NWO-Transhumanismus: Betreten Sie die bizarre Welt von Zuckerbergs „Metaverse“

Teile die Wahrheit!

„Im Metaverse können Sie buchstäblich nichts besitzen und in Ihrer Fantasiewelt glücklich sein, vielleicht angereichert mit einem kleinen halluzinogenen ‚Magic Mushroom‘ für zusätzlichen Nervenkitzel und Verbindungen. Wird deine Realität dort sein, wo du im physischen Universum oder im Metaversum existierst?“ ⁃ Patrick M. Wood

Willkommen im „Metaverse“: Eine seltsame neue Welt, in der dieselben milliardenschweren globalistischen Eliten, die das Leben von Millionen von Menschen durch eine Pandemie zerstört haben, nun versuchen werden, sie in eine falsche Utopie zu locken, die von KI und Computeralgorithmen geschaffen wurde.

Facebook kündigte diese Woche an, seinen Namen in „Meta“ zu ändern. Das mag zwar wie ein weiteres langweiliges Rebranding eines Unternehmens klingen, aber es ist alles andere als das – meint Patrick Wood, ein Experte für Technokratie und Transhumanismus.

Die Namensänderung steht im Mittelpunkt der Pläne von Facebook-Chef Mark Zuckerberg, eine Agenda voranzutreiben, die eine Milliarde Facebook-Nutzer in eine neue transhumanistische Realität locken soll, sagt Wood, Chefredakteur von „Technocracy News and Trends“ und Autor mehrerer Bücher zu diesem Thema.

Wood trat am 28. Oktober in einem Interview mit Brannon Howse auf und lüftete den Schleier einer mysteriösen neuen Welt, das so genannte „Metaverse“, das bald das Internet – und das Leben vieler ahnungsloser Menschen auf der Suche nach dem „Techno-Thrill“ – übernehmen wird.

„Es entfaltet sich erst jetzt“, sagte er. „Außerhalb der Gaming-Community wurde bisher noch nicht viel darüber gesprochen“.

Facebook ist bei weitem nicht der einzige Akteur im Metaverse. Viele hoffen, davon profitieren zu können.

Der Mobilfunkanbieter „Verizon“ hat in einer Pressemitteilung, in der er seine Pläne zur Beteiligung an diesem Bereich ankündigt, erklärt: „Das Metaverse kommt. Es brauchte nur 5G“.(Transhumanismus: Die Bundeswehr und ihre kämpfenden Mensch-Maschinen)

native advertising

„Die Art von digitalen Welten, die wir bisher nur in Science-Fiction-Filmen oder in einem VR-Erlebnisschnipsel gesehen haben – sie wird Metaverse genannt, und die Technologie ist endlich da, um sie zu mehr als einer Idee zu machen“, heißt es in der Mitteilung von „Verizon“, die von dem untenstehenden futuristischen Bild begleitet wird.(Menschliche Optimierung – Beginn eines neuen Paradigmas).

Verizon liefert die folgende Bildunterschrift zu dessen Beschreibung:

Wir haben einen Blick auf Hollywoods Version des Metaverse erhascht – eine Heldin, die eine belebte Straße entlangläuft, während digitale Werbung durch die Luft wirbelt und CGI-Bösewichte in den Schatten lauern. Im wirklichen Leben könnten Sie zu Hause sitzen und eine Uhr oder eine Brille benutzen, um Ihr Wohnzimmer in eine virtuelle Version unserer realen Welt zu verwandeln. Oder Sie können eine Fantasiewelt erschaffen und sich in eine Welt versetzen, die direkt aus einem Anime-Film stammt.

Für diejenigen, die damit nicht vertraut sind: Die sich schnell entwickelnden technologischen Fortschritte gehen über das hinaus, was als „virtuelle Realität“ bekannt ist, und führen zu dem, was die Tech-Welt „erweiterte Realität“ nennt. [AR, „Augmented Reality“, Anm. d. Übersetzers]

Um einen Vorgeschmack darauf zu bekommen, empfiehlt Wood den Film „Ready Player One“ von 2018.

„Es ist ein Science-Fiction-Film, in dem ein Mann diese Brille aufsetzt, er lebt in einer dystopischen Welt und taucht plötzlich in diese neue Welt ein“, erklärt Wood. „Und es ist eine künstliche Welt, aber er sie bereisen, Dinge tun, Menschen umarmen, lieben, schießen, all diese Dinge in dieser virtuellen Welt tun.“

„Viele Leute vergleichen das Metaverse mit diesem Film.“

 

Big Tech und milliardenschwere globalistische Elitisten wie Zuckerberg glauben, dass sie Ihre Realität besser machen können als die tatsächliche Realität des Lebens in der düsteren „neuen Normalität“, die von denselben Eliten in Form des „Great Reset“ geschaffen wurde.

