagement verringert den Krankenstand und sorgt für eine stärkere Bindung der Beschäftigten ans Unternehmen.

Tipp 6: Flexibel arbeiten

Es wird in verschiedenen Jobs immer schwieriger, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen. Wie dramatisch die Auswirkungen unzufriedener Mitarbeiter mit solchen Situationen sein können, erlebt derzeit eine ganze Branche. Gastronomie und Hotelbetriebe finden kaum noch Personal. Machen Sie eine flexible Gestaltung der Arbeitszeit möglich.

Auf diese Weise können Sie sich als Unternehmen von der Konkurrenz absetzen. Inzwischen gibt es nicht nur einen Wettbewerb um Kunden und Absatzmärkte. Auf dem Arbeitsmarkt ziehen Sie mit schlechten Rahmenbedingungen inzwischen einfach den Kürzeren.

Tipp 7: Essen als Motivation

Essen hält Leib und Seele zusammen. Wer acht Stunden im Büro verbringt, braucht nicht nur Pausen, sondern auch Energie. Zwischen den Meetings schnell einen Burger herunterschlingen – gesundes Essen geht anders. Unterstützen Sie Mitarbeiter – indem immer eine Schale mit Obst zur Verfügung steht. Vielleicht legen Sie auch einmal die Woche einen Sandwich- oder Suppentag ein.

Lieferdienste nehmen solche Aufträge gern an. Unternehmen, die bei frischem und gesunden Essen kreativ sind, haben in der Mitarbeitermotivation die Nase vorn.

Tipp 8: Neue Karrieren fördern

Jedes Unternehmen lebt vom Know-how seiner Mitarbeiter. Beschäftige bringen oft die Motivation mit, sich zu verbessern. Als Hintergedanke steckt natürlich in den Köpfen, hierdurch bessere Karrierechancen zu haben. Unternehmen können diesen Willen zur Weiterbildung nutzen. Bieten Sie Mitarbeitern gezielt die Möglichkeit an, neues Know-how und neue Fertigkeiten zu erlangen.

Hierdurch erhöht sich auf der einen Seite die Bindung ans Unternehmen deutlich. Auf der anderen Seite stehen Sie einfach als Unternehmen in Bezug auf die Expertise der Beschäftigten besser da. Und eine bezahlte Fortbildung motiviert. Es sind am Ende engagierter Mitarbeiter, welche Sie weiterbringen.

Tipp 9: Am Teambuilding arbeiten

Ein Unternehmen kann am Ende nur so gut funktionieren, wie die schwächsten Glieder in der Kette. Sobald es in einzelnen Abteilungen rumort oder sich Mitarbeiter nicht mehr anerkannt fühlen, wird dies zu spüren sein. Nutzen Sie Möglichkeiten, um den Zusammenhalt im Team zu stärken. Hier bieten sich ganz unterschiedliche Methoden an. Team-Incentives können ein gemeinsamer Segeltörn oder ein Nachmittag beim Fußball-Golf sein.

Lassen Sie einfach der Fantasie freien Lauf. Auf diese Weise entstehen eine ganz neue Dynamik und ein Drive, den das Team mit den Alltag nehmen kann.

Tipp 10: Bieten Sie Benefits

Um Mitarbeiter zu motivieren und ans Unternehmen zu binden, setzen Sie einfach Benefits ein. Diese können ganz unterschiedlich aussehen. Was einen hohen Stellenwert hat, ist eine Beteiligung an den Betreuungskosten für Kinder. Je weniger sich Mitarbeiter darum Gedanken machen müssen, desto stärker liegt der Fokus auf dem Job.

Oder bieten Sie Gruppenversicherungen an. Hierdurch erhalten Beschäftigte vergünstigt Tarife wie die Unfallversicherung. Tipp: Ein Benefit können auch gemeinsame Gesundheitskurse für die ganze Familie sein. Mit solchen einfachen Maßnahmen, die sich auch noch als Betriebsausgabe ansetzen lassen, erreichen Unternehmen eine sehr hohe Bindung der Beschäftigten.

Quellen: PublicDomain am 08.11.2021

native advertising

About aikos2309

One thought on “10 kreative Ideen zur Belohnung Ihrer Mitarbeiter

  1. Pingback: 10 idee creative per premiare i tuoi dipendenti ⋆ Green Pass News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.