„Mark Zuckerberg ist im Moment der Anführer der Gruppe. Er ist nicht der Einzige; es gibt andere Unternehmen, die bereits stark in dieses Thema investiert haben“, sagte Wood. „Aber Zuckerberg verdoppelt, verdreifacht, vervierfacht seinen Einsatz, um das Metaversum zu seiner Sache für die Zukunft zu machen. Er wird Facebook komplett in ein Metaverse-Produkt umwandeln“.

Hier fängt es an, bizarr zu werden: Ein Land der Illusionen, in dem die Nutzer aus ihrer aktuellen Realität auschecken oder Teile ihrer aktuellen Realität mit einer neuen, von ihnen selbst geschaffenen Realität vermischen können.

Schaffung einer neuen Online-Identität

„Dies ist ein Schritt in Richtung der transhumanistischen Vorstellung, der zufolge Menschen in einer künstlichen Welt leben können, in der sie genauso einfach interagieren können wie in der realen Welt“, sagte Wood. „Ich weiß, das hört sich unglaublich an, aber sie sprechen davon, dass Sie einen Avatar für sich selbst erstellen, der Ihr Online-Avatar sein wird. Er wird so aussehen wie Sie, so sprechen wie Sie, und Sie werden von einer virtuellen Realität in eine andere wechseln können. Und Sie werden sich in diesen verschiedenen Realitäten gegenseitig erkennen.

Die Grenzen zwischen Ihrer physischen und Ihrer Online-Identität werden verschwimmen.

Klaus Schwab hat dies vorausgesehen, als er in seinem 2017 erschienenen Buch „Die vierte industrielle Revolution“ eine neue digitale Wirtschaft beschrieb, die das, was er eine vierte industrielle Revolution und einen globalen Reset nennt, vorantreiben wird.

Schwab sagte: „Die vierte industrielle Revolution wird zu einer Verschmelzung unserer physischen, digitalen und biologischen Identitäten führen“, was in seinem Buch in Richtung implantierbarer Mikrochips geht, die Ihre Gedanken lesen können.

Diese technologischen Fortschritte, schreibt Schwab, „stellen sogar die Vorstellungen darüber in Frage, was es bedeutet, ein Mensch zu sein“.

„Sie schaffen eine neue Realität. Es klingt seltsam, aber…“ sagte Wood und hielt inne, um die richtigen Worte zu finden.

„Wie einige gesagt haben, ist die Realität das Metaversum und das Metaversum die Realität. Sie sind ein und dasselbe. Es geht nur darum, an welchem Ort man seine Zeit in einem bestimmten Zeitabschnitt verbringt.“

Die Menschen werden auch die Möglichkeit haben, im Metaversum digitales Geld auszugeben.

„Sie sagen, dass man im Metaversum eine Pizza bestellen und sie sich physisch nach Hause liefern lassen kann, oder dass man das umdrehen kann … das ist wirklich verrückt“, sagte Wood.

Zuckerberg wirbt für ein neues High-End-Virtual-Reality-Headset mit dem Codenamen „Cambria“, das für das Metaverse von Facebook konzipiert ist. Facebook kündigte das Gerät auf seiner Connect-Konferenz am 28. Oktober an und plant, es irgendwann im nächsten Jahr auf den Markt zu bringen.

Laut einem Artikel in „TechCrunch“:

Cambria wird Funktionen enthalten, die derzeit bei anderen VR-Headsets nicht möglich sind. Neue Sensoren im Gerät werden es Ihrem virtuellen Avatar ermöglichen, Augenkontakt zu halten und Ihre Mimik zu reflektieren. Das Unternehmen sagt, dass dies den Menschen, mit denen Sie virtuell interagieren, ein besseres Gefühl dafür vermitteln wird, wie Sie sich fühlen. Ein weiterer Schwerpunkt des Headsets sind Mixed-Reality-Erlebnisse. Mit Hilfe neuer Sensoren und Rekonstruktionsalgorithmen wird Cambria laut Facebook in der Lage sein, Objekte in der physischen Welt mit einem Gefühl für Tiefe und Perspektive darzustellen.

Könnte dies der Grund sein, warum Facebook seit mehreren Jahren Gesichtserkennungssoftware einsetzt, um Daten über seine Nutzer zu sammeln?

Nichts besitzen und glücklich sein?

Ein Teil des „Great Reset“ besteht darin, die Massen an einen Ort zu locken, an dem sie „nichts besitzen und glücklich sein werden“.

„Und dann gibt es das universelle Grundeinkommen, bei dem die Menschen einen staatlichen Scheck erhalten und zu Hause sitzen und nichts tun“, so Howse.

Nun, jetzt werden sie in der Lage sein, die exponentiell wachsende freie Zeit zu nutzen, um sich in dieser neuen falschen Realität zu engagieren.

Die Entwickler sehen das Metaversum als den Ort, an dem alle Formen der Unterhaltung und der Medien schließlich zusammenlaufen. Die Massen werden das verschlingen.

Stellen Sie sich vor, wie beliebt es sein wird, die World Series von der Wohnzimmercouch aus zu verfolgen und sich dabei so zu fühlen, als wäre man tatsächlich im Stadion in Atlanta und würde das Spiel der Braves gegen die Astros sehen.

„Sie glauben auch, dass sich dort soziale Online-Gruppen versammeln werden“, sagte Wood.

Facebook wird seine mehr als 1 Milliarde Nutzer in diese neue Realität treiben.

„Das Problem besteht darin, dass man nicht mehr zwischen der eigenen und der Realität der anderen unterscheiden kann“, so Wood.

Ein Tor zum Transhumanismus?

Wood beschrieb das Metaversum als „Tor zum Transhumanismus“, dem Plan der Eliten, die Menschheit 2.0 zu erschaffen, die sie als „perfekteren Menschen“ betrachten. Sie glauben, dass sie dies erreichen werden, indem sie den Menschen mit der Maschine verschmelzen und ihn mit dem Metaversum verbinden.

Und irgendwann wird man keine Brille mehr tragen müssen. Ein Gerät wird in das Gehirn eingepflanzt – zumindest glauben einige einflussreiche Globalisten wie Klaus Schwab glauben, daß das Metaversum letztlich dahin führt.

„Sie glauben jetzt, dass sie die Lebenserfahrung einer Person herunterladen können, sei es ihre Seele oder ihr Gehirn, wo auch immer sie genügend Daten bekommen können, und sie in das Metaversum laden können, wo sie eine Person im Metaversum erzeugen können, die unabhängig von jedem außerhalb des Metaversums so handeln wird, als ob sie diese Person wäre“, erklärte Wood.

Die Toten auferstehen lassen?

Wood sagte, dass der Technologiepionier und Futurist Ray Kurzweil „vielleicht in der Lage ist, seinen Traum von der Wiederauferstehung seines Vaters zu verwirklichen, indem er all diese Informationen nimmt und einen Avatar für seinen Vater schafft. Sein Vater kann nun innerhalb des Metaversums agieren, interagieren und auf die Menschen reagieren. Er wird nie wieder herauskommen. Aber innerhalb des Metaversums kann er ‚lebendig‘ sein.“

Howse wies darauf hin, dass diese Technologie auch von der Pornoindustrie übernommen und für das Böse eingesetzt werden wird, da sie die menschliche Sexualität weiter entmenschlicht und pervertiert.

„Oh ja“, sagte Wood. „Es wird keine Grenzen geben. Machen Sie alles. Wenn es sich gut anfühlt, machen Sie es einfach.“

„Wenn du nicht arbeitest und zu Hause sitzt und einen Scheck bekommst, was machst du dann den ganzen Tag?“ sagte Howse. „Sie werden überall auf der Welt auf Entdeckungsreise gehen und sich fühlen, als wären Sie wirklich dort.“

Man kann jede beliebige Stadt auf der Welt besuchen, zu einem Konzert oder einer Sportveranstaltung gehen oder sich mit entfernten Freunden an diesen virtuellen Orten treffen.

„Und man fühlt sich, als wäre man tatsächlich im Konzert mit dem lebenden Star oder sogar einem toten Star der Vergangenheit“, so Howse.

Man könnte auch eine „Blended Reality“ machen, bei der Teile des eigenen Lebensumfelds vorhanden sind, aber jemand aus einem anderen Land kommt und einen besucht, erklärte Wood.

Einige Metaverse-Junkies übernehmen diese Idee bereits in ihre Vorstellungen von Zeitreisen, Astralprojektion und Kontaktaufnahme mit anderen Welten.

Andere sprechen von der Entwicklung „multipler Identitäten“.

 

Betrachten Sie diese Beschreibung des Potenzials des Metaversums von einer Gruppe, die sich „MUA“ oder „Metaverse Astral“ nennt:

Metaverse の Astral. Durch die Verschmelzung von virtueller Realität, künstlicher Intelligenz, Blockchain und Starlink. Auf der einen Seite lassen Sie die Menschen das Ticket in die neue Welt bekommen, beteiligen jeden an der Konstruktion; Sie werden Schöpfer, Sie öffnen ihre eigenen idealen Welten. Andererseits hilft es den Menschen, mehrere Identitäten zu erforschen und die Isolierung, Integration und Optimierung jeder Identität vorzunehmen, um so den Sinn des Lebens für die Menschen zu maximieren.

Laut Howse ist es leicht vorstellbar, dass ein zukünftiger Antichrist, wie er im Buch der Offenbarung beschrieben wird, diese Technologie nutzen könnte, um für sich selbst zu werben.

„Dort heißt es, dass er ein Bild von sich selbst im Tempel Gottes aufstellen und Worte der Lästerung gegen den einen wahren Gott sprechen wird“, sagte Howse.

„Ja, die Leute sollten ein Auge auf Facebook und die Spielefirmen haben“, sagte Wood. „Es wird riesig werden. Und glauben Sie mir, in den nächsten fünf Jahren werden Milliarden und Abermilliarden in diese Technologie gesteckt werden“.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Die Klon-Basen der Kabale: Doppelgänger auf Bestellung“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/leohohmann.com am 14.11.2021

native advertising

About aikos2309

6 comments on “NWO-Transhumanismus: Betreten Sie die bizarre Welt von Zuckerbergs „Metaverse“

  1. Die Leute haben aber keine Fantasie, daher auch keine Fragen, daher auch keine Erkenntnis, daher auch keine eigene Meinung, daher auch kein selbstbestimmtes handeln, daher auch keine Persönlichkeit, daher erschaffen sie auch nichts, sondern verwalten nur, daher wird ihnen ihre Fantasie am Ende auch nur vorgegeben.
    So wie in dieser Welt, nur eben noch krasser.

    Die Simpsons.
    Ich möchte in der Realität leben.
    Realität?!
    Die Realität ist etwas für Leute, die sich nichts besseres vorstellen können.

    Genau diese Leute werden im Meta enden, wenn es wirklich so weit kommen sollte.

  2. Meine Revolution hat schon das Metaversum gesprengt.
    Einmal die Stromversorgung abstellen und das gesamte Metaversum bricht zusammen. youtube.com/watch?v=EcFkTS4tQg0
    Und dann kommen die Nachrichten: Mensch verhungert im Metaversum
    Um davon abzulenken, dass nach wie vor Menschen wegen Armut versterben.
    Die Welt wird zum Schlachtfeld der MIK-Industrie!
    Hier fehlt eine Bezeichnung, aber, stellen Sie sich vor, Sie würden im Metaversum leben, sich von McDonalds beliefern lassen und während heraus kommt, dass McDonalds alle Produkte mit Menschenfleisch herstellt, schauen Sie eine Folge von Rick And Morty auf Youtube.
    Jedenfalls, das soll entwickelt werden, während die Sklaventreiber aus den Vereinigten Staaten von Nordamerika weiterhin die Welt als ihr zionistisches Spielfeld für die Waffenindustrie halten.

  3. Es ist aus vielen Gründen sehr fraglich, ob wir in den nächsten 4 Jahren überhaupt noch über eine zuverlässige Versorgung mit Strom und Internet verfügen. Die Seneca-Klippe und das eiszeitliche große Sonnenminimum sind sehr real und wir werden deshalb in diesem Jahrzehnt weit zurück fallen, wahrscheinlich um viele Jahrzehnte, zurück zu viel weniger Konsum, zu weniger elektronischer Unterhaltung, weniger oder keinen Internet, weniger Nahrung, weniger Vielfalt.

    Der Radius unserer physischen Aktivität wird noch so weit reichen wie wir mit dem Fahrrad fahren oder zu Fuß laufen können. Für eine vierte industrielle Zivilisation auf breiter Basis fehlen global gesehen die Ressourcen. Das Geschäftsmodell der industriellen Zivilisation ist aufgrund von peak oil und peak everything zerbrochen. Der Rückfall aus der virtuellen in die physikalische Realität steht für viele Träumer unmittelbar bevor.

  4. war ja ALLES schon lange absehbar…
    Problem, was diese schizoiden Soziopathen nicht bedenken: kein Besitz => kein Umsatz für die Konzerne… 😉

    1. @ordo ab chao

      Ich meine, der alte Röthschüld hätte mal sinngemäß gesagt, dass es ihnen nicht um das Geld geht – Geld und Macht sind für die nur Mittel zum eigentlichen immateriellen Zweck und dieser ist die m. E. sat-AN-istische NWÖ.

      Finde das nicht mehr – wurde vermutlich auch wegzönsiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.